Andreshaim II in H0, die ersten Rahmen stehen

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).

Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Andreshaim II in H0, die ersten Rahmen stehen

#1

Beitrag von andiatbaden » So 13. Dez 2015, 17:38

Hallo zusammen,

ich hatte, mit Hilfe vieler netter Forumsmitglieder, meine Planung Andreshaim im Februar fertiggestellt und wollte im Frühjahr mit dem Bau beginnen.
Leider habe ich den Raum dann doch nicht bekommen. Da nun zwei Zimmer in unserer Wohnung frei sind, habe ich eines davon bekommen und kann nun, nach abgeschlossener Renovierung, mein eigenes Zimmer verwenden.

Zuerst möchte ich mich, für diejenigen die den alten Threat nicht kennen, vorstellen. Ich bin aus dem südbadischen Raum (Endingen am Kaiserstuhl). Vor 15 Jahren habe ich bereits einmal, auf dem Spitzboden unserer Wohnung, den Versuch unternommen eine Anlage aufzubauen. Davon sind noch etliche Reste übrig.

Ich erhoffe mir vom Forum bei der Planung entsprechende Unterstützung, damit ein guter Gleisplan herauskommt, der sowohl beim Fahren als auch bei der Landschaftsgestaltung Spass macht.

Hier der ausgefüllte Fragebogen:

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

1. Wünsche und Anforderungen an deine Anlage:

1.1 In welcher Region (Gegend, Landschaft) ist deine Modellbahn angedacht?

Übergang in Mittelgebirge, keine spezielle Region

1.2 An welche Motive hast du gedacht (Stadt/Land, Industrie, Bw, Landwirtschaft etc.)? Hauptbahn oder Nebenbahn?
Kleine Stadt, mit etwas ländlichem Umfeld. Es soll ein kleiner Industriebetrieb (Sägewerk oder Palettenfabrik) installiert werden. Die fertigen Produkte sollen per Bahn weitertransportiert werden.

1.3 Welche Fahrzeuge sollen auf deiner Anlage fahren?
Ich möchte mit Diesel- und Elektrofahrzeugen fahren. Ein Carsystem soll ebenfalls integriert werden (Anforderung meiner häuslichen Regierung: Da sollen nicht nur Züge fahren)

1.4 In welchem Zeitraum/welcher Epoche soll deine Anlage angesiedelt sein?
Ab Epoche IV -, wobei ich das nicht so streng sehe

1.5 Welche(n) Bahnhofstypen bevorzugst du (Durchgangsbahnhof, Endbahnhof, Spitzkehre, Abzweigebahnhof)?
End- oder Durchgangsbahnhof, mit der Möglichkeit auch die Güterwagen aus Sägewerk oder Palettenfabrik anzuhängen

1.6 Gibt es bestimmte Gebäude, Hochbauten, andere Besonderheiten, die auf die Anlage sollen?
Sägewerk oder Palettenfabrik, kleine Stadt mit Fachwerk, Carsystem, kleiner See oder Teiche zum Angeln (mein zweites Hobby), keine Wendel sondern Rampen für die Auffahrt.

1.7 Welche von den genannten Wünschen sind ein unbedingtes Muss, welche sind verhandelbar?
An und für sich möchte ich alle obigen Dinge umsetzen

1.8 Gibt es im Internet publizierte Gleispläne, die dir gefallen haben und die in deine gewünschte Richtung gehen? Gibt es erste Ideenskizzen von dir, die deine Antworten anschaulicher machen können?
Weyersbühl und Lippaland haben mir sehr gut gefallen


2. Konkrete Rahmenbedingungen:
2.1 Welche Fläche steht dir zur Verfügung? (Raum? Raumecke? temporäre Aufstellfläche? Bücherregal?)
--> siehe [Anleitung] Erstellen einer Raumskizze mit Inkscape

Raumskizze: http://www.altherr.org/downloads/andres ... umplan.pdf
Das Raster ist 20 x 20 cm
2.2 Gibt es eine bevorzugte Anlagenform (U, L, Zungenform, Rechteck, Rundum-Anlage, An-der-Wand-entlang)?
Die Anlagenform ist durch den Raum vorgegeben, hier eine PDF mit der Grundform: http://www.altherr.org/downloads/andres ... platte.pdf

Hier ein Bild: Bild
2.3 Zu welcher Spurweite tendierst du? (diese Frage hängt naturgemäß eng mit der Frage nach dem verfügbaren Platz zusammen) Bevorzugst du ein bestimmtes Gleissystem ? (steile Weichen oder schlanke Weichen?) Normalspur oder Schmalspur oder eine Mischform?
H0, da ich schon einiges an Gleismaterial (Märklin K-Gleis) von einer alten Anlage habe
2.4 Gibt es bestimmte technische Bedingungen? Mindestradius, maximale Steigung, Eingrifftiefe oder Eingrifflöcher? Sollen Teile oder die ganze Anlage demontierbar sein?
  • - max. Steigung 2,5%
  • - max. Tiefe 90 cm
2.5 Steuerung: Wie möchtest du die Fahrzeuge betreiben (analog, digital)? Wie sollen Signale, Weichen etc. gesteuert werden (analog, digital, PC)?
Ich möchte alles digital steuern, als System werde ich das CAN-Digital Projekt einsetzen. Für die Software habe ich mich noch nicht entschieden


3. Weitere Informationen

keine

3.1 Was reizt dich besonders an deinem Vorhaben? (Rangieren, realistischer Fahrbetrieb nach Fahrplan, lange Züge fahren sehen, Konstruieren und Bauen, Landschaftsgestaltung ... oder?)
Planen, bauen steuerung und Lanschaftsgestaltung
3.2 andere relevante Informationen (Einzelspieler, mehrere Mitspieler, sonstige Besonderheiten)
Einzelspieler, muss nicht gleich fertig sein
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wäre toll, wenn ich Unterstützung bei der Planung bekäme.
Zuletzt geändert von andiatbaden am Mo 28. Mär 2016, 11:01, insgesamt 3-mal geändert.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#2

Beitrag von DB-IV-Proto87 » So 13. Dez 2015, 18:29

Hallo Andreas,

genügt Dir eine Paradestrecke für den gewünschten Einsatz von E-Tfz - diese sind ja (abseits vielleicht von Bayern) eher nicht zu einem Endbahnhof passend. Falls ja würde ich mich an deiner Stelle mit einem solchen begnügen (ggf. auch als abgeschnittener falscher), um die Anlage nicht zu überfrachten.

Und der Gang sollte eher bei 70cm Breite liegen, dafür wären die Enden der Anlage besser "dicker", um Kehren mit ca. 60cm Radius zu erlauben. Keine anderen Randbedingungen (Türen, Fenster, Installationsöffnungen etc.)?

Grüße aus Nürnberg,

Alexander


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#3

Beitrag von andiatbaden » So 13. Dez 2015, 18:50

Hallo Alexander,

ich habe zwar den Raumplan als PDF eingehängt, aber trotzdem nochmal als Bild:

Bild

Die Fensterbrüstungen (gelb) beginnen bei 91 cm Höhe, so das die oberste Ebene, zumindest bei den Fenstern, nicht höher als 70 cm sein darf.

Einen Endbahnhof hatte ich bereits auf dem oberen Bereich (360x90cm) eingeplant, aber eine Strecke auf der ich auch einmal einen längeren Zug durchfahren lassen kann.

An der Wand, an der die Türe anschlägt, muss noch mein "Arbeitsplatz" hin.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#4

Beitrag von andiatbaden » So 13. Dez 2015, 18:59

Hallo,

hier noch der bereits geplante Endbahnhof:

Bild

Damit habe ich aber halt nur einen Pendelbetrieb zwischen Bahnhof und Schattenbahnhof.

Hier noch die gesamte geplante Oberwelt (macht mich nicht wirklich glücklich):

Bild
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#5

Beitrag von DB-IV-Proto87 » So 13. Dez 2015, 19:42

Hallo Andreas,

der gezeigte Gleisplan macht Dich bestimmt nicht glücklich! Ich habe jetzt leider nicht die Gelegenheit zu einer ausführlicheren Antwort mit Entwurf, werde mich jedoch in den nächsten Tagen dazu noch melden.

Grüße aus Nürnberg,

Alexander


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#6

Beitrag von andiatbaden » So 13. Dez 2015, 20:10

Hallo Alexander,

ja, aber bei dem Platzangebot hab ich nichts besseres hinbekommen :cry: .

Danke für Deine Antwort.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#7

Beitrag von andiatbaden » Mo 14. Dez 2015, 21:12

Hallo an alle,

ich glaube ich fange nochmal von vorne an.

Ich habe nun zuerst versucht den Bahnhof neu zu machen. Angelegt habe ich ihn als Durchgangsbahnhof an einer zweigleisigen Hauptstrecke.

Bild

Allerdings komme ich bei 90 cm Tiefe oben rechts nicht gescheit ums Eck und nach unten
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#8

Beitrag von DB-IV-Proto87 » Mo 14. Dez 2015, 21:20

Hallo Andreas,

mein Vorschlag:

Bild

Rot ist die elektrifizierte eingleisige Paradestrecke mit verdeckten Abschnitten (strichliert), Schattenbahnhof (nicht eingezeichnet) auf dem oberen Schenkel und einer abnehmbaren Brücke (grün) zur Querung des Ganges, der in dem Bereich im Normalfall jedoch nicht zu betreten werden braucht.

Jenseits der Abzweigstelle der Nebenlinie (braun) steigt diese zum Endpunkt hin an. Die Parade sinkt hingegen teilweise entlang einer Stützmauer (grau), um zuerst die andere Strecke und dann beim Heizkörper "sich selbst" zu unterqueren. Nicht all verdeckten Abschnitte werden durch Tunnelportale (grau) begrenzt, auch Brücken (grün) sind als Übergang geeignet.

Eine solche tarnt auch den durch eine Schubladenlösung ersetzten, fehlenden rechten Kopf des diagonal liegenden Endbahnhofs, welcher hinter dem einzigen eingezeichneten Gleis weiter zu entwickeln ist. Davor sollte ein abnehmbarer "Stadtdeckel" (mit Car-System) liegen. Dieser verdeckt den Schattenbahnhof, erlaubt aber ggf. trotzdem Zugriff von oben. Auch könnte das vorderste (eingezeichnete) Gleis als Teil der Parade doch sichtbar geführt werden, jedoch spießt sich das mit dem Zugang zu den Garnituren dahinter sowie der möglichen Verwendung von Wechselmagazinen zum Fahrzeugtausch.

Dieser Weg ist natürlich auch bei ausgehängter Gangbrücke möglich, wobei dann die Nebenstrecke und mit Wendezügen sogar die Parade weiter betrieben werden können. Letztere machen einfach in der verdeckten Kehre Kopf, in deren Inneren der Werkbereich liegt, der mit (mindestens) einem Gleis angeschlossen ist.

Hoffe, es gefällt,

Alexander


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#9

Beitrag von andiatbaden » Mo 14. Dez 2015, 22:52

Hallo Alexander,

vielen Dank für Deine Unterstützung.

Sieht ziemlich interessant aus, aber irgendwie verstehe ich den oberen rechten Teil nicht:

Bild

1. Was meinst Du mit Schubladenlösung?
2. Die Paradestrecke geht oben über die Grundmaße des Rahmens hinaus?
3. Was meinst Du mit Stadtdeckel?

Ich versuche das mal, so weit wie ich es verstanden habe, umzusetzen und stelle dann mal den Plan morgen Abend ein.

Vielen Dank nochmal und einen schönen Abend
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#10

Beitrag von DB-IV-Proto87 » Mo 14. Dez 2015, 23:13

Hallo Andreas,

mit der Schubladenlösung meine ich eine Art Schiebebühne, welche die fehlenden Weichen für das abgeschnittene Bahnhofsende ersetzt.

Die Kehre steht etwas über, soll aber natürlich nicht der Türe im Weg sein.

Der Stadtdeckel soll ein abnehmbares Segment (im einfachsten Fall eine Platte) sein, auf dem sich die Stadtlandschaft mit den Straßen befindet und das den Schattenbahnhof versteckt.

Grüße aus Nürnberg,

Alexander


pfahl_04
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#11

Beitrag von pfahl_04 » Di 15. Dez 2015, 09:11

andiatbaden hat geschrieben:Allerdings komme ich bei 90 cm Tiefe oben rechts nicht gescheit ums Eck und nach unten
ein paar Anmerkungen:

- Hänge doch den Grundriss nicht als PDF an, sondern hänge den Wintrackplan dran, das geht inzwischen

- Versuche es doch mal mi einer eingleisigen Streckenführung?

- ich würde beim Kopfbahnhof bleiben, da mit mehr "Arbeit" im Sinne von Beschäftigung verbunden

- lasse links die "hässlichen" S-Bögen weg, dann wirkt es sofort harmonischer


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#12

Beitrag von andiatbaden » Di 15. Dez 2015, 19:23

Hallo Manfred,

danke für Deinen Besuch und deine Hinweise.

In der Anlage der Grundriss des Zimmers und der Grundplatten als Wintrack-Datei
andreshaim_II_0.3_grundriss.tra
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#13

Beitrag von andiatbaden » Di 15. Dez 2015, 19:58

Hallo Alexander,

an und für sich ein guter Plan, jedoch klappt das mit den Höhen nicht.

Bild

Bild

Für den rechten Schenkel komme ich mit der Schleife der Nebenbahn auf eine Steigung von über 3%, da ich mit der Paradestrecke 100 mm
unter der Nebenbahnstrecke bleiben muss. Damit komme ich dann nach der Brücke "über den Ganges" :D (der musste sein) selbst mit einer
Steigung von 3,48% auf eine Höhendifferenz zwischen den Gleisen der Paradestrecke auf 62 mm. Das reicht natürlich nicht.

Den Wintrackplan habe ich angehängt (Danke Manfred)
andreshaim_II_0.3_alex.tra
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628

Benutzeravatar

bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1639
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#14

Beitrag von bjb » Di 15. Dez 2015, 22:38

Hallo Andreas,

da hast Du Dir ja einen schönen Raum gesichert und eine anständige Streckenführung wirst Du sicher auch noch hinbekommen. Zur Anlagengestaltung hätte ich auch noch den einen oder anderen Vorschlag. Zunächst einmal ist die Anlagentiefe von 90cm im Kehren- oder Wendelbereich das absolute Mindestmaß. Wenn möglich wären hier ein paar Zentimeter mehr immer sehr hilfreich, so z.B. oberhalb der Tür.

Ich habe jetzt mal auf die Schnelle eine Plan entworfen von einer zweigleisigen Hauptstrecke mit Durchgangsbahnhof von der eine Nebenbahn abzweigt. Das Ganze ist zunächst mit C-Gleisen (ohne schnippeln) geplant - getreu dem Motto, was mit C-Gleis geht, geht mit K-Gleis auf alle Fälle. Die Hauptstrecke ist dabei nach dem Hundeknochenprinzip konzipiert aber sieh am besten selbst ob Dir sowas gefallen könnte.

Bild - Vorschlag 1 sichtbare Gleise
Bild
Rechts oben haben ich mal die neuen R3-Bogenweichen bei der Planung verwendet.

Bild - Vorschlag 1 verdeckte Hauptbahn
Bild

Ich hoffe ich konnte Dir damit eine weitere Anregung geben.

Mit herumplanenden Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr unter Anlagen)


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#15

Beitrag von andiatbaden » Mi 16. Dez 2015, 20:14

Hallo BJB,

die Planung gefällt mir und ich würde mir gerne einiges davon für meine aktuelle Planung mitnehmen.

Magst Du mir die Wintrack Datei geben? Dann kann ich mir zum einen den Plan in 3D mal anschauen und die Anregungen in meine Planungen übernehmen.

Liebe Grüße
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#16

Beitrag von andiatbaden » Do 17. Dez 2015, 23:16

Hallo zusammen,

ich habe weitergeplant und basierend auf den Anregungen von Alexander, Manfred und BJB, dafür Danke, bis auf den Schattenbahnhof einen
neuen Plan gemacht. Ja, Manfred, ich weiß es sind noch "S"-Kurven da, aber die hab ich noch nicht wegbekommen.

Was meint ihr dazu?

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier die Wintrack-Datei:
andreshaim_II_0.3.tra
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


pfahl_04
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#17

Beitrag von pfahl_04 » Fr 18. Dez 2015, 09:02

andiatbaden hat geschrieben:Was meint ihr dazu?
Die Doppelspur mag bei Langlaufloipen passend sein, aber hier ist sie völlig unmotiviert, nicht nur, dass sie unterwegs von einer Eingleisigen abgeht.
Mache 2 Eingleisige draus, die direkt in den Bahnhof gehen, der Spielspass ist garantiert der gleiche, weil die Anlage überhaupt nicht mehr hergibt, die Züge also ständig irgendwo auf der Strecke warten müssten.

Noch etwas:
- was ist eigentlich rechts vom NB-Bahnhof?
- muss irgendjemand an die Heizung, z.B. zum Ablesen?
- wie gehen die Fenster richtungsmäßig auf?

- zu WT: wenn die vielen "Querstreben" innerhalb des Planes Spanten sein sollen, dann raus damit, sie machen die Landschaftspflege "kaputt"; zumindest lege sie in eine eigene Ebene, die in 3D nicht dargestellt wird.


DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#18

Beitrag von DB-IV-Proto87 » Fr 18. Dez 2015, 22:34

Hallo Andreas,

bzgl. des Höhenproblems vermag ich Dir nicht zu folgen. Vom Abzweig der Nebenstrecke von der Parade bis zur neuerlichen Kreuzung vor dem mittleren Fenster liegen insgesamt über 5m Fahrt, d. h. hier kann es hinsichtlich der Steigung überhaupt keine Schwierigkeiten geben. Aber auch die "rote 8" selbst hat in beiden Schleifen bis zum Schnittpunkt vor der Heizung genügend Länge einschl. der erforderlichen Ausrundungen - zur Klarstellung, die abnehmbare Brücke zur Querung des Ganges ist Teil des höherliegenden Paradebereichs.

Grüße aus Nürnberg,

Alexander


pfahl_04
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#19

Beitrag von pfahl_04 » Sa 19. Dez 2015, 11:47

andiatbaden hat geschrieben:Was meint ihr dazu?
Ein paar Bilder, die zu deinem Grundriss passen dürften

Im Bahnhof wurden 2 große Peco Code 100 Bogenweichen (Märklin kann es leider immer nicht), Radius 1500/750mm, und eine entsprechende Bogenkreuzung "neu eingeschottert", dafür zwei "alte" DKW ausgebaut.

Bild

Das Chemiewerk hinten rechts könnte zur Heizungspflege herausgehoben werden. Die dortige Weiche ist die Größte im ganzen Plan, die schlanke 10°Roco, alle anderen Sichtbaren sind die vollschlanken oder halbfetten r=902mm Weichen.
Der Bahnhof hat "hinten" (im Bild rechts, auf dem Grünstreifen) noch ca. 10cm Platz, um dort Halbreliefhäuser anzukleben.

Bild

Die sichtbaren Radien der Hauptbahn sind 900mm aufwärts, die Nebenbahn leider nur 620 bis 650mm.
Letztere geht, wie beim Vorbild, nicht komplett auf den Berg hoch, sondern nur so weit wie nötig.

Die einzige Schwierigkeit bei dir dürfte die geringe Höhe sein, Bahnhof auf 850mm, der Zugspeicher wäre dann bei 580mm.
Schwierig, wenn das Minol-Männchen zum Heizung-Ablesen drunter müsste.
Aber immerhin hätte der vollsequentielle ZS incl Kreiseln und Wendezugbehandlung mit 3 Gleisen knapp 16M Nutzlänge, ohne weitere Parkgleise für kurze Züge. Das Ausfahrtsgleis im ZS hat nochmals 11M60 Länge in 3 Abschnitten, also nochmals Platz für 3-6 Züge, je nach Zuglänge.
Wenn statt 80mm Abstand nur 60mm genommen würde, hätte sogar ein 4. Gleis Platz .

Auf der Hauptbahn unten kann unabhängig vom Rest zusätzlich "verkehrt" werden, z.B. lange Güterzüge, ICE etc bis ca. 260cm Länge.


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#20

Beitrag von andiatbaden » Sa 19. Dez 2015, 20:19

Hallo Manfred,

:hammer: :hammer: :hammer: :hammer: :hammer: mäßigoberaffen...., passt zu dem was ich weitergeplant habe super.

Ich muss jetzt leider weg, melde mich morgen aber wieder.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#21

Beitrag von andiatbaden » So 20. Dez 2015, 08:06

Hallo Alexander,

ich habe es hin und her probiert, bin aber tatsächlich nicht auf die erforderlichen Höhenunterschiede gekommen :cry: .

Der Vorschlag von Manfred kommt meiner aktuellen Planung ziemlich nahe und enthält auch einige der Elemente aus deiner Planung.
Ich würde auf Basis von Manfreds Vorschlag weiterplanen.

Dir vielen Dank für deinen Entwurf und die Bitte dich weiter zu beteiligen.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628


Threadersteller
andiatbaden
InterRegio (IR)
Beiträge: 181
Registriert: Do 21. Mär 2013, 19:35
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC++ und Loconet
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Endingen am Kaiserstuhl
Alter: 56
Deutschland

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#22

Beitrag von andiatbaden » So 20. Dez 2015, 08:30

Hallo zusammen,

Manfred hat einen tollen Entwurf vorgestellt, der in etwa dem entspricht, was mein letzter Planungsstand war. Sieht natürlich wesentlich besser aus als meiner, besonders die riesigen Radien.

Ich möchte trotzdem meinen Entwurf einstellen (sieht ja sonst aus als würde ich nichts selber machen!):

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
andreshaim_II_0.3.tra
@ Manfred

Einige Fragen zu deinem Entwurf:
  • - Bekomme ich die Peco und Roco Weichen auf Mittelleiter umgerüstet ohne eine Doktorarbeit machen zu müssen?
  • - Den Anschliesser hinten links würde ich eine Weiche weiter nach vorne ziehen, geht das?
  • - Um etwas mehr Platz hinten an der Wand für die Gestaltung zu bekommen, würde ich das letze Gleis wegnehmen, sollte ebenfalls gehen?
Und nun die letzte und wichtigste Frage: Kann ich die Wintrack Datei bekommen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße aus dem Badischen

Andreas

Anlagenbau:

Andreshaim II: http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=135978

Mein Planungsthread:

Andreshaim II (Neu): http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=131628

Benutzeravatar

bjb
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1639
Registriert: Fr 20. Apr 2007, 13:22
Stromart: AC
Steuerung: CS2
Gleise: M-K-C und 1(Maxi)
Wohnort: Zminga

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#23

Beitrag von bjb » So 20. Dez 2015, 13:33

Hallo Andreas,

ich gebe meine WinTrack Dateien nicht so gerne einfach weiter. Die Entwürfe sollen in erster Linie ja auch nur eine Anregung für weitere Planungsgedanken sein. Trotz alledem gefällt mir die Kopfbahnhof Idee auch ganz gut. Aus eigener Erfahrung würde ich aber zu einer "Sowohl als auch" Lösung pledieren, wenn man ab und zu mal ein paar Züge nur so fahren lassen will und keine Lust zum Rangieren hat. Deshalb hier ein Vorschlag zu einem Kopfbahnhof mit verdeckter Durchfahrtsmöglichkeit. Wie gewohnt mit dem schwieriger zu konstruierendem C-Gleis. :?

Bild Variante 2
Bild
Die oberen zwei Gleise des Bahnhofs sind Durchfahrtsgleise und von dort führt der Weg über einen Rundkurs.
Die darunter liegenden Gleise sind echte Kopfbahnhofsgleise, von hier könnte vorzugsweise die Strecke zum SBF und zur Nebenbahn bedient werden.
Da wären dann auch schöne Parallelfahrten möglich: :D

Mit umplanenden Grüßen
BJB

Unser Stammtisch: MUCIS
Korruptiländ - Märklin H0 Anlage: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=85449
Hundling: http://stummiforum.de/viewtopic.php?f=51&t=32090
Mein kompaktes BW im Gleisdreieck (ohne Link, findet Ihr unter Anlagen)


pfahl_04
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#24

Beitrag von pfahl_04 » So 20. Dez 2015, 18:42

andiatbaden hat geschrieben: tollen Entwurf...Einige Fragen zu deinem Entwurf:
1) Bekomme ich die Peco und Roco Weichen auf Mittelleiter umgerüstet ohne eine Doktorarbeit machen zu müssen?[/list]
2) Den Anschliesser hinten links würde ich eine Weiche weiter nach vorne ziehen, geht das?[/list]
3) Um etwas mehr Platz hinten an der Wand für die Gestaltung zu bekommen, würde ich das letze Gleis wegnehmen, sollte
1) ist bei Peco ganz einfach, es gibt die "Pickel am Band" zu kaufen. Die Roco Weiche war nur bei dem Plan drin, da kann also eine andere eiche hin, z,B. eine Y-Weiche von Peco, um das starre Märklinschema aufzuweichen
2) wo ist hinten links, aber im Prinzip geht alles
3) oder den ganzen Bahnhof etwas vorziehen, kommt auf das Selbe raus

Wieso machst du wieder solche FEHLER???
4) Im Bahnhof bei Langsamfahrt mit Halbfetten( oder von mir aus auch Vollschlanken), aber auf der Strecke die vollfetten MickyMausWeichen??

5) 2Gleisig bringt überhaupt nichts, mache lieber einen verstecktem Ausweichbahnhof bei der Rosaroten unten

6) im Bahnhof ist irgendwie der untere Bahnsteig zu viel oder es fehlt ein Gleis dazu

7) wieso ist die NB immer noch mehr eine Zahnradbahn als eine Nebenbahn


DB-IV-Proto87
Ehemaliger Benutzer

Re: Neue Planung, Andreshaim II in H0

#25

Beitrag von DB-IV-Proto87 » So 20. Dez 2015, 20:21

Hallo Andreas,

das mit den Höhen hat mir keine Ruhe gelassen:

Bild

2% Steigung im sichtbaren Bereich der Parade, alle anderen Neigungen 3%; die Ausrundungskuppe der Hauptstrecke befindet sich auf der abnehmbaren Brücke, an deren Köpfen jeweils Höhe 0 gegeben ist. Der Schattenbahnhof liegt (mindestens) 10cm tiefer, der Endpunkt der Nebenlinie ebensoviel darüber.

Alles klar - Grüße,

Alexander

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“