Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#151

Beitrag von rzdmodell » Sa 28. Jan 2017, 18:35

Ein Hallo in die Runde,

ich dache ich spende auch mal wieder etwas Bildmaterial, um das Thema warm zu halten. Hier mal die Variante Steppenwolf wie sie bei mir im BW steht. Auch auf Roco Basis - doppelt motorisiert. Ich kann auch nur empfehlen am besten alles mit Roco Originalteilen auszustatten was geht. Die Gießkünste einiger Kleinserienhersteller haben schon noch Verbesserungspotential.

Bild

Aus der geradezu unendlichen Vielfalt von TscheME3 Varianten hier mal die SZD Maschine von TechImage aus Tschechien.

Bild

Dazu mal eine Frage an die Fachleute hier in der Runde. Nach meinem Verständnis haben SZD und RZD Maschinen nur eine rote Schlußleuchte unten rechts - oder? Ja nach Hersteller haben die Modelle 2 rote Schlußleuchten oder halt nur eine .... Was ist den vorbildgerecht oder geht beides? Danke im Voraus für einen guten Tipp....

Zum Abschluß noch was leckeres aus der E-Fraktion. Eine TscheS7 in Ursprungslackierung. Das Modell ist aus dem Resinbausatz entstanden den es von der Maschine gibt und basiert auch auf Roco-Technik. Die Maschine hat aber ein Profi gebaut. Da fehlt mir doch die Sachkenntnis. Sektionen sind kurzgekuppelt, LED Leuchten etc.

Bild

Bild

Beste Grüße von rzdmodell


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#152

Beitrag von rzdmodell » So 29. Jan 2017, 17:27

Und hier noch ein Nachbrenner: Die TscheS7 in einer aktuellen Lackierung der RZD. Die Maschine gefällt mir so sehr, das ich an beiden Farbvarianten nicht vorbei konnte.
Bild

Aus den Tiefen der Vitrine kommt die folgende Maschine.....Eine SR1. Unschwer als Lokomotive der Finnischen Staatsbahn erkennbar - Aber - die Lokomotiven wurden in der SU, in Nowotscherkassk, gebaut. Nach meinem Kenntnisstand sind sie auch in der SU getestet worden und eine Baumustermaschine verblieb dort. Ich hoffe damit ist das Erscheinen des Modells hier gerechtfertigt... :roll:

Bild

Bild

Erbauer ist der Kollege, der auch die beiden TscheS7 aus den Bausätzen verfertigt hat. Die Basis ist hier auch Roco-Technik.

Zum Schluß noch ein Klassiker aus der Dieselfraktion - eine TE7. Die Personenzugvariante der TE3. Basis ist auch hier Roco.

Bild

Bild

Damit erst einmal beste Grüße von rzdmodell


olli hb
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 14:57

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#153

Beitrag von olli hb » Do 6. Apr 2017, 10:45

Moin,

uiii, die TE3 bzw. TE7 interessiert mich auch schon länger.
Du schreibst, die TE7 sei die Personenzugvariante der TE3. Worin unterscheiden sich die Loks? Unterschiedliche Motorisierung/Getriebe?
Die Personenwagen haben doch alle (?) Ofenheizung, daher wird der Unterschied sicher nicht in der Ausstattung mit oder ohne Heizkessel bestehen, oder?
Gibt es neben der Lackierung noch andere äußere Details, worin sich die beiden Baureihen unterscheiden?
Ich frage deshalb, weil ich mit einem Bausatz liebäugele. Kann man also aus demselben Bausatz beide Baureihen ersellen?

Hast Du Deine TE7 fertig oder als Bausatz gekauft?
Die TE3 gibt es bei Modelldepo als komplettes Resingehäuse (Seitenwände, Front und Dach aus einem Teil, dazu ein paar Anbauteile) aber bei einem Petersburger Händler auch als Kunststoff-Spritzguss-Bausatz.
Letzterer deutlich teurer (ohne dass ersichtlich wäre, dass Decals oder Ätzteile dabei wären), aber sicher präziser in der Fertigung.
Kauft man die Decals separat?

Und wie sind Deine/Eure Erfahrungen mit russischen Händlern - kann man auf englisch oder deutsch kommunizieren?
Mein Russisch ist nur rudimentär und würde wohl eher zu Missverständnissen führen.
In Moskau vor einigen Jahren habe ich mich mit dem Händler am Ende mehr über Gesten vor der Vitrine verständigt als mit Worten ...

Viele Grüße
Olli


4ТЭ10C-0025
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 15:16
Russland

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#154

Beitrag von 4ТЭ10C-0025 » Fr 7. Apr 2017, 21:09

olli hb hat geschrieben:
Do 6. Apr 2017, 10:45


Und wie sind Deine/Eure Erfahrungen mit russischen Händlern - kann man auf englisch oder deutsch kommunizieren?
Mein Russisch ist nur rudimentär und würde wohl eher zu Missverständnissen führen.
In Moskau vor einigen Jahren habe ich mich mit dem Händler am Ende mehr über Gesten vor der Vitrine verständigt als mit Worten ...

Viele Grüße
Olli
Hallo Olli,

keine Angst vor den Russen! Die beißen nicht! Englisch geht immer, aber auch deutsch sprechen/schreiben einige, die ich kenne.
Bezahlt wird in der Regel mit WesternUnion. Das Risiko muss man bei haben wollen einfach eingehen! Paypal haben die wenigsten.

Geduld solltest Du auch mit bringen. Post dauert in der Regel max. 4 Wochen.

Viele Grüße

Christoph


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#155

Beitrag von rzdmodell » Do 20. Apr 2017, 22:19

Hallo Olli,

sorry für die späte Antwort. Nach meinem Verständnis liegt der Unterschied zwischen TE3 und TE7 in der Getriebeübersetzung (und der Farbgebung...). War ja früher auch bei einigen deutschen Baureihen schon so, das die Abkömmlinge sich nur in der Übersetzung unterscheiden. Da solltest Du aus einem Bausatz beide Baureihen darstellen können. Ich habe meine Maschine schon als Fertigmodell gekauft. Ich kenne ein paar nette russische Kollegen die mir manchmal helfen, etwas auf dem Markt zu erstehen. Aber meine Erfahrungen mit dem Einkauf in Russland sind durchweg gut. Vertrauen und Geduld haben sich immer ausgezahlt - auch wenn zwischen Zahlung und LIeferung schon bis zu 12 Monaten gelegen haben - es hat immer geklappt. Ich nutze eine Übersetzungsseite im Internet - allerdings trifft die Englisch-Russisch Übersetzung es viel besser wie die Deutsch-Russisch. Allerdings kann ich noch aus der Schule ein bisschen Russisch - da kann ich immer noch Korrektur lesen. Aber es klappt auch oft nur mit Englisch.

Ich kann nur bestätigen - die Russen beißen nicht. Das sind genauso nette Hobbykollegen wie alle anderen auch.

Beste Grüße von rzdmodell


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#156

Beitrag von rzdmodell » Fr 21. Apr 2017, 14:30

Hier noch ein Nachbrenner zum Thema Bausatz: Es sind nach meinem Verständnis sowohl für das erste Baulos als auch für das zweite Bausätze auf dem Markt. Das erste Baulos hat einen anderen Führerstand (der mehr an die TE2 erinnert) und einen separaten Dachscheinwerfer (so schön in Tropfenform). Das zweite Baulos sieht dann so aus wie die TE7. Da solltest Du aufpassen falls Du nicht unbedingt die frühe Variante möchtest.

Mir sind schon eine Menge Decal für Lokbausätze untergekommen, aber keine für die TE3. Da hilft wahrscheinlich nur selbst drucken. Beste Grüßé, Wolfram


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#157

Beitrag von rzdmodell » So 7. Mai 2017, 13:43

Ein Hallo in die Runde,

ich werde mal wieder die Grabesstille hier im Thread unterbrechen. Anbei eine kleine Bastelarbeit. Als alter 'Wummen-Fan' habe ich die Kaliningrad-Maschine von Roco etwas überarbeitet. Basis sind Fotos aus dem Internet. Die Bremsanlage, der Lüfter und die Dachpartie sind angepasst und ein paar kleine Farbtupfer im Fahrwerksbereich muntern das Ganze auf.

Bild

Bild

Beste Grüße von rzdmodell


4ТЭ10C-0025
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 15:16
Russland

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#158

Beitrag von 4ТЭ10C-0025 » Mi 14. Jun 2017, 16:23

Ein paar Neuigkeiten.....

Aus Odessa kam dieses hübsche Modell einer 2TE116U von einer Privatperson :jubel:
Bild

Sehr sehr tief musste ich hier in die Tasche greifen. Roco 2M62
Bild

->
Bild

Selbstbau einer russischen Flankenschutzweiche aus einer Piko A Gleis Weiche
Bild

Viele Grüße

Christoph


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#159

Beitrag von rzdmodell » Fr 4. Aug 2017, 10:43

Hallo Christoph,

schöne Modelle. An der Roco Maschine kam ich auch nicht vorbei. Allerdings nur analog und ohne Sound. Die Vollausstattung war mir doch zu heftig.

Der Resinbausatz ist ja interessant. Würde mich interessieren wie Du den fahrfähig aufbaust. Vielleicht kannst Du mal ein paar Bilder vom Baugeschehen spendieren??

Das Thema sind ja russische Loks hier. Ich dachte mir also, so eine russische Lok hat natürlich auch einen russischen Dieselmotor innen drin... :D

Nun - hier der 5D49 wie er in der Ludmilla Dienst tut. Das Transportgestell ist nur ein Notbehelf - das Richtige dafür wird noch gebaut.

Beste Grüße von rzdmodell

Bild


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#160

Beitrag von rzdmodell » Fr 4. Aug 2017, 10:54

Ein Hallo in die Runde,

ist ja seehhrr ruhig hier. Zur Aufmunterung mal etwas selteneres. Das Modell einer Gasturbinenlokomotive, die GI-01.

Die Turbine ist durch die Fenster sichtbar. Es ist ein Standmodell eines ukrainischen Modellbauers, den ich persönlich für ein Genie halte. Leider sind seine Werke in den letzten Jahren rar geworden.

Beste Grüße von rzdmodell

Bild

Bild


olli hb
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 14:57

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#161

Beitrag von olli hb » Do 17. Aug 2017, 08:12

Moin,

sehr chice Sachen, die Ihr hier wieder zeigt!
Ja, die Doppelwumme von Roco ... wie ist denn der Sound werksseitig?
Ist der passend zum originalen Sound und kann man die beiden Maschinen versetzt starten?

Das Modell könnte mich durchaus reizen. Aber vorher muss ich wohl mal kritisch meine Bestände durchforsten und mich von einigem trennen - wird so langsam zuviel in den Schränken ... :roll:

Ach ja, was sind das für Teile auf dem Dach der Kliningrader Machine? Selbstbau oder gibt es die irgendwo zu kaufen?
An solche Kleinteile (wie auch z.B. plastische Sowjet-Wappen etc.) kommt man ja hier fast noch schlechter, als an Loks und Wagen.

Viele Grüße
Olli


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#162

Beitrag von rzdmodell » So 20. Aug 2017, 11:00

Hallo Olli,

die Dachumrüstung an der Kaliningradmaschine war eine 'Nachmittagsbastelei'. Kunststoffplatten, Blech und ein paar Evergreenprofile etc. Da gibt es meines Wissens nach keine Umrüstteile. Wie man sieht fehlt auch noch die Patina am Modell.

Plastische Wappen hatte früher RCT im Angebot (aus Messingguss, zu 1 bis 1,50 Euro pro Stück), habe ich jetzt aber nicht mehr gefunden. SGM verkauft welche in Kunststoffspritzguß am 10er Spritzling. Das Wappen 50 Cent. Die letzten Jahre habe ich mich auf der Spielwarenmesse mit einem russischen Kollegen getroffen bei dem ich die SGM Modelle bestellen kann. Wenn da also Bedarf ist, kann ich 2018 ein paar Spritzlinge ordern. Per Post wären die dann Ende Februar in Deutschland. Sonst kenne ich da auch keine Bezugsmöglichkeiten.

SGM hat übrigens die letzten zwei Jahre wieder Ihre 'Techuglerod' Hopper und die Apatitwagen aufgelegt. Ganz schicke Teile. Wenn man mal ein paar Güterwagen zeigen darf... :roll: :oops: .....stelle ich gern mal ein paar Bilder von den aktuellen Modellen ein.

Beste Grüße von rzdmodell ....bzw. Wolfram


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#163

Beitrag von rzdmodell » So 20. Aug 2017, 11:09

Ein Hallo in die Runde,

mal wieder ein Lichtblick aus der Elektrofraktion...Eine TscheS2K, voll zugerüstet. Die ist bei mir als Zuglok für den Ural (Wagen waren hier schon vor einiger Zeit vorgestellt) vorgesehen.

Bild

Beste Grüße von rzdmodell


olli hb
InterRegio (IR)
Beiträge: 111
Registriert: Sa 17. Nov 2012, 14:57

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#164

Beitrag von olli hb » Mo 21. Aug 2017, 17:59

Hallo Wofram,

also ich hätte nichts gegen ein paar Güterwagen. Zeig mal her ;-)

Vielen Dank auch wegen des Angebotes, darauf werde ich gern zurück kommen.

Liebe Grüße
Olli


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#165

Beitrag von rzdmodell » Sa 26. Aug 2017, 21:49

Hallo Olli,

na denne mal los, was? Hoffe das gibt keinen Platzverweis hier. Zum Alibi fange ich aber mit einer Lok von SGM an. Ein Stück aus der 'unendlichen' Vielfalt von TscheME3 Maschinen. Die Lackierungsvariante gibt es auch von Eurotrain, aber SGM hat ein gelbes Dach, silberne Typhone und die Farben sind insgesamt satter. LED Beleuchtung und gute Fahreigenschaften hat das Teil.

Bild

Bild

SGM hat früher schon einige Apatitwagen gefertigt. Das folgende Bild ist aus der ersten Serie - die Bauart ist unterschiedlich zu den heute aufgelegten Modellen.

Bild

Hier im Vergleich zu den aktuellen Modellen von Apatitwagen (habe mir mal insgesamt 21 für einen dicken Zug gegönnt.... :sabber: )

Bild

Auf verschärfte Nachfrage haben die Kollegen auch die Hopper für 'Techuglerod' wieder aufgelegt. Ich würde das mit technischem Karbon bzw. mit Aktivkohle übersetzen. Insgesamt wurden früher drei Bauarten gefertigt. Die erste und zweite Bauart sind vor kurzem wieder gefertigt worden.....

Bild

und

Bild

Bei der Aktion habe ich auch noch einige Torfhopper erworben, bin mir allerdings nicht sicher ob diese von SGM stammen....

Bild

So, später noch etwas mehr zum Thema.

Beste Grüße in die Runde von Wolfram


4ТЭ10C-0025
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 15:16
Russland

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#166

Beitrag von 4ТЭ10C-0025 » Fr 13. Okt 2017, 15:23

Hallo zusammen,

ein paar Neuigkeiten.

Wiedermal aus Odessa kam diese 2TE10U auf Piko 131 Basis.
Bild

Dann der Schock bei ebay! Gefunden und gekauft aus Krasnodar! Eine Woche später kamen noch drei weitere Häuser als
Bausatz in Lasercut Bauweise. 11€ das Stück!!! :shock:
Bild

Bei Menzels gibt es für nicht wenig Geld das Stück diese russischen Gondolas von R-Land (LS Models).
Musst ich mir erstmal 6 Stück zulegen 8)
Bild

Bild

Bis denne

Christoph


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#167

Beitrag von rzdmodell » Di 31. Okt 2017, 17:04

Tolle Modelle von R-Land und klasse Farbvarianten. Mir gefällt bei den Waggons das die Kupplungsdeichseln von den Drehgestellen getrennt sind. Einfache Lösung, keine Kulisse aber absolut praxistauglich. Deine DGKU ist ein Sahnestück - sieht Top aus. Das Hausmodell ist ja absolut interessant. Hast Du eventuell einen Lieferanten für das Teil ausfindig machen können?

Habe die ersten zwei Modelle von den BERGS Maschinenkühlwagen ins Haus bekommen. Die Modelle sind gut detailliert und scharf graviert - allerdings komplett in Weiß lackiert und mit Decal beschriftet. Habe also in einem Anfall von Irrsinn mir ein paar Originalunterlagen gesucht und mit dem Edding die schwarzen Details abgesetzt - na ja: Ergebnis kommt hier:

Bild

Beste Grüße von Wolfram


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#168

Beitrag von rzdmodell » Sa 11. Nov 2017, 13:49

Ein Hallo in die Runde,

bevor es hier wieder zu ruhig wird mache ich mal etwas weiter. Nach Christophs tollen RZD Waggons hier nun zwei Waggons aus dem aktuell bei BERGS verfügbaren 5 Wagen Kühlzug ZB5-SU in RZD Ausführung für Refservice.

Die Modelle sind sehr gut umgesetzt und unterscheiden sich auch in einigen Details vom MK4-SU den ich Euch schon gezeigt hatte. Die Teile halten einem Vergleich mit den Fotos aus Originalprospekten schon stand. Der Zug ist auch noch in einer weißen Lackierung und SZD Beschriftung angekündigt. Der Zug war kurzzeitig bei Rongid.ee zu kaufen und auch bei modelldepo. Allerdings sind die Preisvorstellungen dort schon heftig..... :(

Bild

Bild

Beste Grüße von Wolfram


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#169

Beitrag von rzdmodell » Sa 11. Nov 2017, 15:59

Hallo,

jetzt aber mal zurück zum Ursprungsthema Lokomotiven. Im Thread weiter oben habe ich das Modell einer Gasturbinenlokomotive gezeigt. Das Genie dahinter - ein ukrainischer Modellbauer der in seiner Jugend für die Fabrik in Lugansk gebaut hat - hat sehr viele Baureihen nach Originalunterlagen im Modell verwirklicht.

Hier eine TEP70 - ein Standmodell. Die Variante unterscheidet sich leicht vom motorisierten Kunststoffmodell was am Markt erhältlich ist (Scheinwerferanordnung).

Bild

Aus der gleichen Schmiede hier eine Sektion einer TE 3 (ist natürlich als Doppellok bei mir eingestellt....... :oops: ). Auch ein Standmodell mit voller Ausstattung - Inneneinrichtung, Fahrmotore im Drehgestell angedeutet usw....

Bild

Schöne Grüße an die Modellbahngemeinde von Wolfram

Benutzeravatar

mss
InterCity (IC)
Beiträge: 804
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 03:54
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog & Digital
Gleise: 2L
Wohnort: Dänemark
Alter: 45
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#170

Beitrag von mss » Sa 11. Nov 2017, 16:19

Schöne Modelle :)

Der te3 braucht man aber nicht unbedingt als Doppellok einzusetzen -sie funktionierten in die letzten jahren vielerorts als schwerer Rangierlok.
MFG Morten aus Dänemark
DC H0 und N. Thema: Deutschland.
Mein Fotoseite: http://mortenschmidt.piwigo.com/


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#171

Beitrag von rzdmodell » So 19. Nov 2017, 17:44

Ein Hallo in die Runde,

ich wollte Euch heute einmal 730 Gramm ukrainische Eisenbahn vorstellen (und bitte nichts politisches hereininterpretieren wenn ich eine UZ Maschine unter 'russisch' mit aufführe) Die TscheS4-209. Das Original ist nach meinem Verständnis eine Weiterentwicklung auf der Basis existierender TscheS4 die mit neuem Führerstand versehen wurden - das Modell stammt von MSG Modelle .Es ist aus Messing gebaut und bringt daher besagte Gramm auf die Waage. Ein bißchen zur Geschichte des Modells ist unter http://szdmodeli.su/page21.php zu finden. Als ich das Teil über viele Umwege bekommen habe war Sie ziemlich zerschunden...Lackmacken, gebrochene Drehgestelle, fehlender Rückspiegel.

Nach der Aufarbeitung im neuen Heimat-BW (bei der auch die Beschriftung erneuert wurde) steht Sie jetzt für einen UZ Zug bereit. Die Wagen kommen später.

Bild

Beste Grüße von Wolfram


rzdmodell
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 17:58
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Odenwald
Alter: 53

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#172

Beitrag von rzdmodell » So 17. Dez 2017, 17:45

Ein Hallo in die Runde,

ist ja wieder seehhrr ruhig hier.... Damit es nicht einschläft hier eine kleine Loküberholung. Ich hatte schon einmal die M62 in RZD Lackierung von Roco hier vorgestellt. Das Modell von Roco stellt nach meinem Verständnis eine Normalspurmaschine dar - Puffer, zwei Bremszylinder am Drehgestell, runder Dachlüfter.

Nach langer Suche nach Vorbildphotos wurde ich endlich fündig und habe die Maschine weitestgehend an ein aktuelles Vorbild angepasst - jetzt graues Fahrgestell, eckiger Dachlüfter mit freistehender Leiter (Ersatzteil von Roco), Zugfunkantenne, rote Zierleisten vorn (statt Tagesleuchtrot), Puffer ab, Mipufku dran und Handgriffe an die Front.

Und so geht die Maschine jetzt in Einsatz:

Bild

Beste Grüße in die Runde von Wolfram


4ТЭ10C-0025
S-Bahn (S)
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Aug 2016, 15:16
Russland

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#173

Beitrag von 4ТЭ10C-0025 » Sa 10. Feb 2018, 05:40

*staub wisch*

Hallo zusammen,

leider läuft es zur Zeit sehr schleppend. Keine Zeit, zu viele Baustellen auf einmal.... :roll:

Aber so nach und nach entsteht bei mir gerade was ganz großes..... :shock:

Ich denke die Bilder sprechen für sich

Das Original
Bild

Bild

Mein Modell. Die Mitte ist so gut wie fertig....
Bild

Bild

Was für ein Monster! :shock:
Bild

Bis demnächst dann wieder hier

Christoph


Reuter20
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 61
Registriert: Mi 1. Jun 2016, 11:35
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Piko SmartControl
Gleise: Tillig Standard
Wohnort: NRW
Alter: 54

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#174

Beitrag von Reuter20 » Sa 10. Feb 2018, 17:00

Uff, mit diesem Thema möchte ich erst gar nicht zu sammeln beginnen....
EP-1 mit ihrer merkwürdigen Achsfolge BoBoBo, Tschs4 und 4K - die renovierte Variante, die geilen Grossdiesel - das sind schon faszinierende Boliden.
Noch schöner ist es, sie in " freier Wildbahn " zu erleben.


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1200
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Russische Loks + Personenwagen im Modell H0

#175

Beitrag von Thomas I » Sa 10. Feb 2018, 18:47

Reuter20 hat geschrieben:
Sa 10. Feb 2018, 17:00
Uff, mit diesem Thema möchte ich erst gar nicht zu sammeln beginnen....
EP-1 mit ihrer merkwürdigen Achsfolge BoBoBo, Tschs4 und 4K - die renovierte Variante, die geilen Grossdiesel - das sind schon faszinierende Boliden.
Noch schöner ist es, sie in " freier Wildbahn " zu erleben.
So merkwürdig ist BoBoBo doch nicht.
Da fallen mir Re 620 der SBB oder E633 der FS auf Anhieb ein...

...hab ja kurz mit dem Bausatz des ER200 auf eBay zur Zeit geflirtet.
Da aber mein Können was das Lackieren von Fahrzeugen angeht nicht vorhanden ist, macht es leider keinen Sinn.
http://www.oogardenrailway.co.uk/

Antworten

Zurück zu „Spur H0“