Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten - Neuer Plan

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).

Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten - Neuer Plan

#1

Beitrag von wolf2612 »

Hallo zusammen,

da ich jetzt zeitlich etwas entspannter bin möchte ich mit dem Bau meines BW´s beginnen.
Die Größe soll 4,50 * 1,20 m betragen. Eine spätere Einbindung in eine noch zu bauende Anlage ist nicht ausgeschlossen.
Hier mal der vorläufige Bauplan.
Bild

Der Lokschuppen ist von Bochmann & Kochendörfer, der Tiefbansen, die Entschlackung, die Großbekohlung, der Bekohlungskran und die Kranbrücke sind ebenfalls von B&K.
Die Schiebebühne ist von Märklin.

Über Anregungen und Verbesserungsvorschläge/Kritik würde ich mich sehr freuen.
Ich füge hier mal den neusten verbesserten Entwurf ein.
Bild


Gruß Wolfgang
Zuletzt geändert von wolf2612 am So 27. Mär 2016, 13:54, insgesamt 4-mal geändert.
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


X2000
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 7686
Registriert: Do 28. Apr 2005, 13:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams
Gleise: C

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4

#2

Beitrag von X2000 »

OK, das 4. Gleis oberhalb von der Bekohlungsanlage würde ich auf jedenfall auch noch an die DS anschliessen. Die DWW raus, lieber zwei einzelne Weichen. DWW sind gar nicht gut, weder beim Vorbild noch im Modell.
Gruß

Martin


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4

#3

Beitrag von wolf2612 »

Hallo Martin,

vielen Dank für die schnelle Antwort.
Die DWW gegen 2 Einzelweichen austauschen ist kein Problem. :)
Das vierte Gleis soll das Gleis für den Hilfszug werden. Ein Anschluss an die Drehscheibe ist problematisch wegen dem Lokschuppen :( . Der B&K lokschuppen ist beim ersten Stand breiter, daher hat das Anschlussgleis Kontakt mit dem Schuppen.
Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#4

Beitrag von wolf2612 »

Hallo @ all

ich habe mal meinen Plan für das BW auf anraten eines Stummis etwas ergänzt :)
Bild.
Ich hoffe mal auf weitere Anregungen und Verbesserungsvorschläge.

Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3112
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 56

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#5

Beitrag von hks77 »

Hallo Wolfgang,

die beiden Hochbunker stehen für mich zu eng beieinander.
So können keine 2 Loks hintereinander, gleichzeitig bekohlt werden.


WTKruemel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 402
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#6

Beitrag von WTKruemel »

Hallo Wolfgang,

ich befasse mich auch seit längerem mit der Planung eines (Dampflok-)BWs. Nach meinem Wissenstand wird Druckluft (erzeugt im Kompressorhaus) benötigt für die Besandung (Transport des Sandes vom Sandhaus zum Besandungsturm), für das Rohrblasgerüst und im Lokschuppen. Der Sand muß aus Güterwagen in das Sandhaus zum Trocknen, dafür sollte ein Bekohlungskran (wie bei dir vorhanden) mitbenutzt werden können. Die Besandung ist (regelmäßig) die letzte Aktion bei der Behandlung. D.h. in der Summe sind deine Einrichtungen für Druckluft und Besandung sehr ungünstig bis falsch geplant. Ähnlich sieht es mit der Notbekohlung aus. Wie soll die Kohle da hinein kommen? Eine Anlehnung an den großen Kohletiefbansen wäre sicher besser. Weiterhin verläuft das Gleis beim Tiefbansen von B&K in der Mitte des Bansens, das ist auf deinem Bild so nicht zu erkennen.

Vorschläge:
+ Verschieben der gesamten Bekohlung incl. folgender Entschlackungsanlge um ca. 20-30 cm nach links, ggf. durch Verwendung einer asymmetrischen Dreiwegeweiche (z.B. von Weichen-Walter) ganz links.
+ Verlegung der Notbekohlung nach unten, links vom Kohletiefbansen.
+ Konzentration von Kompressorhaus, Sandhaus, Besandungsturm und Rohrblasgerüst in den Bereich, wo jetzt der Bekohlungskran mit Kranbrücke steht / beschriftet ist.

Viele Grüße

Manfred


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#7

Beitrag von wolf2612 »

Hallo

vielen Dank für die Antworten und Vorschläge.
@ Jürgen, die beiden Bekohlungsanlagen können weiter auseinandergesetzt werden. Dann muß halt die Weichenverbindung verschoben werden. Ich werde das mal durchplanen.

@ Manfred, der Tiefbansen wird von mir auf 140 cm verlängert und auf einer Seite verbreitert. Bis jetzt ist der Bansen in einer Länge von 96 cm vorhanden.
Deine anderen Vorschläge werde ich auch mal durchplanen, macht ja auch Sinn alles zusammenzulegen. :)
Ich werde im Laufe der Woche dann mal den geänderten Plan einstellen

Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#8

Beitrag von wolf2612 »

Hallo @ all,

ich habe meine Planung nun noch mal überarbeitet.
Hier mal der neue Plan
Bild

Die Besandung habe ich in Anlehnung an das BW Heilbronn vor der Bekohlung angeordnet. Ist zwar nicht die Regel aber beim Vorbild auch vorgekommen.
Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229

Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#9

Beitrag von Harzroller »

wolf2612 hat geschrieben:Hier mal der neue Plan
Bild
Hallo Namensvetter,

da ich mich selber mit einer BW-Planung rumgeschlagen habe möchte ich dir ein paar Hinweise geben.
Mittelfußhochbunkeranlagen gab es nie im Doppelpaket, soweit ich mich erinnere.
Also macht deine Anordnung keinen Sinn.
Zumal die Bekohlung relatitv schnell vonstatten ging, während das Ausschlcken und Lösche ziehen deutlich länger dauerte.
Der Flaschenhals ist also die Entschlakung.
Wenn Loks nur Wasser und Kohle fassen mussten, sollte eine Umfahrung des Schlackekanals vorhanden sein.
Wie kommt deine Kohle in den Hochbunker? (Krangleis ?????????)
Bevor du weiter plant besorge die die EK-Spezialhefte zum Thema BW.
Zeige ein Beispiel aus meiner Planung eines DR BW's mit Hochbunker und Bekohlungskran (EDK6a).

Bild

Bild

Link für höhere Auflösung
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... 1bh5pa.jpg
Gruß, Wolfgang


Bild
Projekt Vorstadtbahnhof (Bild anklicken)

Bild
Anlagen-/Gleisplanungen (Bild anklicken)

Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1411
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#10

Beitrag von micha1974 »

Hallo Wolfgang,
aus deiner Planung halte ich mich Raus,weil es dafür hier drin die Speziallisten gibt.So jetzt habe ich dich Besser im Überblick. :wink: :wink:

Mfg micha1974


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#11

Beitrag von wolf2612 »

Hallo,
Ich habe Post über die ich mich freue.
@Michael :welcome: in meinem Planungströöt.

@ Wolfgang, vielen Dank für deine Verbesserungsvorschläge. Ich habe mir schon vor einigen Jahren vom Eisenbahn Journal die Hefte Anlagenplanung Bahnbetriebswerke gekauft.
Zur Frage der Kohlen, ich habe von B&K den Bekohlungskran und die dazugehörige Kranbrücke. Diese muß allerdings noch an die Breite des von mir abgeänderten Tiefbansens angepasst werden :banghead: . Zusätzlich wartet noch der Regelspur-Bekohlungskran von Weinert auf seinen Zusammenbau. :banghead:
Die zweite Bekohlungsanlage werde ich wieder entfernen :oops: und die Umfahrung der Schlackengrube wird auch noch eingeplant.
Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229

Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1247
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#12

Beitrag von Harzroller »

wolf2612 hat geschrieben:Zusätzlich wartet noch der Regelspur-Bekohlungskran von Weinert auf seinen Zusammenbau.
Hallo Wolfgang,

mein Weinert Kran wird in naher Zukunft durch einen EDK6a der DR ersetzt werden.
Leider geht es mir die Zeit das Projekt zum Abschluss zu bringen.

Bild

Link für höhere Auflösung
http://img5.fotos-hochladen.net/uploads ... tfbrd5.jpg
Gruß, Wolfgang


Bild
Projekt Vorstadtbahnhof (Bild anklicken)

Bild
Anlagen-/Gleisplanungen (Bild anklicken)


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#13

Beitrag von wolf2612 »

Hallo

ich habe meinen Plan für das Bw noch mal etwas überarbeitet und dabei einige Anregungenaus dem Forum übernommen :)

Bild

Auf Kommentare und Verbesserungsvorschläge bin ich sehr gespannt.

Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229

Benutzeravatar

micha1974
EuroCity (EC)
Beiträge: 1411
Registriert: Do 13. Mär 2014, 12:07
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Ecos 2/Rocrail
Gleise: Piko A-gleis
Wohnort: Baden-Württemberg
Alter: 46
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#14

Beitrag von micha1974 »

Hallo Wolfgang,
ich wollte mal schauen was die Planung für das Kleine Bw :wink: macht.Soweit ich das beurteilen kann sieht das doch etwas besser aus.Allerdings bin ich nicht der Planer sondern eigentlich eher der Planlose Bauer.Ich hoffe dir wird hier im Forum die Beste Hilfe zu Seite stehen.Hallo ihr Planspezialisten ein Stummi braucht Hilfe
Bin sehr gespannt wie und was sich bei Dir entwickelt. :wink:
Mfg Micha1974


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#15

Beitrag von wolf2612 »

Hallo Stummis

ich habe Post über die ich mich freue
@Micha vielen Dank für deinen Hilfeaufruf

@all. Ich könnte Hilfe bei dem geplanten Hosenträger nach der Bekohlung. der Parallelgleisabstand beträgt bei der Entschlackungsgrube von Bochmann und Kochendörfer 69 mm. Deshalb meine Frage : Gibt es außer Selbstbau und Weichen-Walther noch eine Möglichkeit dies Verbindung mit K-Gleis hinzubekommen?
Ich habe sonst keine Möglichkeit die Schlackengrube zu umfahren

Über Antworten und Vorschläge würde ich mich sehr freuen

Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229

Benutzeravatar

BR 182 - 2015
InterCity (IC)
Beiträge: 964
Registriert: Fr 28. Aug 2015, 09:29
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: Fahren u. Steuern Analog
Gleise: 2,5 Profil
Wohnort: Berlin
Alter: 59
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#16

Beitrag von BR 182 - 2015 »

Hallo Wolfgang,
kannst doch mit mit 4 Weichen und kleiner Kreuzung mit den K - Gleisen bauen
Viel Spaß mit eure MoBa :charles:
Grüße aus Berlin
Burkhard (Spitzname: Burgi)


Meine Modellbahn Video´s
https://www.youtube.com/channel/UC-tanE ... 7PA/videos


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#17

Beitrag von wolf2612 »

Hallo Burkhard,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Diese Möglichkeit habe ich auch schon in Betracht bezogen. Gibt dann halt ne Menge Arbeit mit dem Dremel :( .
Will ich halt nur als letzten Ausweg nutzen.

Hier noch mal einen überarbeiteten Plan des BW
Bild

Das BW soll aus 3 Segmenten mit jeweils 1,50m * 1,20m entstehen

Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


WTKruemel
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 402
Registriert: Sa 12. Jan 2013, 18:12
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: Märklin K-Gleis

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#18

Beitrag von WTKruemel »

Hallo Wolfgang,

sieht doch gut aus.

Wenn du noch das Sandhaus vom linken Rand des Lokschuppen nach unterhalb des rechten Endes der Kohlenbansens verlegst, dann kann es auch vom Bekohlungskran befüllt werden und die erforderliche (im Modell nicht sichtbare) Druckluftleitung wird erheblich kürzer.

Die Notbekohlung sollte vielleicht näher an den Kohlenbansen heran, dann kann sie zumindest noch vom großen Bekohlungskran befüllt werden, bevor er oder die große Bekohlungsanlage ausfällt. Ich vermute, daß sie um 180° gedreht werden sollte / müßte.

Viele Grüße

Manfred


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#19

Beitrag von wolf2612 »

Hallo Manfred,

vielen Dank für die Antwort. :D
Das Sandhaus werde ich noch nach unten verlegen, macht auch mehr Sinn so wie du es geschrieben hast. Die Notbekohlung wird auch noch näher an den Hauptkohlebansen verlegt. Die Kranbahn soll über die gesamte Länge des Kohlebansens laufen. Also 1,50 m lang werden. KNn man mit Wintrack leider nicht so einzeichnen :( .
Wenn ich heute noch dazukomme werde ich den Plan noch mal ändern und hier wieder einstellen.

Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#20

Beitrag von wolf2612 »

Hallo Stummis,

ich habe hier mal den Plan meines BW's überarbeitet.
Vielen Dank für die Verbesserungsvorschläge.
Der Hosenträger nach der Bekohlung wird nun Vorraussichtlich mit schlanken Weichen und einer Standart-Kreuzung gebaut werden. Braucht zwar viel Platz sieht aber mE nach am besten aus.
Muß jetz nur mal sehen wo ich die zweite Löschegrube noch unterbringen kann. :oops:
Bild

Über weiter Vorschläge würde ich mich sehr freuen.

Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


Martin_B
EuroCity (EC)
Beiträge: 1068
Registriert: So 13. Mär 2016, 09:00
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: iTrain, z21 u IB Com
Gleise: Peco 100, Märklin K
Wohnort: Karlsruhe
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#21

Beitrag von Martin_B »

Hallo Wolfgang,

ein tolles Projekt das du da planst. Ein BW ist ja so etwas wie der Traum aller Modellbahner.
Ich bleibe dran und wünsche gutes Gelingen bei der Umsetzung.
Grüße Martin

Hier geht es zu meiner Anlage:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=135741


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten

#22

Beitrag von wolf2612 »

Hallo Martin,

danke für deine Antwort. Es ist halt wie so oft, im Moment ist einfach keine Zeit für MoBa.

Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


Threadersteller
wolf2612
InterRegio (IR)
Beiträge: 156
Registriert: Do 20. Aug 2015, 15:24
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECOS
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Pfinztal
Alter: 56
Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten - Neuer Plan

#23

Beitrag von wolf2612 »

Hallo liebe Stummis,

ich habe mal meinen Gleisplan vom BW etwas überarbeitet. Neue Abmessungen sind jetzt 4,50 * 1,50 m
Bild

Über Kommentare und Verbesserungsvorschläge würde ich mich sehr freuen

Gruß Wolfgang
Wolfgang
Baut wenn er kann, hat aber selten Zeit :cry:
Mein Planungsthread http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=128229


7-Kuppler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2087
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten - Neuer Plan

#24

Beitrag von 7-Kuppler »

Hallo Wolfgang

Soeben warst Du zu Besuch im Bärliner RAW, prompt erfolgt der Gegenbesuch.

Ich finde es gut, sich zunächst auf ein etwas größeres BW zu konzentrieren.
Finden doch sodann Deine schwarz - roten Schätzchen die ihnen gebührende Unterkunft.
Denke aber sodann auch an einen Staubschutz, der größte Feind, neben der Sonne, unseres Hobbys!

Vielleicht kann ich auch sonst noch etwas zu Deiner Moba beitragen.

... hab hier gerade Tore für diesen, Deinen Schuppen auf dem elektronischen Papier.
Die Dinger wird es sowohl ohne, als auch mit beweglicher Schlupftür geben.
Gezangelt in 3 Lagen 0,30 mm Neusilber, was eine Materialstärke von 0,90 mm bei 3 Lagen Blech ergibt.
Ich halte mich dabei zum größten Teil an die Ausführung der originalen Modelltore was die Optik angeht.

Anbei, hoffentlich, der derzeitige Arbeitsstand:
B & K Lokschuppentore in H0 17.05.16.pdf
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546


7-Kuppler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2087
Registriert: Di 31. Dez 2013, 00:44
Nenngröße: TT
Gleise: Krüger TT
Wohnort: Bärliner RAW
Alter: 50

Re: Bahnbetriebswerk Epoche 3/4 für alle Traktionsarten - Neuer Plan

#25

Beitrag von 7-Kuppler »

Hallo Wolfgang

Habe mal eben in diverser Fachlektüre nachgeschlagen.

Bis auf ein - zwei Groß BWs, so z.B. dem Groß BW in Hamburg Altona, hat es keine Schuppen mit mehr als 24 Ständen gegeben.
Laut den Aussagen in eben jener Lektüre wären Schuppen mit mehr als 24 Ständen unwirtschaftlich und zudem gefährlich.
Stell Dir den Ausfall der Drehscheibe vor ..., es wären zu viele Loks "gefangen"!

Die Anlagen dort hatten auch ein wesentlich weitläufigeres Areal in Anspruch genommen als es auf den meisten Mobas möglich ist.

Wenn ich Dir auch gern die von Dir geplante Anzahl an Toren zukommen lassen würde, es wäre nicht vorbildgerecht und fair!!!
Gruß in die Runde aus der "halben Rotunde" !
....... natürlich in TT !

Dirk

Meine BW und RAW - Zangeleien:

http://www.stummiforum.de/viewtopic.php ... 6#p1134462 und http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=103546

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“