Neustart mit Spur N

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).
Antworten

Threadersteller
MrWolfcastle
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 09:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: CS1 Reloaded
Gleise: Kato Unitrack
Wohnort: Dortmund
Alter: 37
Deutschland

Neustart mit Spur N

#1

Beitrag von MrWolfcastle »

Hallo,

ich war vor längerer Zeit hier schonmal angemeldet, weil ich eine Anlage in H0 gestartet habe. Leider wurde diese im laufe der Bauphase immer größer und trotzdem war ich nicht zufrieden mit den Möglichkeiten.
Nach längerer Auszeit (Familiengründung etc.) möchte ich nun mit einer kleinen Anlage in Spur N starten. Vorher kannte ich nur H0 und Märklin. Es ist mir nicht leicht gefallen, das ich noch viel „Altmaterial“ aus Kindertagen hatte aber die Möglichkeiten in N auf halbwegs kleinem Raum eine Anlage zu bauen ist doch enorm.

Nun zu der neuen Anlage:
Die Anlage hat die Größe von 200x85cm. Als Gleismaterial verwende ich nach vielen Empfehlungen hier und in andern Foren Kato. Es ist zwar nicht das hübscheste Gleis aber doch sehr zuverlässig. Ich bin echt erstaunt wie gut die Loks fahren. Ich habe sogar weniger Kontaktprobleme als bei meiner alten H0-Bahn.

Hier mal ein ungefährer Gleisplan:
Bild

Hier bekommt man zumindest einen groben Eindruck von der Anlage. Inspiriert wurde ich durch eine Anlage auf Youtube.
Der Bahnhofsbereich ist noch nicht endgültig, da bin ich auch noch für Tipps dankbar. Momentan bin ich grad noch bei der untersten Ebene mit dem Schattenbahnhof.
Ich musste nochmal etwas um planen da jetzt alles mit den langen Weichen gebaut wird. Ich hatte erst die kurzen im Einsatz, doch da kam es ab und zu zu Entgleisungen. Da ich dann gelesen habe, dass die größeren besser seien sollen verwende ich die jetzt. Diese sind sogar günstiger und bis jetzt hatte ich auch noch keine Probleme, wobei ich auch noch nicht so viel gefahren bin. Allerdings verbrauen sie schon viel Platz.
Allerdings steht für mich (ich habe auch aus Fehlern von meiner alten H0-Anlage gelernt) Betriebssicherheit an aller erster Stelle.

Hier noch ein Bild in 3D wo man sieht, welche Bereiche sichtbar seien sollen und welche verdeckt:
Bild

Es ist leider nicht so viel Bereich sichtbar aber ich hoffe das reicht für interessanten Betrieb. So habe ich zumindest viel Platz noch für die Landschaftsgestaltung.

Hier jetzt noch ein Bild über den aktuellen Baustand:
Bild
(Ist leider nicht besonders aufgeräumt :shock: )

Und hier jetzt noch testweise mal verlegt mit oberer Ebene:
Bild

Für Tipps und Anregungen bin ich offen :) Mein oberstes Zeil ist eine betriebssichere halbwegs interessante Anlage mit vertretbarem zeitlichem Aufwand und finanziellen Mitteln (von beiden ist leider nur wenig vorhanden :D )

Viele Grüße
Markus
Meine Anlage: Neustart in Spur N

BernhardI
Ehemaliger Benutzer

Re: Neustart mit Spur N

#2

Beitrag von BernhardI »

Hallo Markus,

Du schreibst nichts über den geplanten Betrieb. Ich nehme an, es soll eine reine Fahranlage sein, von Hand oder automatisch gesteuert, auf der einige Züge den Hundeknochen befahren, mit Aufenthalten im Untergrund und im Bahnhof.

Gleisplan und Bahnhof sind dafür gut geeignet. Ich würde aber weit mehr der Strecken offen verlaufen lassen. Wenn ich das richtig sehe, ist bis auf die nur in einer Richtung befahrene Strecke ganz vorne nur der Bahnhof sichtbar. Für praktisch nur Bahnhof könntest Du Dir die verdeckten Strecken schenken und in einem einfachen Oval hinten einen etwas größeren Zugspeicher vorsehen.

Du hast aber schon angefangen mit dem Bau, also laß einfach mehr sehen an der Oberfläche statt U-Bahn, mein Vorschlag.

Grüße,
Bernhard


Threadersteller
MrWolfcastle
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 09:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: CS1 Reloaded
Gleise: Kato Unitrack
Wohnort: Dortmund
Alter: 37
Deutschland

Re: Neustart mit Spur N

#3

Beitrag von MrWolfcastle »

Hallo Bernhard, vielen Dank für dein Feedback.
Ich bin jetzt soweit, dass die untere Ebene fertig ist. Leider bin ich beim Bau auf ein Problem gestoßen: Es gibt Züge die bei den kleinen Weichen entgleisen (vor allem wenn sie geschoben werden und wenn vor der Weiche ein Kurvengleis ist). Deshalb habe ich die kurzen Weichen gegen die langen getauscht. Diese sind deutlich besser und kein Zug entgleist mehr (zumindest bei den ersten Tests bis jetzt...)
Das bringt mich nun zu einem großen Problem: Den Bahnhof kann ich so wie geplant nicht bauen. Allerdings habe ich noch keine Lösung gefunden, wie ich es schaffe mit den großen Weichen.
Vielleicht habt ihr ja Idee, wie ist das lösen kann. Ich habe wirklich schon viel Probiert aber das Problem ist einfach, dass das Karo-System was Weichen etc. angeht doch sehr eingeschränkt ist. Ich habe auch schon überlegt, im oberen Bereich auf ein anderes System zu setzen wie Fleischmann oder Minitrix aber da gibt es ja teilweise echte Horrorgeschichten. Optik ist mir ja egal, das Karo-Gleis ist ja jetzt auch nicht das hübscheste aber betriebssicher sollte es schon sein.
Ich bin auch bereit Kompromisse einzugehen aber es sollten zumindest Züge von 1m Länge in den Bahnhof passen. Wenn es noch einen kleine Rangiermöglichkeit oder zumindest einen kleinen Lokschuppen gäbe wäre auch toll. An sich soll es schon eine Fahranlage sein, aber ich habe etwas Sorge, dass das auf Dauer zu langweilig ist. Auch die ganz grade und parallel verlaufenen Gleise sind ja nicht ganz optimal.
Ich hoffe ihr habt ein paar tolle Ideen, ich habe echt schon viel ausprobiert aber noch keine vernünftige Lösung. Ich bin auch für eine ganz neue Gleisführung offen wenn ihr da gute Vorschläge habt?!

Vielen Dank und viele Grüße
Markus
Meine Anlage: Neustart in Spur N


Threadersteller
MrWolfcastle
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 09:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: CS1 Reloaded
Gleise: Kato Unitrack
Wohnort: Dortmund
Alter: 37
Deutschland

Re: Neustart mit Spur N

#4

Beitrag von MrWolfcastle »

Hallo,
nach längerer Sommerpause möchte ich mich mal wieder zurückmelden. Ich habe die Zeit genutzt, viel geplant und experimentiert und auch etwas weitergebaut.
Als erstes habe ich die Anlage etwas vergrößert. Es sind jetzt 240x90cm. Auch habe ich den Gleisverlauf nochmal überarbeitet. Es gibt jetzt vier Schattenbahnhofsgleise und bei der oberen Schleife gibt es auch noch einen Minischattenbahnhof mit einem Ausweichgleis.
Außerdem ist die Paradestrecke im vorderen Bereich jetzt zweigleisig.
Außerdem habe ich mir meinen langen Traum erfüllt der in H0 immer schwierig war: Ich habe mir eine Fleischmann-Drehscheibe gekauft.
Insgesamt bin ich mit der Streckenführung und den Möglichkeiten sehr zufrieden.
Auch über die Steuerung der Anlage habe ich mir lange Zeit Gedanken gemacht. Ich bin jetzt von meiner Central Station 1 Reloaded umgestiegen auf eine Digikeijs 5000. Insgesamt war ich mit der CS1 Reloaded sehr zufrieden, da ich meine Anlage aber über den PC steuern wollte (mangels Möglichkeiten bei reiner Zentralensteuerung) und die Zentrale damit einfach überdimensioniert ist und auch zu viel Platz wegnimmt, habe ich nach einer Black-Box-Zentrale gesucht. Da ich schon Rückmelder und Zubehördecoder von Digikeijs zufriedenstellend im Einsatz habe, habe ich mich dann zur DR 5000 entschieden und habe den Umstieg bis jetzt auch noch nicht bereut. Sie ist vielleicht noch nicht so 100% ausgereift, ich hatte auch schon 2 Abstürze wo gar nichts mehr ging, aber dafür ist die Preis-Leistung einfach unschlagbar.
Bei der Wahl des PC-Programms bin ich mir noch nicht ganz sicher aber es wird zu 90% Traincontroller. Ich habe viel getestet und verglichen aber das Programm war wirklich am intuitivsten und vor allem kann ich da auch sehr gut ein externes Stellpult einbinden (was ich gerne noch bauen möchte).
Hier jetzt noch ein paar Bilder vom aktuellen Bauzustand:

Bild

Bild

Bild

Ich bin gespannt auf eure Kommentare!
Viele Grüße
Markus
Meine Anlage: Neustart in Spur N

Benutzeravatar

memento
EuroCity (EC)
Beiträge: 1223
Registriert: Do 15. Dez 2011, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Steuerung: analog (Roco ASC 1000)
Wohnort: Kölle
Alter: 45

Re: Neustart mit Spur N

#5

Beitrag von memento »

Hallo Markus,

das sieht doch schon ganz gut aus, finde ich. Die Anlage verspricht viel Fahrspaß mit auch relativ langen und "schnellen" Zügen auf einer überschaubaren Grundfläche.

Ja, mit dem Kato-Gleis hast Du m.E. das betriebssicherste und vor allem auch das am einfachsten aufzubauende Gleis gewählt. Die beste Alternative ist ansonsten Peco, aber der Aufwand vor allem bei den Weichen und Flexgleisen ist schon ein komplett anderer als bei Kato.

Es lohnt sich, am Anfang viel zu testen, die Phase hast Du ja offenbar jetzt hinter Dir und so sollte der Betrieb dann in Zukunft gut laufen. Das einzige was mir sonst jetzt noch einfällt, ist bei der Ausgestaltung darauf zu achten daß man im Notfall noch an die Weichen dran kommt bzw. die im Extremfall auch noch tauschen oder warten kann, falls z.B. die Antriebe eine Störung haben.

Zu der Digitaltechnik kann ich mangels Erfahrung nichts beisteuern.

LG
Thomas

Benutzeravatar

-me-
ICE-Sprinter
Beiträge: 5361
Registriert: Mo 28. Apr 2008, 07:37
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2 & iTrain 4
Gleise: Dreileiter C-Gleis
Wohnort: Hamm (Westfalen)
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Neustart mit Spur N

#6

Beitrag von -me- »

Hallo Markus,
ich bin über deinen Namen gestolpert, der mir noch irgendwie bekannt vorkam.

Das sieht doch erst schon mal recht vielversprechend aus, was du da baust. Ich habe zwar inzwischen mit Spur N keine Erfahrungen (mehr), meine alte Minitrix-Anlage habe ich Ende der 80er verkauft, aber das sieht erst mal alles sauber gebaut aus.
Die schlanken Weichen machen sich doch wirklich gut und der Gleisplan bzw, die Lage der Gleise auf der Anlage verspricht auf jeden Fall jede Menge Fahrspaß auch mit langen Zügen.

Bei der digitalen Steuerung lenke ich mal die Aufmerksamkeit auf deine Drehscheibe. Ich bin mir nicht mehr sicher, aber braucht man für die Drehscheiben-Steuerung nicht TC-Gold?
Ich habe mich vor ein paar Jahren gegen TC und für iTrain entschieden, weil TC dann doch sehr teuer wurde.
Wenn du also iTRain noch nicht getestet hast, dann würde ich dir das mal empfehlen, wobei TC mit Sicherheit keine schlechte Wahl ist.
Ich könnte dir iTrain auch mal bei mir vorführen, Dortmund ist ja jetzt nicht gerade weit weg.

Ansonsten kann ich dir nur raten, erst mal die Füße still zu halten bezüglich der Schotterung/Befestigung der Gleise (falls du das Kato-Gleis überhaupt einschottern möchtest). Im Zweifel müssen für die Rückmeldung noch Stromtrennungen ins Gleis. Die müssen vor dem Einschottern angelegt und vor allem auch mit der Software getestet werden.

Das waren jetzt so meine Gedanken zu deiner Anlage, vielleicht konnte es ja helfen.
Schöne Grüße vom Ponyhof.

Michael

Und hier geht es von Immental zum Ponyhof

Beleuchtung digtal schalten

SdaP Selbsthilfegruppe der anonymen Pflastersteinsüchtigen


Threadersteller
MrWolfcastle
S-Bahn (S)
Beiträge: 23
Registriert: Mo 25. Feb 2019, 09:14
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: CS1 Reloaded
Gleise: Kato Unitrack
Wohnort: Dortmund
Alter: 37
Deutschland

Re: Neustart mit Spur N

#7

Beitrag von MrWolfcastle »

Hallo,
ich möchte mich nach langer Zeit mit einem kurzen Update zurückmelden.
Ich habe mich in letzter Zeit viel mit Software und Testfahrten beschäftigt. Nach dem Hinweis von -me- habe ich mich auch nochmal für die Demoversion von iTrain freischaltern lassen. Ich muss sagen, der Support ist wirklich super. Leider bin ich nach vielen Testtagen dort nicht weitergekommen. Ich habe sogar nochmal meine komplette Anlage zentimetergenau vermessen und alles eingetragen aber irgendwie bin ich mit der Software und dem Bedienkonzept nicht warm geworden.
Da finanziell momentan noch andere Projekte außerhalb der Moba anstehen habe ich mich nochmal bei Rocrail umgesehen und nach langen Einarbeitungen jetzt einen wirklich zufriedenstellenden Ablauf und Steuerung hinbekommen. Es ist zwar alles etwas komplizierter als bei TrainController aber es funktioniert trotzdem alles was ich möchte (zumindest bis jetzt :-) ) Deshalb wird das Programm jetzt auch mein Steuerprogramm sein nach wirklich seeeeehr langer Suche und vielen Tests...
Baufortschritte gibt es nicht so viele, ich werde aber versuchen zeitnah noch zumindest ein Bild nachreichen.

Viele Grüße und danke für eure Denkanstöße!
Markus
Meine Anlage: Neustart in Spur N

Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1248
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21

Re: Neustart mit Spur N

#8

Beitrag von Harzroller »

Beitrag entfernt.
Gruß, Wolfgang


Bild
Projekt Vorstadtbahnhof (Bild anklicken)

Bild
Anlagen-/Gleisplanungen (Bild anklicken)

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“