Baschehausen 2

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Baschehausen 2

#1

Beitrag von burki1961 »

Hallo

die Probleme von Baschehausen habe ich erwähnt.
Nun suche ich einen neuen Plan. Sollte sich wirklich was finden könnte Baschehausen neu gebaut werden.
Verwendet sollte Roco line ohne Bettung. Es sei es gibt massive Gründe dagegen.

Schwierig wird das Thema.
Ich glaube 2 gleisige Hauptstrecke mit abzweigender Nebenbahn wird wieder zu Probleme führen?
Dies Video regte mich an es einfacher zu gestalten.
https://www.youtube.com/watch?v=uLX71c1BCA8&t=108s

Die Höllentalbahn hatte mich schon immer angesprochen.
Vorteile für mich:
BHF ist an der Vorderseite , dadrunter liegt keine Ebene mehr, mal kommt gut an alles im BHF ran (Signale, Weichenservos......)

Was mich noch etwas stört wäre ein SBF in der Wendel. Da sollten es Radien R5+R6 sein.

Wie die Anlage im Raum angeordnet wird ist mir fast egal.
Aktuell sieht der Rahmen so aus. Wobei ich die Anlagentiefe schon verkleinert habe.
Mehr wie 60-80cm soll es oeben zur Wand nicht sein. Es sei es gäbe eine Lösung wie man um die ganze Anlage einen Service Gang hat.

Vielleicht gibt es auch Ideen die ich noch nicht habe? Darum mache ich mal dies Thema auf.
EIn reine Pendelstecke ,ohne Kehre? Ich glaube das wäre nichts für mich.
Oder vielleicht schon , nur dann sollte es eine 2 gleisige Parade geben.

Ich besorge mir nun erst ein paar Roco line Gleisbücher.

Frage vorab. Wenn ich kein Roco flex nehme (die höchste für "leicht" geschwungene Strecken im sichtbaren Bereich) sondern die normalen Gleisstücke (so ist es einfacher die Gleisgeometrie einzuhalten) habe ich die mit den Gleisverbinder verlötet?

1. Titel
___

2. Spurweite & Gleissystem
HO Gleichstrom (N soll es nicht werden)
evtl. Roco line, mit den Tillig Weichen habe ich keine guten Erfahrungen, Entgleicsung wenn es nur gewissen Ungenaugigkeiten in den Radsätzen und der Verlegung gibt. Bogenweichen sind wie fast überall kritisch.
___

3. Raum & Anlage
3.1 Raumskizze, evtl. auch Bilder davon
___
3.2 Anlagenform (L, U, Rechteck, An der Wand entlang...)
offen je nach Ideen
evtl. vorhandenen Rahmen mit Änderungen behalten, nur die Höhe der Stützen ist 70cm und könnte besser auf 80-90cm erhöht werden
___
3.3 Anlagengrösse oder verfügbare Fläche im Raum
s. Plan
ca. 4,40m x 2,45m (damit der EIngangsbereich offen bleibt)
___

4. Technisches
4.1 Modellbahn vs. Spielbahn
Modellbahn
___
4.2 Hauptbahn und/oder Nebenbahn
Hauptbahn / NB
___
4.3 Mindestradius (sichtbar / verdeckt)
R4-6 sichtbar/ R3 unsichtbar /R2 wenn es nicht anders geht
___
4.4 Maximale Steigung
3%
___
4.5 Maximale Zugslänge
1,80m
___
4.6 Anlagentiefe (minimal, maximal)
50-80
___
4.7 Eingriffslücken / Servicegang
ja/wenn möglich
___
4.8 Anlagenhöhe der Hauptebene
60-80cm
___
4.9 Schattenbahnhof / Fiddle Yard
SBF , kein Fiddle Yard
___
4.10 Oberleitung ja / nein
nein
___

5. Steuerung
5.1 Fahren analog oder digital
digital
___
5.2 Steuern analog oder digital
digital
___
5.3 PC-Steuerung
Ja DCC
___

6. Motive
6.1 Epoche

ca. III (jedenfalls keine E-Loks)
___
6.2 Bahnhofstyp(en)
EndBHF ,DurchgangsBHF
___
6.3 Landschaft
Wald, Mittelgebirge
___
6.4 Szenerie (Stadt, Vorstadt, Land; Industrie, Gewerbe)
Stadt
___
6.5 Bw (Bahnbetriebswerk), Lokeinsatzstelle (Kleinst-Bw)
Kleinst BW
___

7. Sonstiges
7.1 Vorhandene Fahrzeuge
HO Diesel,Dampf
keine 27m Waggons
Donnerbüchsen und Güterwaggons u.ä kleinere Waggons
___
7.2 Vorhandener Gleisplan (eigener, Link zu anderen)
___
7.3 Betrieb als Einzelspieler oder zu mehrt
Einzel
___
7.4 Budget
erstmal 2 rangig
___
7.5 Zeitplan
egal
___

vorhandener Rahmen
Bild

Bild

Bild

Bild

Grobe Gedanken:

Bild

Das Problem waren bei der Planung immer die Wendekreise, da einfach der Platz fehlt.
Das ruft eigentlich schon nach einer ganz anderen Anordnung des ganzen.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#2

Beitrag von Harzroller »

Beitrag entfernt.
Zuletzt geändert von Harzroller am Mo 6. Apr 2020, 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Wolfgang

Bild

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#3

Beitrag von burki1961 »

Hallo Wolfgang

Danke für das Bild.
Das habe ich auch in meiner Höllentalsuche gefunden.

Ich muss mit Wintrack mal sehen ob ich damit was machen kann, wenn ich es noch ergänzen könnte.
Gleichzeitig schauen ich geziel mit Roco line Gleispläne an. Wobei dies ein Glücktreffer sein wird wenn sowas in meinen Raum passen würde.

Der Gedanke mit 2 SBF in einem Hundeknochen mit einem BHF ist fast verworfen. Da der Platz etwas zu klein wäre.

http://www.moba-unterbau.de
Hat die Herstellung eigener Entwürfe leider auch aufgegeben.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#4

Beitrag von Harzroller »

Beitrag entfernt.
Zuletzt geändert von Harzroller am Mo 6. Apr 2020, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Wolfgang

Bild

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#5

Beitrag von burki1961 »

Hallo Wolfgang

Tillig Elite:

Bodenweichen oft Entgleisungen.
Normale Weichen, teilweise Entgleisungen wenn das Radinnenmaß nicht genau stimmt, 1/10mm ist entscheidend.
Die Punktverschweisungen, von Schiene zu Schiene, haben bei einer Weiche gelöst. Das habe ich Tillig mitgeteilt es hat sich bis heute nicht verbessert.
Radlenker, mit Sekundenkleber gesichert, verschoben sich mit der Zeit bei vielen Weichen.
Weichen konnten sich beim verbauen leicht "verbiegen", ohne das man es groß sah = Entgleisung bei den Herzstücken.
Bei Roco muss man nun auch die Weichenzungen über die Drehgelene mit einem flexiblen Draht verbinden.
https://www.gianbott.com/_wp/tipps-zur- ... n-weichen/

Da dachte ich das Roco line da "robuster" wäre.
10Grad muss nicht sein.
Ich merke jetzt auch wieder das eine Länge von 4,40m viel zu wenig ist, wenn ich meine Ideen nur eines Bahnfofes zeichne.
Genau das Problem was ich vor Jahren auch hatte.

Da hatte ich noch dies in meinem Archiv:
http://www.moba-trickkiste.de/wie-macht ... 77&start=6
http://www.moba-trickkiste.de/wie-macht ... 77&start=7
Da wird mir sicher wieder die Anlagentiefe Probleme machen. Solche Pläne sind ja nett anzusehen, beim zeichnen merkt man recht schnell das die angegebenen Maße so nicht ausreichen.
Vielleicht doch ein Sackbahnhof, wo es eine Parade gibt diesen Bahnhof zu umfahren mit einem SBF.


RP25 hatte ich mal getestet und es gab auch bei den Tillig Herzstücken Probleme.
Diese RP25 würde ich nicht nehmen.

Peco schaue ich mal auch mal an....kenne ich noch von meiner alten N-Anlage.

Was ich bei Peco Code100 wieder sehen, das ist bei Roco auch wohl so (?), die Herzstückspitze ist aus Plastik. Peco schreibt auch "nicht leitendes Herzstück". Was wäre mein Ausschlußkriterium.
Edit: die haben 2 Systeme, wenn müsste ich "Elektro-Frog = leitendes Herzstück nehmen.
Zuletzt geändert von burki1961 am Di 12. Nov 2019, 19:45, insgesamt 3-mal geändert.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#6

Beitrag von Harzroller »

Beitrag entfernt.
Zuletzt geändert von Harzroller am Mo 6. Apr 2020, 14:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Wolfgang

Bild

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#7

Beitrag von burki1961 »

...super Peco Code 75.... so weit war ich noch nicht.
Leitendes Herzstück :D

Super der Link mit der "schnellen Kurve".
Die hatte ich vor Jahren mal auf meine Verhältnisse gezeichnet (Roco line). Das war noch mit 3 Ebenen und 2 SBF.
Genau das müsste ich mir auch überlegen und die Probleme von jetzt nicht zu widerholen.
Denn links oben ist wieder eine zu große Anlagentiefe. Aber sonst.... da ich nicht wirklich rangieren möchte.
Wäre mit Hölle, wenn ich dies Konzept auf die Maße gezeichnet bekomme, durch aus ein Favorit.

Bild

Das mit den Zapfen bei Tillig stimmt, das sind bei mir auch so 2 oder so Weichen in den Papierkorb gelandet.

Bei Peco Code75 scheint es keine "Kurven" geben, das wollte zumindest im SBF und Wendel drauf zu greifen.
Zur Klärung ware auch die Herzstückpolarisation.

Also bevor es ans zeichnen geht, sind noch grundlegendes zu klären: Gleissystem und Art der Anlage.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#8

Beitrag von Harzroller »

Beitrag entfernt.
Zuletzt geändert von Harzroller am Mo 6. Apr 2020, 14:30, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Wolfgang

Bild

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#9

Beitrag von burki1961 »

Doch Wolfgang, Peco hat doch auch Kurven.

Bild

Um das Herzstück zu polarisieren, muss man einen Schnitt in die Schienen machen. Roco kann man direkt so verwenden.
Gegen Code 100 habe ich nichts.

PS: Mit den Nachrücken kommt ein andere kleines Problem: iTrain macht es nicht wirklich.... aber das wäre nicht ausschlaggebend. Dann muss man halt die Routen anders gestalten.... aber das soll hier nicht noch das 3. Thema sein.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#10

Beitrag von Harzroller »

Beitrag entfernt.
Zuletzt geändert von Harzroller am Mo 6. Apr 2020, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Wolfgang

Bild

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#11

Beitrag von burki1961 »

Nabend Wolfgang

ich muss mal schauen ob mein Händler vor Ort die Peco Coder 75 oder 100 auf Lager hat , dann direkt mit Roco line vergleichen.

Im sichtbaren Bereich würde ich Flex nehmen, nur im SBF und gerade ich der Wendel fertige Kurven.
Gerade bei der Wendel kennen ich die Probleme mit Flex.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#12

Beitrag von Harzroller »

Beitrag entfernt.
Zuletzt geändert von Harzroller am Mo 6. Apr 2020, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Wolfgang

Bild

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#13

Beitrag von burki1961 »

Harzroller hat geschrieben: Do 31. Okt 2019, 19:00 Hallo Burki,
was bei Radien hilft, wenn der Schienenstoss nicht auf der gleichen Höhe sondern versetzt ist.
Dann gibt es auch keinen unschönen Knick, weil das durchgehende Gleis die Form vorgibt.

Ja stimmt, nur damit hatte ich so praktische Probleme das mit dem Flex immer hinzubekommen ;)
Ich habbe bei der Verlegung auch keine Kurvenschablonen zu nehmen, darum sind gewissen Radien auch nicht 100% geworden.

Wäre sicher fatal nun wieder überall Flex zu nehmen.
Mir lag das nicht so und darum ist es ein Punkt nun fertige Kurven in bestimmten Bereichen zu nehmen.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#14

Beitrag von Harzroller »

Beitrag entfernt.
Zuletzt geändert von Harzroller am Mo 6. Apr 2020, 14:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Wolfgang

Bild

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#15

Beitrag von burki1961 »

Harzroller hat geschrieben: Do 31. Okt 2019, 19:11 Hallo Burki,
eins möchte ich noch erwähnen, wenn die deine Weichen mit Servos umstellen willst, musst du eine Feder an der Stellschwelle entfernen.
Diese wikt wie eine Sprungfeder, soll heißen sie wird beim Stellvorgang leicht vorgespannt und gibt dann plötzlich die Kraft frei.
Damit liegt die Zunge immer stramm an der Backenschiene an.
Diese braucht man beim Servo nicht, sondern es stört und deshalb muss diese Feder entfernt werden.
Bei dieser Gelegenheit kann man auch den Knuppel zwischen den Schwellen entfernen, wo die Feder befestigt war.
Hallo Wolfgang, das kenne ich noch von Pece (N). Danke aber den Hinweis.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Oarhelljer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Uhlenbrock IB
Wohnort: Darmstadt
Alter: 52

Re: Baschehausen 2

#16

Beitrag von Oarhelljer »

Hallo Burki,

Ich glaube, da musst Du noch mal ran:
burki1961 hat geschrieben: Do 31. Okt 2019, 16:43 Bild
Die Grundidee, mit den zwei Wendeschleifen, die gegensinnig durchfahren werden, ist leider verloren gegangen.
Aber gerade das finde ich am Grundplan interessant.
Zudem "funktioniert" der Plan nicht. Das hinten ausgefädelte Gleis kommt nach der Unterführung als linkes Gleis an.
Ein hier herkommender Zug würde also den SBH im Linksverkehr befahren, während die durchgeführte Zweigleisige Strecke im Rechtsverkehr bleibt...

Viele Grüße

Jürgen
Sind wir nicht alle ein bisschen andersders?
I'm from DA North!
Mein Plan: Rhein-Main-Neckar-Bahn
Meine Zwischenidee: kleiner Timesaver in "C"

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#17

Beitrag von burki1961 »

Hallo Jürgen

der Plan ist ca. 4 Jahre alt und so genau habe ich ihn damals und jetzt noch nicht auf Fehler geprüft.
Ob ihn den so im Gesamtkonzept machen würde, mit den 2 SBF , steht auch nicht fest.
Vom Betriebskonzept wäre er sicher Abwechslungsreiche wie die Höllentalbahn.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Oarhelljer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Uhlenbrock IB
Wohnort: Darmstadt
Alter: 52

Re: Baschehausen 2

#18

Beitrag von Oarhelljer »

Hallo Burki,

ich finde die Idee als Fahranlage sehr gut, und durch die Einfädelungen kann man auch mal einen Zug (zum anguggen) anhalten, ohne daß man einen ewig langen Bahnsteig braucht. Auch das Ergänzen eines zweiten SBH wäre zu überlegen, es müsste dann aber ein doppelter sein (für jede Wendeschleife einen?). Problem wird dann sein, die dafür benötigten Wendel vorne im Plan so einzubauen, daß der Teil nicht zu breit wird. Ich nehme das mal als Denksportaufgabe für mich mit ...

Viele Grüße

Jürgen
Sind wir nicht alle ein bisschen andersders?
I'm from DA North!
Mein Plan: Rhein-Main-Neckar-Bahn
Meine Zwischenidee: kleiner Timesaver in "C"
Benutzeravatar

Harzroller
EuroCity (EC)
Beiträge: 1426
Registriert: Fr 10. Feb 2012, 17:21
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#19

Beitrag von Harzroller »

Beitrag entfernt.
Zuletzt geändert von Harzroller am Mo 6. Apr 2020, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Wolfgang

Bild

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#20

Beitrag von burki1961 »

Hallo

@Wolfgang, danke ist mal gespeichert.

Am Samstag gehts zum Händler, mal sehen ob der Test Gleismaterial und Gleisbücher hat.
Vielleicht gibt es noch andere Planideen, meine Bücherei muss auch nochmals durchforstet werden.
Ich habe ja auch so einige Gebäude , auch 2 Bahnhöfe die würde bei der "schnellen Kurve" nicht so recht passen.

So hat mir dieser Thread für heute schöne Anregungen und Hinweise gegeben.





Auch mit Bahnhof
https://www.eepforum.de/attachment/8324-00000011-jpg
Quelle:
https://www.eepforum.de/forum/thread/22 ... /?pageNo=6
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

Oarhelljer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Uhlenbrock IB
Wohnort: Darmstadt
Alter: 52

Re: Baschehausen 2

#21

Beitrag von Oarhelljer »

Noch so ein kleines Gedankenspiel:
Wenn man die beiden Bögen unten in der Mitte rausmacht, und dafür pro Tunneleinfahrt einen SBH mit Wendeschleife vorsieht, kann man den beiden „Strängen“ unterschiedliche Funktionen geben. Z.B. durchgehende Magistrale kontra Nebenbahn, die sich aber vor dem Tunnel rechts oben - warum auch immer - kreuzungsfrei vereinigen sollen. Im Grunde habe ich das ähnlich in meinem Entwurf gemacht (nicht kreuzungsfrei), um eine Strecke mit OL und eine Strecke ohne OL gemeinsam in einen SBH zu führen.

Gute Nacht!

Jürgen, der Oarhelljer
Sind wir nicht alle ein bisschen andersders?
I'm from DA North!
Mein Plan: Rhein-Main-Neckar-Bahn
Meine Zwischenidee: kleiner Timesaver in "C"
Benutzeravatar

Oarhelljer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 267
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 16:04
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Uhlenbrock IB
Wohnort: Darmstadt
Alter: 52

Re: Baschehausen 2

#22

Beitrag von Oarhelljer »

Hallo Burki,

hier habe ich noch mal versucht (mit gelb) einzuzeichnen, wo ich das Problem sehe:

Bild

Viele Grüße

Jürgen
Sind wir nicht alle ein bisschen andersders?
I'm from DA North!
Mein Plan: Rhein-Main-Neckar-Bahn
Meine Zwischenidee: kleiner Timesaver in "C"

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#23

Beitrag von burki1961 »

Hallo Jürgen
ich schaue mir das nochmal an.
Ich glaube aber so wie es jetzt ist kann es nicht gebaut werden, da links oben die Anlagentiefe wieder viel zu groß ist.
Der grobe Plan wurde vor Jahren mal gemacht, hab da aber Ideen das zu ändern.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Benutzeravatar

E-Lok-Muffel
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2252
Registriert: Di 6. Jan 2015, 14:52
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CS-2
Gleise: C-Gleis; DEO: K-Gl.
Wohnort: Ingelheim
Irland

Re: Baschehausen 2

#24

Beitrag von E-Lok-Muffel »

Hallo Burki,

Jürgen hat recht, Du kommst jetzt auf dem falschen Gleis raus, musst mit dem von Jürgen gelb eingezeichneten Gleis das Gegengleis kreuzen, um wieder auf das "richtige" Richtungsgleis zu gelangen, das ist sehr mühsam und hält den Betrieb auf (dann hat es sich mit der "schnellen Kurve"... :( )
Ich könnte mir auch vorstellen, dass Du Probleme mit den Steigungen bekommst: Du musst einmal abtauchen und wieder auftauchen, die Hauptstrecke entgegengesetzt, dafür braucht es mal mindestens 2 m Rampenlänge beiderseits der Unterführung...
Besser wäre es, Du bleibst mit der abzweigenden Strecke gleich unten und führst die Strecke - wenn überhaupt - ein Etage tiefer in die Wendel, noch besser wäre, Du führtest die Strecke um die Wendel herum in einen separaten Kehrschleifen-SBF.
Hier gibt es übrigens schon einen Thread über dieses Thema, elegant gelöst, aber mit der einfachen Kehrschleife, halt nicht jedermanns Sache... (habe allerdings diesen Plan auch als Grundlage für meine DEO-Planung -s.u.- genommen).

Gruß
uLi
Meine MOBA-Mottos: "Freu(n)de beim Fahren" oder auch "De Zooch kütt"
mein Trööt: Im Rheintal ist es schön
und neu in der Planung: DEO

Beiträge können Ironie enthalten - und Schreibfehler!

Threadersteller
burki1961
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 397
Registriert: Do 24. Mai 2018, 21:26
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: LoDi,iTrain5 B
Gleise: Roco, Peco Code75
Deutschland

Re: Baschehausen 2

#25

Beitrag von burki1961 »

Hallo Uli

stimmt, durch meine zustzlichen Weichen macht die gelbe Strecke die Probleme.

Ich habe versucht die untere rechte Wende in einen 2. SBF zu führen mit Wendeschleife.
Leider gibt es da mit dem Rahmen Probleme das ich eine max. Tiefe von 70 cm nicht überschreiten wollte.
So müsste die Wendeschleife um die obere rechte Wendel herumführen.
Das kommen wieder Durchfahrtspropleme und Platzprobleme, die ich im Moment nicht lösen kann.

Nun habe ich es mal fast wie im original Plan gezeichet.
Das scheint soweit zu passen. Eine Oberleitung brauche ich nicht.
Was mir nun noch fehlt wäre ein kleiner Nebenbahnhof. Der für zusätzliche Abwechselung sorgen soll.

Bild

Bild

Ich komme mit meinen bescheidenen Planungserfahren immer wieder an die Grenzen des Raumes.
Bei dem Plan hier habe ich untern zur Wand ca.88 cm. Etwas wenig das dort noch Regale sind.
Der Duchgang in der Mitte des Raumes, zwischen den Wendeln, ca. 50 cm

Ob es nun dieser Plan wird oder was ganz anders steht immer noch nicht fest.
Mir fehlt für meine Wünsche einfach Raumtiefe.

Deine Anlage gefällt mir auch, so einen ähnlichen Gedanken auf meinem unteren Schenkel nur eine Talbrücke (Höllental) mit evtl. Nebenbhf oder Haltepunkt in einer Kehrschleife zu machen habe ich noch im Kopf.
Zuletzt geändert von burki1961 am Mo 11. Nov 2019, 09:35, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Burki

Baubericht Baschehausen 2
viewtopic.php?f=15&t=174404
Planung Baschehausen 2
viewtopic.php?f=24&t=173635
Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“