Seite 1 von 115

MiniMax-Flachland 1965 Frühherbst - Zuckerrüben

Verfasst: Di 18. Mär 2014, 21:42
von v100anderlingen
Hallo zusammen,

MiniMax ?
Eine kleine Gruppe Modellbahner baut seit Pfingsten 2013 an einer H0-Modulanlage, die eine Nebenbahn aus der Elbe-Weser-Region ("nasses Dreieck") darstellen soll, in der Epoche 3 um 1965.

Die Streckenmodule sind nur 30 cm tief und die Bahnhöfe vorwiegend 40 cm.
Die bisherigen Bahnhöfe sind überwiegend nur 200 cm lang und bestehen aus 2 Segmenten.
Zum einfacheren Zusammenbau von Kurvenmodule mit 45° und 90° gibt es Schablonen.

Die Modulkanten habe eine Höhe von 10 cm. Mit steckbaren Beinen erreichen die Module eine Höhe von 120 cm (Schienenoberkante).

Grund für diese kleinen Maße ist Vereinfachung von Transport und Lagerung der Module.

Wir nennen sie MiniMax-Module.


Es gibt auch eine MiniMax-Homepage...
https://www.minimax-modellbahn.de/

Bild


Gemeinsam wollen wir an verschiedenen Standorten Modellbahnbetrieb machen.

"Raus aus dem Keller - runter vom Spitzboden"
ist unser Motto.


Mein 1. MiniMax-Modul
Hier möchte ich mein 1.Minimax-Modul vorstellen. Es ist ein 90° Modul auf dem norddeutschen Flachland im Frühherbst.


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Weitere Bilder folgen.

Grüße und HP2
Dieter

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Di 18. Mär 2014, 21:45
von walter_r
Dieter,

das sieht ja Klasse aus! Man sieht dass Ihr viel Zeit den Details gewidmet habt. Was ich nur ein Bisschen nicht ok finde ist das der Radius der Kurve so eng ist...

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Di 18. Mär 2014, 21:58
von v100anderlingen
Hallo,

@walter_r
wir stellen unserer Module an wechselnden Standorten auf. U.a. auch in dem kleinen "Kulturbahnhof Deinste". Dafür benötigen wir mehrere enge 90° Kurven (mit ca 55 cm Radius).
Fahren dürfen auf unseren Modulen auch nur kurze Züge mit kurzen Personen- und Güterwagen. Diesen Kompromiss mußten wir schlucken...
Zusätzlich haben wir 45° Kurven mit ca 90 cm Radien.


Hier ein Bild vom Aufbau im "Kulturbahnhof Deinste" im Nov 2013. Hinten rechts ist ein 90°-Modul im Rohbau zu sehen.

Bild


Grüße
Dieter

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Di 18. Mär 2014, 22:15
von Torgaddon
Moin moin,

:bigeek: :bigeek:
Sieht echt gut aus. Den engen Radius finde ich mal gar nicht so schlimm.
So will ich auch bauen können.

Aber erstmal: Will mehr sehen!!!! Muss mehr sehen!!!! :fool: :fool:

MFG
Jens

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Di 18. Mär 2014, 22:26
von ModellbahnN
Hallo Dieter,

Das ist ja sehr schön :D Ganz Vorbildnah die herbstliche Farbenpracht :clap:

Grüßen,

Jan-Jaap

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Di 18. Mär 2014, 22:27
von FleischmannBahner
Moin Dieter

:hearts: -lich :welcome: hier im Forum.

MINI Module mir MAXimaler Geilheit

Ehrlich, die Module sind wirklich der Hammer :bigeek:

Lass uns unbedingt mehr sehen!

Lg, Wilhelm

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Di 18. Mär 2014, 22:30
von walter_r
Bitte versteh mich nicht falsch! Ich bin mir sicher das der enge Radius auch einen Grund hat. Ich sage nur dass bei solch einer Qualität es wäre wesentlich besser wenn die Gleisgeometrie auch stimmen wurde. 55cm in H0 bedeutet ein Radius von knapp 48m in Realität. Kurze Züge werden darauf ok aussehen aber wenn man einen Personenwagen von 30cm darauf stellt wird es sichtlich sein.

Das Modul gefällt mir aber wirklich sehr! Erste Klasse! Ich würde gerne mehr Photos davon sehen und möglichst von der ganzen Anlage! :)

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Di 18. Mär 2014, 23:12
von v100anderlingen
Hallo,

@walter_r
Wir haben Testweise einen Personenzug mit 2x 30 cm Silberlingen über unser Arrangement gefahren. Es sah wirklich nicht schön aus... Bei 4x 3-achsige yg-Umbauwagen ist das Ergebnis für uns tragbar.

Bilder von der ganzen Anlage gibt es noch nicht! (Nur wenige Module sind bisher gestaltet.)

@alle
weitere Bilder folgen...

Es bauen ca. 10 Modellbahner MiniMax-Module. Zusammen haben wir ca. 35 Module und 6 Bahnhöfe. Sie sind elektrisch einsetzbar, aber erst wenige Module sind durchgestaltet. Wir stellen die Anlage in wechselnden Kombinationen auf und auch an verschiedenen Orten. Und nie sind alle Module dabei.

Grüße
Dieter

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Di 18. Mär 2014, 23:59
von v100anderlingen
Hallo zusammen,

ein paar weitere Bilder von meinem 90° MiniMax-Modul


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild


Grüße und HP2
Dieter

Re: MiniMax-Module - Gleise und Schotter

Verfasst: Mi 19. Mär 2014, 11:52
von v100anderlingen
Hallo zusammen,
ein paar Infos zu den verwendeten Gleisen und Schotter.

Gleise
Für unserer MiniMax-Module verwenden wir Gleise mit 2,1 mm hohen Schienenprofilen. Dieses sind dann vorwiegend:
- RocoLine (ohne Bettung)
- Peco
- Tillig Elite

Schotter
Wir haben für unsere H0-Module 3 verschiedene TT-Schotter von Spurenwelten.de gemischt:
- Nr. 301: 40 %
- Nr. 306: 40 %
- Nr. 315: 20 % (im Gewichtsverhältnis)
Dieser wurde nach dem Einschottern mit stark verdünnter Abtönfarbe nachbehandelt.


Nachtrag:
Diese Schottermischung gibt es bei spurenwelten.de unter einer eigenen Nr.: 321, (Schottermischung I).



Dazu ein paar Bilder

Bild



Bild



Bild



Bild


Grüße und HP2
Dieter

Re: MiniMax-Module - Gleise und Schotter

Verfasst: Mi 19. Mär 2014, 12:12
von Norweger
Hallo Dieter,

Das sieht wirklich genial aus was Du hier zeigst, Respekt!

Re: MiniMax-Module - Nahaufnahmen von der Natur

Verfasst: Mi 19. Mär 2014, 17:12
von v100anderlingen
Hallo zusammen,

anbei habe ich ein paar Nahaufnahmen vom Kurven-Modul.


Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild



Bild


Grüße und HP2
Dieter

Re: MiniMax-Module - Nahaufnahmen von der Natur

Verfasst: Mi 19. Mär 2014, 20:13
von Heldvomerdbeerfeld
Hi Dieter und Baukonsorten!

Kurz zusammengefasst: Fotorealistisch! :clap: :clap: :clap:

Ganz toll gemacht, zeigt mal auch die anderen Module wenn möglich!

lg

Re: MiniMax-Module - Nahaufnahmen von der Natur

Verfasst: Mi 19. Mär 2014, 20:19
von memento
Hallo Dieter,

das sieht wirklich mehr als erstklassig aus !! Die Landschaftsgestaltung ist irre gut.

Der kleine Kurvenradius stört mich ehrlich gesagt auch gar nicht. Es gibt halt einfach pragmatische Argumente dafür und das reicht ja auch als Begründung.

LG
Thomas

Re: MiniMax-Module - Nahaufnahmen von der Natur

Verfasst: Mi 19. Mär 2014, 20:57
von BR 89
Hallo Dieter
Das Modul ist wirklich toll, und 55cm Radius ist für eine Nebenbahn doch genz ok, oder?
Besonders Bild 2+3 aus dem ersten Beitrag haben mir gefallen.

Bene

Re: MiniMax-Module - Nahaufnahmen von der Natur

Verfasst: Mi 19. Mär 2014, 21:44
von Lokwilli
Moin Dieter,
ich bin echt beeindruckt: Die Module sind echt toll gestaltet. :D

Besonders das realistisch gestaltete Gleisbett (ich verwende auch TT Schotter von Spurenwelten) und die wunderschönen Seeschaumbäume überzeugen.

Ich freue mich auf weitere Bilder.

Viele Grüße
Phil

Re: MiniMax-Module - Nahaufnahmen von der Natur

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 08:13
von v100anderlingen
Hallo zusammen,


@Michael (Heldvomerdbeerfeld)
Jeder Teilnehmer unserer Gruppe soll nur seine eigenen MiniMax-Module vorstellen (ist so vereinbart).
Leider ist noch kein weiteres meiner Module "vorzeigbar". Sobald ich Fotos habe, werde ich diese auch vorstellen...



@Phil (Lokwilli)
Ich verwende sehr gerne Seeschaum. Er hat zwar Nachteile (oftmals dünner Stamm, zerbrechlich), aber seine Natürlichkeit (jeder Baum wird anders) ist sein großer Vorteil - und bezahlbar sind die Bäume auch.

Der TT-Schotter von Spurenwelten hat mich vollkommen überzeugt! Er ist vorbildlich "kantig" und bezahlbar. Für Nebenbahnen ideal geeignet.

Zum Gleisbett habe ich ein Foto aus der Rohbauzeit:

Bild


Grüße
Dieter

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 08:47
von acbahner2005
Guten Morgen Dieter,

Dein Modul ist Dir wirklich toll gelungen. Wenn ich etwas hervorheben sollte, ist es für mich der gestaltete Waldboden und der Weg am Zaun. Daran kann man erkennen mit wieviel Liebe zum Detail Du gebaut hast,

Gruß
Manuel

Re: MiniMax-Module

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 10:25
von v100anderlingen
Hallo,

@Manuel (acbahner2005)
schön, dass es dir gefällt.

Waldboden
Die Grundlage des Waldbodens ist getrockneter Kaffeesatz! Darüber werden die verschiedensten Materialien (gesiebter Sand und andere Erden, Sägespäne, MDF-Späne, kleine Holzstückchen usw.) gestreut / gesiebt. Ich probiere auch immer wieder neue (getrocknete) Materialien aus dem Garten aus. Eine elektrische Kaffeemühle ist dabei ein hilfreiches Werkzeug.
Alles zusammen wird mit stark verdünntem Weißleim betreufelt. Danach werden die Bäume gepflanzt.

Feldweg
Der Feldweg besteht aus einer ca. 2 mm ausgesiebten Sandschicht. Auch diese ist mit stark verdünntem Weißlein durchtränkt. Anschließend mit einem Wiking-Traktor die Spuren "reingefahren". Nach dem Trocknen wurde der Weg mit verdünnten Abtönfarben (ochker und braun) eingefärbt. Zum Schluß noch Grasfasern von MiniNatur zwischen den Spuren "gegrasmastert".


Grüße
Dieter

Re: MiniMax-Module - Feldweg und Waldboden

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 13:57
von v100anderlingen
Hallo zusammen,

Moorexpress
Der Schienenbus VT98 mit Bei- und Steuerwagen ist ein typischer Personenzug auf unseren MiniMax-Modulen - Spitzname: "Moorexpress".
Auf meinem engen Kurvenmodul wirkt es noch akzeptabel (finde ich jedenfalls).


Bild



Bild


Grüße und HP2
Dieter

Re: MiniMax-Module - "Moorexpress"

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 18:41
von Eisenhorn
Moin Dieter,
Gefällt mir wie immer gut,
Ich mag den Moorexpress.

Gruß Lars

Re: MiniMax-Module - "Moorexpress"

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 18:59
von Norweger
Hallo Dieter,

Super genial, mir gefallen die Bäume! Wo beziehst Du das Material??

ach und noch eins: RUHMESHALLE!!

Re: MiniMax-Module - "Moorexpress"

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 20:26
von memento
Hallo Dieter,

mir gefallen die neuen Bilder auch extrem gut.

Danke auch für die Erklärung mit dem Waldboden und dem Feldweg. Diese sind nämlich wirklich erstaunlich gut gelungen.

Der Schienenbus legt sich doch schön in die Kurve. Vielleicht bin ich aber da auch kein Maßstab. Für mich sind "maßstäbliche" Radien generell aber auch keine Frage des modellbauerischen Könnens, sondern einfach nur des vorhandenen Platzes. Insofern find ich das auch nicht besonders bewundernswert, wenn die Modellbahn ganz große Radien hat. Dafür hat dann der Besitzer entweder halt einen riesigen Platz oder aber auf sehr viel anderes bei der Bahn verzichtet, nur um den riesigen Radius hinzubekommen.

Also den Kompromiß "engere Radien, dafür auch kürzere Fahrzeuge" finde ich absolut gangbar. Und die Detailgestaltung ist einfach phantastisch, das zeigt das wahre Können und erzeugt die tolle Bahnatmosphäre bei Dir :)

LG
Thomas

Re: MiniMax-Module - "Moorexpress"

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 20:49
von v100anderlingen
Hallo

@Lars (Eisenhorn)
Stelle du doch auch deinen MiniMax-Bahnhof hier im Forum vor...

Gruß
Dieter

Re: MiniMax-Module - "Moorexpress"

Verfasst: Do 20. Mär 2014, 21:01
von FleischmannBahner
Abend Dieter

Der Schienenbus (Moorexpress) - Ein Traummodell!
Ich finde auch das der da ganz gut reinpasst :!:
Auch was die Radien angeht: Alles nur eine Frage des Platzes :wink:

Lg, Wilhelm