Modulnebenbahn in HO der MAV

Bereich für alle Themen rund um die Planung von Modellbahnanlagen und Dioramen (alles, was in der Phase vor dem Rohbau an Themen anfällt).
Antworten

Threadersteller
nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: xxx + TC V8.0 gold
Gleise: Tillig Elite
Ungarn

Modulnebenbahn in HO der MAV

#1

Beitrag von nicotc510 » So 17. Mär 2013, 15:04

Hallo Stummis und Planer,

schon seit einiger Zeit spukt mir eine Nebenbahn mit Industrieanschluss in modularer Bauweise
der Bahngesellschaft MAV/Gysev im Kopf herum :idea: :mrgreen: , um meiner Lieblingslok in HO etwas
Auslauf geben zu können.

Bild

Bild

Problem ist nur, dass ich noch keine genaue Idee habe, was den Einsatz dieser schweren Dieselloks auf einer Nebenbahn
und mit zugehöriger Industrie rechtfertigen könnte?

Was möchte ich:

- digital fahren (RMX) analog schalten (vorerst)
- Bahngesellschaft MAV + Gysev Ep.: IV und V
- Gleissystem Tillig Elite
- Nebenbahnhof mit kurzen Personen- (max.2 - 3 Wagen) und Triebzügen (durchfahren oder wenden).
- Güterzüge die in diesem Bahnhof enden, "zerlegt" - rangiert werden und anschließend
wieder zusammengestellt werden.
--> Diese sollen die Taigatrommeln der MAV und Gysev zustellen/abholen.
- Ein kleines Diesel-BW, ohne Drehscheibe oder Bühne, nur wo der Großdiesel vollgetankt wird und ggf.
kleine Wartungsarbeiten ausgeführt werden, natürlich auch die Rangierloks.
- Module sollen 1,0 - 1,4 m lang und max. 70cm tief sein.
--> Der Platz wäre 1,8 x 1,4 m (über Eck und 60 - 70cm tief) unter der Dachschräge, in meinem jetzigen
Mobareich.
- Basis sollen die Module 1 und 2 sein, der Rest wird dann zugestellt, wenn der Platz das ist oder ggf. es
mal ausgestellt wird.

Anbei mal der erste Entwurf der Nebenbahn:

Bild

was mein Ihr? Bitte nicht mit konstruktiver Kretik sparen, dies ist die erste Sammlung meiner Gedanken und noch
lange nicht perfekt.
LG
Nico

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (in Bau):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990


Threadersteller
nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: xxx + TC V8.0 gold
Gleise: Tillig Elite
Ungarn

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#2

Beitrag von nicotc510 » Sa 23. Mär 2013, 10:10

Hallo Stummis,

174 klicks und keiner hat konstruktive Kretik oder Ideen :?:

Oder fehlen euch Angaben zu meinen Gedanken?
LG
Nico

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (in Bau):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990


Timothy
Ehemaliger Benutzer

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#3

Beitrag von Timothy » Sa 23. Mär 2013, 10:39

Hallo,

die Anlagenidee gefällt mir - mal was anderes. In Deinem Gleispan sind mir ein bisschen zu viele DKWs. Die an der oberen Ausfahrt würde ich einfach weglassen. Auch scheint mir der Bahnhof etwas gedrungen, dafür, dass Du eigentlich gut Platz hast. Und mit dem Tilliggleis lassen sich doch schöne geschwungene Weichenstraßen bauen. Vielleicht muss meine die ein oder andere gerade Weiche verbiegen, um schöne ergebnisse zu erzielen. Hier mal ein Vorschlag:

Bild

Anstatt Güterabfertigung und Industrianschluß, mach vielleicht nur die Güterabfertigung. Und ziehe die Weichen für die Einfahrt mehr nach rechts. Das BW könnte gedreht besser aussehen und kann dann auch ohne Sägefahrt erreicht werden.

Gruß

Tim


Threadersteller
nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: xxx + TC V8.0 gold
Gleise: Tillig Elite
Ungarn

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#4

Beitrag von nicotc510 » So 24. Mär 2013, 14:41

Hallo Tim,

vielen Dank, vorallem für den sehr guten Input mit der oberen Ausfahrt, den wenn man die beiden Pläne vergleicht, sieht deine Korrektur
viel besser aus.
--> Das ist wieder bei mir Moduldenken :mrgreen:

Ich werde diese übernehmen und auch das BW drehen, denn dies ist wirklich zu viel hin und her. Jetzt brauche ich
nur noch die Idee, warum der "Großdiesel" auf der Nebenbahn fahren muss.
--> Industrie oder evtl. Grenzbahnhof :?: , vielleicht fällt euch noch was interessantes ein?
LG
Nico

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (in Bau):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990

Benutzeravatar

Northside
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 20:24
Nenngröße: N
Steuerung: Digital
Gleise: Piccolo & Peco
Wohnort: Köln
Alter: 41

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#5

Beitrag von Northside » Mi 23. Dez 2015, 12:32

Hallo Nico,

gefällt mir sehr gut was Du da am planen bist.

Stehe ja total auf die Loks&Wagen der MAV, versuche wie irre nen ganzen IC/EC aus MAV Fahrzeugen auf meine Anlage zu bekommen. Ist nur leider in N nicht so einfach.

Bleibe an deinem Thread dran und bin gespannt was noch so kommt.

Viele Grüße ins schöne Ungarn
Gruß René

"......, Grund dafür sind Beeinträchtigungen im Betriebsablauf"

Besucht doch mal mein Anlagenprojekt Spur N "Dahlien am Rhein"


JohnyTRS
Ehemaliger Benutzer

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#6

Beitrag von JohnyTRS » Mi 23. Dez 2015, 14:09

nicotc510 hat geschrieben:
Ich werde diese übernehmen und auch das BW drehen, denn dies ist wirklich zu viel hin und her. Jetzt brauche ich
nur noch die Idee, warum der "Großdiesel" auf der Nebenbahn fahren muss.
--> Industrie oder evtl. Grenzbahnhof :?: , vielleicht fällt euch noch was interessantes ein?
Wenn du M62 auf der Nebenbahn einsetzen willst, dann ueberlege deinen Industrieanschluss, der vielleicht schwere Gueterzuge nimmt, zb. etwas mit der Montanindustrie - Zeche, Stahlwerk, Giesserei - Kohle/Stahl/Eisen (kein Eisenerz) wird als "Rohprodukte" zugeliefert und fertige Produkte werden abgenommen: Kohle -> Koks, Stahlbloecke -> Blech, Blech -> Trapezblech usw. Oder ein Betonwerk: Transport der Rohprodukte: Sand, Zement, Gestein mit der Bahn, Betonabfuhr mit LKWs.

2. Tipp: Ich denke, es waere besser, den Lokschuppen mit dem Industrieanschluss vertauschen, dann der Ausziehgleis wird auch den Industrieanschluss dienen.


Threadersteller
nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: xxx + TC V8.0 gold
Gleise: Tillig Elite
Ungarn

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#7

Beitrag von nicotc510 » Do 24. Dez 2015, 06:50

Guten Morgen zusammen,

vielen Dank für eure Ideen, leider ruht das Projekt gerade (zu wenig Zeit). Es wird wohl eher in Richtung (einiger) Module gehen, um auch mal
was ausstellen zu können.

Lange Züge habe ich eh nicht im Sinn, dies mache ich alles auf der N-Anlage :lol: . Mit dem Anschluss an eine Industrieanlage ist
eine sehr gute Idee, da ich auf der HO mehr Rangieren möchte, zwar alles digital, jedoch ohne PC-Unterstützung wie jetzt in N.

Rene,

was fehlt dir den noch? HIer findet sich manches schöne Stück, was in D nicht aufschlägt. Hast du schon
bei den KSH von Ungarn geschaut?
LG
Nico

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (in Bau):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990

Benutzeravatar

Northside
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 20:24
Nenngröße: N
Steuerung: Digital
Gleise: Piccolo & Peco
Wohnort: Köln
Alter: 41

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#8

Beitrag von Northside » Sa 26. Dez 2015, 12:51

Moin Nico,

leider fehlt mir noch einiges (bis auf die Lok alles), hatte bereits 4 Reisezugwagen. Diese hat meine Ex-Frau jedoch beim Auszug mitgenommen. Wollte mir eins auswischen *grrrrrrrrrr*

Schaue hier und da wenn ich in Ungarn bin Modellbahnläden zu besuchen, komme nur nie dazu. Wenn ich dann mal etwas finde ist es meistens in H0.
Gruß René

"......, Grund dafür sind Beeinträchtigungen im Betriebsablauf"

Besucht doch mal mein Anlagenprojekt Spur N "Dahlien am Rhein"


Threadersteller
nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: xxx + TC V8.0 gold
Gleise: Tillig Elite
Ungarn

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#9

Beitrag von nicotc510 » Sa 26. Dez 2015, 22:33

Hallo Rene,

ja, Läden sind hier selten. Es gibt einige, jedoch mit wenig Spur N. In Budapest gibt es zwei.

--> oder Kiskunmodell.hu oder tomaSZmodell, aber € :shock:

Ich halte mal die Augen und Ohren offen.

Ps.: Das schlimme, in HO gibt es schon wieder viel zu viel. :roll:

Bild
LG
Nico

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (in Bau):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990

Benutzeravatar

Northside
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 20:24
Nenngröße: N
Steuerung: Digital
Gleise: Piccolo & Peco
Wohnort: Köln
Alter: 41

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#10

Beitrag von Northside » Mo 4. Jan 2016, 02:02

Hallo Nico,

ich kenne beide Seiten. Kiskun hatte es mir mal mir mal angetan. Wollte dort auch mal einen kompletten 10 Teiligen Zug ordern, habe es mir aber dann anders überlegt als meine Ex endlich weg war. Da wollte ich mein gespartes dann lieber für andere Sachen (HD-TV, Dolby Surround etc) ausgeben :D

Aber auf kurz oder lang hätte ich schon wirklich sehr gerne nen MAV Reisezug, alleine wegen der Verbundenheit nach Ungarn. Bin im Sommer wieder dort, dann werde ich mich wieder am Keleti pu rum treiben und mir das ganze Bunte Treiben dort ansehen,

Toll was Du da so an Material in der Vitrine hast, wünschte ich hätte nur nen Bruchteil davon. Die Tage hatte einer meiner favorisierten Händler MAV Wagen im Angebot, mal schauen ob ich vielleicht doch zugreife. Er hätte den Newsletter aber auch ruhig vor Weihnachten verschicken können :P
Gruß René

"......, Grund dafür sind Beeinträchtigungen im Betriebsablauf"

Besucht doch mal mein Anlagenprojekt Spur N "Dahlien am Rhein"


Threadersteller
nicotc510
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 256
Registriert: Mo 29. Nov 2010, 15:48
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: xxx + TC V8.0 gold
Gleise: Tillig Elite
Ungarn

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#11

Beitrag von nicotc510 » Mo 4. Jan 2016, 11:38

Hallo Rene,

wenn du im Sommer nach HU kommst, bist du gern zu uns eingeladen (lecker Essen und Moba).

Wenn du oft in Budapest bist, kennst du sicher die beiden Läden, gute Sachen aber teuer. Hast du dir auch
schon mal das BW in Budapest angeschaut? Ebenefalls gibt es eine tolle Ausstellungsanlage in der Mitte von Budapest,
echt sehenwert.
--> http://www.miniversum.hu

Würde mich freuen, wenn es mit einem Treffen klappt.
LG
Nico

"Saalfeld" nach "Leutenberg" DR 1985 - 1994 (in Bau):
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=64&t=83341

Nebenbahnprojekt in 1:87 der MAV-Gysev Ep.: IV-V-VI:
http://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=24&t=90990

Benutzeravatar

Northside
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 20:24
Nenngröße: N
Steuerung: Digital
Gleise: Piccolo & Peco
Wohnort: Köln
Alter: 41

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#12

Beitrag von Northside » Mo 4. Jan 2016, 14:43

nicotc510 hat geschrieben:Hallo Rene,

wenn du im Sommer nach HU kommst, bist du gern zu uns eingeladen (lecker Essen und Moba).
Werde im Sommer mit meiner gesamten Familie an den Balaton fahren, da wir mit dem Auto von meinem Vater fahren muss ich schauen ob er es mir mal leiht. Würde dein Angebot aber sehr gerne annehmen!!! Vielen Dank dafür!!!!!!!!!
nicotc510 hat geschrieben: Hast du dir auch
schon mal das BW in Budapest angeschaut? Ebenefalls gibt es eine tolle Ausstellungsanlage in der Mitte von Budapest,
echt sehenwert.
--> http://www.miniversum.hu
Nein das Bw habe ich mir noch nie angesehen, ehrlich gesagt habe ich aber auch noch nie soweit gedacht. Meine mich aber dran erinnern zu können das ich es mal aus dem Zug heraus gesehen habe als ich als Kind in Richtung Miskolc gefahren bin. Kann mich aber auch irren.

Die Ausstellungsanlage kenne ich noch garnicht, war mal in Keszthely in einer Ausstellung. Muss aber sagen die war nicht wirklich schön gemacht.
Gruß René

"......, Grund dafür sind Beeinträchtigungen im Betriebsablauf"

Besucht doch mal mein Anlagenprojekt Spur N "Dahlien am Rhein"

Benutzeravatar

Autoreisezug
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Do 4. Okt 2012, 07:59
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: IB-II , ESTWGJ
Gleise: Code 40 Selbstbau
Wohnort: Karlsruhe
Alter: 53
Deutschland

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#13

Beitrag von Autoreisezug » Mi 13. Jan 2016, 09:10

Szia Nico,

so endlich schaffen ich es mal Dir einen Gegenbesuch abzustatten.

Das Thema MÁV und GySEV finde ich persönlich (aus Dir bekannten Gründen) einfach nur klasse! Wenn ich mehr Zeit hätte, wäre das sicher auch ein Thema für mich. Genug Rollmaterial, so wie Du, wäre auch bei mir vorhanden. :wink:

Der Gleisplan gefällt mir und die Verbesserungsvorschläge von Tim ebenso. Vor allem der Hinweis das BW zu drehen halte ich für wichtig und sinnvoll.
Da ich selber nicht so der Gleisplaner bin halte ich mich besser zurück, was Verbesserungsvörschläge betrifft.

Ich bin jedenfalls auf die Fortschritte der Anlage sehr gespannt und wünsche Dir gutes Gelingen.

Übrigens die M62 fährt/fuhr ja durchaus auf Nebenbahnen und bediente/bedient auch (kleinere) Gleisanschlüsse, dass habe ich selber schon beobachtet.
Die Lok ist quasi die "Universalwaffe". :lol:
Personenzüge von kurz bis lang waren, zumindest im Sommer (sie hat ja keine Heizeinrichtung) ganz normal. Aber das weißt Du ja sicher.

Hier noch ein paar Impressionen einer (originalmotorisierten) M62 vor einem kurzen Personenzug:
Du solltest Dir also mal Gedanken über einen Rauchgenerator in Deiner Modelllok machen! :D
Bild
Bild
Bild

Viele Grüße,

Olaf
Meine Anlage Karlsruhe-Durlach unverkürzt in 1:160
Bild

Benutzeravatar

Northside
InterRegio (IR)
Beiträge: 131
Registriert: Mi 15. Mai 2013, 20:24
Nenngröße: N
Steuerung: Digital
Gleise: Piccolo & Peco
Wohnort: Köln
Alter: 41

Re: Modulnebenbahn in HO der MAV

#14

Beitrag von Northside » So 20. Mär 2016, 15:51

Hallo Nico,

sitze gerade in Karlsruhe und versuche meine 4 Stunden Pause irgendwie hinter mich zu bringen. Da dachte ich,frag mal was es hier so neues gibt?!

Hattest Du meine Frage bezüglich der Felsen in Deinem anderen Thread gesehen.

Gruß nach Ungarn!!!
Gruß René

"......, Grund dafür sind Beeinträchtigungen im Betriebsablauf"

Besucht doch mal mein Anlagenprojekt Spur N "Dahlien am Rhein"

Antworten

Zurück zu „Anlagenplanung“