Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Alles rund um das Thema 3D-Druck
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1101

Beitrag von Altesel »

Bei den Pumpen des Kühlturms hat der Sicherheitsfritze gemeckert. "Wo ist die Abdeckung der Kupplung (drehende Teile)"? Das Schlosserteam hat sofort reagiert. Jetzt kann er nicht mehr meckern.

Bild

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1102

Beitrag von Altesel »

Die Abdeckung ist gedruckt. 0,3mm dick.

Bild

...und so sieht die Pumpe jetzt aus. Farbe muß noch dran.
Bild

Gruß
Gerhard

Charly2011
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 08:22

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1103

Beitrag von Charly2011 »

:gfm:
Super
lg Charly

KPEVler
Beiträge: 6
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:25
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1104

Beitrag von KPEVler »

Hallo Gerhard,

ich bin beeindruckt von Deinen Drucken.
Selber bin ich auch gerade an einem 3d-Druck-Projekt, denn seit Anfang des Jahres steht hier ein neuer 3D-Drucker (Prusa i3 MKS3), mit dem es erstmal galt, Erfahrungen zu sammeln. Bei mir soll es ein Güterschuppen für ein Ep. I Diorama werden.
Ich habe ein paar Fragen, bei denen Du mir vielleicht helfen oder Tips geben kannst.
- welche Abmessungen haben die Ziegelsteine und die Fugen (Breite und Tiefe) bei Deinen Drucken?
- wie hast Du die Dachpappe auf der ersten Seite gemacht?
- wie behandelst Du die Mauerteile nach?

Viele Grüße,

Raphael
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1105

Beitrag von Altesel »

Hallo Raphael,
die Ziegelsteine sind 2,8x0,8mm groß. Die Fugen 0,3mm breit und 0,2mm tief.
"Dachpappe" oder "Rauhputznachbildung" usw. kannst Du folgendermaßen herstellen:
Schau einmal auf Seite 23 (Betonsockel). Ziemlich unten auf der Seite, findest Du auch, wie sich das Ändern der Parameter auswirkt.
Mauerteile habe ich noch nie nachgearbeitet.
Hoffe, ich konnte Dir helfen.

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

raily74
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert: Di 5. Dez 2006, 12:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21, iTrain, MobaLedLib
Gleise: Roco Line o. Bettung
Wohnort: Kassel
Alter: 45
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1106

Beitrag von raily74 »

Altesel hat geschrieben: Sa 15. Aug 2020, 08:20 Solche Teile mit einem Resindrucker zu erstellen, wäre natürlich besser. Wenn die "Panscherei" nicht wäre, würde ich mir einen zulegen.
Hi Gerhard,

solltest du doch mit dem Gedanken spielen, dir für deine winzigen Kunstwerke einen Resin-Drucker zuzulegen (meine uneingeschränkte Empfehlung gibt es dazu), wäre jetzt der richtige Zeitpunkt. Anycubic bringt eine Reihe neuer Drucker auf den Markt. Den Klassiker Photon gibt es derzeit im Abverkauf für unter 150 €! Und die Waschstation für 112 €. Zusammen ist das weniger, als vor Kurzem noch der Drucker gekostet hat und mit beiden Geräten zusammen ist es auch kaum "Panscherei".

Photon

Wash & Cure
Zuletzt geändert von raily74 am Sa 5. Sep 2020, 09:47, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße, Michael
Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1107

Beitrag von Altesel »

Damit ihr euren Abfall auch wegbekommt, habe ich einen Abfallcontainer (1100 l) konstruiert. Ich weiß, kann man auch kaufen. Momentan läuft der erste Testdruck. Die Klappe wird beweglich sein. So kann man geöffnet oder geschlossen darstellen.

Bild

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1108

Beitrag von Altesel »

Der Drucker hat fertig. Die Klappe ist noch in Arbeit.

Bild

Bild

Gruß
Gerhard

KPEVler
Beiträge: 6
Registriert: So 30. Dez 2018, 12:25
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1109

Beitrag von KPEVler »

Altesel hat geschrieben: Fr 4. Sep 2020, 16:33 Hallo Raphael,
die Ziegelsteine sind 2,8x0,8mm groß. Die Fugen 0,3mm breit und 0,2mm tief.
"Dachpappe" oder "Rauhputznachbildung" usw. kannst Du folgendermaßen herstellen:
Schau einmal auf Seite 23 (Betonsockel). Ziemlich unten auf der Seite, findest Du auch, wie sich das Ändern der Parameter auswirkt.
Mauerteile habe ich noch nie nachgearbeitet.
Hoffe, ich konnte Dir helfen.

Gruß
Gerhard
Vielen Dank!
Werde ich ausprobieren und die Ergebnisse dann mal hier im Forum zeigen.

Raphael
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1110

Beitrag von Altesel »

Die Klappe ist gedruckt und zusammengebaut. Muß noch verputzt werden.

Bild

Bild

Wer Interesse hat, bitte PN an mich.
Die STL Dateien gehen euch dann per Mail zu. Sie sind weiterhin kostenlos.
Die Weitergabe und/oder Verkauf der Dateien sowie die Veräußerung gedruckter Modelle, basierend auf meinen Daten, erlaube ich nicht.
Wenn Ihr eure Druckergebnisse vorstellen möchtet, bitte in diesem Thread viewtopic.php?f=180&t=174930

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1111

Beitrag von Altesel »

Nachdem ich noch ein wenig an den Druckparametern "geschraubt" habe, kommen die seitlichen Handgeiffe auch gut raus. Mit bloßem Auge sieht man die Unebenheiten nicht. Jetzt seht ihr auch das Größenverhältnis.

Bild

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

raily74
InterRegio (IR)
Beiträge: 234
Registriert: Di 5. Dez 2006, 12:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21, iTrain, MobaLedLib
Gleise: Roco Line o. Bettung
Wohnort: Kassel
Alter: 45
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1112

Beitrag von raily74 »

Hallo Gerhard,

deine Ergebnisse hauen mich jedes Mal wieder erneut vom Hocker. Ich glaube, ich muss meinem FDM mehr zutrauen. Im Moment stehe ich vor dem Druck meiner ICE Brücke und einem Bahnsteigdach und will den Filamentdruck ebenso testen wie den Resindruck. Für meinen Anycubic i3 Mega kann ich die Micro Swiss Düse in 0.2, 0.25 und 0.3 bestellen. Sollte ich deiner Meinung nach, die 0.25er einer 0.2er vorziehen? Ich bin mir unsicher. Meine 0.4er scheint inzwischen auch einen weg zu haben. Nutzt du zwischendurch auch die 0.4er? Wenn ja, für was?

Vielen lieben Dank schon mal!
Liebe Grüße, Michael
Das 3-Generationen-Projekt | H0-Anlage in Epoche V im Bau
Niederflur-Beiwagen 4NBWE aus dem 3D-Drucker | Von der Skizze zum Modell
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1113

Beitrag von Altesel »

Hallo Michael,
der Düsendurchmesser ist abhängig vom Dataillierungsgrad Deiner Konstruktion. Je feiner (kleiner) die Details sind, je kleiner die Düse. Ich drucke alles mit meiner 0,25mm Düse. Eine kleinere habe ich nicht. Die 0,4mm Düse habe ich schon lange nicht benutzt. Wenn Du große recht glattflächige Teile hast, empfielt sich eine 0,4mm oder noch grössere Düse. Reduziert natürlich die Druckzeit.

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

N-Kane
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Do 18. Jul 2013, 18:39
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: MS2, Multimaus
Wohnort: Küste Ostfrieslands
Alter: 47
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1114

Beitrag von N-Kane »

Moin Gerhard!

Einfach irre was Du uns zeigst. Das kann sich mehr als nur sehen lassen. Ich bin platt. Allein die Zeit und die Arbeit ...

! RESPEKT !

Ich plane eine Modulanlage in N (mit Industrie und Hafenbereich) und beabsichtige diverse Teile mittels 3D-Druck zu fertigen. Da bin ich noch allerdings Anfänger. Vor allem was FreeCad angeht. Wir sind noch nicht "grün" miteinander. Ich frage mich ob man das nicht auch mit BLENDER modellieren könnte. Wenn jemand dazu was sagen kann, nur zu (per PN).

Meine Frage an Dich lieber Gerhard, hast Du schon mal versucht eines deiner Teile auf N zu skalieren und zu drucken? Falls ja, wie war das Ergebnis?
Beste Grüße,
Ingo
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1115

Beitrag von Altesel »

Hallo Ingo,
schau einmal auf Seite 40, ziemlich in der Mitte. Da habe ich den V12 Motor in Spur H0 und in Spur Z mit FDM gedruckt. Spur N dürfte da kein Problem sein. Mit einem Resindrucker wird es noch besser.

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1116

Beitrag von Altesel »

Ich habe wieder einmal in meinem uralten CAD Archiv gegraben. Zum Vorschein kam ein Sortiment von Abrollcontainern. 12, 24, 40 m³ und eine Plattform. Habe sie für den 3D-Druck aufbereitet. Die Türen werden separat gedruckt. Somit können sie geöffnet oder geschlossen dargestellt werden.
Bild

Der erste Druck ist fertig
Bild

Der Plattformcontainer kann mit, oder, wie hier, ohne Rungen dargestellt werden. Momentan bin ich noch an den Ablagen für die Rungen.
Bild

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1117

Beitrag von Altesel »

Der erste Testdruck des Plattformcontainers (wegen der winzigen Zurrösen) ist gelungen. Jetzt kann es weitergehen.

Bild

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1118

Beitrag von Altesel »

Die Konstruktion ist fertig. Jetzt muß nur noch der Druck gut werden.

Abrollplattform mit eingesteckten Rungen
Bild

Rungen in der Ablage
Bild

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1119

Beitrag von Altesel »

Bis der Drucker die Plattform gedruckt hat, "spiele" ich ein wenig im CAD. So könnte die Plattform mit Beladung (Rohre) aussehen.

Bild

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1120

Beitrag von Altesel »

Der Drucker hat fertig. Teile sind fast noch warm und bedürfen noch ein wenig Nacharbeit. Rungen muß ich noch ein paar drucken.

Bild

Bild

Rungen in der Ablage
Bild

Hier das gesamte Stützmaterial (ein Stück)
Bild

Wer Interesse hat, bitte PN an mich.
Die STL Dateien gehen euch dann per Mail zu. Sie sind weiterhin kostenlos.
Die Weitergabe und/oder Verkauf der Dateien sowie die Veräußerung gedruckter Modelle, basierend auf meinen Daten, erlaube ich nicht.
Wenn Ihr eure Druckergebnisse vorstellen möchtet, bitte in diesem Thread: viewtopic.php?f=180&t=174930

Gruß
Gerhard

Ulf_B
InterCity (IC)
Beiträge: 687
Registriert: Mi 7. Aug 2019, 14:51
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21
Gleise: Roco & Fleischmann
Wohnort: Meinersen
Alter: 41
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1121

Beitrag von Ulf_B »

Moin Gerhard,

Die Teile sind einfach gigantisch gut :gfm:
Mit abnehmbaren Rungen und dann auch noch mit Verstaumöglichkeit :hammer: :hammer: :hammer:

Viele Grüße

Ulf
Hier geht es zum Güntersbach Bauthread:
Bild
und hier etwas 3Druck aus Güntersbach
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1122

Beitrag von Altesel »

Habe fix eine zweite Variante der Abrollplattform erstellt. Sie ist ca. 9,5mm kürzer und mit Bretterboden versehen.

Variante V02
Bild

Variante V01
Bild

Die Länge entspricht jetzt diesem Herpa Modell
Bild

Der Probedruck für die Bretterdarstellung läuft gerade noch.

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1123

Beitrag von Altesel »

Heute habe ich einmal wieder etwas für die Ausgestaltung meines Bw´s getan. Einen Handwagen.

Bild

Direkt aus dem Drucker
Bild

Bild

Wer Interesse hat, bitte PN an mich.
Die STL Dateien gehen euch dann per Mail zu. Sie sind weiterhin kostenlos.
Die Weitergabe und/oder Verkauf der Dateien sowie die Veräußerung gedruckter Modelle, basierend auf meinen Daten, erlaube ich nicht.
Wenn Ihr eure Druckergebnisse vorstellen möchtet, bitte in diesem Thread: viewtopic.php?f=180&t=174930

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1124

Beitrag von Altesel »

So sieht die gekürzte Variante der Abrollplattform auf dem Herpa Fahrgestell aus.
Bild

Bild

Gruß
Gerhard
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 644
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#1125

Beitrag von Altesel »

Nicht daß ihr meint, ich hätte mich auf die faule Haut gelegt. Zu welchem Fahrzeug könnten diese Räder passen?
Bild

Es wird ein kleiner Bausatz. Demnächst mehr davon.
Wer diese Räder als Ladegut oder zur Ausgestaltung möchte, bitte wie gehabt PN an mich.

Gruß
Gerhard
Antworten

Zurück zu „3D-Druck“