MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

Bereich zur Vorstellung der eigenen Module und Segmente.

Gewünscht sind insbesondere Fotos (bitte Größenbeschränkungen beachten!) und technische Infos.
Handwerkliche Fragen und Diskussionen rund um das Thema Module und Segmente im Allgemeinen sollte im Unterforum "Anlagenbau - Module / Segmente" erfolgen.

Bitte startet in diesem Bereich für jedes Modul / Segment einen eigenen Thread!

Moses1976
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Theres
Alter: 44
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3076

Beitrag von Moses1976 »

Hallo Matthias,

mir gefällt die Idee mit dem ausgestalteten Schattenbahnhof/Fiddleyard sehr gut. Eine Idee, die mir beim Betrachten gekommen ist, wäre, einige der Gleise noch mit einem Bahnsteig zu versehen und damit dann komplett einen größeren Bahnhof anzudeuten oder dessen Vorfeld.

Aber der aktuelle Stand gefällt mir auch sehr gut!

Gruß
David

Oereler Jung
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert: Mo 15. Feb 2016, 10:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Tillig Eilte
Wohnort: Niedersachsen - ROW
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3077

Beitrag von Oereler Jung »

Hallo Matthias,
Ich weiß gar nicht wie ich meine Begeisterung in Worte fassen kann!!!
Die Bilder lösen bei mir fassungslose Begeisterung aus.😁😁😁

Einfach klasse....

Grüße
Benjamin

Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Uhlenbrock, Daisy
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 63
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3078

Beitrag von Am Bahndamm »

Hallo MiniMaxler,

@"FreddyK",

danke für dein Lob.
So wie ich dich einschätze wird dir für deine Garnituren schon was einfallen.

@"Moses1976",

auch bei dir möchte ich mich für dein Lob und deine Anregungen bedanken.
Bahnsteige waren nie vorgesehen, da es ein reiner Abstellbahnhof sein soll.
Wir MiniMaxler nutzen unsere Abstellbahnhöfe zum Auf- und Abgleisen von Rollmaterial.
Hier werden die Züge für die Weiterfahrt zusammengestellt.
Bahnsteige würden hier nur stören.

@"Oereler Jung",

hallo Benjamin, ich hoffe, du hast deine Begeisterung in den Griff bekommen :fool:
Ich freue mich, wenn es bei dir so eine Reaktion auslöst.

@ All,
ich bin gerade dabei, die Bauanleitung für unsere MiniMax-Module ein wenig anzupassen und um ein paar neue
Module (15°Kurve, 30° Kurve, große 90° Kurve) zu ergänzen.
Das macht viel Arbeit. Bis ich die dann präsentieren kann, wird es wohl noch etwas dauern.

Grüße und bleibt gesund
Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild

Pauli10
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 27
Registriert: Mi 9. Aug 2017, 18:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Roco Line ohne Bett
Wohnort: 26345 Bockhorn
Alter: 53
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3079

Beitrag von Pauli10 »

Hallo Matthias,
vielleicht solltest Du auch etwas über Weichenantriebe und Schaltung mit in die Anleitung schreiben.
Da hast Du ja eine ganz tolle Lösung.
Das hat mir am Abfang gefehlt.

Gruß Pauli 😀

bobobahn
InterRegio (IR)
Beiträge: 119
Registriert: So 1. Jun 2014, 14:15

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3080

Beitrag von bobobahn »

Hallo zusammen,

da hat sich ja inzwischen ja einiges bei dir getan. Ich bin sehr beeindruckt. Es macht Spaß zu sehen, wie stimmig alles wirkt.

Bin auf ein "Live-Erlebnis" gespannt. Irgendwann in Zukunft.
:gfm:
Liebe Grüße
bobobahn
Benutzeravatar

Claus B
InterCity (IC)
Beiträge: 758
Registriert: So 24. Okt 2010, 11:11
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC mit Intellibox und Freds
Gleise: Roco, Tillig
Wohnort: Ennepe Ruhr Kreis
Alter: 67
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3081

Beitrag von Claus B »

Hallo Matthias,

es ist schön Linsbeck entstehen zu sehen. Wie ich sehe hast Du ein relativ grosses MoBa Zimmer um ein kleines Arrangement aufzubauen. Klasse - :gfm:
Es ist nun der dritte gestaltete Schattenbahnhof den ich im Forum sehe.
Ich sage zur Gleisentwicklung nichts, da der Erbauer - in diesem Fall Du - meistens solange plant bis es logisch ist und stimmig aussieht.
Bis jetzt kann ich nur sagen :gfm: sehr gut. Ich warte gespannt auf mehr Linsbeck Bilder. :D
Essen Altenbeck war 2006 auch eine Holzwüste (Fremo eben)! 2007 wurde auf Anregung meiner Liebsten eine Gestaltung vorgenommen. Nun ist er zum Rangierbahnhof aufgestiegen. (Essen Altenbeck)
Was daraus geworden ist - ich poste einfach mal drei Bilder aus 2019 von der Ausstellung der WSW in Wuppertal.

Bitte poste mir oder sende eine PN wenn die Bilder im Thread stören.

Stellwerkmäßig haben wir wohl den gleichen Geschmack
Bild

Eindrücke vom Bahnhof
Bild

Bild

Ich werde den Bahnhof, die Kurve und eine zu bauende Kehrschleife fest bei mir im Keller aufbauen.

Weiterhin viel Spass am gemeinsamen Hobby und bleib im positivem Sinne negativ.
Glück auf und bis demnächst aus dem fiktiven Essener Stadtteil Altenbeck Bild

Claus
Hier geht es nach Essen Altenbeck
Bild
Im Club bekennender Marzibahner :redzwinker:
Claus

Oliver Helmke
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Fr 8. Mai 2020, 22:09

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3082

Beitrag von Oliver Helmke »

Hallo Matthias
Vielen Dank für deine Bilder und deine Ausführungen. :gfm:
Auch ich mag dieses Stellwerk, jedoch bei mir ist es das Stellwerk Industriegelände Ost. :)
Bild.
Aber ich sehe das ich da noch einiges zu tun habe.
Gruß aus Sachsen
Oliver
Oliver
DB Epoche III-IV
HO Märklin

Am Bahndamm
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 436
Registriert: So 23. Mär 2014, 18:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Uhlenbrock, Daisy
Gleise: RocoLine/TilligElite
Wohnort: Niedersachsen / STD
Alter: 63
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3083

Beitrag von Am Bahndamm »

Hallo Stummis,

es gibt leider noch nichts Neues zu berichten, deshalb heute nur kurz die Post .

@"Pauli",
ich will versuchen, deine Anregung in die Präse für die Bauanleitung mit aufzunehmen.

@"bobobahn",
vielen Dank fürs Lob.
Auf das "Live Erlebnis" bin ich auch gespannt....irgendwann...

@"Claus B",
Hallo Claus, vielen Dank für dein Lob.
Mein Moba-Zimmer befindet sich auf dem Dachboden und ist ca. 20qm groß.
Ich bin mit der Größe vollends zufrieden. Wenn es Neues von Linsbeck zu posten gibt, werde ich
euch teilhaben lassen.
Momentan bin ich arbeitsbedingt voll eingespannt, so dass ich nicht ganz so viel Zeit für die Moba habe.
Dein Schattenbahnhof gefällt mir auch. Du hast zudem noch eine Drehscheibe integriert.
Ein Hintergrund fehlt bei mir noch, ist aber geplant, um auch optisch eine Trennung zwischen Linsbeck und Linsbeck-Süd
zu erhalten. Hierzu fehlt mir aber noch die Lösung. :idea:

@"Oliver Helmke",
Hallo Oliver, scheinbar haben wir beim Stellwerk einen ähnlichen Geschmack. :gfm:
Es freut mich, wenn dir die Bilder und Ausführungen gefallen.

Grüße
Matthias
MiniMax-Module 1965 im Frühherbst - Minimale Kosten - Maximaler Spielspass

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756


Bild

Moses1976
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 41
Registriert: Mo 21. Sep 2015, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Theres
Alter: 44
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3084

Beitrag von Moses1976 »

Am Bahndamm hat geschrieben: So 24. Jan 2021, 11:04 Hallo MiniMaxler,

@"Moses1976",
auch bei dir möchte ich mich für dein Lob und deine Anregungen bedanken.
Bahnsteige waren nie vorgesehen, da es ein reiner Abstellbahnhof sein soll.
Wir MiniMaxler nutzen unsere Abstellbahnhöfe zum Auf- und Abgleisen von Rollmaterial.
Hier werden die Züge für die Weiterfahrt zusammengestellt.
Bahnsteige würden hier nur stören.
Hallo Matthias,

ich bin mit dem Konzept vertraut, kenne es von FREMO etc., wo es ja genauso gemacht wird. Beim Aufstellen stören die Bahnsteige natürlich, aber z.B. bei dem für Triebwagen oder Wendezug gedachten Abstellgleis könnte es den Eindruck eines größeren Bahnhofs mit Aufstellgleisen noch verbessern. War nur ein Gedankengang meinerseits, den ich hier nicht unerwähnt lassen wollte. Auch im Fiddleyard kann man ja ggf. einen Lokwechsel statt mit Fünfingerkran auch als Rangiermanöver durchführen.

Grüße
David

KWer
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert: Do 23. Nov 2017, 13:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz Digital, mktw, iTrain
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Königs Wusterhausen
Alter: 52
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3085

Beitrag von KWer »

Mal eine ganz blöde Frage: Wie weit geht Ihr bei Minimax mit den Kurvenradien runter? Ich kann beim besten Willen kein Roco R9/R10 verbauen, der Roco R6 wäre aber realisierbar. Aus den bisherigen Veröffentlichungen auch auf Eurer Seite bin ich nicht schlau geworden. Auf einigen Bildern sehen die Radien enger aus, also R9/R10.

viele Grüße
Mario

fux57
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 60
Registriert: Mo 14. Jul 2014, 15:59
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3086

Beitrag von fux57 »

Hallo Mario,
also ich mach das so:
Ich baue was ich will. Habe auch kein Platz für große Radien. Und meine Standard-Module sind 90 cm lang, damit sie quer in den Kofferraum passen. Ist natürlich nur für mich. Welche Radien dann auf Treffen mitspielen dürfen, ergibt sich dann.

Viele Grüße
Dieter

Threadersteller
v100anderlingen
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1696
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 15:06
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Uhlenbrock Daisy, Digitrax UT4
Gleise: Roco Tillig Weinert
Wohnort: Niedersachsen, Gemeinde Selsingen
Alter: 61
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3087

Beitrag von v100anderlingen »

KWer hat geschrieben: Mi 17. Feb 2021, 14:56 Mal eine ganz blöde Frage: Wie weit geht Ihr bei Minimax mit den Kurvenradien runter? Ich kann beim besten Willen kein Roco R9/R10 verbauen, der Roco R6 wäre aber realisierbar. Aus den bisherigen Veröffentlichungen auch auf Eurer Seite bin ich nicht schlau geworden. Auf einigen Bildern sehen die Radien enger aus, also R9/R10.

viele Grüße
Mario
:o KWer
Hallo Mario,

auf meinem ersten MiniMax-Modul verwendete ich für eine 90°-Kurve die Roco-Radien R9 + R5 + R5 + R9 (RocoLine R5 hat einen Radius von 542,8 mm). Dieses wurde dann in die MiniMax-Norm übernommen.
Und das ist schon recht eng. :wink:

Bild

Die MiniMax-Norm darf Anregungen geben, sie ist aber keine sklavische Vorgabe. Und so besteht auch bei den Kurvenradien eine gewisse Freiheit.

Deine Planung mit R6 ist also genehmigt! :twisted:

Grüße und Hp2
Dieter
MiniMax-Module Norddeutschland 1965 im Frühherbst
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=107756

Bild

KWer
S-Bahn (S)
Beiträge: 20
Registriert: Do 23. Nov 2017, 13:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz Digital, mktw, iTrain
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Königs Wusterhausen
Alter: 52
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3088

Beitrag von KWer »

Vielen lieben Dank für die Antworten! Nun kann ich weiter planen.

viele Grüße
Mario
Benutzeravatar

Stader Gleisbauer
InterRegio (IR)
Beiträge: 100
Registriert: Sa 5. Dez 2015, 13:26
Wohnort: Stade
Deutschland

Re: MiniMax-Flachland 1965 im Frühherbst: Linsbeck und Linsbeck-Süd

#3089

Beitrag von Stader Gleisbauer »

Moin Mario,

meine Module im Kellerregal sind sogar nur R2, aber das schränkt halt den möglichen Fahrzeugeinsatz ganz schön ein.
Zu Betriebstagen außerhalb werden die Module wohl aus diesem Grund nie mitgenommen werden.

Christoph
Antworten

Zurück zu „Meine Module und Segmente“