König Ludwig - nach dem Winter, die Frankenreise (das zweite Brett)

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!
Benutzeravatar

Bockerl
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#76

Beitrag von Bockerl » So 7. Okt 2018, 19:44

Hallo Hansjörg,

vielen Dank für das Lob. :D
Zur Geschichte mit dem König-Ludwig-Hofzug in Enzelhausen hab ich weder Fotos, noch irgendwelche Belege. Man wird aus der wirren Zeit auch kaum was finden. Aber vor einigen Jahren hab ich mich mit einer älteren Frau unterhalten. Diese war Zeitzeugin und hat im Bahnhofsgebäude von Enzelhausen gewohnt. Der bzw. die Wagen war(en) nach deren Aussagen auf dem Stumpfgleis zum Abort hin abgestellt. Das hintere Stückchen des Gleises ist auf der Aufnahme links mitsamt Prellbock zu erkennen. Vom Abort und der Waschküche lugt nur das Dach hinter dem VT70.9 hervor.
Bild
Bahnhof Enzelhausen (1956...1960)

Somit war der Weg zum Empfangsgebäude nicht weit und das kostbare Gut wurde dauerhaft bewacht. Die Frau sagte mir auch, dass sich beim Einmarsch der Amerikaner Ende April 1945 diese davon abgehalten werden konnten, was zu beschädigen. Wie auch immer das von statten gegangen sein soll. :?

Möglich ist das durchaus. Die Schilderungen klangen glaubwürdig. Der Bahnhof war strategisch bedeutungslos und fernab einer größeren Ortschaft. Das Stumpfgleis wurde kaum genutzt - aber trotzdem erst in den 1960ern abgebaut. Der Prellbock existiert noch heute.
Ich könnte noch herauskramen, wie lang die Nutzlänge des Gleises war. Daraus ließen sich evtl. Rückschlüsse ziehen, wie viele Wagen dort Platz gefunden haben könnten.


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#77

Beitrag von platelet » Do 11. Okt 2018, 22:47

Hallo Alois,

das ist eine super spannende und interessante Geschichte. Bisher wusste ich nur, dass die zwei Wagen im Museum in Nürnberg bei einem Bombenangriff beschädigt wurden. Aber ehrlich gesagt ist die Informationslage über den Zug insgesamt sehr dünn.
Aber ich liebe solche Geschichten und ich hatte mich auch gleich ans googeln gemacht und mir den Bahnhof mal angeschaut. Jetzt kann ich endlich den Zug auch in der Epoche II/III an einen Bahnhof stellen, muss also nur den Bahnhof von Enzelhausen nachbauen. Ich freu mich schon auf das Projekt. Muss noch etwas warten, aber die Vorfreude ist ja schliesslich die schönste Freude.

Viele Grüsse über den grossen Teich,

Hansjörg

Benutzeravatar

Bockerl
InterRegio (IR)
Beiträge: 167
Registriert: So 19. Jun 2016, 20:39
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog (Eigenbau) oder DCC
Gleise: Roco Line / Tillig
Wohnort: Haag a. d. Amper
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#78

Beitrag von Bockerl » Sa 20. Okt 2018, 22:26

Hallo Hansjörg,

das könnten wir zusammen sogar noch schneller bewerkstelligen :wink: :
Den Bahnhof Enzelhausen hab ich schon vor vielen Jahren gebaut http://bockerl.de/mod_alo1.htm
Die Seite könnte ich mal aktualisieren... :roll: Und nach 25 Jahren wird eine neue Begrünung notwendig. :oops:

Du bist herzlich eingeladen. Aber ich fürchte, uns trennen ein paar Kilometer. :wink:


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#79

Beitrag von platelet » So 21. Okt 2018, 23:51

@Alois: Schade, dass sie Entfernung so gross ist, deinen Bahnhof mit dem Ludwig-Zug zu kombinieren und auf Epoche II-III machen wäre schon super. Na, wenn ich mal In D bin kann ich mich ja mal melden.

Gestern war ich bei Costco (so eine Art Metro-Grossmarkt hier in den USA, nur gigantisch gross), und habe meine Poster-Ausdrucke für den Hintergrund abgeholt. Heute habe ich mich drangemacht das "Brettchen" für den Einbau des Hintergrundes vorzubereiten.

Aber erst mal ein paar Bilder in der Herbstsonne:
Bild

Lange Herbstschatten:
Bild

Da könnte man jetzt eine Brotzeit in der Sonne geniessen:
Bild

Der Hintergrund wird aus vier Teilen zusammengesetzt werden. Dank Photoshop wird es mal aussehen wie aus einem Guss, will heissen, ein 160cm langes und 40cm hohes Bild wurde generiert. Das lange Bild in Einzelbilder zerlegt und auf 40x50cm ausgedruckt. Die weissen Ränder werden noch abgeschnitten (siehe weiter unten bei den Probebildern). An den Hintergrund werden kleine Leisten geklebt und mit dem Brett/Berg verschraubt. Zusätzlich wurden Führungsrillen an den Ecken angebracht, bzw. die Bergecke abgenommen um einen runden Übergang an den Ecken zu ermöglichen. Die Wetterstimmung ist eher bewölkt und kurz vor dem nächsten Schnee am späten Nachmittag. Genug der Worte, hier die Bilder:

Kleine Leisten:
Bild

Führungsrille:
Bild

Die fehlende Bergecke:
Bild

Der Hintergrund hinter dem Berg mal probeweise hingehalten, noch rollt sich das Poster und die Leisten sind noch nicht angebracht:
Bild

Noch ein Probebild mit etwas viel Sonne von hinten (man sieht den Schatten einer Leiste), und das Poster rollt sich noch etwas, deshalb sehen die Bäume etwas krumm und verzogen aus:
Bild

Wenn das Wetter bei uns weiter gut hält, kann ich bald weiterbauten, aber in den Bergen sieht es hier schon so aus:
Bild

Viele Grüsse,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#80

Beitrag von platelet » Sa 27. Okt 2018, 21:21

So, weiter geht's.

bevor ich den Hintergrund Hinschrauben wollte habe och noch den Kabelsalat unter der Platte aufgeräumt und die angelöteten Widerstände abisoliert.

Bild

Nächster Schritt war die Halteleisten auf den Hintergrund zu kleben. Holzleim hatte ich vorher auf einem alten Foto ausprobiert, und für brauchbar befunden. Und bitte keine Kommentare über meine Bibliothek, die ich zum Beschweren benutzt habe.

Bild

Nachdem alles trocken war ein letztes Bild des Hintergrundes vor der Montage im schönen Herbstlicht.

Bild

Der Hintergrund wurde mit der Holzplatte und den Aufbauten verschraubt. Bilder reiche ich noch nach wie die Platte jetzt von hinten aussieht.

Dann die ersten Bilder im Dämmerlicht eines Winternachmittages.

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann wurde es Nacht und die Lichter in der Haltehalle und am Schlitten wurden angemacht.

Bild

Bild

Und wenn man etwas näher herangeht sieht man die Tannen hinter dem Schlitten im Milden Mondlicht als Schatten.

Bild

Viele Grüsse,

Hansjörg

Benutzeravatar

otwinn
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 428
Registriert: Mo 4. Nov 2013, 19:45
Stromart: DC
Steuerung: Digital
Gleise: Regelspur und H0e
Wohnort: Duisburg
Alter: 59
Deutschland

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#81

Beitrag von otwinn » So 11. Nov 2018, 20:59

Echt tolle Arbeit :gfm:
Gruß Frank
Basteln vertreibt die Sorgen und schafft dabei immer wieder neue :-)

An der Küste... wo die Wellen trecken an den Strand...
Erster Schnee im Waldecker Land............viewtopic.php?f=64&t=163341
Grüße in H0e und H0 Otwinn
bzw. Frank


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#82

Beitrag von platelet » Mi 9. Jan 2019, 01:24

Zunächst einmal sende ich an alle im Stummi-versum Wünsche für ein Gutes und erfolgreiches Neues Jahr 2019, und damit verbunden mein mea culpa, dass ich so lange nichts gepostet habe.
Ich habe die ganze Zeit noch auf eine Lieferung meines Eisenbahn-Dealers gewartet (bestellt im Mai). Um die Weihnachtszeit wurde das Päckchen endlich ausgeliefert, und prompt von unserem Eingang nach Auslieferung wieder entwendet. Das hat jetzt etwas gedauert, bis die Lieferung ersetzt wurde. Aber nun geht es los, und in Kürze gibt es neue Bilder vom Finale des Winterbrettes, und dem dann erfolgten Start des nächsten Regalbrettes, pronto, versprochen.

@Frank: Vielen Dank für dein Lob und dein Interesse.

Viele Grüsse an euch alle,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#83

Beitrag von platelet » Mo 14. Jan 2019, 00:02

Hallo an Alle und ein schönes Wochenende. Nachdem ich vom Skifahren zurück bin, dachte ich, dass ein kleines update nicht schadet.

In dem im letzten Post beschriebenen Packet meines Dealers war unter anderem (neben ein paar schönen bayerischen Vierachsern) ein Landarbeiter.

Der wurde erstmal mit viel Hitze etwas zurechtgebogen und an seinem neuen Arbeitsgerät geschnitzt. Jawohl, ein Skifahrer aus dem Ende des 19ten Jahrhundert soll es werden.
Bild

Dank online Recherche hatte ich ein gewisses Bild vor Augen. Er sollte einen Hut haben, lange gestrickte graue Handschuhe und lange gestrickte graue Socken.
Bild

Und natürlich muss ein bayerischer Skifahrer eine Kniebundhose anhaben und einen Lodenumhang gegen die grosse Kälte (ein Papiertaschentuch mit Leim-Wassergemisch).
Bild

So, der Umhang ist getrocknet und bemalt, und rauf auf die Ski in der damals üblichen Telemark-Technik. Auch die Armhaltung wurde angepasst für den damals üblichen einzelnen langen Skistock.
Bild

Bild

Der nächste Schritt wird der Bau einer Stall-Laterne mit SMD-LED, und die Präparierung der Piste. Also demnächst mehr.

Viele Grüsse und einen guten Start in die Woche,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#84

Beitrag von platelet » Di 22. Jan 2019, 01:31

So, heute hat der Skifahrer seine Laterne bekommen und den damals üblichen einen Skistock. Die dünnen Kabel werden noch versteckt.

Bild

Bild

Als nächstes werde ich dann wohl meinen schönen Schnee-Hang wieder zerlegen um den Skifahrer einzupassen.

Also demnächst mehr,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#85

Beitrag von platelet » Mo 28. Jan 2019, 03:57

n'Abend allerseits,

heute hatte ich endlich kurz einmal etwas Zeit mich um die gute alte Eisenbahn zu kümmern. Der Skifahrer musste besser verkabelt werden, und hat auch noch einen Widerstand für die LED spendiert bekommen. Natürlich kam es dann zum Probeleuchten, und es sah so aus wie ich es erhofft hatte. Aber seht selbst:

Bild

Bild

Bild

Viele Grüsse, und eine gute Woche euch Stummis,

Hansjörg


GSB2001
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Handregler DaisyII
Gleise: Märklin C
Wohnort: glieks sietbi Klöbensiel
Alter: 55
Deutschland

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#86

Beitrag von GSB2001 » Mo 28. Jan 2019, 22:36

Tolle Arbeit...die Bastelei mit der Laterne sieht wirklich gut aus. Ich bin gespannt auf die Wirkung, wenn die Figur dann in der Landschaft steht.
:gfm:


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#87

Beitrag von platelet » Sa 2. Feb 2019, 23:29

@GSB2001: Danke für deinen Eintrag, und für dein Lob und deine Begeisterung.

Dann wollen wir mal dieses Brett langsam zu Ende bringen.
Zuerst habe ich heute mal schön in meinen fertigen Berg reingebohrt, und dank des plötzlichen Durchbohren den Bohrkopf im Schnee versenkt. Sah jetzt nicht so toll aus, aber sollte reparabel sein.

Bild

Um die Kabel schön durchzufädeln, habe ich mir ein (natürlich ökologisch korrekt) Papierröhrchen als Führungsschaft zur Hilfe genommen.Oben rein;

Bild

und unten raus.

Bild

Dann habe ich dem Kerl die Kabel durchgezogen, und schon hängt er auf der Piste.

Bild

Jetzt sieht man besser, dass er mit Schwung über die Kante kommt, und eine leichte Linkskurve macht.

Bild

Dann hat es mal kurz geschneit, und die schlimmsten Schäden sind behoben. Der Skifahrer scheint glücklich zu sein.

Bild

Jetzt fehlt noch der Feinschliff, ein wenig Pulverschnee und Glitzer. Nächstes Wochenende sollte alles fertig sein für die finale Foto-Session, mit Licht, Ludwig II., und Zug für den allerhöchsten Dienst.

Euer Hansjörg


GSB2001
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 65
Registriert: Mo 18. Jun 2012, 18:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Handregler DaisyII
Gleise: Märklin C
Wohnort: glieks sietbi Klöbensiel
Alter: 55
Deutschland

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#88

Beitrag von GSB2001 » So 3. Feb 2019, 00:13

Ich bin gespannt!!!! :gfm:


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#89

Beitrag von platelet » Mo 11. Feb 2019, 06:22

Heute also das Foto-Shooting. Bei Mondschein, ohne Worte, einfach so.
Sorry, dass der Zug nicht digital, und damit nicht immer beleuchtet sein kann.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Und jetzt wird dann bald der Name des Thread geändert, und Ludwig II. auf seine herbstliche Frankenreise, nach dem verlorenen Krieg gegen Preussen, geschickt.

Hansjörg


Rollnitz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 423
Registriert: Do 13. Dez 2012, 11:27
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: mit der Hand...
Gleise: Fleischmann Profi
Alter: 59

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#90

Beitrag von Rollnitz » Mo 11. Feb 2019, 07:55

Hallo,

sehr schöne stimmungsvolle Bilder. Da kommt die Einsamkeit des Königs richtig zum Tragen. Bei diesem Diorama passt alles. Danke fürs Zeigen.

Gruß Roland

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1385
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Mongolei

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#91

Beitrag von lernkern » Mo 11. Feb 2019, 15:20

Tag.

Ich habe seit langem mal wieder bei dir reingeschaut. Das sind ja tolle Fortschritte!

Und eine Frage habe ich auch: woraus und wie hast du das feinere Geäst bei deinen Laubbäumen gemacht? Das steht bei mir nämlcih auch bald mal an...

Dank und Gruß

Jörg

Benutzeravatar

Jandrosch
EuroCity (EC)
Beiträge: 1115
Registriert: Mi 21. Sep 2016, 12:58
Nenngröße: H0e
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Wohnort: NRW
Alter: 62
Deutschland

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#92

Beitrag von Jandrosch » Mo 11. Feb 2019, 16:25

Hallo Hansjörg,
die LED Bastelei ist Dir gelungen - sieht gut aus, sowohl die Kutsche, als auch der Skifahrer.

Ich bin auch gerade dabei, einen Bahnmitarbeiter mit einer beleuchtetet Laterne auszustatten, einer Kutsche die seitliche Beleuchtung zu verpassen und ein Motorrad mit Front- und Rücklicht zu versehen. Ach ja, die Schreibtischlampe nicht zu vergessen.
Ohne Lupe keine Chance, aber das Ergebnis ist dann schon erfreulich.

Und das Diorama an sich ist natürlich auch ein Hingucker - sehr schön, gefällt mir.
Grüße von Jandrosch
Bild
Um ein tadelloses Mitglied einer Schafherde sein zu können, muß man vor allem ein Schaf sein.
Albert Einstein


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

Re: König Ludwig im Schnee und Ivar-Regal - der Königspavillon

#93

Beitrag von platelet » Di 19. Feb 2019, 02:45

@Roland: Vielen Dank für deinen Kommentar und dein Lob. Ja, einsam war er, der Ludwig.

@Jandrosch: Auch an dich ein Dankeschön für deinen Besuch bei mir. LED-Basteleien sind immer eine Herausforderung, aber es sieht so viel besser aus.

@Jörg: Danke für dein Lob. Die feinen Äste sind hier von einem Busch aus Nachbar's Garten. Leider kann ich dir nicht sagen wie der heisst (als Botaniker bin ich eine Niete). Aber das was von den Blüten übrig bleibt trocknet als kleine modellbahntaugliche Ästchen, die ich immer im Herbst ernte. Ich habe noch eine ganze Tüte voll. Aber selbst wenn ich aller Wahrscheinlichkeit im Sommer nach Melbourne komme, denke ich dass es bei euch auch Einfuhrbeschränkungen gibt.

Alle Gute an alle,

Hansjörg


Threadersteller
platelet
InterRegio (IR)
Beiträge: 130
Registriert: Mo 24. Mär 2008, 20:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis geschottert
Wohnort: jetzt immer Salt Lake City

König Ludwig - Frankenreise (das zweite Brett)

#94

Beitrag von platelet » Di 19. Feb 2019, 03:03

So,

jetzt geht es also los mit dem zweiten Brett. Der König Ludwig II. hat ja eigentlich nur einmal sein Reich so richtig bereist. 1866 im Herbst unternahm er eine Reise nach Franken, nach dem verlorenen Krieg gegen Preussen besuchte er die am meisten betroffenen Gebiete, und wurde von der Bevölkerung gefeiert.
Mein Ivar-Brett wir direkt an den Winter, als Herbst-Brett angeschlossen. Ihr seht schon wie es wohl weitergehen wird... Sommer...Frühling...
Da es ja in Franken Weinberge gibt, der König auch in Würzburg weilte, dachte ich, Weinberg, kleines Schloss, und Flüsschen sollte es sein. Ich weiss, die Reise war im November, aber ich nehme mir die Freiheit und habe immer noch etwas Weinernte am Laufen.

Und hier der Anfang:
Bild

Bild

Bild

Das Gleis kommt aus einem Tunnelportal, und verläuft an einem Fluss-(Main) Ufer. Um das Schloss-Wein-Gut werden Weinberge gepflanzt. Vielleicht bekomme ich ja ein kleines Boot/Lastenkahn auf den Fluss zum rumschippern.
Ich habe die Grundplatte schon mal verklebt, und den Fluss angedeutet. Die Weinberge muss ich noch in endgültige Position bringen. Auch dem Schloss fehlen noch Details und vor Allem, die Beleuchtung. Dafür muss ich noch ein paar SMD-LED bestellen. Ein paar Preiserlein sind schon eingetrudelt, aber davon kann man ja nie genug haben.

Fortschritte kommen wie immer in Abständen, je nachdem wie der Job mir ein Weiterbauen erlaubt.

Einen guten Wochenstart,
Hansjörg

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“