BR103 Türkis und andere

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

Fernmeldehandwerker
InterRegio (IR)
Beiträge: 159
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7626

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Sa 16. Nov 2019, 16:34

???
Politische Entscheidungen gab es doch schon immer über das zu verwendende Material und seltener auch über Bemalungen. Siehe DRG.
Sry, war unpolitisch gemeint.
Zu politischen DiskussIonen soll es hier natürlich nicht kommen, klar
Beste Grüße Bild Torsten

Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2966
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#7627

Beitrag von torsten83 » Sa 16. Nov 2019, 17:16

Hallo Bart.
Lokpaint hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 12:25
Das die 240 dann später bei der HGK reihenweise ausbrannten dürfte auch eher an mangelnde Wartung, oder fehlende Ersatzteile gelegen haben.
Gebrannt hat die Technik im Führerstand, wer hatte die denn zugeliefert? Nach allen Beschreibungen sind DE 1024 und die Di 6 nah verwandt in der Konstruktion.
https://www.loks-aus-kiel.de/index.php?nav=1400730 hat geschrieben:MaK - DE 1024
Die stärkste Lok im dritten Typenprogramm ist die mit einem 2650 kW starken MaK-Motor und einer Leistungsübertragung von ABB ausgerüstete DE 1024. 1989 wurden drei Stück gebaut und einige Jahre auf DB-Strecken in Schleswig-Holstein erprobt. Nachdem erhoffte Bestellungen seitens der DB ausblieben, wurden die Prototyen 1996 an Häfen-und Güterverkehr Köln verkauft. Sie dienten als Grundlage für die Entwicklung der Di 6 für die Norwegische Staatsbahn.
Das die 240 1992 bei der Bestellung der Di6 durch NSB noch nicht so runtergenudelt war, dass sie als Vorlage schon unbrauchbar erschienen ist ja hoffentlich kein besonderer Verdienst.
https://de.wikipedia.org/wiki/NSB_Di_6 hat geschrieben:Die Lokomotiven wurden 1992 bei MaK in Kiel bestellt, in den Jahren 1995/96 gebaut und zwischen Februar und Juli 1997 nach Norwegen geliefert. Nach dem Verkauf von MaK wurde die Lokomotive nunmehr durch die Siemens Transportation Systems gebaut. Konzeptionell stammt sie von der MaK DE 1024 ab, erhielt aber durch den Eigentümerwechsel Leistungselektronik der Firma Siemens.
Wenn Du sagst, dass die Siemens-Technik es vermurkst hat, dann bleibe ich nach dem Lesen des Wikipedia-Beitrages dabei: auch mit DB Keks wäre die Lok ein Flop gewesen. Es ist geschichtlich gesehen gut, dass sie nicht in Serie kam - sie wäre über Jahre ein Ärgernis auf Schienen geworden. Wie wir dies auch erlebt haben mit Bauren 605 und 611 zum Beispiel.

Nicht jeden Mist kann ein Eimer Farbe heilen :wink:

LG
Torsten

Benutzeravatar

Lokpaint
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2629
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Nenngröße: H0
Niederlande

Re: BR103 Türkis und andere

#7628

Beitrag von Lokpaint » Sa 16. Nov 2019, 17:48

Hallo

Der Deutsche Wiki Artikel ist aber sehr Beschränkt. :?

https://en.wikipedia.org/wiki/NSB_Di_6

Sei es drum, ich erfreue mich an meiner Di6 (die ich auch nicht Fahren kann weil meine Bogen zu eng sind). :D

Bart


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2706
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7629

Beitrag von bahngarfield » Sa 16. Nov 2019, 20:51

Br 401 Fan hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 16:58
Hallo ich mal wieder mit einem Farbdesign diesmal aber für die Br 182 in den Farben des InterCargoExpress

Bild

Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH



Grüße!


Christian

Benutzeravatar

Florian BR 218
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Do 3. Okt 2019, 14:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z 21
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Plochingen
Alter: 14
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7630

Beitrag von Florian BR 218 » Sa 16. Nov 2019, 23:17

bahngarfield hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 20:51
Br 401 Fan hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 16:58
Hallo ich mal wieder mit einem Farbdesign diesmal aber für die Br 182 in den Farben des InterCargoExpress

Bild

Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH



Grüße!


Christian
Warum nicht das selbe mit der 218,232 oder dem ER 20

Benutzeravatar

ZugAlex
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert: So 19. Aug 2018, 16:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 14

Re: BR103 Türkis und andere

#7631

Beitrag von ZugAlex » Sa 16. Nov 2019, 23:23

Sechsfachpost... Das hab ich ja auch noch nie gesehen :bigeek: :fool:
Bild
Teppichbahning mit meinem Bruder (Epoche 5/6): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=167590

Benutzeravatar

Florian BR 218
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Do 3. Okt 2019, 14:53
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Z 21
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Plochingen
Alter: 14
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7632

Beitrag von Florian BR 218 » Sa 16. Nov 2019, 23:24

ZugAlex hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 23:23
Sechsfachpost... Das hab ich ja auch noch nie gesehen :bigeek: :fool:
Ja war auch nur ein ungewollter Fehler :? :oops:


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1196
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7633

Beitrag von Thomas I » So 17. Nov 2019, 00:41

bahngarfield hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 17:12
Für nichtelektrifizierte Streckenabschnitte und als Abschlepploks für ihren Vorzeigezug "Le Capitole" hielten die SNCF eine Handvoll Dieselloks der Baureihen BB67400 und CC72000 im farblich passenden Capitole-Rot vor:

Bild
www.commons.wikipedia.org/ Description Français : CC 72064 préservée par l'ARCET/ Date 19 November 2016/Source Own work/ Author Bouboul51/ CC-BY-SA-4.0


Natürlich nur Quatsch, "What if" eben. Nein! Die Capitole-rote BB67611 gibt es tatsächlich! Ich frage mich, warum - lässt sich doch auf der Netzkarte kein einziger stromloser Streckenabschnitt zwischen Paris und Lyon finden. Nun, vermutlich aus dem selben Grund, aus dem es bei uns TEE-farbene Vertreter der V160-Familie gibt, wiewohl - die 218 217 ausgenommen - nicht eine einzige dieser Maschinen zu Bundesbahnzeiten auch nur in die Nähe entsprechender Farbtöpfe gekommen ist...


Grüße!


Christian
Hallo Christian!

Zumindestens den TEE Jules Verne wurde von der CC72000 bespannt.
Der wurde allerdings aus den Grand Confort TEE-Wagen gebildet.
Da wäre ja eine Farbgebung der CC 72000 in Anlehnung an die CC 6500 oder die BB 15000 interessant.

Gruß
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1196
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7634

Beitrag von Thomas I » So 17. Nov 2019, 00:46

Fernmeldehandwerker hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 16:34
???
Politische Entscheidungen gab es doch schon immer über das zu verwendende Material und seltener auch über Bemalungen. Siehe DRG.
Sry, war unpolitisch gemeint.
Zu politischen DiskussIonen soll es hier natürlich nicht kommen, klar
Da war wohl eher einigen deine Ironie zu hoch.
Wobei mit dem Smiley hab selbst ich die verstanden...
😎😁
http://www.oogardenrailway.co.uk/


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1196
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7635

Beitrag von Thomas I » So 17. Nov 2019, 00:54

torsten83 hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 17:16
...

Wenn Du sagst, dass die Siemens-Technik es vermurkst hat, dann bleibe ich nach dem Lesen des Wikipedia-Beitrages dabei: auch mit DB Keks wäre die Lok ein Flop gewesen. Es ist geschichtlich gesehen gut, dass sie nicht in Serie kam - sie wäre über Jahre ein Ärgernis auf Schienen geworden. Wie wir dies auch erlebt haben mit Bauren 605 und 611 zum Beispiel.

Nicht jeden Mist kann ein Eimer Farbe heilen :wink:

LG
Torsten
Hallo Torsten.

Letztendlich war ihr mit der Wende das Einsatzgebiet abhanden gekommen.
Es gab plötzlich genug große und schwere Dieselloks in Deutschland (die nicht zu vergessenden Auswirkungen des DDR Regimes 😂, wie Fernmeldehandwerker richtig bemerkte) und die wirklich mit 160km/h befahrbaren Strecken mit Fernverkehr wurden sehr rasch elektrifiziert.
Sie kam sozusagen zu spät bzw. wurde von den Ereignissen überholt.

Anders als der 605 dessen Konzeption zu seiner Zeit schon verfehlt war und der 611 der wohl einfach mal ein "Montagsprodukt" war.

Mit freundlichen Grüßen
Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2706
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7636

Beitrag von bahngarfield » So 17. Nov 2019, 19:58

Thomas I hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 00:41
Zumindestens den TEE Jules Verne wurde von der CC72000 bespannt.
Der wurde allerdings aus den Grand Confort TEE-Wagen gebildet.
Da wäre ja eine Farbgebung der CC 72000 in Anlehnung an die CC 6500 oder die BB 15000 interessant.
Ce n'est pas un problème, mon ami! :redzwinker:


Bild
Von Florian Pépellin - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=79044920


Grüße!


Christian


Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1196
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 43
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7637

Beitrag von Thomas I » So 17. Nov 2019, 20:02

bahngarfield hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 19:58


Ce n'est pas un problème, mon ami! :redzwinker:


Bild
Von Florian Pépellin - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=79044920


Grüße!


Christian
La locomotive est géniale dans la livrée.
Merci pour ça!

Thomas
http://www.oogardenrailway.co.uk/


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 128
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7638

Beitrag von d3lirium » So 17. Nov 2019, 22:21

Argh... da verpasse ich doch glatt die "218er und Großdiesel" Tage :roll:

bahngarfield hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 21:37
So, und nu' is' erstmal gut mit Riesendieseln...
Einspruch, Euer Ehren! Ich werf mal noch drei in die Runde :fool:

Ich finde die Idee interessant, was passiert wäre, wenn die ML4000 ein besserer Botschafter des Lokbaus Made in Germany gewesen wäre... die V320 hätte eigentlich alles gehabt, was man damals in den USA gebraucht hätte: POWER!

Da man jenseits des Teichs ja auch schon seit jeher ein Faible für Lokomotiven mit einem Führerstand hatte, wären vielleicht solche Konstruktionen entstanden - die V160 in Kriegsbemalung:

moderne Kopfform:
Bild

Wenn man die Lollo genommen hätte, wäre auch ein bisschen Nasenfeeling aufgekommen
Bild
(zugegebenermaßen mit leichten rot-rot Problemen, die ich heute partout nicht ausgleichen konnte...)

und wenn es mal ein bisschen mehr Power sein muss:

Bild

alle Bilder mit freundlicher Genehmigung der Fa. Gebr. Märklin & Cie. GmbH

Houdi, schönen Sonntag und nen guten Start in die Woche
Sascha

Benutzeravatar

Shoogar
EuroCity (EC)
Beiträge: 1064
Registriert: Sa 7. Aug 2010, 21:41
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS2
Gleise: K-Gleis
Alter: 57

Re: BR103 Türkis und andere

#7639

Beitrag von Shoogar » Mo 18. Nov 2019, 00:09

Ne, ich glaubs jetzt nicht!

Das ist eine Hammer Idee!

Und WOW! die sieht auch wirklich klasse aus.

Gaaaaaaaaaaaaaanz fettes :gfm:
viele Grüße

Armin


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Überzeugter Europäer - gegen die Verblödung des Abendlandes

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1695
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7640

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Nov 2019, 02:45

bahngarfield hat geschrieben:
Fr 15. Nov 2019, 18:02
...
Ich hab' mir mal erlaubt, einer "extended Di4" das Fahrgestell einer EMD DDA40X unterzuschnallen... :fool:
Moin Christian!

Du ballerst wieder eine nach der anderen Schönheit heraus. Ein Traum Deine verschiedenen Trendsetter Ideen.

d3lirium hat geschrieben:
So 17. Nov 2019, 22:21
Einspruch, Euer Ehren! Ich werf mal noch drei in die Runde :fool:
...
Da man jenseits des Teichs ja auch schon seit jeher ein Faible für Lokomotiven mit einem Führerstand hatte, wären vielleicht solche Konstruktionen entstanden - die V160 in Kriegsbemalung:
...
Moin Sascha!

Einmalige Idee!Besonders die Lollo. Sie ist so knuffig süß, würde perfekt eine Vorlage für die Kinderserie mit den lebendigen Modellabhnzügen passen. Für Amerika Fans ein Muss wie die 24.000PS V320.


So, nun mal eine Vorschau einer Front. Viel Feinschliff für unruhige Parts fehlen noch aber dann kommen Zierleisten ran und die Unterschiedlichen Forntkomzepte stehen zur Wahl Hier eines im Vergleich zum (fast) Original:

Bild

Gelupftes Dach hat was irgendwie :bigeek:

Schöne Woche noch, Fe :fool: lix
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
viewtopic.php?f=27&t=160370&p=1844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
viewtopic.php?p=2024824#p2024824

Benutzeravatar

joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BR103 Türkis und andere

#7641

Beitrag von joda44 » Mo 18. Nov 2019, 11:22

MoinMoin zusammen,

da sie auch ein bißchen mein Baby war, muss ich die kleine etwas in Schutz nehmen ...
torsten83 hat geschrieben:
Sa 16. Nov 2019, 17:16
https://de.wikipedia.org/wiki/NSB_Di_6 hat geschrieben:Die Lokomotiven wurden 1992 bei MaK in Kiel bestellt, in den Jahren 1995/96 gebaut und zwischen Februar und Juli 1997 nach Norwegen geliefert. Nach dem Verkauf von MaK wurde die Lokomotive nunmehr durch die Siemens Transportation Systems gebaut. Konzeptionell stammt sie von der MaK DE 1024 ab, erhielt aber durch den Eigentümerwechsel Leistungselektronik der Firma Siemens.
Wenn Du sagst, dass die Siemens-Technik es vermurkst hat, dann bleibe ich nach dem Lesen des Wikipedia-Beitrages dabei: auch mit DB Keks wäre die Lok ein Flop gewesen. Es ist geschichtlich gesehen gut, dass sie nicht in Serie kam - sie wäre über Jahre ein Ärgernis auf Schienen geworden.
Klar stammt sie von der DE1024 ab.
Da sie aber das erste Kind nach der Übernahme der Mak durch die Siemens Schienenfahrzeugtechnik war, wollte Siemens -ganz überraschend- die eigenen Siemens Produkte verbauen. Im Grunde genommen hätte das auch alles gut klappen könne, wenn :roll: da nicht der gute Murphy aufgetaucht wäre.
Hätte man eine fertig gebaut und erprobt, hätte das ganze bestimmt besser geklappt. Aber time is monkey, nech?
Und so wurden alle 12 in Reihe gebaut. Die Fehler die man dann auf irgendeiner Lok feststellte, mussten ( je nach Ausrüstungsstand ) dann auf die anderen repliziert werden.
Das Motto war teilweise 'Meister, wir sind fertig. Wo sollen wir ändern?'
Aber sonst? Ich fand das Ding schon klasse. Auch die Geschichte mit den Hauben. Wenn man die abhahm, war das Ding ( bis auf die Führerstände) nackig. Man kam super überall dran. Und -> ein Klo! Welche Deutsche Lok hatte sonst schon ein Klo? Oder 'ne Kochplatte?
Und ---> LICHT! sogar *Fern* Licht!
Wenn man die 4 großen oben angemacht hat, ward es schon Licht....
Ich hab letzten Sommer noch eine in Neumüster besucht ... trauriger Anblick. :cry:

Gruß
Andree


Fernmeldehandwerker
InterRegio (IR)
Beiträge: 159
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7642

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Mo 18. Nov 2019, 11:27

Schööön bullig, die v270 , brumfda

Br240, Pendelzug usw: die Digitalisierung der Steuerung ab 1990 ca. war ja eine Problemstellung, die einfach zu handlen schien. War in der freien Natur allerdings komplexer. Problem DatenmengenFilterung der vielen Sensoren. Schrille Daten zu ignorieren. Gedanklich erinnernd an den Schmitt Trigger
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Schmitt-Trigger
Nur deutlich komplizierter weil alles über einen Prozessor geht, der mit vernünftigen Daten gefüttert werden will. Berichtigt mich gerne. Habe keine Ahnung, wie es bei Bahnfahrzeugen aussieht. Solidität ist hier wohl gefragt. Einfache Reparatur.

IGBT war ja auch der neue heiße Schei...

Also die USA/218 Chimären finde ich persönlich nicht hübsch. Idee und Ausführung klasse. Geschmackssache wohl

Doppelpost: Nach dem Schreiben nur 1 mal Absenden drücken und warten.
Neulinge : nicht irre machen lassen. Fingen alle mal an. Freue mich immer, wenn neue dazukommen zum Besten Hobby der Welt. Nicht irre machen lassen. Ein unbedarfter post ist immer noch besser als kein Post
Zuletzt geändert von Fernmeldehandwerker am Mo 18. Nov 2019, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße Bild Torsten


Fernmeldehandwerker
InterRegio (IR)
Beiträge: 159
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7643

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Mo 18. Nov 2019, 11:46

Wie wohl eine BR240 in LBE Lackierung aussehen würde... :baeh: :pflaster:

Mit Bart, Bart, hatten wir ja schon
Bild
Zuletzt geändert von Fernmeldehandwerker am Mo 18. Nov 2019, 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße Bild Torsten

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1695
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7644

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Nov 2019, 11:49

joda44 hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 11:22
MoinMoin zusammen,

da sie auch ein bißchen mein Baby war, muss ich die kleine etwas in Schutz nehmen ...
Moin Andree!

Heißt das, dass Du mit an ihr rumgeschraubt oder entwickelt hast :bigeek: ? :bigeek:


https://www.loks-aus-kiel.de/index.php? ... position=1

Mal eine gelungene Lackierung. Aus der Realität. Namens Poseidon. Irgendwo privat hier in Düttschland. Übrigens ein unglaubliches Register was Fotos der Diesel in Norddeutschland von MAK angeht.

Benutzeravatar

joda44
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 409
Registriert: Do 4. Mai 2017, 21:49
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin MS2 , 'Netzteil'
Gleise: Märklin K , Roco H0e
Alter: 47

Re: BR103 Türkis und andere

#7645

Beitrag von joda44 » Mo 18. Nov 2019, 13:21

Hallo brumfda,

ja, ich habe an die (genau wie die Di.8) Hand angelegt....

Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2966
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#7646

Beitrag von torsten83 » Mo 18. Nov 2019, 14:04

Hallo.

Hätte, hätte - Fahrradkette
joda44 hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 11:22
Hätte man eine fertig gebaut und erprobt, hätte das ganze bestimmt besser geklappt.
Hätte man das bei vielen anderen Eisenbahn-Produkten gemacht, wäre deren Ruf auch nicht so schlecht. 605 (Siemens), Talent-2 und Doppelstock-IC (Bombardier), 611 (ADtranz) - um halt nur einige grüne Bananen zu nennen, die erst später beim Kunden reiften oder irgendwie nie gelb (reif) wurden, wie ein neigender und wirtschaftlicher 605-Betrieb.

Hat man aber nicht, die Lok ist vermurkst. Braucht man halt auch nicht mit Proportionen oder Farben zu kommen. Der ICE-TD ist auch ein (für mich) hübscher Zug, gehört klar zu meinen Lieblingen, hat aber eben auch eher eine traurige Geschichte und gesehen auf die Wertevernichtung ist es auch bei dem gut, dass wenigstens nur 20 Einheiten gebaut wurden und heute nicht 50-60 Stück rumgammeln. Alt ist er ja auch nicht geworden, die Einsatzjahre sind auch teils sehr überschaubar :| zu jeder Geschichte und Entwicklung zählen auch Rückschläge und Irrwege und das sind nun mal Beispiele dafür.
Auch "Loser-Typen" können aber halt sympatisch sein und einem am Herzen liegen :hearts:

LG
Torsten


Fernmeldehandwerker
InterRegio (IR)
Beiträge: 159
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7647

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Mo 18. Nov 2019, 16:37

Brumfda hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 11:49

https://www.loks-aus-kiel.de/index.php? ... position=1

Mal eine gelungene Lackierung. Aus der Realität. Namens Poseidon. Irgendwo privat hier in Düttschland. Übrigens ein unglaubliches Register was Fotos der Diesel in Norddeutschland von MAK angeht.
WOW, DIESE Lackierung auf ner v160 für die LBE! :hearts:

Dankee für das Bild

Ach herrje, die v160 Lüfter... Besser auf die 240 oder auf die Doppelstockwagen und mit Gelb oder Orange für die Sonne am Strand
Beste Grüße Bild Torsten

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1695
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7648

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Nov 2019, 17:16

Fernmeldehandwerker hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 16:37
... WOW, DIESE Lackierung auf ner v160 für die LBE! :hearts:
...
Ach herrje, die v160 Lüfter... Besser auf die 240 oder auf die Doppelstockwagen und mit Gelb oder Orange für die Sonne am Strand
V160? Perfekte Wahl. Ebenso die 240. Die gelbschwarzen Warnstreifen an den Fronten mal dran mal weglassen. Ich vermute, dass dieser Bruch und Kontrast irgendwie trotzdem unglaublich zu passt. Auf den Dostos wäre schon ne Schau gewesen, ebenso auf der V270 :fool: :fool: :fool:
joda44 hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 13:21
....ja, ich habe an die (genau wie die Di.8) Hand angelegt....
Jetzt wird´s interessant! :oops:

Vertell mol een Schnack von die tausendforuntwendich!
torsten83 hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 14:04
Hätte, hätte - Fahrradkette
....
Jo, wo hej recht hat hät hej recht!
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren:
viewtopic.php?f=27&t=160370&p=1844365#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien:
viewtopic.php?p=2024824#p2024824


Fernmeldehandwerker
InterRegio (IR)
Beiträge: 159
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7649

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Mo 18. Nov 2019, 17:50

jo,das mach mal bitte. Wir sind hochgespannt. :charles:

Bringe Licht in unsere dunklen Seelen
Zuletzt geändert von Fernmeldehandwerker am Mo 18. Nov 2019, 18:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Brumfda
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1695
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 46
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7650

Beitrag von Brumfda » Mo 18. Nov 2019, 18:04

Ich kann das nicht. Im Moment sowieso nicht. AAAAABEEEID

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“