3D-Dateien Sammlung

Alles rund um das Thema 3D-Druck
Antworten

Wie sinnvoll haltet ihr diesen Thread?

Total Sinnvoll
24
56%
Totaler Quatsch
12
28%
Ich mag Züge
7
16%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 43


Threadersteller
Intubun
Beiträge: 3
Registriert: Fr 22. Dez 2017, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: z21-Start
Gleise: noch M-Gleis
Wohnort: Buchholz
Deutschland

3D-Dateien Sammlung

#1

Beitrag von Intubun » Sa 1. Dez 2018, 20:11

Moin an alle,

Da ich einen Anet A8 und eine Märklin Modellbahn besitze, will ich meinen Drucker für die MoBa nutzen doch ich habe gesehen, dass es kaum 3D-Druck Dateien dafür gibt und ich selbst nicht so gut modellieren. Von daher dachte ich ich erstelle einen Thread wo sich Modellerierer und 3D druck "Experten" darin austauschen können. Von daher in diesem Thread darf jeder Zeichnungen und 3D-Dateien hochladen darf die jeder nutzen darf (nach https://de.wikipedia.org/wiki/GNU_Gener ... ic_License). Es wird gewünscht nur "vollendete" Werke hochzuladen.
Schonmal vorweg danke an alle die Datein ins Netzt stellen

Gruß Enno


TecnoWorld
InterRegio (IR)
Beiträge: 196
Registriert: Mi 11. Mär 2015, 15:49
Nenngröße: TT
Stromart: digital
Gleise: TT
Wohnort: Chiclana
Alter: 50
Kontaktdaten:
Spanien

Re: 3D-Dateien Sammlung

#2

Beitrag von TecnoWorld » So 2. Dez 2018, 12:25

Naja, Modellbauer sind zwar alle ein nettes Völkchen, aber meinst nicht, das das etwas "frech" ist?

>>es wird gewünscht, nur vollständige ....

Wenn jemand etwas modelliert, sitzt er Stunden, Tage, Wochen dran, je nach Komplexität. Da müssen Originale gesucht und vermessen werden, alles gezeichnet, geprüft, etc..... so einfach ist das nicht.

Und dann einfach online stellen? Ich weis nicht....
__________________________
LG aus Andalusien.
RailSolution - das Lichtprojekt von Modellbahnern für die Modellbahn

Benutzeravatar

Railcar
S-Bahn (S)
Beiträge: 10
Registriert: Do 15. Nov 2018, 09:41
Irland

Re: 3D-Dateien Sammlung

#3

Beitrag von Railcar » So 2. Dez 2018, 12:34

No offense,
aber da sieht mir sehr nach "Abgreifmentalität" aus.

Und wieviel der komerziellen Druckdienstleister nutzen dann diese Dateien um damit Geld zu machen ?
Und die GPL - naja - da wird eben hier und da eine Kleingkeit geändert - und wer will wem beweisen wo die Dateien herkommen.

Ich finde es besser das jemand der ein 3D Modell erstellt hat, dies entweder selber verkauft oder hier im Forum Fotos und Videos zeigt und dann bei Bedarf per PN Dateien und / oder Modelle weitergibt. Ob mit Bezahlung oder ohne sei ihm dann überlassen.

Aber hier 3D Druckdateien frei zum Download anzubieten ....... Nein Danke.
Grüße aus Castrop-Rauxel
Ulrich


Ravenson
InterRegio (IR)
Beiträge: 146
Registriert: Do 5. Nov 2015, 23:36
Stromart: DC
Steuerung: Digikeijs DR5000
Wohnort: Altdorf/Rasch b. Nürnberg
Deutschland

Re: 3D-Dateien Sammlung

#4

Beitrag von Ravenson » Mo 3. Dez 2018, 16:05

Hallo Enno

Ich verstehe nicht, warum du dir einen 3D Drucker kaufst und dann feststellst, dass du nicht modellieren kannst. Eigentlich sollte man ja schon etwas modelliert haben und dann einen Drucker kaufen um das entsprechend als Modell umzusetzen.
Allerdings ist ein FDM Drucker für Modelle in 1:87 kaum geeignet, weil das Ding viel zu grobe Teile fertigt, selbst die neusten Geräte können das Systembedingt einfach nicht wirklich.

Ich bin auch nicht bereit meinen 3D Modell herzugeben, eben wegen der vielen Arbeit, die da drin steckt. Mich hat letztens mal jemand gebeten, dass ich ihm meine Zeichnungen vom Bahnhof Ebermannstadt gegen einen kleinen Obolus überlasse, da ihm der fertige Bausatz aus Laserteilen mit 150 Euro zu teuer war. An dem Bahnhof habe ich über 2 Jahre lang dran gearbeitet, sowas gibt man nicht einfach her.

Ich hätte im Gegenzug nichts davon, da die meisten 3D Modellierer einfach nicht die Qualität hin bekomme de ich haben will. Selbst so einge kommerzielle Anbieter von 3D Druck haben es einfach nicht drauf. Schaut euch doch nur mal den gedruckten Mist von Rail'n'Scale an, unglaublich, dass dafür jemand Geld ausgibt, denn die Teile sind alles andere als Schnäppchen. Die bieten drittklassige Bausätze zum Preis von Fertigmodellen an.

Gruß Matthias


oligluck
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 285
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 20:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Nanox, LZV100, z21, MS2, PG21
Gleise: 2L mitundohne
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: 3D-Dateien Sammlung

#5

Beitrag von oligluck » Fr 7. Dez 2018, 23:02

Moin Enno,
warum jemand aus dem Ansinnen eine "Abgreifmentalität" ableitet, ist mir schleierhaft...

Dein A8 zählt allerdings eher zu den Einsteigerdruckern - mehr als Servohalter würde ich damit nicht drucken wollen.
Dies so drastisch auszudrücken, erlaube ich mir, weil meine vorhandenen 3D-Drucker in der Hinsicht auch kaum besser sind...

Du findest eine Vielzahl von Druckprojekten bei thingiverse.com
Manche in Spur N, manche für die Gartenbahn, die müssen dann halt auf deine Spur skaliert werden. Und in einer Qualität, die von---bis rangiert - entscheide selber, ob sie deinen Ansprüchen genügen.

Niemand kann vom ersten Tag an "modellieren", aber ich bin ziemlich sicher, dass auch du irgendwann zu denjenigen gehören wirst, die ihre Entwürfe dort teilen!

Solltest du dort einen besonders guten Entwurf finden, wäre es vielleicht sinnvoll, hier auf diesen zu verlinken? Nur eine Idee.

Viele Grüße,
Oliver


Rolf
Beiträge: 1
Registriert: So 22. Jul 2018, 12:31
Deutschland

Re: 3D-Dateien Sammlung

#6

Beitrag von Rolf » So 9. Dez 2018, 20:04

Hallo,

hoffentlich ist es ok, wenn ich zu diesem Thema meine Meinung äußere, obwohl ich ganz neu hier im Forum bin (falls ich mich irgendwo vorstellen sollte/muss, dann sagt mir bitte wo und ich werde es nachholen).

Das Thema 3D-Druck beschäftigt mich auch. Ich kann selbst konstruieren und drucke mit meinem FDM-Drucker (Würstchenleger) bisher im wesentlichen Teile für die Baugröße IIm. Mein erster selbstgedruckter Güterwagen steht kurz vor der Vollendung (ja, ich werde ihn selbstverständlich hier im Forum zeigen, wenn er fertig ist).
Wie der Threadersteller denke auch ich, dass wir mit unseren selbsterstellten Teilen weiter kämen, wenn wir die Dateien austauschen würden. Wahrscheinlich hat keiner von uns die Lebenszeit, alles das zu konstruieren, was er gerne haben möchte. Dennoch habe ich meine Dateien (auch die von schon fertiggestellten Objekten) auch noch nirgends veröffentlicht, weil auch mich die Sorge plagt, dass andere diese Teile nehmen könnten, vielleicht darauf aufbauen und dann damit Geld verdienen. Daher bin ich jetzt sicher auch nicht derjenige, der einen Austausch von Dateien anfängt, auch wenn ich vielleicht mitmachen würde.

Es gibt aber übrigens durchaus auch Foren zu anderen Modellbauthemen (z.B. Bau von ferngesteuerten Modellflugzeugen), in denen sowohl 3D-Druck-Daten als auch Fräskonstruktionen ausgetauscht und zur Verfügung gestellt werden. Vielleicht müssten wir uns hier einfach mehr trauen? Ich weiß es auch nicht.

Generell finde ich die vom Threadersteller verlinkte GPL (Gnu General Public License) nicht als so glücklich, um Konstruktionen auszutauschen. Die GPL fordert (so wie ich sie verstanden habe) nämlich, dass man auch den Quellcode offenlegt. Das heißt, es müsste nicht nur die STL-Datei, sondern auch das CAD-Modell im jeweiligen Format des benutzen Programms veröffentlicht werden. Das ermöglicht zwar die optimale Weiterentwicklung einer Konstruktion, aber solange es uns allen an Vertrauen fehlt, unsere Konstruktionen zu teilen, habe ich eher das Gefühl, dass dies die Hürde noch vergrößert.
Als Gegenvorschlag möchte ich hier die Creative-Commons-Lizenz https://de.wikipedia.org/wiki/Creative_Commons vorstellen. Dort ist man nicht verpflichtet, den Quellcode offenzulegen, sondern man gibt nur ein Werk frei, und man kann dessen erlaubte Nutzung auch einschränken. So kann man mit CC-by-sa-nc (Creative Commons - Namensnennung - share alike - non commercial) z.B. festlegen, dass der Urheber genannt werden muss, dass eine kommerzielle Nutzung untersagt ist und dass eine etwaige Bearbeitung wieder unter der gleichen Lizenz veröffentlicht werden muss. Auch das völlige Verbot von Bearbeitungen ist mit CC-by-nd-nc möglich.

Schließlich habe ich für den Threadersteller noch einen Tipp, wo er vielleicht noch Druckdateien finden könnte: Es gibt das OpenRailways Project https://plus.google.com/communities/104 ... 9898567675. Dort ist zwar vieles in Spur I, es gibt aber immer wieder auch Modelle in Spur HO. Zur Qualität der angebotenen Dateien kann ich nichts sagen - ich bin dort nicht Mitglied und habe bisher auch nichts von dort ausgedruckt.

So, ich hoffe dass ich mit diesem langen ersten Beitrag (auch mit den Links) nichts hier im Forum unerwünschtes getan habe. Falls doch, sagt es mir bitte. Und natürlich stellt der ganze Beitrag nur meine ganz persönliche Meinung dar.

Viele Grüße und viel Spaß beim drucken
Rolf


RolfSte
S-Bahn (S)
Beiträge: 22
Registriert: Do 16. Aug 2018, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: BiDiB GBMboost und GBM16T
Deutschland

Re: 3D-Dateien Sammlung

#7

Beitrag von RolfSte » Di 11. Dez 2018, 16:57

Hallo,

ich glaube das geistige Eigentum gegen kommerzielle Ausnutzung durch Fremde ist rein rechtlich / lizenzmäßig nicht zu regulieren.
Für Fahrzeuge glaube ich auch nicht, dass man ohne Print-Dienstleister die gewünschte Qualität hinbekommt, vielleicht Probedrucke.
Weiterhin benötigt man für Fahrzeuge auch noch eine Reihe weiterer Gewerke - wie Beleuchtung, Elektronik-Platinen, Fahrwerk, Pantograph etc.
Da braucht man eigentlich schon ein Team, das ggf. Teilesätze für externe herausgibt.
Dass sowas funktionieren kann, kann man an BiDiB / OpenDcc sehen: die Schaltpläne sind frei verfügbar, es gibt aber auch Bausätze,
aber die Firmware ist nicht open source.

Siehe auch
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... 7#p1906273

Gruß Rolf

Benutzeravatar

Bodo
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2213
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB1 & CS2
Gleise: C-Gleis
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: 3D-Dateien Sammlung

#8

Beitrag von Bodo » Di 11. Dez 2018, 17:25

Hallo zusammen,

grundsätzlich spricht ja nichts gegen einen Austausch - aber das muss ein "Nehmen und Geben" sein. Wenn ich ein Projekt vorstelle, zu dem 3D-Druck-Objekte gehören, werde ich diese ggf. auch (kostenlos) anbieten. Neben sehr aufwendigen Konstruktionen gibt es ja manchmal auch Kleinigkeiten, auf die ein anderer vielleicht gerade gewartet hat. Sucht man dagegen nach Servohaltern, so ist es Zufall, wenn man den passenden schneller findet, als man ihn selbst gezeichnet hat. Andererseits bringen die Suchergebnisse viele Anregungen.

Leider stelle auch ich fest, dass es findige (meist private) eBay-Anbieter gibt, die seltsame "Produktionsüberschüsse" (gedruckte Teile, programmierte Arduinos, ...) verkaufen, deren Quelle nicht nachvollziehbar ist. Daher habe auch ich mir abgewöhnt, hier Fertig-Lösungen zu verschenken. Arduino-Sketche gibt es nur noch in Auszügen als Programmierhilfe, 3D-Druck-Dateien bestenfalls als STL, wenn es zum Thema passt.

Ich persönlich schließe mich also solchen "Sammelthreads" nur an, wenn der Ersteller des Threads in Vorleistung geht und nicht nur etwas haben möchte. Außerdem denke ich, dass so ein allgemeiner Thread viel zu unübersichtlich wäre. Ein Thread "3D-Druck-Sammlung Servo-Halter" wäre z.B. passend, wenn jeder zu seinem Modell genau den Typ und Verwendungszweck/Einbaulage mit angibt - dann könnte man z.B. seine HS55-Konstruktion zur Verfügung stellen und statt dessen ein SG90-Halter mitnehmen ...

Viele Grüße, Bodo
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will. (Jean-Jacques Rousseau)

Meine Anlage - Meine Dauerbaustelle
Platinen für Modellbahn- und Arduino-Anwendungen

Benutzeravatar

rwd
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 380
Registriert: Sa 19. Nov 2011, 11:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS II; CS1R; IB I
Gleise: C- + K-Gleis
Wohnort: bei Vechta
Alter: 54
Deutschland

Re: 3D-Dateien Sammlung

#9

Beitrag von rwd » Di 11. Dez 2018, 18:17

Hallo 3D-Druck Fans,
zu Anfang meiner 3D-Karriere habe ich mal Daten an Interessierte hier im Forum weitergegeben.

Ausser der vollmundigen Ankündigung, mir das Ergebnis in Bildern etc. vorzustellen ist nichts zurück gekommen.
Aus solchen negativen Erfahrungen zieht man irgendwann halt seine Schlüsse. Deshalb gebe ich meine Dateien, weder .stl und erst recht keine Konstruktionsdateien mehr raus.
Die einzige positive Erfahrung auf dem Gebiet war im Sommer im Thread mit den Gebäuden aus dem 3D-Drucker. Da ich das Gebäude aber nur als Fingerübung gesehen habe, habe ich auch keine Probleme damit gehabt, diese .stl-Dateien weiter zu geben.
Mein eingentliches Projekt vom Bahnhof Dinklage werde ich aber nicht weiter geben.
Mit freundlichen Grüßen

Rudolf
Vorstellung meiner Modellbahnanlage unter Am "Holzweg" ist das "Holz weg"

Antworten

Zurück zu „3D-Druck“