BR103 Türkis und andere

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2970
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#26

Beitrag von torsten83 » So 24. Nov 2013, 15:11

Richrath hat geschrieben:Die Pop-103 gehört in die Ruhmeshalle !
Hallo,

das sehe ich (etwas) anders. Bart's Lackierungen und Umbauten, siehe auch 216 010 sind immer erste Sahne, es sollte nicht spezielle diese vorbildlose POP-103, sondern eher einen Sammelbeitrag zu Barts Lackierungen geben, meiner Meinung nach.
Ich finde seine Leistung real existierende Loks ins Modell umzusetzen, die kein Großserienhersteller gemacht hat beachtlicher, als eine Free-Lance 103, vielleicht auch, weil mir das Design persönlich gar nicht zu sagt... :? außer Frage, sie ist Handwerklich ohne Tadel - aber für die Ruhmeshalle fallen mir von Bart SEHR SEHR VIELE Modelle ein, die es aus meiner Sicht eher verdient gehabt hätten. Allerdings muss ich sagen, dass ich in die Ruhmeshalle eh gar nicht oft rein gucke, weil ich suche nach Themen: Anlagen oder Spurenbezogen oder Umbauten... mir wäre es generell lieber, was in der Ruhmeshalle steht, würde auch in den anderen Bereichen stehen, aus denen es mal kam, als dass es da eine Parallelwelt-Ausstellung innerhalb des Forums ist.

In der Ruhmeshalle gibt es übrigens auch Lokomotiven/Züge, eine Cargo 140 oder einen Metropolitan zum Beispiel habe ich da mal gesehen, sind also nicht nur Anlagen, wobei die dort gezeigten Anlagen schon echt wahnsinnig gut sind!

Gruß,
Torsten

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2635
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: BR103 Türkis und andere

#27

Beitrag von Lokpaint » So 24. Nov 2013, 15:52

Hallo

Ohne Christian's "Märkronomicon" hätte es die Lok überhaupt nicht gegeben.
Also wenn Ruhmeshalle, dann nicht diese Lok, sondern das hervorragende Märkronomicon.

Diese Lok war nur so zum spass gedacht um mal was Handfestes zeigen zu können. Sie ist in Rekordzeit entstanden, und nicht so ganz sauber lackiert.

Übrigens, eine Lok in der Ruhmeshalle reicht.
Der beitrag in der RH ist an sich auch viel besser weil hier auch gezeigt wird wie sowas entsteht. (ADLER Mannheim ).

Bart


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2713
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#28

Beitrag von bahngarfield » So 24. Nov 2013, 18:05

Hallo Bart!

Sag' mal, wenn ich mir die Reaktionen hier und woanders so ansehe... nimmst Du eigentlich auch Sammelbestellungen entgegen? ;-)

Nach wie vor gleichermaßen baff wie bewundernd grüßt

Christian

Benutzeravatar

Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1554
Registriert: Di 21. Dez 2010, 18:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: Märklin M
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#29

Beitrag von Kehrdiannix » So 24. Nov 2013, 18:09

Lokpaint hat geschrieben: Stimmt :fool: :fool:

Bart
:oops: :oops: :oops:

Entschuldige, Meister! Deine schönen Loks machen mich wirr im Kopf :mad:


Gruß,
David


Richrath
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 309
Registriert: So 10. Aug 2008, 17:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Cs2 rocrail
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Leverkusen
Alter: 47

Re: BR103 Türkis und andere

#30

Beitrag von Richrath » So 24. Nov 2013, 18:32

Moin
Ruhmeshalle hin oder her, wenn ich mal ne preiswerte digitale 103 finde wer ich bestellen

:-)

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2635
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: BR103 Türkis und andere

#31

Beitrag von Lokpaint » So 24. Nov 2013, 22:51

Hallo

Bleibt ein Enzelstück!

Bart

Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2970
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#32

Beitrag von torsten83 » Mo 25. Nov 2013, 00:06

Hallo Bart,

sehr interessant, hast Du dazu einen Link:
Lokpaint hat geschrieben: Übrigens, eine Lok in der Ruhmeshalle reicht.
Der beitrag in der RH ist an sich auch viel besser weil hier auch gezeigt wird wie sowas entsteht. (ADLER Mannheim ).
?

Ich finde diesen Beitrag nicht und fände es äußerst interessant zu sehen, wie Du so ein Modell umgesetzt hast!

Bewundernde Grüße,
Torsten

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2635
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: BR103 Türkis und andere

#33

Beitrag von Lokpaint » Mo 25. Nov 2013, 12:14


Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2970
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#34

Beitrag von torsten83 » Mo 25. Nov 2013, 17:19

Danke Bart! Klasse Beschreibung und wieder ein 1a Ergebnis 8)


Dash9
Ehemaliger Benutzer

Re: BR103 Türkis und andere

#35

Beitrag von Dash9 » Mo 25. Nov 2013, 17:59

Moin,
Handwerklich wie immer 1a - nur optisch...nee, nicht mein Ding diese 103-Popper. Aber: Über Geschmack lässt sich´s ja vortrefflich streiten.

Gruss Daniel


Richrath
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 309
Registriert: So 10. Aug 2008, 17:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Cs2 rocrail
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Leverkusen
Alter: 47

Re: BR103 Türkis und andere

#36

Beitrag von Richrath » Mo 25. Nov 2013, 21:17

Lokpaint hat geschrieben:Hallo

Bleibt ein Enzelstück!

Bart
Das ist nicht dein ernst !!!!


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2713
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#37

Beitrag von bahngarfield » Sa 30. Nov 2013, 18:44

Hallo zusammen!

Vorneweg: Es ist eine Riesenehre und eine wunderbare Art der Wertschätzung mitansehen zu dürfen, wie Modelle aus "Märkronomicon" Wirklichkeit werden. Was Bart mit der "Pop-103" geschaffen hat ist mehr als nur bemerkenswert und ich hoffe er weiß am besten, welche Wertschätzung ich meinerseits seinem Schaffen entgegenbringe. Von mir eine ganze tiefe Verbeugung in Verbindung mit einem aufrichtigen "Chapéau!" - zumal die Pop-103 mittlerweile ja nicht nur in diesem Forum Kreise zieht..!

Und doch möchte ich noch einmal zum Ursprung des Threads zurückkommen, nämlich nach der Frage zu alternativen Farbgebungen der Baureihe 103. Mittlerweile sind nicht nur hier, sondern auch woanders alle möglichen mehr oder weniger sinnhafte Vorschläge über optionale Farbkleider für die legendäre Schnellläuferin gemacht worden, von "ÖBB Eurofima" bis hin zum belgischen "Memling"-Anstrich; lediglich "Käselok 103" hat, glaube ich, noch keiner vorgeschlagen (Gottseidank!).

Aber es gibt einen großen Unterschied zwischen all' diesen Entwürfen und der "Pop-103": Ihre hohe Plausibilität nämlich. Und das war es auch, was mich - und möglicherweise Bart auch - an der Umsetzung dieser Maschine so gereizt hat. Denn hätte die DB ihr Pop-Konzept konsequent umgesetzt wären früher oder später zwangsläufig auch "Pop-Loks" auf Bundesbahn-Gleisen erschienen. Selbst die Farbe der "Bauchbinde" lässt sich - wie in den "Märkronomicon"-Begleittexten ja auch geschehen - logisch herleiten: Die 103 mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von über 160km/h in Rubinrot, E-Loks mit einer Höchstgeschwindigkeit größer 120 aber kleiner als 160km/h blau (110, 110.3, 111), Maschinen mit elektrischer Traktion und einer Höchstgeschwindigkeit bis 120km/h (140, 141, 151, 150) grün usw.

Genau dieses - das Kriterium, von einer möglichen Realisierung vielleicht nicht allzu weit weg gewesen zu sein - gilt auch für den nächsten Entwurf, den ich Euch gerne im Zuge dieses Threads zeigen möchte. Er ist weder meines Geistes Kind, noch möge man in meinen Beitrag Aufforderungscharakter hineininterpretieren. Ich meine einfach, dass er inhaltlich hierher gehört.

Mitte der 80er, nachdem die DB mehr als ein Jahrzehnt lang geglaubt hatte mehr oder weniger alles in oceanblau-beige ertränken zu müssen, machte sich die "neue Bahn" Gedanken über ein zeitgemäßes Farbkonzept; die dabei entstandenen Farbstudien - vorneweg die 111 068 und 069 - setze ich einfach mal als bekannt voraus.

Im Zuge dieser Bestrebungen startete der Eisenbahn-Kurier Verlag Freiburg im Dezember 1985 zusammen mit der Deutschen Lackindustrie einen Malwettbewerb für Eisenbahnfreunde. Den 6. Preis erhielt Albert Stukenbröker aus Salzkotten mit diesem kongenialen Entwurf für die 103:


Bild
Mit freundlicher Genehmigung von A. Stukenbröker


Ich habe das Bild lediglich etwas digital aufgehübscht. Aber die "Stukenbröker-103", die schon vor über einem Vierteljahrhundert ihre Wirkung auf mich nicht verfehlte, gehört meines Erachtens einfach in einen Thread über alternative Farbgebungen der Baureihe 103 hinein.

Wer sich fragt, warum ich Euch den 6. Platz und nicht den 1. zeige, dem sei als Antwort der Siegerentwurf präsentiert:

Bild
Quelle: Bildzitat Eisenbahn-Kurier 5/ 86, S.39

Harmoniert die "Stukenbröker-103" nicht wunderbar mit dem Erstplatzierten; insbesondere dann, wenn man die beiden direkt nebeneinander sieht? Ich denke, die Verantwortlichen beim EK dachten damals genauso als sie sich dafür entschieden, diesem Entwurf und nicht den Rängen 2, 4 und 5, die ebenfalls eine 103 zeigten, den meisten Platz neben dem Sieger-ICE einzuräumen.

Aufmerksamen Lesern wird bereits aufgefallen sein, dass unter dem Bild der Satz "Mit freundlicher Genehmigung von ... " fehlt. Diese konnte ich leider nicht mehr einholen. Denn der Gestalter des Siegerentwurfes, Rainer Rehse aus Hameln, ist im April 2012 verstorben. Von Seiten des EK - der nichts gegen die Veröffentlichung hat da er die Entwürfe nicht honorierte und damit die Rechte an den Illustrationen auch nicht an die Freiburger übergingen - wurde mir daher empfohlen die Bildunterschrift wie sie obenstehend zu finden ist abzufassen, um hinsichtlich des Copyrights auf der sicheren Seite zu sein.

Sehe ich mir die beiden Entwürfe an und stelle mir die dazu farbig passenden Wagengarnituren vor muss ich sagen, die Bahn hat eine Chance verpasst. Ohnehin habe ich bei dieser Kohorte von BWLern, die durch keinerlei eisenbahnspezifische Kenntnisse angekränkelt ist und mit Brachialgewalt die Bahn zur Deutschen Bodenhansa umfrokeln möchte das Gefühl, dass sie schlicht und einfach nicht erkennt dass ihre größten Öffentlichkeitsarbeiter das zahlreiche Heer der deutschen Eisenbahnfreunde ist. Nie kämen die Bahnoberen von heute auf die Idee, dieses gewaltige Potential der Bahnbegeisterten abzuschöpfen, von denen wohl nicht wenige praktisch für "lau" ihr Können und ihre Kreativität zur Verfügung stellen würden um ihre geliebte Bahn attraktiver und publikumswirksamer zu machen. Stattdessen erhalten sogenannte Designexperten Horrorhonorare für ein einheitsbreiiges und formsprachezerstörendes Farbkonzept, das nicht einmal ob seiner undifferenzierenden Eintönigkeit das Attribut "Konzept" verdient.

Früher, wusste schon Karl Valentin, war sogar die Zukunft besser. Und diese möglichen Zukunften haben mich immer gereizt. Die "Stukenbröker-103" war nahe daran, die "Pop-103" noch näher. Und jede dieser beiden möglichen farbigen Zukunften hätte dem Paradepferd der Bundesbahn besser gestanden als das, was dann kam. Sodenn: Gönnen wir unserm Schnellläufer doch wenigstens virtuell und, wer möchte, auf der Modellbahn die Farbenpracht, die sie nie bekommen sollte!

Grüße!

Christian


der sich gerade fragt, wie wohl eine Pop-Bügelfalte oder eine Pop-151 ausgesehen hätten...


Dash9
Ehemaliger Benutzer

Re: BR103 Türkis und andere

#38

Beitrag von Dash9 » Sa 30. Nov 2013, 21:31

Moin Christian,

vielen Dank für Deine Ausführungen und Gedanken. Die Pop-103er trifft so gar nicht meinen Geschmack- aber darüber lässt sich ja bekanntlich streiten.

Auch bei mir dreht sich schon lange der Gedanke im Kopf herum, welche Farbstudien aus den 1970ern noch in irgendwelchen Archiven schlummern.

Ich hatte seinerzeit das Privileg, mit einem IC von Bremen nach Hannover zu reisen. Als 9-jähriger Jung zusammen mit meinem Vater. Es war der berühmte 403 in der wunderschönen Lichtgrauen-schwarzen-orangen Livree - für mich bis heute die Farbkombi die ich mir auch für den ICE gewünscht hätte.

Nun spinne ich den Gedanken mal weiter...103er, die damaligen neuen Eurofima- und LHB-Wagen in dieser Farbgebung...als Business IC.

Bart - übernehmen Sie :mrgreen:

Gruss Daniel


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2713
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#39

Beitrag von bahngarfield » So 1. Dez 2013, 11:50

Hallo Daniel!
Dash9 hat geschrieben:Ich hatte seinerzeit das Privileg, mit einem IC von Bremen nach Hannover zu reisen. Als 9-jähriger Jung zusammen mit meinem Vater. Es war der berühmte 403 in der wunderschönen Lichtgrauen-schwarzen-orangen Livree - für mich bis heute die Farbkombi die ich mir auch für den ICE gewünscht hätte.
Unterschreibe ich vollumfänglich!
Nun spinne ich den Gedanken mal weiter...103er, die damaligen neuen Eurofima- und LHB-Wagen in dieser Farbgebung...als Business IC.
Das gab's! Es gab in der Tat Entwürfe für Bpmz und Avmz im wunderbar gelungenen Design der 403-Züge. Diese Entwürfe sind mir aber sage und schreibe ein Mal über den Weg gelaufen, und zwar AFAIK im DSO-Wagenforum. Da könnten vielleicht die dortigen Experten weiterhelfen.
Bart - übernehmen Sie :mrgreen:
Also - ich heiß' zwar nicht Bart, aber er macht das ja in echt und ich nur in virtuell. Trotzdem schonmal als digitale Vorleistung und GIMP-Quickie...

Bild

...der Märklin 4161 im 403-Look, wenn, ja wenn...

Passte er nicht wunderbar zur "Stukenbröker"...?

Grüße!

Christian
Zuletzt geändert von bahngarfield am Sa 15. Jun 2019, 14:14, insgesamt 1-mal geändert.


Dash9
Ehemaliger Benutzer

Re: BR103 Türkis und andere

#40

Beitrag von Dash9 » So 1. Dez 2013, 21:33

Moin Christian,

sieht das nicht EDEL aus :shock: :shock: :shock: :shock: ?

Danke !!

So spinne ich mal weiter:

IC 83 Business Design passend für die Moba (sozusagen IC-Future):

103 + Avmz 207 + Apmz 123 + WRBumz 139 QuickPick + ABvmz 227 + Bvmz 237 + Bpmz 291

Die aktuellen IC Wagen von Roco wären nicht nur farbtechnisch eine gute Grundlage. Was meinst Du ?

Gruss Daniel

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2635
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: BR103 Türkis und andere

#41

Beitrag von Lokpaint » Mo 2. Dez 2013, 09:39

Dash9 hat geschrieben:Moin Christian,

sieht das nicht EDEL aus :shock: :shock: :shock: :shock: ?
Hallo

Deshalb haben die SBB das ja (fast) so übernommen. 8)

Bart


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2713
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#42

Beitrag von bahngarfield » Mo 2. Dez 2013, 20:35

Dash9 hat geschrieben:Moin Christian,

sieht das nicht EDEL aus :shock: :shock: :shock: :shock: ?

(...)

So spinne ich mal weiter:

IC 83 Business Design passend für die Moba (sozusagen IC-Future):

103 + Avmz 207 + Apmz 123 + WRBumz 139 QuickPick + ABvmz 227 + Bvmz 237 + Bpmz 291

Was meinst Du ?

Gruss Daniel

Bitte sehr...

http://abload.de/img/103_403-designv3clg.jpg


Grüße!

Christian

Benutzeravatar

Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1554
Registriert: Di 21. Dez 2010, 18:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: Märklin M
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#43

Beitrag von Kehrdiannix » Mo 2. Dez 2013, 21:32

Was soll man da noch tun, außer Dir ein "Däumchen hoch" zu zeigen? Bild
Ich weiß es nicht ...
Einfach nur schön!


Gruß,
David

Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2970
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#44

Beitrag von torsten83 » Di 3. Dez 2013, 09:06

Sehr schöner Entwurf Christian!

Konsequenter, analog dem ET403, wäre es allerdings, wenn auf der Front der DB Keks wäre und an der Seite das IC-Logo. Am ET403 stört auch kein DB Keks an der Bande die gestreckte IC-Optik.

Das wäre auch für Deinen schönen Eurofima-Vorschlag, finde ich, etwas eleganter, wenn am Dach das IC Logo wäre und dafür kein DB-Zeichen.

Grüße,
Torsten


Dash9
Ehemaliger Benutzer

Re: BR103 Türkis und andere

#45

Beitrag von Dash9 » Di 3. Dez 2013, 13:03

bahngarfield hat geschrieben:[Bitte sehr...

http://abload.de/img/103_403-designv3clg.jpg


Grüße!

Christian
Moin Christian,

:bigeek: ja...was soll ich sagen !? (bis auf das IC-Signet an der Front)

Kennt jemand einen der Händler die schon die April-Scherz- und Rheingold-103er aufgelegt hat ? Und der einen guten Draht zu ihm hat ? 8)

Oder wir überreden Bart zu einer Serienfertigung...

Gruss Daniel


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2713
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#46

Beitrag von bahngarfield » Di 3. Dez 2013, 13:48

Ihr seid aber auch anspruchsvoll...!!!

Bild
Mit freundlicher Genehmigung der Gebr. Märklin & Cie. GmbH., Göppingen


Grüße!

Christian
Zuletzt geändert von bahngarfield am Sa 15. Jun 2019, 14:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2970
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#47

Beitrag von torsten83 » Di 3. Dez 2013, 14:55

Oh ja, das sieht großartig aus! :D

Danke Christian, dass Du als Künstler Dein Werk nach unserem Geschmack angepasst hast.

Gruß,
Torsten


Dash9
Ehemaliger Benutzer

Re: BR103 Türkis und andere

#48

Beitrag von Dash9 » Di 3. Dez 2013, 15:34

bahngarfield hat geschrieben:Ihr seid aber auch anspruchsvoll...!!!

Bild

Grüße!

Christian
Hat sich aber gelohnt - einfach nur eine "bella macchina" wie die 444er Tartaruga der FS. Diese fehlt übrigens noch in der Märkronomicon-Liste :mrgreen:

Gruss Daniel


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2713
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#49

Beitrag von bahngarfield » Sa 7. Dez 2013, 13:42

Hallo zusammen!

Wir schreiben das Jahr 1978. Die Serienzüge der Baureihe 403, seit einem halben Jahrzehnt unterwegs auf den Hochgeschwindigkeitsrennstrecken der "neuen Bahn", sind längst zu Flaggschiffen der Bundesbahn avanciert. Ihre Farben - in Anspielung auf die Flagge des kleinen Inselstaates (einem schwarzen Banner auf rotem Grund) von Personalen wie Eisenbahnfreunden liebevoll-respektlos "Trinidad-Anstrich" genannt - sind auf den gesamten hochwertigen Fernverkehr der DB übergegangen. Sogar einige der Serienmaschinen der Baureihe 232.1 der BW Altona und Kempten, eingesetzt vor den schweren IC-Zügen nach Westerland oder auf der Allgäustrecke, haben diesen markanten Anstrich erhalten.

Als in diesen Tagen, kurz, nachdem ein recht spektakuläres Weltraummärchen in den Kinos angelaufen ist, ein Lokführer an seine Maschine herantritt, findet er die Tür der Maschine mit einem Schriftzug verziert, der zum Spitzennamen der "Trinidad-232er" werden soll. Er lautet "Lord Vader"...


Bild


Natürlich alles Quatsch. Aber diesen kapitalen Kraftknochen in 403-Farben zu stecken plus passende "Vita" dazu, das hab' ich mir einfach gegönnt..!

Grüße!

Christian
Zuletzt geändert von bahngarfield am So 8. Dez 2013, 10:15, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Bimmelbahn
InterCity (IC)
Beiträge: 808
Registriert: Do 23. Feb 2006, 19:23
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: CU 6021
Gleise: C-Gleis
Wohnort: im Bergischen
Alter: 51

Re: BR103 Türkis und andere

#50

Beitrag von Bimmelbahn » Sa 7. Dez 2013, 15:25

Hallo zusammen,

:bigeek: :bigeek: :bigeek:

Mensch Jungs, wo wart ihr nur, als man bei der Bahn auf den roten und weißen Einheitsbrei gekommen ist?

Gruß,
Jochen

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“