BR103 Türkis und andere

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1468
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7051

Beitrag von Brumfda » Fr 20. Sep 2019, 09:23

chris1042 hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 19:59
Hier das österreichische Pendant
Moin Chris!

Deine fand ich damals schon einfach nur perfekt :gfm:
Tegernseer hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 19:06
Kleiner Nachtrag zu LBE in Schwarz grau :mrgreen:
....
Diese Gesellschaft hat ihr grau freilich von der Reichsbahn entlehnt, nach dem Krieg wäre eher etwas Farbigeres angesagt gewesen, oder eine schöne Gelb-grau Kombination.....
Mon Matthias!

Die 220 116 ist doch eine Museumslok oder? Ich kannte das Bild schon und fand es ziemlich genial. Aber auch genial gegimpt...
d3lirium hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 17:20
...
Weit weniger bekannt sein dürfte, dass die Deutsche Bahn Mitte/Ende der 90er ein ganz ähnliches Konzept verfolgte - allerdings mit Dieselantrieb. Es wurde ein Testfahrzeug gebaut, welches zwei leicht modifizierte Triebköpfe der BR610 (mit Motorupgrade auf 2x800Kw und deaktivierter Neigetechnik zum Testen) um zwei Doppelstockwagen aus der aktuellen Lieferung erweiterte. So ausgestattet hätte die neue BR609 viele nicht elektrifizierte Hauptstrecken effizient bedienen können. Leider wurde das Projekt nicht weiter verfolgt. Anbei eines der seltenen Aufnahmen des Zuges in einer Winterlandschaft:
...
Mein Foddo - Credits für Sascha
Moin Sascha!

Jo , Bonuspunkte abgeräumt. Sehr genial.. Und passt!

Wenn es den 628 bereits als IC nach Westerland gibt, wäre Deine Kreation zumindest mit blauen Streifen denkbar. So als Fernverbindung bei nicht so hohen Passagierzahlen... :P
Lokpaint hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 22:26
d3lirium hat geschrieben:
Mi 18. Sep 2019, 17:35

da für die Varianten keine gescheiten Bilder verfügbar waren, hat meine NachkriegsLBE halt normale Mitteleinstiegswagen bekommen...
Bin ich der einzige der hier Silberlinge statt Mitteleinstiegswagen sieht? :roll:

Und da die LBE auch moderner wurde nach dem Krieg hätte ich das grau fallen gelassen (zu sehr wehrmachtsgrau) und statdessen ein "frisches" Schwarzgrün nach RAL6012 genommen.
Moin Bart!

Was für eine wunderschöne 103. Einfach perfekt

Ja war schon peinlich, einfach wiederstandslos Mitteleinstiegswagen übernommen zu haben, obwohl ich gucken kann. So funktionieren halt die Medien :oops:

Ich denke, dass die LBE das grau beibehalten hätte können, weil sie selbstbewusst sich auf ihre Wurzeln bezogen hätten. Quasi ein "mir sßann mir" im Norden.

Ende der Siebziger, als ich täglich die Eilzüge sah mit den DoStos, waren bis zu 10 Waggons insgesamt vor und hinter der V200 versammelt. Es ging ja darum pünktlich zu sein und schnell anzufahren. Also übernahm die LBE eine Lok bevor es die DB tat...

Bild


Tata! Die graue Eminenz!

Es ist mein erstes Gimp und ich weiß noch nicht, wie ich Schrift hineinbekomme. Also wer möchte, kann gerne LBE HH-LÜ-TRAV oder ähnliches ergänzen. Wie nun die erste Klasse dann dargestellt wird? Vielleicht ein chromxidgrün als Streifen und die Fenster oder hellgrau?

Fehlt nur noch die Genehmigung zum Zeigen eines anderen Pedants...


Es ist Freitag! Freut Euch! Für die meisten ist bald WOCHENENDE! :fool: Felix


Fernmeldehandwerker
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7052

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Fr 20. Sep 2019, 09:51

Die erste Klasse? Komplett gelb natürlich.

HA! :idea: Variante:
Erste Klasse gelb. Die Lollo ist ja altrot:
! Die zweite Klasse auch komplett altrot !
Ach, sieht zu sehr nach dt. Flagge aus

Papa sagt: Gelb ist für die Reichen. Da nicht einsteigen...
Beste Grüße Torsten Bild


Fernmeldehandwerker
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7053

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Fr 20. Sep 2019, 15:41

Sascha, so?
Bild 8)

LBE :

Bitte vergesst uns nicht *hundeblick*
BildEigene Fotos, Freigabe für alle. Einfach anfragen, dann mache ich Euch auch Bilder von anderen Modellen
Zuletzt geändert von Fernmeldehandwerker am So 22. Sep 2019, 09:00, insgesamt 6-mal geändert.
Beste Grüße Torsten Bild


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7054

Beitrag von bahngarfield » Sa 21. Sep 2019, 18:49

Eines muss man der DB AG lassen: Die zieht dieses "Grüner-Streifen-vorne-hinten"-Ding echt konsequent durch. Mich hat's fast vom Stuhl gehauen:

Bild
Mit freundlicher Genehmigung von Holger Siefert


:fool:


Grüße!


Christian

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1468
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7055

Beitrag von Brumfda » Sa 21. Sep 2019, 18:54

Haumichwech! Der ist gut.

Und mit der als zuverlässige Zuglok kommt man sicherlich auch an... :fool:

Das neue April Modell von Märklin? :mrgreen:


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7056

Beitrag von bahngarfield » Sa 21. Sep 2019, 19:41

Aus Umweltschutzgründen und um die Waldbrandgefahr zu minimieren werden die Brockenloks der HSB sukzessive auf Ölfeuerung, gespeist mit Biokraftstoffen der zweiten Generation, umgerüstet. Um diese "Öko-Loks" auf den ersten Blick als solche kenntlich zu machen, erhalten sie in loser Anlehnung an die ICE-Züge der DB AG grün gestrichene Pufferbohlen. Als erstes "erwischte" es die 99 7245, die uns hier - nun korrekt wieder als "0245" bezeichnet - in Nordhausen/ Hesseröder Straße begegnet:

Bild
Von Wassen - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=19553970

:fool:


Grüße!


Christian


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7057

Beitrag von bahngarfield » Sa 21. Sep 2019, 19:46

Fernmeldehandwerker hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 12:10
Wie wäre die ozeanblau beigee BR 614 Bemalung also mit dem oberen feinen ozeanblauen Trennstreifen?
Ich interpretiere Deine Frage so dass Du gerne wissen möchtest, wie eine türkis-beige-farbene 103 mit durchgehendem "Moustache" aussähe. Ich erlaube mir, diese Frage wie folgt zu beantworten:

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH


Grüße!


Christian


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7058

Beitrag von bahngarfield » Sa 21. Sep 2019, 19:51

d3lirium hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 20:45
Bild
mit freundlicher Genehmigung der Fa. Gebr. Märklin & Cie. GmbH
Stark. Hammersahnestark. :shock:

:gfm:


Grüße!


Christian


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7059

Beitrag von bahngarfield » Sa 21. Sep 2019, 20:23

Das Thema "Moustache" ließe sich natürlich noch variieren. Ich hätte da noch folgende Modelle im Angebot:

"Salvador Dali"...

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH

..."Kaiser Wilhelm"...

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH

...und...
Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH

..."CHARLIE CHAPLIN" NATÜRLICH!!! WAS DACHTET IHR DENN??? :evil: :evil: :evil:


Kann es sein, dass es dem Thread momentan etwas an Ernsthaftigkeit gebricht...? :roll: :redzwinker:


Grüße!


Christian


Weichenputzer
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1763
Registriert: So 25. Okt 2009, 20:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Osthessen
Alter: 46

Re: BR103 Türkis und andere

#7060

Beitrag von Weichenputzer » Sa 21. Sep 2019, 20:33

Hallo Christian,

mir fiele an bekannten Bartträgern spontan noch Rasputin ein... :mrgreen:

Viele Grüße, Markus

Benutzeravatar

Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3186
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 08:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams MC
Gleise: Märklin C-Gleise
Wohnort: Weserbergland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7061

Beitrag von Der Krümel » Sa 21. Sep 2019, 20:55

Icke lach mir schlapp! :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Viele Grüße
Hendrik

Bild

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1468
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7062

Beitrag von Brumfda » Sa 21. Sep 2019, 21:14

:fool: :fool: :fool: :fool: :fool: :fool: :fool:

Oh Christian!


Ich kann nicht mehr vor Lachen! Wie genial. Seinerzeit wäre DAS das optimale an Wwerbemittel gewesen. Jeder, wirklich jeder Bahnreisende, der das gesehen hätte, wäre irritiert zuerst gewesen und die meisten hätten Sicherlich gelächelt. Zumindest. Ob die Weiterführung weibliche Haarschnitte an der 140er Reihe gewesen wären? :mrgreen:

Lasst Hans Rosenthel springen und rufen:

Das war... !!!!!

Apropos: Die 103 Mit dem durchgezogen Liniie: Das wirkt extrem chic, wenn das ozeanblau nicht wäre... :mrgreen: . Ihr steht das rot besser oder das Rheingold blau 63 - 64-...


Fernmeldehandwerker
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7063

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Sa 21. Sep 2019, 21:37

Brumfda hat geschrieben:
Sa 21. Sep 2019, 21:14
:fool: :fool: :fool: :fool: :fool: :fool: :fool:

Jeder, wirklich jeder Bahnreisende, der das gesehen hätte, wäre irritiert zuerst gewesen und die meisten hätten Sicherlich gelächelt. Zumindest.
Seitenscheitel
Zuletzt geändert von Fernmeldehandwerker am So 22. Sep 2019, 10:46, insgesamt 2-mal geändert.
Beste Grüße Torsten Bild

Benutzeravatar

Miraculus
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3749
Registriert: Do 5. Mai 2005, 17:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MÄ MS 2, CAN-Bus CdB & WDP 15.
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Ba-Wü, Enzkreis
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7064

Beitrag von Miraculus » Sa 21. Sep 2019, 22:13

Guten Abend,

wollt Euch nur schnell sagen, dass mir die zuletzt gezeigten Entwürfe ausgesprochen gut gefallen.

@Fermeldehandwerker: Eine Bitte. Wäre folgendes möglich:

Nicht so
Fernmeldehandwerker hat geschrieben:
Fr 20. Sep 2019, 15:41
Sascha, so?
Bild
*proll*

2. LBE :

Bitte vergesst uns nicht *hundeblick*
Bild
Eigene Fotos, Freigabe für alle. Einfach anfragen, dann mache ich Euch auch Bilder von anderen Modellen
sondern so,

Bild

oder so,

Bild

oder noch besser folgendermaßen,

Bild

Bild

denn dann müssten wir nicht die leidigen Thumbnails zum Betrachten deiner Bilder anklicken. Danke


Gruß
Peter

Anlage im Bau: Baubericht! "Klostermühl 1.0 - Neuordnung im Oberstübchen"

Unter: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=15&t=165487

Frei nach F. Gump: "Die Moba ist wie eine Pralinenschachtel. Du weißt nie.. :lol: "


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9880
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7065

Beitrag von klein.uhu » Sa 21. Sep 2019, 22:41

d3lirium hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 20:45
Bild
mit freundlicher Genehmigung der Fa. Gebr. Märklin & Cie. GmbH
Oh, da ist ja ein "Pirol" dabei! :lol:
Sozusagen der Bruder des "Kakadu".

Wie gestern erdacht: viewtopic.php?f=1&t=162760&start=400#p2012028,
So entstand aus dem Kakadu schließlich ein Pirol
Spitze! Danke fürs Bild!

:lol: klein.uhu


Fernmeldehandwerker
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7066

Beitrag von Fernmeldehandwerker » So 22. Sep 2019, 10:02

:roll:
Bild
:wink:
Bild

Ist die schön 8)

Diese Bemalung könnte man schön adaptieren, am liebsten in ?ozeanblau?/beige
Klar, der Trennstreifen liegt bei der DB niedriger
Beste Grüße Torsten Bild


punch
InterCity (IC)
Beiträge: 840
Registriert: Di 3. Jan 2012, 13:11
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Multimaus
Gleise: Roco Line m. Bettung
Wohnort: nördliches Südhessen

Re: BR103 Türkis und andere

#7067

Beitrag von punch » So 22. Sep 2019, 11:24

Guten morgen allerseits,

Sascha hatte ja dankenswerterweise auf das fast vergessene Projekt der BR 609 hingewiesen:
d3lirium hat geschrieben:
Do 19. Sep 2019, 17:20

Weit weniger bekannt sein dürfte, dass die Deutsche Bahn Mitte/Ende der 90er ein ganz ähnliches Konzept verfolgte - allerdings mit Dieselantrieb. Es wurde ein Testfahrzeug gebaut, welches zwei leicht modifizierte Triebköpfe der BR610 (mit Motorupgrade auf 2x800Kw und deaktivierter Neigetechnik zum Testen) um zwei Doppelstockwagen aus der aktuellen Lieferung erweiterte. So ausgestattet hätte die neue BR609 viele nicht elektrifizierte Hauptstrecken effizient bedienen können. Leider wurde das Projekt nicht weiter verfolgt. Anbei eines der seltenen Aufnahmen des Zuges in einer Winterlandschaft:

Bild
Fast noch unbekannter als der Baureihenversuch ist die Tatsache, dass es im Taunus zeitweise Testfahrten gab: Anfangs mit einem auf Neigetechnik umgebauten Doppelstockwagen. Aufgrund von zunehmender Seekrankheit der Fahrgäste verbunden mit erhöhtem Reinigungsaufwand entschied man sich, wie bei Sascha schon berichtet, für ein Abschalten der Neigetechnik. Als dreiteilige Garnitur war die neue Baureihe sogar im Fahrgasteinsatz. Hier zu sehen bei einem planmäßigen Halt im HP Finsternthal:

Bild

Bild

Viele Grüße

Patrick
Die Sistenixer Lokalbahn
Bild
Ab nach Sistenix


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7068

Beitrag von bahngarfield » So 22. Sep 2019, 11:30

Klick mich: #3268


Grüße!


Christian


klein.uhu
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9880
Registriert: Mo 30. Jan 2006, 20:24
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: mit Hand und Verstand
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7069

Beitrag von klein.uhu » So 22. Sep 2019, 15:30

Auf dem kürzesten direkten Klick-Wege ohne scrollen zu #3268: :arrow: hier

:wink: klein.uhu


d3lirium
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7070

Beitrag von d3lirium » So 22. Sep 2019, 17:45

Freunde der Sonne!

Wünsche ein schönes Wochenende gehabt zu haben 8)

@Patrick: danke für das Beweisfoto der Garnitur im sommerlichen Taunus - macht sich gut auf ner Anlage!

@Klein.Uhu: freut mich, wenns gefällt :) was mir allerdings komplett neu war: dass Ihr auch dichterisch unterwegs seid hier 8) amazing!

@Christian: die moustache Loks sind geil - ich sehe schon das imaginäre Roco Dreierset in limitierter Sonderauflage vor mir :lol:

@all: danke für die weiteren positiven Rückmeldungen und die weiteren grandiosen Darstellungen hier.

Viele Grüße
Sascha


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7071

Beitrag von bahngarfield » So 22. Sep 2019, 18:26

In ganz anderem Kontext möchte ich mir erlauben, auf die Design-Ikone Colani zurückzukommen. Wenngleich etwas OT, mag es vielleicht doch hier - insbesondere in einem "What if"-Thread - zur Unterhaltung des ein oder anderen beitragen.

Als 1982 der Transrapid 06 vorgestellt wurde, war ich von dessen Design - das natürlich nicht von Colani, sondern von Neumeister stammt - schlicht begeistert. Just in jene Zeit fiel die Berichterstattung über die Anfangsplanungen zu einem neuen "Superzug" der Deutschen Bundesbahn. Wäre es denn möglich, so fragte ich mich, das Design des TR 06 auf die Schiene zu holen - und damit auch ein Stück weit "Highspeed-Image"?

Aber wie? Drehgestelle unter den Magnetschwebezug nageln? Die ersten Versuche blieben hoffnungslos bis frustrierend.

Bis ich auf ein "Das Neue Universum"-Buch stieß, in dem der Colani-Truck vorgestellt wurde. Das war die Lösung! Die optische Zweiteilung in oben und unten war genau das, was ich suchte. So bekam "mein" ICX (X für "Experimental", Freunde der Luftfahrt wissen Bescheid) ein unteres "Maschinendeck", auf das ein "Oberdeck" für Fahrgäste und Führerstände kam. Der unter dem "Cockpit" liegende Bugwulst, vom Colani-Truck inspiriert, sollte eine versenkbare Scharfenbergkupplung aufnehmen, über deren Klappe sich eine Art "Lichtleiste" befand. Für sämtliche Drehgestelle sah ich eine Vollverkleidung vor; die Zugglieder waren über Jakobsdrehgestelle miteinander verbunden.

Bild

Aber jetzt kommt der Clou: Um auch auf Altbaustrecken höhere Geschwindigkeiten fahren zu können, hatte ich eine besondere Form der Neigetechnik vorgesehen: Um eine aufwändige Kinematik im Fahrgestell- und Antriebsbereich zu vermeiden, sollte sich lediglich das "Personendeck" neigen! Ein- und Ausstieg erfolgt wie beim Flugzeug mit aus der Seitenwand "herausklappenden" Treppen:

Bild

Nunja, ich war damals im "The sky is the limit"-Alter, und in Folge dessen meinte ich allen Ernstes, diesen so wahnsinnig tollen Entwurf der DB schicken zu müssen; versehen mit einem siebenseitigen Begleitschreiben. Die haben wahrscheinlich nur darauf gewartet, dass ihnen Klein-Christian, der das Wort Chuzpe damals wahrscheinlich weder kannte noch buchstabieren konnte, die Welt erklärt. Zu meiner restlosen Verblüffung bekam ich aber sogar ein Antwortschreiben vom BZA München, in dem mir ein netter Mensch - der wahrscheinlich auch nichts besseres zu tun hatte als mit in gnadenloser Selbstüberschätzung suhlenden Spätpubertierenden zu korrespondieren - ebenso freundlich wie überzeugend meinen ach so tollen "ICX" auseinandernahm. "Schuster, bleib bei Deinen Leisten" wäre ein passender Schlusssatz gewesen.

Bild

Gefallen tut mir der Transrapid - der Begriff hatte damals einen völligen anderen Klang und Image - auf Schienen aber bis heute. Hätte mir vor annähernd vierzig Jahren, als medientechnisch Mamas elektronische Schreibmaschine noch das höchste der Gefühle war, jemand erzählt, ich würde dieses in bester Bleistift-Papier-Radier-Manier entstandene Design-Etwas 2019 in einer Art Computer-Datennetz veröffentlichen, hätte ich diesen Gedanken für völlig verrückt gehalten. Nun gut, das ist er wahrscheinlich auch. :wink: :redzwinker:


Grüße!


Christian


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2609
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7072

Beitrag von bahngarfield » So 22. Sep 2019, 19:58

Tegernseer hat geschrieben:
Di 17. Sep 2019, 19:32
hatte mich schon immer gefragt wie eine 221 als OSE Lok in OrangeWeiß gewirkt hätte....

hier eine alte Designsiskizze von mir in schwarz weiß. Schön wäre eine Fotoansicht, keine Modellcollage :redzwinker: :redzwinker: :redzwinker: siehe: https://www.railpictures.net/images/d2/ ... 307853.jpg

In Gimp kann ich garnix :fool:

Bild

Dem Manne kann geholfen werden: :wink:

Bild
Von Torsten Maue from Magdeburg, Deutschland - 221 135, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50436937

Ganz 1:1 wurd's nicht, aber ich hoffe, sie gefällt!


Grüße!


Christian


d3lirium
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 87
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7073

Beitrag von d3lirium » So 22. Sep 2019, 21:36

bahngarfield hat geschrieben:
So 22. Sep 2019, 18:26
Gefallen tut mir der Transrapid - der Begriff hatte damals einen völligen anderen Klang und Image - auf Schienen aber bis heute. Hätte mir vor annähernd vierzig Jahren, als medientechnisch Mamas elektronische Schreibmaschine noch das höchste der Gefühle war, jemand erzählt, ich würde dieses in bester Bleistift-Papier-Radier-Manier entstandene Design-Etwas 2019 in einer Art Computer-Datennetz veröffentlichen, hätte ich diesen Gedanken für völlig verrückt gehalten. Nun gut, das ist er wahrscheinlich auch. :wink: :redzwinker:
Hallo Christian,

ich bin gespannt auf die Umsetzung in gimp :)

Gruß
Sascha


Fernmeldehandwerker
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 82
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7074

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Mo 23. Sep 2019, 09:10

Moin alle,

Wahnsinn Christian, gefälllt.
Von mir und einigen Anderen aus könnte man könnte durchaus noch viiiel mehr spinnen.
Z.B. Kabinentender mit E18 Fenstern, Doppeltender, F-Zug ozean äh -spaß- nee dunkelblau... Stromlinienlok.
Dieser Tender sollte vorne stromlinienförmig abgerundet sein. *Wünsch*

Kabinentender, um die zu kurze Drehscheibe zu ersparen.

Für alle die shapeways noch nicht kennen:
https://www.shapeways.com/marketplace/miniatures/trains
Https://www.shapeways.com/product/5RTWC ... d=60661416


Beste Grüße Torsten
Beste Grüße Torsten Bild

Benutzeravatar

Brumfda
EuroCity (EC)
Beiträge: 1468
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7075

Beitrag von Brumfda » Mo 23. Sep 2019, 11:27

.... Die Idee hat mich elektrisiert. Die hier gesponnenen Großlangdampfer wären an der Drehscheibe gescheitert. Mit dem Henschel Wegmann Zug hatte man doch eine schnittige Lösung, ohne Drehscheibe schnell wieder in die andere Richtung zu können.

Umsetzen.
Fertig.
Richtig?

Nun hat die 05 Frontkabine nicht als solche versagt sondern ihre Kohlestaubbefeuerung die Röhren verkoksenderweise. Also lärmende Kohlestaubturbine raus und Heizer mit vernünftiger Lautsprecher Hörereinheit für die Kommunikation rein. Oder gleich Ölbefeuert. Und eine Frontkabine an den Tender. Wie bei der 51 nach dem Krieg. Eine Seite einer geschrottetverunfallten E 18 findet neue Anwendung. Zeitersparnis wie bei E's und V's am Endbahnhof.

So versuchten die Dampflokbauer dann dem Nach- und Verdrängen durch die Alternativantriebe Herr zu werden. Die Folge ? 2D2 mit Kondenstender und Wasservorräten für den Lauf von Schleswig bis tief ins Österreich hinein. BAAAAAMMMM. Die Amis wären mitnichten die größten geblieben. :fool: Dazu noch der Einzelachsenantrieb der 19. :bigeek: Deutschland, damit der Daniel Düsentrieb der Welt.

Mir juckt der Finger gewaltig. Ein ganzer roter Zug der DR mit genau so einem Flagschiff. VT08 mäßig mit abgesetztem Dach schwarz lackiert. Das DR hat in dem Szenario friedlich weiter konfisziert mit einem breiten Parteinbündnis. Oder doch ÖBB Grün? Länderbahnen Grün oder ocker??? :fool:

Fröhlichfröhnende Woche, Fe :fool: lix

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“