Insidermodell 2011!

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

Hubert
EuroCity (EC)
Beiträge: 1100
Registriert: Sa 1. Nov 2008, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Franken + Hessen

Re: Insidermodell 2011!

#101

Beitrag von Hubert »

.... sehr gute Analyse, kann ich voll zustimmen :D

Gruß
Hubert
aus dem Frankenland
K-P
Ehemaliger Benutzer

Re: Insidermodell 2011!

#102

Beitrag von K-P »

leinwand hat geschrieben:So fuhr u.a. auch die BR 50.40 vom Bw Schwerin nach Büchen bzw. Lübeck.
Hallo Michael,

dass Du in diesem Thread von der BR 50.40 der DR anfängst, halte ich für unglücklich, da diese Baureihe nichts mit der BR 50.40 Franco-Crosti der DB zu tun hat.
leinwand hat geschrieben:Warum gibt es nicht mal auch ein Dampflok-Modell der DR, ...
Die meisten epocheorientierten Modellbahner fahren oder sammeln Modelle der Epochen III und IV. Damals war Deutschland noch geteilt, deshalb fahren die "Wessies" also meistens nur DB. Da in Ostdeutschland bei Modelleisenbahnen traditionell 2-L-Gleichstrom vorherrscht und Märklin dort auch kaum distribuiert ist, könnte Märklin also kaum nennenswerte Stückzahlen von DR-Dampfloks absetzen.
leinwand hat geschrieben:... im grenzüberschreitenden Verkehr auch nach Westdeutschland kamen.
Welche DR-Baureihen auch in den Westen fuhren, wissen meist nur diejenigen, die früher grenznah gewohnt haben oder sich heute besonders für dieses Thema interessieren.
leinwand hat geschrieben: Im BEM Nördlingen ist die 50 4073 sogar der Nachwelt erhalten. Wo ist eine Franko-Crosti zu sehen ?!?
Dass heute nicht eine einzige deutsche Franco-Crosti-Dampflok mehr erhalten ist, ist doch gerade ein guter Grund, sie im Modell wieder lebendig werden zu lassen.

Freundliche Grüße

K-P

supermoee
Gleiswarze
Beiträge: 10517
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Insidermodell 2011!

#103

Beitrag von supermoee »

Sentinel hat geschrieben: Das in Köln ausgestellte Modell ist eine Roco 50er mit dem entsprechenden Weinert - Umbausatz. Von diesem Modell sollte man also nicht auf die ausgeliefernde Lok schließen. Hat Märklin nicht sonst immer Prototypen gezeigt, die schon recht nah am Serienstand waren?

Grüße

Sentinel
Hallo,

worn erkennt man, dass das ein Roco Modell ist? Die Sechskantschraube am Gestänge deutet doch eher auf Märklin, oder?

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.
Benutzeravatar

lokbi_son
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert: Mi 12. Apr 2006, 12:13
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MasterControl
Gleise: Märklin K und C
Wohnort: NRW

Re: Insidermodell 2011!

#104

Beitrag von lokbi_son »

UlrichRöcher hat geschrieben: Bekommt man eigentlich den Begleitwagen nur, wenn man die beiden Wagensets UND die Lok abnimmt oder reichen da schon die Wagensets zu? Das ging für mich aus den Unterlagen nicht klar hervor!
Viele Grüße
Ulrich
Hallo Ulrich,

lt. dem auf der Messe ausliegenden Flyer steht:
"Nur beim Kauf der beiden Muldenkippwagen-Sets 46350 und 46351 ist der Güterzug-Gepäckwagen 46982 gratis dazu erhältlich."
_________________
Viele Grüße
Michael
---------------------------
TAMS MC, Märklin K- und C-Gleis, WDP Pro X.3, Ep. III-V
Benutzeravatar

Leinwand
InterRegio (IR)
Beiträge: 236
Registriert: Fr 31. Okt 2008, 10:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: TamsMC + ModellSTW
Gleise: K- und C-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 70
Kontaktdaten:

Re: Insidermodell 2011!

#105

Beitrag von Leinwand »

Hallo aus Berlin,

@K-P: Mir ist sowohl bekannt, dass die eine 50.40 mit der anderen nichts zu tun hat :lol:, wenn man von der Achsfolge und der Verwendung absieht.
Beide Baureihen existierten nicht gleichzeitig. Denn sonst hätte die DR nie die gleichen Nummern vergeben. Darauf wurde auch zu Zeiten der 2 Staaten (Staatsbahnen) geachtet, z.B. 23.10, 65.10, V60, V100. Die BR V200 ist eine Ausnahme.

Wenn man der These von Ulrich weiter folgt, hat Mätrix immer noch die Chance eine DR 50.40 auf dem Rahmen aufzubauen und damit den Markt der Neuen Länder zu versorgen.
Gruß Michael

- 7. Märklin-Heimanlage im Aufbau
- M*-Magazin-Abo seit Beginn und 20 Jahre M*-Insider
- Ich gehe regelmäßig zum MIST1
aber auch
- DC-Gemeinschaftsanlage seit 1976: Homepage
mike-wt
Ehemaliger Benutzer

Re: Insidermodell 2011!

#106

Beitrag von mike-wt »


lt. dem auf der Messe ausliegenden Flyer steht:
"Nur beim Kauf der beiden Muldenkippwagen-Sets 46350 und 46351 ist der Güterzug-Gepäckwagen 46982 gratis dazu erhältlich."

Gibt es irgendwo das Muldenkipper-Set zu sehen oder den Flyer online?
ellokfahrer
Ehemaliger Benutzer

DB/DR Nummernsalat

#107

Beitrag von ellokfahrer »

leinwand hat geschrieben:Hallo aus Berlin,

@K-P: Mir ist sowohl bekannt, dass die eine 50.40 mit der anderen nichts zu tun hat :lol:, wenn man von der Achsfolge und der Verwendung absieht.
Beide Baureihen existierten nicht gleichzeitig. Denn sonst hätte die DR nie die gleichen Nummern vergeben. Darauf wurde auch zu Zeiten der 2 Staaten (Staatsbahnen) geachtet, z.B. 23.10, 65.10, V60, V100. Die BR V200 ist eine Ausnahme.

Wenn man der These von Ulrich weiter folgt, hat Mätrix immer noch die Chance eine DR 50.40 auf dem Rahmen aufzubauen und damit den Markt der Neuen Länder zu versorgen.

Also das mit dem Aufpassen nicht-gleicher Nummern ist aber Wunschdenken, oder?

Bei beiden Bahnverwaltungen gab es sehr wohl gleiche Baureihennummern: V 60, V 100, 103, 110, 111, 112, 113, 114, 118, 119, 120, 132, 211, 212... etc...

Aber wieso sollte MäTrix eine DR 50.40 konstruieren, wenn der Absatz in den neuen Ländern kaum spürbar wäre?

Die 03 22xx von MäTrix lag/liegt auch wie Blei in den Regalen, während die Konkurrenzmodelle 58.30, bzw. 50.35 kaum noch zu kriegen sind. Da überläßt man sicher gern das Feld den Gleichstromspezis. Rocos 44 DR ist ja auch so ein Verkaufsschlager.

Wenn MäTrix gewollt hätte, wäre eine DR 44 problemlos zu fertigen.

Beste Grüße nach Berlin

von Michael
Benutzeravatar

Osterthun
InterCity (IC)
Beiträge: 527
Registriert: Sa 26. Aug 2006, 18:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Kreis Groningen
Alter: 56
Kontaktdaten:
Niederlande

Re: Insidermodell 2011!

#108

Beitrag von Osterthun »

Woran erkennt man, dass das ein Roco Modell ist?
Erstens an die Achssternen. Die Löcher der Achsen sind kaum 1 mm (Nadelgross), wo Märklin die ganze Achse zeigt (sagen wir 3-4 mm).
Zweitens an die Art der Farbe und Glanz. Ein Kenner weiss auf ersten Blick ob eine BR 50 von Märklin, Fleischmann, Roco oder Liliput ist. Meistens verräten die Räder das am ersten. (IMHO).
Schwierieger wird es bei den kleinserienhersteller wie Crottendorf, Weinert u.a.
Ganz schwierig ist es mit Modelle von Mirco Metakit und LMM aka Micro Feinmechanik. Nur die Angabe H un HL, und natürlich das OK machen den Unterschied.
Die Sechskantschraube am Gestänge deutet doch eher auf Märklin, oder?
Ich bezweifele ob Märklin - nach den BR 39 mit Kunststof Hebel - überhaupt noch zurückgreifen wird (kann? will?) auf einen sechskant Mutter an der Treibachse.

Zitat von Herrn Stein (Märklin) an mir, betreffende das Handmuster der Wrt. K (#37059) auf der Kölner Börse (1999): "Diese K hatte viele Väter"
M.a.W.: es hat viele K-Handmuster gegeben vor diesem Handmuster!

mfg
Frits

* Baureihe 50 von Marklin

* Baureihe 50 von Fleischmann

* Baureihe 50 von Roco

* Baureihe 52 von Liliput

* Baureihe 52.81 von Gützold
Zuletzt geändert von Osterthun am Fr 19. Nov 2010, 11:17, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar

lokbi_son
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert: Mi 12. Apr 2006, 12:13
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MasterControl
Gleise: Märklin K und C
Wohnort: NRW

Re: Insidermodell 2011!

#109

Beitrag von lokbi_son »

mike-wt hat geschrieben: Gibt es irgendwo das Muldenkipper-Set zu sehen oder den Flyer online?
Hallo,

sobald ich heute nachmittag wieder zu hause bin, gibt es Bilder, sind aber noch nicht gesichtet, ich hoffe, man kann trotz der Spiegelungen was erkennen. Also bitte noch ein paar Stunden Geduld. :wink:
Den Flyer habe ich noch nicht online entdeckt.
_________________
Viele Grüße
Michael
---------------------------
TAMS MC, Märklin K- und C-Gleis, WDP Pro X.3, Ep. III-V
K-P
Ehemaliger Benutzer

Re: DB/DR Nummernsalat

#110

Beitrag von K-P »

leinwand hat geschrieben:@K-P: Mir ist sowohl bekannt, dass die eine 50.40 mit der anderen nichts zu tun hat
Das hatte ich auch gar nicht angezweifelt, Michael.

Du kannst aber davon ausgehen, dass eine große Gruppe der Modellbahner den Unterschied eben nicht kennt. Die haben gestern zum ersten Mal in ihrem Leben überhaupt von einer BR 50.40 gehört und finden vermutlich, dass sie irgendwie komisch aussieht. Vielleicht ist das hier im Internet, wo Google und Wikipedia nicht weit sind, nicht ganz so ausgeprägt, aber besuche einmal einen Stammtisch, dann erkennst Du, dass viele nicht einmal gängige Baureihen identifizieren oder benennen können. Du stellst eine 042 aufs Gleis und musst Dich fragen lassen:" Ist das die neue 01 von Märklin?" :roll: (wirklich passiert)
ellokfahrer hat geschrieben:Also das mit dem Aufpassen nicht-gleicher Nummern ist aber Wunschdenken, oder?

Bei beiden Bahnverwaltungen gab es sehr wohl gleiche Baureihennummern: V 60, V 100, 103, 110, 111, 112, 113, 114, 118, 119, 120, 132, 211, 212... etc...
Hallo Michael,

Michael aus Berlin meint aber nicht Baureihennummern, sondern Betriebsnummern: Bei der DB gab es z. B. 65 001 - 65 018, bei der DR 65 1001 - 65 1088. Wo immer es ging, wurden doppelte Betriebsnummern vermieden. Nach der Umstellung auf computergerechte Bezeichnungen gab es zwar viele Nummerndoppel, aber sie bezeichneten dann immer vollkommen unterschiedliche Bauarten: Bei der DR war die 118er Dieselloks, bei der DB Elloks.

Freundliche Grüße

K-P

Fr@nk
InterRegio (IR)
Beiträge: 240
Registriert: Di 8. Jan 2008, 17:46

Re: Insidermodell 2011!

#111

Beitrag von Fr@nk »

Hi,

mal eine rhetorische Frage:
Wenn ich den normalen vorderen Schornstein verschließe, kommt dann der Rauch aus dem seitlichen? :roll:
Das wäre der Bringer...

Gruß
Fr@nk
V188
Ehemaliger Benutzer

Re: Insidermodell 2011!

#112

Beitrag von V188 »

Hallo liebe Insider,

da ich ab nächstes Jahr nach 10 Jahren meine Märklin Insidermitgliedschaft gekündigt habe, wäre ich demjenigen dankbar, der mir, mangels eigenem Bestellinteresse, den Bestellschein des HO Insidermodells überlassen würde.

Es ist verrückt. In den 10 Jahren habe ich mir nur die 05 und die 39 er bestellt.
Die andern Bestellscheine habe ich immer an Interessierte weitergegeben.

Nun habe ich gerade gekündigt und schon kommt mein Wunschmodell :( :(

Ich werde selbstverständlich nicht extra wegen der 50er meine Kündigung rückgängig machen.

Viele Grüße

Achim
Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3409
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: Insidermodell 2011!

#113

Beitrag von Barmer Bergbahn »

V188 hat geschrieben:Hallo liebe Insider,

da ich ab nächstes Jahr nach 10 Jahren meine Märklin Insidermitgliedschaft gekündigt habe, wäre ich demjenigen dankbar, der mir, mangels eigenem Bestellinteresse, den Bestellschein des HO Insidermodells überlassen würde.

Es ist verrückt. In den 10 Jahren habe ich mir nur die 05 und die 39 er bestellt.
Die andern Bestellscheine habe ich immer an Interessierte weitergegeben.

Nun habe ich gerade gekündigt und schon kommt mein Wunschmodell :( :(

Ich werde selbstverständlich nicht extra wegen der 50er meine Kündigung rückgängig machen.

Viele Grüße

Achim

Kein Grund zur Panik, Achim. Die Lok wird mit Sicherheit bereits kurz nach Erscheinen im Internet auch für "Outsider" verfügbar sein. Auch bieten einige Händler immer wieder mal einzelne Modelle an, wenn auch manchmal ohne Zertifikat.
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)
Benutzeravatar

Challenger
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 486
Registriert: Do 6. Jul 2006, 18:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Gehirn
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Pfalz
Alter: 53
Deutschland

Re: Insidermodell 2011!

#114

Beitrag von Challenger »

UlrichRöcher hat geschrieben:Erstens eröffnet diese Modellwahl eine unglaubliche Menge von Optionen für die Zukunft. Man muss sich darüber im Klaren sein, dass die 50er mit ihren Derivaten >>DIE<< Brot- und Butterbaureihe sowohl bei DB als auch DR schlechthin war. Dieses Modell kann (und wird, darauf wette ich!) in unendlich vielen Versionen in den nächsten Jahren (vielleicht Jahrzehnten) durchgenudelt werden. Ok, ich werde die F.-C. zwar nicht kaufen (mangels Interesse), aber dass ich mir auf Dauer wieder eine Kab zulegen werde oder vielleicht mal irgendwann bei einer 52.80 (immerhin die Dampflokbaureihe, von der es heute die meisten betriebsfähigen Exemplare gibt) zuschlagen werde, kann ich mir gut vorstellen. Dass dieses Konzept (es bedeutet immerhin das Ende der Beulen-50er und wahrscheinlich auch das Ende des Knickrahmens) lange tragen wird, düfte sicher sein. Auf Dauer kann es auch heißen, dass wir früher oder später auch ein Remake der 44er erleben werden - das Fahrwerk wäre da!
Hallo Ulrich,

bring Märklin blos nicht auf dumme Ideen. Die 44er hat andere Radstände! und die meisten 52er + 50.40 Ost hatten Blechrahmen!

Gruß Hubert
Benutzeravatar

lokbi_son
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert: Mi 12. Apr 2006, 12:13
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MasterControl
Gleise: Märklin K und C
Wohnort: NRW

Re: Insidermodell 2011!

#115

Beitrag von lokbi_son »

Hallo zusammen,

nun wie versprochen ein paar bescheidene Bilder:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
_________________
Viele Grüße
Michael
---------------------------
TAMS MC, Märklin K- und C-Gleis, WDP Pro X.3, Ep. III-V
Benutzeravatar

Malen
EuroCity (EC)
Beiträge: 1112
Registriert: Mi 27. Dez 2006, 15:17
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: IntelliboxII+IBC2+Daisy
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Oberhessen
Alter: 47

Re: Insidermodell 2011!

#116

Beitrag von Malen »

Hallo,
ich meine das das Gestänge doch wieder "Märklintypisch" die "großen" sechskantschrauben und auch die berühmt-berüchtigte "Mutter" zeigt. Danke an "lokbi-son" für deine Bilder. Ich habe mir die Lok gestern in Köln selber angeschaut und war schon der Meinung das es eine 50er aus der aktuellen Produktion ist, war mir aber nicht mehr sicher. Jedenfalls werde ich die Lok nicht bestellen. Der Insider Club wird immer uninteressanter - schade eigentlich. Die Wagensets sind auch uninteressant für mich - habe mich vor Jahren schon mit diesen Modellen bei Roco bedient - und somit kein bedarf!

Leider (mal)wieder eine Entäuschung. :( :(
Mit freundlichen Grüßen
Marcus

K- & M-Gleise mit R=360mm, DCC (&MM) mit Intellibox - ohne Computersteuerung, ohne mfx und ohne mfx+.
Kreuz & Quer durch alle Epochen, bevorzugt IV-VI, mit H0-Material von vielen (auch DC-) Herstellern.
Benutzeravatar

Iceman
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2066
Registriert: Mo 29. Aug 2005, 22:20
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco multiMAUS
Gleise: geoLINE (Testgleise)
Wohnort: Rhein-Main
Fiji

Re: Insidermodell 2011!

#117

Beitrag von Iceman »

Hallo Michael,

danke für die Bilder. Zu der Neuentwicklung Ommi 51:

Wer hat denn da mal wieder recherchiert, der Azubi? Die Bezeichnung war zuerst Ommi 51 und danach F-v-51 bzw. F-z-51. Und das auch erst ab 1963. Auch die Schienenzangen wurden erst ab diesem Zeitpunkt teilweise an den Wagen angebracht. Der angegebene Betriebszustand ist also auch nicht ganz richtig.

Ansonsten scheinen sie fast eine 1:1 Kopie der Roco-Wagen zu sein, mit den gleichen Schwächen (fehlende Bremsecken und Signalhalter und teilweise falscher Farbe des Muldengestänges). Einziger Unterschied, den ich im Moment erkennen kann, sind die Stützbleche über den Federpaketen, welche aber auch erst bei der Bauform ab 1963 angebracht wurden.
Grüße

Matthias

Doktrin- und Ideologiefrei
Brawas ÖBB Oppeln überarbeitet (02.05.2017) Eingestellt bis auf weiteres
PS.: Ich nehme an dem Danksagungs-Kindergarten nicht teil!
K-P
Ehemaliger Benutzer

Re: Insidermodell 2011!

#118

Beitrag von K-P »

lokbi_son hat geschrieben:Ausschnittvergrößerung:
Bild
Hallo IMA-Besucher,

ich lese auf dem Führerhaus:
  • BD Münster
    Bw Osnabrück Rbf
Naja, es ist mehr raten als lesen. Hat es jemand genau erkannt und kann es bestätigen? (Oder ggf. die tatsächlichen Anschriften nennen?)

Freundliche Grüße

K-P
Benutzeravatar

Thilo
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3790
Registriert: Fr 21. Apr 2006, 15:57
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: IB Basic + GFN Profi-Boss
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Kronsburg bei RD
Alter: 50

Re: Insidermodell 2011!

#119

Beitrag von Thilo »

Hallo K-P,

dein Leseraten könnte richtig sein. :wink:

Auf dem Umlauf ist als Untersuchungsdatum 13.07.1962 oder 1963 erkennbar und in der Zeit war 50 4005 in Osnabrück Rbf. stationiert.

50 4005 wurde offiziell aus 50 2828 umgebaut, tatsächlich entstand sie jedoch auf dem Rahmen von 50 1509 (Schwerter Rahmentausch).

Nach ihrer Abnahme kamen fast alle 50.40 zum Bw Kirchweyhe mit Ausnahme der Super-Lok 50 4011 (Bw Osnabrück Hbf. ) und 50 4030 und 50 4031 (Bw Oberlahnstein).

Ab 1959 erhielt das Bw Osnabrück Rbf. die Maschinen 50 4003 – 4006, 4008 und 4009. 50 4006 und 4009 gingen jedoch nach kurzer Zeit (keine weiteren Angaben) zurück nach Kirchweyhe.

Sämtliche Osnabrücker 50.40 kamen im April und Mai 1965 wieder zum Bw Kirchweyhe.

Allgemein sind trotz Umbeheimatungen die meisten Maschinen in Kirchweyhe geblieben oder dort wieder zurückversetzt worden (Verlegungen nach Bingerbrück, Oberlahnstein und Hamm). Haupteinsatzgebiet war die Relation Ruhrgebiet - Osnabrück - Hamburg.

Übrigens waren für die 50.40 die EDV-Nummern 054 (Kohlefeuerung) und 059 (Ölfeuerung, also nur 50 4011) vorgesehen. Die FC-Loks wurden jedoch alle vorher ausgemustert.

(Quelle: Ebel/Gänsfuß: Franco-Crosti - Die Baureihen 42.90 und 50.40, EK-Verlag)

Viele Grüße

Thilo
Benutzeravatar

lokbi_son
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert: Mi 12. Apr 2006, 12:13
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MasterControl
Gleise: Märklin K und C
Wohnort: NRW

Re: Insidermodell 2011!

#120

Beitrag von lokbi_son »

K-P hat geschrieben:Hallo IMA-Besucher,

ich lese auf dem Führerhaus:
  • BD Münster
    Bw Osnabrück Rbf
Naja, es ist mehr raten als lesen. Hat es jemand genau erkannt und kann es bestätigen? (Oder ggf. die tatsächlichen Anschriften nennen?)

Freundliche Grüße

K-P
Hallo K-P,

ich habe mir das Foto noch einmal in der Originalauflösung angeschaut, leider ist der Text auch hier nicht eindeutig lesbar. Ich habe auf der Messe auch nicht darauf geachtet. Vielleicht kann ja jemand am Samstag oder Sonntag in Köln mal genau hinschauen. Ob die Serienlok dann wirklich diese Beschriftung aufweist ist ja nun auch nicht sichergestellt.
_________________
Viele Grüße
Michael
---------------------------
TAMS MC, Märklin K- und C-Gleis, WDP Pro X.3, Ep. III-V
Benutzeravatar

lokbi_son
InterRegio (IR)
Beiträge: 163
Registriert: Mi 12. Apr 2006, 12:13
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Tams MasterControl
Gleise: Märklin K und C
Wohnort: NRW

Re: Insidermodell 2011!

#121

Beitrag von lokbi_son »

Hallo zusammen,

nachdem nun ich nun ein paar Fotos eingestellt habe möchte ich trotz allem aber noch meine Enttäuschung kund tun.

Über die Lok an sich bin ich nicht enttäuscht, wohl aber über den Zeitpunkt. Mein erster Gedanke gestern morgen um 9:20 Uhr war:
"Oh nein, schon wieder ein Dampfer. Fällt Tante M. denn nicht originelles mehr aus dem Bereich Diesel oder Elektro ein?"

Auch wenn hier einige schon gepostet haben, dass nun mit dieser Konstruktion viele Varianten und verwandte Modelle möglich sind, welche betriebswirtschaftlichen Vorteile diese Konstruktion mit sich bringt .... ich bleibe dabei:
3 Dampfloks hintereinander ist einfach langweilig!
Ja, auch wenn es nun eine Güterzuglok ist. Es gibt sicher noch schöne Nicht-Dampf-Fahrzeuge oder gar Triebwagen, die man hätte nehmen können. Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich mag Dampf, aber nicht ausschließlich!

Dazu kommt ein happiger Preisaufschlag von rund 10% gegenüber dem Insidermodell 2010. Märklin, gehts noch? Dazu noch zweimal 199,95 für die Wagensets, da hilft auch kein Gratiswagen mehr. Das ist einfach zu teuer!
Bevor hier wieder unnötige Diskussionen aufkommen: wer bereit ist, das komplett zu zahlen, der soll es tun, ich werde es wahrscheinlich nicht machen.


Also, liebe Tante M., ein schönes Modell wäre es nächstes oder übernächstes Jahr gewesen.
_________________
Viele Grüße
Michael
---------------------------
TAMS MC, Märklin K- und C-Gleis, WDP Pro X.3, Ep. III-V
K-P
Ehemaliger Benutzer

Re: Insidermodell 2011!

#122

Beitrag von K-P »

Thilo hat geschrieben:Auf dem Umlauf ist als Untersuchungsdatum 13.07.1962 oder 1963 erkennbar
und in der Zeit war 50 4005 in Osnabrück Rbf. stationiert.
Danke für die Daten, Thilo. :)
Benutzeravatar

Mr DB
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 89
Registriert: Mo 6. Sep 2010, 09:33
Nenngröße: H0
Stromart: AC

Re: Insidermodell 2011!

#123

Beitrag von Mr DB »

Hmmmm,...
Nochmal zum Ausgesstellten Modell wegen den Achsnarben! ja, im ausgestellten Modell sind nur kleine Silberpunkte zu erkennen, wie man's von Roco kennt, aber sehe mach sich doch mal dei Verpackung an :wink: kleine Naben! denkt Märklin da jetzt auch um?
Hmmmm,...

Gruß, der Matze!

klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9884
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: Insidermodell 2011!

#124

Beitrag von klein.uhu »

Moin,

da es nur ein Handmuster ist, sollte man nicht allzuviel Wert auf Details der Lok legen. Bis zur Produktion und Auslieferung kann noch viel geschehen!

Sicher ist nur eines: Glockenankermotor mit Schwungmasse im Kessel, Sound, warmweiße LEDs, Kinematik zwischen Lok + Tender.

Was heißt da "komplette Neukonstruktion"? Der Kessel muß neu sein, ohne Beule - aber ist auch das Fahrwerk neu? Oder noch der Knickrahmen (ich habe nichts dagegegen, aber viele andere stört es)? "Neukonstruktion" hieß es bei M. schon oft, oft war aber nur ein Teil neu. Abwarten! Oder weiß jemand Genaueres über das Fahrwerk, konnte man das auf der Messe sehen?

Da man die BR44 und Verwandte erst vor "wenigen" Jahren neu konstruiert hatte, kann ich mir noch nicht vorstellen, das man das jetzige Fahrwerk neu konstruiert hat und daraus auch weitere E-Kuppler ableiten will. M. ist immer noch in Insolvenz und wird versuchen Synergien zu nutzen soweit es geht. Also abwarten! Vielleicht gibt es ja zur Messe weitere Informationen.

Naja, etwas Anderes als eine Dampflok wäre auch nicht schlecht gewesen, wenn es nicht wieder so ein langer Triebzug wäre. Aber eine BR50.40 ist immerhin etwas, es hätte schlimmer kommen können ...

Gruß klein.uhu
| : | ~ analog

Gruß von Bild klein.uhu
Es ist keine Schande, etwas nicht zu wissen, wohl aber, nichts lernen zu wollen. (Sokrates)
Fantasie ist wichtiger als Wissen, denn Fantasie ist unbegrenzt. (Einstein)
Benutzeravatar

Barmer Bergbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3409
Registriert: Do 3. Jan 2008, 11:36
Nenngröße: H0
Gleise: I:I
Wohnort: NRW

Re: Insidermodell 2011!

#125

Beitrag von Barmer Bergbahn »

Fakt ist doch aber, dass da eine Lok im Stile - bezogen auf Qualität und Optik - der Baureihen 64, 23, 39 oder etwa einer 03.10 entsteht, und das hatten wir uns doch erst einmal alle gewünscht. Ich selbst werde mir die Lok wohl auch nicht kaufen, aber mit diesem Modell ist Märklin mit Sicherheit auf dem richtigen Weg. Fakt ist auch, dass es mit Sicherheit wieder eine Fraktion geben wird, die die angeblichen Fauxpas an dem Modell bemängeln werden, aber auch das hat ja schon gute Tradition. :( Doch für diese Diskussion ist es noch zu früh, denn momentan sagt das gezeigte Handmuster/Vorserienmodell nichts über die spätere Auslieferungsvariante aus.
Liebe Grüße
Christian



"Solange es Schlachthäuser gibt, wird es auch Schlachtfelder geben." (Tolstoi)
Antworten

Zurück zu „Spur H0“