Märklin Zweiwege-Unimog #39940

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

Threadersteller
bbornemann
InterCity (IC)
Beiträge: 812
Registriert: So 15. Jul 2012, 08:33
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ESU ECoS
Gleise: C-Gleis
Alter: 45

Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#1

Beitrag von bbornemann »

Hallo zusammen,
hier meinen aktuellen Neuzugang, wurde auch noch nicht berichtet:

Bild
Bild
Bild
Bild

Bild
Bild
Bild

Bild



Alles in allem ein sehr angenehmes und tolles Modell, Geschwindigkeit sehr langsam, aber aufgrund des annähernd doppelten Schleifers sehr gut für Überfahrten Weichenstrassen etc. in Minimalgeschwindigkeit geeignet.


Gruß
Bernd
ESU ECoS #50200, immer aktuelle Firmware, MS 2, MS 1, CU 6021, ESU und Märklin (nahezu) alle Arten Lokdecoder und Sounddecoder, BLDC_Controller, ESU LoPro und Profi-Prüfstand, Märklin Sound-Programmer, Decoder-Programmer, Decoder-Tester.

DR POWER
InterCity (IC)
Beiträge: 851
Registriert: So 29. Jul 2018, 11:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Sachsen
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#2

Beitrag von DR POWER »

Hallo Bernd

Cooles Teil :gfm: mit einer interessanten Schleiferkonstruktion.

Viel Spaß damit und ein schönes Wochenende.

Liebe Grüße, Andre
Kleine DR Anlage in HO / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold,Npe,Piko,Roco und Sachsenmodelle

Muc1966
S-Bahn (S)
Beiträge: 13
Registriert: Di 9. Apr 2019, 19:22
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 6021 ff
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: München
Alter: 54
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#3

Beitrag von Muc1966 »

Brüße,

zwei Schleifer? Ich habe da größte Bedenken wenn das Teil von einem Stromkreis in den anderen einfährt. Habe meine Stromkreise untereinander mit den Kontaktwippen des Herstellers nach dessen Vorschriften getrennt aber wenn ich mir diese Konstruktion ansehe macht das doch keinen Sinn da es sachlich einen Kurzschluss gibt.
Falls ich nicht antworte liegts sicherlich am Niveau des anderen Beitrages

Modelleisenbahnfan
InterCity (IC)
Beiträge: 730
Registriert: Mi 28. Dez 2011, 16:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS I
Gleise: Märklin C - Gleis
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#4

Beitrag von Modelleisenbahnfan »

Hallo,
zwei Schleifer?
Nein, das hat auch niemand behauptet. Das Modell hat einen recht langen Schleifer, siehe Bild im Eröffnungsbeitrag. Das ist im Prinzip nichts Neues, der Viessmann - Robel und die angetriebenen Flachwagen von Viessmann in AC - Ausführung haben denselben Schleifertyp.
Märklin weist in der Anleitung zu diesem Modell explizit darauf hin, daß Trennstellen durch diesen Schleifer überbrückt werden, auch wenn Schleiferwippen verwendet werden.

Freundliche Grüße
Jürgen

PeterHB
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 95
Registriert: Do 10. Jan 2013, 07:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 3 MS2
Gleise: K
Wohnort: Bremen
Alter: 50
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#5

Beitrag von PeterHB »

Der Unimog hat mfx Plus, obwohl mein Händler meinte, Viessmann kann nur DCC...?

Macht auch "im" Führerhaus richtig Spaß ...
Benutzeravatar

WolfiR
InterCity (IC)
Beiträge: 559
Registriert: Do 8. Jan 2009, 23:49
Wohnort: bei Stuttgart
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#6

Beitrag von WolfiR »

Hallo,

glaubt Dein Händler, Märklin würde ein Modell (egal wo und von wem hergestellt) mit einem anderen als einem Märklin-Decoder verkaufen?

Gruß
Wolfgang

vikr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1393
Registriert: So 23. Okt 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: MMärklin C
Alter: 101

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#7

Beitrag von vikr »

Hallo,

habe mir das Teil bei meinem Händler vorführen lassen. Ich finde. das Teil hält nicht so ganz das, was der Name verspricht.
Ich hoffe jedenfalls auf einen echten Zweiwege-Unimog, z.B. von Carson, für richtig viel Fahrspass ....

MfG

vik

JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#8

Beitrag von JoMa »

vikr hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 09:42Hallo,

habe mir das Teil bei meinem Händler vorführen lassen. Ich finde. das Teil hält nicht so ganz das, was der Name verspricht.
Ich hoffe jedenfalls auf einen echten Zweiwege-Unimog, z.B. von Carson, für richtig viel Fahrspass ....

MfG

vik
Hi vlk,

was hält das Modell denn nicht, was es verspricht? Deine Meinung mag vielleicht auch für mich richtig sein, das kann ich aber nur herausfinden, wenn ich weiß, was Dir an dem Modell fehlt oder mißfällt. Andernfalls muß ich warten, bis meine Glaskugel aus der Reparatur zurück ist...

Das kommt leider nicht selten vor, daß nur Andeutungen gemacht werden und bei genauer Nachfrage nur kleine Details nicht passen. Aber so ein Thread kippt bisweilen, da dann heiß mit nur Vermutungen diskutiert wird. Wenn dann irgendwann diese Blase platzt, ist das Modell unberechtigt verrissen, seitenweise gibt es unnütze Informationen, was blöd ist für einen Interessenten, der sich fundiert über das Modell informieren möchte - oder alles landet in den TT...

Dann bin ich mal gespannt,

viele Grüße aus BaWü, Stefan

vikr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1393
Registriert: So 23. Okt 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: MMärklin C
Alter: 101

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#9

Beitrag von vikr »

JoMa hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 14:24
was hält das Modell denn nicht, was es verspricht?
...
Das kommt leider nicht selten vor, daß nur Andeutungen gemacht werden und bei genauer Nachfrage nur kleine Details nicht passen. Aber so ein Thread kippt bisweilen, da dann heiß mit nur Vermutungen diskutiert wird.
...
Hhm, jetzt würden mich die befürchteten Vermutungen doch gerade brennend interessieren ... :wink: :oops:

MfG

vik
Zuletzt geändert von vikr am Fr 14. Feb 2020, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.

Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2907
Registriert: Mi 4. Jan 2006, 12:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 V 4.2.9 (0) MS1 MS2
Gleise: C
Wohnort: Hochtaunus / Jahrgang1959
Alter: 61
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#10

Beitrag von Andreas Poths »

Oje :roll:
gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....
Benutzeravatar

Sabello
InterCity (IC)
Beiträge: 634
Registriert: Mo 22. Aug 2005, 15:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: Winterthur
Kontaktdaten:
Schweiz

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#11

Beitrag von Sabello »

JoMa hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 14:24 was hält das Modell denn nicht, was es verspricht?
An sich würde mir das Modell gefallen, aber ich frage mich, wozu der riesige Abstand zwischen Unimog und Anhängewagen bzw. diese eigenartige Stange (oben erkennbar vor allem auf den Bildern 2 und 3) dienen sollen. Dass nicht gerade Puffer an Puffer gefahren werden kann, ist mir auch klar, aber so wirkt das doch irgendwie unglaubwürdig bzw. sogar besch... Danke für eine technische Erleuchtung.
Gruss aus der Schweiz, Stefan

Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2907
Registriert: Mi 4. Jan 2006, 12:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 V 4.2.9 (0) MS1 MS2
Gleise: C
Wohnort: Hochtaunus / Jahrgang1959
Alter: 61
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#12

Beitrag von Andreas Poths »

hier kann man ungefähr erahnen, daß der Abstand gar nicht so vorbildwidrig ist:

https://www.unimog-community.de/2015/05 ... ge-unimog/

Sicher gibt es noch mehr Bilder im www
gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....
Benutzeravatar

MU5T4N6
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1520
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC / divers
Steuerung: CS2 + 2 MS2 + MS1
Gleise: |:| & | |
Wohnort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Alter: 28
Großbritannien

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#13

Beitrag von MU5T4N6 »

Das trifft auf das Märklinmodell aber nicht zu, da der Unimog im Bild keine klassische Bahnkupplung hat (Schraubenkupplung und Puffer). Der Märklin-Unimog hat aber Puffer, daher hat Stefan schon recht. Der Abstand sollte kleiner sein.
Gruß, Max

Münchner in England.

Andreas Poths
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2907
Registriert: Mi 4. Jan 2006, 12:30
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 V 4.2.9 (0) MS1 MS2
Gleise: C
Wohnort: Hochtaunus / Jahrgang1959
Alter: 61
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#14

Beitrag von Andreas Poths »

MU5T4N6 hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 16:29 Das trifft auf das Märklinmodell aber nicht zu, da der Unimog im Bild keine klassische Bahnkupplung hat (Schraubenkupplung und Puffer). Der Märklin-Unimog hat aber Puffer, daher hat Stefan schon recht. Der Abstand sollte kleiner sein.
Ja Max,
aber wie geschrieben, gibt es sicher noch einige Bilder. Hab jetzt aber keine Lust....


https://www.google.com/search?q=2-wege+ ... 00&bih=608
gruß pothsi
Man lebt nur einmal...aber dann mit MÄRKLIN!!!

Nüchtern betrachtet war es besoffen besser....
Benutzeravatar

flyeurosky
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 46
Registriert: Mi 27. Aug 2014, 21:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Drachental H0
Alter: 53
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#15

Beitrag von flyeurosky »

Der Abstand sollte kleiner sein
... freie Marktwirtschaft kann etwas echt tolles sein: man kauft nur was einem gefällt... :shock: :-D :pflaster:

JoWild
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1555
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#16

Beitrag von JoWild »

Hallo,
bei sog. 2-Wege-Unimogs sollte man vielleicht unterscheiden, ob das Fahrzeug wie das Modell eine vollwertige Zug- und Stoßvorrichtung hat oder nicht, wie z.B. auf dem einen Vorbildfoto. Die von Viessmann/Märklin gewählte Lösung ist m.E. suboptimal. Da hätte vielleicht eine Kuppelstange zwischen den beiden Pufferbohlen eher gut ausgesehen. Mit dem kurzen Unimog hätte es m.E. auch keine Probleme mit den Puffern gegeben.
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim
Benutzeravatar

Schroedjs
EuroCity (EC)
Beiträge: 1386
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 [60215]
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Schwäbische Alb
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#17

Beitrag von Schroedjs »

Ich habe noch nie so ein Unimog gesehen.
Gibt es die?
Wie fährt der den auf der Strasse mit dem dicken Rahmen und den Puffern ?
Hab auch im www kein Bild gefunden??
https://image.jimcdn.com/app/cms/image/ ... /image.jpg

Änderung:
Hab jetzt doch noch eines gefunden, aber ich habe so einen noch nie real gesehen. :cry:


https://www.bahnbilder.de/1200/heitkamp ... 821174.jpg
Liebe Grüße, J.J. (dʒei dʒei)

CS3plus
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 69
Registriert: So 3. Jun 2018, 08:02
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Alter: 37
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#18

Beitrag von CS3plus »

Schroedjs hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 21:34 Ich habe noch nie so ein Unimog gesehen.
Gibt es die?
Wie fährt der den auf der Strasse mit dem dicken Rahmen und den Puffern ?
Hab auch im www kein Bild gefunden??
https://image.jimcdn.com/app/cms/image/ ... /image.jpg

Änderung:
Hab jetzt doch noch eines gefunden, aber ich habe so einen noch nie real gesehen. :cry:


https://www.bahnbilder.de/1200/heitkamp ... 821174.jpg
Guten Abend,
so ein Unimog hat sogar der alte Arbeitgeber von mir gehab, der Waggons am Firmengelände bewegt hat. Und aus Erinnerungen weiß ich das die Kupplung und der Abstand eigentlich dem Vorbild entsprechen. Es war ein ziemlich langer Abstand zum Waggon.
Zudem glaube ich das Märklin extra bisschen länger den Abstand gewählt hat damit man es auch auf Kleineren Radien einsetzen kann und die Bewegung sprich Gelenkigkeit garantiert ist.
Mit freundlichen Grüßen

Timo

JoWild
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1555
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#19

Beitrag von JoWild »

Hallo an alle
Ich hab mal noch etwas Recherche betrieben. Alle Interessenten sollten sich vielleicht vor dem Erwerb die Bedienungsanleitung bei Märklin zu Gemüte führen, denn dort findet man den Hinweis:
"Achtung: Das Modell besitzt einen ca. 10 cm langen Mittelschleifer zur Stromaufnahme!
Bei Modellbahnanlagen, in denen Bremsmodule verbaut sind oder mehrere getrennte Stromkreise existieren, wird dieser Schleifer bei der Überfahrt der Trennstellen trotz des Verwendens von Trennwippen einen Kurzschluss verursachen!"


Da sollte sich Märklin vielleicht doch etwas zum Schleiferkonzept einfallen lassen wie z.B. eine durchgehende Sohle mit einem Isolierten Bereich in der Mitte aus Teflon, damit die Trennwippen funktionieren. Über volle Länge Leitend funktioniert nicht, da die Sohle sonst z.B auf die Weichenzungen aufläuft und einen Kurzschluss verursacht.
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim

JoWild
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1555
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#20

Beitrag von JoWild »

Schroedjs hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 21:34 Ich habe noch nie so ein Unimog gesehen.
Gibt es die?
Wie fährt der den auf der Strasse mit dem dicken Rahmen und den Puffern ?
Hab auch im www kein Bild gefunden??
https://image.jimcdn.com/app/cms/image/ ... /image.jpg

Änderung:
Hab jetzt doch noch eines gefunden, aber ich habe so einen noch nie real gesehen. :cry:


https://www.bahnbilder.de/1200/heitkamp ... 821174.jpg
Hallo
Schau dir das Bild mal genauer an. Siehst du da ein Kfz-Kennzeichen oder wegen der Bauform ein erforderliches gelbes Rundumlicht. Ich denke, das ist eine reine Baumaschine, die auf dem Tieflader zur Baustelle gebracht wird.
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim
Benutzeravatar

Schroedjs
EuroCity (EC)
Beiträge: 1386
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 [60215]
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Schwäbische Alb
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#21

Beitrag von Schroedjs »

Nach längerem Suchen habe ich ein ähnliches Modell zum Märklin Unimog gefunden.
Das erste Bild ist ja genau der Märklin, auch mit Tritt und Kessel auf der Ladefläche, oder was dies ist.
Dieser mit Kran hat eine Zulassung??
https://images.schulze-modellbau.de/vor ... g_0895.jpg
Liebe Grüße, J.J. (dʒei dʒei)

JoWild
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1555
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#22

Beitrag von JoWild »

Schroedjs hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 22:43 Nach längerem Suchen habe ich ein ähnliches Modell zum Märklin Unimog gefunden.
Das erste Bild ist ja genau der Märklin, auch mit Tritt und Kessel auf der Ladefläche, oder was dies ist.
Dieser mit Kran hat eine Zulassung??
https://images.schulze-modellbau.de/vor ... g_0895.jpg
Hallo,
die Kessel sind für die Bremsluft der Anhänger erforderlich.
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim

JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#23

Beitrag von JoMa »

vikr hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 14:46
JoMa hat geschrieben: Fr 14. Feb 2020, 14:24
was hält das Modell denn nicht, was es verspricht?
...
Das kommt leider nicht selten vor, daß nur Andeutungen gemacht werden und bei genauer Nachfrage nur kleine Details nicht passen. Aber so ein Thread kippt bisweilen, da dann heiß mit nur Vermutungen diskutiert wird.
...
Hhm, jetzt würden mich die befürchteten Vermutungen doch gerade brennend interessieren ... :wink: :oops:

MfG

vik
Hi,

ein Beispiel, der aktuelle lange ICE4-Thread. Keiner weiß, wie die Konstruktion bei Märklin bezüglich des sich mitbewegenden Wagenkastens wirklich ist, ob sie sich sofort (wie bei PIKO) ab der leisesten oder nur bei starker Auslenkung des Drehgestells bewegt. Einige gehen von der schlechten ersten Variante aus und wissen daher, daß der Zug schlecht aussieht.

Ja, jetzt bist Du die Antwort schuldig.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan

vikr
EuroCity (EC)
Beiträge: 1393
Registriert: So 23. Okt 2011, 19:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: PC
Gleise: MMärklin C
Alter: 101

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#24

Beitrag von vikr »

JoMa hat geschrieben: Sa 15. Feb 2020, 00:10 jetzt bist Du die Antwort schuldig.
die Möglichkeit den zweiten Weg zu nutzen:
Bild

https://m.youtube.com/watch?v=AsijSPoCYqg

MfG

vik

JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1174
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü
Deutschland

Re: Märklin Zweiwege-Unimog #39940

#25

Beitrag von JoMa »

vikr hat geschrieben: Sa 15. Feb 2020, 00:41
JoMa hat geschrieben: Sa 15. Feb 2020, 00:10 jetzt bist Du die Antwort schuldig.
die Möglichkeit den zweiten Weg zu nutzen:
Bild

https://m.youtube.com/watch?v=AsijSPoCYqg

MfG

vik
Hi vik,

okay, ein solitär einsetzbarer Unimog. Das wäre natürlich vorbildgerechter, aber glaubst Du das bekommt man einfach hin? Schon die Stromversorgung wäre ein Problem. Diese müßte steckbar über die Zugstange gelöst werden und es bräuchte Antrieb und einen Akku im Unimog. Wie sollte der aber dann gesteuert werden. Gut, es müßte so etwas wie bei Faller-Car-System sein. Aber ich glaube, das wäte super frickelig und fehlerträchtig, da kämen Märklin/Viessmann nicht mehr aus den Reklamationen heraus.

Aber, klar ein berechtigter Wunsch, den Du da hegst.

Viele Grüße aus BaWü, Stefan
Antworten

Zurück zu „Spur H0“