Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.
Benutzeravatar

Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 59
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#51

Beitrag von Settebello »

Hallo Hendrik und Michael,

der Umbau von DC-Loks auf AC hat der Vorteil der freien Wahl des Decoders, den man bei AC-Modellen ja mitkaufen muß, auch wenn er einem nicht gefällt. Die Laufeigenschaften von DC-Loks auf K- und C-Gleis dürften OK sein, aber ist denn die Montage eines Schleifers immer so einfach? Und kann der Antrieb des Drehgestelles erhalten bleiben, wenn ein Schleifer montiert wird?

Fragt Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan :arrow: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444

monty
InterRegio (IR)
Beiträge: 147
Registriert: Fr 22. Sep 2006, 09:45
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MC und PC
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Schleswig-Holstein
Alter: 62

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#52

Beitrag von monty »

Hallo Sebastian,

bei den aktuellen Piko Loks ist die Aufnahme für einen Schleifer an den Drehgestellen vorhanden. Der Antrieb bleibt erhalten. Bei der E118 muß man für den Schleifer ein wenig mehr entfernen. Ist aber kein Hexenwerk.

DC und AC sind identisch :wink:
Viele Grüße aus den Norden


Michael

Mad Max der Wahre
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z 21(HO) Funk(5 Zoll)
Gleise: Rock line, 5 Zoll
Wohnort: Zentral Unterfranken
Alter: 60
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#53

Beitrag von Mad Max der Wahre »

Off Topic:
monty hat geschrieben: Mo 20. Jan 2020, 21:55 Hallo Sebastian,

bei den aktuellen Piko Loks ist die Aufnahme für einen Schleifer an den Drehgestellen vorhanden. Der Antrieb bleibt erhalten. Bei der E118 muß man für den Schleifer ein wenig mehr entfernen. Ist aber kein Hexenwerk.

DC und AC sind identisch :wink:
Was bitte ist eine E118? Entweder E18 oder 118, so aber ist es weder Fisch noch Fleisch.

Off Topic Ende.
Grüße aus Unterfranken sendet Max.

"Mäx", nicht "Max", denn das ist/war mein Vater (+2017).

Qualität aus Franken - garantiert NICHT aus Bayern.

Geld allein macht nicht glücklich, außer man kauft dafür Eisenbahn.

Vau100
InterCity (IC)
Beiträge: 862
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 23:17
Nenngröße: H0
Wohnort: BaWü

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#54

Beitrag von Vau100 »

Mad Max der Wahre hat geschrieben: Di 9. Jun 2020, 21:27 Off Topic:
monty hat geschrieben: Mo 20. Jan 2020, 21:55 Hallo Sebastian,

bei den aktuellen Piko Loks ist die Aufnahme für einen Schleifer an den Drehgestellen vorhanden. Der Antrieb bleibt erhalten. Bei der E118 muß man für den Schleifer ein wenig mehr entfernen. Ist aber kein Hexenwerk.

DC und AC sind identisch :wink:
Was bitte ist eine E118? Entweder E18 oder 118, so aber ist es weder Fisch noch Fleisch.

Off Topic Ende.


Hallo,

zwar keine E118, aber vom Prinzip dasselbe ... weder Fisch noch Fleisch - eine Ellok :-)

https://www.mobala-sft.de/schienenfahrz ... serie-e120


Gruß Wolfgang
MÄRKLIN-Fan _ Epoche III/IV _ überwiegend Märklin-, ein wenig Brekina-Rollmaterial _ kein Insider _ seit 22 Jahren nur Sammler und Tischlesbahner _ digitale K-Gleis Anlage mit Analogstrecke in Planung.

Mad Max der Wahre
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Mi 19. Jul 2017, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Z 21(HO) Funk(5 Zoll)
Gleise: Rock line, 5 Zoll
Wohnort: Zentral Unterfranken
Alter: 60
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#55

Beitrag von Mad Max der Wahre »

Vau100 hat geschrieben: Di 9. Jun 2020, 22:04
Mad Max der Wahre hat geschrieben: Di 9. Jun 2020, 21:27 Off Topic:
monty hat geschrieben: Mo 20. Jan 2020, 21:55 Hallo Sebastian,

bei den aktuellen Piko Loks ist die Aufnahme für einen Schleifer an den Drehgestellen vorhanden. Der Antrieb bleibt erhalten. Bei der E118 muß man für den Schleifer ein wenig mehr entfernen. Ist aber kein Hexenwerk.

DC und AC sind identisch :wink:
Was bitte ist eine E118? Entweder E18 oder 118, so aber ist es weder Fisch noch Fleisch.

Off Topic Ende.


Hallo,

zwar keine E118, aber vom Prinzip dasselbe ... weder Fisch noch Fleisch - eine Ellok :-)

https://www.mobala-sft.de/schienenfahrz ... serie-e120


Gruß Wolfgang
Hallo Wolfgang,

dass war damals BBC-Werbung, die Lok ist beschriftet als 120 002-1 und nicht als E 120 002-1.

Das waren damals nur Aufkleber.
Grüße aus Unterfranken sendet Max.

"Mäx", nicht "Max", denn das ist/war mein Vater (+2017).

Qualität aus Franken - garantiert NICHT aus Bayern.

Geld allein macht nicht glücklich, außer man kauft dafür Eisenbahn.

Zollerbahn
S-Bahn (S)
Beiträge: 15
Registriert: Do 4. Jun 2020, 19:13

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#56

Beitrag von Zollerbahn »

Hallo zusammen,
Bin zwar DC Fahrer wollte aber folgendes noch los werden....gibt es das gewünschte Modell auch von Roco, ziehe ich Roco vor.
Preislich eigentlich kein Unterschied
Fahreigenschaften in DC analog deutlich besser
Der Stromabnehmer an Piko Loks musst du erst bearbeiten, sonst bleiben Sie an an Oberleitung hängen.

Prinzipiell ist Piko auf dem richtigen Weg, Die machen momentan jedoch den gleichen Fehler wie Roco....Sie hören und schauen meiner Meinung
Zu wenig auf die Kunden.

Gruss Rohman

Hobbyeisenbahner
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 317
Registriert: Mi 4. Mär 2009, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IB II
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#57

Beitrag von Hobbyeisenbahner »

Ja
Alle wie sie da sind würde ich sofort wieder kaufen!
Gruß
Volker

Lokdecoder v. Märklin verstehen DCC, jetzt gibt es auch wieder Loks von Märklin.
Software TrainController
Benutzeravatar

persus
InterCity (IC)
Beiträge: 690
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 14:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+MultiMaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Karlsruhe
Kroatien

Würdet Ihr eure Piko Lok nochmal kaufen?

#58

Beitrag von persus »

Ja, meine analogen DC-Loks aus der Expert-Reihe von Piko würde ich allesamt noch einmal kaufen. Ohne zu zögern.
Gruß
Pero

AlexH
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 85
Registriert: Fr 19. Okt 2018, 17:03
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 Start
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Sappemeer
Alter: 38
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#59

Beitrag von AlexH »

Ich habe bis jetzt 45 Piko loks, 5 DC auf AC umbauten, den rest war gleich AC. ;-) Und die haben fast all noch Ihre Piko Uhlenbrock oder SmartDecoder. Sollte kein zweifel geben ob ich nochmal Piko AC loks kaufen wurde. :D

JoWild
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1559
Registriert: Di 31. Okt 2017, 17:16
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z.Z.MS2, CC-Schnitte, rocrail
Wohnort: BA

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#60

Beitrag von JoWild »

Hallo Michael

Wenn ich den Titel genau lese:
Nein, weil ich die gleiche Lok nicht 2 mal brauche.
Ich wünsche allen Freude an ihrer Modellbahn
Joachim

OttRudi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 301
Registriert: So 7. Jul 2019, 21:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2
Gleise: K-Gleis
Alter: 68
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#61

Beitrag von OttRudi »

Ja, wenn der Preis unter die 120,- € Schranke fällt, damit der Gesamtpreis mit Decodertausch unter 160,-€ bleibt. Mehr sind mir die Piko-Modelle nicht wert.

vt798
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 12:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams / TC Gold
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Nordostschwarzwald
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#62

Beitrag von vt798 »

Hallo zusammen,

ja, ich würde die Loks wieder kaufen. Ich habe mittlerweile ca. 15 - 20 Piko Loks.

Eine der ersten war ein Hobby Taurus in 2 Leiter. Nach dem Umbau (wirklich einfach) zeigten sich aber schnell Probleme auf M-Gleisweichen (Ein Schattenbahnhof ist noch nostalgisch :-) ). Genauso eine umgebaute TrixLok. Somit musste ich zu dem Dekoder, Schleifer auch noch AC Radsätze kaufen. Seitdem kaufe ich nur noch die AC Varianten und tausche den Dekoder. Der alte Dekoder landete in der Bucht oder als Funktionsdekoder in beleuchteten Wagen.

Loks mit der pikoeigenen Schnittstelle oder SoundLoks kaufe ich nicht. Eigentlich schade, denn bis auf den Dekoder bin ich super zufrieden gewesen.

Gruß
Siggi
Tams Master Control / µCon-s88-Master / TrainController Gold
Benutzeravatar

Settebello
EuroCity (EC)
Beiträge: 1125
Registriert: Fr 25. Jan 2013, 21:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin 6021, PC / TC 4.5
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 59
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#63

Beitrag von Settebello »

Hallo Siggi,

was ist denn die pikoeigene Schnittstelle :?: :?:

Fragt grüßend Sebastian
zu meinem Anlagenthread: "klick" :arrow: Bild

mal 'was anderes: Eisenbahnland Japan :arrow: https://stummiforum.de/viewtopic.php?f=153&t=170444

vt798
InterRegio (IR)
Beiträge: 177
Registriert: Mi 26. Sep 2007, 12:59
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams / TC Gold
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Nordostschwarzwald
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#64

Beitrag von vt798 »

Hallo Sebastian,
Settebello hat geschrieben: Do 11. Jun 2020, 21:43 Hallo Siggi,

was ist denn die pikoeigene Schnittstelle :?: :?:

Fragt grüßend Sebastian
Bei der Beschreibung des ICE 4 steht: Hinweis: Es handelt sich bei der Schnittstelle um eine PIKO eigene 20-polige Schnittstelle

Gruß
Siggi
Tams Master Control / µCon-s88-Master / TrainController Gold
Benutzeravatar

Schroedjs
EuroCity (EC)
Beiträge: 1391
Registriert: Mo 30. Jan 2012, 21:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2 [60215]
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Schwäbische Alb
Alter: 52
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#65

Beitrag von Schroedjs »

Ich habe noch keine Piko-Lok, weil ich unsicher bin.
Aus dem Grund finde ich den Thread interessant.

Ich lese immer, würde wiederkaufem, aber wie ist es den mit den zu tiefen Puffer?
Verhaken die sich nicht mit den Märklin-Wagons?

Wie ist es mit der MFX-Programmierung?
Ich finde den mld3 derzeit voll gut.

Zugkraft, bleiben die mit den schwereren Märklinwagen öfter mal hängen?

Stört sich da keiner oder gibt es da keine Probleme?
Liebe Grüße, J.J. (dʒei dʒei)

hu.ms
ICE-Sprinter
Beiträge: 6820
Registriert: Sa 22. Sep 2007, 09:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2, DCC + mfx + MM
Gleise: K-Gleis
Wohnort: in den Alpen

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#66

Beitrag von hu.ms »

Ich habe von piko eine E63 (51270 = AC-version, leider etwas von meinem neffen lädiert)
und eine BR82 (50040), die ich mit puko-schleifer nachgerüstet habe. Beide mit lopi V3.
Bin mit beiden loks auf meinem k-gleis einigermassen zufrieden.
Würde sie wieder kaufen solange es keine für mein anforderungsprofil besseren alternativen gibt.

Hubert

Bild

Bild
Mein anlagenneubau: viewtopic.php?f=15&t=140152
Meine fahrzeugverbesserungen: viewtopic.php?f=27&t=132888

Haennie
InterRegio (IR)
Beiträge: 143
Registriert: Mi 30. Mai 2007, 18:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 und CS2
Gleise: Mä. C,K,M-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 62
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#67

Beitrag von Haennie »

Hallo zusammen,
auch ich habe diverse AC Loks von Piko. Und ja, ich werde weitere kaufen, wenn die Modelle mir gefallen und sie in meine Sammlung passen.
Probleme habe ich mit den Bremsstrecken, wenn die Uhlenbrock Decoder eingesetzt sind. Hier habe ich CV Werte ändern müssen. Dann laufen auch diese Loks einwandfrei. Mit mfx bei Piko habe ich gute Erfahrungen gemacht. Bei mir laufen die Loks im Blocksystem und müssen selten im Schneckengang rangieren. Fahrtechnisch kann ich so keine Mängel feststellen. Als Steuergeräte habe ich die CS3 und CS2 mit DCC und mfx Protokoll.
Gruß Hans

supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 10426
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#68

Beitrag von supermoee »

Hallo Schroedjs
Schroedjs hat geschrieben: Fr 12. Jun 2020, 08:45 Ich lese immer, würde wiederkaufem, aber wie ist es den mit den zu tiefen Puffer?
Verhaken die sich nicht mit den Märklin-Wagons?
Bei mit fahren die Pikoloks mit Märklin KK ohne Probleme
Schroedjs hat geschrieben: Fr 12. Jun 2020, 08:45 Wie ist es mit der MFX-Programmierung?
funktioniert gar nicht. Piko Dekoder können nur unter DCC programmiert werden. mfx funktioniert höchstens die Anmeldung und das auch nur, wenn das Funktionsmapping nicht verändert wurde.
Schroedjs hat geschrieben: Fr 12. Jun 2020, 08:45 Zugkraft, bleiben die mit den schwereren Märklinwagen öfter mal hängen?
Die Pikoloks ziehen alles, was meine Märklinloks auf meiner Anlage auch ziehen.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.
Benutzeravatar

Schumi1977
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 25
Registriert: Di 13. Nov 2018, 21:47
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin C + K
Wohnort: Büttelborn
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#69

Beitrag von Schumi1977 »

Definitiv Ja. Die G6 ist absolut super! Die 141 würde ich auch wieder holen. Die Loks fahren gut, sehen spitze aus! Ich warte nur auf die nächste Richtige. Ich würde wahrscheinlich eher zu einer PIKO 111/112/141 greifen als zu Roco. Dafür machen die Roco Vectron das rennen. Da ist Piko leider raus. Schade, den Duisburg - Vectron der SBB hätte ich schon ganz gerne gehabt!
Zuletzt geändert von Schumi1977 am Fr 12. Jun 2020, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar

Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3287
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 08:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams MC
Gleise: Märklin C-Gleise
Wohnort: Weserbergland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#70

Beitrag von Der Krümel »

Hallo Rudi, Hallo Schroedjs,

ich fahre auf Märklin Gleisen und habe auch viele Märklin Fahrzeuge, genauso aber auch welche von Roco, Piko, Liliput, Fleischmann, Brawa usw. und.

Eure Meinungen in allen Ehren, sie sei Euch gegönnt, so schräg sie mir auch vorkommt.

Sich bei der Kreation von Modellen eng ans Vorbild zu halten, halte ich aber für keinen Fehler.
Und Arroganz sehe ich darin erst recht nicht.
Viele Grüße
Hendrik

Bild

AH1
InterRegio (IR)
Beiträge: 219
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 22:22
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ecos
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wurster Land
Alter: 58

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#71

Beitrag von AH1 »

Moin!

Piko nur noch Modelle, die es sonst nicht gibt ( Railadventure), da schlechte Erfahrungen mit der Ersatzteilversorgung. Bei einem Triebwagen war der Antriebsstrang gebrochen. Ersatzteile für diesen Typ nicht mehr lieferbar, obwohl der in anderer Farbvariante noch im Programm war. Angeblich war der Antriebstrang geändert worden und passte nicht mehr für mein Modell. Mir wurde noch viel Freude mit dem Pikomodell gewünscht. Die ich natürlich nicht hatte...
Die verwendeten Dekoder sind auch nicht so das wahre und wenn man sich die Preise so mal anguckt, dann ist das auch nicht viel preiswerter als andere..
Ecos 2 und alles was auf Märklin K- Gleis fahren kann
Gruß aus dem Norden
Andreas

PapaFlo
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 26
Registriert: Do 20. Mär 2014, 18:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis und K-Gleis
Wohnort: Bargteheide
Alter: 43
Deutschland

Re: Würdet Ihr eure Piko WS Lok nochmal kaufen?

#72

Beitrag von PapaFlo »

Hallo,
Ich würde auch wieder zugreifen wenn es eine Lok gibt die ich schön finde.
Bei mir sind mehrere Hobbyloks unterwegs - die waren super um Dekoderwechsel zu üben und in die CV Programmierung einzusteigen. Das ist 10+ Jahre her.
Danach kamen immer mehr Piko Loks dazu, hauptsächlich aus der Expert-Serie.
Ein wenig gestört hat mich das bei einigen Loks erst der Plux16 Decoder gegen einen Plux22 ausgetauscht werden musste damit alle Funktionen nutzbar waren - war aber verkraftbar.
Ein paar Loks habe ich als DC Version gekauft und dann selber umgebaut. Das geht sehr einfach.
Grüße
PapaFlo
Antworten

Zurück zu „Spur H0“