BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

Sagichnet
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 8. Jul 2018, 10:10

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#26

Beitrag von Sagichnet » Mo 29. Apr 2019, 11:56

Hallo! superdeha
Warum willst Du denn die Decoder tauschen?
Neue Märklindecoder beherrschen DCC und haben analogerkennung sowie Lastreglung.
[dieselben beherrschen alles was ein neuer Decoder braucht]
Probleme können bei dem Funktionsmapping auftreten; das sollte aber Dein Händler aus Kulanz
für Dich machen.
MfG


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9474
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#27

Beitrag von supermoee » Mo 29. Apr 2019, 12:02

Sagichnet hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 11:56
Hallo! superdeha
Warum willst Du denn die Decoder tauschen?
Hallo,

das schreibt Dennis doch. Er will mit DCC fahren und 39183 und 39185 haben keine DCC fähige Dekoder serienmässig eingebaut.

Hallo Dennis,

schon dass du wechseln willst, empfehle ich dir Dekoder auszuwählen, die bessere Dieselsoundfiles haben. Wenn du auf mfx Wert legst, wäre es dann ein ESU Loksound V5 Dekoder. Sonst hat Zimo auch nicht schlechte Soundfiles, obwohl im Fall der Br218 mir das File von ESU besser gefällt.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Sagichnet
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 8. Jul 2018, 10:10

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#28

Beitrag von Sagichnet » Mo 29. Apr 2019, 12:56

Hallo! supermoee
Die Decoder 60940 beherrschen ja DCC.
Die in den Roco Loks der Br 218 verbauten Decoder sind ESU und keine Zimo (die Ehe von Roco mit Zimo kam später).
Ob das Soundfile der ESU 4VM5 Decoder besser ist weiß ich allerdings nicht.
MfG


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9474
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#29

Beitrag von supermoee » Mo 29. Apr 2019, 13:22

Sagichnet hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 12:56
Hallo! supermoee
Die Decoder 60940 beherrschen ja DCC.
Hallo,

und genau deswegen will Dennis die Seriendekoder der beiden Loks durch 60940 ersetzen :roll:
Sagichnet hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 12:56
Die in den Roco Loks der Br 218 verbauten Decoder sind ESU und keine Zimo (die Ehe von Roco mit Zimo kam später).
und was haben Roco Loks hier in der Diskussion zu suchen? :shock: Dennis hat Märklin Loks.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


Sagichnet
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 8. Jul 2018, 10:10

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#30

Beitrag von Sagichnet » Mo 29. Apr 2019, 13:48

Hallo! supermoee
Mit Verlaub es geht um Decoder und vielleicht Eigenschaften derselben; und die ESU Decoder in den Roco Loks
passen auch in die erwähnten Märlinlokomotiven dank genormter Schnittstellen, jedoch hier allerdings different da Mtc21 sowie Plux22.
Die Frage war eigentlich, wer ihm bei dem evtl Funktionsmapping helfen kann.
MfG


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#31

Beitrag von superdeha » Mo 29. Apr 2019, 14:39

Hallo zusammen,

da ich die 60940 schon habe, würde ich die auch gerne verwenden. Hat von euch jemand erfahrung mit der Programmierung? Da ich keine CS2 habe, hoffe ich auf jemanden der mir mit den CV für die Programmierung weiterhelfen kann. Auf den Sound kann ich auch ersteinmal verzichten.

Gruß
Dennis


OttRudi
Ehemaliger Benutzer

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#32

Beitrag von OttRudi » Mo 29. Apr 2019, 20:16

Dennis,
alles was Du brauchst, solltest Du in der Anleitung finden. CV 51 , CV 52 und CV 56 entsprechend setzen und damit sollte es erstmal gut sein.


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#33

Beitrag von superdeha » So 5. Mai 2019, 19:48

OttRudi hat geschrieben:
Mo 29. Apr 2019, 20:16
Dennis,
alles was Du brauchst, solltest Du in der Anleitung finden. CV 51 , CV 52 und CV 56 entsprechend setzen und damit sollte es erstmal gut sein.
Was soll denn mit CV 51 einzustellen sein?? Inder Anleitung kann ich nix finden.

Außerdem habe ich noch ein Problem. Ich versuche gerade mit meiner tams MC zum Decoder Kontakt aufzunehmen und will mal auslesen um dann diersten Einstellungen vorzunehmen. Aber ich bekomme nix gelesen und auch nix geschrieben. habe den Decoder auf dem ESU Profi-Prüsfstand.

Danke für eure Hilfe
Dennis


Sagichnet
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 8. Jul 2018, 10:10

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#34

Beitrag von Sagichnet » Mo 6. Mai 2019, 06:48

Hallo! superdeha
Habe Deine "Gerätschaften" nicht; dennoch hilft manchmal ein dem Programiergleis parallel
geschaltetes Glühlämpchen.
MfG


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#35

Beitrag von superdeha » Mo 6. Mai 2019, 07:15

Sagichnet hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 06:48
Hallo! superdeha
Habe Deine "Gerätschaften" nicht; dennoch hilft manchmal ein dem Programiergleis parallel
geschaltetes Glühlämpchen.
MfG
Was willst du mir damit sagen???


Sagichnet
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 8. Jul 2018, 10:10

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#36

Beitrag von Sagichnet » Mo 6. Mai 2019, 09:46

Hallo! superdeha
Falls das auslesen oder programmieren nicht fuktioniert, soll man die elektr. Last erhöhen.
Ist ein Glühlämpchen nicht zur Hand, hilft ein zweiter Decoder oder eine zweite Lok.
[die dann natürlich dieselben Werte erhält]
MfG


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#37

Beitrag von superdeha » Mo 6. Mai 2019, 20:06

Sagichnet hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 09:46
Hallo! superdeha
Falls das auslesen oder programmieren nicht fuktioniert, soll man die elektr. Last erhöhen.
Ist ein Glühlämpchen nicht zur Hand, hilft ein zweiter Decoder oder eine zweite Lok.
[die dann natürlich dieselben Werte erhält]
MfG
Das Auslesen und Beschreiben des Decoders bekomme ich nicht hin. Ich habe den Decoder jetzt in die BR 218 eingebaut und auch die elektrische Last mit der Glühbirne erhöht. Irgendwas liest die Steuerung zwar aus, aber das sind beim zweiten Mal Auslesen wieder andere Werte im gleichen Register.
Hat da jemand noch eine Idee woran das liegen könnte?

Danke und Gruß
Dennis


Holgi
Ehemaliger Benutzer

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#38

Beitrag von Holgi » Mo 6. Mai 2019, 21:39

Hallo Dennis,

Ich hatte auch schon Probleme mit Decodern von Loks mit Softdrive Sinus Motoren. Da stört wohl die Hauptplatine der Lok die Programmierung.

Da hilft nur den Decoder auszubauen und entweder in einer anderen Lok zu programmieren oder einen Decoderprüfstand zu benutzen.

Ganz allgemein: mit vielen Decodern aus der Märklin/ESU-Zeit war ich sehr unzufrieden. Die Fahreigenschaften waren teilweise grauenhaft. Abhilfe schaffte erst ein Firmware-Update. Ob die Updates in der aktuellen Lokprogrammer-Software alle enthalten sind, kann ich nicht sagen. Die Updates erfolgten damals mit separaten Programmen.

Holger


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#39

Beitrag von superdeha » Di 7. Mai 2019, 20:33

Holgi hat geschrieben:
Mo 6. Mai 2019, 21:39
Hallo Dennis,

Ich hatte auch schon Probleme mit Decodern von Loks mit Softdrive Sinus Motoren. Da stört wohl die Hauptplatine der Lok die Programmierung.

Da hilft nur den Decoder auszubauen und entweder in einer anderen Lok zu programmieren oder einen Decoderprüfstand zu benutzen.

Ganz allgemein: mit vielen Decodern aus der Märklin/ESU-Zeit war ich sehr unzufrieden. Die Fahreigenschaften waren teilweise grauenhaft. Abhilfe schaffte erst ein Firmware-Update. Ob die Updates in der aktuellen Lokprogrammer-Software alle enthalten sind, kann ich nicht sagen. Die Updates erfolgten damals mit separaten Programmen.

Holger
Hallo Holger,

ich hatte den Decoder anfangs ja nicht in der Lok verbaut, sondern auf dem ESU-Decoder-Prüfstand.. Auch da funktionierte das Auslesen und Beschreiben nicht.

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2627
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#40

Beitrag von Lokpaint » Di 7. Mai 2019, 21:20

Hallo

Hast du den Decoder auch richtig herum aufgesteckt?
Normal wäre durch die Platine hindurch. (Blindes Loch beachten).

Bart


Holgi
Ehemaliger Benutzer

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#41

Beitrag von Holgi » Di 7. Mai 2019, 21:40

Mit welcher Version der Lokprogrammer-Software hast du es versucht? Wenn nicht schon geschehen, probiere es mal mit der Version 2.x.


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#42

Beitrag von superdeha » Mi 8. Mai 2019, 06:43

Holgi hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 21:40
Mit welcher Version der Lokprogrammer-Software hast du es versucht? Wenn nicht schon geschehen, probiere es mal mit der Version 2.x.
das Problem des Auslesens besteht mit dem Lokprogrammer, CV-Navi (tams) und auch mit der direkten CV-Programmierung auf der tams MC. Ich bin schon drauf und dran mir irgendwo eine andere Zentrale zu organisieren. Heute Abend werde ich die tams MC auf Werkseinstellungen zurücksetzen und es dann noch mal probieren.

Wenn noch jemand einen guten Tipp hat währe ich sehr dankbar darüber.

Dennis


Sagichnet
InterRegio (IR)
Beiträge: 117
Registriert: So 8. Jul 2018, 10:10

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#43

Beitrag von Sagichnet » Mi 8. Mai 2019, 07:29

Hallo! superdeha
Kann nur die Z21 empfehlen von Roco.
Wobei es teuere und biligere Ausführungen gibt.
Die schwarze mit dem großen Z ist die teuerste und hat einen seperaten Programmiergleisanschluß.
Preiswerter sind die weißen mit dem kleinen z; diese werden oft billig aus "zerfledderten" Startpackungen
verkauft.
MfG


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#44

Beitrag von superdeha » Do 9. Mai 2019, 11:08

Sagichnet hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 07:29
Hallo! superdeha
Kann nur die Z21 empfehlen von Roco.
Wobei es teuere und biligere Ausführungen gibt.
Die schwarze mit dem großen Z ist die teuerste und hat einen seperaten Programmiergleisanschluß.
Preiswerter sind die weißen mit dem kleinen z; diese werden oft billig aus "zerfledderten" Startpackungen
verkauft.
MfG


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#45

Beitrag von superdeha » Do 9. Mai 2019, 21:16

Hallo zusammen,

jetzt könnte ich den Decoder dazu bringen mit mir zu sprechen. Im CV 50 habe ich alle Protokolle abgeschaltet. Damit versteht er nur noch DCC und dann ging es. Jetzt soll der AUX4 im Stand und bei Fahrt eingeschaltet sein. Da ich keine CS habe muss direkt über die entsprechenden CV zum Ergebnis kommen. Kann mir jemad sagen welche CVs das sind und wie diese gesetzt werden müssen?

Gruß
Dennis

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2627
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#46

Beitrag von Lokpaint » Do 9. Mai 2019, 21:21

Hallo

Nichts für ungut, aber das steht doch alles in der Anleitung zum Decoder? :?
Da steht ziemlich genau beschrieben was alles zu tun ist beim SDS.

Bart


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#47

Beitrag von superdeha » Fr 10. Mai 2019, 10:50

Lokpaint hat geschrieben:
Do 9. Mai 2019, 21:21
Hallo

Nichts für ungut, aber das steht doch alles in der Anleitung zum Decoder? :?
Da steht ziemlich genau beschrieben was alles zu tun ist beim SDS.

Bart
Nichts für ungut zurück, aber genau meine Frage beantwortet sich aus der Bedienungsanleitung nicht.


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9474
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#48

Beitrag von supermoee » Fr 10. Mai 2019, 11:50

Hallo,

installiere dir die Lokprogrammersoftware. Die kannst du auch ohne Lokprogrammer benutzen. Da aktivierst du die AUX4. Dann gibt es einen Menuepunkt "geänderte CVs anzeigen". Da wird dir gezeigt, was für CVs sich bei der Aktivierung der AUX4 geändert haben. Diese kannst du dann mit deiner Zentrale dem Dekoder überspielen.

Gruss


Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#49

Beitrag von superdeha » Mo 13. Mai 2019, 06:56

supermoee hat geschrieben:
Fr 10. Mai 2019, 11:50
Hallo,

installiere dir die Lokprogrammersoftware. Die kannst du auch ohne Lokprogrammer benutzen. Da aktivierst du die AUX4. Dann gibt es einen Menuepunkt "geänderte CVs anzeigen". Da wird dir gezeigt, was für CVs sich bei der Aktivierung der AUX4 geändert haben. Diese kannst du dann mit deiner Zentrale dem Dekoder überspielen.

Gruss


Stephan
Danke dir für den Tipp!!!
Hat funktioniert!!!!!


superdeha
InterRegio (IR)
Beiträge: 120
Registriert: Do 8. Feb 2007, 19:59
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Goslar/ Harz
Alter: 41
Deutschland

Re: BR 218 Decodertausch Märklin – ESU

#50

Beitrag von superdeha » So 14. Jul 2019, 09:43

Hallo zusammen,

ich habe den Fall mit den Mäklin mSD spezial Decoder über den Haufen geworfen und die Decoder wieder gut verkauft. Jetzt habe ich einen esu LokSound 5 verbaut un die Lok bewgt sich und macht auch schon Sound ;-)
Allerdings bin ich mit den Fahreigenschaften noch nicht so ganz zufrieden.
die Lok beschleunigt bis Fahrstufe 28 und beginnt dann unruhig zu laufen. Mann könnte meinen sie schaltet immer 2-3 Fahrstufen hoch und wieder runter.
Bei Fahrstufe 27 passiert das augenscheinlich nicht. Da für den C-Sinus Motor die Lastparameter abgeschaltet sind, kann es daran nicht liegen.

Hat jemand von den Umbau-Spezialisten eine Idee, was das sein könnte?
Danke für Eure Hilfe.
Dennis

Antworten

Zurück zu „Spur H0“