Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Alles rund um das Thema 3D-Druck

kschwi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 10:01
Wohnort: Seelze

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#501

Beitrag von kschwi »

Altesel hat geschrieben:
Di 14. Jan 2020, 08:36
Hallo Knut,
nachstehend meine Parameter in CURA 3.1 für die Stapelbehälter. Drucktemperatur bei meinem Filament habe ich auf 178° gesetzt...
Hallo Gerhard,
Danke, deine Bilder erklären mir meine Probleme. Ist ja spannend, dass du mit einer so niedrigen Temperatur druckst. Werde ich mal ausprobieren.
Ciao
Knut


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#502

Beitrag von Altesel »

Grüß euch,
habe mal ein wenig mit meinen vorhandenen Gebäuden und dem Zaunsystem im CAD gespielt. Die Ziegel an den Gebäuden habe ich ausgeblendet.
Unter dem Firmenschild passt jetzt auch ein gedeckter Großraumgüterwagen durch.

Bild

An den Toren und Mauern habe ich noch einige Details zugefügt / verbessert. So haben die Tore "Stützräder" erhalten und die Mauern oben Abdeckungen.

Bild


Gruß
Gerhard


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#503

Beitrag von Altesel »

Hallo Jochen (aka Analogbahner)
Zitat von Seite 20
Deswegen nehme ich immer „Brim“ mit vergrößerter Breite.
Kannst Du mir bitte erklären wie Du das Tor aus dem "Brim" bekommst ?
Bild

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar

franz_H0m
InterRegio (IR)
Beiträge: 161
Registriert: So 2. Nov 2008, 20:29
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: DCC Eigenbau/Nachbau
Gleise: Tillig/Eigenbau
Wohnort: Lund, Schweden
Alter: 46
Schweden

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#504

Beitrag von franz_H0m »

Hallo Gerhard,

es ist mir schleierhaft, wie Du diese Teile aus Deinem FDM bekommst. :gfm: :bigeek:
Grüße, Franz

Avatar: MAN-Zugmaschine der Ottensener Industriebahn.
Foto: Dr. Ullrich Huckfeld.

PS: Manche meiner Links sind z.Z. tot und manche Bilder werden nicht gezeigt, weil ich meine Homepage wegen der GDPR vorübergehend vom Netz genommen habe...


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#505

Beitrag von Altesel »

Hallo Franz,
langjährige Erfahrung, "Eins werden mit dem Drucker" und die grauen Zellen mal aufbäumen lassen.

Gruß
Gerhard


kschwi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 98
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 10:01
Wohnort: Seelze

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#506

Beitrag von kschwi »

Altesel hat geschrieben:
Fr 17. Jan 2020, 10:12
langjährige Erfahrung, "Eins werden mit dem Drucker" und die grauen Zellen mal aufbäumen lassen.
Nicht nur :) Ich habe einiges gedruckt und da ich Simplify3d als Slicer nutze, musste ich genau jeden Slicer-Parameter anschauen.
Erste Voraussetzung ist ein Design, dass FDM zur Erstellung berücksichtigt (siehe Werkbank - Füße getrennt vom Korpus) . Das macht Gerhard super.
Zweitens: ein Sauber eingestellter Drucktisch
Drittens: Das PLA das Gerhard nutzt - habe es auch schon mit meinem "standrad PLA" versucht und bin abgestorben.
Viertens: Drucken und optimieren sowohl der Parameter als auch der Lage des Druckobjekts und danach reproduzieren.
Viele der kleinen Teile dauern doch nur Minuten beim Drucken und wenn es nicht klappt -> Abbruch und in die Tonne mit dem Ausdruck.

Mein Drucker ein CR10s ist mit einer Z-Genauigkeit von 0,05mm angegeben und mit 0,25mm Düse druckt er auch 0,06mm Schichten. Man sollte keine Angst haben mal 5cm PLA in die Tonne zu schieben, denn mehr wird doch bei einzelnen Stücken kaum gebraucht.
Es geht und es geht mehr als man glaubt.
Ciao
Knut


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#507

Beitrag von Altesel »

Grüß euch,
es freut mich, wenn ich hier lesen kann, dass euch meine Tipps und Hinweise auch zu guten Druckergebnissen führen. Aktuell drucke ich die Prototypen für das Zaunsystem. Prinzip Nut und Feder. Die Tore sind dann in geschlossener und geöffneter Position darstellbar.
Bild

Bis dahin
Grüße
Gerhard
Zuletzt geändert von Altesel am Di 21. Jan 2020, 18:06, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#508

Beitrag von Altesel »

Hier einmal vorab die Abmessungen

Bild

Gruß
Gerhard


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#509

Beitrag von Altesel »

Zusatzinfo zu vorigem Beitrag
Das Fußgängertor kann auch weggelassen werden und direkt mit der Mauer fortgeführt werden

Gruß
Gerhard.


gismo_m
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 78
Registriert: Mi 12. Sep 2018, 15:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Cs3
Gleise: C-gleis
Alter: 48
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#510

Beitrag von gismo_m »

lach und das alles nur wegen der zeche
das sieht richtig gut aus
bin gespannt wenn er fertig ist


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2447
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#511

Beitrag von Analogbahner »

Einfach nur geil. Entschuldigung...
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#512

Beitrag von Altesel »

Grüß euch,
während der Drucker seine Bahnen zieht, habe ich Varianten erstellt. Bis jetzt stehen drei zu Verfügung

Bild
Bild
Bild
Bild


Grüße
Gerhard
Zuletzt geändert von Altesel am Di 21. Jan 2020, 18:04, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#513

Beitrag von Altesel »

Grüß euch,
die Prototypen sind fertig und es funktioniert so wie gedacht. Hier einmal Foto zum Größenvergleich mit Köf.

Bild

Bild

Bild

Bild

Nachstehend sämtliche Teile des Zaunsystems. Hiermit könnt ihr eurer Phantasie freien Lauf lassen.
Mauer und Säulen
Bild

Zäune und Tore (Tore jeweils geschlossen und geöffnet wie in den Fotos)
Bild

Eventuell erweitere ich die Säulen noch um Winkelsäulen mit verschiedenen Winkeln.
Wer Interesse hat, bitte Mail an mich.

Grüße
Gerhared


Charly2011
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 29
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 08:22

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#514

Beitrag von Charly2011 »

Klasse Arbeit Chapeau
:gfm:


Rossi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 325
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 21:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS, Z21, IB 1
Gleise: RocoLine
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#515

Beitrag von Rossi »

Hallo zusammen

Gerhard, das sieht wirklich spitze aus! Und mit den vorgesehenen 0.50 Euro pro Stück ja auch nicht überrissen teuer. Leider habe ich überhaupt keine Verwendung für diese wunderschöne Einzäunung, da es im Bereich meines Tauernabschnitts keine Villen oder Fabriken gibt. Vielmehr sind es gerade, eiserne Zäune aus verzinkten Rohren, die den Sturz von den Mauern verhindern im Bereich des hochgelegenen Bahnhofs. Solche Zäune sind aber relativ leicht selbst herzustellen.
Anders verhält es sich mit Deinen zum Download zur Verfügung gestellten Utensilien. Praktisch an jeder Güterrampe gibt es einen Pallettenwagen, Palletten, Pallettenboxen, usw. und ich werde bestimmt etwas davon brauchen können. Vielen Dank nochmals für das!

Herzliche Grüsse
Rossi
H0 und N Digital, RocoLine, ECOS, Z21, IB 1, Traincontroller Gold, Tauernbahn

Mein Fred zur Tauernbahn: viewtopic.php?f=24&t=103114&p=1126282&h ... n#p1126282


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#516

Beitrag von Altesel »

Hallo zusammen,
heute habe ich einen Farben- / Pinselständer für euch. Ist passend für 17 ml Flaschen von Vallejo, AK interactive und Ammo of MIG.

Bild

Gruß
Gerhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


all_clear
InterRegio (IR)
Beiträge: 107
Registriert: Mo 31. Dez 2007, 00:09
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Messenkamp
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#517

Beitrag von all_clear »

Hallo Gerhardt,

super Idee, vielen Dank. Zur Zeit werde ich das Teil noch nicht benötigen, aber in der Zukunft ganz bestimmt.
Freundliche Grüße, Harald
(Alles in Ordnung, deshalb all_clear)


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#518

Beitrag von Altesel »

Habe noch eine Mixplatte erstellt. Hier könnt ihr in den Halbkugeln wasserlösliche Farben mixen. Die Setenteile könnt ihr vom Farbenständer nehmen oder so hinstellen. Drucklage: Kugelöffnungen nach unten.

Bild

Gruß
Gerhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#519

Beitrag von Altesel »

Grüß euch,
habe mal wieder etwas Filigranes konstruiert. Für das Lager und die Materialausgabe in meinem Verwaltungsbau ist eine Sackkarre entstanden. Mal sehen ob es mir gelingt, das Ding zu drucken.

Bild

Gruß
Gerhard


Analogbahner
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2447
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#520

Beitrag von Analogbahner »

Du bist schon so lange in derart filigranem Bereich, dass ich deine STL-Dateien gar nicht erst ausprobieren würde - das würde nicht klappen... :)
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#521

Beitrag von Sven »

Grüß Gott Gerhard,

:bigeek:

leider habe ich Deine Beitragsfolge zu spät (für den Adventskalender) entdeckt. Aber wenn ich Deine Sachen hier sehe, bin ich versucht, meine kläglichen Bemühungen, einen Ringlokschuppen mit bewegten Torflügeln für 7,5 Grad Einteilung und 28 Ständen zu drucken, komplett einzustellen. Ich gehe in die Ecke und heule.

Von einem lieben Forenkollegen hier bin ich vor einigen Monaten in einer PN zum 3D Druck verleitet worden. Zunächst dachte ich, ich sei auf einem guten Weg. Aber der Frust hat dem Forscherdrang im Moment obsiegt.

Mit meinem Anycubic i3 Mega mit serienmäßiger Düse werde ich sowas, wie Du hier zeigst, nie hinbekommen. Keine Ahnung, ob für das Ding auch eine 0,25 mm Düse erhältlich ist. Ich scheitere schon an den Ziegelsteinen im Mauerwerk, d.h. die mit Fusion 360 zu konstruieren. Entweder werden das anstelle von Backsteinen dann Steinquader und der Lokschuppen mutiert zu einem altägyptischen Tempel, oder die Fugen sind nicht mehr zu erkennen. Dann kann man gleich glatte Wände drucken.
Und wenn das zu viele Elemente / Steine werden, schmiert Fusion auf meinem Mac oder meinem MacBook ab. Wie sowas mit Texturen gehen soll, weiß ich nicht. Wenn ich eine Textur auf eine Fläche lege, ist das nicht 3D und wird nicht gedruckt. Dafür bin ich wohl zu blöd. Deswegen habe ich dann einfach "glatte" Wände konstruiert und Mauerecken aufgesetzt.
Damit die Tore beweglich sind und halten, sind die Dinger mittlerweile 3 mm dick geworden und ähneln eher einem Tresor denn einem Lokschuppen.

Auch habe ich das Ansinnen verworfen, einen Schornstein für eine funktionierende Rauchabzugsanlage zu konstruieren. Wenn ich Deinen Schornstein und die Rauchabzüge sehe, könnte man fast meinen, es wäre doch gegangen. Mit meinen bescheidenen Fähigkeiten und Mitteln aber wohl nicht.

Mit Konstruieren und CAD habe ich weder beruflich zu tun, noch habe ich etwas in der Richtung gelernt.
Das ist im Selbstversuch und mit einem Buch zu Fusion 360 auch nicht so einfach, wie man sich das vielleicht vorstellt, erst Recht nicht, wenn man das Ende seines Lebens wohl fast erreicht hat. Und das scheint wohl bald erreicht zu sein. Nach meinem Schlaganfall geht es mit den grauen Zellen wohl nicht mehr so rasch und flexibel, wie früher. Vielleicht hat mir der liebe Herrgott auch nur das Signal gegeben, daß nicht mehr so viel Zeit bleibt, Neues zu lernen und eher die Gleisanlagen der Modellbahn fertigzustellen. :oops:

Ich habe erst einmal einen Sack über den Drucker gehängt und gehe wirklich in die Ecke und schäme mich.

Was Du hier kannst und zeigst begeistert mich.
:gfm:

Gruß
Sven


Fahri01
S-Bahn (S)
Beiträge: 19
Registriert: So 20. Mai 2018, 17:34
Nenngröße: H0
Steuerung: Analog
Gleise: Märkl. alt, Roco+Fl
Wohnort: Laatzen
Alter: 59
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#522

Beitrag von Fahri01 »

Hallo Gerhard,
toll was du da aus deinem Drucker zauberst. :gfm:
Ich habe versucht den Schaltschrank zu drucken, leider ist das nichts geworden.
Da sind bei mir bestimmt noch einige Feineinstellungen nötig :) (CTC A8 3D Printer DIY i3).

Einer meiner ersten Versuche war diese Bockmaschine zu drucken:
Bockmaschine-komplett.rar
Bisher klappte das leider nicht so recht....

Wer interesse hat kann das für den Eigengebrauch auch gern einmal versuchen.
Hier ein Bildlink, etwas nach unten scrollen, dort steht die Maschine:
https://www.rnlf.de/read.php?13803,684220,684220
Hier sind auch Bilder meines Eigenbaus aus den neunziger Jahren des vorigen Jahrhunderts zu sehe:
https://www.altemodellbahnen.de/t46221f ... wagen.html

Grüße
Karsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Threadersteller
Altesel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 270
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#523

Beitrag von Altesel »

Hallo Sven,
erst einmal danke für die Blumen. Schämen braucht man sich wirklich nicht. Wie heißt es so schön: "Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen". In meinem relativ langen Leben (70 Lenze) war immer meine Devise: Was mann nicht kann, kann man lernen. In diesem Sinne, nicht aufgeben und nach vorne schauen.

Gruß
Gerhard

Benutzeravatar

Dölerich Hirnfiedler
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3063
Registriert: Di 10. Mai 2005, 19:46
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: VB
Alter: 55

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#524

Beitrag von Dölerich Hirnfiedler »

Sven hat geschrieben:
Di 28. Jan 2020, 08:37

Mit meinem Anycubic i3 Mega mit serienmäßiger Düse werde ich sowas, wie Du hier zeigst, nie hinbekommen. Keine Ahnung, ob für das Ding auch eine 0,25 mm Düse erhältlich ist.
Hallo Sven,

Ja, solche Düsen gibt es. Es funktioniert auch sehr gut. Es gibt die Düsen in sehr verschiedenen Qualitäten. Ich habe ein teures Exemplar aus Stahl eingebaut. Das Bild zeigt einen Test, das Modell ist eigentlich für 1/32 gezeichnet, hier aber in 1/87 gedruckt (Schichtstärke 0,08, 30mm/s, PLA).

Bild

mfg

D.
Früher war mehr Lametta.

Benutzeravatar

Sven
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Do 30. Aug 2018, 04:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Alter: 53
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#525

Beitrag von Sven »

Guten Morgen allerseits,

vielen Dank für die Hinweise.
Eine Düse in 0,2 mm Edelstahl und in 0,3 mm sind an mich unterwegs. Wenn ich die erhalten habe, muß ich mich an den Einbau machen. Mal gucken, ob - nein, wie oft ich mir die tattrigen Finger dabei verbrenne. :roll:

Viele Grüße
Sven

Antworten

Zurück zu „3D-Druck“