L-Form Anlage Märklin C-Gleis

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).
Antworten

Threadersteller
lukas403
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Nov 2019, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Minden
Deutschland

L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#1

Beitrag von lukas403 » Fr 8. Nov 2019, 16:02

Hallo zusammen,

nach einer längeren Auszeit hat mich die Modellbahn wieder gepackt und ich bin dabei meine Anlage wieder aufzubauen.

Hierbei wollte ich sie gleich auch erweitern und neu planen. Als Form habe ich mir eine L - Form vorgestellt, da diese am besten in das Zimmer passen würde.

Ich habe mir jetzt einige Gedanken gemacht und mal einen ersten Entwurf erstellt. Als Gestaltung stell ich mir die Epoche V/VI im Bereich Süddeutschland vor. Ich würde die Anlage aber erstmal nur auf einer Ebene planen wollen, mit der Möglichkeit diese dann später noch erweitern zu können. Achso ich bin im Besitz einer Märklin H0 Bahn (Digital) mit dem C-Gleis.

Zu meinem Entwurf: Den Bahnhof habe ich als Kopfbahnhof geplant. Im Bereich der Rangiergleise würde ich mir dann einen kleinen Industriebereich vorstellen. Unterhalb des Kopfbahnhofs würde ich eine kleine Stadt anlegen wollen. Das hinterste Streckengleis wollte ich auf ca. 6 cm Hoch setzen, um dort eine Gebirgslandschaft anzudeuten. Dort würde ich auch eine Brücke zwischen setzen wollen, um etwas Abwechslung zubekommen.

https://abload.de/image_mobile.php?img= ... xejpc.jpeg

Ich freue mich über jedes Feedback und bin über jeglichen Rat dankbar, da meine letzte Anlage eher nur eine Spielbahn war.

Viele Grüße Lukas


roxXx5
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 21:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fahren Digital Steuern Analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32
Deutschland

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#2

Beitrag von roxXx5 » Fr 8. Nov 2019, 20:34

Hallo Lukas,

Herzlich Willkommen bei uns. Damit wir dir bei deiner Bahn helfen können würde ich dir empfehlen den allseits beliebten
Fragebogen soweit möglich auszufüllen.
https://www.stummiforum.de/viewtopic.ph ... hilfe.html

Das gibt uns einen Überblick was du schon hast, wie dein Raumangebot aussieht und was
deine Vorstellungen, Wünsche und vorlieben sind.

Zu deinem jetzigen Plan fällt mir vor allem ersteinmal der doch sehr kurze Bahnhof auf. Dazu hast du nur die Möglichkeit einen Zug wenn er im Kreis fährt einmal zu wenden. Da fehlt die zweite Kehre. Was dort noch nicht ideal ist, ist die Zugänglichkeit. Wenn die Bahn z.B. fest in einer Ecke steht kommt man dort schlecht an die hinteren Bereiche.

Ich hoffe das klang jetzt nicht irgendwie zu niederschmetternd.

Mit mehr Infos bekommen wir das alle hier gemeinsam schon hin.

Viele Grüße

Rolf
Meine M-Gleis Anlage im Bau: viewtopic.php?f=24&t=158453

Benutzeravatar

Sherlock
InterRegio (IR)
Beiträge: 178
Registriert: Do 18. Aug 2016, 17:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Augsburg
Alter: 21
Kontaktdaten:

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#3

Beitrag von Sherlock » Fr 8. Nov 2019, 20:51

Hallo Lukas,

auch ich möchte Dich herzlich im Kreise der Stummis begrüßen! :D Wie Rolf würde auch ich Dir raten, zuerst einmal den Fragebogen auszufüllen. Außerdem ist die Anleitung zum Einbinden von Fotos vielleicht noch ganz interessant für Dich. :wink: So erscheinen die Bilder direkt hier im Thread, ohne dass wir einen Link anklicken müssen.

Deinen Gleisplan finde ich für den Anfang gar nicht schlecht, Verbesserungspotential gibt es trotzdem reichlich. Neben der bereits erwähnten fehlenden zweiten Kehrschleife vermisse ich zum Beispiel einen zweiten durchgehenden Kreis. Wenn ich das richtig sehe, verwendest Du auch den RailModeller für den Mac, richtig?

Schöne Grüße aus Augsburg,
Anselm


Threadersteller
lukas403
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Nov 2019, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Minden
Deutschland

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#4

Beitrag von lukas403 » Fr 8. Nov 2019, 23:09

Erstmal vielen Dank für die schnellen Rückmeldungen von euch beiden.

Ich bin wirklich über jeden Ratschlag dankbar, von daher bin ich überhaupt nicht niedergeschmettert :)

Und ja genau, den Gleisplan habe ich mit dem RailModeller erstellt.

Den Fragebogen habe ich jetzt ausgefüllt, sorry den hatte ich vorher gar nicht gesehen. Ich hoffe da sind jetzt erst ein mal alle relevanten Informationen drin. Und das mit den Anhängen sollte ab jetzt auch besser klappen ;)

VG Lukas

1. Titel

2. Spurweite & Gleissystem
Märklin H0 C-Gleis

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
___
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
L-Form

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
320 cm x 290 cm

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Schwierig, schon eher irgendwo dazwischen. würde sagen so 70 % Modellbahn und 30 % Spielbahn.

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Hauptbahn

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
R2 aber R3/R4 wäre schon besser.

4.4 Maximale Steigung
3 %

4.5 Maximale Zugslänge
160 cm

4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
150 (aber von beiden Seiten zu erreichen)

4.7 Eingriffslücken / Servicegang
___
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
___
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
Ein Schattenbahnhof ist zunächst nicht geplant.

4.10 Oberleitung ja / nein
vorerst nicht geplant

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
digital

5.2 Steuern analog oder digital
digital (zurzeit bin ich im Besitz einer Märklin Central Station 1)

5.3 PC-Steuerung
Nein

6. Motive
6.1 Epoche
Epoche V/VI

6.2 Bahnhofstyp(en)
Ob Durchgangsbahnhof oder Kopfbahnhof bin ich eigentlich offen, allerdings wird der Kopfbahnhof wohl doch eher schwierig werden bei dem vorhandenen Platz.

6.3 Landschaft
Mittelgebirge

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Stadt mit Industrie

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
erstmal nicht geplant

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
BR212, BR 143, SBB Re 460, ICE 2
dazu Schweizer Schnellzugwagen und einen Regional Express. Güterwagen sind auch vorhanden.

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
___
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Einzel
___
7.4 Budget
zweitrangig
___
7.5 Zeitplan
keinen Zeitplan gesetzt.
___

8. Anhänge
Bild


Threadersteller
lukas403
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Nov 2019, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Minden
Deutschland

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#5

Beitrag von lukas403 » Mo 11. Nov 2019, 22:20

Ich muss jetzt leider noch mal einen Schritt zurück gehen. Ich habe über das Wochenende das "neue" Modellbahnzimmer leer geräumt. Leider waren meine Angaben zur Anlagengröße nicht ganz korrekt.

Ich habe jetzt mal einen Grundriss für das Zimmer erstellt und dort die Modellbahnanlage eingefügt. Würdet ihr bei dem Platzangebot auch zu einer L-Form tendieren oder macht eine U-Form mehr Sinn ?

Meinen Gleisplan werde ich auch noch überarbeiten, dazu bin ich aber leider bislang noch nicht gekommen.

VG Lukas

Bild


WTKruemel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 382
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#6

Beitrag von WTKruemel » Mo 11. Nov 2019, 23:07

Hallo Lukas,

vielleicht solltest du mal an so etwas denken.

Bild

Um hier geeignetere Vorschläge machen zu können, benötigen wir noch weitere Informationen, z.B. wo ist die Türe, wie angeschlagen, wohin öffnend, welcher Teil des Zimmers steht maximal zur Verfügung, Dachschrägen, Heizung etc..

Gruß

Manfred


Threadersteller
lukas403
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Nov 2019, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Minden
Deutschland

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#7

Beitrag von lukas403 » Di 12. Nov 2019, 06:49

Guten Morgen,

Es steht nur der Raum linksseitig der Tür zur Verfügung. An der Fensterseite befindet sich zudem noch die Heizung. Dachschrägen sind nicht vorhanden.

VG Lukas

Bild


WTKruemel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 382
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#8

Beitrag von WTKruemel » Di 12. Nov 2019, 08:25

Hallo Lukas,

ich würde das Fenster nicht zu-/verbauen, sondern das hier

Bild

probieren weiterzuentwickeln. Wobei bei Tür und Fenster es wohl kein Problem sein sollte, ggf. auf jeweils 10 cm Plattenbreite für eine zusätzliche Pufferzone zu verzichten.

Die links und rechts oben angedeuteten Wendeln sind so konzipiert, daß bei Rechtsverkehr (wie bei der DB (AG)) auf dem jeweils äußern Gleis (mit geringerer Steigung) nach oben gefahren werden kann.

Gruß

Manfred


WTKruemel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 382
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#9

Beitrag von WTKruemel » Di 12. Nov 2019, 23:16

Hallo Lukas,

die linke obere Ecke war im letzten Plan mit ca. 150 cm Entfernung vom Plattenrand (deutlich weiter als die gewöhnlich angenomme Reichweite des Fünffingerkrans von 80 cm) nicht erreichbar. Ich habe deshalb links oben und unten einen freien Raum (gleiseitiges Dreieck, Seitenlänge 70 cm, Höhe nicht ganz 50 cm) gelassen. Du müßtest einmal prüfen, ob du in so einer Ecke auftauchen und arbeiten kannst.

Weiterhin habe ich einen Vorschlag zur Gestaltung der Gleisanlagen in der Oberwelt (siehe das folgende Bild) gemacht. Änderungen sind durchaus denkbar. Der PGA ist regelmäßig (nur) 64,3 mm, geplant sind nur die schlanken Weichen 2471x bzw. 2477x.

Bild

Es wurden keine Gleise / Gleisverbindungen verbogen, bei einigen Geraden muß noch die ersetzende Kombination aus Standardgleisen ermittelt werden, wobei auch hier ggf. das Kürzen eines Standardgleises nicht auszuschließen ist. Bei den orange-farbenen Gleisen handelt es um halbierte (15°) 24530-er bzw. 24430 oder im Bahnhof um auf 5,3° gekürzte 24912-er. Die roten Pfeile zeigen die geplanten Fahrrichtungen an.

Der Bahnhof bietet 4 Gleise (Hausgleis 1, sowie die Gleise 2,3, 4) zur Abwicklung des Personenverkehrs und zwei Gleise (5 und 6) für Güterverkehr. Die Gleise 51 und 59 sind als Ziehgleise gedacht, Gleis 69 für einen Anschließer.

Gruß

Manfred

Benutzeravatar

Sherlock
InterRegio (IR)
Beiträge: 178
Registriert: Do 18. Aug 2016, 17:53
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Augsburg
Alter: 21
Kontaktdaten:

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#10

Beitrag von Sherlock » Mi 13. Nov 2019, 00:59

Hallo Manfred,

einen wunderschönen Plan hast Du da konstruiert! :D Insbesondere der Verzicht auf enge Radien und steile Weichen im Bahnhof ist angesichts der Platzverhältnisse beeindruckend. Das Kürzen von Gleisen sollte sich aber durch ein paar Änderungen am Plan vermeiden lassen, denke ich. Falls von Dir, Lukas, gewünscht und wenn ich die nötige Zeit dazu finde, kann auch ich mich da gerne mal dransetzen.

Schöne Grüße,
Anselm


Threadersteller
lukas403
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Nov 2019, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Minden
Deutschland

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#11

Beitrag von lukas403 » Mi 13. Nov 2019, 17:44

Hallo Manfred,

dein Vorschlag gefällt mir schon sehr, besonders die Anordnung der Modellbahnplatte. Ich hatte immer nur an eine L-Form gedacht, aber dein Vorschlag bringt ja noch ganz andere Möglichkeiten. Vielen Dank schon einmal dafür.

Gerade der Bahnhof gefällt mir richtig gut, da der Schwerpunkt der Anlage auch auf den Personenverkehr ausgelegt werden soll (bin bereits im Besitz eines ICE 2, eines IC und einem Regional-Express.

Bei Möglichkeit würde ich die Anlage dann aber auf 2 Ebenen beschränken wollen, da es meine erste "richtige" Anlage wird und ich mich für den Anfang nicht übernehmen wollte.

Rechtsseitig würde ich eine Kehrschleife in der unteren Ebene einbauen. Auf der anderen Seite müsste ich mir dann noch einmal Gedanken machen, da stehe ich zurzeit noch etwas auf dem Schlauch wie ich das dort am geschicktesten lösen würde. Aber der Zugverkehr würde dann natürlich immer wieder zwangsläufig durch den Bahnhof führen, würdet ihr das kritisch sehen oder ist das bei Anlagen durchaus üblich ?

@Anselm

Auf dein Angebot würde ich dann gerne auch noch einmal zurück kommen.

Gruß Lukas


roxXx5
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 88
Registriert: Mo 20. Feb 2017, 21:14
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Fahren Digital Steuern Analog
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Braunschweig
Alter: 32
Deutschland

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#12

Beitrag von roxXx5 » Mi 13. Nov 2019, 18:10

Hallo Lukas,

Manfreds entwurf ist wirklich schonmal ein guter Ansatz, den ich an deiner Stelle weiterverfolgen würde.
für den Untergrund hast du zwei Möglichkeiten.

A) Du verbindest unterirdisch die zwei Streckenenden. Dann hast du einen Kreisverkehr. Auch wenn du sagst du planst vorerst keinen Schattenbahnhof,
kann das trotzdem gut sein diesen dann hier unterzubringen. Modellzüge sind bekanntlich Rudeltiere und wachsen bei manchen wie Tribbles (siehe Star Trek). Allerdings müsstest du dafür wahrscheinlich mit Gleiswendeln arbeiten welche aber nicht so schwer zu konstruieren sind wie man anfänglich denkt.

B) Deine Vorgeschlagenen Wendeschleifen an beiden Enden. Würde bei der Anlagenform wirklich knifflig werden und du hättest einen Hundeknochen gebaut bei dem die Züge komplett gedreht wieder aus dem Untergrund kommen was eher weniger realistisch wäre. Vorallem bei modernen Wendezügen.

Das der Zug dann immer durch den Bahnhof fährt ist ja nicht weiter schlimm. Was bei dem geringen Platz jedoch noch zur Überlegung steht ist eventuell
Abstand von einer Komplett zweigleisigen Hauptbahn zu nehmen und eventuell auf eine eingleisige Hauptstrecke zu gehen. Das gibt mehr Platz für Landschaft und sorgt für größeren Spielbetrieb, da sich Züge im Hauptbahnhof begegnen und überholen müssen und nicht immer einfach nur im Richtungsverkehr durchrauschen.

Vielleicht kannst du mit diesen Inputs was anfangen und uns sagen in welche Richtung es denn gehen soll.

Viele Grüße

Rolf
Meine M-Gleis Anlage im Bau: viewtopic.php?f=24&t=158453


Threadersteller
lukas403
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Nov 2019, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Minden
Deutschland

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#13

Beitrag von lukas403 » Fr 15. Nov 2019, 12:07

Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Vorschläge. Der Plan von Manfred schaut wirklich sehr gut aus, besonders der Bahnhofsbereich gefällt mir sehr.

Da es aber meine erste Anlage werden wird, wollte ich die jetzt erstmal nur auf einer Ebene bauen und die Anlage wird mit Sicherheit auch nicht für die Ewigkeit dienen (bin 26 Jahre alt). Ich hatte im Kindesalter eine Spielbahn auf einer Platte (140 x 200 cm). Die neue Anlage soll jetzt natürlich ein Fortschritt sein, aber an ein ganz so großes Projekt wollte ich mich jetzt zunächst noch nicht wagen.

Ich habe im Netz jetzt noch einmal ein bisschen recherchiert und bin auf die folgende Anlage gestoßen.

https://modellbahning.de/pepes-h0-gleis ... m-c-gleis/

Die dort vorgestellte Anlage entspricht schon sehr, was ich mir so vorstelle. Die Möglichkeit zur Landschaftsgestaltung, der Bahnhofsbereich und auch die Steigung mit der Brücke. So besteht die Möglichkeit für mich auch erstmal alles auf eine Ebene aufzubauen und die Möglichkeit für den Fahrbetrieb sehe ich auch als ausreichend an.

Ich habe den Plan jetzt einmal für meine Größe etwas modifiziert. Ich bin allerdings noch etwas unsicher, was die Höhe betrifft. Ob das mit der Steigung so umsetzbar ist. Welche Höhe sollte man bei der Brücke erreichen ? Ich würde schon eine Oberleitung installieren wollen (aber nur optisch).

Bild

Gruß Lukas


Rossi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 296
Registriert: Sa 27. Jan 2007, 21:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECOS, Z21, IB 1
Gleise: RocoLine
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:
Österreich

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#14

Beitrag von Rossi » Fr 15. Nov 2019, 21:32

Hallo Lukas

Deine Pläne und Vorstellungen von Anlagen sind relativ typisch für Modellbahnanfänger. Vermutlich ist es auch richtig, so anzufangen, um selbst die Erfahrung zu machen, was einem taugt und was nicht. Das C-Gleis selbst taugt eigentlich nur zu Spielbahnen und erlaubt kaum eine realistische Schienenführung. Die Modellbahner, deren Vorschläge Du hier bekommst, haben diese Phase schon längst hinter sich gelassen und möchten vorbildnah (soweit überhaupt möglich) planen. Ich persönlich finde, dass Du die Spielanlage durchaus bauen sollst. Diese bietet Dir sicher einiges an Spielspass, etwas zum Rangieren, usw. und Du findest heraus, was Du magst und was nicht. Wie Du ja schon selbst bemerkt hast, wird das noch lange nicht die letzte Anlage sein, die Du bauen wirst. Es ist auch durchaus klug, sich nicht an ein zu grosses Projekt zu wagen. Denn dann verliert man auch manchmal die Lust, weils zu lange dauert, bis etwas fahrbares entsteht.

Ich wünsche Dir auf jeden Fall viel Spass mit unserem Hobby.

Herzliche Grüsse
Rossi
H0 und N Digital, RocoLine, ECOS, Z21, IB 1, Traincontroller Gold, Tauernbahn

Mein Fred zur Tauernbahn: viewtopic.php?f=24&t=103114&p=1126282&h ... n#p1126282


hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3044
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 56

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#15

Beitrag von hks77 » Sa 16. Nov 2019, 10:14

Hallo Lukas,

was Rossi sagt ist gar nicht so verkehrt.
Eigene Erfahrungen machen ist immer noch der beste Lehrmeister.
Einfache Spielanlage läßt dafür genug Raum, um alle möglichen facetten mal zu probieren.
Dein Plan ist schon ganz OK dafür, verträgt aber etwas Planungsgenauigkeit und Einsparungen im Bereich der kurzen Gleisstücke.
Wie wärs hiermit:

Bild

Steigungen sind natürlich nicht mit 3% realisierbar, bei Oberleitungsbetrieb. Ist aber auch nicht weiter schlimm. 4% geht locker, zumal die Züge nicht sehr lang sein können.


Threadersteller
lukas403
Beiträge: 7
Registriert: Do 7. Nov 2019, 22:54
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Minden
Deutschland

Re: L-Form Anlage Märklin C-Gleis

#16

Beitrag von lukas403 » Mo 18. Nov 2019, 22:28

Hallo,

vielen Dank für eure Rückmeldung und Jürgen danke für den modifizierten Plan von dir ! Schaut so wirklich gleich besser aus, mit den längeren Geraden.

Ich habe mich auch dazu entschlossen, den Plan jetzt so umzusetzen. Danach kann man sich dann immer noch mal an einer komplexeren Anlage versuchen. Für den Anfang wird mir diese Anlage so aber auf jeden Fall erst einmal ausreichen.

Auf welche Höhe sollte ich denn bei der Brücke kommen? Reichen da 9 cm aus? Ansonsten wird es denke auch mit der Steigung kritisch werden.

VG Lukas

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“