Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).
Antworten

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#1

Beitrag von HöTaBa »

Hallo zusammen, ich heisse Johannes, bin Mitte 30 und habe den Dachboden zu meinem "Reich" gemacht. Neben einer im Bau befindlichen Carrerabahn hat in der anderen Ecke noch eine Modellbahnanlage Platz. Angefangen hats wie bei vielen mit einer kleinen Märklin HO Startpackung (analog). Aktuell ist ein Testoval aufgebaut, mit dem ich mich an die Digitalsteuerung herantaste. Dazu später unten mehr...
Nachdem ich mittlerweile recht viel passiv mitgelesen habe, und viele tolle Anlagen hier im Forum gesehen habe, hats mich wieder gepackt und ich bin am Planen für eine feste Anlage:

1. Titel
Nebenbahn im Schwarzwald

2. Spurweite & Gleissystem
HO, Märklin K Gleis

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon

3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
Die Anlage wird in L-Form
Gebaut

3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
Die Fläche des langen Schenkels ist 358 cm auf 134 cm, der kurze Schenkel hat 264 cm x 150 cm. Der Dachboden bietet leider in der Höhe wenig Platz, wegen der Dachschräge. Die Ebene auf der die Schattenbahnhöfe sind ist auf 45 cm, dann habe ich nach oben nur knapp 30 cm Luft. Die 358 cm Länge füllen den Raum komplett.

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Modellbahn

4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Nebenbahn

4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
je r2

4.4 Maximale Steigung
3,5 %

4.5 Maximale Zugslänge
155 cm, lange Stellgleise gibt es aber nur im Schattenbahnhof, auf der oberen Ebene fahren sie durch

4.6 Anlagenhöhe der Hauptebene
58 cm

4.7 Anlagentiefe (minimal, maximal)
1,30 cm

4.8 Eingriffslücken / Servicegang
Für die Schattenbahnhöfe sind Eingriffslücken vorgesehen, die Anlage steht auf Rollen

4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
4 Stellgleise und ein Durchfahrtsgleis
Mit 162 cm Länge, 6 Stellgleise und 1 Durchfahrtsgleis mit 126 cm Länge

4.10 Oberleitung ja / nein
Im sichtbaren Bereich Oberleitung, jedoch ohne Funktion

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
5.2 Steuern analog oder digital
5.3 PC-Steuerung
PC-Steuerung über iTrain und CS 3 plus

6. Motive
6.1 Epoche
Die Landschaft soll in der frühen Epoche 3 gebaut werden, Rollmaterial ist aber auch aus früheren und späteren Epochen vorhanden

6.2 Bahnhofstyp(en)
2 kleine Durchgangsbahnhöfe

6.3 Landschaft
Soll an den Schwarzwald / Höllsteig angelehnt werden

6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Land mit ein wenig Gewerbe

6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
eventuell ein kleiner Lokschuppen

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
Ein buntes Sammelsurium verschiedener Loks und Wagen. Die modernste dürfte eine BR 120.1 sein, es sind aber auch Dampflols aus Eppcge 1 vorhanden. Neuzugänge sollen Fahrzeuge werden, die auf der Höllentalbahn in der Epoche 2-3 verkehrt haben und später dann was sonst zum Nebenbhncharakter der Anlage passt.

7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
Mit meinem Gleisplan habe ich mich an der (mittlerweile wohl abgebauten) Anlage "Von Mühlbach nach Waldau" orientiert. http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=50431

7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Einzelspieler

7.4 Budget

7.5 Zeitplan
Baubeginn soll nächstes oder übernächstes Jahr sein, sobald der Gleisplan endgültig steht und alle Schienen gekauft sind (und mein Kleiner soweit ist, dass er auch ein bisschen mitmachen kann...) :wink:

8. Anhänge
Mein Gleisplan, erstellt mit Rail Modeller

Ich wäre froh um Tips zu den Gleisanschlüssen in den Bahnhöfen, mit denen bin ich noch nicht so happy. Dann noch die Frage ob der Beginn des Bahnhofs von der Durchfahrtshöhe her mit der Gleiswendel kollidiert oder obs passt (knapp wird's auf jeden Fall). Und die geschwungene Strecke die in den linken Bahnhof führt, was meint ihr dazu?

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Bild
Bild
Bild
Benutzeravatar

lernkern
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1869
Registriert: Fr 2. Dez 2011, 15:02
Nenngröße: H0m
Stromart: AC / DC
Steuerung: JMRI DCC++ / Multimaus
Wohnort: Melbourne, unten drunter, kopfüber
Österreich

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#2

Beitrag von lernkern »

Hallo Johannes.

Na, da hast du ja ordentlich Platz, das ist doch gut. Du hast dir auch ein Vorbild gesucht und möchtest dich landschaftlich und vom Fuhrpark her daran orientieren. Das ist auch sehr gut, macht vieles einfacher.

Ein paar SAchen sind mir in der Planung aufgefallen:

Zu 4.7 Anlagentiefe gibst du 1,3m an. Deine beiden Schenkel (höhö;) sind aber beide tiefer.

Dann schreibst du unter 4.9 Schattenbahnhof von einem 126cm langen Durchfahrgleis. Das habe ich im Plan nicht gefunden.

Ich würde unter Tage noch eine doppelte Gleisverbindung einfügen, dann können die Züge aus der Richtung wieder in einen Bahnhof einfahren, in die sie ihn verlassen haben. Das vermittelt so ein "Hin und Zurück"-Gefühl.

Wegen der Bahnhöfe: Ich kenne die Höllentalbahn jetzt nicht, aber wenn du dich daran orientieren willst, dann guck dir doch mal an, was es da so für Bahnhöfe gegeben hat. Vielleicht kannst du ja einen für deine Zwecke "recyceln".

Viele Grüße

Jörg
Schleich di, du Oaschloch!

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#3

Beitrag von HöTaBa »

Hallo Jörg,

Vielen Dank für Dein Feedback. Bei der Anlagentiefe habe ich was vergessen. Der lange Schenkel ist ungefähr 130 tief (genaugenommen 1,34 cm), den rechten Schenkel hatte ich noch vergessen, der ist 150 cm tief. Mea Culpa. Die doppelte Gleisverbindung werde ich noch reinbasteln, das macht einen interessanteren Fahrbetrieb möglich. Danke für die Anregung.
"Durchfahrtsgleise" im Schattenbahnhof heisst für mich: Je ein Schattenbahnhofsgleis bleibt leer. :wink:

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#4

Beitrag von HöTaBa »

Hier mal noch die Gleisverbindung im Schattenbahnhof. Hatte zuerst einen Hosenträger vor, aber der wird zu breit. Werd mal morgen früh noch die Rangiergleise in den Bahnhöfen etwas umplanen. Würde mich über Anregungen und konstruktive Kritik freuen.
Bild

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#5

Beitrag von HöTaBa »

So, hier noch die Überarbeitung des Rangierbereichs vom rechten Bahnhof. Ist an den Gleisplan "Lenzkirch" angelehnt, der mal auf Zettzeit vorgestellt wurde, leider mit bissle weniger Platz. Links oben ist ein kleiner Lokschuppen, rechts oben ein Kornspeicher, links unten eine Holzverladestelle.
Freue mich über Anregungen und Kritik. Hat vielleicht noch jemand eine Idee für den Bahnhof links?

Viele Grüsse, Johannes
Bild

DGG-Bre
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 35
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 13:18
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog/Digital
Gleise: Piko A-Gleis
Wohnort: Potsdam
Alter: 31
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#6

Beitrag von DGG-Bre »

Guten Morgen Johannes,

Du solltest nochmal deine Anlagenteile überdenken. So wie ich gelesen habe steht die Anlage auf dem Dachboden an einer Schräge in der Ecke. Hast du mal versucht ohne dich irgendwo abzustützen eine Abstand von 150cm zu überbrücken um nach etwas zu greifen? Mach dir doch mal den Spaß und Stell dich an die kurze Seite eines großen Esstisches und versuche über den Tisch zu fassen. Das geht nicht!!! In der Ecke, wo beide Schenkel aufeinander stoßen ist der Abstand dann noch länger. da musst du schon einen Weg von 201cm überwinden um bis in die Ecke zu kommen.

Wie wäre es mit einem anderen Layout. Wie zum Beispiel:

Bild

Hier siehst du mal ein Beispiel zum Layout im Hundeknochenstil. Damit hast du immer noch eine Tiefe in der Ecke von 92cm. Ist immer noch viel aber sollte machbar sein.

Bild

So könnte dann die Strecke aussehen inkl. Schattenbahnhof. Musst du natürlich gucken ob das so passt.

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#7

Beitrag von HöTaBa »

Hallo David,

Vielen Dank für Deine Rückmeldung und den Vorschlag für das neue Layout. Ich werde mir mal Gedanken über die Umsetzung machen. Komfortabler wäre es als meine jetzige Lösung mit Rollen und Mannlöchern. Bei einem Endbahnhof wäre natürlich ein etwas grösseres "kleines" BW schick... :wink:

Viele Grüsse, Johannes

hks77
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3253
Registriert: Mo 9. Feb 2009, 23:17
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 2x MS2
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: GM
Alter: 57

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#8

Beitrag von hks77 »

Hallo Johannes,

nicht nur mir missfällt es sehr nur briefmarkengroße Bilder zu sehen, die ich nicht anklicke.
Bitte nutze den richtigen Bilderlink von abload. Es ist der Zweite von unten :wink:
In aller Regel wird das die Resonanz auf Deine Planung verbessern.

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#9

Beitrag von HöTaBa »

Bild

Bild

Bild

Danke Jürgen für den Hinweis. Oben nochmal die drei ursprünglichen Bilderubd nochmal die Fragen dazu:

Andere Ideen für die Rangierbereiche?
Passt die Einfahrt für den rechten Bahnhof mit der Gleiswendel?
Was
Meint ihr zu der geschwungenen Strecke zum
Linken Bahnhof?

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#10

Beitrag von HöTaBa »

Und hier die Änderungen: Weichen im SBH nach Anregung von Jörg:

Bild

Änderung Bahnhof rechts in Anlehnung an den Artikel auf Zettzeit zum Bahnhof Lenzkirch:

Bild

So, hoffe dass ich jetzt die richtigen Links erwischt habe... :D
Benutzeravatar

Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2012
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 61
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#11

Beitrag von Joak »

Hallo Johannes,

ich würde die Einfahrtweiche im oberen Sbf durch eine rechte Weiche ersetzen und bereits in den Wendebogen mit einplanen. Dadurch sparst Du dir den S-Schlenker (eine Gefahrenquelle weniger) und Du gewinnst in den Abstellgleisen noch etwas an Länge.

Grüsse
Hauke
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#12

Beitrag von HöTaBa »

Guten Morgen Hauke,

Das ist ne gute Idee, würde aber glaube ich den gewonnen Platz lieber in grössere Radien investieren, hab da noch den ein oder anderen R 1 drin den ich noch rausschmeissen will...

Viele Grüsse, Johannes

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#13

Beitrag von HöTaBa »

Guten Morgen zusammen,

bin endlich mal dazu gekommen, weiterzuplanen. Hier mal noch eine Idee für den Rangierbereich im Bahnhof links. Bild

Dann noch die Anregung von Hauke mit der Rechtsweiche umgesetzt und R1 im Schattenbahnhof rausgeschmissen.

Bild

Was meint ihr dazu? Wird das so eine akzeptable Gleisführung?

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#14

Beitrag von HöTaBa »

Dann hat David ja mal noch ein anderes Raumkonzept vorgeschlagen, damit ich besser an alles drankomme. Hier habe ich mal noch nen Schattenbahnhof und die erste sichtbare Ebene geplant. Den Endbahnhof hab ich noch nicht geschafft. Auch hier bin ich froh um Eure Anregungen und Ideen.

Hier der Schattenbahnhof. Weil noch ein Endbahnhof folgt, würde ich an der langen Geraden noch einige Stumpfgleise für Wende- und Triebzüge abzweigen lassen.

Bild

Und hier noch ein kleiner Durchgangsbahnhof auf Ebene 2:

Bild

Habt ihr Anregungen, Ideen....

Liebe Grüsse und einen schönen Frühlingstag,

Johannes
Benutzeravatar

Joak
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2012
Registriert: Di 25. Okt 2016, 11:20
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit der Hand... :þ
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Freyung
Alter: 61
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#15

Beitrag von Joak »

Hallo Johannes,

wenn es irgendwie geht würde ich den Bahnhof länger machen. Auch wenn es eine Nebenbahn ist: der Bahnhof ist doch sehr kurz :roll:
Lege ihn doch etwas in die lange Gerade. Da Du das K-Gleis verwendest und mit dem Flexgleis superschöne geschwungene Gleise realisieren kannst...
Versuch es mal :)

Grüsse
Hauke
Grüsse
Hauke

Platzmangel ist die Unfähigkeit aus dem Vorhandenen etwas zu erschaffen :redzwinker:
www.moba-kahlsberg.de

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#16

Beitrag von HöTaBa »

Hallo Hauke,

Danke für den Hinweis. Werde ich gerne noch ausprobieren. Der Entwurf ist noch vor dem ersten Kaffee entstanden, meistens keine gute Idee.... :fool:

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#17

Beitrag von HöTaBa »

Hallo zusammen,

hier nochmal die Verlängerung des Durchgangsbahnhofs und mal ein erster Entwurf für den Endbahnhof. Stellt mich leider überhaupt nicht zufrieden. Hat jemand noch andere Ideen, wie man das umsetzen könnte?

Bild

Das Gleis am rechten Anlagenrand ist zum Durchfahren für längere Züge gedacht, dass auch ein Kreisverkehr möglich ist.

Danke für Eure Hilfe / Kommentare...

Viele Grüsse, Johannes

P.S: Der graue Kasten am Ende der drei Gleise soll eine Segmentdrehscheibe sein (HAPO mit 25 cm Bühne), finde das ein nettes Element. Das vierte Gleis ist für Wendezüge gedacht.

Threadersteller
HöTaBa
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 81
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 08:57
Deutschland

Re: Nebenbahn im Schwarzwald-Hilfe bei der Planung gesucht

#18

Beitrag von HöTaBa »

Hallo zusammen,

nach den Antworten hier in der Planung und einer etwas längeren "Nachdenkphase" wirds konkret und die Nebenbahn im Schwarzwald zieht ins Thema Anlagenbau um....

Danke an alle die mich bei der Planung unterstützt
haben und bin gespannt wer so alles im Bauthread vorbeischaut...
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 7#p1799387

Lg Johannes
Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“