Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

Bereich für alle Themen rund um die Planung und den Bau von Gebäuden (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, etc.)
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4525
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#51

Beitrag von hubedi »

Hallo Reiner,

wie ich weiter ober schon geschrieben hatte, Du hast ein gutes Auge für interessante, nachbauwürdige Vorbilder. Dem abgeranzten Gebäude fehlt leider wohl seit Jahrzehnten jede Liebe und Zuwendung. Aber der Gammel mit seinem morbiden Charme fordert den Modellbauer so richtig heraus. Die offensichtlich organisch gewachsene Fassade könnte sicher so manche Geschichte erzählen.

Der Nachbau ist m.E. alles andere als trivial. Allein die Dachgeometrie ist nicht leicht in den Griff zu kriegen. Und offenbar hat bei Dir dieser kecke, aber in der Schule zumeist unbeliebte, pickelige Fiesinus Cotang zugeschlagen und bei seinem Besuch ein paar Spalten hinterlassen. Wenn die Heizkosten für die Bewohner nicht astronomische Größenordnungen erreichen sollen, ist noch ein wenig Handarbeit nötig. :D

Aber das Grundkonzept steht und macht einen prima Eindruck. Ist eigentlich die Nachbildung dieser Galerie auf der linken Seite des Gabäudes mit dem Treppenaufgang vorgesehen? Ich denke, dieser Anbau ist ein prägendes Gebäudemerkmal und wäre es wert, nachmodelliert zu werden. Aber Du machst das schon ...

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)
Benutzeravatar

Threadersteller
bergtal
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 7. Feb 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail Loconet
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Saarland
Alter: 62
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#52

Beitrag von bergtal »

Hallo Hubert

vielen Dank für deinen Besuch und auch deine Anmerkungen, das waren nur mal Fotos zwischendurch, ja da sind auch noch einige Anpassungen zu machen, zum Glück betreibe ich ja Modellbau und so soll das ganze Ensemble in den 60 er -70er Jahren dargestellt werden.
Damals hatte das Haus ohne Stil noch ein anderen Besitzer, und vor allem war es noch um einiges jünger, denn nicht nur uns, sondern auch Häusern sieht man das Alter an.
Ja ich habe auf jeden Fall vor diese stilose Haus eher als kleines Schmuckstück darzustellen, also nix übertriebenes, es soll schon seinen Charm bewahren
auch einen leicht morbiden Charakter haben, dennoch nicht so krass , wie auf den Fotos.
Es ist davon auszugehen, dass es zu dieser Zeit doch insgesammt in einem besseren Zustand war als heute.
Es wird schon eine Herausforderung an mich, dies so zu realisieren, denn das Haus hat auch früher keine Fassadenfarbe abbekommen, denke aber der Putz war in einem intakteren Zustand.
So bleibt noch viel Luft nach oben und ihr dürft alle gespannt sein wie ich das letztendlich umsetze. Ja sogar ein wenig Herzensliebe sollte dabei rüberkommen, wie ich das machen will, werdet ihr sehen.
Und davon abgesehen wird es ein interessantes , markantes Haus, eben kein Kibri Faller Vollmermodell, aber das ist ja auch nicht meine Absicht

Es wird noch ein wenig dauern bis es vollständig fertig ist, denn da bedarf es noch vielen Details

und nun muss ich wieder weiter machen will dann ja auch abliefern
viel Spaß beim Bastel

wünscht euch Reiner
Zuletzt geändert von bergtal am So 4. Okt 2020, 17:39, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=96249
Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#53

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Reiner,

könnte man nicht Papp-/Laser-Cut Häuser mit Leim bestreichen und mit Steinmehl bestäuben? Ich könnte mir vorstellen, daß man eine Steinmauernstruktur damit hinbekäme. Auch sollte es doch möglich sein mehrere Lagen aufzubringen um abbröckelnden Putz zu imitieren.
Was meinst du?

Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker
Benutzeravatar

Threadersteller
bergtal
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 7. Feb 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail Loconet
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Saarland
Alter: 62
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#54

Beitrag von bergtal »

Hallo Volker

ja diese Methode ist durchaus realisierbar, man muss darauf achten das der Leim gut verstrichen ist, und den Sand versuchen möglichst gleichmäßig auf-
zutragen, nicht zu viel auf einmal so dass der Sand auch vom Leim durchtränkt wird Macht man mehrere Schichten so kann man auch partiziell unterschiedlich auftragen und so abgeplatzten Putz darstellen.
Ich mach es mir da einfacher , nehme dazu Acrylfertigspachtel, die sowieso Sand enthält, ich verrühre sie mit Dispersionsfarbe ( Abtönfarbe) und etwas Leim, kann es dann mit einem Auftrag so auftragen, dass es so ist, wie ich es gerne hätte, kann es im Nachhinei auch noch etwas glattschleien mit Schmirgel ( Körnung 120)

so noch einmal an Hubert
habe bemerkt dass ich deine Frage eher ignoriert hatte, deshalb das nächste Foto nur für dich

Bild

gebe zu nicht gerade ein Kracher das Föto, aber denke man erkennt die linke Gebäudeseite wo sich oben eine Öfnung bbefindet, das wird der separate Eingan und richtig, hier wird eine Treppe hochühren

wünsch allen noch einen schönen Abend
lg Reiner
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=96249
Benutzeravatar

hubedi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4525
Registriert: Sa 24. Okt 2015, 17:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Lenz, OpenDCC
Gleise: Selbstbau, Arnold
Wohnort: Südhessen
Alter: 64
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#55

Beitrag von hubedi »

Hallo Reiner,

vielen Dank für die "exklusive" Bildantwort auf meine Frage. Prima, der Treppenaufgang und die Galerie wird bestimmt ein wichtiges und Interessantes Detail.

Angeregt durch die Putzdiskussion stellt sich mir gleich eine zweite Frage. Ich habe beim Auftragen von wasserlöslichen Lacken und Farben auf Pappe ziemlich durchwachsene Erfahrungen gesammelt. Die Fasern quollen auf, und die Platten verzogen sich in garantiert mehr als drei Dimensionen. Diese eigenwilligen Materialeigenschaften konnte ich am besten mit einer Vorbehandlung durch ein Lackspray auf Lösemittelbasis (Zaponlack) reduzieren.

Nun zu meiner Frage ... behandelst Du die Bauteile mit irgendeinem Wasserschutz vor? Falls ja, wüsste ich gern, was Du nimmst? Falls nein, hätte ich gerne die Zaubersprüche oder die Adresse der Druiden, mit deren Hilfe Du diesen widerspenstigen, modellbauerhassenden, wasserwellenwerfenden Dämon austreibst. :D

LG
Hubert
Hier geht's zu den Bauberichten der "Mark Michingen"
Und hier stelle ich mich kurz vor ...

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2787
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#56

Beitrag von UKR »

Moin Reiner,

die inzwischen gebauten Häuser wissen wieder zu gefallen, das ist ein ganz eigener Stil und macht sich gut. Muss ich 2028 oder 2029 :fool: auch mal probieren.

Harzliche Grüsse und gesund bleiben

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

Threadersteller
bergtal
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 7. Feb 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail Loconet
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Saarland
Alter: 62
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#57

Beitrag von bergtal »

Hallo Ulrich
herzliche und harzliche Grüße zu dir in den Harz, danke für deine Ausführung

2027 und auch 2028 schon mal ein Ziel ins Auge zu fassen ist ja auch keine kleine Hausnummer, egal was du baust und noch bauen wirst, wünsche dir genausoviel Freude dabei , wie auch ich sie empfinde. Ist das Herz dabei ist es plötzlich keine Areit mehr.
Mir gibt das Modellbauhobby auf jeden Fall sehr viel, und ich komme dabei so gut runter vom täglichen Wahnsinn....

wünsch euch allen eine gute Zeit
lg der bastelwütige Reiner
Zuletzt geändert von bergtal am So 4. Okt 2020, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=96249

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2787
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#58

Beitrag von UKR »

Moin Reiner,

ja so ist da, es ist die richtige Möglichkeit zum runterkommen und seine eigene Welt erschaffen. Das mit 2028/29 ist bei einem Bekannte so das Schlagwort geworden, wenn wieder die nächste...man müsste Idee..um die Ecke kommt

harzliche Grüsse ins Saarland

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

Threadersteller
bergtal
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 7. Feb 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail Loconet
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Saarland
Alter: 62
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#59

Beitrag von bergtal »

Hallo an alle Modellbauer

ich war heute in der Nähe von Kleinblittersdorf und dachte ich könnte ja noch einfach so wichtige Fotos machen von den Gebäuden, die sich im Bau befinden, es fehlen halt noch einige wichtige Ansichten...
Gesagt, getan ich bin nach Kleinblittersdorf gefahren, über die Freundschaftsbrücke nach Frankreich gewechselt, aber mein Händydisplay blieb leider dunkel
Ich glaube das Handy hatte Stress mit der Netzsuche zwischen frankreich und Deutschland, schade der Akku war so gut wie leer und ich konnte leider keine Bilder machen.
Nunja aufgeschoben ist nicht aufgehoben
Für euch habe ich neue Bilder von den bisherigen Gebäuden von Grosbliedersdorf

url=https://abload.de/image.php?img=2020081 ... 8tnk12.jpg]Bild[/url]

Bild

Bild

so das ganze ohne Komentar

bis bald Gruß Reiner
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=96249
Benutzeravatar

Threadersteller
bergtal
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 7. Feb 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail Loconet
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Saarland
Alter: 62
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff ein Lebenszeichen....

#60

Beitrag von bergtal »

Hallo liebe Modellbauer

heute möchte ich euch einige Fortschritte zeigen beim Bau meines Hauses ohne Stil, war ja schon länger nicht mehr hier aktiv, aber anhand der Bilder sieht man schon recht deutlich wo es hingehen soll

Bild

Bilder sagen ja bekanntlich mehr als tausend Worte, ja noch ist viel Luft nach oben....

Bild

und nun die seitliche Ansicht mit der Treppe

Bild

ja war selber überascht, wieviel sich doch getan hat, aber es fehlt noch einiges, an Details, lasst euch überaschen

na dann bis zum nächsten Mal und immer schön bastelwütig bleiben

liebe Grüße
Reiner
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=96249

UKR
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2787
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 20:11
Nenngröße: H0m
Stromart: DC
Gleise: Bemo
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#61

Beitrag von UKR »

Moin Reiner,

das mit dem Misthaufen sieht gut aus, hat ein bißchen was von nem "ländlichen" Stilleben, was ich im Sommer in Rheinland Pfalz aufgenommen hab

Bild

wenn das Bild stört, sag Bescheid, nehme ich raus.

Einen schönen Sonntag wünscht mit harzlichen Grüssen

Ulrich
Hier geht es zu meinen Fahrzeugen:
Bild
Marzibahner .....auf Schiene und Straße
Ulrich
Benutzeravatar

Dampfliebe
InterCity (IC)
Beiträge: 727
Registriert: Mo 28. Jan 2019, 19:10
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko Smart Control
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Saarland
Alter: 66
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#62

Beitrag von Dampfliebe »

Hallo Ulrich,

ist schon OK, lass es drin. Ist ja nur ein Bild. :D

Mit Geruch wäre es 'ne andere Story :shock:


Herzliche Grüße und bleib gesund
Volker
Benutzeravatar

Threadersteller
bergtal
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 7. Feb 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail Loconet
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Saarland
Alter: 62
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff

#63

Beitrag von bergtal »

Hallo Ulrich, hallo Volker

Danke für eure Wünsche und auch eure Kommentare zu "meinem Misthaufen"
das Bild finde ich jedenfalls gut gelungen, auch wenn es in der Pfalz ist, also das stört mich wirklich nicht :gfm: :gfm:

hoffe ihr habt auch soviel Spass bei unserem Hobby, wie ich ihn auch habe
wünsche euch alle Zeit ein gutes Gelingen
undbleibt mir gesund

bis bald Reiner
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=96249
Benutzeravatar

Threadersteller
bergtal
InterRegio (IR)
Beiträge: 246
Registriert: So 7. Feb 2010, 17:24
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Rocrail Loconet
Gleise: Tillig Elite
Wohnort: Saarland
Alter: 62
Deutschland

Re: Projekt X le Ecluse Grosbliederstroff Heute Beleuchtung

#64

Beitrag von bergtal »

Hallo liebe Mitstreiter und Leser

Heute geht es weiter mit einer Zwischendurch Bastelei, ich habe den Lötkolben ausgepackt und ein paar kleine Plantinen bestückt zwecks Beleuchtungssteuerung für die verschiedenen Häuser in Grosbliederstroff. Das sind allesamt Baussätze von der Firma Tams, was aber nur am Rande erwähnt wird, denn ich mache keine Werbung hier. Dennoch sind die Bausätze qualiltativ hochwertig und auch gut durchdacht. Die drei kleinen Plantinen sind mit Atinys ( Microcontroller) bestückt, die verschiedene feste Progamme haben. Insgesammt sind das 15 unabhängige Ausgänge für verschiedene Häuser bzw Räume in diesen Häusern. Ich arbeite da mit Viesmmann Lichtkästen hinter den Fenstern, die mit einzeinen LED beleutet werden. Ver-
schiedene Programme sorgen dann für etwas statische Bewegung in den Räumen , denn bei euch brennen ja auch nicht alle lichter von unten bis oben zur gleichen Zeit. So gibt es auch noch verschiedene Effekte zb für die alte Mühle die mit reinweissen Led bbestückt wird und diese werden wie Leuchtstofröhren angesteuert, sogar auch mit defekter Leuchtstoffröhre. Diese 15 Ausgänge werde ich über eine Selbstgebaute Kontrollplatine führen wo sich dann auch 15 Led zur direkten Kontrolle befinden werden. Dazu werden für jeden Kanal mehrere einstellbare Stromquellen instaliert mit entsprechenden Ausgangtransistoren, so das jede angeschlossene Led in der Helligkeit eingepegelt werden kann.

Bild

Bild


Die Größere Platine enthält 32 Ausgänge und 4 Eingänge die frei programmierbar auch noch verschiedene Steuerungsfuktionen übernehmen wird.

letztendlich wird es auch noch eine sogenannte Tag/ Nacht Steuerung geben und alles wird zu einer efektvollen inovativen Lichtsteurung verknüpft.

ja das war es dann mal wieder für heute es laufen halt viele Basteleien paralell zur Zeit, aber es macht einfach Spass, bin gespannt bis alles zur Zufriedenheit läuft
Aber jeder der mit dem Lötkolben umgehen kann und auch noch Schaltpläne versteht kann so relativ günstig alles steuern

dann Wünsche ich euch allen einen schönen Sonntag

lg Reiner
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=96249
Antworten

Zurück zu „Gebäudebau“