Seite 2 von 17

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Mi 13. Nov 2013, 20:44
von WMaerker
Moin Jürgen,
sorry, dass ich diese wichtige Info (=DC) in Deinem Profil nicht bemerkt habe, Asche auf mein Haupt! Allerdings befürchte ich, dass Du auch bei der DC-Version die beiden Kabel des LS auf der Platine anlöten mußt, damit es kein Stumfilm bleibt. :-)
Lg
Walter

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Mi 13. Nov 2013, 21:30
von V300fan
Hallo Walter,

kein Problem sowas passiert Mir oft.
Du machst Mir etwas Angst. Denn normaler Weise hängt der LS schon am Decoder der den Sound abgespeichert hat.So kenne Ich es von ESU und Zimo.
Von daher finde Ich das löten etwas seltsam.Es dürfte eingentlich nicht sein.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Mi 13. Nov 2013, 21:42
von Bubanst
V300fan hat geschrieben:Hallo Walter,

kein Problem sowas passiert Mir oft.
Du machst Mir etwas Angst. Denn normaler Weise hängt der LS schon am Decoder der den Sound abgespeichert hat.So kenne Ich es von ESU und Zimo.
Von daher finde Ich das löten etwas seltsam.Es dürfte eingentlich nicht sein.
Das mit dem Löten ist nicht so schlimm. Ich hab den LokSound 3.5 meiner BR 120 Gützold gegen den LokSound 4 getauscht. Der Aufbau der Lok ist dahingehend sehr ähnlich. Ich habe jeweils den Lautsprecher ablöten und dann die Kabel durch den Rahmen ziehen und wieder anlöten. Hat letztendlich etwa 15 min gedauert.
Also ein Kinderspiel ;)

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Mi 13. Nov 2013, 22:21
von V300fan
Hallo Bubanst,

da staun Ich aber. Der Loksound 4 ist doch besser als der 3.5er ? Auf den 4er passen doch mehr Sound's hinein.
Oder war es eine persönliche Entscheidung zwecks Akkustik?
Und aus welchem Baujahr ist deine BR 120?

Hier mal ein Bild aus dem Netz vom Piko Sound Decoder:
Bild

Da meine Ich das untere Ende kommt auf die Platine. Da brauch man doch nichts löten?

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Mi 13. Nov 2013, 23:03
von Bubanst
Hallo Jürgen,

Meine Gützold 120 ist Baujahr 2006. da war werkseitig der 3.5er verbaut, der leider die Lenz ABC-Bremsstrecke nicht erkennt. Also war eine Umrüstung auf LokSound 4 angesagt. Auf den Decoder passt auf jeden Fall mehr Sound drauf und der Sound ist etwas satter und lauter als bei dem 3.5er.
Der Sounddecoder für die neue Piko 130er sollte auch ein ESU LokSound 4 sein.

Der Decoder auf dem Foto sieht aber eher nach einem Uhlenbrock aus, wie ich ihn auch in meiner 55er hab. Den werde ich aber auch noch aus oben genannten Grund tauschen müssen. Der Sound ist zwar ok, aber ich finde den ESU einfach besser.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Do 14. Nov 2013, 10:31
von V300fan
Ich glaub bei Piko hackt es.

Das Bild von Mir oben ist wohl nur ein Sound Modul.
Um das zu nutzen muss man erst einen anderen Decoder kaufen.
Nämlich den Multiprotokolldecoder Classic für saftige 55! €
Denn der hat den Anschluss um das Sound Modul nutzen zu können was auch nochmal 95! € Kostet.
Zitat: - Soundschnittstelle SUSI (4-polige Minibuchse) zum Anschluss von Soundmodulen (z. B. PIKO
Was soll das?

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Do 14. Nov 2013, 11:40
von Bubanst
Also ich würde diesen hier nehmen:

http://www.piko-shop.de/index.php?vw_ty ... 9hqrtlnku5

Das ist der ESU, also Lokdecoder und Sounddecoder in einem.

Alternativ kannst du dir einen LokSound 4 von ESU kaufen und den Sound der 130er aufspielen (lassen).

Hier kannst du den Loksound 4, inklusive Wunschsound vergleichsweise günstig bekommen:

http://www.modellbahnshop-lippe.com/pro ... odukt.html

Der ESU Sound meiner 120er klingt sehr überzeugend, damit sollte auch der 130er Sound von guter Qualität sein.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Do 14. Nov 2013, 13:31
von V300fan
Ja das könnte klappen. Die Lok hat den Steckplatz NEM 652 gibt's denn das schon so fertig zu kaufen und passt das alles?

Hier nochmal die Mail :

Sehr geehrter Herr Netzel,

leider ist es bei Piko so, daß man einen Fahrdecoder einbauen muss und dann noch zusätzlich das Sound-Modul. Es stimmt, daß ESU und Zimo Komplettlösungen haben. Auch klingen ESU- oder Zimo-Sounddecoder besser. Leider passen diese aber nicht in Piko Triebfahrzeuge. Die Piko Sound-Mdule passen perfekt.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Do 14. Nov 2013, 13:55
von Bubanst
Also die 130er ist für den ESU LokSound vorbereitet. Der mitgelieferte Standardlausprecher sollte genau in den Tank passen. Piko bietet diesen LokSound schließlich auch selbst an! Ich habe in meiner 130er eine Plux16/22 Schnittstelle (keine 8 polige, wie teilweise falsch angegeben wird).
Ich habe einen ESU LokPilot 4 mit Plux22 Schnittstelle verbaut. Der LokSound soll aber später noch folgen ;)

Der passende ESU Sound-Decoder wäre z.B.
http://www.modellbahnshop-lippe.com/pro ... odukt.html

Die Händler sind wahrscheinlich verpflichtet die vom Hersteller vorgegebenen Decoder zu verbauen. Ich kaufe die Sachen dann eben einzeln und baue den Decoder selbst ein. Ich habe in (fast) allen Loks die ESU Decoder drin, auch wenn von Piko die Uhlenbrock werkseitig "empfohlen" werden. Leider genügen die Uhlenbrockdecoder meinen anforderungen nicht.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Do 14. Nov 2013, 18:20
von zauberkaefer2004
Hallo zusammen
Ich habe seit gestern auch die 130 004 und bin begeistert. Die Beleuchtung auch der Seitennummern ist klasse. Die Lüfterräder auf dem Dach wären durchbrochen noch schöner gewesen aber bei dem Preis der Maschine geht das in Ordnung das sie das nicht sind.
Ansonsten eine tolle Maschine für einen fairen Preis.

Grüße Peter

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Do 14. Nov 2013, 21:48
von V300fan
Hallo Peter, ist Sie schon gechipt?
Und kann jemand mal den Deckel aufmachen?
Mich interessiert es auch wie es innen aussieht. :)

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Do 14. Nov 2013, 23:34
von Bubanst
Innenansicht BR 130 Piko:

Ohne Decoder
Bild


Mit Decoder
Bild



Platz für ESU Lautsprecher
Bild

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Do 14. Nov 2013, 23:41
von V300fan
Hach Du bist ein Schatz! :hearts: :fool:

Da passt der rein!
(http://www.modellbahnshop-lippe.com/pro ... odukt.html)
Da du die Lok besitzt, hast Du den Vorteil alles schonmal auszuprobieren.
Weißt Du schon wann die Lok erklingen wird?

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Fr 15. Nov 2013, 08:16
von Bubanst
Die Lok wird wohl noch etwas auf Ihren Lärm verzichten müssen. Ich denke, dass es wohl um Weihnachten soweit sein wird :D

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Fr 15. Nov 2013, 10:19
von V300fan
Ich versuche Dich einzuholen, auch wenn es recht knapp wird.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Fr 15. Nov 2013, 10:44
von Bubanst
Deine Chancen sind nicht so schlecht, da der SVT 137 155 Kruckenberg sowie die BR 96 019 noch davor dran sind. Die beiden haben leider nur einen Loksound 3.5, der gegen einen 4er getauscht wird.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Fr 15. Nov 2013, 13:40
von V300fan
Ich schau mal was passiert. :)
Noch schnell die Info vom shop:

Sehr geehrter Herr Netzel,

in diese Lok sollte der ESU-Decoder hineinpassen.

Piko bietet aber auch einen eigenen Sound-Decoder an, welcher hier neuerdings auch den Fahrdecoder beinhaltet, Artikel-Nr. 56340. Das ist aber nur bei dieser Lok so, sonst benötigt man immer einen Fahrdecoder und ein separates Sound-Modul.

Mit freundlichen Grüßen

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Fr 15. Nov 2013, 15:00
von Bubanst
Piko bietet aber auch einen eigenen Sound-Decoder an, welcher hier neuerdings auch den Fahrdecoder beinhaltet, Artikel-Nr. 56340. Das ist aber nur bei dieser Lok so, sonst benötigt man immer einen Fahrdecoder und ein separates Sound-Modul.
Recht hat er da. Ich hoffe nur, dass die Piko Loks in Zukunft auch für den ESU LokSound vorbereitet sind. In meiner Piko 118er ist auch ein ESU Loksound drin. Das ging aber nur durch Bearbeitung des Innenlebens (also Platzschaffen für den Lautsprecher).

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Fr 15. Nov 2013, 15:57
von khpmueller
Hi Kay,

Piko stellt um vom SUSI Sound Modul auf ESU LokSound V4.0 M4! Für die BR 220 / V200.0 gibt es jetzt auch ein LokSound Decoder unter der Teilenummer 56341!

Nette Grüße
KHPM

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Fr 15. Nov 2013, 16:07
von TEE2008
khpmueller hat geschrieben:Hi Kay,

Piko stellt um vom SUSI Sound Modul auf ESU LokSound V4.0 M4! Für die BR 220 / V200.0 gibt es jetzt auch ein LokSound Decoder unter der Teilenummer 56341!

Nette Grüße
KHPM
Danke für die Info.Wenn Piko jetzt noch die werkseitigen Decoder auf ESU Lopi 4 M 4 umstellen würde, werden die bisher angebotenen Loks deutlich attraktiver.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Sa 16. Nov 2013, 00:39
von V300fan
Alles andere ist unattraktiv.
Bin gespannt wie es weitergeht.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Mo 18. Nov 2013, 14:04
von V300fan
Ich habe am Wochenende Mir die BR 231 bei Lippe bestellt. Aber da mangelt es an Nachschub.

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Mo 18. Nov 2013, 16:23
von Bubanst
Ja, dann hoffe ich, dass die bald kommt. Meine 130er hatte ich gleich vorbestellt. Nachdem ich mit den Piko Loks (BR 118, BR 119) so gute Erfahrungen gemacht hatte, konnte ja nix schief gehen :D

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Mo 18. Nov 2013, 18:49
von V300fan
Da bin Ich auch gespannt. Evtl je nach Lage schafft Piko es und Sie kommt noch die Woche.
Wenn nicht auch nicht so wild, da werd Ich dann gleich von Analog auf Digital samt Sound gehen.
Aber erstmal haben. :D

Re: Gegenüberstellung Piko BR 130 - aktuelles M. vs. hist. M

Verfasst: Mo 18. Nov 2013, 22:25
von Bubanst
Damit die Wartezeit nicht zu lang wird, sind hier ein paar Soundproben meiner Gützold BR 120 mit LokSound 4:

Im BW:
http://m.youtube.com/watch?v=vksg0wkaGlc

Mit Erzzug (bedingt vorbildlich):
http://m.youtube.com/watch?v=uzwf1kuzK80

2 Soundloks in Doppeltraktion (BR 120 + BR 118)
http://m.youtube.com/watch?v=7dW1lJTnFJI