[H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
Luke173
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital

[H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#1

Beitrag von Luke173 » So 1. Jul 2018, 14:41

Ich möchte euch hier meine neuste Lok vorstellen, die Vectron BR193 von SBB Cargo International

Bild

Es handelt sich hierbei um die Varitnte mit dem Namen "Duisburg", Piko 59086, 3-Leiter Digital

Bild

Die Lok kommt mit überarbeiteten Pantos sowie detailierteren Rädern als ältere Modelle, was optisch sehr viel zum guten Gesamteindruck beiträgt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Zugkraft
Mit einer Re 460 als Bremserlok habe ich die Zugkraft gemessen

Bild

DIe Zugkraft liegt bei ca. 150 g, 200g Peak. (Die Federwaage hat die Lok nach dem fahren (spulen) wieder zurückgezogen

Bild

Decoder
Der Decoder macht jedoch leider nicht, was ich ihm sage. CV8, Herstellerkennung gibt eine 85 zurück, was auf Uhlenbrock hinweist. Ich habe den CV 6 mit dem Wert 16 (Mittengeschwindigkeit) und den CV 5 mit dem Wert 35 (Maximalgeschwindigkeit) programmiert, und dennoch kriege ich eine solche Geschwindigkeitskurve

Bild

(Bei "Vorwärts" kann mann sehen dass ich die Lok von der Geschwindigkeit passend eingestellt habe: Max Fahrstufe ist minim über Vmax, hier 160 km/h)

Pros & Cons

+ Detailiertes Modell, jedoch ist nicht alles erhaben (z.B. Rücksicht-Kameras)
+ Gute Fahreigenschaften, ruhiger Lauf
+ Preis/Leistung top

- Decoder macht nicht was ich will (liegt das an mir?)

Für mich hat sich der Kauf gelohnt, ich habe freude die Lok fahren zu sehen. Die einzige Änderung: Sie kriegt einen anderen Decoder (Steckplatz: Plux 22)

Luke


LukeNRG
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 92
Registriert: Do 25. Jun 2015, 08:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3+
Gleise: Märklin C- & K-Gleis
Wohnort: Baden - Hart an der Grenze zu Schwaben...
Alter: 38
Kontaktdaten:

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#2

Beitrag von LukeNRG » So 1. Jul 2018, 19:40

Hi,
tolle Bilder und ein netter Bericht. Danke. Ich bin gespannt, wann meine von Roco kommt.

Von welcher Software stammt den der Screenshot bzgl. der CV Programmierung?

Vg Luke

Benutzeravatar

Cnl
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 254
Registriert: Sa 22. Feb 2014, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: NRW
Alter: 28

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#3

Beitrag von Cnl » So 1. Jul 2018, 22:09

Die Stromabnehmer sehen aber sehr abenteuerlich auf.


JoMa
InterCity (IC)
Beiträge: 802
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#4

Beitrag von JoMa » So 1. Jul 2018, 22:10

Luke173 hat geschrieben:
So 1. Jul 2018, 14:41
...- Decoder macht nicht was ich will (liegt das an mir?)
... Die einzige Änderung: Sie kriegt einen anderen Decoder (Steckplatz: Plux 22)...
Hi Luke,

vermutlich nicht, habe inzwischen die zweite PIKO, die sich nicht oder nur sehr eingeschränkt programmieren läßt, eine BR221 mit M4-Decoder, dessen Funktionen über 16 nicht aufgerufen werden können, der sich unter M4 aber auch nicht programmieren läßt, und eine G6 (EVONIK), die entgegen der Homepage einen neuen mfx-Decoder hat, sich aber weder unter DCC noch unter mfx programmieren läßt. Vorwärts- und RückwärtsGang sind auch vertauscht, was sich jetzt natürlich auch nicht ändern läßt. Bin eigentlich Märklin Insider, bis vor kurzem habe ich auch immer wieder gerne bei PIKO vorbeigeschaut, hoffe, daß die Probleme von PIKO gelöst werden, damit es nicht meine letzte PIKO gewesen ist. Einen neuen Decoder gibt es nur, wenn der von PIKO getauscht würde, ich ersetzte nicht einen mfx-Decoder gegen einen mfx-Decoder, das wäre auch preislich nicht mehr angemessen, ein Expert-Rangierlökchen für dann 250 bis 300 €, nein das werde ich nicht mitmachen.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan


Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#5

Beitrag von Heinzi » Mo 2. Jul 2018, 11:03

High Luke

Schöner Bericht mit schönen Bildern.

Ich habe die Lok auch. Allerdings die Nr 97774 also mit Schleifer, und Namen „Olten“
Eine Schöne Lok. Für mich eine der gelungendsten Vectrons.

Die Stromabnehmer mögen „Abenteuerlich“ und filigran wirken. Aber ist es nicht genau das was „wir“ wollen? Die Vorbildlichkeit kann ich mangels Kenntnis des Vorbildes nicht wirklich beurteilen. Und für die Tauglichkeit zum anliegenden Oberleitungsbetrieb würde ich auch ein Fragezeichen setzen.
Auf jeden fall gefällt mir die „Olten“ mit den neuen Radsätzen und Pantos einiges besser als das etwas ältere Modell der BLS.

Deine Erfahrungen mit dem Decoder kann ich (wie man schon öfter von mir lesen konnte) zum Teil teilen:

Ich hatte auch schon mehrerer Pikoloks mit UB Decodern die sich partout nicht programmieren liessen. Die guten Fahreigenschaften die du der Lok zuschreibst kann ich zumindest mit dem UB Decoder nicht nachvollziehen (konnte ich noch bei keiner Pikolok)
Auch fehlt für eine typische CH-Lok der CH-Lichtwechsel.
Mit den Ersatzdecodern entweder ESU V4 (ohne Sound) oder Zimo läuft die Lok aber einwandfrei.

Auch preislich finde ich Pikos mehr und mehr auf Märklin Niveau: bekommt man doch bei Märklin die Vectron für 249CHF mit Sound!
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


Threadersteller
Luke173
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#6

Beitrag von Luke173 » Mi 11. Jul 2018, 19:37

Danke für die Kommentare

LukeNRG: Der Screenshot stammt von TrainController 9 von Freiwald, nach der Einmessung der Geschwindigkeit

Cnl: Abenteuer? Immer :D (Ich habe keine Oberleitung, daher mag ich sie so filigran, sehen auf jeden Fall besser aus als die Ursprünglichen)

JoMa: Danke für die Info. Ich bin mir nicht ganz sicher obs ein M4 Decoder ist. Gut möglich, jedoch meldet er sich nicht als solcher an, und lässt sich per CV programmieren.. sort of. Wie auch immer, es gibt bald was anderes.

Heinzi: Ja, die Vectron ist echt gut gelungen. Auch ich habe die BLS, und da sind Pantos und Radsätze wie du sagst nicht so filigran. Zu den Fahreigenschaften, obwohl sich der Decoder nur widderwillg behandeln lässt, sind die Fahreigenschaften bei mir wunderbar. Sanfter, ruhiger lauf, die Lok ist dank Software eingemessen und verhällt sich absolut vorbildlich. Hällt wo sie soll, und auch die Geschwindihkeit passt.


B100
Beiträge: 7
Registriert: Di 24. Okt 2017, 10:24

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#7

Beitrag von B100 » Mi 11. Jul 2018, 22:02

Ich war schon im Geschäft und hatte ihn schon in der Hand! Dann ist mir aufgefallen, das die Dachleitungen von den hinteren Pantos fehlen. Damit war die Nummer für mich dann erledigt.....

Benutzeravatar

lernkern
EuroCity (EC)
Beiträge: 1136
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#8

Beitrag von lernkern » Do 12. Jul 2018, 08:55

Moin.

Wunderbare Lok!

Besonders gefällt mir das Schweizerkreuz auf der Front, das hat ja schon fast Tradition.

Danke fürs Zeigen, leider (oder zum Glück für den Geldbeutel) ist sie nicht mein Beuteschema...

Gruß

Jörg

Benutzeravatar

hansi057
InterCity (IC)
Beiträge: 814
Registriert: Sa 9. Jan 2010, 10:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 MS2 iTrain
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Bei Peine
Alter: 61

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#9

Beitrag von hansi057 » Do 12. Jul 2018, 10:23

B100 hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 22:02
Ich war schon im Geschäft und hatte ihn schon in der Hand! Dann ist mir aufgefallen, das die Dachleitungen von den hinteren Pantos fehlen. Damit war die Nummer für mich dann erledigt.....
Strom geht auch nicht durch.
Freundliche Grüße
Hansi


Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3691
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#10

Beitrag von Heinzi » Do 12. Jul 2018, 11:15

Luke173 hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 19:37
Heinzi: Ja, die Vectron ist echt gut gelungen. Auch ich habe die BLS, und da sind Pantos und Radsätze wie du sagst nicht so filigran. Zu den Fahreigenschaften, obwohl sich der Decoder nur widderwillg behandeln lässt, sind die Fahreigenschaften bei mir wunderbar. Sanfter, ruhiger lauf, die Lok ist dank Software eingemessen und verhällt sich absolut vorbildlich. Hällt wo sie soll, und auch die Geschwindihkeit passt.
Hast du mir mal deine CV Einstellungen. Ich gebe dem Uhlenbrockdecoder gerne eine zweite Chance.
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


Threadersteller
Luke173
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#11

Beitrag von Luke173 » Do 12. Jul 2018, 20:55

Stimmt, das mit der Stromleitung habe ich mir noch nicht überlegt. Es ist nur die 2-Panto Leitung da.

Heinzi: Ich habe nur ganz wenige CV's geändert: Adresse, Mitten- sowie Max Geschwindigkeit, plus Anfahr- und Bremsverzögerung auf ein Minimum (wird von der Software geregelt). Aber evtl. habe ich mit "absolut vorbildlich" nicht das gemeint was andere darunter verstehen. Bei mir regelt die Software das Fahren, ich habe einfach freude am zusehen, ohne gross eingreifen zu müssen.

Auch habe ich heute noch einen Clip gemacht. Leider ist in der zweiten Sequenz der ManuFokus nicht ganz so gut eingestellt gewesen. Habs erst zu spät bemerkt (beim schneiden):



Luke


B100
Beiträge: 7
Registriert: Di 24. Okt 2017, 10:24

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#12

Beitrag von B100 » Do 12. Jul 2018, 23:06

Die Lok ist super, und Piko wird immer besser, nur stören mich halt so kleine Details, wie die fehlenden Dachleitungen. Den meisten wird es egal sein, mir absr nicht. Das man bei Märklin auf sowas verzichten muss, ist eh klar. Aber Piko ist kurz davor, das ich Märklin fremdgehe 😉


ETR470
Beiträge: 7
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 17:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB I + WDP 2015
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#13

Beitrag von ETR470 » Fr 13. Jul 2018, 09:19

B100 hat geschrieben:
Do 12. Jul 2018, 23:06
Die Lok ist super, und Piko wird immer besser, nur stören mich halt so kleine Details, wie die fehlenden Dachleitungen. Den meisten wird es egal sein, mir absr nicht. Das man bei Märklin auf sowas verzichten muss, ist eh klar. Aber Piko ist kurz davor, das ich Märklin fremdgehe 😉
Hallo,
um welche fehlenden Dachleitungen geht es denn genau?

Wenn ich mir Vorbildfotos der SBB 193 anschaue, so exisitieren tatsächlichen keine ausgeprägten Dachleitungen zu den außen liegenden Stromabnehmern, es gibt lediglich zwei dünne schwarze Verbindungen zwischen den Grundträgern der Stromabnehmer-Paare selbst, sowie je ein weißes Kabel welches direkt im Dach verschwindet, was vermutlich der Erdung dient, aber keinesfalls der regulären Stromübertragung zum Hauptschalter, siehe:

https://upload.wikimedia.org/wikipedia/ ... resden.jpg
(Beschränkt sich nicht auf den CD Vectron, sondern gilt auch für die SBB oder BLS Variante, Bild nur wegen der hohen Auflösung gewählt)

Dass diese Leitungen nicht dargestellt sind ist angesichts des Preises mehr als verständlich, auf dem Niveau bewegt sich nicht mal der Roco Vectron, wo diese feinen Leitungen auch fehlen (welche zudem den Austausch eines Stromabnehmers verkomplizieren würden, da zumindest die schwarzen Leitungen keine Verbindung zum Dach haben).

Ich würde daher sagen, dass Modell ist im Dachbereich für H0 Verhältnisse korrekt ausgeführt.

Gruß
Markus

EDIT: siehe weitere Beiträge
Zuletzt geändert von ETR470 am Fr 13. Jul 2018, 11:21, insgesamt 1-mal geändert.


Threadersteller
Luke173
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#14

Beitrag von Luke173 » Fr 13. Jul 2018, 10:11

Markus, hier gibt es wohl unterschiedliche Versionen der Vectron.
Es ist tatsächlich nicht einfach ein Vorbildfoto zu finden. However:
http://picssr.com/photos/earv/interesti ... 933991@N06 im unteren Bereich sieht man schöne Detail Fotos. (Leider habe ich es nicht geschaft, den Direktlink zum Bild zu extrahieren)

Da ist eine dicke, schwarze, isolierte Leitung, welche die vorderen Pantos zum Stromsystem in der mitte des Daches verbindet.
Die dünne, weisse Leitung ist wohl die Pneumatik für den Hebe-Zylinder.

Luke

EDIT: Nun weiss ich auch wozu die markanten Winkel auf dem Piko Dach sind: Sie halten die besagte Leitung, falls vorhanden.
EDIT 2: Roco hat hier ganze Arbeit geleistet (wie zu erwarten war :D ), siehe fotos, auch unten, in diesem Thread: viewtopic.php?f=2&t=158835


ETR470
Beiträge: 7
Registriert: Mi 4. Jul 2018, 17:35
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB I + WDP 2015
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#15

Beitrag von ETR470 » Fr 13. Jul 2018, 11:17

Hallo Luke,

vielen Dank für die anschauliche Aufklärung, tatsächlich existiert beim Lomo Vectron diese weitere Dachleitung und auch bei den Pneumatikaufgaben der weißen Leitungen liegst du wahrscheinlich richtig, daran hatte ich überhaupt nicht gedacht.

Jetzt habe ich auch nochmal nach weiteren Bildern gesucht und du hast Recht, auch beim SBB Vectron gibt es diese Dachleitung, aber nur für den Stromabnehmer mit der deutschen Wippe, der äußere SBB Stromabnehmer ist nicht auf diese Art angeschlossen.

Schön hier zu sehen, wo die zweite Lok im Gegensatz zur ersten Lok gedreht eingereiht ist und man so beide Dachseiten vergleichen kann:
https://www.flickr.com/photos/114621596 ... /lightbox/

In dem Fall ist die Piko Lok natürlich nicht korrekt ausgeführt, diese Leitung hätte man schon nachbilden dürfen.

Gruß
Markus


Max Maulwurf
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 425
Registriert: Do 6. Aug 2009, 19:03

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#16

Beitrag von Max Maulwurf » Fr 13. Jul 2018, 16:28

Guten Abend,
ja gut es fehelen Dachleitungen, dafür kostet die Lok auch Brutto nur 200€.
Die Roco Lok soll Brutto 284 € kosten okay mit Sound . :roll:

Was bedauerlich ist das die Lok noch den Uhlenbrock Decoder Verbaut hat schöner were es gewesen für AC-Fahrer wenn sie den neuen Decoder eingebaut
hätten, wie in der Br 151 dort werkelt der 56401 Decoder und die Lok meldet sich als Br 151 an.

Eine bemerkung zur Piko Br 151 mit dem neuen Decoder läuft sowas von sanft im gegenteil zur unten erwähnten Lok.

Eine andere frage wie bekomt man das Gehäuse von der SBB BR: 193 Art,-Nr : 59086 ab, klar ist Gehäuse spreizen und dann?

Gruß
Max Maulwurf


Threadersteller
Luke173
Beiträge: 6
Registriert: Sa 12. Mai 2018, 15:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#17

Beitrag von Luke173 » Fr 13. Jul 2018, 17:36

Max: Um das Gehäuse abzunehmen sind 4 Kreuzschrauben zu entfernen. Diese sitzen sehr unglücklich unter (bzw. über) den Drehgestellen, Richtung Lokmitte, falls ich mich richtig erinnere. Es sind nicht die 4 Kleinen nahe dem Schienenräumer.

Luke


Flo_85
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 368
Registriert: Do 6. Apr 2017, 09:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECOS
Gleise: Roco Line
Alter: 33

Re: [H0 3L] Piko Vectron SBB Cargo International

#18

Beitrag von Flo_85 » Sa 14. Jul 2018, 09:32

Max Maulwurf hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 16:28
Guten Abend,
ja gut es fehelen Dachleitungen, dafür kostet die Lok auch Brutto nur 200€.
Die Roco Lok soll Brutto 284 € kosten okay mit Sound . :roll:
Eben, mit Sound. Würde man die Piko Lok mit Sound ausrüsten käme man auf 309€ Brutto - 200€ Lok + 109€ Piko Sounddecoder BR193 - so viel zu Piko ist günstiger. Klar, man hat dann natürich 2 Decoder - aber ob man für den Uhlenbrock 25€ oder mehr bekommt ....

Roco bietet AC ohne Sound nicht an, aber die 84€ Aufpreis sind mehr als fair. Das entspricht gerade mal dem Strassenpreis des MX645 ohne Soundprojekt.
Mfg aus Österreich, Flo

Mein Anlagen Tagebuch: viewtopic.php?f=15&t=148671

Antworten

Zurück zu „Spur H0“