? zu Piko 120 005-4 Gehäuse auf Mä-Chassis

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
schienenwolf45
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Sa 29. Apr 2006, 22:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz-DCC/TAMS-MM/RW
Gleise: Punktkontaktgleise
Alter: 60
Deutschland

? zu Piko 120 005-4 Gehäuse auf Mä-Chassis

#1

Beitrag von schienenwolf45 » Mi 9. Okt 2019, 11:11

Hallo,
ich habe noch eine Märklin 120 001-3 aus den 1980er Jahren in meinem Bestand.
Natürlich ist das Gehäuse mittlerweile etwas bespielt, aber sonst läuft die noch tadeslos.
Trennen will ich mich auch nicht von ihr. Meine Überlegung ist, ein Gehäuse von der neuen Piko 120 005-5
zu beschaffen und an das Chassis der Märklin entsprechend anzupassen.
Wäre ein Besitzer der Piko so nett, die Breite des Piko-Chassis auszumessen und mir mitzuteilen.
Möglicherweise müsste ich das Märklin Chassis ja etwas in der Breite abtragen.
Wenn mich die Krücke meines LIDL-Digitalmessschiebers nicht gänzlich belügt, dann
ist das Märklin Chassis 31,65 mm breit.
Danke für euere Bemühungen.

Grüße Mike

Benutzeravatar

Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3186
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 08:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams MC
Gleise: Märklin C-Gleise
Wohnort: Weserbergland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: ? zu Piko 120 005-4 Gehäuse auf Mä-Chassis

#2

Beitrag von Der Krümel » Mi 9. Okt 2019, 12:07

Hallo Mike,

ich habe beide genannten Loks.
Ich habe jetzt nicht nachgemessen, sondern auf die Schnelle versucht, das Piko-Gehäuse über das Märklin-3653-Chassis zu stülpen.

Das Piko-Chassis dürfte eine winzige Idee schmaler sein, vermutlich im Zehntel-Bereich. Das Gehäuse geht erst einmal drüber, wenn auch mit minimalem Druck.
Es würde im Prinzip weitgehend passen, das Piko-Gehäuse auf das Märklin-Chassis zu setzen, wenn beim Piko-Gehäuse nicht der Ausschnitt für die Pufferbohle kleiner wäre.
Als nächstes dürften die Führerstandseinsätze des Piko-Gehäuses im Wege sein.
Weiteres Problem wird die Gehäusebefestigung. Piko verwendet hier zwei Schrauben im jeweils hinteren seitlichen Bereich der Drehgestelle.
Wie ich Dich kenne, wirst Du es mit diesen Infos versuchen. :wink:
Die Erfolgsaussichten sind für einen erfahrenen Bastler wie Dich sicher so schlecht nicht.
Viele Grüße
Hendrik

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
schienenwolf45
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 286
Registriert: Sa 29. Apr 2006, 22:41
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz-DCC/TAMS-MM/RW
Gleise: Punktkontaktgleise
Alter: 60
Deutschland

Re: ? zu Piko 120 005-4 Gehäuse auf Mä-Chassis

#3

Beitrag von schienenwolf45 » Mi 9. Okt 2019, 16:40

Hallo Hendrik,
danke dir sehr!
Diese Info hatte ich gebraucht :D
Sehe ich das richtig, dass ich "unten rum" noch
1 x Piko ET51320-72 Schienenräumer, Frontspoiler
sowie
1 x Piko ET51320-38 Zurüstteile 2 für die
Schokoladenseite brauche?
Für die Befestigung und Führerstand 1 habe ich eine Lösung. FS 2 zum Motor hin bleibt flach. Da kommt eh fest eine grüne BR 151 als Angstlok dran. Wie beim Vorbild ...
LG Mike

Benutzeravatar

Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3186
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 08:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams MC
Gleise: Märklin C-Gleise
Wohnort: Weserbergland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: ? zu Piko 120 005-4 Gehäuse auf Mä-Chassis

#4

Beitrag von Der Krümel » Mi 9. Okt 2019, 19:10

Ja, Mike, sollte passen.

Werkseitig montiert sind beidseitig die Teile aus 51320-72.
Die geschlossenen Schürzen aus 51320-38 befinden sich im Zurüstbeutel.
Viele Grüße
Hendrik

Bild

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2563
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: ? zu Piko 120 005-4 Gehäuse auf Mä-Chassis

#5

Beitrag von Lokpaint » Mi 9. Okt 2019, 20:03

Hallo

Ich habe auch mit dem Gedanke gespielt das Piko Gehäuse über ein Märklin Fahrwerk zu stülpen.

Wenn man sich das ganze dann mal zusammen rechnet kommt man locker auf 100€ an Teile.
Das lohnt sich m.M.n dann nicht mehr, zumal die piko 120 komplett so um die 150€ zu bekommen ist.

Mein Fazit:
Schick die Märklin in den wohlverdienten Ruhestand und kauf dir die Piko dazu.

Bart


OttRudi
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 52
Registriert: So 7. Jul 2019, 21:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2
Gleise: K-Gleis
Alter: 67
Deutschland

Re: ? zu Piko 120 005-4 Gehäuse auf Mä-Chassis

#6

Beitrag von OttRudi » Mi 9. Okt 2019, 22:26

Bart,
da hast aber einen neuen Decoder nicht mit einkalkuliert.
Gruß
Rüdiger

Antworten

Zurück zu „Spur H0“