BR103 Türkis und andere

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2701
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7651

Beitrag von bahngarfield » Mo 18. Nov 2019, 18:12

Nein, das ist nicht der Joker. Das ist die brandneue 1293 002 im neuen "Transalpin"-Traditionsanstrich:

Bild
commons.wikipedia.org/ Szalay3 - Hungary, Budapest, Ferencváros pu., D-Rpool Siemens Vectron 004.JPG - 2014-08-18~commonswiki, CC BY-SA 4.0 de



:fool:


Grüße!


Christian

Benutzeravatar

BR12
InterRegio (IR)
Beiträge: 204
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 22:36
Nenngröße: H0
Steuerung: MFX,DCC,MM,Analog
Wohnort: NRW
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7652

Beitrag von BR12 » Mo 18. Nov 2019, 18:47

bahngarfield hat geschrieben:
Mo 18. Nov 2019, 18:12
Nein, das ist nicht der Joker. Das ist die brandneue 1293 002 im neuen "Transalpin"-Traditionsanstrich:

Bild
commons.wikipedia.org/ Szalay3 - Hungary, Budapest, Ferencváros pu., D-Rpool Siemens Vectron 004.JPG - 2014-08-18~commonswiki, CC BY-SA 4.0 de



:fool:


Grüße!


Christian

Klasse die gefällt sogar mir als Jemand der frühere Epochen bevorzugt.


andre81
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 36
Registriert: Mo 27. Aug 2018, 10:08
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7653

Beitrag von andre81 » Di 19. Nov 2019, 13:22

Als ich mir gerade so die schönen Trans-Alpin Fahrzeuge angeguckt habe, kam mir der Gedanke das unser Donald Duck in dem Design bestimmt auch ganz gut aussehen könnte.


Tegernseer
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 491
Registriert: Do 9. Mär 2017, 23:18
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7654

Beitrag von Tegernseer » Di 19. Nov 2019, 15:02

Das Thema mit den deutschen Amerikanerinnen ist schon reizvoll:

Krauss-Maffei 1961, dann Henschel 1964 (Glaser Anale 88 Nr.8) mit gigantischen Ideen bis zu 8000 PS!

Riesendiesel „Made in Germany“ and powered by Hydraulic! Die einst wunderbar von Christian visualisierte Krauss-Maffei ML 4000 im Warbonet Design der Santa Fe reizte mich, eine 4000 PS starke Konkurrenzlok diesmal aber von MaK zu gestalten, die deren Type G 3000 folgend eine G 4000 A-Unit darstellt. Hintergrund: 1963 plante Mak tatsächlich ein Joint-Venture mit der etwas schwächelnden ALCO, eine art Win-Win Situation für beide Firmen. Heraus kam dann eine weitgehend nur von Alco entwickelte Hydraulic mit Voith Getrieben, die sogenannte Alcohaulic ;-) Na dann Prosit!

Bild

Dennoch: In einem Bericht von 1963 stand etwas über eine umfangreichere Gemeinschaftsentwicklung mehrerer Typen, ausdrücklich auch Schnellzugloks mit 4000 PS. Damit scheidet die Krauss-Maffei ML 4000 ja aus, denn sie war - obwohl bis 150 km/h erprobt - mit zugelassenen 110 Km/h eher für den Güterzugverkehr gedacht. Meine Mak erreicht jedoch locker 160 km/h und mehr und wäre mit einem mittelschnell laufenden Motor aus eigener Produktion ausgestattet, möglicherweise einem weiter entwickelten MA 301 wie in den D-Stangenloks, aber mit Turboaufladung bei mindestens 1000 u-1. An Stelle der sensibel hochgezüchteten Maybach Technik eine sehr robuste MaK Alternative, die eher zum Erfolg hätte führen können in den USA. Der Führerstand ist gegenüber der Standart G 3000 noch weiter zurückgesetzt, der hintere Führerstand entfällt dagegen weil es sich ja um eine A-Unit handelt. Eine gewisse German MaK Short-Shark-Nose! :fool:

PS: die Warbonet Santa-Fe Lollo V 160 gefällt mir wirklich gut!


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7655

Beitrag von d3lirium » Di 19. Nov 2019, 18:22

Guten Abend in die Runde!

Wo wir grad bei Diesel sind...da sind Turbinen nicht weit weg...

Was wäre denn, wenn man etwas früher angefangen hätte, Gasturbinenloks (!) zu bauen? Und dabei auf die bewährte Formensprache der 50er zurückgegriffen hätte?

Bild
mit freundlicher Genehmigung der Firma Roco / Modelleisenbahn München GmbH

Wenn man hier zwei Gasturbinen untergebracht hätte, dann wäre das Teil a) sehr laut und b) 4400 PS stark gewesen... von der ikonischen Form mal ganz abgesehen.

Damit hätte man TEE Wagenzüge, innerdeutsche F-Züge, Güterzüge uvm ziehen können...die ultimative Mehrzwecklok 8)

Turbinengrüße
Sascha

Benutzeravatar

matt44520
InterCity (IC)
Beiträge: 607
Registriert: Sa 21. Apr 2007, 16:48
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: ECoS
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Liaoyang
China

Re: BR103 Türkis und andere

#7656

Beitrag von matt44520 » Di 19. Nov 2019, 18:55

Hallo Sascha,

:gfm: ein super Entwurf :gfm:
Gruß Matthias
Presseschlampe Stummireise

Neun von zehn Stimmen in meinen Kopf sagen ich bin nicht verrückt. Die andere summt die Melodie von Tetris...

Benutzeravatar

CR1970
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4308
Registriert: Mo 5. Dez 2005, 12:49
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Märklin CS2
Gleise: Märklin K-Gleis
Wohnort: Wilder Süden
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7657

Beitrag von CR1970 » Di 19. Nov 2019, 19:01

:lol: :lol: Schöne Karrikatur einer Lok...
Androide Grüße von CR1970 - Mein Liebling: die 23er, eine echte Crailsheimerin!
Mein Bahnhof Crailsheim um 1968... und Meine Playlists auf YouTube...


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2701
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7658

Beitrag von bahngarfield » Di 19. Nov 2019, 20:19

Eigentlich dachte ich, es hätte sich nun wirklich "ausgejettet" - aber hier kommt noch ein Nachzieher. Untenstehend meine gerne gegebene, bildliche Antwort auf eine eidgenössische Anfrage:

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH

Hatte ich schon erwähnt, dass ich Sicken has.....? :pflaster:


Grüße!


Christian


Fernmeldehandwerker
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7659

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Di 19. Nov 2019, 20:43

bahngarfield hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 20:19
Hatte ich schon erwähnt, dass ich Sicken has.....? :pflaster:
JaaHaa, hassu, mehrfach.
Ist doch egal, einfach die Sicke glattschleifen. Dann ist das Vorbild der Lok eben eine werbefreundliche Sonderbestellung mit ohne Sicken aber dickerer Blechstärke. Oder gar Kohlefaserverbundgedöns, pöh
:fool: :fool:


Fernmeldehandwerker
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7660

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Di 19. Nov 2019, 20:46

CR1970 hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 19:01
:lol: :lol: Schöne Karrikatur einer Lok...
Och, das tut ihr doch auch weh.
Sie weiß schon garnicht mehr, wo vorne noch hinten ist.
:shame:

Die Idee ist super. 2 Gasturbinen statt Diesel. Also mit zusätzlichen Ansaugstutzen? Die Lufteinlässe wie beim Jet Jäger? Harrrr
Auslass? Mal Technik googeln. Gab doch auch mal dieses USA Gasturbinen auto in den 60ern . Ford?
Zuletzt geändert von Fernmeldehandwerker am Di 19. Nov 2019, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
Beste Grüße Bild Torsten


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2701
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7661

Beitrag von bahngarfield » Di 19. Nov 2019, 20:49

Da die Lokomotiven im ursprünglich geplanten, roten Anstrich nicht von polnischen, deutschen oder österreichischen Maschinen gleichen Typs zu unterscheiden gewesen wären, entschlossen sich die DSB ihre Vectron in das klassische, silberne Farbkleid der berühmten "Lyntogs" zu stecken:

Bild gelöscht

Die offizielle Bezeichnung wird "EV" lauten - "V" wie "Vectron"... :mrgreen:


Grüße!


Christian
Zuletzt geändert von bahngarfield am Di 19. Nov 2019, 21:42, insgesamt 1-mal geändert.


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2701
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7662

Beitrag von bahngarfield » Di 19. Nov 2019, 20:53

Nur Scherz. Natürlich werden die Wikinger-Vectron "Götterloks":

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH

:redzwinker:


Grüße!


Christian


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7663

Beitrag von d3lirium » Di 19. Nov 2019, 21:01

bahngarfield hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 20:49
Da die Lokomotiven im ursprünglich geplanten, roten Anstrich nicht von polnischen, deutschen oder österreichischen Maschinen gleichen Typs zu unterscheiden gewesen wären, entschlossen sich die DSB ihre Vectron in das klassische, silberne Farbkleid der berühmten "Lyntogs" zu stecken:

Bild gelöscht
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH


Die offizielle Bezeichnung wird "EV" lauten - "V" wie "Vectron"... :mrgreen:


Grüße!


Christian
So schlicht und so gut - gefällt mir!

Grüße
Sascha
Zuletzt geändert von d3lirium am Di 19. Nov 2019, 22:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

ZugAlex
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert: So 19. Aug 2018, 16:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 14

Re: BR103 Türkis und andere

#7664

Beitrag von ZugAlex » Di 19. Nov 2019, 21:33

Hallo Christian!
bahngarfield hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 20:49
--Bild gelöscht--
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH
Oh Gott, das sieht meiner Meinung nach grauenhaft aus :x . Als hätte das ein 6-Jähriger in Paint gemacht.
Nicht wegen deiner Umsetztung Christian, sondern wegen der Lackierung. Langweilig und nicht passend zum Vectron.

Der Göttervectron dagegen ist einfach ein Traum. So kann die DSB ihre Loks gerne lackieren :sabber: .

Aber mir ist noch etwas aufgefallen: Ist die silberne Lok nicht ein Piko Vectron? :D

Grüße
Alexander
Zuletzt geändert von ZugAlex am Di 19. Nov 2019, 21:47, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
Teppichbahning mit meinem Bruder (Epoche 5/6): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=167590


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2701
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7665

Beitrag von bahngarfield » Di 19. Nov 2019, 21:41

ZugAlex hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 21:33
Ist die silberne Lok nicht ein Piko Vectron? :D
Oppala! Für den Fall dass Du Recht hast und ich da einen Bock geschossen habe, nehm ich sie sicherheitshalber wieder raus. Danke für den Hinweis! Wäre nett, wenn sich die "Folgequoter" meinem Beispiel anschließen würden - danke!


Grüße!


Christian
Zuletzt geändert von bahngarfield am Di 19. Nov 2019, 23:26, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

ZugAlex
InterRegio (IR)
Beiträge: 207
Registriert: So 19. Aug 2018, 16:34
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MS2
Gleise: C-Gleis
Wohnort: Berlin
Alter: 14

Re: BR103 Türkis und andere

#7666

Beitrag von ZugAlex » Di 19. Nov 2019, 21:49

bahngarfield hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 21:41
Für den Fall dass Du Recht hast und ich da einen Bock geschossen habe, nehm ich sie sicherheitshalber wieder raus.
Durch diese klobigen Stromabnehmer wirkt es zumindest so. Roco hat aber doch auch einen Railpool Vectron im Programm?
Bild
Teppichbahning mit meinem Bruder (Epoche 5/6): https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=167590


Ferkeltaxi
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 42
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 07:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Saubere

Re: BR103 Türkis und andere

#7667

Beitrag von Ferkeltaxi » Di 19. Nov 2019, 21:55

d3lirium hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 18:22
Guten Abend in die Runde!

Wo wir grad bei Diesel sind...da sind Turbinen nicht weit weg...

Was wäre denn, wenn man etwas früher angefangen hätte, Gasturbinenloks (!) zu bauen? Und dabei auf die bewährte Formensprache der 50er zurückgegriffen hätte?

Bild
mit freundlicher Genehmigung der Firma Roco / Modelleisenbahn München GmbH

Wenn man hier zwei Gasturbinen untergebracht hätte, dann wäre das Teil a) sehr laut und b) 4400 PS stark gewesen... von der ikonischen Form mal ganz abgesehen.

Damit hätte man TEE Wagenzüge, innerdeutsche F-Züge, Güterzüge uvm ziehen können...die ultimative Mehrzwecklok 8)

Turbinengrüße
Sascha
Nette Idee, aber ich hätte sie sechsachsig gemacht.


rale1966
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 352
Registriert: So 6. Dez 2009, 11:05
Nenngröße: Z
Wohnort: Kleve
Alter: 52
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7668

Beitrag von rale1966 » Di 19. Nov 2019, 21:56

Hallo ,
haben wir eigentlich den VT11.5 schon in Popfarben gehabt?
Ist mir gerade so eingefallen.
Danke im Voraus

Grüße Ralf


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7669

Beitrag von d3lirium » Di 19. Nov 2019, 22:02

bahngarfield hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 21:41


Oppala! Für den Fall dass Du Recht hast und ich da einen Bock geschossen habe, nehm ich sie sicherheitshalber wieder raus. Danke für den Hinweis! Wäre nett, wenn sich die "Folgequoter" meinen Beispiel anschließen würden - danke!
alles klar - schade...

Benutzeravatar

DerDrummer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3587
Registriert: Sa 6. Aug 2016, 14:40
Nenngröße: H0
Stromart: AC / DC
Steuerung: z21+TC Gold
Gleise: M/C-Gleis
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7670

Beitrag von DerDrummer » Di 19. Nov 2019, 22:38

Der "Gods"-Vectron sieht wirklich super aus, aber den hatten wir doch schon mal, oder?
Wir hatten doch mal einen Mega-Giga-Ultratron, oder? Wie wäres es denn mit denen als Götterlok bzw. DB Scandinavia/GreenCargo?
Oder noch besser: Eine EG31-Doppellok!

Lg Justus
Meine Hamburger Parkettbahn

Übersichten und Listen zu Artikelnummern gibt es hier!

Über 50.000 Kilometer zurückgebaute Gleise, nicht mal 75% Pünktlichkeit, nur jeder vierte ICE ohne Defekte, scheißegal, wir kleben lieber grüne Streifen auf die Züge!


Fernmeldehandwerker
InterRegio (IR)
Beiträge: 158
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 44
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7671

Beitrag von Fernmeldehandwerker » Mi 20. Nov 2019, 16:29

Tegernseer hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 15:02

Bild

German MaK Short-Shark-Nose! :fool:
WOW, wieder ein Kunstwerk vom Tegernseer :hearts:
:gfm: :gfm:
Nur so gefallen mir auch US amerikanische Maschinen
Der BegleitText ist auch klasse :hearts:

Hast Du dir die Lüfterformen ausgedacht?
Beste Grüße Bild Torsten


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7672

Beitrag von d3lirium » Mi 20. Nov 2019, 17:46

Fernmeldehandwerker hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 20:46
Die Idee ist super. 2 Gasturbinen statt Diesel. Also mit zusätzlichen Ansaugstutzen? Die Lufteinlässe wie beim Jet Jäger? Harrrr
Auslass? Mal Technik googeln. Gab doch auch mal dieses USA Gasturbinen auto in den 60ern . Ford?
Ahoi!

Die Ansaugstutzen waren beim 602 Standard: guckstu hier - bisschen nach unten scrollen

Gruß
Sascha


d3lirium
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7673

Beitrag von d3lirium » Mi 20. Nov 2019, 18:07

CR1970 hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 19:01
:lol: :lol: Schöne Karrikatur einer Lok...
Ferkeltaxi hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 21:55
Nette Idee, aber ich hätte sie sechsachsig gemacht.
Auf Grund der kritischen Stimmen der Anwender beschloss man relativ schnell eine Weiterentwicklung der Maschine und spendierte ihr mehr Achsen und ein bulligeres Äußeres:

Bild
mit freundlicher Genehmigung der Modelleisenbahn München GmbH

evolutionäre Grüße
Sascha


bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2701
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7674

Beitrag von bahngarfield » Mi 20. Nov 2019, 19:57

So, zweiter Versuch. Diesmal ganz legal: :wink:


Da die Lokomotiven im ursprünglich geplanten, roten Anstrich nicht von polnischen, deutschen oder österreichischen Maschinen gleichen Typs zu unterscheiden gewesen wären, entschlossen sich die DSB ihre Vectron in das klassische, silberne Farbkleid der berühmten "Lyntogs" zu stecken:

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Roco/ Modelleisenbahn Holding GmbH


Die offizielle Bezeichnung wird "EV" lauten - "V" wie "Vectron"... :mrgreen:


rale1966 hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 21:56
Hallo ,
haben wir eigentlich den VT11.5 schon in Popfarben gehabt?
Oh ja! Und zwar sogar als wunderschönes Modell von meinem Vornamensvetter "Tian72": #285
Ich hoffe, er ist unverändert "an Bord" und zeigt uns vielleicht noch ein paar Bilder dieses herrlichen Zuges? :D
DerDrummer hat geschrieben:
Di 19. Nov 2019, 22:38
Der "Gods"-Vectron sieht wirklich super aus, aber den hatten wir doch schon mal, oder?
Jepp. :mrgreen: Den wollte ich einfach noch einmal in Erinnerung gerufen haben. Gut, es wird definitiv keinen "Götter-Vectron" geben. Ich wollte schlicht der Hoffnung Ausdruck verliehen haben, dass uns die Dänen nicht als Vierte im Bunde die Designvariante "Tauchlack Rot" präsentieren. :shock:
Wir hatten doch mal einen Mega-Giga-Ultratron, oder? Wie wäres es denn mit denen als Götterlok bzw. DB Scandinavia/GreenCargo?
Oder noch besser: Eine EG31-Doppellok!
Wie gesagt: Wir haben doch einen Mehrfachlokspezialisten hier im Forum. :redzwinker: Und die DSB-EG hatten wir sogar schonmal als Co'Co'Co'...


Grüße!


Christian


HeSeb
Beiträge: 3
Registriert: Sa 13. Apr 2019, 07:51
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7675

Beitrag von HeSeb » Mi 20. Nov 2019, 20:24

...da wir gerade in Dänemark waren passt es:

Ich habe insgesamt 3 Lokomotiven ein fiktives DSB-Design verpasst. Der Taurus "Egon Olsen" war hier bereits Thema und ist nachträglich noch entsprechend angepasst. Mein eigner Entwurf war leicht abweichend und ohne den schönen Namen. Die DE 1002 ist nur rollfähig und stellt eine einfache und überraschend gute "Resteverwertung" dar. Die dritte Lok ist eine Mak 1206 im DSB-Gods Design - davon habe ich leider gerade keine Bilder.

Bild

Bild

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“