Seite 2 von 4

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Mi 5. Jun 2019, 22:55
von JoMä
Moin zusammen,
218411 hat geschrieben:
Di 4. Jun 2019, 12:47
Von Roco ist doch auch ein Sonderset mit einem verkehrsroten DDuu 498 plus 2 verkehrsrote n-Wagen mit der Bedruckung mit dem Radexpress Baden Würtemberg angekündigt. Wer den nicht vorbestellt hatte geht aber wahrscheinlich leer aus, da er ab Werk schon ausverkauft ist.
Möglich ist es durchaus das Roco evtl. die Rotlinge in ferner Zukunft auch einzeln mit neutralerer Bedruckung herausbringt.
Wie heißt es nochmals so schön? "Abwarten und Tee trinken!" :wink:
Das Sonderset (#74099) hatte ich gar nicht mehr auf dem Schirm. Wobei ich aus der Ankündigung immer noch nicht so ganz schlau werde:

:arrow: Laut der Produktbeschreibung erhält man ein (Zitat Roco:) "Wagenset bestehend aus zwei Nahverkehrswagen, Bauart Bymb 421, und einem Gepäckwagen, Bauart Dduu 498.1".
:arrow: Auf dem Produktfoto sind jedoch zwei Nahverkehrswagen der Bauart Bn und besagter Gepäckwagen abgebildet.

Ich gehe mal davon aus, dass die Produktbeschreibung fehlerhaft ist und man tatsächlich zwei n-Wagen und den Gepäckwagen bekommt?

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Mi 5. Jun 2019, 23:02
von 218411
Guten Abend,
ja das denke ich mir auch das die Beschreibung von Roco hier nur Fehlerhaft ist.
Bymb 421 sind Mitteleinstiegswagen die schon längst nicht mehr im Plandienst sind und mit dem 3 Löwentakt Radexpress nichts gemeinsam haben.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: So 23. Jun 2019, 07:43
von LH 1001
LH 1001 hat geschrieben:
Sa 25. Mai 2019, 11:40
Hallo zusammen,

Werden denn auch die anderen Rotlinge ( ABn in Bn ) wieder aufgelegt? Diese sind seit Jahren nur schwer zu bekommen und sind weder bei Roco noch bei Piko im aktuellen Programm gelistet.
Hallo zusammen,

lt. diesem Artikel

viewtopic.php?t=165337&start=250

kommen die Bn und ABn als Herbstneuheit bei Piko. Juhuu :-)
Leider sind im Piko Webshop und auf der Piko HP noch keine Bilder.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Mi 26. Jun 2019, 12:09
von Baureihe 144
Na da wurden die Wünsche doch erhört! Ich bin mal gespannt, ob Roco jetzt auch ganz spontan die passenden Formen wieder aufleben lässt. Für mich machen jetzt allerdings die PIKO Silberlinge das Rennen. Ich habe bereits die Epoche IV Wagen von PIKO und die laufen wirklich einwandfrei durch alle Radien und das auch im Schiebebetrieb!

Wer es auch nicht erwarten kann: Beim MSL kann man die Silberlinge jetzt auch vorbestellen: https://www.modellbahnshop-lippe.com/pr ... ewort.html

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 13:13
von Chucky
2 Wagen mit Steuerwagen sind aber etwas kurz.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 16:35
von Robert Bestmann
Hallo chucky,

da muss man sich nur die richtigen Vorbildstrecken suchen. Auf der Linie Murnau - Oberammergau war die Kombination Bn + BDnf die Regel; Bespannung früher mit der E69/169, die mangels Wendezugsteuerung immer am Endbahnhof umsetzen musste. Später als Wendezüge dann mit 141. Den Bn von Piko und den BDnf von Piko oder Brawa und die Lok von Piko, Fleischmann, Roco oder MäTrix, fertig ist die Laube.

Viele Grüße
Robert

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 16:54
von Elokfahrer160
Hallo,

ich werde da nix vorbestellen, erst mal abwarten, was die im Roco Werk Banska Bystrica (SLO) so im Druckverfahren
herstellen /bedrucken, um es dann in Arad (RUM) in der Roco Wagenmontage zusammenzubauen.

Ich kann nur hoffen, dass Roco diese Rotlinge /Mintlinge im bisher bewährten Tampondruckverfahren bedrucken wird.
Die " digitalen Bedruckungsversuche " von Roco bei den neuen Silberlingen und den Schweizer EW 2 Wagen (teilweise)
im Digitaldruck gelten wohl nicht gerade als " Highlight " der Modellbahnindustrie, um es mal vorsichtig auszudrücken.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Do 27. Jun 2019, 21:16
von persus
Elokfahrer160 hat geschrieben:
Do 27. Jun 2019, 16:54
[...] Die " digitalen Bedruckungsversuche " von Roco bei den neuen Silberlingen und den Schweizer EW 2 Wagen (teilweise)
im Digitaldruck gelten wohl nicht gerade als " Highlight " der Modellbahnindustrie, um es mal vorsichtig auszudrücken. [...]
Selbiges beim Velaro. Richtig schönes und schön teures Modell vorbestellt. Lange, sehr lange gewartet. Vor Vorfreude fast geplatzt :) Und dann diese Bedruckung: eine herbe Enttäuschung.

Und dennoch, wenn ich nicht vorbestelle, wird es vergriffen sein. Gerade das Beispiel des Baden-Württembergischen RadExpress (Roco 74099) lehrt mich das. Hätte ich nicht vorbestellt, bekäme ich jetzt keinen mehr. Da scheint mir die Strategie, zuerst vorbestellen, und wenn es nicht gefällt, vom Widerrufsrecht Gebrauch machen, sicherer.

So werde ich das beim Wittenberger hier dann auch machen.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Mo 1. Jul 2019, 18:14
von Chucky
Kommt der Wittenberger Steuerwagen und das dazugehörige Fahrrad Set erst im November raus?

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Mo 1. Jul 2019, 18:39
von suffix
Leider ja. Und ich befürchte fast, dass wir uns seelisch auf eine weitere Verschiebung einstellen sollten.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Mo 5. Aug 2019, 13:46
von Thomas 38205
Hallo an alle,
wir sind ja jetzt in der 32. WE, hat schon jemand den Steuerwagen bekommen? Wenn ja, ein paar Bilder wären nett.
Viele Grüße
Thomas

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Mo 5. Aug 2019, 14:00
von Baureihe 144
Ich habe gerade mal einen schnellen Blick auf die Roco Homepage geworfen. Die Liefertermine stehen nun je nach Variante bei KW 34 - 36.

Auch wenn es keine lebensnotwendigen Artikel sind und es wichtigere Dinge im Leben gibt; Die Roco Liefertermine werden sowieso nicht eingehalten. So zumindest mein subjektiver Eindruck. Das ganze läuft eher unter dem Motto "Lieferabsicht", dass Ganze kann man doch nicht mehr ernsthaft als Termin bezeichnen. :mrgreen:

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Mo 5. Aug 2019, 22:08
von 218411
Baureihe 144 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 14:00
Ich habe gerade mal einen schnellen Blick auf die Roco Homepage geworfen. Die Liefertermine stehen nun je nach Variante bei KW 34 - 36.

Auch wenn es keine lebensnotwendigen Artikel sind und es wichtigere Dinge im Leben gibt; Die Roco Liefertermine werden sowieso nicht eingehalten. So zumindest mein subjektiver Eindruck. Das ganze läuft eher unter dem Motto "Lieferabsicht", dass Ganze kann man doch nicht mehr ernsthaft als Termin bezeichnen. :mrgreen:
Guten Abend,
nun ja ich habe bis jetzt zumindest bei meinen bisher vorbestellten Rocoartikel zwar schon die Erfahrung gemacht das der Liefertermin oft etwas überschritten wird.
Es gibt aber durchaus erfreuliche Ausnahmen. Meine Roco 233 z.B. ist da gerade regelrecht überpünktlich eingetroffen.
Bei dieser Lok wurde der Liefertermin sehr gut eingehalten und auch bei einem bestelltem Roco Güterwagen betrug die Lieferverzögerung gerade mal nur eine Woche.
Von böswilliger Absicht das Roco nie seine Liefertermine hält würde ich generell nie sprechen das klingt mir reichlich überzogen, auch wenn es durchaus auch mal negative Beispiele geben mag.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Mo 5. Aug 2019, 22:26
von Nunge
Hallo,

ich möchte mich hier auch mal zu Wort melden.

Bis dato konnte ich bei Roco schon alle Erfahrungen machen:

- Vorzeitig: Brohltal 218, zwar binnen 12 Monaten um 5 Wochen verschoben, aber KW32 angekündigt, KW 31 gekommen
- pünktlich: alles was von Herr Reyer kommt (reisezugwagen.eu) 218 425-7, 218 432-3, 218 499-2 und die Ddm
- verspätet: BR 85, fragt nicht nach Sonnenschein
- abgesagt: Witte Steuerwagen in Mint, ihr kennt ja das Thema

Von dem her kann alles passieren. Ich denke, das hängt vom einzelnen Projekt ab. So ist das bei jedem anderen produzierenden Unternehmen auch.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Di 6. Aug 2019, 00:29
von suffix
Dosto-Traxx: Um ein ganzes Jahr verschoben.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Di 6. Aug 2019, 06:21
von Baureihe 144
218411 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 22:08
Baureihe 144 hat geschrieben:
Mo 5. Aug 2019, 14:00
Ich habe gerade mal einen schnellen Blick auf die Roco Homepage geworfen. Die Liefertermine stehen nun je nach Variante bei KW 34 - 36.

Auch wenn es keine lebensnotwendigen Artikel sind und es wichtigere Dinge im Leben gibt; Die Roco Liefertermine werden sowieso nicht eingehalten. So zumindest mein subjektiver Eindruck. Das ganze läuft eher unter dem Motto "Lieferabsicht", dass Ganze kann man doch nicht mehr ernsthaft als Termin bezeichnen. :mrgreen:
Guten Abend,
nun ja ich habe bis jetzt zumindest bei meinen bisher vorbestellten Rocoartikel zwar schon die Erfahrung gemacht das der Liefertermin oft etwas überschritten wird.
Es gibt aber durchaus erfreuliche Ausnahmen. Meine Roco 233 z.B. ist da gerade regelrecht überpünktlich eingetroffen.
Bei dieser Lok wurde der Liefertermin sehr gut eingehalten und auch bei einem bestelltem Roco Güterwagen betrug die Lieferverzögerung gerade mal nur eine Woche.
Von böswilliger Absicht das Roco nie seine Liefertermine hält würde ich generell nie sprechen das klingt mir reichlich überzogen, auch wenn es durchaus auch mal negative Beispiele geben mag.
Schön zu hören, dass es auch positive Beispiele gibt! Vielleicht hatte ich mit meinen Wunschmodellen einfach weniger Glück. Die 2018 angekündigte Baureihe 101 wurde zunächst um ein Jahr verschoben, dann auf 2020 terminiert und letztlich abgekündigt. Bei der 215 und 146.2 hatte ich auch nicht mehr Glück...

Back to Topic: In mein n-Wagen Konzept wird der Wittenberger von PIKO wahrscheinlich besser reinpassen, sodass es auch durchaus der werden kann.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Di 6. Aug 2019, 08:54
von 218411
Guten Morgen Baureihe 144,
ja klar es kommt natürlich immer darauf an was man vorbestellt hat. Wie schon jemand hier geschrieben hat gibt es sowohl positve als auch negative Beispiele.
Pikos Wittenberger habe ich auch vorbestellt. Piko z.B. ist da eher ein positives Beispiel, denn die halten ihre Liefertermine in der Regel fast schon penibel ein.
Jeder Hersteller hat halt so seine Stärken und Schwächen. :wink:

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 09:43
von Baureihe 144
218411 hat geschrieben:
Di 6. Aug 2019, 08:54
Guten Morgen Baureihe 144,
ja klar es kommt natürlich immer darauf an was man vorbestellt hat. Wie schon jemand hier geschrieben hat gibt es sowohl positve als auch negative Beispiele.
Pikos Wittenberger habe ich auch vorbestellt. Piko z.B. ist da eher ein positives Beispiel, denn die halten ihre Liefertermine in der Regel fast schon penibel ein.
Jeder Hersteller hat halt so seine Stärken und Schwächen. :wink:
Da gebe ich dir absolut Recht! Mit der Zuverlässigkeit von PIKO bin ich ebenfalls sehr zufrieden und man kann sich darauf verlassen, dass die Modelle auch zum angekündigten Termin kommen.

Passend dazu sind jetzt schon die ersten Bilder des PIKO Wittenberger Steuerwagens online zu finden:
https://blog.modellbahnshop-lippe.com/2 ... ngen-2019/

Schaut also aus als würde der Termin mit Ende September auch diesmal eingehalten.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 10:59
von persus
Was mir bei Piko langsam gehörig auf die Nerven geht ist die Verwendung proprietärer Schnittstellen. So jetzt anscheinend auch beim Wittenberger Steuerwagen. Diesmal verwenden sie Stecker (siehe nachfolgendes Bild). Früher hatten sie wenigstens Lötstellen für die Funktionsdecoder vorgesehen. Jetzt steht zu befürchten, dass nicht einmal mehr das "einfache" Löten so einfach möglich sein wird.

Was ist mit Piko los? Wieso verwenden sie nicht PluX22 oder 21mtc? Wozu haben wir diese beiden Standards?

Bild

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 11:43
von PhilippJ_YD
Ich befürchte ja, das Piko auf diese Art erreichen will, dass die Kunden ihnen die umgelabelten Uhlenbrock Dekoder abkaufen. Sonst kauft den Kram ja keiner, schon gar nicht zu den Preisen.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 12:00
von TEE2008
Hallo,
bei den AC Version des Piko Wittenberger und des S-Bahn Steuerwagens, ist bereits ein Decoder eingebaut.
Für eine Innenbeleuchtung muss man eine Stromführende trennbare Kupplung verbauen wie z.B. die von Viessmann die 5048 oder die wie ich finde geniale HAG 564 / HAG 565 Stromführende Magnetkupplung ( https://meisesmobacenter.de/shopIII/de/ ... 2-stk.html ).

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 14:11
von persus
PhilippJ_YD hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 11:43
Ich befürchte ja, das Piko auf diese Art erreichen will, dass die Kunden ihnen die umgelabelten Uhlenbrock Dekoder abkaufen. Sonst kauft den Kram ja keiner, schon gar nicht zu den Preisen.
Wird wohl genau so sein. Dabei kann ich den Decodern von Uhlenbrock so gleich mal gar nichts abgewinnen. Zumal sie in nichts besser sind, als die Funktionsdecoder der Konkurrenz.

Wenn ich Innenraumbeleuchtungen mache, die über stromführende Kupplungen wie die von Viessmann funktionieren, dann schalte ich zwischen die Kupplungen und den Decoder gerne ein Relais und schalte mit dem Decoder das Relais, über das dann Strom auf die Kupplungen gegeben wird. So schütze ich den Decoder vor etwaigen Kurzschlüssen bei Entgleisungen oder etwaigen Unachtsamkeiten während des Aufgleisens, und Ähnlichem.

Die Funktionsdecoder von Uhlenbrock haben als einzige bei den Relais immer ein Spulenfiepen erzeugt. Kein einziger Funktionsdecoder, den ich bislang für solche Sachen verwendet habe (ESU, Tams und Fleischmann) rief Spulenfiepen hervor. Nur die von Uhlenbrock.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 14:39
von suffix
Wenn man mal den Steuerwagen hat dürfte es relativ einfach sein, die Platine für die Innenbeleuchtung nachzukonstruieren und eine mtc21 oder Plux22 Schnittstelle vorzusehen. Inkl. Lötpunkte für alle Aux die die Schnittstelle so hergibt bzw Endstufen für Aux3-6 bei mtc21.

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 14:45
von Hamburg-Rahlstedt-Bahner
persus hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 10:59
Was ist mit Piko los? Wieso verwenden sie nicht PluX22 oder 21mtc? Wozu haben wir diese beiden Standards?
Hallo Pero,

beim Piko-TOFT habe ich der Mitarbeiterin der Entwicklungsabteilung die Nutzung von Next18 ans Herz gelegt, da diese vom Bauraum her am besten unter H0-Wagendächer passt. Ich bin nämlich genauso wenig begeistert über diese Normabweichungen wie du.

Mal sehen, was passiert...

Viele Grüße
Jan-Peter

Re: Roco bringt den Wittenberger als Mintling und Rotling

Verfasst: Fr 16. Aug 2019, 15:24
von moppe
persus hat geschrieben:
Fr 16. Aug 2019, 10:59
Was mir bei Piko langsam gehörig auf die Nerven geht ist die Verwendung proprietärer Schnittstellen.
Und der Grund warum ich kein wittenberger Kopf kaufen bei PIKO.

Und der Grund warum ich nicht (trieb)wagen und Loks von PIKO kaufen bis ich gesehen hab welcher Schnittstelle eingebaut ist. Der ICE4 könnte in meiner Sammlung sein, aber dann bleibt es ein Trix....


Klaus