SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#1

Beitrag von Elokfahrer160 » So 30. Jun 2019, 09:25

Hallo,

ich bin gerade dabei, mir einen SNCF " Le Capitole " Schnellzug zu ordern, dabei bin ich bei REE Models fündig geworden.
Es sollen die REE Modelle VB 118 (3 Wagen) und VB 119 (3 Wagen) und der dazu passende Speisewagen - alle im Capitole rot -
werden , ich habe sie aber noch nicht bestellt , sie sind aber derzeit lieferbar. Da ich noch keine Wagen dieses Herstellers
besitze, möchte ich nun um Euren Rat bitten:

- Laufen die REE Schnellzugwagen " Le Capitole " problemlos auf dem Märklin C - und K - Gleis ??
- Sind bei diesen REE Wagen die Radsätze zu tauschen, bei den Produktbeschreibungen steht immer " DC " ?
- Diese Wagen werden in der Variante DC mit einer LED Innenbeleuchtung ausgeliefert, habt ihr mal einen AC Schleifer
montiert ??

Danke im Voraus für eure Ratschläge , und ja, ich weiss, dass Roco die Le Capitole Wagen auch nochmals in KW 51 /2019 auflegen wird.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer

Benutzeravatar

train bleu
InterCity (IC)
Beiträge: 731
Registriert: Sa 23. Aug 2008, 19:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station/analog
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Lothringen
Alter: 50
Frankreich

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#2

Beitrag von train bleu » So 30. Jun 2019, 11:11

Hallo Rainer!

Ich besitze diese Wagen nicht, da meine Radien sie wohl nicht zulassen würden. Ich glaube aber, punkto Detaillierung müssten sie den Roco-Modellen haushoch überlegen sein.

Vielleicht hilft dies weiter:

https://www.stummiforum.de/viewtopic. ... 1944553

Der Capitôle ist natürlich ein absolutes Must für SNCF-Fans!

LG

Frank


Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#3

Beitrag von Elokfahrer160 » So 30. Jun 2019, 12:02

Hallo Frank,

besten Dank für den Link ins Forum und die dortigen Kommentare und Empfehlungen. Zu den " Le Capitole " Wagen möchte ich
anmerken, dass die diesjährige Neuauflage von Roco (Packung 74109) mal wieder ohne den Schriftzug " CAPITOLE " produziert
wird, die Wagen in 1:93 (282 mm Länge) sind für mich keine Option. Und, sie sind ab Werk bereits ausverkauft, also eine Kleinserie.

Die REE Modelle sind in einer Kooperation mit LS Modelles entstanden, so steht es im REE Prospekt. Ich gehe mal davon aus
dass ich diese Wagen ab einem Radius von 420mm einsetzen kann. Und ich muss mal meinen Fachhändler nach AC Tauschachsen
befragen ??

Zuglok wird eine ältere Roco BB 9292 in " Capitole rot ", eine sehr schicke Maschine , die gerade von DC nach AC umgerüstet wird.
Wenn einer von Euch diese REE Wagen des Capitole besitzt, würde ich gerne an euren Erfahrungen partizipieren.

Capitole Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1360
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#4

Beitrag von contrans » So 30. Jun 2019, 12:22

Hallo Rainer,
Ein paar Fakten, damit Du nicht "daneben" greifst...
- Die Roco Wagen sind ebenfalls 1:87; der Vorbildwagen ist gemäss UIC Y Vorgaben gebaut und damit kürzer
- REE Personenwagen kann man nach meinen Erfahrungen nicht oder nur sehr schwer auf AC Achsen umrüsten, es ist im DG zu wenig Platz für die höheren Spurkränze. Ggf. kann man mit Abschneiden der Bremsen und mit dem Skalpell Platz schaffen.
- REE interpretiert das Capitole- Rot deutlich anders als Roco. Eine Roco Capitole BB9200 wird vor dem REE Zug relatv bescheiden aussehen.
- Bei den älteren Roco Auflagen waren die Capitole Schriftzüge als Zurüstteil zum Aufkleben beiliegend
- Die Roco Wagen lassen sich ganz einfach mit ~ Achsen ausstatten...

Gruß Andi


Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#5

Beitrag von Elokfahrer160 » So 30. Jun 2019, 13:36

Hallo Andi,

besten Dank für deinen Rat. Dann wäre in der Tat zu prüfen , ob ich nicht doch die Roco Wagen nehmen sollte, da ich die DC
Lok BB 9200 ja schon besitze. Werde mal den Herrn Nothaft (www.modellbahndecals.de) kontaktieren, ob er mir die " Capitole "
Schriftzüge anfertigen kann und darf, ich hoffe hier fallen keine Lizenzgebühren der SNCF an.

Die REE Modeles /LS Models Wagen würden ja nur Sinn machen, wenn ich sie auf AC Achsen umrüsten kann , da sie ja mit
LED Innebeleuchtung ausgeliefert werden, sind wohl Modelle, die vor allen Dingen die DC Kollegen aus Frankreich ansprechen.
Danke auch für den Tip mit den unterschiedlichen Rot Farbtönen, der Capitole soll ja auch auf unserer Vereinsanlage dann
ausgestellt werden und auch fahren. Ist ja schön, wie mit den Farbtönen purpur des Rheingold von Märklin und Liliput, da passt ja
auch nix zusammen.

Und Roco werde ich mal fragen , ob sie " netterweise " die Capitole Decals nochmals beilegen ?? Die Wagen sollen ja ab KW 30/19
schon in den Handel kommen. Nur, die Roco Packung 74110 ist wohl schon abverkauft, nur noch die 74109 wäre zu haben,

capitole Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer

Benutzeravatar

train bleu
InterCity (IC)
Beiträge: 731
Registriert: Sa 23. Aug 2008, 19:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Mobile Station/analog
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Lothringen
Alter: 50
Frankreich

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#6

Beitrag von train bleu » So 30. Jun 2019, 15:50

Hallo Rainer!

Ich hatte mal einen einzelnen Wagen von Roco, habe ihn aber wieder verkauft, weil ich kein rechtes Konzept für den Zug hatte :roll: .
ob sie " netterweise " die Capitole Decals nochmals beilegen
Ich meine mich zu erinnern, dass das keine Decals waren sondern geätzte Metallschilder. Brauchste also ein ruhiges Händchen zum Aufkleben (was bei mir nicht der fall ist) :fool:

LG
Frank

Benutzeravatar

11652
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 497
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K
Wohnort: Region Basel
Alter: 47
Schweiz

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#7

Beitrag von 11652 » Mo 1. Jul 2019, 20:14

Hallo Rainer

Da "muss" ich mich auch noch zu Wort melden...

Habe da Fragen und Hinweise:

Sind die Wagen der Roco-Neuauflagen auf den bekannten UIC-Y von Roco basierend (gehe davon aus)? Dann ist das Modell schon etwas älter (Geschmacksache), vor allem aber in der formalen Umsetzung anders als die REE - ein kombinieren scheint mir hier dann völlig "unmöglich" (Stichworte Höhe der Fenster, Dachrundung).

Die Roco Wagen laufen auf Märklin Gleisen (bei mir K) mit ihren originalen DC Achsen völlig problemlos (normale grau/grüne SNCF Wagen).

Die REE Wagen dürften - so meine Vermutung - nicht einfach so problemlos auf Märklin Gleisen fahren. Ich leite dies wieder einmal von meinen DEV AO Wagen von REE ab. Die sind optisch top und fahrtechnisch eine Herausforderung - die aber jetzt gelöst ist (verschieden lange Kupplungsadapter, welche sich auswechseln lassen). Der Hinweis, dass AC Achsen nicht montiert werden können, glaube ich gerne, da ist es in den DG (es gibt DEV AO, welche die gleichen Y24 DG haben wie die UIC-Y) sehr eng!

Neben REE gab/gibt es die Wagen auch von R37, Capitole/UIC-Y in Capitole-Farben: 8)

- https://www.r37-webshop.fr/35-uic-serie-21 (7 Wagen lieferbar)
- https://www.r37-webshop.fr/36-uic-serie-22 (5 Wagen lieferbar)

Diese Wagen haben offenbar ein anderes Rot (ähnlich/gleich zu den Roco Modellen?). Den Speisewagen gab/gibt es von LS Models (irgendwo gab es beim Modell einen Hinweis, dass explizit dieser Artikel zum Rot von R37 passe, gleiche Angaben gab es auch für REE). Ausserdem ist er von R37 angekündet: http://r37.fr/vru.html (Art. Nr. 42043).

Diese Wagen - ich wiederhole mich :wink: - sind Nuancen gröber detailliert als die REE (allerdings mit z.T. besseren Lösungen wie der Verbindung Dach/Kastenseiten bei den REE wo die R37 aus einem Stück bestehen). Dafür laufen sie auch auf Märklin Gleisen problemlos und sehr leicht!

Wermutstropfen ist der Preis, jedoch auch hier mit eingebauter LED Beleuchtung. Die Wagen besitzen vorbildgerecht Y24 oder Y28E DG (diese sehen dann ganz anders aus als die Y24).

Mein Tipp: Schau dir auch die R37 Wagen an, was wirklich von den offenbar lieferbaren Wagen passt und auch wo du sie bekommen kannst (Webshop wie verlinkt, habe ich noch nicht ausprobiert, oder bestellen z.B. via MSL oder direkt in Frankreich z.B. bei Pierre Dominique oder Jura Modellisme, wo aktuell 8 verschiedene Wagen mit Le Capitole Schriftzug ab Lager lieferbar sein sollten, ein Bsp. daraus: https://www.jura-modelisme.fr/accueil/3 ... ouest.html). Beide französischen Händler kann ich empfehlen.

Ob die Roco Lok jetzt farblich passen würde - das sollte auch herauszubekommen sein.
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#8

Beitrag von Thomas I » Mo 1. Jul 2019, 23:34

"Ob die Roco Lok jetzt farblich passen würde - das sollte auch herauszubekommen sein."

Sobald mein Zug von REE geliefert wurde kann ich euch diese Frage beantworten.

Da ich aber beabsichtige mir auch die BB9200 von REE zuzulegen, mache ich mir da jetzt keinen Kopf.


Mit besten Grüßen
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/


Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#9

Beitrag von Elokfahrer160 » Di 2. Jul 2019, 06:53

Moin, Christian, Andi und Thomas,

besten Dank für euren Rat zu den REE Wagenmodellen. Ich habe gestern vom Händler meines Vertrauens die Info bekommen, dass diese
REE " Le Capitole " Wagen eine sehr stabile Gleisanlage benötigen und kurzgekuppelt am besten ab Radien 570mm einzusetzen wären.
Ausserdem ist der KK Schacht in 2 Längen verstellbar ausgeführt.

Ich/ Wir wollten eigentlich nur die Roco Lok BB 9200 - in Le Capitole Lackierung - mit den REE Wagen dieses Zuges kombinieren, aber
die beiden Firmen Roco und REE haben sehr unterschiedliche Rottöne für die Lackierung verwendet, REE beschreibt sein Capitole Rot
" Le couleur dit CAPITOLE est un rouge No. 602 , ce rouge tire le Bordeaux". Andi (contrans) hatte hier schon darauf hingewiesen.

Damit passen die Roco Lok BB 9200 und die REE Wagen nicht zusammen, das Roco rot des Capitole ist sehr viel heller ausgefallen.
Weiterhin sollte dieser Capitole Zug auf unserer Vereinsanlage ( 72 Module, alles mit K-Gleis von Märklin ) ausgestellt und gefahren
werden, ich bekomme aber - so mein Händler - definitiv keine AC Achsen in die filigranen Drehgestelle von REE und der erforderliche
Radius ist in unserer Modulanlage in den 2 Wendeschleifen und im Schattenbahnhof auch ein weiteres Problem.

Damit scheidet nun definitiv der REE "Le Capitole" leider aus, bleibt nur noch die bereits vorhandene Roco BB 9200 und die dazugehörigen
Roco Wagen aus den beiden Sets 74109 und 74110. Die REE Capitole Lok ( MB 082 SAC, in AC digital) soll ja " irgendwann " erscheinen, ich
habe aber keine Lust , noch 2 - 3 Jahre auf die Lok zu warten.

Wir haben im Modulbau Verein daher beschlossen, den Roco Le Capitole Zug (mit AC Achsen) zu fahren und auch auf zukünftige Ausstellungen
mitzunehmen, wenn denn die Wagen in der KW 30-31/2019 ausgeliefert werden sollten. Und wenn es gar nicht passen sollte, dann werden
wir im Verein eben einen anderen SNCF Schnellzug zeigen, es muss ja nicht zwingend der " Capitole " werden. Evtl. wäre R37 hier eine Option

Gespannt sind wir alle - auch im Verein - auf die Lackierung der Roco Wagen, hoffentlich im " altgedienten Tampondruckverfahren " ??
Dank an alle , die uns hier bei der Entscheidung geholfen haben

capitole Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#10

Beitrag von Thomas I » Mi 3. Jul 2019, 01:42

Hallo Rainer!

Ja, das ist nicht zufällig auch einer der Händler die selbiges über Wagen von ACME und LSModels erzählt?
REE Modeles ist letztendlich nichts anderes als LS Models oder ACME. (Ich sage immer spöttisch: Modern Gala Nachfahren)
Und da kann ich die ganzen Horrorstories bezüglich riesiger Mindestradien und Gleislage nicht bestätigen.
Ja, es gibt einen Fehler den die nicht verzeihen, das sind falsch herum überhöhte Kurven oder Dellen im Gleisverlauf die die Kurven-äußere Schiene betreffen. Und je geringer der Radius desto weniger mögen sie das.
Aber ansonsten ist da nichts.

Was mich jetzt etwas wundert bei den ganzen Angaben zu den Wagen und deren anscheinend völligen Untauglichkeit für AC Gleise:
REE hat für seine neue BB9200 auch AC-Varianten (auch Le CAPITOLE) angekündigt.
Das macht ja wenig Sinn, wenn die zugehörigen Wagen in keinster Weise auf AC Gleisen zum Laufen gebracht werden können...

Mit besten Grüßen
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/


Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#11

Beitrag von Elokfahrer160 » Mi 3. Jul 2019, 06:49

Moin, Thomas,

ja, das war eine im Verein gemeinsam getroffene Entscheidung, die wir da gegen REE Modeles getroffen haben. Und mal ehrlich
gesagt, bei 72 Module mit K Gleis, gebaut von diversen Vereinsmitgliedern über einen langen Zeitraum, kann man von einer insgesamt
" stabilen Gleislage " nicht mehr sprechen. Und, nichts ist an Fahrtagen mit Publikum peinlicher, wenn du einen Zug auf`s Gleis stellst,
dessen Wagen dann ständig entgleisen.

Wir hatten auch schon Züge ( FS , mit Rivarossi Grand Comfort Wagen ) die auf den K-Gleismodulen ständig entgleist waren, die wir
dann eben aussortieren und nicht mehr zu den Fahrtagen mitnehmen.

Insofern trage auch ich diese Entscheidung gerne mit. Ich werde mir - privat - für meine Anlage zuhause auf dem C Gleis - mal
3 REE Liegewagen in blau creme besorgen, auch hier sind in den SNCF Wagen DC Achsen verbaut, um das mal zuhause in aller
Ruhe auszutesten. Und, gestern abend hat uns ein Vereinsmitglied eine ältere Roco Packung ( 44080 ? ) mit 4 Le Capitole Wagen
vorbeigebracht, da haben wir ja bald unseren SNCF Zug "Le Capitole" mit 7-8 Wagen zusammen.

Beste Grüsse - Elokfahrer160/Rainer

Benutzeravatar

11652
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 497
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K
Wohnort: Region Basel
Alter: 47
Schweiz

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#12

Beitrag von 11652 » Mi 3. Jul 2019, 20:40

Hallo Rainer

Denke auch, dass Eure Entscheidung zugunsten Roco unter diesen Gegebenheiten richtig ist. Dann können wir ja dazu übergehen, "unsere" jeweiligen Favoritenhersteller zu loben und anzupreisen (Thomas I mit REE, ich mit R37 8) )... Spass etwas beiseite, ich denke, es ist sehr interessant die verschiedenen Möglichkeiten zu kennen und vergleichen zu können!

Nun denn, ich möchte deine Absicht, 3 SNCF UIC-Y Liegewagen für die Heimanlage zu beschaffen, aufgreifen. Du bist ja primär an den technischen Eigenschaften interessiert, sicher spielt auch das Vorbild eine Rolle. Nun, ich wollte mir einen Ep. III Expresszug zusammenstellen und habe dies auch getan, dazu eben REE DEV AO mir zugelegt. Später/parallel dazu wurde ich auf die UIC-Y und auch auf die Hochdach-Liegewagen aufmerksam, dabei auch auf R37. Diesen Hersteller wollte ich auch kennen lernen.

Von REE habe ich mittlerweile auch Güterwagen - wie die DEV sehen auch diese perfekt aus, die Laufeigenschaften sind jedoch auch hier nicht ganz so top wie z.B. Märklin Güterwagen. Dagegen ist ein PAZ Postwagen von REE im Laufverhalten perfekt, auch wenn dahinter noch 10 weitere Schnellzugwagen kommen (auch dieser mit Y24 DG).

Zu den Liegewagen von REE und R37:
Optisch schenken sich die Liegewagen nicht viel. Einen ausführlichen und aufschlussreichen Bericht gibt es hier (Vergleich REE zu R37): https://www.wagonslits.de/phpbb2/viewto ... highlight=

Dabei schneiden die REE besser ab (Detaillierung und vor allem das "richtigere blau" gegenüber der zu hellen R37 Version). Die Frage ist jedoch, was für die eigenen Ansprüche/Anforderungen "besser" ist... Hier ist es bei mir eindeutig, die technischen Eigenschaften der R37 Wagen (UIC-Y, Sitz- und Liegewagen) sind eindeutig "besser"/problemlos im Vergleich zu meinen REE DEV AO (es ist aus meiner Sicht nur bedingt ein Birnen-/Äpfel-Vergleich, da die REE DEV und UIC-Y Wagen ja ähnlich konstruiert sind). Dennoch will ich die DEV AO nicht missen! Die machen sich auch gut und in der Qualität gibt es sie auch nur von REE (Die Jouef sind älter und andere Vorbilder, die Lemaco schlicht ausserhalb des Budgets :wink: ).
Was im Bericht nicht erwähnt wird, ist der deutlich sichtbarere Spalt zwischen Dach und Seitenwand bei REE (gegenüber meinem früheren Statement hat auch der R37 Wagen die Trennstelle an der Dachkante). Für mich was dieser Fakt der Grund, mich für die R37 zu interessieren. Danach machte ich die Erfahrungen mit den REE DEV und deren anspruchsvollem Lauf- und Kuppelverhalten.

Hier noch Bilder meiner Wagen (oder Teile der Wagen...):

REE DEV AO (da gibt es je nach Version unterschiedliche DG, Y24 und Y2) - das Bild zeigt je ein Wagen mit den unterschiedlichen DG):

BildREE-Modèles - DEV AO by Christian Müller, auf Flickr

Hier ein R37 Liegewagen zusammen mit einer Roco BLS Re 4/4:

BildRoco 79781 - Re 4/4 185 "Lalden" - Details by Christian Müller, auf Flickr

Mein Tipp also:

Schaue dir doch die DEV Wagen von REE an (die gibt es nur von REE und sind optisch hervorragende Wagen) - es gibt sie auch in Ep. IV vert/gris Ausführung und die Liegewagen von R37 (in komplett grün oder grün/grau hättest du nicht einmal das blau-Problem...). So könntest du die beiden Marken vergleichen und hättest dennoch zusammen einsetzbare Wagen, ohne gleiche Vorbilder von verschiedenen Herstellern zusammen einsetzten zu müssen 8)

A propos, was ich mit den Liegewagen mache: Meine Beiden kommen zwischen einem rosso/fegato FS UIC-X und einem blauen FS MU-Schlafwagen, beide von ACME zum Einsatz, gezogen von einer HAG Ae 6/6 - das blau der R37 Wagen passt mir...

Auf jeden Fall schon jetzt viel Spass mit den Wagen und schöne Erfahrungen damit - wie immer du dich entscheidest
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#13

Beitrag von Elokfahrer160 » Do 4. Jul 2019, 11:43

Hallo Christian,

besten Dank für deinen Rat und die Tips zu den REE Wagen der SNCF. Ich habe mir jetzt mal - zum Austesten und Fahren - die
REE Modelle der 3-Wagenpackung VB 176 ausgesucht, die sind beim Händler in Wissen /D auch lieferbar - und preislich liegen
sie auch unterhalb der Roco Wagen.

Diese 3 SNCF Liegenwagen sollen meine Züge auf der Lötschbergbahn ergänzen, auch ich würde die neue Roco Re 4/4 BLS
vorspannen, so wie dein Bild Nr. 2. Wichtig ist, dass ich diese REE Wagen mit den DC Achsen auf dem C Gleis fahren kann,
anschliessend kann ich sie mal auf dem K Gleis im Verein testen. Umbauen auf AC Achsen möchte ich die REE Wagen nicht.

Diese REE SNCF Liegewagen VB 176 - mit weissem SNCF Logo im blauen Wagen - sollen meine 2 Roco SNCF Liegewagen (Roco 45386, 45390)
dann ersetzen, die fahre ich seit Jahren mit getauschten AC Achsen und der Roco Universalkupplung.

Was nirgendwo steht: Sind die REE Liegewagen denn nun 282 mm lang - oder wie meine Roco Wagen 303mm ???

Beste Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer


Moba58
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 11:31
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC digital
Gleise: GeoLine/Trix C-Gleis
Wohnort: OWL
Alter: 57
Deutschland

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#14

Beitrag von Moba58 » Do 4. Jul 2019, 17:00

Hallo Rainer,

die Modelle der UIC Y Wagen von REE Modeles, R 37 und Roco sind alle Maßstäblich in 1:87 gehalten.
REE Modeles und R 37 geben 28,2mm Länge an
Roco gibt 28,5mm Länge an.


Gruß
Michael

Benutzeravatar

11652
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 497
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K
Wohnort: Region Basel
Alter: 47
Schweiz

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#15

Beitrag von 11652 » Do 4. Jul 2019, 20:31

Hallo Rainer

Finde ich ein gutes Vorgehen.... Die Wagen sind 1:87, wie Michael schon ausführte. Die Vorbilder sind halt kürzer... Das heisst aber auch, dass du sie mit deinen beiden Roco Vtu Liegewagen kombinieren kannst (das geht mit UIC-Y Liegewagen von Roco eben nicht - sie sind einfach zu unterschiedlich).

Ich habe bisher an nur genau einem Wagen die DC-Achsen gegen AC getauscht, an einem Brawa Eilzugwagen, der seither "funktioniert". Die in meinem letzten Bericht erwähnten REE DEV AO fahren natürlich auch mit ihren Original DC-Achsen - es war einfach etwas ein Weg, bis auch diese funktionierten. Ausprobieren mit den drei beiligenden, unterschiedlich langen Kupplungsadapter, dazu auch verschiedene Kupplungen. OK, man hätte dies mit etwas mehr System vieleicht auch schneller haben können :oops:

Bin auf deine Erfahrungen gespannt, und hoffe, du berichtest dann wieder.

Viel Erfolg, das kommt mit der bei dir sicher vorhandenen Geduld und Beharrlichkeit schon gut. Auf der Klub-Modulanlage würde ich das hingegen nach wie vor nicht sehen...
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#16

Beitrag von Thomas I » Do 4. Jul 2019, 22:39

Hallo Rainer!

Ok, bei einer Gleislage die sogar die Grand Conforts von Rivarossi raushaut ist mit REE und Konsorten natürlich nicht viel zu machen.
Das hatte ich so nicht auf dem Schirm.

Hallo Christian
Favoritenhersteller wäre zuviel gesagt. Die Entscheidung die Wagen von REE und nicht R37 zu nehmen war durch die 150,00 die der Zug von R37 mehr kosten sollte und die Ankündigung der BB9200 von REE motiviert.
Bisher hatte ich Zug und Lok von Roco, solange die BB9200 von REE nicht da ist, werde ich die auch erstmal behalten.
Die Wagen von REE gehen solange mit einer CC6500 auf Fahrt. (Das gab es wie auch gemischte Züge aus Grand Conforts und Original Le Capitoles).

Mit besten Grüßen
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/


Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#17

Beitrag von Elokfahrer160 » Sa 6. Jul 2019, 08:43

Hallo Thomas,

wenn deine Capitole Lok von REE ausgeliefert wird, würdest du dann hier mal über deine Neuerwerbung berichten ??

Die Roco Lok ist ja eine alte Konstruktion, die nun im Jahr 2019 wieder aufgewärmt wird und sie ist ja nur als DC Maschine
erhältlich, während REE sein Modell BB 9200 ausdrücklich auch in AC digital Sound anbietet.

Beste Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#18

Beitrag von Thomas I » Sa 6. Jul 2019, 16:26

Elokfahrer160 hat geschrieben:
Sa 6. Jul 2019, 08:43
Hallo Thomas,

wenn deine Capitole Lok von REE ausgeliefert wird, würdest du dann hier mal über deine Neuerwerbung berichten ??

Die Roco Lok ist ja eine alte Konstruktion, die nun im Jahr 2019 wieder aufgewärmt wird und sie ist ja nur als DC Maschine
erhältlich, während REE sein Modell BB 9200 ausdrücklich auch in AC digital Sound anbietet.

Beste Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer
Hallo Rainer,
ja das kann ich machen.
Es wird allerdings eine DC/DCC mit Sound.

Mit besten Grüßen
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/


nilkram
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: PARIS

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#19

Beitrag von nilkram » Sa 13. Jul 2019, 12:22

Hallo Capitole Fan,

Roco BB 9292 (1er version 1994) mit R37 wagen :



Le Capitole 1969 :



Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#20

Beitrag von Elokfahrer160 » Sa 13. Jul 2019, 15:19

Mein besten Dank an den user -nilkram - für das Einstellen der 2 schönen Videos, die ich bisher nicht kannte.
Leider sind die beiden Roco Wagenpackungen 74109 und 74110 noch immer nicht ausgeliefert worden, so dass
ich hierüber (noch) nichts berichten kann.

Die im 1. Video gezeigten R37 SNCF Wagen sind in der Tat sehr schön.

capitole Grüsse - Elokfahrer160 / Rainer

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1299
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#21

Beitrag von Brumfda » So 14. Jul 2019, 07:42

nilkram hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 12:22
...
Roco BB 9292 (1er version 1994) mit R37 wagen :
...
Le Capitole 1969 :
...
Moin Nilkram!

Was für Videos!? Modellbahnerisch schon ein absoluter Leckerbissen. Und dann noch die Mitfahrt auf diesen wundervollen Streckenabschnitten mit schwindelerregenden Kurvengeschwindigkeiten. Im IC durch Mitteldeutschland der 80er waren es durch solche Kurven vielleicht ein Drittel eines Capitol. Schwindelerregend scharf... hab mich mit dem Kopf immer wieder mit reingelegt. Wie bei der Formel 1. Besonders in den S Kurven. Danke dafür!


Moin Rainer!

Gute Wahl. Schöne Wahl. Ein traumhaft eleganter Zug. Gerade im Film ist der Kontrast in der Farbgebung zu den bisherigen zu sehen. Ein warmes Rot. Leuchtend gegenüber den gedeckten Farben. Wunderbar!


Schönes Wochenende noch, Fel :fool: ix


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1055
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#22

Beitrag von Thomas I » So 14. Jul 2019, 10:56

Brumfda hat geschrieben:
So 14. Jul 2019, 07:42
nilkram hat geschrieben:
Sa 13. Jul 2019, 12:22
...
Roco BB 9292 (1er version 1994) mit R37 wagen :
...
Le Capitole 1969 :
...
Moin Nilkram!

Was für Videos!? Modellbahnerisch schon ein absoluter Leckerbissen. Und dann noch die Mitfahrt auf diesen wundervollen Streckenabschnitten mit schwindelerregenden Kurvengeschwindigkeiten. Im IC durch Mitteldeutschland der 80er waren es durch solche Kurven vielleicht ein Drittel eines Capitol. Schwindelerregend scharf... hab mich mit dem Kopf immer wieder mit reingelegt. Wie bei der Formel 1. Besonders in den S Kurven. Danke dafür!


Moin Rainer!

Gute Wahl. Schöne Wahl. Ein traumhaft eleganter Zug. Gerade im Film ist der Kontrast in der Farbgebung zu den bisherigen zu sehen. Ein warmes Rot. Leuchtend
gegenüber den gedeckten Farben. Wunderbar!


Schönes Wochenende noch, Fel :fool: ix
Hallo Felix, der Werbefilm dürfte aber ein wenig im Zeitraffer sein, auch wenn in Frankreich eune höhere Querbeschleunigung als in Deutschland erlaubt ist und dadurch auch höhere Kurvengeschwindigkeiten, der Le Capitole ist auch nicht mit 160 bis 200km/h durchs Massif Central gebrettert. 😎

Die gezeigte Modellbahnanlage mit der DC-Oberleitung ist aber sehr genial, auch der L'Etendard mit dem Reservewagen des Le Capitole ist ein Hingucker.

Mit besten Grüßen
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/


nilkram
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert: So 5. Sep 2010, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Wohnort: PARIS

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#23

Beitrag von nilkram » Di 20. Aug 2019, 11:05

Hallo capitole fan,

Die neue Lokomotive BB 9278 ist in Frankreich angekommen, aber Ästhetisch ist die neue Version falsch, da der weisse Streifen grau sein sollte....:
Bild
BB 9278, Chamarande 09 1969.
Das Bild stammt aus dem ROCO-Booklet, das der Sammelbox der BB 9292 beiliegt von 1994

Die Roco-Berater schauen sich ihre Dokumentation nicht an :bigeek:

Wer den Mut hat, muss den weissen Streifen in Grau hellblau streichen wie hier:

http://forum.e-train.fr/download/file.p ... &mode=view



Threadersteller
Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2079
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#24

Beitrag von Elokfahrer160 » Di 20. Aug 2019, 12:01

Hallo Nilkram,

besten Dank für deinen Hinweis zur falschen Lackierung der Roco BB 9278 (Roco Modell 73396), der weisse Streifen hätte ja
silber-grau ausfallen sollen. Schon die BB 9291 Lok aus dem Jahr 2009 (Roco 62609) trägt ja einen weissen Streifen, das war dann
im Jahr 2009 schon falsch, aber diese Version besitze ich gar nicht, sondern nur die aktuelle Roco 73396.

Nur die erste Museumsausgabe von 1990 - 1991 der SNCF Lok BB 9292 ist somit korrekt lackiert dargestellt worden. Diese Lok ist
aber praktisch nicht mehr zu bekommen. Schade, dass haben die Roco Leute schlampig recherchiert bzw. von der 62609 über-
nommen , ohne diesen Streifen abzuändern.

Bleibt mir die Frage, wird die REE Modeles BB 9200 (Modell Nr. MB 082 SAC) erscheinen, mit dem richtigen silber-grau farbigen
Streifen ???

Besten Dank für dieses neue Video, sehr schöne Aufnahmen der Capitole Züge

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer

PS: schon die uralte Märklin 3059 hatte den Streifen in weiss - also falsch lackiert

Benutzeravatar

contrans
EuroCity (EC)
Beiträge: 1360
Registriert: Di 29. Nov 2005, 09:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital

Re: SNCF - Le Capitole , zu REE models ?

#25

Beitrag von contrans » Di 20. Aug 2019, 12:59

Hallo Rainer,

Weiss ist bei der 9291 korrekt.
Hintergrund:
Für den Capitole wurden 1967 vier Maschinen farblich und technisch angepasst.
- 9281
- 9288
- 9291
- 9292
Diese Loks hatten weisse Steifen. Capitole- Stammloks waren dabei die 9291 und 9292, denn diese hatten schon ein paar Jahre zuvor eine geänderte Getriebeübersetzung für 250 km/h erhalten und vor allem modifizierte Fahrmotore für eine höhere Leistung, 4240 kw statt 3850 kw wie bei "normalen" 9200.
Mit diesen Lok konnte der Capitole auch mit 10 Wagen ohne nennenswerte Verspätungen die Strecke Paris-Bordeaux zurücklegen. 9281 und 9288 schafften nur den standardmässigen Wagenzug aus 9 Wagen ohne Verspätung.
Aufgrund des Erfolges führte man im September 1969 ein weiteres Capitole Zugpaar ein, es gab nun den Capitole du Matin und den Capitole du Soir. Als Ergänzug zu den nun benötigten 4 Lok wurden zwei weitere 9200 modifiziert und rot lackiert, nun aber mit silbergrauem Streifen:
- 9278
- 9282
Natürlich wurden alle Lok vor dem Capitole eingesetzt, die " Nachzügler" aber oft auch vor den Rapides "Drapeau" (Inox) und dem TEE "Etendard", dieser mit der Capitole Ersatzgarnitur (rot-weisse UIC-Y ohne Capitole Schriftzug, Vru rouge, Inox A9)
Schade, das Roco hier den Farbton bei der 9278 vergeigt hat.

Gruß Andi

Antworten

Zurück zu „Spur H0“