Märklin Serie 13 (EST) - 241 A 002 - Sommerneuheit`19

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

MichaelF
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: So 8. Nov 2015, 16:25
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50200
Gleise: Mä. C-Gleis
Wohnort: 84...
Deutschland

Re: Märklin Serie 13 (EST) - 241 A 002 - Sommerneuheit`19

#51

Beitrag von MichaelF » Do 11. Jul 2019, 16:38

Servus,

lt. einem Händler in Coburg (10.07.2019) ist auch dieses Modell limitiert und werksseitig bereits ausverkauft.

Viele Grüße
Michael

Elokfahrer160 hat geschrieben:
Mo 13. Mai 2019, 17:37
Hallo Udo,

nachdem Märklin ja traditionell keine Stückzahlen seit langem bekannt gibt, weiss die Höhe der Auflage der EST 241-002 nur der Hersteller.
Im Gegensatz zur ersten Lok - die SNCF 241 A 65 (39240) - fehlt diesemal der Hinweis im NH Prospekt 2019 :) - einmalige Serie - :)

Die erste SNCF Lok war eine einmalige Auflage , die war sicher limitiert , wie lange Märklin diese Serie fertigen wird und in welcher Stück-
zahl ist unbekannt. Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass im Jahr 2020 ff noch eine französische ETAT ( in grün oder schwarz ??) folgen wird.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2065
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Märklin Serie 13 (EST) - 241 A 002 - Sommerneuheit`19

#52

Beitrag von Elokfahrer160 » Do 11. Jul 2019, 17:36

Hallo Michael,

ja das stimmt, die Auflage der 241 A 002 ist werkseitig ausverkauft. Aber wie sieht es bei den Händlern aus ??

Nach dem Erfolg der letzten SNCF Lok 241 A 65 haben einige wohl " gut und ausreichend " vorbestellt. Und, ab Mitte
September 2019 soll schon an den Handel ausgeliefert werden , ich bin gespannt.

freudige Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer

Benutzeravatar

Udo Karl
EuroCity (EC)
Beiträge: 1025
Registriert: Sa 30. Apr 2005, 23:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, SW1.81
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Deutschland

Re: Märklin Serie 13 (EST) - 241 A 002 - Sommerneuheit`19

#53

Beitrag von Udo Karl » Do 8. Aug 2019, 16:54

Hallo,

etwas gewöhnungsbedürftig an der Lok sind die asymmetrischen Lichter.
Ansonsten eine tolle Lok mit schöner Farbgebung.
Schade, dass so etwas nicht mehr in Göppingen gefertigt wird.

Kennt jemand den Hintergrund für die asymmetrische beleuchtung bei der EST??
Gruß Udo Karl
- Teppichbahner, analog und digital (MS2), C-Gleis, 44 Loks (überwiegend Märklin), 108 Wagen (überwiegend Blech, Märklin Serien 4000, 4100, 4600, 4700) -


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 5658
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Märklin Serie 13 (EST) - 241 A 002 - Sommerneuheit`19

#54

Beitrag von Schwanck » Do 8. Aug 2019, 18:38

Moin Udo,

1. zu deiner Bemerkung: Das Modell der 241 Est kommt doch von Märklin aus Göppingen. Warum ist es schade, dass es dort nicht hergestellt wurde? Bei den Vorgängern aus gleichem Hause 241 SNCF und 08 DR konnte man doch schon feststellen, dass die Qualität wohl stimmt.
2. zu deiner Frage: Die Laternen bei einer Dampflokomotive im Besonderen sind nicht unbedingt Scheinwerfer sondern eher Signallichter. Sie dienten nicht unbedingt zur Ausleuchtung des Fahrwegs wie beim Kraftwagen sondern als Nachtzeichen für die Streckenposten bzw. Streckenwärter, denn die Anordnung hatten bestimmte Bedeutungen - unterschiedliche je nach Land und Bahngesellschaft. Welche Bedeutungen bei der französichen EST galten, weiß ich nicht - weß der Gockel es nicht?
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!

Benutzeravatar

Udo Karl
EuroCity (EC)
Beiträge: 1025
Registriert: Sa 30. Apr 2005, 23:16
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2, SW1.81
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Deutschland

Re: Märklin Serie 13 (EST) - 241 A 002 - Sommerneuheit`19

#55

Beitrag von Udo Karl » Do 8. Aug 2019, 21:40

Hallo KFS,

ich meinte, es sei hier mal erwähnt worden, dass das Modell in Fernost gefertigt bzw. zugekauft würde. Ich lasse mich jedoch gerne eines Besseren belehren.
Gruß Udo Karl
- Teppichbahner, analog und digital (MS2), C-Gleis, 44 Loks (überwiegend Märklin), 108 Wagen (überwiegend Blech, Märklin Serien 4000, 4100, 4600, 4700) -


JoMa
EuroCity (EC)
Beiträge: 1138
Registriert: Fr 17. Jun 2011, 11:15
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: digital CS2
Gleise: Prototyp in M-Gleis
Wohnort: BaWü
Deutschland

Re: Märklin Serie 13 (EST) - 241 A 002 - Sommerneuheit`19

#56

Beitrag von JoMa » Do 8. Aug 2019, 22:22

Hi Udo,

wenn Du alte Beiträge von mir zufällig liest, wirst Du sehen, daß auch ich "Made in Europe" oder sogar "Made in Germany" schick finde, müssen wir auch hier Arbeitsplätze sichern und Lohnnebenkosten erwirtschaften, um weiter unsere Gesellschaft entwickeln und weiterführen zu können. Einige Kollegen glauben, daß das Modell aus Fernost kommt. In der Tat sahen die Schwestermodelle in einigen Punkten nicht Märklin-typisch aus. Aber spielt das wirklich für dieses Modell und vielleicht für den Erwerb dessen eine Rolle, ob 5, 10, 25, 50 oder 100 % aus Göppingen oder Fernost kommen? Fest steht, daß das Modell Märklin-Standards erfüllt oder sogar übertrifft. Insofern ist für mich bei diesem Modell die Herkunft eigentlich egal. Zumal hier im Forum nur gemutmaßt werden kann, aber jedes Herstellungsland immer nur ein Nichtwissen bleibt. Wissen tut es eine gewisse Zahl Märklin-Mitarbeiter. Die dürfen und werden nichts sagen. Damit kannst Du ganz Deinem Interesse an der Lok nachgehen, egal woher sie stammt. Vielleicht kannst Du Dich diesen Gedanken anschließen und wirst vielleicht sogar stolzer Besitzer dieser schönen Lok.

Meint Stefan aus BaWü

Benutzeravatar

Frankenbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 573
Registriert: Do 28. Apr 2005, 08:48

Re: Märklin Serie 13 (EST) - 241 A 002 - Sommerneuheit`19

#57

Beitrag von Frankenbahner » Fr 9. Aug 2019, 06:22

Udo Karl hat geschrieben:
Do 8. Aug 2019, 16:54
Hallo,

etwas gewöhnungsbedürftig an der Lok sind die asymmetrischen Lichter.
Ansonsten eine tolle Lok mit schöner Farbgebung.
Schade, dass so etwas nicht mehr in Göppingen gefertigt wird.

Kennt jemand den Hintergrund für die asymmetrische beleuchtung bei der EST??
Hallo Udo,

in einem französischen Forum wurde dazu erklärt, daß bei der Ostbahngesellschaft Züge, die aus Paris kamen, bis Noisy auf einer gemeinsamen Route fuhren; dann vezweigten sich die Linien Richtung Belfort, Nancy usw. Um den Weichenstellern anzuzeigen, in welche Richtung der jeweilige Zug fuhr (und wie die Weichen zu stellen waren), wurden die unteren Frontlaternen entsprechend gesetzt: Schräg links, mittig oder schräg rechts.

Gruß

Frankenbahner

Antworten

Zurück zu „Spur H0“