MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Zuckerrüben

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!

fux57
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 15:59
Deutschland

Weichen schottern

#2851

Beitrag von fux57 » Do 18. Okt 2018, 10:22

Hallo Matthias,
Am Bahndamm hat geschrieben:
Mi 17. Okt 2018, 19:34
Hallo Dieter,

Ich färbe die von dir genannten Bereiche unter der Weiche dunkel ein und lasse die Bereiche beim Schottern aus. Der Zwischenraum innerhalb der beiden Schwellen, in dem sich die Stellschwelle bewegt muss schotterfrei sein, damit die Stellschwelle frei beweglich bleibt.

Grüße Matthias
Das ist bestimmt die einfachste und sicherste Methode.
Auf diesem Bild von Dieter aus dem Poggemühlen-Thread sieht das ganz anders aus. :bigeek:
v100anderlingen hat geschrieben:
So 24. Mai 2015, 20:05


Bild


Wie hat er das nur gemacht?

Viele Grüße

Dieter


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax: Weichen schottern

#2852

Beitrag von v100anderlingen » Do 18. Okt 2018, 18:01

fux57 hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 10:22
...
Wie hat er das nur gemacht?
...
:o fux57
Hallo Dieter,

bei Rocoline-Weichen einfach unten einen halben Streifen Tesafilm auf die 2 Schwellen neben der Stellschwelle kleben.
Dieser Tipp stammt vom verstorbenen Rolf Knipper! Für mich immer noch einer der besten Modellbahner! Weil er mit einfachsten Mitteln genialen Modellbau zeigte und auch vermitteln konnte!

Bild


Das unter der Stellschwelle ein Loch liegt ist nach dem Einschottern nicht zu erkennen.

Bild

Bei der Stromeinspeisung der Zungen schnippele ich kleine Styrodur-Kügelchen mit einer Größe von ca. 1,5 mm zurecht. Damit fülle ich das Loch auf und darüber etwas Schotter, diesen nur mit Wasser benetzen!
Die angelöteten Kabel der Weichenzunge bleiben damit beweglich!

Grüße und Hp2
Dieter
Zuletzt geändert von v100anderlingen am Do 18. Okt 2018, 23:43, insgesamt 3-mal geändert.
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2853

Beitrag von v100anderlingen » Do 18. Okt 2018, 21:33

Hallo Stummis,

wir MiniMaxler bedanken uns herzlichst bei den Vareler Eisenbahnfreunden für dieses sehr schöne Wochenende. :hearts:
Es war einfach nur genial bei euch...

Bild

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2854

Beitrag von v100anderlingen » Do 18. Okt 2018, 22:05

Hallo Stummis,

auf der Ausstellung sind wir im Zugleitbetrieb gefahren. Das hat doch recht gut funktioniert.
In Hagenah ist gerade der 2.Zug eingetroffen. Der Zugführer des 2.Zuges zeigt seine Zugkarte, und der Zugführer des 1.Zuges meldet an die Zugleitstelle.

Bild

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


fux57
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 15:59
Deutschland

Re: MiniMax: Weichen schottern

#2855

Beitrag von fux57 » Fr 19. Okt 2018, 12:32

Hallo Dieter,
entschuldige bitte, dass ich nochmal nerven muss. Ich habe überhaupt nicht verstanden, wie der Tesafilm verhindert, dass die Stellschwelle mit dem Schotterkleber verklebt. Und wie hält der Schotter an der Einspeisung, wenn er nur mit Wasser benetzt wird? :bigeek:
Kannst du das bitte etwas genauer beschreiben? Vielen Dank im Voraus.

Viele Grüße

Dieter
v100anderlingen hat geschrieben:
Do 18. Okt 2018, 18:01
:o fux57
Hallo Dieter,

bei Rocoline-Weichen einfach unten einen halben Streifen Tesafilm auf die 2 Schwellen neben der Stellschwelle kleben.
Dieser Tipp stammt vom verstorbenen Rolf Knipper! Für mich immer noch einer der besten Modellbahner! Weil er mit einfachsten Mitteln genialen Modellbau zeigte und auch vermitteln konnte!

Bild


Das unter der Stellschwelle ein Loch liegt ist nach dem Einschottern nicht zu erkennen.

Bild

Bei der Stromeinspeisung der Zungen schnippele ich kleine Styrodur-Kügelchen mit einer Größe von ca. 1,5 mm zurecht. Damit fülle ich das Loch auf und darüber etwas Schotter, diesen nur mit Wasser benetzen!
Die angelöteten Kabel der Weichenzunge bleiben damit beweglich!

Grüße und Hp2
Dieter


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2856

Beitrag von v100anderlingen » Fr 19. Okt 2018, 18:12

Hallo Stummis,

noch ein paar Bilder von der Ausstellung...

Bahnhof Griemshorst mit Zugleitstelle

Bild


Ein paar Bilder aus Riensförde

Bild


Bild


Bild


Bild


Bild


Bild

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel: Esslinger Triebwagen

#2857

Beitrag von v100anderlingen » Fr 19. Okt 2018, 18:31

Hallo Stummis,

der Esslinger Triebwagen wurde oft eingesetzt...

Er hat ein Soundprojekt mit MAN-Motor, eine echte Bremse mit "zischen", sie wird impulsartig mit F6 betätigt, und er kann mit dem Kommen-Signal (ein langer, ein kurzer und ein langer Ton der Lokpfeife) den im Zugleitbetrieb vor einer Trapeztafel wartenden Zug in den Bahnhof rufen.
Der Sound kommt dank eines größeren Lautsprechers satt zur Geltung.

Das Fahren mit dem Esslinger hat viel Spass gemacht!

Bild

Fehlt nur noch Patina... :oops:

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel

#2858

Beitrag von v100anderlingen » Fr 19. Okt 2018, 23:53

Hallo Stummis,

mit bleibenden Erinnerungen fährt der Esslinger Triebwagen zurück gen Heimat...

Bild

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax: Weichen schottern

#2859

Beitrag von v100anderlingen » So 21. Okt 2018, 12:13

fux57 hat geschrieben:
Fr 19. Okt 2018, 12:32
Hallo Dieter,
entschuldige bitte, dass ich nochmal nerven muss. Ich habe überhaupt nicht verstanden, wie der Tesafilm verhindert, dass die Stellschwelle mit dem Schotterkleber verklebt. Und wie hält der Schotter an der Einspeisung, wenn er nur mit Wasser benetzt wird? :bigeek:
Kannst du das bitte etwas genauer beschreiben? Vielen Dank im Voraus.
...
:o fux57
Hallo Dieter,

beim Schottern der nächsten Weiche stelle ich ein paar Bilder mit Beschreibung hier ein.
Vielleicht wird es dann verständlicher...

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


fux57
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 15:59
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst

#2860

Beitrag von fux57 » So 21. Okt 2018, 17:35

Hallo Dieter,

da warte ich dann mit Spannung drauf.

Viele Grüße

Dieter


Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 60
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst

#2861

Beitrag von Am Bahndamm » So 21. Okt 2018, 19:06

Hallo Stummis,

hier noch ein kleines Video vom Fahrtag in Varel.

T3 mit Rangierarbeiten im Bahnhof "Riensförde".



Grüße
Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Video: Rangierarbeiten im Bahnhof Riensförde

#2862

Beitrag von v100anderlingen » So 21. Okt 2018, 23:42

Hallo Matthias,

eine T3 hält vorm Trapezsignal und wird vom Personenzug reingerufen, um anschließend im Bahnhof Riensförde zu rangieren...
Vereinfachter Nebenbahndienst pur! Das Video zeigt genau, was so viel Spaß gemacht hat...

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild

Benutzeravatar

211064
InterCity (IC)
Beiträge: 704
Registriert: Sa 8. Nov 2014, 22:27
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lokmaus
Gleise: Rocoline ohne
Wohnort: In der Nähe von Bonn
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Modellbahnausstellung in Varel: Esslinger Triebwagen

#2863

Beitrag von 211064 » Mo 22. Okt 2018, 19:20

Hallo Dieter,
v100anderlingen hat geschrieben:
Fr 19. Okt 2018, 18:31

Bild

Fehlt nur noch Patina... :oops:
Das ist auch ohne Schminke ein tolles Fahrzeug in einer stimmungsvollen Szene :gfm: ! Dann ist er eben gut gepflegt und frisch gewaschen :wink: . Gibt's davon auch ein Video, dass wir den Sound mal anhören können?
Viele Grüße
Christoph

Bekennender Marzibahner :sabber:

Meine kleine Segmentanlage
Bild
Außerdem:
Bü Jägerruh


Rüdiger Stefan
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 39
Registriert: Mo 29. Aug 2011, 20:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: M+K
Wohnort: Poel/Mecklenburg
Alter: 50

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Video: Rangierarbeiten im Bahnhof Riensförde

#2864

Beitrag von Rüdiger Stefan » Di 23. Okt 2018, 08:15

Moin
was hast du für ein Material verwendet zur Darstellung der Zuckerrüben?
Sieh sehr real aus :D
Ich bin mal wieder reif für die Insel
Grüße
Rüdiger


Bild


Oereler Jung
S-Bahn (S)
Beiträge: 14
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 10:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Tillig Eilte
Wohnort: Niedersachsen - ROW
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Video: Rangierarbeiten im Bahnhof Riensförde

#2865

Beitrag von Oereler Jung » Di 23. Okt 2018, 12:37

Hallo Rüdiger,
wir nehmen Rotkleesamen als Nachbildung für die Zuckerrüben. Ich baue mir aus Styrodur beklebt mit Rotkleesamen Ladeguteinsätze, Dieter schüttet Sie lose in die Wagen...
Gruß
Benjamin


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - als zweigleisige Hauptstrecke?

#2866

Beitrag von v100anderlingen » Mo 19. Nov 2018, 11:50

Hallo Stummis,

verlinken möchte ich hier eine Diskussion über MiniMax als zweigleisige Hauptstrecke:
viewtopic.php?f=170&t=163761

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild


Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1626
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Handregler
Gleise: RocoLine Tillig
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 58
Kontaktdaten:
Deutschland

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Zuckerrüben

#2867

Beitrag von v100anderlingen » Di 20. Nov 2018, 12:15

Rüdiger Stefan hat geschrieben:
Di 23. Okt 2018, 08:15
Moin
was hast du für ein Material verwendet zur Darstellung der Zuckerrüben?
Sieh sehr real aus :D
:o Rüdiger Stefan
Hallo Rüdiger,

wie Benjamin ( :o Oereler Jung) schon geschrieben hat, verwende ich Rotkleesamen lose. Dabei fordert die Betriebsstelle leere O-Waggons per Frachtzettel an. Der vormittägliche Nahgüterzug stellt die Güterwagen an die Ladestraße, mittags belade ich sie mit einer Schütte per Hand, und der Güterzug-Sammler holt dann am Nachmittag die beladenen Waggons ab. Im Schattenbahnhof entkuppele ich die Waggons und entlade sie.
(Nur) In der Rübenkampagne waren um 1965 die Ladestraßen unserer kleinen Nebenbahn-Bahnhöfe vollgestellt mit Waggons. Für mich Spielspass pur... :D
Ab einer Entfernung von ca. 1 m sehen die Rotkleesamen Zuckerrüben "echt" aus.

Ein schon älteres Bild vom 1. MiniMax-Modul :oops:

Bild

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild

Benutzeravatar

Chneemann
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1763
Registriert: Mi 14. Sep 2011, 13:43
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS2 + PC (Rocrail)
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Ransbach-Baumbach
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Zuckerrüben

#2868

Beitrag von Chneemann » So 25. Nov 2018, 21:59

v100anderlingen hat geschrieben:
Di 20. Nov 2018, 12:15
Ein schon älteres Bild vom 1. MiniMax-Modul :oops:
Zwar schon bekannt aber immer noch total beeindruckend :D

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2944
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Zuckerrüben

#2869

Beitrag von Miraculus » Di 27. Nov 2018, 21:05

Salü,
einfach nur schön und :gfm:



Grüße
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Hohes C(-Gleis) - Im Keller geht's rund"

Unter: viewtopic.php?f=15&t=134239&p=1504824#p1504824

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


Pauli10
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 18:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Roco Line ohne Bett
Wohnort: 26345 Bockhorn
Alter: 51
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Zuckerrüben

#2870

Beitrag von Pauli10 » Mo 10. Dez 2018, 21:12

Hallo,
wie verpackt ihr euer Module für den Transport und zur Lagerung?


Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 386
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 60
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Zuckerrüben

#2871

Beitrag von Am Bahndamm » Mi 12. Dez 2018, 21:22

Pauli10 hat geschrieben:
Mo 10. Dez 2018, 21:12
Hallo,
wie verpackt ihr euer Module für den Transport und zur Lagerung?
Hallo Pauli10,

wir whoppern unsere Module. Zwei Gleiche Module werden zu einem Whopper verschraubt, z.B. 2x50cm oder 2x45°Kurve.
es funktioniert auch mit 1x 45°Kurve mit 3x 15° Kurve wie auf den beiden Fotos zu sehen.
Diese recht einfache Art reicht für den Transport völlig aus. Material: 10mm Sperrholz und unsere Modulschrauben.
Die Module können so auch gelagert werden. Bei mir kommen die Module meistens wieder ins Home-Arrangement.

Bild

Bild

Grüße
Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild


Pauli10
S-Bahn (S)
Beiträge: 12
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 18:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Roco Line ohne Bett
Wohnort: 26345 Bockhorn
Alter: 51
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Zuckerrüben

#2872

Beitrag von Pauli10 » So 16. Dez 2018, 11:19

Danke!
Und schöne Feiertage.
Vielleicht sehen wir uns am 13. Januar.

LG

Pauli

Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“