Tips für den Gebäudebau

Bereich für alle Themen rund um die Planung und den Bau von Gebäuden (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, etc.)
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Atlanta
InterRegio (IR)
Beiträge: 218
Registriert: Fr 20. Dez 2019, 05:41
Deutschland

Tips für den Gebäudebau

#1

Beitrag von Atlanta »

Moin Kollegen,

für die Modellbahn benötigt man nicht nur Landschaft, sondern auch Gebäude.

Es gibt mehrere Möglichkeiten Gebäude zur MoBa hinzuzugügen.

Die einfachste Variante ist es, sich Fertighäuser zu kaufen und diese auf der Anlage zu plazieren.

Der Reiz liegt aber daring Gebäude oder Zubehörteile selber zu bauen oder anzufertigen.

Für nicht so geübte Modellbauer gibt es leicht zusammenzubauende Gebäude unterschiedlicher Hersteller.

Die mehr erfahrenen Modellbauer geben sich aber nicht mit den Gebäudebausätzen allein zufrieden, sondern nutzen diese auch für größere Projekte in dem mehrere Gebäude des gleichen oder unterschiedlichen Typs oder Bausatzes beliebig verändert werden.

Man kann aber auch Gebäude aus Papier, Pappe, Plastikteilen, Kunstoffplatten, Holzleisten, Metall, Resin, Zinnguß oder Weißmetall und sonstigen Materialien, selber herstellen, der eigenen Phantasie odrr künstlerischen Freiheit sind da keine Grenzen gesetzt.

Will man aber im Original vorhandene oder früher mal existirrende Gebäude von alten Fotos oder sonstigen Vorlagen nachbauen, sollte man sich zunächst ein Papiermodell erstellen, um ggfs. noch irgendwelche Proportionen zu ändern. Später dann sollte man sich schrittweise sein eigenes Gebäudemodell bauen.

Nützliche Hilfsmittel hierbei sind Fenster, Türen und von außensichtbare Dachbalken oder Ornamente von Zubehörherstellern, diese müssen nicht zwangsläufig im Modellbahnbau spezialisiert sein, es dürfen auch Zubehörhersteller für den Schiffsmodellbau sein.

Häufig werden Zoll/Inch(es) Bemaßungen irgendwo angegeben, diese in die jeweilige Baugröße umzurechnen fällt schwierig. Glücklicherweise kann man aber auf Tabellen zurückgreifen, die die Berechnungen dann vereinfachen.

1 Zoll/Inch = 2,54 cm = 25,4 mm
1 Fuß (foot) = 12 Zoll/Inches = 30,48 cm = 304,8 mm
1 Yard = 12 Fuß (feet) = 36 Zoll/Inches = 91,44 cm = 914,4 mm

Für die unterschiedlichen Baugrößen gibt es auch sogenannte Scalefoot bzw. Scalefeet also die Verkleinerung von einem Fuß/ft. in den jeweiligen Modellmaßstab.

Spur 0 (1:48) 1 Scalefoot = 7 mm
Spur 00 (1:76) 1 Scalefoot = 4 mm
Spur H0 (1:87) 1 Scalefoot = 3,5 mm
Maßstab (1:100) 1 Scalefoot = 3 mm
Spur TT (1:120) 1 Scalefoot = 2,5 mm
Spur N (1:160) 1 Scalefoot = 2 mm

Beispiel bei einem 20' Fuß/feet Kontainer, dessen Länge beträgt in:
Spur 0 = 20' x 7 mm = 140 mm
Spur 00 = 20' x 4 mm = 80 mm
Spur H0 = 20' x 3,5 mm = 70 mm
Maßstab 1:100 = 20' x 3 mm = 60 mm
Spur TT = 20' x 2,5 mm = 50 mm
Spur N = 20' x 2 mm = 40 mm

Linkliste nützlicher Zubehörhersteller:

https://auhagen.de/
https://www.grandtline.com/
https://www.krickshop.de/
https://peco-uk.com/
https://www.tichytraingroup.com/Home.aspx
https://viessmann-modell.com/kibri/
https://weinert-modellbau.de/

Wer noch weitere Zubehörhersteller kennt, bitte diese nennen, dann können wir sie in diese Linkliste eintragen.
LG Ingo

Genießen Sie Ihren Urlaub in vollen Zügen...Die Bahn! :roll:
------------------------------------
Ich schreibe auch hier: H0-Gleichstrom.eu!


Benutzeravatar

Badenbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 330
Registriert: Di 23. Jul 2019, 16:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Oberrhein
Alter: 44
Deutschland

Re: Tips für den Gebäudebau

#3

Beitrag von Badenbahner »


Antworten

Zurück zu „Gebäudebau“