nur mal so nebenbei, ein ganz normaler Eaos?

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten

Threadersteller
vps
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: So 17. Aug 2014, 20:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DC Analog
Gleise: Tillig, Weichenbau
Wohnort: Land Heinrich des Löwen
Alter: 77
Deutschland

nur mal so nebenbei, ein ganz normaler Eaos?

#1

Beitrag von vps »

Hallo Forengemeinde,
vor einigen Jahren hatte ich Gelegenheit, den in der Nähe von Basel liegenden Verschiebebahnhof "Muttenz" im Rahmen einer Clubreise der Eisenbahnfreunde Salzgitter besichtigen zu können. Dazu wurden wir damals stilecht mit einem ex DB Schienenbus VT 98 im Hauptbahnhof von Basel abgeholt und direkt nach Muttens gefahren. Auf den großen Gelände des Rangierbahnhofs fand dann eine mehrstünidge Führung statt. Dabei viel mir u.a. ein Güterwagen der Gattung "Eaos" auf, den ich dann später nachgebildet habe. Nach Angaben der Bediensteten wurden dazu zahlreiche Wagen von der Industrie als Muster umgebaut und in der Praxis erprobt. Grundgedanke war dabei, dass die Sicherheit für das Rangierpersonal ehöht werden sollte. Angeblich soll aber der finanzielle Auwand zu hoch gewesen sein und die Umrüstung lediglich bei einer geringen Anzahl von Eaos geblieben sein.
Ich habe daher gleich zwei Eaos von Roco umgerüstet.

- sämtliche Handgriffe Bronzefederdraht
- Rangiertritte Kuswa
- Spaltmaße der Laderaumtüren angefertigt
- Beulen am Obergurt nachgebildet
- Alterung PanPastell

Hier die Fotos "meiner" Umrüstung:
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Grüße in die Runde
vps
Um alle meine Ideen für die Modelleisenbahn umsetzen zu können, bräuchte ich mindestens ein zweites Leben.....
Ich betreibe Eisenbahn-Modellbau seit 1949

Benutzeravatar

persus
InterCity (IC)
Beiträge: 590
Registriert: Sa 4. Jun 2016, 14:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: z21+MultiMaus
Gleise: Roco Line
Wohnort: Karlsruhe
Kroatien

Re: nur mal so nebenbei, ein ganz normaler Eaos?

#2

Beitrag von persus »

Wahnsinn! Das sieht richtig gut aus.
Gruß
Pero


Senator
InterRegio (IR)
Beiträge: 104
Registriert: Do 9. Aug 2007, 12:15

Re: nur mal so nebenbei, ein ganz normaler Eaos?

#3

Beitrag von Senator »

Hallo vps,

großes Kompliment, der Wagen sieht toll aus!

Viele Grüße

Günter


Wolfgang 55
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 57
Registriert: So 7. Dez 2008, 09:46
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Wohnort: Welver
Alter: 65

Re: nur mal so nebenbei, ein ganz normaler Eaos?

#4

Beitrag von Wolfgang 55 »

Hallo vps,
Deine Alterungen sehen spitze aus.
Einen Wunsch habe ich aber, da es von Pan Pastell unzählige Farben gibt, kannst Du die verwendeten Farben
bitte dazu schreiben.
Danke
Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar

Kosmicman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 404
Registriert: Do 24. Aug 2006, 00:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021, 2 80f, 2 Keyb., Memory
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Voerde / NRW
Alter: 59
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: nur mal so nebenbei, ein ganz normaler Eaos?

#5

Beitrag von Kosmicman »

Halloo.. Ich habe einige EAOS non Liliput... da sind die Türen echt, habe aber auch welche von Märklin... und frage mich gerade wie du das so schön sauber hinbekommen hast mit den Spalten bei den Türen
Gruß Martin

Meine Schwarzwaldbahn Anlage

(Ich korrigiere Tippfehler meist erst nacher drum editiere ich fast alle Beiträge nochmal.)


Threadersteller
vps
InterRegio (IR)
Beiträge: 217
Registriert: So 17. Aug 2014, 20:29
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DC Analog
Gleise: Tillig, Weichenbau
Wohnort: Land Heinrich des Löwen
Alter: 77
Deutschland

Re: nur mal so nebenbei, ein ganz normaler Eaos?

#6

Beitrag von vps »

Hallo Martin.

das ist ganz einfach. Ich nutze einen kleinen Stahlwinkel für die senkrechten Spaltmaße und eine selbst gefertigte Lehre für das obere waagerechte Spaltmaß, sowie Instrumente aus dem Zahnarztbereich. Hier einen sogenannten Zahnsteinentferner. (da gibt es verschiedene Formen!) Die Lehre fertige ich präzise in der exakten Höhe vom Wagenboden bis entsprechend zu dem Spaltmaß unter dem Obergurt des Wagens. (Diese Maße sind von Hersteller zu Hersteller verschieden!) Die Lehre fertige ich etwa 5 bis 6 lang aus saugfähiger Pappe, diese tränke ich mit hochflüssigen Sekundenkleber. Entsprechende Feilstriche bringen dann die exakte Anlegefläche für den Zahsteinkratzer. Geht die ganze Sache mal in die Hose, spachtele ich mit Nitro-Autospachtel aus der Tube das Ganze und versuche es nach dem Austrocknen der Spachtelmasse erneut.
Anschließend den grauen Grundanstich nicht vergessen und danach mit ordentlich "Rost" von PanPastell den ganzen Innenraum behandeln.
Fertig!

Beste Grüße
vps

P.S. sicherlich sind die Laderaum Türen von Liliput beweglich, dafür sind die Drehgestelle absolut Sch........
Abhilfe hierzu siehe unter: "weitere Arbeiten mit Splinte....."
Um alle meine Ideen für die Modelleisenbahn umsetzen zu können, bräuchte ich mindestens ein zweites Leben.....
Ich betreibe Eisenbahn-Modellbau seit 1949

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“