Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

Bereich für alle Themen rund um die Spur H0 aller Modellbahnhersteller.

218411
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#301

Beitrag von 218411 » Sa 5. Jan 2019, 23:51

John Deere Ralle hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 21:42
V300fan hat geschrieben:
Di 23. Okt 2018, 12:50
Ich habe mir die Roco Br 232 mit der Artikelnummer 52506 gegönnt, Orientrot mit Latz und aus dem letzten Jahr. Schönes Modell und robust, jedoch ist die Ausleuchtung sehr gering.
ja die hab ich auch aber die bedruckung ist leider uach hier nicht mehr auf roco standart leider

Guten Abend,
ja das sind so ziemlich die ersten Lokmodelle von Roco die im Werk in Vietnam hergestellt wurden. Ich besitze die Soundversion 52507.
Die neuesten Roco Ludmillen bekamen zwar eine neue Plux 16 Platine mit LED Beleuchtung, aber das funktioniert immer noch mit der altbekannten Lichtleitertechnik daher die eher mäßigere Lichtausbeute.
Im Vergleich zu meinen anderen beiden weit über 20 Jahre alten Roco 232 kann ich eigentlich nur die etwas schlechtere Druckqualität entdecken
der Rest ist ebenso unverändert ordentlich gelungen.
Klar ist das mit der Druckqualität schade, doch ich empfinde das jetzt nicht so schimm um das umbedingt zu reklamieren.
In der Soundversion ist der Henningsound der neuesten Roco 232 natürlich das Schmankerl.
Gruß Sebastian


218411
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#302

Beitrag von 218411 » Sa 5. Jan 2019, 23:59

Uerdinger hat geschrieben:
Sa 20. Okt 2018, 15:59
Hi,

ich habe nur die Roco 52461, die 232 238-6. Tolle Fahreigenschaften und guter Sound. Für den Preis empfehlenswert und sieht zugerüstet klasse aus.

Gruß,

Dennis
Guten Abend,
neben einigen anderen, älteren Roco 232 besitze ich diese Lok auch allerdings nur in der analogen Version.
Die Lok ist gewohnt gut und auch ist hier die Druckqualität zwar in Ordung, aber der rote Farbton ist meiner Meinung nach nicht gut getroffen worden.
Der Farbkarakter wirkt einfach nicht stimmig. Da ich die Lok aber für einen sehr günstigen Preis erworben habe drücke ich hier mal beide Augen zu. :D
Gruß Sebastian

Benutzeravatar

John Deere Ralle
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 66
Registriert: Do 17. Jan 2013, 20:41
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Z21/Multimaus/Z21App
Gleise: Profigleis
Wohnort: Erzgebirge
Alter: 30
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#303

Beitrag von John Deere Ralle » Sa 12. Jan 2019, 00:48

218411 hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 23:51
John Deere Ralle hat geschrieben:
Sa 5. Jan 2019, 21:42
V300fan hat geschrieben:
Di 23. Okt 2018, 12:50
Ich habe mir die Roco Br 232 mit der Artikelnummer 52506 gegönnt, Orientrot mit Latz und aus dem letzten Jahr. Schönes Modell und robust, jedoch ist die Ausleuchtung sehr gering.
ja die hab ich auch aber die bedruckung ist leider uach hier nicht mehr auf roco standart leider

Guten Abend,
ja das sind so ziemlich die ersten Lokmodelle von Roco die im Werk in Vietnam hergestellt wurden. Ich besitze die Soundversion 52507.
Die neuesten Roco Ludmillen bekamen zwar eine neue Plux 16 Platine mit LED Beleuchtung, aber das funktioniert immer noch mit der altbekannten Lichtleitertechnik daher die eher mäßigere Lichtausbeute.
Im Vergleich zu meinen anderen beiden weit über 20 Jahre alten Roco 232 kann ich eigentlich nur die etwas schlechtere Druckqualität entdecken
der Rest ist ebenso unverändert ordentlich gelungen.
Klar ist das mit der Druckqualität schade, doch ich empfinde das jetzt nicht so schimm um das umbedingt zu reklamieren.
In der Soundversion ist der Henningsound der neuesten Roco 232 natürlich das Schmankerl.
das wichthtigste für mich an der neuen variante ist schon die lichtfunktion auch die helligkeit reicht mir aus.... flutlicht mag ich an modellloks nicht wirklich
MFG Ralf


218411
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#304

Beitrag von 218411 » Sa 12. Jan 2019, 10:06

Guten Morgen,
ja das stimmt denn bei den Originalloks sind deren Lampen jetzt ja auch nicht so arg hell im Vergleich zu einigen Modellen.
Nun warte ich noch auf eine Ausführung als Baureihe 233 und da denke ich das bei Piko hier die Chancen am besten stehen.
Obwohl die mittlerweile 26 Jahre alte Rocogrundkonstruktion noch relativ gut mithalten kann, finde ich die Piko 232 doch schon besser gelungen.
Natürlich müssen bei Umsetzung zur 233 noch einige Details verändert werden. Vielleicht überarbeitet Roco seine Modelle irgendwann nochmals
deutlich und verändern dabei auch die Gehäuseform.
Nun gut erstmal abwarten, es eilt ja jetzt wirklich nicht. :)
Gruß Sebastian


218411
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#305

Beitrag von 218411 » Di 15. Jan 2019, 10:23

Guten Morgen,
kaum gesagt schon hat Roco es getan. Es wird eine verkehrsrote 233 mit den entsprechenden Gehäuseabänderungen erscheinen nachzusehen hier im Roco Neuheiten 2019 Thread.
Es soll auch eine Soundversion mit Henningsound erscheinen, hier muß man aber abwarten ob das Soundprojekt auch vorbildgerecht abgeändert wird,
denn die 233 hört sich ja bekanntlich etwas anders an als eine 232. Hinzu kommt das der bisherige Henningsound ja eigentlich eine Maschine mit den lauten Originallüfter nachbildet.
Naja mal abwarten evtl. bestelle ich nur die analoge Variante.
Gruß Sebastian


LexS94
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 12:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco MulitMaus
Gleise: Roco geoLine
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#306

Beitrag von LexS94 » Mi 6. Feb 2019, 20:32

Moin,

auf die 233 von Roco freue ich mich schon! Das mit dem Sound wäre mir nicht wichtig ehrlich gesagt. Ich kann das eh nicht unterscheiden. :D Ich werde es ja dann hoffentlich erfahren von den Experten hier, ob es nun ein neuer oder immer noch der Sound ein 232 ist. :)

Damit komme ich auch gleich zum Thema. Bisher war ich großer Roco Fan und habe auch den "Tiger" (52509) und eine Ludmilla in orientrot(?) (43705) und ich mag die Loks sehr. Gestern kam meine erste Piko Ludmilla (52764) mit Sound an. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert von dem Modell! der Sound ist klasse und nicht so schrill, wie vom "Tiger"! er ist zwar noch etwas leise eingestellt, aber absolut toll. Auch die Beschriftungen sind schön klar und scharf!

Ich bin kein Modellbahnexperte und auch kein Experte was die Ludmillas angeht, aber ich anhand des Wissens, was ich mir so angeignet habe in den letzten Monaten, kann ich sagen, dass das Modell aus meiner Sicht sehr überzeugend ist. :D

Ich kann es nur jedem empfehlen!

Grüße aus Sachsen-Anhalt! :)

Bild

Bild

Bild


218411
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#307

Beitrag von 218411 » Mi 6. Feb 2019, 23:17

Guten Abend,
ja ich besitze auch eine Piko 132er in der Soundausführung und bin ebenfalls überrascht von der guten Umsetzung und das gilt sowohl von der Detaillierung, den Fahreigenschaften und auch für das realistisch klingende Soundprojekt. Der Henningsound der z.B. bei den neuesten Roco 232 verbaut wird ist da zwar minimal besser, aber das was Piko/Esu da abgestimmt hat ist wirklich klasse.
Die Roco 233 habe ich vor kurzem als analoge Version vorbestellt und bin auch total gespannt wie diese dann schlußendlich aussieht.
Man kann nur hoffen das Roco da seine Druckqualität besser in den Griff bekommt, die hat bei deren neuesten 232 leider etwas nachgelassen.

Nachtrag zur Roco 43705:
Ja das ist eine orientrote Lok. Diese Farbvariante wurde bei einigen Maschinen ab Anfang der 1990er Jahre so umgesetzt. Die Loks wurden damals im Farbschema der DR der ex DDR, allerdings anstatt Bordeauxrot eben in Orientrot lackiert.
Ich besitze diese Lok ebenfalls schon seit nicht ganz 25 Jahren, sie ist meine älteste 232 im Bestand, aber auch die wo die Druckqualität noch so war wie es eigentlich auch sein sollte. :wink:
Gruß Sebastian


LexS94
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 12:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco MulitMaus
Gleise: Roco geoLine
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#308

Beitrag von LexS94 » Do 7. Feb 2019, 09:13

Vielen Dank für die Antwort!

Ja die Roco 43705 ist echt eine schöne Lok. Ich habe meine erst seit kurzer Zeit und bin sehr froh. Mir gefällt diese Farbe sehr gut an der Lok.

Besitzt jemand die Roco Ludmilla 52506 oder 52507? Auch diese Farbgebung gefällt mir sehr gut, aber ich bin seit Monaten am hadern, ob ich sie mir leisten soll? Kann jemand was zu der Lok sagen? Oder verhält sie sich auch nicht anders, als die anderen neueren Roco Loks? Ich besitze ja die 52509 und abgesehen vom Sound (wie gesagt etwas schrill, aber vielleicht ist er auch einfach zu laut eingestellt) bin ich sehr zufrieden. 8)

Liebe Grüße

Lex S


218411
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#309

Beitrag von 218411 » Do 7. Feb 2019, 10:56

Guten Tag,
zur Roco 52507 hatte ich mich schon hier weiter oben in dem entsprechendem Beitrag geäußert. Ja auch diese Lok ist zu empfehlen auch wenn die Bedruckungsqualität eher mittelprächtig ist. Evtl. gibt es da vielleicht auch Qualitätsschwankungen das wäre durchaus möglich.

Zum Sound der Roco 52509:
In dieser Lok dürfte der gleiche Sound eingebaut sein wie es auch bei meiner verkehrsroten Roco 232 559 der Fall ist.
Dieses Soundprojekt ist nur einfach gestrickt und von der Umsetzung her miserabel, zumindest mir gefällt es überhaupt nicht.
Ich habe die Gesamtlautstarke dieser Lok ( CV 266 ) von Werkseinstellung 90 auf 40 reduziert dadurch hört es sich zwar immer noch besch.... an,
aber zumindest ist es dann etwas besser was den schrillen Grundton angeht.
Ich würde hier nochmals den CV 266 auf 30 oder 35 stellen evtl. hilft das nochmals.

Grundsätzlich kann man sagen dass bei den neuesten Roco 232 man eigentlich nichts falsch machen kann und sie trotzdem auch nach über 25 Jahren
Konstruktionalter noch völlig in Ordnung sind. Vor allem das Preis-/ Leistungsverhältnis stimmt hier, denn die Loks sind heute zumindest in der analog Version umgerechnet kaum teurer als vor ca. 20 bis 25 Jahren.
Gruß Sebastian


LexS94
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 12:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco MulitMaus
Gleise: Roco geoLine
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#310

Beitrag von LexS94 » Do 7. Feb 2019, 11:07

Okay Danke!

Ja ich werde sie mir wohl bald holen die 52507. Ich mag die Ludis mit dieser Farbgebung!

Also bin ich nicht der einzige, der diesen Sound zumindest auf Dauer nervig findet. :D

Danke für deine Meinung! :)


218411
InterRegio (IR)
Beiträge: 225
Registriert: Sa 22. Dez 2018, 11:32
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und/oder z21start
Gleise: Roco line
Alter: 42

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#311

Beitrag von 218411 » Do 7. Feb 2019, 11:20

Hallo,
alles klar. Dann aber ist etwas Beeilung angesagt denn die Roco 52506/52507 sind auf der Roco homepage als Auslaufmodelle deklariert.
Die orientrote Farbgebung ist allerdings schon immer eher unbeliebt gewesen daher dürfte es noch nicht so schnell zum Engpass kommen.
Das ist dann natürlich gut für so Liebhaber wie uns welche die orientrote Farbe trotzdem toll finden. :)
Gruß Sebastian


ulka
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 22:51

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#312

Beitrag von ulka » Fr 8. Feb 2019, 19:39

Bei mir ist heute die AC-Sound-Version der Piko angekommen, nur leider bekomme ich sie nicht zum laufen. Bislang wurden Piko-AC-Loks von meiner MS2 gut erkannt (waren allerdings keine Sound-Loks), hier passiert gar nichts. Die Lok steht auf den Gleisen, nichts leuchtet und egal, ob ich sie manuell (DCC Adresse 3 oder MM Adresse 3) anlege oder versuche, sie zu erkennen, nichts passiert (Automatische Erkennung sucht gar nicht nach DCC und sagt nach einer Weile "keine Lok gefunden"). Mache ich was falsch, oder ist die Lok einfach defekt?

Viele Grüße

Uli


DR POWER
InterCity (IC)
Beiträge: 579
Registriert: So 29. Jul 2018, 11:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Sachsen
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#313

Beitrag von DR POWER » Fr 8. Feb 2019, 19:48

Hallo Uli

Sorry für die Frage, aber es ist auch wirklich eine AC Lokomotive?
Nur zur Sicherheit bevor hier tiefgründiger nach Ursachen gesucht wird.
Ich frage nur weil es erst vor kurzem im Forum den Fall gab das eine DC Maschine auf AC Gleisen stand.

Liebe Grüße, Andre
Kleine DR Anlage in HO / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold, Piko,Roco und Sachsenmodelle


ulka
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 49
Registriert: Fr 21. Dez 2018, 22:51

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#314

Beitrag von ulka » Fr 8. Feb 2019, 21:20

Ja, das ist sie. Mit Schleifer und allem und auch so bestellt. Nummer ist Piko 52767.


MartinM
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 250
Registriert: Sa 25. Jan 2014, 12:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Trafo / Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Köln-Porz
Alter: 39
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#315

Beitrag von MartinM » Fr 1. Mär 2019, 19:03

Hallo zusammen,

Hab mir jüngst die Sound 132 203 von Piko (52766) zugelegt , ein absolut tolles Modell, auch der Sound überzeugt. Hatte vorher nur von Roco die 52501 mit Sound in verkehrsrot, von der ich mich aber getrennt habe, da mir die Aufmachung und vor allem der Sound bei der Piko Variante weitaus besser gefallen haben. In meinem Anlagenthread kommt demnächst was dazu :)

Gruß Martin


LexS94
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 31
Registriert: Fr 28. Sep 2018, 12:17
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Roco MulitMaus
Gleise: Roco geoLine
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#316

Beitrag von LexS94 » Fr 1. Mär 2019, 20:56

Moin Martin,

ich habe mir neulich die Piko 52768 gekauft! Was eine schöne Lok! Natürlich mit Sound! Die Ludis von Piko sind echt toll! 8)

Ich freue mich schon auf Bilder deiner Lok! :mrgreen:

Gruß

Benutzeravatar

V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1597
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 36
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#317

Beitrag von V300fan » Sa 2. Mär 2019, 21:36

:gfm:

Das stimmt, wer auf Rauch verzichten kann ist mit den Piko Loks bestens bedient. Da stimmt das Preis Leistungsverhältnis.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917


MartinM
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 250
Registriert: Sa 25. Jan 2014, 12:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Trafo / Multimaus
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Köln-Porz
Alter: 39
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#318

Beitrag von MartinM » Mo 27. Mai 2019, 17:22

Hallo zusammen

Konnte mit Glück bei einem Händler in Köln Pikos 234 304 ergattern, ein Piko-Shop Modell von 2018, welche dann mein Roco Pendant ersetzt hat. Habe jetzt meine Ludmilla Sammlung, zwar nur drei, komplett auf Piko umgestellt. In der Sammlung befinden sich eine 130er, eine 132er (mit Sound) und 234 304. Bilder kommen die Tage in meinem Anlagenthread .

Gruß Martin

Benutzeravatar

V300fan
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1597
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 19:47
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21 mit WLANmaus
Gleise: Rocoline mit bettung
Wohnort: Potsdam
Alter: 36
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#319

Beitrag von V300fan » Mo 27. Mai 2019, 17:41

:gfm:

Die Piko Br 234 hab ich ebenfalls, aber eben mit Sound.
Mein kleiner H0 Traum, Gardelegen - Dähre - Klütz
http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=73981


Ludmilla's im Test für DC gibt es unter:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=2&t=98917

Benutzeravatar

rainynight65
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Di 2. Okt 2018, 05:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000/Z21 App/RocRail
Gleise: Peco Setrack
Wohnort: Queensland
Alter: 41
Australien

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#320

Beitrag von rainynight65 » Do 4. Jul 2019, 04:51

Hallo liebe Ludmilla-Freunde,

ich hoffe, es ist okay, wenn ich mich als Neuling hier mal mit einer Frage reinhänge.

Zuerst mal kann man ja ganz schön neidisch werden, wenn man hier in Thema so die Sammlungen einiger Leute sieht. Ich wäre für den Anfang erst mal mit einer Ludmilla froh, und dahin zielt auch meine Frage. Ich suche für bestimmte Aufgaben auf meiner Anlage eine solche, vorzugsweise in DR-Ausführung, also eine 130, 132 oder 142. Leider habe ich ein beschränktes Budget, daher fallen derzeit die Soundvarianten erst mal aus, von den ESU-Ludmillas gleich mal ganz zu schweigen. Ich würde anfangs einen einfachen Fahrdecoder in die Lok einsetzen und evtl. später auf ein Soundupgrade sparen.

Eine Zeitlang hatte ich die Roco 52462 im Visier, aber die hat eine PluX16-Schnittstelle, und Decoder dafür sind in meiner geographischen Region recht schwer zu bekommen und entsprechend teuer. Jetzt habe ich mich auf die Piko-Modelle eingeschossen, speziell die 59744 (BR130 mit Widerstandsbremse) oder die 52760 (BR132). Die passen beide halbwegs in den Budget-Rahmen, wobei die 59744 wohl noch ein paar Pfennige günstiger sein könnte.

Leider habe ich hier keinen Laden, wo ich einfach mal hingehen und diese beiden anschauen und vergleichen könnte. Daher meine Frage an die Sammler: Abgesehen von vorbildbedingten Details, was sind die Unterschiede zwischen diesen Modellen? Ist der Detailgrad vergleichbar? Die 52760 scheint mehr schaltbare Beleuchtungsoptionen zu haben, das ist aber kein KO-Kriterium für mich. Wenn Ihr die Wahl zwischen diesen beiden Modellen hättet, welches würdet Ihr nehmen und warum?

Ich danke im Voraus für Eure Hilfe.
Grüsse aus Australien

Alex

Benutzeravatar

moppe
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4059
Registriert: So 7. Aug 2011, 08:16
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: G&R ana/digi - Z21/Lenz/ESU
Gleise: 2L
Wohnort: Norddeutsche Halbinsel.
Kontaktdaten:
Dänemark

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#321

Beitrag von moppe » Do 4. Jul 2019, 05:16

Alex,

Obwohl es Problematisch ist ein Decoder fürs Roco Modell zu kaufen, ist es die selber mit ein PIKO. beide Han PluX Schnittstelle.

Obwohl es ist ein frage um PluX16 und nicht PluX22, fürs der Roco Lok, kann ich nur sagen das es kein Problem ist ein PluX22 Decoder zu nutzen in ein Roco Ludmilla mit PluX16 Schnittstelle.
Schau mal hier:
https://baneforum.dk/viewtopic.php?f=5&t=2688&p=15892


Klaus
"Meine" Modellbahn: http://www.modelbaneeuropa.dk
Dänisches Bahnforum: http://www.baneforum.dk

Benutzeravatar

rainynight65
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Di 2. Okt 2018, 05:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000/Z21 App/RocRail
Gleise: Peco Setrack
Wohnort: Queensland
Alter: 41
Australien

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#322

Beitrag von rainynight65 » Do 4. Jul 2019, 05:42

Hallo Klaus,

PluX22 Decoder sind hier in grösserer Vielfalt erhältlich und daher günstiger zu bekommen als PluX16.

Ich sehe in dem von Dir verlinkten Forumpost, dass die Roco-Loks extra Löcher auf der Platine haben, also ein PluX22 passen sollte. Das war mir bislang nicht bekannt, danke für diese Information.
Grüsse aus Australien

Alex


Vorreiter
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 40
Registriert: Mo 27. Mai 2019, 17:19

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#323

Beitrag von Vorreiter » Do 4. Jul 2019, 05:51

Hallo! rainynight65
Die meisten Varianten der "Ludmillen" gibt es bei Piko; Bilder auf deren Homepage.
Preislich interessant für diese Modelle ist die Handelskette Spielemax und dm-toys.
Die Bilder sind allerdings wenig aussagekräftig.
Alle Decoder [Plux16] passen (funktionieren) in der von Piko verwendete Plux 22
MfG


DR POWER
InterCity (IC)
Beiträge: 579
Registriert: So 29. Jul 2018, 11:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Sachsen
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#324

Beitrag von DR POWER » Do 4. Jul 2019, 06:15

Hallo Alex

Wenn es das Budget hergibt würde ich mich bei Piko für die 132 entscheiden.
Das Modell ist von der Detaillierung noch eine Spur besser als die 130 und besitzt im Gegensatz zu dieser einen fünfpoligen Motor.
Damit sind die Fahreigenschaften richtig klasse.

Die 132 erlaubt auch den vorbildgerechten Einsatz vor Personenzügen im Sommer und Winter, die 130 wurden hauptsächlich im Güterzugdienst gefahren da sie bis auf die 140 km/h schnellen "Exoten" 130 101/102 keine Zugheizung hatten.

Ich weiß nicht ob Spielemax bis Australien versendet, aber dort gibt's am 12./13.07. 2019 mal wieder eine Aktion mit 22 Prozent Rabatt auf rollendes Material.

Liebe Grüße, Andre
Kleine DR Anlage in HO / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold, Piko,Roco und Sachsenmodelle


DR POWER
InterCity (IC)
Beiträge: 579
Registriert: So 29. Jul 2018, 11:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Sachsen
Deutschland

Re: Ludmillas im Vergleich (Piko, Roco, Brawa, Trix)

#325

Beitrag von DR POWER » Do 4. Jul 2019, 06:39

Hallo Alex

Eine kleine Ergänzung gibt es noch zur Modellumsetzung der beiden Pikomaschinen.
Die 132 verfügt über eine Maschinenraumnachbildung hinter den Seitenfenstern.Die 130 hat das noch nicht.

Liebe Grüße, Andre
Kleine DR Anlage in HO / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold, Piko,Roco und Sachsenmodelle

Antworten

Zurück zu „Spur H0“