Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

Threadersteller
teddy4949
InterRegio (IR)
Beiträge: 211
Registriert: Fr 30. Sep 2011, 17:11

Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#1

Beitrag von teddy4949 »

in den Nachbarforen (DSO und H0-Modellbahnforum) bereits Thema ist diese Meldung von der Modelleisenbahn GmbH (mit offiziellem Text im Link).

Dieter
Benutzeravatar

LukeNRG
InterRegio (IR)
Beiträge: 231
Registriert: Do 25. Jun 2015, 08:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3+
Gleise: Märklin C- & K-Gleis
Wohnort: Baden - Hart an der Grenze zu Schwaben...
Alter: 40
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#2

Beitrag von LukeNRG »

Hallo,
werden Pressetext wie ich erst suchen muss, findet Ihn hier:

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS ... -verlagert

Diese zwei Markenstrategie habe ich noch nie so wirklich verstanden. Bei Märklin macht es ja durch die Trennung AC / DC noch halbwegs Sinn, aber zwei DC Marken in eine Spurweite ist bei einem schrumpfenden Gesamtmarkt wirklich schwierig.

Vg
Mein aktuelle Dioramaprojekt:
Alpenpanorama “Gamskogel-Express” mit moderner 6er Sesselbahn

Mehr Info’s zu meinen Modellbauprojekten unter Modellbahn.blog
Benutzeravatar

Badische4h
InterRegio (IR)
Beiträge: 169
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 03:04
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: analog und DCC
Alter: 59
Kolumbien

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#3

Beitrag von Badische4h »

Hallole

Das wurde schon vor einiger Zeit verlautbart, daß Fleischmann nur noch die N-Sparte bedienen soll.
Nun wird es wohl Realität.... :shock:
Ich habe mit Fleischmann angefangen, vor ca 50 Jahren und bin immer dabei geblieben, auch wenn andere Gleichstromer dazu kamen in meiner Sammlung....
Ist schon ein kleiner Schock....
Mal schauen, wie sich dann der Gebrauchtmarkt der Marke entwickeln wird. Auf jeden Fall mal mit den wichtigsten Ersatzteilen eindecken!
Was eben noch zu kriegen ist, nach der Insolvenz haben die niemandem die Altbestände verkauft, sondern per Container entsorgt!!!!

Auf jeden Fall ist mein Hobbywochenende gelaufen, Seissndreggn... :cry:

traurige Grüße
Jürgen
Rechtschreibfehler habe ich mit Absicht eingefügt, sie dienen der allgemeinen Belustigung

Elokfahrer160
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2878
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#4

Beitrag von Elokfahrer160 »

Hallo,

schade für die FL Mitarbeiter , die jetzt in Gloggnitz /A ihren Arbeitsplatz verlieren. Hoffe die Mitarbeiter kommen in dem robusten
Arbeitsmarkt wieder unter bzw. finden eine Anschlussbeschäftigung.

Jetzt noch schnell meine Ersatzteile Bestellung für die vielen Dampfloks von FL absenden, damit wir im Bw für die Zukunft gerüstet
sind, bin mal gespannt, wie sich die " Börsenpreise " für gebrauchte FL Loks entwickeln werden. Vor allen Dingen bei den Epoche 1
Dampfloks erwarte ich, dass die Preise für gute Ware ansteigen werden.

Schade, denn mit der BR E 52 und der BR E 60 haben die FL in HO doch Masstäbe gesetzt.

Lg - Elokfahrer160
Benutzeravatar

riedochs
InterCity (IC)
Beiträge: 791
Registriert: Fr 21. Nov 2014, 13:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3+
Gleise: K
Deutschland

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#5

Beitrag von riedochs »

Irgendwo kann ich die Trennung von Roco für H0 und Fleischmann für N noch nachvollziehen. Was mich wundert: Viele Roco Artikel sind schnell ausverkauft und trotzdem fahren die Verlust ein. Sind die Auflagen zu gering?

Vielleicht sollte ich mir einen größeren Vorrat an Profikupplungen anlegen. Auf eine Neuauflage der Digital-Profikupplung wage ich ja schon nicht mehr zu hoffen.
gruß

Jochen
Benutzeravatar

Shorty_GSI
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: GFN - Peco Code55
Wohnort: Neuruppin
Alter: 44
Deutschland

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#6

Beitrag von Shorty_GSI »

Mmm, die N-Bahner haben das schon vor einigen Jahr hinter sich gebracht, nur halt umgekehrt. Da wurde das Roco N-Angebot aufgegeben. Fleischmann hat aber auf den Roco-Modellen sehr gute Weiterentwicklungen auf den Markt gebracht (z.B. die BR112/143/243). Ich denke mal das es in H0 ähnlich ablaufen wird und "nur" der Markenname und einige Doppelentwicklungen vom Markt verschwinden. Es geht wie so oft um Synergieeffekte und Kostenreduzierung und man kann nur hoffen das es nicht zu lasten der Kunden geht. Im N-Markt ist es aber glaube ich recht gut gelungen.

Gruß Shorty
Benutzeravatar

tpt207
InterRegio (IR)
Beiträge: 123
Registriert: Di 14. Apr 2009, 13:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#7

Beitrag von tpt207 »

Das ist wirklich eine schlechte Nachricht. Mit Fleischmann hat auch bei mir das Modellbahnleben angefangen und ein Großteil meines Fuhrparks besteht aus Fleischmann Modellen.
Gut warten wir ab, was diese Nachricht in der Praxis bedeutet. Vielleicht kommen ja einige Fleischmann Modelle wie die E52 und Ähnliche demnächst unter dem Roco Markennamen erneut auf den Markt und lediglich die alten Doppelentwicklungen werden entsorgt. Ich kann mir auch vorstellen, dass die Ersatzteile nach wie vor lieferbar sein werden.

Bleibt zu hoffen, dass auch unter Roco Regie in H0 die Epochen I und II nicht ganz vernachlässigt werden.

Lassen wir uns also überraschen. :prost:
Benutzeravatar

DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3633
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 13:08
Nenngröße: H0
Steuerung: MS2 Gleisbox + BPi
Gleise: C-Gleis: ML+2L-fähig
Wohnort: Aachen
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#8

Beitrag von DeMorpheus »

Moin,

es ist ja wohl davon auszugehen, dass bisherige Fleischmann H0 Modelle inklusive Ersatzteilversorgung dann bei Roco weiterlaufen, andersherum die Roco N Modell bei Fleischmann. Die Produktion und Entwicklung war ja schon länger nicht mehr strikt getrennt bzw. sogar gemeinsam aufgezogen, Roco und Fleischmann nur zwei unglücklich positionierte Marken der gleichen Firma. Insofern: ein begrüßenswerter Schritt (der durchaus auch vor Jahren schon nicht überrascht hätte).
Viele Grüße,
Moritz
'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'
Chuck
Ehemaliger Benutzer

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#9

Beitrag von Chuck »

Ohje, gar nicht gut.
Da werde ich mich wohl auch noch mit Kupplungen und sonstigen Ersatzteilen eindecken müssen....
Ich war ja gar nicht begeistert, als Fleischmann und Roco "fusioniert" haben, aber das war überlebenstechnisch wohl wichtig.

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#10

Beitrag von oberlandbahn »

DeMorpheus hat geschrieben: Fr 2. Mär 2018, 19:19es ist ja wohl davon auszugehen, dass bisherige Fleischmann H0 Modelle inklusive Ersatzteilversorgung dann bei Roco weiterlaufen, andersherum die Roco N Modell bei Fleischmann. Die Produktion und Entwicklung war ja schon länger nicht mehr strikt getrennt bzw. sogar gemeinsam aufgezogen, Roco und Fleischmann nur zwei unglücklich positionierte Marken der gleichen Firma. Insofern: ein begrüßenswerter Schritt (der durchaus auch vor Jahren schon nicht überrascht hätte).
Und so wird es garantiert kommen :!:...
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️

klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9890
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#11

Beitrag von klein.uhu »

DeMorpheus hat geschrieben: Fr 2. Mär 2018, 19:19 ,es ist ja wohl davon auszugehen, dass bisherige Fleischmann H0 Modelle inklusive Ersatzteilversorgung dann bei Roco weiterlaufen, andersherum die Roco N Modell bei Fleischmann.
Richtig ... und deswegen fällt auch kein Sack Reis um :mrgreen:

:wink: klein.uhu
Benutzeravatar

katzenjogi
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2289
Registriert: Fr 13. Apr 2007, 13:07

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#12

Beitrag von katzenjogi »

Hallo,

es wird wohl bei den Händlern dann einen Abverkauf noch vorhandener Fleischmann-Modelle geben, um die Lagerrestbestände zu räumen, allerdings denke ich auch, dass es wohl fast alle H0 Loks in den Roco Bestand schaffen werden...

Nur solche alte Eisen wie die BR 64 oder BR 24 werden mit Sicherheit dem Sparzwang zum Opfer fallen, da hier ja eindeutig bessere Roco Modelle vorhanden sind.

Und ganz ehrlich gesagt, ob unter der BR 38 ein Fleischmann oder Roco Aufkleber pappt, ist doch völlig wurscht. Wenn ich es auch nie verstanden hab, warum beispielsweise die Trix Donnerbüchsen immer wesentlich günstiger als die Märklin Donnerbüchsen waren, wo man doch bei den Trix nur den Aufkleber abziehen musste, um eine Märklin Donnerbüchse zu bekommen :D

Liebe Grüße

Jürgen

Sorgen würde ich mir erst dann machen, wenn auch Roco den Betrieb einstellt....
Benutzeravatar

lynxhitmen
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 91
Registriert: Sa 27. Jan 2018, 10:02
Deutschland

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#13

Beitrag von lynxhitmen »

Das schöne Profigleis verschwindet dann auch [emoji58]
Gruß, Jörg

JoWild
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1648
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#14

Beitrag von JoWild »

Ihr müsst das Gleis nur in großen Mengen kaufen, dann läuft auch die Produktion weiter, denn Artikel, die sich gewinnbringend verkaufen lassen, werden nicht so schnell eingestellt.
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim
Benutzeravatar

Shorty_GSI
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 461
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 21:02
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Gleise: GFN - Peco Code55
Wohnort: Neuruppin
Alter: 44
Deutschland

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#15

Beitrag von Shorty_GSI »

lynxhitmen hat geschrieben: Fr 2. Mär 2018, 20:04 Das schöne Profigleis verschwindet dann auch [emoji58]
Das glaube ich nicht - in Spur N bekommt man sowohl das Profi-Gleis als auch das Roco-Gleis (heißt jetzt nur Gleis ohne Schotterbett).
DAs Fleischmann-Profi-Gleis wird dann in H0 halt wahrscheinlich Roco-Profi-Gleis heißen. Was vom Kunden angenommen wurde und auch noch etwas Profit abgeworfen hat, wird mit Sicherheit weiter am Markt zu bekommen sein, nur unter einen anderen Namen halt.
Bei den Kupplungen wird man abwarten müssen - da haben wir N-Bahner es ja zum Glück etwas einfacher.

Gruß Shorty
Benutzeravatar

Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3000
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Deutschland

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#16

Beitrag von Analogbahner »

Hoffentlich bleiben uns die AC-Versionen nach der Umetikettierung auch erhalten...
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9890
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#17

Beitrag von klein.uhu »

Warum sollten sie nicht?
Bei Roco gab und gibt es doch auch schon immer AC-Versionen.

:wink: klein.uhu
Benutzeravatar

Badaboba
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3093
Registriert: Mi 5. Jul 2006, 21:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox, Iris, Fred
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Wohnort: Pfalz - Südliche Weinstraße

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#18

Beitrag von Badaboba »

Hallo zusammen,

es verschwindet ein Markenname im H0-Sektor, kein Traditionshersteller, denn diesen gibt es schon lange nicht mehr. Die Modelle werden dem Markt erhalten bleiben.
Liebe Grüße
Volker

Aktuelle Baustelle - Schaukastenanlage Steinweiler:
viewtopic.php?f=15&t=179290

Meine Betriebsstelle für unsere Puko-Modultreffen - AWANST Niederweilbach:
viewtopic.php?f=170&t=146964
Benutzeravatar

Shoogar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1203
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis
Alter: 58

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#19

Beitrag von Shoogar »

Och, meinereiner hätte Fleischmann durchaus als "Traditionshersteller" bezeichnet.
Und ganz persönlich finde ich den Abschied der Marke aus der H0-Welt auch sehr bedauerlich.

Aber ich kann über den Entschluss der Modelleisenbahn Holding natürlich kein Urteil abgeben.
Ob man das hätte anders strukturieren können, wo welche Kosten auftreten, wer von außerhalb kann dazu schon wirklich was sagen?

Schade ist es allemal.
viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes
Benutzeravatar

Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3000
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Deutschland

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#20

Beitrag von Analogbahner »

Badaboba hat geschrieben: Sa 3. Mär 2018, 00:02 Die Modelle werden dem Markt erhalten bleiben.
Nun ja, da Roco und Fleischmann schon mal die gleichen Baureihen und Wagen im Angebot haben, wird eines der beiden "doppelten" Modelle wegfallen. Das heißt, die Auswahl wird reduziert- wie es bei Fusionen immer ist. Ob grundsätzlich das "bessere" Modell siegt, bleibt abzuwarten. Ich bezweifele, dass es z.B. Umbauwagen von Roco-Fleischmann in zwei Ausführungen geben wird. Und sie SIND unterschiedlich im Aussehen und in der Ausführung. Vielleicht belassen sie die 1:93- und 1:87 (1:100) -Maßstäbe bei den Reisezugwagen - aber verlassen würde ich mich darauf nicht.
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher

tjesp02
InterRegio (IR)
Beiträge: 185
Registriert: Di 5. Dez 2006, 14:12
Wohnort: Ferienregion Nord
Dänemark

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#21

Beitrag von tjesp02 »

Ich werde auch die schöne Waggons von Fleischmann vermissen.
Was ich aber nicht vermisse, sind die Kaufmannschaft von Fleischmannn. In Dänemark würde nur über der Importeur verhandelt. Das bedeutete, eine Br 38 kostete im Jahr 2000 rund ca 2500 KR oder 330 Euro.
Landesspezifistische Varianten waren nur in jeweiligen Land erhätlich. Viele Loks und Wagen waren nur in eine Variante erhätlich aber doch für viele Jahre im Programm.
Deshalb war Fleischmann hier in Dänemark regelrecht tot.
Warum auch das komische NEM651 Digitalschnittstelle alle andere bauen ein nach NEM652.

Thomas

Oldfashion
InterCity (IC)
Beiträge: 842
Registriert: Di 11. Sep 2007, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital
Gleise: C-Gleis

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#22

Beitrag von Oldfashion »

Ich werde die Dampfloks und Wagen vermissen :( .....sind gute Modelle :D :D
Beste Grüße
Günter
--------------------------------------------------------------------------------
Bild

und immer aktiv unterwegs, um neue Welten zu entdecken :sabber:
Benutzeravatar

moppe
ICE-Sprinter
Beiträge: 5238
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#23

Beitrag von moppe »

Oldfashion hat geschrieben: Sa 3. Mär 2018, 01:46 Ich werde die Dampfloks und Wagen vermissen :( .....sind gute Modelle :D :D
Vermissen, warum?
Von meine wissen kommt die Roco name auf die heutigem Fleischmann H0 Modellen in der Zukunft.


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk
PIKO C4 "Horror Gallery": http://moppe.dk/PIKOC4.html

Oldfashion
InterCity (IC)
Beiträge: 842
Registriert: Di 11. Sep 2007, 20:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin Digital
Gleise: C-Gleis

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#24

Beitrag von Oldfashion »

Dann hoffe ich das die Qualität der Fleischmann Modell auf Roco übertragen wird.... :D
Beste Grüße
Günter
--------------------------------------------------------------------------------
Bild

und immer aktiv unterwegs, um neue Welten zu entdecken :sabber:
Benutzeravatar

DeMorpheus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3633
Registriert: Mi 22. Dez 2010, 13:08
Nenngröße: H0
Steuerung: MS2 Gleisbox + BPi
Gleise: C-Gleis: ML+2L-fähig
Wohnort: Aachen
Alter: 30
Kontaktdaten:

Re: Ab 2019 keine Fleischmann H0 mehr

#25

Beitrag von DeMorpheus »

Shoogar hat geschrieben: Sa 3. Mär 2018, 00:37 Och, meinereiner hätte Fleischmann durchaus als "Traditionshersteller" bezeichnet.
Selbstverständlich. Fleischmann als Nürnberger Firma war lange Zeit ein wichtiger und prägender Hersteller insbesondere im Bereich H0 Zweileiter. Allerdings ist dieser "Traditionshersteller" bereits seit der Eingliederung in die Modelleisenbahn GmbH Geschichte, also seit einigen Jahren - uns steht jetzt nur eine Neuausrichtung am Markt bevor, die dem auch kaufmännisch folgt.
Viele Grüße,
Moritz
'Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak!'
Gesperrt

Zurück zu „Spur H0“