Neuheiten 2019

Übersichten zu den Neuheiten 2019 finden sich im Forum "Neuheiten-Übersicht". Diskussionen zu den Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2019 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019

Bereich für alle Themen rund um den Bau von Anlagen und Dioramen (Bauberichte bzw. Bautagebücher, handwerkliche Fragen, Techniken, etc.)
Benutzeravatar

cs67
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 444
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 18:40
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS3 / TC9 Gold
Gleise: Märklin C- / K-Gleis
Wohnort: saarländisches Bergland
Alter: 52
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - 3. Gleisplanentwurf 16.07.2018

#26

Beitrag von cs67 » Mo 23. Jul 2018, 16:56

XelionRail hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 13:49
@Christoph: vielen Dank für deine Mühe, dass du einen alternativen Gleisplan entwickelt hast :) Darf ich fragen, welches Gleissystem du da nutzt, ist das Märklin?
Hallo Andrè,

ich selbst bin zwar "Märklinist", aber ich habe mich schon an deine Vorgaben im Fragebogen gehalten, wonach du "PIKO-A / Peco 100 (beides vorhanden)" angegeben hast. Dementsprechend habe ich im SBF-Bereich mal mit PIKO-A geplant. Mit Peco wird das allemal auch funktionieren.
XelionRail hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 13:49
Du sagtest, dir gefalllen die Gleislängen nicht. Zu kurz? Wie lang sollten die Gleise denn sein? Die Gleise in meinem Plan sind zwischen 1,80 und 2,40 in den Durchfahrstgleisen lang. Die Stumpfgleise sind zwichen 1,95 und 1,50 lang.
Ich hatte deinen Gleisplan nicht und habe dementsprechend nur grob im Bild vermessen. Bin da "nur" auf Effektivlängen ca. 1,50/1,70m gekommen.
1,80/2,40 wären für dein Anlagenkonzept zunächst mal ausreichend. Was mich mehr stört ist der Diagonalverlauf von Anlagenkante oben nach
unten bei einer Anlagentiefe von 1,22. D.h. um einen havarierten Zug zu bergen, musst du einen Teil von vorne, den zweiten Teil von hinten
bergen. Bei parallel zur Anlagekante laufenden Gleisen ist die Zugänglichkeit aus meiner Sicht einfacher.
XelionRail hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 13:49
Mit einem sequentiellen SBHF kann ich sehr gut leben, das habe ich teilweise jetzt schon.
Ok :?: Wo :wink: Du fährst in den SB rein, navigierst den Zug auf ein freies Speichergleis und fährst entsprechend wieder raus.
Für deinen jetzigen SB brauchst du im Grunde auch nicht mehr. Unter "sequentiell" verstehe ich, dass die Züge die in einem längeren Speichergleis (sagen wir mal ab 4-5 mtr. Länge) in 2 Blöcken hintereinanderparken innerhalb des SB umfahren kannst, also den Zug der in zweiter Reihe parkt, vorholen kannst, ohne dass der vordere Zug den SB dabei verlässt (weil er über eine Umfahrt (Kehrschleife) sich einfach von hinten nochmal anschließt. Aber wie gesagt: Das ist in deinem jetzigen SB-Konzept nicht unbedingt erforderlich. Wenn wir die Speicherkapazität im SB - und damit die Gleislängen verlängern würden - schon.

XelionRail hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 13:49
Die Paradestrecke soll tatsaechlich in einen leichten Bogen verlaufen und nicht parallel an der Kannte entlang, das hatte ich nur noch nicht eingezeichten, aber jetzt:
Allerdings wird es nun etwas eng zum Bahnhof oben hin. Entweder der Haltepunkt muss weg oder ich lass die Nebenbahn auf der anderen Seite abzweigen und die kreuzt dann die Hauptbahn nochmal. Auch sehr reizvoll ;) Werde ich mal einen Plan machen müssen ...
VG, André
XelionRail hat geschrieben:
Mo 23. Jul 2018, 14:43
Die Versetzung des Haltepunktes hat mir nun keine Ruhe gelassen, deswegen habe ich das nun mal durchgeplant. Das Ergebnis sieht dann so aus:
Bild
Mir gefällt die Variante Nebenbahnabzweig nach aussen nicht so gut - die vordere (Neben)strecke steigt, die dahinter liegende Hauptstrecke fällt.
Da bleibt bautechnisch kaum Platz für einen Haltepunkt und zu guter Letzt wird die Anlagentiefe nochmals vergrößert.

Überprüfen müsstest du ebenfalls nochmals die Höhenangaben bzw. die Höhenlagen der einzelnen Ebenen. Deine Angaben im Plan lassen auf eine Überfahrungshöhe von 80mm schliessen. Deine Hauptstrecke ist allerdings gem. deiner Angaben elektrifiziert. Dann werden die 80mm schon recht eng. Mit Oberleitung solltest du in jedem Fall mindestens 87mm besser 90 mm einplanen.

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - 4. Gleisplanentwurf 23.07.2018

#27

Beitrag von Frank K » Mo 23. Jul 2018, 21:32

Servus, André,

so verführerisch die Ausfädelung der Nebenstrecke nach vorne hin auch ausschaut, ich melde da Bedenken bezüglich der Steigung an. Da Du den Weichenbereich nicht mitrechnen kannst, hättest Du allenfalls 1,5 m zum Steigungsgewinn. Auch wenn die Hauptstrecke da mit - 3cm schon mithilft, brauchst Du dann immer noch ca. 7 cm (Brückenunterbau mitrechnen !!!) und bist damit über 4 %. Und vor der Brücke brauchst Du zudem noch einen Übergangsbereich zur Verflachung, da Du 4 % in der Gerade noch ohne Probleme, aber nicht in den Kurven bewältigen wirst. Vielleicht war die vorherige Variante da doch besser.

Den Haltepunkt kann man m.E. auch weglassen. Da er keine Umsteigefunktion bietet und es ferner mangels Platzes schwierig wird, ihn landschaftlich plausibel zu machen, bringt er keinen Mehrwert. Und wenn die Züge von der Nebenbahn auf Einfahrt in die Hauptstrecke eben einfach so "in freier Wildbahn" am Signal warten müssen (Blockstellwerksgebäude nicht vergessen :) ), ist das auch nicht weniger vorbildgerecht :redzwinker:

Weiterer Vorteil der vorherigen Variante: Du siehst mehr von Deiner Paradestrecke, wenn es Dir einfach mal nach automatisiertem Zuschaubetrieb ist :)

Viel Spaß beim Weiterplanen (und hoffentlich bald Bauen). :D :D :D
Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - 4. Gleisplanentwurf 23.07.2018

#28

Beitrag von XelionRail » Mo 23. Jul 2018, 22:20

Servus,

@Christoph: Piko A-Gleis, Danke. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Aktuell sind die gebogenen Gleise alle von Piko, Weichen und Geraden (Flexgleis) sind von Peco. Die diagonalen Gleise im SBHF habe ich jetzt schon und bin sehr happy damit. Man kommt da im E-Fall ganz gut ran. Von daher hab ich das Konzept erstmal übernommen. Mit den Gleislängen könte ich auch bis zum Schluss noch ganz gut variieren: wenn eine Gleis zur kurz oder zu lang wird, dann zieh ich das Gleis einfach zur nächsten Weiche bzw. zu vorhergehenden. Dazwischen hab ich weitestgehend Flexgleise, damit bin ich im wahrsten Sinne ziemlich flexibel (ein 10er in Phrasenschwein :wink: ).

Zum seq. parken: bei mir stehen in den Durchfahrtsgleisen ab und zu 2 kurze Züge oder oder eine Zug + eine Lok als Lz in einem Block hintereinander. Itrain rangiert die normalerweise bis auf 2-3cm genau hintereinander, in einem Block.
Bild
Damit es noch besser klappt, wäre ein Punktmelder am Eingang des Blockes super. Das hab ich damals leider verpennnt, kommt aber jetzt auf jeden Fall mit rein. In den Stumpfgleisen mach ich das seq. parken normalerweise nicht.

Mit dem anderen Abgang der Nebenbahn bin ich auch noch nicht ganz zu frieden. Vor allem, da die höher liegend Nebenbahn etwas die Sicht auf die Hauptstrecke nimmt.
Dein Einwand bzgl Durchfahrtshöhe ist berechtigt, da hab ich aus Unwissenheit einfach mal 8cm genommen. Eben habe ich dann jedoch meine E18 mal wieder auf die Gleise gestellt und gemessen: min. 10cm sollten es schon sein für Trassenbrett, Gleis, Lok, Fahrdraht und etwas Luft. Das ist aber kein Problem, die Hauptstrecke fällt aktuell nur 3cm auf 2m. Wenn sie da um 5cm fällt ist das auch kein Problem. Das ganze muss ich mir dannn aber wirklich mal in der Realität anschauen.
Eine Alternative wäre noch, den ganzen Bahnhof oben etwas nach hinten zu schieben, damit es am Haltepunkt nicht zu eng zugeht. Ich würde dan auch nur die obere Ebene etwas oben links erweitern, unten bleibt es bei 1,22m.

@Frank: ich hab da eine Länge von 1,93 zwischen der Weiche und dem ersten Brückenpfeiler. AnyRail sagt was von 2,6% Steigung. Das ist rein technisch noch ok. Aber ob ich das wirklich so umsetze, das muss ich mir dann wirklich erstmal ansehen mit einem Prototyp.

Viele Grüße, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain

Benutzeravatar

Heichtl
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2204
Registriert: So 19. Jan 2014, 14:38
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Ecos2, iTrain 4
Gleise: K-+ M-Gleis
Wohnort: Gernlinden
Alter: 36

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - 4. Gleisplanentwurf 23.07.2018

#29

Beitrag von Heichtl » Di 24. Jul 2018, 05:47

Hallo André,

Was wäre wenn du deinen jetzigen Nebenbahnbahnhof zum Durchgangsbahnhof machst?
Von links zweigleisig, rechts eingleisig, alles elektrifiziert, außer im Bf, da nur zwei Gleise, da hier wenn E-Traktionen fahren, diese als Umleiter unterwegs sind?
"Vorbild" fällt mir da Geltendorf ein (Umleitungsstrecke München -Augsburg ).
Planmäßig verkehren da Dieselloks, da im weiteren Streckenverlauf ab dem nächsten größeren Bf eine Oberleitung nicht mehr vorhanden ist.
BW könnte links bleiben, nur etwas anders angeschlossen.


Gruß
Matthias
M-Gleis. Es gibt viel Neues und Besseres, aber was kann Kindheitsträume ersetzen?
Vielleicht K-Gleis, iTrain4, Ecos2? => Heichtlingen :mrgreen:


vorherige M-Gl.-Anlage


BernhardI
EuroCity (EC)
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 25. Jan 2014, 16:20
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Utting am Ammersee
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - 4. Gleisplanentwurf 23.07.2018

#30

Beitrag von BernhardI » Di 24. Jul 2018, 08:46

Hallo Matthias,
Heichtl hat geschrieben:
Di 24. Jul 2018, 05:47
Von links zweigleisig, rechts eingleisig, alles elektrifiziert, außer im Bf, da nur zwei Gleise, da hier wenn E-Traktionen fahren, diese als Umleiter unterwegs sind?
"Vorbild" fällt mir da Geltendorf ein (Umleitungsstrecke München -Augsburg ).
Planmäßig verkehren da Dieselloks, da im weiteren Streckenverlauf ab dem nächsten größeren Bf eine Oberleitung nicht mehr vorhanden ist.
BW könnte links bleiben, nur etwas anders angeschlossen.
Der Bahnhof Geltendorf ist komplett elektrifiziert, weil nicht nur die Umleiter über den nördlichen Teil der Ammerseebahn (von Mering) elektrisch fahren, sondern auch die S-Bahnen aus München (mit Geltendorf als S-Bahn-Endhaltestelle). Er ist zweigleisig in beide Richtungen angeschlossen, plus zweimal Ammerseebahn. Sicher ein interessantes Vorbild, auch weil, wie Du geschrieben hast, die Fernzüge bis 2020 mit Dieselloks fahren müssen, aber in H0 in diesem Zimmer selbst reduziert kaum unterzubringen.

Grüße,
Bernhard
Früher waren die Klagen über die verlorene gute alte Zeit viel intelligenter.

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - 4. Gleisplanentwurf 23.07.2018

#31

Beitrag von Frank K » Di 24. Jul 2018, 09:23

Servus, zusammen,

wenn die Nebenstrecke als Durchgangsbahnhof ausgeführt werden sollte, wäre Meerane an der KBS 550 (Mitte-Deutschland-Bahn) in den 1980ern vielleicht auch ein passendes Vorbild. Eingleisige elektrifizierte Strecke, der Nahverkehr Glauchau-Gera verdieselt, Fernzüge und Umleiter-Güterzüge Glauchau-Leipzig elektrisch (für die Fernzüge Richtung Westen war in Gößnitz Lokwechsel). Gut, ein BW hatte Meerane meines Wissens nach nicht. Ebenso wurde hier nur eine Einfach-OL ohne Spanndraht verbaut.

Allerdings bleibt zu befürchten, dass ein solches Konzept bei André schon am Platz scheitern wird. Oder er müsste die zweigleisige Paradestrecke opfern (die Nebenstrecke müsste ja rechts auch wieder mittels Wendel Richtung Untergrund geführt werden) . Ob er das wirklich will :?: :?: :?:

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - 4. Gleisplanentwurf 23.07.2018

#32

Beitrag von XelionRail » Di 24. Jul 2018, 15:54

Hallo zusammen,

und Danke an alle für die schönen Vorschläge. Sowohl Geltendorf als auch Meerane kenne ich, beides schöne Bahnhöfe, wo man ordentlich Betrieb machn kann. Es scheitert jedoch tatsächlich am Platz. 4m sind in H0 leider viel zu wenig für einen normalen Hauptstreckenbahnhof. Ich hatte ein Zeit lang Kahla (Thür) aus meiner thüringischen Heimat auf dem Schirm. Damals ein einfacher Durchgangsbahnhof an der Saalebahn (DR KBS560) mit einigen Anschliessern. Mittlerweile ist der Bahnhof auch wieder elektifiziert, jedoch heute auch nur noch ein trostloser Haltepunkt. Aber auch hier wäre es sehr eng. Deswegen habe ich mir wieder einen Endbahnhof ausgesucht, da spart man fast die zweite Bahnhofseinfahrt.

Viele Grüße, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Bestellung in UK?

#33

Beitrag von XelionRail » So 26. Aug 2018, 21:52

Guten Abend,

nachdem nun mein Plan einigermaßen steht (Änderungen wird es zur Bauzeit sicher geben) und ich auch den notwendigen Platz im Keller geschaffen habe, kann es nun bald los gehen. Aus diesem Grund habe ich mir die Stückliste von Anyrail mal ausgegeben. Bauen werde ich in zwei Bauabschnitten:
1. Etappe: Schattenbahnhof & Hauptbahn inkl Abzweig.
2. Etappe: Nebenbahn ab Abzweig bis zum Endbahnhof

Mein vorhandenes Material werde ich im Wesentlichen für die 2. Etappe verwenden. Für den ersten Bauabschnitt werde ich viel dazu kaufen müssen. Nun habe ich dafür natürlich meine bekannten MoBa Händler im Internet abgeklappert und auch schon hier und da ganz vernünftige Preise ermittelt. Im Wesentlichen verbaue ich ja Material von Piko (A-Gleis, gebogene Gleise), Peco (Code 100, Weichen, Flexgleis) und Digikeijs (Digitalsteuerung). Für Peco stelle ich mir aber die Frage, ob ich den Kram direkt in UK, zB bei https://www.hattons.co.uk/ bestellen sollte. Das ist scheinbar bei meinem Volumen deutlich günstiger, als bei einem deutschen Händler: deutscher Preis 787€, Preis in UK inkl. Versand: ca. 600€. Das Einzige, was mich zögern lässt, ist meine fehlende Erfahrung. Noch ist UK voll in der EU und damit sollte der Handel sehr einfach sein.Gibt es aber sonst irgendwas , was man beachten sollte?
Bei Digikeijs verhält es sich übrigens jedoch komplett anders, da bekomme ich hier in D die besseren Preise.

Viele Grüße, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain

Benutzeravatar

SpaceRambler
Verstorben (+)
Beiträge: 5219
Registriert: Fr 1. Feb 2008, 10:08
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Lenz LZV 100 + TC8 Gold
Gleise: GFN Profigleis
Wohnort: Hohenbrunn
Alter: 61
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Bestellung in UK?

#34

Beitrag von SpaceRambler » Mi 12. Sep 2018, 21:50

Hallo André,

das hört sich ja vielversprechend an! Ich bin schon auf den Start der Bauphase ziemlich neugierig. Gutes Gelingen!

Grüße, Randolf
Bild
mein Epoche2-Trennungsbf. "Mühlfeld im Wald" (TC8 Gold) (Link: Bild klicken)
Spur-N-Projekt "Mitwitz" (iTrain 4 Pro / LinuxMint 17.1 Mate)

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Bestellung in UK?

#35

Beitrag von Frank K » Mi 12. Sep 2018, 22:28

... nicht nur Du, Randolf :redzwinker: . Auch ich bin schon gespannt auf das Entstehen von Kellerzell und halte Dir, André, dafür beide Daumen ...

Ciao, Frank
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Bestellung in UK?

#36

Beitrag von XelionRail » Do 13. Sep 2018, 13:11

Hallo,

mein Baustart wird noch etwas dauern. Aktuell musste ich mir gestern eine kleine OP an der Leiste gefallen lassen, Spätfolge meines Fussballunfalls aus dem Februar. Auch sonst hab ich hier und da noch genug zu tun, deswegen tippe ich mal auf Oktober oder so. Auf der anderen Seite hab ich deswegen noch etwas Spielzeit :)

Viele Grüße, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain


MU5T4N6
EuroCity (EC)
Beiträge: 1058
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS2 & analog
Gleise: |:| & ||
Wohnort: Northamptonshire
Alter: 27
Kontaktdaten:
Großbritannien

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Bestellung in UK?

#37

Beitrag von MU5T4N6 » Do 13. Sep 2018, 13:17

Hallo André,
XelionRail hat geschrieben:
So 26. Aug 2018, 21:52
Gibt es aber sonst irgendwas , was man beachten sollte?
Nö, bis auf die natürlich etwas längere Lieferzeit ist das kein Problem. Hattons kann ich nur empfehlen, sehr netter Laden.
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, UK & US:
Bild
mInsider
Falls irgendwo Bilder von mir fehlen, bitte Bescheid sagen!

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof

#38

Beitrag von XelionRail » Di 18. Sep 2018, 16:01

Hallo zusammen,

Danke @Max. Na dann steht der Bestellung in UK nix mehr im Weg. Im Oktober ist bei mir Baustart, wobei zuerst das Grundgerüst aus Holz her muss. Aktuell überlege ich noch, wie ich die Anregungen (Fracht- & Waggen-Karten und FiddleYard) aus Rund um Steinen von Dieter integrieren könnte. Noch habe ich kein FY vorgesehen. Aber am rechten kleinen Flügel wäre etwas Platz für Spielerein dieser Art. Ich habe nur keine Idee, wie ich diese Fläche vernünftig anbinden kann an den SBHF. Hat da eventuell jemand mehr Phantasie als ich? Im Endeffekt möchte ich da kleine G-Züge mit 5-10 Wagen mit max. Länge 1,50m für die Nebenbahn auflösen und neu bilden.

Die Tage kam dann noch folgendes Probeexemplar bei mir an:
Bild
Damit werde ich nun mal testen, ob ich diese 4024 Decoder nutzen kann. Die haben neben den geringeren Kosten gegenüber den ESU SwitchPiloten ach den Vorteil, dass man die via Lokmaus oder jedem anderen Handregler bequem von oben direkt an der Weiche einstellen kann. Auch die Servos werde ich testen.

Viele Grüße, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain


Lord_Nelloz
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 418
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 20:10
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Peco Code 75
Wohnort: NRW

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Bestellung in UK?

#39

Beitrag von Lord_Nelloz » Mi 19. Sep 2018, 16:11

Hallo André,

über Hattons kann ich nur Gutes berichten, ich habe auch mein komplettes Schienenmaterial (Peco 75er Finescale) von dort. Im Vergleich zu dem, was hiesige Mobadealer dafür aufriefen, ein Schnäppchen. Sogar so ein Schnäppchen, dass ich mir DHL Express-Versand gegönnt hatte. Dienstag spät abends bestellt, Donnerstag morgen gegen 11.00 Uhr klingelte der DHL Express-Bote mit dem Paket. Die arbeiten da also scheinbar auch nachts 8)

Ansonsten hab ich mit dem Beitrag hier mal nen Fuß in der Tür. Gefällt mir bisher, was Du so planst :D

An Dieters Rund-um-Steinen Spielregeln habe ich mich auch orientiert, allerdings fehlt mir momentan sowas von die Zeit um das hier im Forum mal ordentlich zu dokumentieren...
Viele Grüße
Christoph

Point-to-Point im Oberallgäu: Planung in Anlehnung an die Illertalbahn (KBS 975)
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=143614

Der Bauthread "Point-to-Point im Oberallgäu":
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=124112

Benutzeravatar

Darius
InterCity (IC)
Beiträge: 524
Registriert: Do 4. Jan 2018, 14:58
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Noch analog
Gleise: Fleischmann ex Roco
Wohnort: München
Alter: 51
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Bestellung in UK?

#40

Beitrag von Darius » Sa 22. Sep 2018, 12:59

Hallo André,

über Franks Grainitz-Bericht bin ich auf deine Anlage gekommen. Was du planst und dir vorstellst, sieht ja fast wie mein Konzept aus.
Nicht zuletzt deswegen finde ich das sehr interessant und bleibe dir ab jetzt auf den Fersen :mrgreen:

Viele Grüße,
Daniel
Hier geht´s zur Baubegleitung:
viewtopic.php?f=15&t=158655 "Opa´s MoBa reloaded"

Sollte ich mal im Eifer des Gefechts vergessen, wer ich bin: Mein "echter" Name ist Daniel.

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Erfahrungsbericht DR4024

#41

Beitrag von XelionRail » So 23. Sep 2018, 00:03

Guten Abend,

Danke an Darius, Christoph und US-Bahner1970 für Euren Besuch samt Kommentar.

Mittlerweile habe ich meinen Digikeijs DR4024 in Betrieb genommen und eine erste Weiche bzw. deren Servo angeschlossen.
Bild

Der Anschluss war sehr einfach, unter 'Signal' wurde mein DCC Signal angeschlossen, unter Power bekam der Decoder Anschluss an mein 12V DC Netzteil, was bereits alle ESU Switch-Piloten versorgt. Dazu später mehr.

Der Servo, den ich mir dafür auserkoren habe, befindet sich direkt neben den Decoder. Trotzdem habe ich noch eine Servo-Kabel Verlängerung dazwischen gesteckt um zu prüfen, ob es damit Probleme gibt. Gehört habe ich davon schon, nur erlebt habe ich das noch nie. So war es auch jetzt wieder, keine Probleme diesbezüglich. Aber: der Servo (mein einziger Carson CMS Digital Micro Servo), der da angeschlossen wurde, fing direkt an zu zucken und lies das auch nie wieder sein. Und dass, obwohl ich das Servohorn abgezogen hatte. Das kannte ich von meine Switch-Piloten nicht (mehr). Das liegt aber daran, dass man den ESUs per CV sagen kann, dass die das Servo-Steuersignal nach dem Schaltsignal nicht mehr schicken sollen (Endabschaltung :gfm: ). Und die ESU schicken dieses Signal auch nicht, wenn man die Anlage einschaltet. Beim 4024 habe ich eine solche Option bisher nicht gefunden.

Daraufhin habe ich dann den Servo gewechselt gegen eins von Digikeijs, das mit geliefert wurde. Verbaut habe ich dann auch gleich eine Servohalterung, die Tams unter der Artikel-Nr 70-05119-05 anbietet. Die Dinger gibt es im 5er Pack für 6EUR und ich wollte mal schauen, ob das gut ist. Einen eigenen 3D Drucker habe ich noch nicht, ansonsten hätte ich die auch selbst gedruckt. Diese Halterung ist ok, auch wenn sie etwas zu klein ist. Der Kunststoff gibt etwas nach und der Servo sitzt dann sehr straff, was jedoch nicht schadet. Auch die Montage und der Platzbedarf sind sehr gut. Ich werde deswegen weiterhin diese Halter nutzen.
Bild

Der Servo von Digikeijs funktionierte sofort ohne zu zucken und arbeitet so wie man es erwartet :gfm:
Er klingt nur etwas kernig, aber an das laute, penetrante Surren der ESU Servos kommt der bei weiten nicht ran.
Die Einstellung des Decoders war etwas ungewohnt. Aber wenn man das einmal verstanden hat, geht es sehr einfach. Insofern ist eigentlich alles prima ...

Eigentlich, denn irgendwas ist ja immer. Diesmal bereitet mir die fehlende Endabschaltung minimale Kopfschmerzen. Mein 12DC Netzteil hat zwar genug Power mit max. 10A für meine 10 Switchpiloten. Nur habe ich die Power bisher gedrosselt per Sicherung auf 1A. Für 10A hätte ich durchgehend 1,5qmm Leitungsquerschnitt verlegen müssen. Habe ich aber nicht, sondern nur 0,5qmm. 1A können und werden sehr sicher nicht reichen, vor allem, wenn man mehrere Decoder gleichzeitig einschaltet. Deswegen werde ich wohl oder übel zu jedem Decoder eine eigene Leitung legen müssen, abgesichert dann auf 1A, max. 2A. Das ist jedoch nicht so tragisch, man muss es nur wissen.

So, das wars.

Viele Grüße, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof

#42

Beitrag von XelionRail » Fr 19. Okt 2018, 19:10

Servus,

nun habe ich es getan, ich habe eine erste, grosse Order in UK bei Hattons platziert und der Kram soll kommende Woche ein-trudeln. Lustigerweise wollten die, dass ich meine Adresse belege. Also irgend ein amtliches Schreiben abfotografiert mit meiner Adresse und dahin geschickt. Cooler Service, dass die erstmal ab einem bestimmten Volumen prüfen, ob das alles mit rechten Dingen zugeht.
Gleichzeitig habe ich meinen Keller auch soweit vorbereitet, damit der Bau nun los gehen kann. Extra schaltbare Stromkreise mit einigen Steckdosen, neues Licht. Nun muss ich nur noch in den Baumarkt und die erste Fuhre Holz holen. Dank Christian weiß ich nun endlich auch mal genau Bescheid, welches Holz ich nehmen sollte, Danke Christian!
Nun wäre es eigentlich an der Zeit, vom Planungs- in den Bauthread zu wechseln. Aber eigentlich würde ich gern hier weiter schreiben und den ganzen Thread umziehen in die Bauecke. Geht das?

Viele Grüße, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain


BernhardI
EuroCity (EC)
Beiträge: 1161
Registriert: Sa 25. Jan 2014, 16:20
Nenngröße: 0
Stromart: digital
Steuerung: Roco z21
Gleise: Roco, Tillig, Peco
Wohnort: Utting am Ammersee
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof

#43

Beitrag von BernhardI » Fr 19. Okt 2018, 21:26

Hallo André,
XelionRail hat geschrieben:
Fr 19. Okt 2018, 19:10
Lustigerweise wollten die, dass ich meine Adresse belege. Also irgend ein amtliches Schreiben abfotografiert mit meiner Adresse und dahin geschickt. Cooler Service, dass die erstmal ab einem bestimmten Volumen prüfen, ob das alles mit rechten Dingen zugeht.
Das ist, weil sie in UK keine Ausweise haben, also es leicht ist, unter falschem Namen alles mögliche zu tun, einschließlich Konto eröffnen oder Wohnung zu mieten. Also prüfen sie gern auf diese Weise.
XelionRail hat geschrieben:
Fr 19. Okt 2018, 19:10
Nun wäre es eigentlich an der Zeit, vom Planungs- in den Bauthread zu wechseln. Aber eigentlich würde ich gern hier weiter schreiben und den ganzen Thread umziehen in die Bauecke. Geht das?
Ja, wenn Du Dich an die Moderation wendest, die kann deinen Thread verschieben.

Grüße,
Bernhard
Früher waren die Klagen über die verlorene gute alte Zeit viel intelligenter.

Benutzeravatar

Frank K
EuroCity (EC)
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 17. Feb 2017, 22:38
Nenngröße: TT
Steuerung: iTrain/Lenz LZV 100
Gleise: Kuehn/Tillig
Wohnort: Rosenheim
Alter: 50
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof

#44

Beitrag von Frank K » Fr 19. Okt 2018, 23:26

Servus, Andrè,

lese ich da BAUSTART ? :bigeek: Dann mal Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß beim Loslegen! Bin schon hoch gespannt, wie Kellerzell enstehen wird.

Ciao, Frank

Nachsatz: Wenn Du in den Baumarkt zum Holzholen fährst, nimm bitte unbedingt ain Bandmaß mit. Die Toleranzen gerade beim Plattensägen können zum Teil erheblich (meherere mm) sein. Nicht, dass Du das am Ende irgendwie wieder ausgleichen musst. :fool: :fool: :fool:
Erste Anlage:
Grainitz - kleiner Nebenstrecken-Endbahnhof in TT auf 2,35 m x 1,12 m:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=146822

Neubau Grainitz II - Der Bautrööt:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 3#p1834173

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof

#45

Beitrag von XelionRail » Mo 22. Okt 2018, 08:56

Guten Morgen,

mein Thread ist nun umgezogen in den 'Anlagenbau'. Danke nochmal an die Admins für diesen Support im Speziellen sowie natürlich für dieses grossartige Forum im allgemeinen.
Am Samstag geht es dann los, ich fahre in den Baumarkt Holz kaufen bzw. einen Zuschnitt bestellen. :D :clap: :hammer:

Viele Grüße und eine schöne Woche, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain

Benutzeravatar

KaBeEs246
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 342
Registriert: Mi 22. Mär 2017, 20:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ruhrgebiet
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof

#46

Beitrag von KaBeEs246 » Di 23. Okt 2018, 11:41

Hallo André,
XelionRail hat geschrieben:
Mo 22. Okt 2018, 08:56
mein Thread ist nun umgezogen in den 'Anlagenbau'. Danke nochmal an die Admins für diesen Support im Speziellen sowie natürlich für dieses grossartige Forum im allgemeinen.
Am Samstag geht es dann los, ich fahre in den Baumarkt Holz kaufen bzw. einen Zuschnitt bestellen. :D :clap: :hammer:
schön, dass es bei dir losgeht, da schaue ich regelmäßig vorbei.
Und dem Dank an die Forenbetreiber kann ich mich nur anschließen.

Gruß von Ruhr und Nette
Hans

Benutzeravatar

ChristianKaiser
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 55
Registriert: Mo 5. Sep 2016, 17:51
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis / C-Gleis
Alter: 35
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof

#47

Beitrag von ChristianKaiser » Di 23. Okt 2018, 13:01

Hallo André,

ich bin auch ganz gespannt auf den ersten Spatenstich! Der Countdown bis Samstag geht ja ratz fatz vorüber...

Ich habe schon oft gehört, dass es beim örtlichen Schreiner bzw. Holzhandel / Fachmarkt bessere Qualität zu günstigeren Preisen als im Baumarkt geben soll. Ich habe es leider noch nicht getestet, werde aber auf jeden Fall mal beim Schreiner vorbeigehen und fragen, bevor ich loslege.

Berichte doch auf jeden Fall mal von Deinem Holzeinkauf :D

Schöne Grüße aus Hessen
Christian

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof

#48

Beitrag von XelionRail » Mi 24. Okt 2018, 21:31

Servus,

Danke Christian und Hans für den Besuch und die Kommentare. Ich werde weiter berichten.

Geplant habe ich mit 10mm Sperrholz Pappel sowie Beinen aus 40x60mm. Der Rahmen soll aus 80x20 Leisten entstehen. Mit diesem Setup hab ich schon ganz gute Erfahrungen gemacht, Multiplex ist mir zu schwer, zu teuer und ich meine auch nicht notwendig. Die untere Ebene soll eine geschlossene Platte werden mit ein paar Aussparungen, sodass ich von unten hier und da auch noch in schwierige Bereiche sowohl auf Level 0 als auch an die darüber liegenden, unterirdischen Trassen kommt. Diese Trassen möchte ich in einer Art offenen Bauweise erstellen, mit Gewindestangen und Spanten.

Gestern kam dann nach nicht mal einer Woche Ware aus England, Yeah!
Bild

Eine weitere Bestellung wird nach Unterfranken demnächst gehen. Dort hab ich einen guten Händler, der mich mit Digikeijs und Piko Material versorgt.

Das wars auf die Schelle, bis bald, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain

Benutzeravatar

Threadersteller
XelionRail
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 322
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 21:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DCC, RailCom, DR5000, iTrain
Gleise: Peco, PIKO
Wohnort: bei München
Alter: 46
Deutschland

Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 02.11.2018

#49

Beitrag von XelionRail » Fr 2. Nov 2018, 17:38

Hallo zusammen,

heute habe ich den nächsten größeren Einkauf getätigt. Diesmal war es Holz im Baumarkt Rettenberger in Ottobrunn bei München. Nach dem Tipp von Randolf (Danke!) musste ich da natürlich hin. Zuvor hab ich nochmals alles mm-genau ausgemessen und durchgeplant, sodass ich mit einer sehr genauen Stückliste dort aufgeschlagen bin. Und was soll ich sagen: ja, ist eine Super-Adresse. Einzigster Wermutstropfen: leider habe ich einen nicht so motivierten Mitarbeiter erwischt, der scheinbar keine große Lust hatte meine Bestellung entgegenzunehmen. Aber da ich ja nicht zum Spaß da war, blieb ich hartnäckig und nun kann ich kommende Woche da meinen Kram abholen und dann zusammen schrauben. Und der Schreiner hinten war dann auch wieder Klasse.
Außerdem hab ich diese Woche auch noch einen neuen Heizkörper im MoBa-Keller installiert. Gut wenn der Schwiegervater eine Sanitär-Firma betreibt :D

Morgen geht es dann nach Friedrichshafen zur Faszination Modellbau. Mal sehen, was ich da schönes mitnehme.

Viele Grüße und schönes Wochenende, André
Baustart: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 10.01.2019
Meine erste H0-Anlage Nebenbahn Endbahnhof in H0: Christolin - Update 13.01.2019 - Umbau Licht Piko BR 106

H0 2-Leiter :: DCC :: RailCom :: Digikeijs DR5000 :: WLANMaus :: iTrain

Benutzeravatar

schmiedi
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 326
Registriert: Di 7. Jul 2015, 16:44
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: ZNS
Gleise: Piko A, Roco u.a.
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: Kellerzell - H0 Nebenbahn mit Endbahnhof - Update 02.11.2018

#50

Beitrag von schmiedi » Fr 2. Nov 2018, 20:11

Hallo André,

nun geht es also in die heiße Phase! Mit Gleismaterial und einem Berg Holz kann es ja bald losgehen. Bleibt nur die Frage, ob sich der Plan mittlerweile endgültig herauskristallisiert hat - wovon ich ausgehe, wenn die Bestellung raus ist. Falls sich etwas geändert hat, gibt es eine neue Version davon zu sehen?

Heizung im Keller - ist doch überflüssig! Man kann sich doch warmarbeiten ;)

Für die Messe wünsche ich viel Jagdglück ;)

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Dieter
Der Zug zur Besichtigungstour "Rund um Steinen":
Bild

Antworten

Zurück zu „Anlagenbau“