Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

Alles rund um das Thema 3D-Druck
Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#51

Beitrag von Altesel »

Hallo Charly,
ich arbeite mit CURA 3.1. Die Temperatur ist abhängig von der Bauteilgröße. Für PLA fahre ich zwischen 185 und 200 Grad. Filament ist von Formfutura. Habe hiermit gute Erfahrungen gemacht, kein Verstopfen der Düse oder sonstige Zicken.
Zum Druckbett: zum Haften benutze ich 3DLAC, Temperatur 40 Grad.
MfG
Altesel

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#52

Beitrag von Altesel »

Hallo Leute,
in einem meiner Posts habe ich geschrieben, daß ich die Modelle zum Drucken aufteile. Nachstehend stelle ich euch diese Vorgehensweise einmal dar.
Könnt ihr vielleicht als Anregung für eure Projekte nutzen.
Die nachfolgende Maschine habe ich bei der Konstruktion schon in einzelne Druckgruppen (farblich dargestellt) aufgeteilt.

Bild

Bild

Diesen Hauptkörper
Bild
habe ich noch einmal gesplittet
Bild

Bild
bei dieser Aufteilung benötige ich keine Stützstruktur.
In die Verbindungsbohrungen von Teil 1 klebe ich entsprechende Polystrol Rundstäbe und kann dann Teil 1 und Teil 2 paßgenau zusammenfügen.

Und hier die Drucklage mit anschießenden Screenshots der Druckparameter
Bild

Die Druckparameter
Bild
Bild
Bild

Filament Temperatur 188 Grad
Buildplate Temperatur 40 Grad mit 3DLAC.

Fotos der gedruckten Teile folgen.

MfG
Altesel


Charly2011
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 08:22

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#53

Beitrag von Charly2011 »

Danke schön für die Info
lg Charly

Benutzeravatar

ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1552
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#54

Beitrag von ThKaS »

Moin moin,

ich habe mir mal Deine Cura-Settings angesehen und dazu eine Frage (rote Kringel):
Bild

Cura ermittelt ja Einstellungen i.d.R. auch automatisch aus Düsendurchmesser und Schichtdicke.
Wie kommst Du zu den "unrunden" Werten? Von einer 0.25er Düse auf 0.22 Linienbreite?
Erfahrung? Schätzung? Oder viele Drucktests für jedes Objekt?
Für jedes Objekt eine eigenes Profil?
In Cura 4.2.1 habe ich die Slicing-Toleranz nicht gefunden. Was versteckt sich hinter "Exklusiv"?

Danke schon ´mal vorab.
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#55

Beitrag von Altesel »

Hallo Thomas,
bei mir wird kein Bild dargestellt.
Bedeutung von "Exclusiv, Inclusiv und Mitte schau mal hier: https://ultimaker.com/en/resources/52672-experimental
In CURA 4.x findest Du die Funktion jetzt unter "Experimentell". Bei der Einstellung "Exclusiv" habe ich festgestellt, daß die Maßhaltigkeit besser ist.
Müßtest es einmal probieren.
Die Schichtdicke ermittelt CURA nicht. Ich denke Du meinst die Linienbreite (0,22). Diese ermittelt CURA. Dann und wann gehe ich hier sogar auf nur 0,2.
Eigenes Profil für jedes Teil: nein. Es kommt halt auf die Geometrie, die Größe u.s.w des Teils an. Hab allerdings schon eine ganze Latte von Profilen

Gruß
Altesel


Rossi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 373
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 21:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS, Z21, IB 1
Gleise: RocoLine
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#56

Beitrag von Rossi »

Hallo Altesel

Mal prinzipiell die Frage, ob die von Dir gezeigte Qualität theoretisch auch mit diesem Drucker möglich ist http://www.cel-robox.com/roboxdual/ ? Wenn nicht, an was scheitert es?

Ansonsten: Einfach nur toll, vielen Dank fürs Zeigen.

Vielen Dank und herzliche Grüsse
Rossi
H0 und N Digital, RocoLine, ECOS, Z21, IB 1, Traincontroller Gold, Tauernbahn

Mein Fred zur Tauernbahn: viewtopic.php?f=24&t=103114&p=1126282&h ... n#p1126282

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#57

Beitrag von Altesel »

Hallo Rossi,
ob die Qualität mit anderen Druckern erreichbar ist, kann ich Dir leider nicht sagen. Theoretisch ja. Aber Du kennst wahrscheinlich den Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Tut mir leid daß ich Dir nicht helfen konnte.
MfG
Altesel


tramspotters
InterRegio (IR)
Beiträge: 116
Registriert: Di 25. Jun 2019, 22:25
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21
Gleise: Selbstbau
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#58

Beitrag von tramspotters »

Die Qualität deiner Drucke ist in der Tat faszinierend. Das sieht ja kaum schlechter als bei meinem Anycubic Photon aus.


El Lobo
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Do 25. Apr 2019, 08:56
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Kontaktdaten:
Österreich

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#59

Beitrag von El Lobo »

Hallo Altesel!

Danke für deine ausführlichen Beschreibungen und vor allem auch für deine Hinweise zu den Druckparametern!! Dachte bisher, dass solche Druckergebnisse eher nur durch professionelle Anbieter möglich sind.

LG

Wolfgang

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#60

Beitrag von Altesel »

Hallo Leute,
hier die versprochenen Fotos vom gedruckten Modell. Mein Macro Objektiv ist unerbittlich. Die leichten Riefen sieht man mit dem bloßen Auge nicht. Habe es einmal meiner Frau gezeigt, sie meinte das ist doch glatt. An den Teilen habe ich noch keine Nacharbeit gemacht, also direkt aus dem Drucker mit obigen Druckparametern.
Das Modell ist ein Haspel (Blech Auf- bzw. Abwickler) um Blechcoils in nachfolgenden Prozessen in entsprechende Blechtafeln zu schneiden.

Teil 1 von vorne und hinten. Die "Schlitze" in den Türen sind 0,3mm hoch.
Bild

Bild

Teil 2
Bild

Bild

Zusammenbau
Bild

Bild

Und hier einmal mit abgewickelten Blechcoil ("Blechstärke" im Modell ist 0,3mm). Das Coil habe ich so an einem Stück gedruckt.
Bild

Bild

Bild

Das war es im Moment.
MfG
Altesel

Benutzeravatar

ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1552
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#61

Beitrag von ThKaS »

Danke für die Antworten.
Altesel hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 17:43
.....
bei mir wird kein Bild dargestellt.
:shock: schade, kann ich mir nicht erklären. Sieht hier keiner das Bild?
Altesel hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 17:43
Bedeutung von "Exclusiv, Inclusiv und Mitte schau mal hier: https://ultimaker.com/en/resources/52672-experimental
In CURA 4.x findest Du die Funktion jetzt unter "Experimentell". Bei der Einstellung "Exclusiv" habe ich festgestellt, daß die Maßhaltigkeit besser ist.
Müßtest es einmal probieren.
Danke, habe es gefunden. Ja, probiere ich aus. Hast du die "Alternate Skin Rotation" auch schon getestet? Gibt das "schönere" Ergebnisse?
Altesel hat geschrieben:
Di 20. Aug 2019, 17:43
Die Schichtdicke ermittelt CURA nicht. Ich denke Du meinst die Linienbreite (0,22). Diese ermittelt CURA. Dann und wann gehe ich hier sogar auf nur 0,2.
Ja, klar, ich meinte die Linienbreite, sorry. Bei mir entsteht da als Funktion immer "nur" der Düsendurchmesser. Manuell könnte ich es einstellen. Hier gibt es wohl noch eine andere Abhängigkeit.

Ich sende Dir gleich mal noch eine PN.
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#62

Beitrag von Altesel »

Hallo Thomas,
"Alternate Skin Rotation" bringt für die Qualität der Oberfläche nichts. Hier wird nur die Druckrichtung X und Y von standardmäßig diagonal auf X- oder Y- parallel geändert. Kannst es ja mal ein einem Rechteck probieren.

Standard
Bild

Mit Alternate Skin Rotation
Bild

Ich benutze CURA 3.1.
MfG
Altesel

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#63

Beitrag von Altesel »

Hallo Thomas,
kann Dein Bild mit den Kringeln jetzt sehen.
Die Wanddicke von 0,88mm resultiert aus 4x Linienbreite (0,22mm).
Horizontale Erweiterung erste Schicht: Wenn Du mit der Maus auf dieser Position bleibst, wird Dir die Info hierzu angezeigt, dies gilt für sämtliche Einstellungen.
MfG
Altesel

Benutzeravatar

ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1552
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#64

Beitrag von ThKaS »

Moin moin,
Altesel hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 14:52
...
kann Dein Bild mit den Kringeln jetzt sehen.
Super
Altesel hat geschrieben:
Mi 21. Aug 2019, 14:52
Die Wanddicke von 0,88mm resultiert aus 4x Linienbreite (0,22mm).
Horizontale Erweiterung erste Schicht: Wenn Du mit der Maus auf dieser Position bleibst, wird Dir die Info hierzu angezeigt, dies gilt für sämtliche Einstellungen.....
Danke.

Aber wo kommt denn die Linienbreite mit 0.22 her, wenn die Düse 0.25mm hat? Bei der Linienbreite entsteht bei mir (als Funktion) immer 0.25, manuell kann ich das ändern.

Alternate Skin Rotation: Danke für die Info. Ich werde es mal probeweise drucken.
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#65

Beitrag von Altesel »

Hallo Thomas,
wechsel einmal oben den Düsendurchmesser auf 0,4mm, dann siehst Du daß die Linienbreite von CURA auf 0,35mm gesetzt wird.
Jetzt wieder zurück auf 0,25mm Düsendurchmesser, dann kommt automatisch bei mir 0,22mm. Wie schon erwähnt benutze ich CURA 3.1.

MfG
Altesel


kschwi
InterRegio (IR)
Beiträge: 103
Registriert: Mo 19. Feb 2007, 10:01
Wohnort: Seelze

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#66

Beitrag von kschwi »

Hallo Rossi,

beim FDM Drucken gibt es neben der Druckerhardware, die natürlich einen Einfluss auf das Ergbenis hat, auch noch das FDM-Material, die Druckparameter incl. Zeit und den Slicer (CURA, Simplify3d, ...). Jede dieser Komponenten hat einen Einfluss. Ich habe vor kurzen einen Ausdruck einer franzöischen Katedrale mit ihren Türmchen, Spitzen usw. gesehen, der auf einem ganz billigen Drucker gemacht wurden (Maßstab ca. 1:200). Einfach super. Aber da war die Druckzeit enorm.
3d Drucken als out of the Box Hobby zu versuchen und durch kaufen von teurem Euipment als Garant für ein tolles Druckbild zu erziehlen, kannst du gleich vergessen.

Probieren und nochmal probieren ist notwendig. Ich habe seit ca. 2 Jahren einen Drucker und habe schon div. gedruckt. Es finden sich immer wieder neue Geheimnisse, die beim Drucken gelüftet werden müssen.
CIao
Knut

Benutzeravatar

ThKaS
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1552
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:37
Wohnort: München
Kontaktdaten:
Jamaika

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#67

Beitrag von ThKaS »

Moin moin,

Danke.
Das liegt dann wohl doch an den Versionsunterschieden von Cura, ich nutze 4.2.1., da kann man den Düsendurchmesser nur am Drucker einstellen, nicht im Profil. Muss ich halt ein bisserl mehr testen.
lieben Gruss von südlich des Weisswurst-Äquators
Thomas

guckst: www.thkas-moba.de ‹(•¿•)› www.mucis.de

Bild

Mä-K-Gleis, Tams MC, Multi-Kulti Decoder, WDP

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#68

Beitrag von Altesel »

Hallo Thomas,
hier ein Screenshot aus CURA 4.0.
Müßte bei Deiner Version auch so sein.
Bild

MfG
Altesel

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#69

Beitrag von Altesel »

Hallo,
war die letzten Tage nicht untätig. Arbeite momentan an einem Projekt (Konstruktion und Druck) für einen Bekannten. Massstab ist ebenfalls 1:87. Nachfolgend einige filigrane Teile. Noch nicht nachbearbeitet.
Glättwalze
Bild

Rollgang (Rollendurchmesser ist 1.6mm)
Bild

Bild

Rollgang gebogen
Bild

Pneumatik- / Hydraulikzylinder
Bild

Mehr folgt.
MfG
Altesel


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 917
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#70

Beitrag von aftpriv »

Servus Altesel

machst Du da Teile eines Bandwalzwerks (z.B. Glättwalze an der Haspel)?
Der Zylinder ist als Hydraulik(zuganker)zylinder in Walzwerken unüblich, meist geschweißte oder geschraubte Ausführungen.

Gruß Alf
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#71

Beitrag von Altesel »

Hallo Alf,
richtig geraten. Nach der Glättwalze folgt die Richtmaschine, danach Schere und dann Abstapelvorrichtung für die geschnittenen Bleche.
Bis jetzt sieht es so aus. An der Richtmaschine (hellblau) arbeite ich noch.

Bild

MfG
Altesel


Charly2011
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 08:22

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#72

Beitrag von Charly2011 »

Super Konsturktion und Druck. :gfm:


MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1513
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#73

Beitrag von MU5T4N6 »

Servus Altesel,

ich muss jetzt auch mal was sagen.
Dein Thread kommt gerade recht, ich habe mir vor Kurzem auch einen 3D-Drucker zugelegt. Ich bin zwar von dem, was du da zeigst, noch sehr weit entfernt, aber das bietet mir eine klasse Inspiration! Gerade wie du die kleinsten Details gedruckt bekommst, beeindruckt mich. Ich werde das hier auf jeden Fall weiterverfolgen. :gfm:

Benutzeravatar

Threadersteller
Altesel
InterCity (IC)
Beiträge: 550
Registriert: Di 18. Sep 2018, 07:48
Nenngröße: H0
Deutschland

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#74

Beitrag von Altesel »

Hallo,
nun ist die Richtmaschine konstruktiv soweit fertig.

Bild

Bild

Detail der Antriebseinheit
Bild

Fotos gedruckter Teile folgen.

MfG
Altesel


aftpriv
InterCity (IC)
Beiträge: 917
Registriert: Di 3. Apr 2012, 10:01
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gleisbox+RocRail-RN-Node
Gleise: K-Gleis|:|(3-Leiter)
Wohnort: 636xx Hessen/Main-Kinzig-Kreis
Alter: 69

Re: Möglichkeiten mit einem 3D FDM Drucker (Würstchenleger)

#75

Beitrag von aftpriv »

Servus Gerhard
schaut sehr gut aus, die RM wird genau so super wie der Rest👍👏
Gruß Alf
Zuletzt geändert von aftpriv am Mo 2. Sep 2019, 10:56, insgesamt 1-mal geändert.
Pickel-Bahner seit 1958 / K-Gleis + ZIMO-Decoder (MX633P22/MX645P22)
RocRail & RocNetNode
Email bezüglich MobaLedLib-Belange: LedLib@yahoo.com

Antworten

Zurück zu „3D-Druck“