Pikos neue 120 005 ist da

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Benutzeravatar

Threadersteller
Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 633
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 11:38
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: mit Schwellen :-)
Wohnort: in ganz Deutschland zuhause
Alter: 51
Schweiz

Pikos neue 120 005 ist da

#1

Beitrag von Robur » Di 2. Jul 2019, 07:32

Moin,

derzeit liefert Piko die neue 120 005 aus. Art. 51320, die DC Version ist nun auf meiner Gleiswüste heimisch. Ausgestattet hab ich sie mit dem ESU Plux 22 Dekoder und ich muß sagen, das Teilchen läuft super. Optik und Technik sind den Konstrukteuren bestens gelungen.

Ein nettes Gimmick ist die Beleuchtung der Anzeigen im Führerpult, die mit dem Spitzenlicht zusammen eingeschaltet wird.

Ein paar mobile Fotos gibt's natürlich auch.

BildBGYB0446 by Schwellensittich, auf Flickr

BildXZTE2858 by Schwellensittich, auf Flickr

BildURLM0796 (5) by Schwellensittich, auf Flickr

Ja, ihr seht richtig. Die Lok ist noch nicht beheimatet und offiziell noch nicht von der Bundesbahn abgenommen worden. Somit ist sie dem Lieferjahr Jahr 1979 zuzuschreiben.

BildIMG_9046 by Schwellensittich, auf Flickr

BildIMG_9045 by Schwellensittich, auf Flickr

BildIMG_9038 by Schwellensittich, auf Flickr

Die Proportion des Henschelkastens wurde perfekt getroffen. Wer sich über die spartanische Dachausrüstung wundert, das ist absolut vorbildgerecht. Erst die 120.1 hatte mehr Kram auf dem Dach.

BildIMG_9035 by Schwellensittich, auf Flickr

Die Stromabnehmer sind sehr filigran und bedürfen vorsichtiger Behandlung. Hektische Wurstfinger sind fehl am Platz.

BildIMG_9012 by Schwellensittich, auf Flickr

BildIMG_9007 by Schwellensittich, auf Flickr

Interessant ist auch, daß die Lok bereits wieder ausverkauft ist.

BildIMG_9009 by Schwellensittich, auf Flickr

Abschließend noch ein kleines Filmchen. Nichts außergewöhnlich gut gefilmtes, denn das überlasse ich dem Eisenbahnclub Fulda :D

Bild120 005 Piko 51320 by Schwellensittich, auf Flickr
Viele Grüße

Michael

_________________________________
Ein Leben ohne Märklin ist nicht sinnlos,
sondern gut möglich 8)


Muggel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 313
Registriert: So 11. Okt 2015, 11:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Zentrale pro, Multimaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Niederrhein
Alter: 56

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#2

Beitrag von Muggel » Di 2. Jul 2019, 07:43

Hallo Robur,

vielen Dank für´s zeigen.
Vielleicht bekommt meine ACME-Maschine doch noch Verstärkung. :redzwinker:
:gfm:

Gruss Jörg
ESU und D+H Lokprogrammer

Benutzeravatar

persus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 483
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 14:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+MultiMaus
Gleise: Roco Line
Kroatien

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#3

Beitrag von persus » Di 2. Jul 2019, 07:46

Nice! Zwar nicht meine Epoche, aber dennoch: :gfm:

Falls das nich zu viel verlangt ist: Fotos vom Innenleben wären nicht schlecht. :)
Gruß
Pero
----------------
Jedem Tierchen sein Plaisirchen.

Benutzeravatar

LH 1001
InterCity (IC)
Beiträge: 711
Registriert: Di 12. Jan 2016, 18:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Deutschland

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#4

Beitrag von LH 1001 » Di 2. Jul 2019, 07:58

Hallo zusammen,

tolle Lok und schöne Bilder.
Danke für`s Zeigen.
LG Markus
_________________________________________________

3L H0 Anlage mit unterschiedlichen Fahrzeugherstellern, K-Gleis, Steuerung ECoS 2 mit Modellstellwerk. Digitalformate MM, DCC, MFX

Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2970
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#5

Beitrag von torsten83 » Di 2. Jul 2019, 08:03

Guten Morgen.

Danke für die Bilder. Sehr schöne Lok :)
Robur hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 07:32
Ja, ihr seht richtig. Die Lok ist noch nicht beheimatet und offiziell noch nicht von der Bundesbahn abgenommen worden. Somit ist sie dem Lieferjahr Jahr 1979 zuzuschreiben.
Das ist konsequent. Die Schürze und die Haube hatte sie nach der Abnahme wohl auch nicht mehr in dieser Form, wie ich letztens in einem Modellbahnladen von einem rüstigen Rentner gehört habe. Für Orientrot müssten diese Teile wohl überarbeitet werden. Aber auch für rot/beige im normalen Betriebsdienst.

LG
Torsten

Benutzeravatar

Threadersteller
Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 633
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 11:38
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: mit Schwellen :-)
Wohnort: in ganz Deutschland zuhause
Alter: 51
Schweiz

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#6

Beitrag von Robur » Di 2. Jul 2019, 08:48

persus hat geschrieben:
Di 2. Jul 2019, 07:46
Nice! Zwar nicht meine Epoche, aber dennoch: :gfm:

Falls das nich zu viel verlangt ist: Fotos vom Innenleben wären nicht schlecht. :)
Tach Persus,

die Lok sieht innen genau so aus wie die Vectronen und die 151. Ein paar LED Lichter, eine schwarze Platine mit Plux 22 Anschluß, zwei Kardanwellen mit Getriebekästen und MIttelmotor. Das Gehäuse wird von nur zwei Schrauben fixiert, es gibt vorn an den Führerständen zwei Kontakte für die Armaturenbeleuchtung.
:D
Leider ist die Lok schon im Betriebsdienst, so daß der Werkmeister sie nicht nochmal ins AW zur Demontage schicken will.

Einen zweiseitigen Test der Lok findest du im neuen Modelleisenbahner 8/2019 ab Seite 74.
Viele Grüße

Michael

_________________________________
Ein Leben ohne Märklin ist nicht sinnlos,
sondern gut möglich 8)


Guardian71
InterCity (IC)
Beiträge: 606
Registriert: So 13. Sep 2015, 08:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: digital
Gleise: Roco line
Schweden

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#7

Beitrag von Guardian71 » Di 2. Jul 2019, 09:47

Moin,

das Teil löst auf jeden Fall einen "Haben wollen" Reflex aus...😁

Grüße
Mark


Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2307
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#8

Beitrag von Elokfahrer160 » Di 2. Jul 2019, 10:30

Moin,

und die Griffstangen und Schweibenwischer sind alle schon montiert ?? Also, wenn ja, dann keine Zurüstorgie a la Roco, gell.
Eine tolle Maschine ist das geworden, jetzt warte ich nur noch auf die E-Mail meines Händler`s, um meine E 120 abzuholen.

Danke für`s Zeigen

Gruss - Elokfahrer160/Rainer

Benutzeravatar

Threadersteller
Robur
InterCity (IC)
Beiträge: 633
Registriert: Mi 26. Nov 2014, 11:38
Nenngröße: H0m
Stromart: digital
Steuerung: Ecos
Gleise: mit Schwellen :-)
Wohnort: in ganz Deutschland zuhause
Alter: 51
Schweiz

alles schon dran

#9

Beitrag von Robur » Di 2. Jul 2019, 10:36

Servus,

ja, alles schon montiert. Es gibt noch ein paar wenige Kleinteile in einem Extrabeutel, aber um die hab ich mich noch gar nicht gekümmert. Die Lok sieht super aus.
Viele Grüße

Michael

_________________________________
Ein Leben ohne Märklin ist nicht sinnlos,
sondern gut möglich 8)


Mottimuc
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 282
Registriert: So 8. Dez 2013, 22:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fichtelbahn OpenDCC GBM
Gleise: Fleischmann, Roco
Wohnort: München / Vaterstetten
Alter: 44

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#10

Beitrag von Mottimuc » Fr 5. Jul 2019, 10:53

Hallo zusammen,

ich hab gestern meine 120 erhalten. DC - analog. Ich stimme durchaus den Kollegen des Threads zu, eine Freude das Maschinchen!

Eingebaut habe ich einen "neutralen" ESU LokSound 5 mit der Projektdatei der 120er für den Loksound 5. Der Soundwürfel wurde original verwendet. Die Distanzringe für einen besseren Bass passen leider nicht, wenn man den vorgesehenen Einbauort verwendet. Ich hab mich aber ehrlich auch nicht bemüht die Lok weiter zu zerlegen und zu suchen - alternativ könnte man einen runden Lautsprecher in die Lok einbauen.

Die Fahreigenschaften sind sehr sehr gut. Die Lok läuft ohne eine Änderung der CVs schon seeehr ruckelfrei und gleichmäßig an. Einzig die Höchstgeschwindigkeit muss noch angepasst werden. Dazu werde ich den Piko Messwagen hernehmen und manuell die Parameter anpassen.

Ggf werde ich noch einen Kondensator nachrüsten. Eine Schienenreinigung steht bei mir definitiv wieder mal an, das wäre bis dato das einzige Manko, dass die Lok "minimale" Stromzufuhrprobleme hat. (Konkret: ich hab die Lok von Block zu Block im Schattenbahnhof fahren lassen, an 2 Blöcken musste ich "anschubsen". Ein vergleich mit einer 218 von Piko funtkionierte dagegnen. Wenn die Lok in Bewegung ist, reichte der Schwung locker aus um sie die Runden drehen zu lassen)

Das Thema Ausstattung und Detailierung lasse ich aussen vor. Da haben ja schon viele was dazu geschrieben.

Viele Grüße
Michael
________________________________
Planung einer neuen Anlage
(2L DC, OpenDCC von Fichtelbahn, Steuerung mit ITrain )
Hier gehts zur Anlage "Michelstadt"


Relaxed
InterCity (IC)
Beiträge: 546
Registriert: So 29. Dez 2013, 18:50

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#11

Beitrag von Relaxed » Fr 5. Jul 2019, 11:37

Toll, was Piko heutzutage zuwege bringt. Alle Achtung.
Da müssen andere dieselben Modelle nachrüsten.
Manfred

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2637
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#12

Beitrag von Lokpaint » Fr 5. Jul 2019, 17:05

Hallo

Ja, die Piko hat so einiges zu bieten was meine Märklin nicht hat.
Als da sind die Formtrennkanten, klobige Handgriffe, unsaubere Farbtrennkannten und schwammig gravierten Lüftergitter. :twisted:
Die Führerpultbeleuchtung ist zwar nett, aber wenn ich mir dann das Seitenfenster anschaue ist alles wieder zunichte. Welch hässliches Panzerglas mal wieder. :cry:
Auch die geätzten Lütergitter erscheinen auf den ersten Blick schön, die Rastnasen verunstalten das ganze dann wieder.
Ich finde die Lok insgesamt einfach lieblos, oder auch schlampig zusammengepappelt. Da bin ich (auch von Piko) was besseres gewöhnt.

Leider gibt es die "Molli"von keinem anderen Hersteller, und haben muss ich die auch. Die von mir aufgeführten Schwächen würden mir irgendwann jedoch immer mehr stören und deshalb habe die Lok im Laden gelassen.

Bart

Benutzeravatar

persus
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 483
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 14:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+MultiMaus
Gleise: Roco Line
Kroatien

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#13

Beitrag von persus » Fr 5. Jul 2019, 17:08

Relaxed hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 11:37
[...] Toll, was Piko heutzutage zuwege bringt. Alle Achtung. Da müssen andere dieselben Modelle nachrüsten. [...]
Stimme hier voll und ganz zu. Tatsächlich halte ich sehr viel von der Expert-Reihe von Piko.

Piko bringt heutzutage in seiner Expert-Reihe aber auch proprietäre Schnittstellen zustande. Siehe ICE 4. Das lässt mich bangen, ob Piko der sich eingestellte Erfolg, der mit dem bislang überaus vernünftigen Entwicklungskurs in der Expert-Reihe einherging, nicht zu Kopfe steigt. Wir werden sehen, ob das mit der proprietären Schnittstelle nur ein "Versuchsballon" war.

Wie gesagt, mit Ausnahme des ICE 4 halte ich sehr viel von der Expert-Reihe von Piko.

Gruß
Pero
Gruß
Pero
----------------
Jedem Tierchen sein Plaisirchen.

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4270
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#14

Beitrag von moppe » Fr 5. Jul 2019, 20:44

persus hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 17:08

Piko bringt heutzutage in seiner Expert-Reihe aber auch proprietäre Schnittstellen zustande. Siehe ICE 4.
Und X-Wagen Steuerwagen......


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk


MartinM
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Sa 25. Jan 2014, 12:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Trafo / Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Köln-Porz
Alter: 40
Deutschland

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#15

Beitrag von MartinM » So 7. Jul 2019, 11:11

Moin zusammen,

Meinen Glückwunsch an Piko, endlich ein zeitgemäßes Modell einer BR120.0, auf das höchstwahrscheinlich noch die Serien 120.1 und 120.2 kommen werden. Besitze sie ebenfalls und bin hellauf begeistert, sehr schöne Fahreigenschaften, saubere Lackierung und Verarbeitung.

@Lokpaint,
Klar, wer ein Haar in der Suppe finden will, wird auch immer eins finden, ist in der Szene ja mittlerweile schwer Mode geworden, da sag ich mir immer wieder, wer es realistischer haben möchte, soll sich das 1:1 Pendant in den Garten stellen.... .

Gerade im Bezug auf die Vorserien 120er , habe mir gerade noch ein Video zu Märklin 37528 angesehen, im Vergleich zu Pikos Neukonstruktion hat da Deutschlands Marktführer ein überteuertes, in manchen Teilen auch veraltetes Hobbymodell auf die H0 Gleise gestellt, einfach rot/beige lackiert, 120 003 drauf geschrieben und fertig, gibt ja genug, die es kaufen werden.

Allein die Lokfront bei Märklin, lediglich angedeutete Griffe und Wischerdüsen, so wie UIC Steckdose, Pufferbohle mehr als spärlich, Dachgarten absolut vorbildwidrig, klobige Stromabnehmer, Innenfarbe der Führerstände. Alles Dinge, die Piko besser hinbekommen hat und auch ohne vorbildwidrigen Zwangssound ausliefert.

Gruß Martin


Elokfahrer160
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2307
Registriert: Di 6. Mai 2014, 16:44

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#16

Beitrag von Elokfahrer160 » So 7. Jul 2019, 11:43

Moin,

so meine " Molli " ist auch eingetroffen. Die hier von Bart (Lokpaint) geäusserte Kritik kann ich bei meinem Modell so nicht
bestätigen. Meine Molli hat saubere Farbtrennkanten, die Lüftergitter (Alu) sitzen sauber und passgenau und die Rastnasen
sind mit blossem Auge nicht zu sehen.

Der Gag ist die Führerpult Beleuchtung, finde ich toll.

Es gab allerdings auch - beim Händler - eine BR 120, die hatte " unsaubere Farbtrennkanten " die hatte ich im Laden liegen
lassen, wahrscheinlich gibt es in der Erstauflage auch hier Streuungen in der Lackierqualität. Für den Erfolg des Modells
spricht, dass die BR 120 in DC analog und AC digital nun schon wieder ausverkauft ist, sie wurde erst vor wenigen Tagen
ausgeliefert. Ich hoffe jetzt auf sauber lackierte Nachfolgemodelle der BR 120.1 von Piko

Und - meine alte BR 120 von MäTrix, die noch sehr viel mehr optische Mängel hatte - landete in der Gebrauchtvitrine
beim Händler, weg damit.

Gruss - Elokfahrer160 / Rainer


218411
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#17

Beitrag von 218411 » So 7. Jul 2019, 11:52

MartinM hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 11:11

@Lokpaint,
Klar, wer ein Haar in der Suppe finden will, wird auch immer eins finden, ist in der Szene ja mittlerweile schwer Mode geworden, da sag ich mir immer wieder, wer es realistischer haben möchte, soll sich das 1:1 Pendant in den Garten stellen....

Gruß Martin
Guten Tag,
sehr schöne Feststellung die ich des öfteren in Foren bemerke. Die Anzahl an überempfindlichen und äußerst peniblen Hobbykollegen nimmt generell
in letzter Zeit verstärkt zu.
Klar ist zumindest das die Modellbahnindustrie es der breiten Masse an Modellbahnern mit ihren unterschiedlichen ( wenn auch manchmal oft etwas übertriebenen ) Wünschen und Vorstellungen es nie allen recht machen kann.
Leute die an allem was rumzumosern haben wird es immer wieder mal geben.
Zuletzt geändert von 218411 am So 7. Jul 2019, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Sebastian

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2637
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#18

Beitrag von Lokpaint » So 7. Jul 2019, 12:27

Hallo

Es gibt auch Leute die finden alles was neu ist besser als altes, und lobhudeln Standards die vor 30 Jahren normal waren hoch.

Ich finde die finde die Piko Lok einfach nicht zeitgemäß, und das darf ich.
Ich finde die Lok schlampig und lieblos gefertigt.
Hat nichts mit nörgeln zu tun, ist nur meine Meinung.

Bart


218411
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#19

Beitrag von 218411 » So 7. Jul 2019, 12:34

Hallo,
selbstverständlich kann jeder seine eigene Meinung frei äußern, ob das der ein oder andere dann aber ebenso empfindet ist die andere Frage.
Gruß Sebastian

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2637
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#20

Beitrag von Lokpaint » So 7. Jul 2019, 13:10

Hallo

Jede Meinung ist anders, und das ist auch gut so.
Wenn Andere total glücklich sind mit der Lok ist es prima.
Mann soll aber die Ungereimtheiten auch ansprechen dürfen ohne dann gleich zum Nörgler gemacht zu werden.

Und die Märklin ist auch beiliebe nicht Fehlerfrei (von der 12 003 sprechen wir hier lieber nicht :evil: ).
Der Fortschritt im Formenbau oder Lackierung erkenne ich aber nicht wenn ich die Lok mit einer Fleischmann 4350 (1980) oder 37537 von Märklin vergleiche. Eher einen Rückschritt; was nicht hätte sein sollen nach der 141 und co von Piko.
Und genau das ist mir als 120 Liebhaber etwas sauer aufgestossen. :|

Bart


218411
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 289
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#21

Beitrag von 218411 » So 7. Jul 2019, 13:17

Hallo,
ich gebe Ihnen da zumindest soweit recht. Ich habe meinen Ausdruck "Nörgler" mal in ein neutraleres "Leute" abgeändert, denn es sind in der Tat
ja nicht umbedingt nur notorische Meckerköppe die sich diesbzgl. zu Wort melden.
Im übrigem lesen Sie sich den betreffenden Beitrag nochmals durch, denn er bezieht sich eher auf Äußerungen von besonders kritischen Modellbahnern
und das die Hersteller leider nicht immer alles berücksichtigen können so wie manche es gerne hätten.
Gruß Sebastian

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2637
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#22

Beitrag von Lokpaint » So 7. Jul 2019, 13:40

MartinM hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 11:11
Innenfarbe der Führerstände.
Hallo

Nur zur Info.
Die Führerstände der 120 sind einheitlich hellgrau. Nur der Bedienbereich (Hebel und Instrumente) sind grün.
Etwas Farbe und schon ist es richtig, egal welche 120 man nimmt. :D

Bart


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9493
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#23

Beitrag von supermoee » So 7. Jul 2019, 15:32

Lokpaint hat geschrieben:
Fr 5. Jul 2019, 17:05
.
Als da sind die Formtrennkanten, klobige Handgriffe, unsaubere Farbtrennkannten und schwammig gravierten Lüftergitter. :twisted:
Hallo,

Die Farb- und Formtrennkanten sind mir auch sofort aufgefallen, besonders im 10. Bild. Sehr unschön, aber wie man hier lesen kann sind anscheinend nicht alle Exemplare davon betroffen.

Die Farbe des Führerstands innen im 1. Bild ist auch frappierend. Das ist aber der Kameraposition geschuldet, denn ich denke das Problem herrscht bei allen Herstellern, nur hatte ich nie gross darauf geachtet.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

TEE2008
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3306
Registriert: Mi 19. Dez 2007, 23:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS I; MS II; Trafo
Gleise: M und C-Gleis
Alter: 29
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#24

Beitrag von TEE2008 » So 7. Jul 2019, 16:19

Hallo,
danke für die Vorstellung der 120 005 mit so vielen Detailbildern.

Hier zum Vergleich die 120 001 von Märklin (Märklin 3653):
Bild
Gruß

Tobias

Benutzeravatar

11652
InterCity (IC)
Beiträge: 572
Registriert: Fr 20. Jul 2012, 21:13
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB II - auf dem Weg zu TC
Gleise: Märklin K, Peco H0m
Wohnort: Region Basel
Alter: 47
Schweiz

Re: Pikos neue 120 005 ist da

#25

Beitrag von 11652 » So 7. Jul 2019, 18:33

MartinM hat geschrieben:
So 7. Jul 2019, 11:11
Moin zusammen,

Meinen Glückwunsch an Piko, endlich ein zeitgemäßes Modell einer BR120.0, auf das höchstwahrscheinlich noch die Serien 120.1 und 120.2 kommen werden. Besitze sie ebenfalls und bin hellauf begeistert, sehr schöne Fahreigenschaften, saubere Lackierung und Verarbeitung.

@Lokpaint,
Klar, wer ein Haar in der Suppe finden will, wird auch immer eins finden, ist in der Szene ja mittlerweile schwer Mode geworden, da sag ich mir immer wieder, wer es realistischer haben möchte, soll sich das 1:1 Pendant in den Garten stellen.... .

Gerade im Bezug auf die Vorserien 120er , habe mir gerade noch ein Video zu Märklin 37528 angesehen, im Vergleich zu Pikos Neukonstruktion hat da Deutschlands Marktführer ein überteuertes, in manchen Teilen auch veraltetes Hobbymodell auf die H0 Gleise gestellt, einfach rot/beige lackiert, 120 003 drauf geschrieben und fertig, gibt ja genug, die es kaufen werden.

Allein die Lokfront bei Märklin, lediglich angedeutete Griffe und Wischerdüsen, so wie UIC Steckdose, Pufferbohle mehr als spärlich, Dachgarten absolut vorbildwidrig, klobige Stromabnehmer, Innenfarbe der Führerstände. Alles Dinge, die Piko besser hinbekommen hat und auch ohne vorbildwidrigen Zwangssound ausliefert.

Gruß Martin
...die Reihenfolge noch ergänzen mit der 120.0 - genauer der 001 - 004, welche ja nicht den "Exoten-Kasten" der 005 hatten :wink:

Der Dachgarten der Märklin Lok ist doch gar nicht so vorbildwidrig - es kommt einfach drauf an, was man mit was vergleicht... Das Modell der 120 001-3 (3153) hat die gleiche Anordnung wie die neue Piko Lok, dazu eben auch die - zugegebenermassen klobigeren - SBS80Al. Die 120 003-9 (3348) dagegen die drei Dachleitung, wie sie später umgebaut wurden - dazu leider vorbildfreie Stromabnehmer - war ja aber auch eine andere Zeit... Beide erwähnten Modelle haben jedoch die vorbildgerechte Ausführung der Sandkästen und fehlende Einfüllöffnung in der Kastenseitenwand.

Bin gespannt, ob weitere preisgünstige Varianten folgen (mir persönlich gefällt das Vorbild der Piko Lok am wenigsten gut von allen 120...).

Ach ja, wenn wieder einmal von 120ern die Rede ist, ich suche immer noch ein Foto einer 120.0 in TEE Lackierung mit einer RoLa... Vielleicht ga es das als Versuchsfahrt auch einmal (ich habe schon vieles erfolglos durchsucht, auch die 3 EK Bücher zum Thema (Drehstromloks und 120 Band 1 und 2, welche sehr zu empfehlen sind, wenn jemand über das Vorbild mehr erfahren möchte: https://www.ekshop.de/buecher/baureihen ... 120-1.html).
Gruss Christian

Meine Fotos (Bahnen und Vierwaldstättersee-Dampfschiffe) auf Flickr: https://www.flickr.com/photos/134896793@N03/

Antworten

Zurück zu „Spur H0“