ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Minok
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: im Pazifiknordwesten
Vereinigte Staaten von Amerika

ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#1

Beitrag von Minok » Fr 5. Apr 2019, 00:27

Habe gerade 6 neue ESU/Pullman 36204 Kesselwagen bekommen, und die von ESU vorgeschriebenen AC Radsätze.

Nach dem Ausbau von den DC Radsätzen/Achsen und einbau der AC Radsätze/Achsen ist mir aufgefallen das an 2 der Wagen ein Radsatz irgendwie schleift, also nicht frei auf der Spitze rollt. Vorher (DC Radsatz) kein Problem, nun AC Radsatz, und da reibt an einem der zwei irgendwas. Und in mindestens einem falle nur in EINER der beiden Richtungen. Ich dachte erst das was vom Plastik drum-rum am Rad schleift, oder jedenfalls fühlt es sich so an.

Hat jemand Erfahrung hier ob dies an den AC Radsätzen oder dein Kesselwagen Plastikguss liegt?

Werde am Wochenende mal da besser reinschauen mit gutem Licht, Vergrösserungslupe um hoffentlich besser zu sehen wo es klemmt, aber die hatte ich nicht von ESU erwartet. Ist zwar auch nur den 2. Satz Wagen den ich Radsätze umgetauscht habe (Fleischmann war da kein Problem).


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
--
Spielzeug aus Holz und Zinn, das Fetzt.


Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2307
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#2

Beitrag von Elokfahrer160 » Fr 5. Apr 2019, 06:28

Moin , Minok,

die ESU Kesselwagen habe ich nicht. Ich hatte aber das gleiche , schleifende Problem bei den Brawa Kesselwagen , meist bei den 4-achsern
der Bauart Uerdingen. Da haben die Radsätze am Bremsgestänge der Kesselwagen geschliffen , so dass die Kesselwagen ein sehr schlechtes
Rollverhalten gezeigt hatten.

Nachdem ich die Bremsgestänge aller Brawa Kesselwagen " nachgearbeitet " hatte , war das Problem beseitigt. Nutze mal hier im Forum die
Suchfunktion für Brawa Kesselwagen , da hat es auch Bilder von der Nachbearbeitung der Kesselwagen.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer

Benutzeravatar

Threadersteller
Minok
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: im Pazifiknordwesten
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#3

Beitrag von Minok » Fr 5. Apr 2019, 18:26

Super. Danke Rainer.

Was mir gerade eingefallen ist, is das ich die problematischen AC Radsätze auch mal mit der Spurlehre messen muß den is ist auch möglich das die nagelneuen AC Radsätze nicht den richtigen Abstand haben.

Das die höheren Radkränze von AC Radsätzen am Unterrahmen schliefen konnten wegen schlechter Planung in Design hatte ich auch nicht gedacht.

Unter Lupe und starkem licht nach etwas hin-und-her rollen per Hand werden sich wohl die genauen Schleifstellen selbst hervorrufen.

Greetings from Sammamish.
--
Spielzeug aus Holz und Zinn, das Fetzt.

Benutzeravatar

Topham Hatt
InterCity (IC)
Beiträge: 928
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: vorgesehen: Tams MC + HC, PC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 48
Deutschland

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#4

Beitrag von Topham Hatt » Sa 6. Apr 2019, 10:05

Hallo Minok,

dann bin ich mal gespannt, denn ich habe selbst zwei Exemplare dieser Pullman Kesselwagen (36204 Basf, also den gleichen, und 36227 Esso) und warte auf die Lieferung der AC-Achsen. Werde dann berichten. Ansonsten sind es jedenfalls sehr schöne Modelle :hearts:

Benutzeravatar

att
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 & CS3+
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Süden

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#5

Beitrag von att » Sa 6. Apr 2019, 12:57

Hallo,

darf ich fragen wie diese Wagen mit DC Radsätzen auf C-Gleis fahren? Austausch nötig?

Danke und Grüße

Alexander

Benutzeravatar

Topham Hatt
InterCity (IC)
Beiträge: 928
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: vorgesehen: Tams MC + HC, PC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 48
Deutschland

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#6

Beitrag von Topham Hatt » Sa 6. Apr 2019, 13:01

Hallo Alexander,

klar, darfst du :wink:

Entgleisungsprobleme auf dem C-Gleis habe ich nicht, doch ist die Fahrt über Weichen (Standard- und schlanke Weichen, DKW) recht holprig. Nur deshalb möchte ich auf AC-Achsen umsteigen.

Benutzeravatar

att
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 297
Registriert: Mi 4. Jun 2014, 12:39
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS3 & CS3+
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Süden

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#7

Beitrag von att » Sa 6. Apr 2019, 13:32

Danke Dir!
Viele Grüße Alexander

Benutzeravatar

Threadersteller
Minok
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: im Pazifiknordwesten
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#8

Beitrag von Minok » Sa 6. Apr 2019, 18:31

att hat geschrieben:
Sa 6. Apr 2019, 12:57
Hallo,

darf ich fragen wie diese Wagen mit DC Radsätzen auf C-Gleis fahren? Austausch nötig?

Danke und Grüße

Alexander
Ich selbst habe die DC Rad Sätze nicht ausprobiert. Meine Anlage steht noch nicht und in einem kleinen Probe Kreis ist wirklich kein guter Test. Da ich S88 Rückmeldung benutzen werde und wagen rangieren ist nötig alle Achsen leitend zu machen. Und weil ich mehrmals gelesen habe das die Spurweite und Rad Kranz Unterschiede bei weichen ein Problem ergeben kann habe ich mich entscheiden alle wagen sofort auf AC Radsätze umzusetzen.
--
Spielzeug aus Holz und Zinn, das Fetzt.


TheK
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3474
Registriert: Mi 24. Jan 2007, 02:54
Nenngröße: N
Steuerung: DCC
Gleise: Fleischmann, Peco

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#9

Beitrag von TheK » So 7. Apr 2019, 02:05

Die Spurkranzhöhe ist in den allermeisten Fällen egal, allerdings gehört zu der geringeren Innenweite der Radsätze eine entsprechend größere Breite der Radscheiben.
Gruß Kai

Güterwagen in H0 aus allen Epochen zum Angucken.
Ep.3-Anlage in N zum Fahren.

Benutzeravatar

Threadersteller
Minok
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: im Pazifiknordwesten
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#10

Beitrag von Minok » So 7. Apr 2019, 04:07

So nach einem Tag moba Fuchteln mit Licht Lupe und Kamera und viel ausprobieren habe ich so einigermaßen raus was da los ist. In den 2 aus 6 wagen waren es 2 verschiedene Probleme.

1. Problem gabs auch beim DC Original radsatz ein Problem gewesen. An einem Wagen schleifte es weil der Wagen schlecht zusammen gebaut wurde. Keine Quality Control bei Pullman/ESU. Die Schrauben die die kupplungskinematik an den Wagen Boden fest halten waren nicht richtig fest- oder an einem Wagen durchgedrehte. Der Spurkranz des Rads rieb dabei an der Schraube. Wie Sand in Getriebe hörte sich das An. Bei den höheren AC Spurkranz halt extreme schlimm. Also Schraube reingedreht au gut wie’s geht und es läuft besser. Noch extra Farbe von der innen Seite der Rad Lagerung mit schmirgle Papier entfernt und das hilft auch ein bisschen.

2. Problem an einem Rad am ändern wagen war ein Ende der Bremsklötze falsch montiert Sofas der Bremsklotz gegen das Rad gedrückt hat. Etwas justiert und festgeklebt und keift wieder gut.

Fazit ist das diese Pullman / ESU Wagen wirklich keine gute Bauqualität habe wen so ein misst aus der Fabrik verschickt wird. Also ihr im Händler laden erst alles mit AC Rad Scheiben ausprobieren und nur wens gut läuft mit nach Hause nehmen.

Wir die das Zeug in anderen Ecken der Welt per Post schicken lassen müssen ziehen da die A Karte. ESU wird bestimmt verlangen das ich den Wagen zum Händler zurück schicke und dan kostete das Porto mehr als der Wagen.

Also kann ich nur sagen das die ESU PULLMAN kessselwagen nur zu 2/3 gut sind; 1/3 ist fast Müll. Filigran und Prototypen gerecht ist egal wen das Ding nicht mal 5 Zentimeter auf flacher Strecke rollen kann.

Photos und Film wird folgen.
--
Spielzeug aus Holz und Zinn, das Fetzt.

Benutzeravatar

Threadersteller
Minok
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: im Pazifiknordwesten
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#11

Beitrag von Minok » Mo 8. Apr 2019, 21:14

att hat geschrieben:
Sa 6. Apr 2019, 12:57
Hallo,

darf ich fragen wie diese Wagen mit DC Radsätzen auf C-Gleis fahren? Austausch nötig?

Danke und Grüße

Alexander
Habe gerade dieses Video gedreht das den Unterschied zwischen den original DC Radsätzen und den ESU AC Radsätzen zeigt.

Die Spurkranzhöhe ist bei C Gleis sehr wichtig für nicht nur für Masse, aber auch für eine sanfte durchfahrt von Weichen und Kreuzungen.



Weitere Prüfung an den ESU/Pullman wagen ergab das der hohe Widerstand der eingebauten Bügelkupplungen ein Problem ist.
Die wagen kuppeln nicht an einander an wen man sie einfach an einander schiebt. Und die ESU Lok mit entkuppler can auch von den Wagen nicht entkupplen wegen dem hohen Widerstand der eingebauten Kupplungen (eine Plastik Feder drückt die Kupplungsbügle nach unten an den Wagen wie sie geliefert worden sind). Also Kupplungen "out of the box" sind mehr für ein Wagenverband ähnlich wie mit starren Kupplungen zu erzeugen. Um entkuppelmöglichkeit zu haben müssen die vom Werk aus eingebauten Kupplungen definitiv ausgetauscht werden.
--
Spielzeug aus Holz und Zinn, das Fetzt.

Benutzeravatar

Topham Hatt
InterCity (IC)
Beiträge: 928
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: vorgesehen: Tams MC + HC, PC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 48
Deutschland

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#12

Beitrag von Topham Hatt » Mi 17. Apr 2019, 17:56

Hallo,

wie versprochen hier mein Erfahrungsbericht nachdem ich meine beiden Kesselwagen mit den ESU AC-Achsen ausgestattet habe.

Positiv:
Keinerlei Schleifprobleme, die Wagen rollen einwandfrei. :D

Negativ:
An einem Wagen sind trotz aller Vorsicht nach dem Achsentausch gleich drei (!) Achslagergehäuse abgefallen. Stabiles Wiedereinstecken Fehlanzeige, die liegen nur noch locker an, so dass ein erneutes Abfallen während des Betriebs (und Verschwinden auf Nimmerwiedersehen) nur eine Frage der Zeit ist. Da hilft wohl nur Kleber in der Hoffnung, sich bei so einem Winzigstteil nix zu versauen. Gleiches Problem übrigens beim aktuellen 2achsigen Eva Kesselwagen 49242 von Brawa, den ich heute erhalten habe und den mir der Händler direkt mit Brawa AC-Achsen versehen hat. Hier lag ein Lagergehäuse auch lose in der Verpackung und hält nicht mehr stabil am Fahrwerk. :evil:

Kennt Ihr dieses "Ärgernis" auch?

Benutzeravatar

Threadersteller
Minok
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: im Pazifiknordwesten
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#13

Beitrag von Minok » Mi 17. Apr 2019, 20:40

Ja, was ich an Klebearbeit geleistet habe um diese klein teile die abfallend oder abbrechen um die Radsätze auszutauschen ist wirklich ein Problem.
Ich hatte auch ein wagen wo die Verkleidung des Radlagers im Karton rumrollte.

Mit den Kupplungen und ihrer Plastikfederung - die bekommt man nicht mit einem Telexentkupler ab... ich nehme an die Kupplungen müssen Grundsätzlich ausgetauscht werden um die Wagen mit Telexkupplungen von Loks oder Endkupplungsgleisen einzusetzen.
--
Spielzeug aus Holz und Zinn, das Fetzt.

Benutzeravatar

Topham Hatt
InterCity (IC)
Beiträge: 928
Registriert: Mi 26. Jan 2011, 18:44
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: vorgesehen: Tams MC + HC, PC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Grevenbroich
Alter: 48
Deutschland

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#14

Beitrag von Topham Hatt » Fr 19. Apr 2019, 11:23

Danke, Minok! Schade, dass die (zumindest hier genannten) Firmen das nicht besser hinbekommen. Lockere Kleinteile mögen für die Vitrine ja kein Problem sein, aber mit dem Betriebseinsatz ist diese Konstruktion nicht vereinbar.

Benutzeravatar

Threadersteller
Minok
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: im Pazifiknordwesten
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#15

Beitrag von Minok » Fr 17. Mai 2019, 19:56

Update zu der Lage - nach 1.5 Monaten warten auf eine Antwort von ESU zu meiner frage an ihren Kundendienst direkt (vom 4. April bestätigt), wende ich mich nun an den Händler; ESU will anscheinend nichts mit den Kunden direkt zu tun habe, aber wieso dann ein Kontaktformular zur Verfügung stellen?
--
Spielzeug aus Holz und Zinn, das Fetzt.

Benutzeravatar

Threadersteller
Minok
InterRegio (IR)
Beiträge: 203
Registriert: Fr 4. Mär 2016, 00:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Wohnort: im Pazifiknordwesten
Vereinigte Staaten von Amerika

Re: ESU/Pullman Kesselwagen - AC Radsätze - scheifen ....

#16

Beitrag von Minok » Mi 10. Jul 2019, 23:08

Update - die ESU wagen sind zu meinem Deutschen Händler zurück geschickt um den ESU Garantieanspruch auszuüben um die Wagen repariert zu bekommen (2 Stück). Was ich absurd fand, ist das der Deutsche Zoll dan auf die Sendung Zoll verlangt :roll: , obwohl der wagen Zollfrei nach USA gehen (per Deutschland-USA vertrag), und diese nur kurzfristig zur Reperatur nach Deutschland zurückkommen.

Damit macht sich Deutschland wirklich ein deppes Bild als Reparatur Standort, wen der Zoll immer 20% habe will nur weil was die EU grenze kurzfristig überschreitet. Oder wird der Zoll bei Retour wieder dem Händler gutgeschrieben?
--
Spielzeug aus Holz und Zinn, das Fetzt.

Antworten

Zurück zu „Spur H0“