BR103 Türkis und andere

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

d3lirium
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 450
Registriert: So 14. Okt 2018, 09:31
Nenngröße: N
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7926

Beitrag von d3lirium »

Tegernseer hat geschrieben: Mo 16. Dez 2019, 18:33 hab sogar erst kürzlich den Plan einer Atom-Dampflok (!) gefunden :zahnlos: :pflaster:
Ich habe mich das schon sehr oft gefragt - aber jetzt ist ein passender Augenblick...

WO gräbst du die ganzen Pläne aus? :lol:

bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3092
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7927

Beitrag von bahngarfield »

Ich dachte mir, es wäre einmal wieder an der Zeit für König Dampf. Ganz klassisch.

Eines der besten Standardwerke über die Schnellzugdampflokomotiven der deutschen Länderbahnen ist das gleichnamige Buch von Theodor Düring von 1972; einem Mann der dabei war als nicht nur viele dieser Typen, sondern auch die Dampfer der Reichsbahn-Einheitsbauart auf Herz und Nieren durchgetestet wurden. Das Urteil dieses Mannes, der Dampf in seinen Blutbahnen hatte und Zeitgenosse von Männern wie Roosen und Witte war, fällt über manche Baureihe völlig anders aus als manch einer von uns, der den Weg zur Eisenbahn über den Märklin-Katalog gefunden hat, erwarten würde. Die 01 ein "Kloben", die 03 ein "Versager" der nicht in der Lage war, Durchläufe wie Frankfurt - München, die mit der S3/6 klaglos gefahren worden waren, zu bedienen (die 03 spannten gen München nach dem Spessart ab). Hinsichtlich der "Superlokomotiven" der Baureihen 05 und 61 subsummierte er es sei "erstaunlich, wie viele Fachleute des In- und Auslandes sich von den gewaltigen äußeren Formen dieser Maschine in ihrem sonst meist sachlichen Urteil beeinflussen, oder sagen wir ruhig, bluffen ließen." (S. 278)

Umso interessanter ist vor diesem Hintergrund, was uns Düring über die badische IVh zu berichten weiß. In den 30er Jahren bestand ein Mangel an genügend schnellen und leistungsfähigen Lokomotiven, der durch die Neubeschaffung von Einheitslokomotiven der Reihen 01 und 03 nicht ausgeglichen werden konnte. Zudem war die Hauptverwaltung (HV) bestrebt Maschinen zu bekommen, die sich für die Beförderung des sehr schnellen Zugpaares FD 23/24 Berlin Lehrter Bhf - Hamburg Altona besonders eigneten, die die Schnellfahrlokomotiven der Baureihe 05 noch nicht zur Verfügung standen. So begann man, sich für die badische IVh zu interessieren die mit ihren 2,10m Durchmesser messenden Treibrädern versprach, eine gute Schnellläuferin zu sein.

So beschloss man, eine Maschine der Reihe 18.3, wie sie bei der DR hieß, gnadenlos durchzutesten. Bei den bis Spätherbst 1933 andauernden Versuchen wurde die 18 328 bis 154km/h ausgefahren, wobei sich "irgendwelche nennenswerten Mängel ... bei den Schnellfahrten" nicht zeigten; vielmehr hätten die Versuche "neben der lauftechnischen auch eine eindeutige, zum Teil sogar beachtliche Überlegenheit hinsichtlich der Zugkraft und der Leistung gegenüber der ... Einheitslok BR 03 ... aufgezeigt." Wagner dürfte ob solcher Worte gekocht haben. Doch davon unbeeindruckt ordnete die HV die Heraufsetzung der Höchstgeschwindigkeit der BR 18.3 auf 140km/h an und die Umsetzung einiger Maschinen ins BW Hamburg-Altona.

So fuhren ab 1934 die in den Norden abkommandierten Badenserinnen nicht nur besagten FD 23/ 24, sondern auch SVT-Ersatzleistungen und Schnellzüge nach Westerland (!). Auch - jetzt kommt der Satz für die LBE-Freunde im Thread - vor den Doppelstockzügen zwischen Hamburg und Lübeck waren sie zu sehen (Eine 18.3 vor LBE-Doppelstockwagen - jeden Modellbahner würde man dafür prügeln, aber es ist historisch korrekt!). Erst mit dem Erscheinen der beiden 05er und der 03 193 traten sie in den Hintergrund - weswegen es nicht zu dem kam, was ich heute bildlich umgesetzt habe und uns zurück zum Thema "What if" bringt: Um Durchläufe zwischen Hamburg und Berlin ohne Wassernehmen fahren zu können, sollten für die badischen Renner aus Altona eigens Tender der Bauart 2'3T37 (nicht St!), wie zu jener Zeit auch für die 05 001, 002 und die 03 193 beschafft wurden, gefertigt und mit diesen gekuppelt werden - was so ausgesehen hätte:

Bild
Originalaufnahme mit freundlicher Genehmigung der Fa. Gebr. Märklin & Cie. GmbH

Eine interessante Kombination, ein Stück weit in der Formensprache vorwegnehmend das, was 1955 beim BZA Minden mit der 18 505 und dem Tender der 45 004 realisiert werden sollte. Die kurze Blüte der Badenserinnen im hohen Norden ist meines Erachtens viel zu unbekannt. Wie richtig die HV mit ihrer Einschätzung hinsichtlich der Leistungsvermögens der "Maffei", wie sie ihre Personale schlicht nannten, lag sollte sich 1956 zeigen, als die 18.3 beim BZA Minden bei Versuchsfahrten bei anstandslosem Lauf mehrfach bis 162km/h ausgefahren wurde. Ich konnte gerade noch der Versuchung widerstehen, das Gespann in das RAL3005 der beiden 05er zu tauchen. Und so ganz nebenbei ist dieser Beitrag eine charmante Art einem außerordentlich netten, mitlesenden Menschen "da draußen" zu zeigen, dass ein Buch einen sehr, sehr interessierten Abnehmer gefunden hat... :wink:


Grüße!


Christian

bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3092
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7928

Beitrag von bahngarfield »

Br 401 Fan hat geschrieben: So 8. Dez 2019, 21:59 Hallo an alle ich habe einen Wunsch
Und zwar die 101 in den Farben der Press?
Ist es in diesen Tagen nicht Zeit für etwas Winterzauber...?

Bild
Von S. Terfloth - selbst fotografiert, CC BY-SA 2.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39753372


:redzwinker:


Grüße!


Christian
Benutzeravatar

Alvaro
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 80
Registriert: Sa 9. Sep 2017, 23:19
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Wohnort: Köln
Alter: 53
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7929

Beitrag von Alvaro »

Achtung, OT!
Hallo Christian,
als jemand, der in der Kurpfalz groß geworden ist, empfinde ich "Badenserin" etwas abfällig. "Badenerin" fände ich passender.
Wäre das Fahrwek hingegen gelb, würde ich "Gelbfüßlerin" evtl. gelten lassen. :fool:

Viele Grüße

Heiner

Thomas I
EuroCity (EC)
Beiträge: 1432
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:55
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: DCC
Gleise: H0 Code 83
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Alter: 44
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7930

Beitrag von Thomas I »

Alvaro hat geschrieben: Mo 16. Dez 2019, 22:36 Achtung, OT!
Hallo Christian,
als jemand, der in der Kurpfalz groß geworden ist, empfinde ich "Badenserin" etwas abfällig. "Badenerin" fände ich passender.
Wäre das Fahrwek hingegen gelb, würde ich "Gelbfüßlerin" evtl. gelten lassen. :fool:

Viele Grüße

Heiner
Hallo Heiner!

Die rechtsrheinische Pfalz ist nicht Baden!
Die hat sich dieser armselige badensische Markgraf durch die Heirat der Schwester von irgendeinem napoleonischen Flittchen ergaunert.

Beste Grüße
Thomas

😂😂😎
http://www.oogardenrailway.co.uk/

G1600BB
InterRegio (IR)
Beiträge: 224
Registriert: Fr 3. Mär 2017, 17:45
Nenngröße: Z
Wohnort: Bremen
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere -- Anmerkung zur BR 18.3

#7931

Beitrag von G1600BB »

Guten Morgen,

what if ....

... wenn die DB nicht konsequent "Splittergattungen" unter 20 Exemplaren ausgemustert hätte. Ob die 18.3 wohl "Paradezüge" auf der Rollbahn geführt hätte anstatt der 01.10 ?
Als während des Zweiten Weltkriegs Lokverschiebungen bzw. Umbeheimatungen bisher nicht gekannten Ausmaßes erforderlich wurden, kam für die 18.3 die Wende. Als Ausgleich für seine abgegebenen 03 und 17.10 erhielt das BW Bremen Hbf im Dezember 1942 zu seinen fünf 18.3 weitere 15 Lokomotiven dieser Baureihe aus Koblenz und zwei aus Hamburg. [...] Trotz der kriegsbedingt erheblich erschwerten Einsatzbedingungen meisterten die badischen Schnellzugmaschinen z.B. den 346-km-Langlauf nach Berlin und zurück wesentlich besser als die 03. Nicht zuletzt dank der guten Werkstattarbeit des RAW Bremen erfreuten sich die 18.3 bei den Personalen aufgrund ihrer Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit großer Beliebtheit. Das BW Bremen Hbf registrierte bei der Beförderung des an Samstagen besonders schweren und oft verspätet aus Halberstadt in Hannover Hbf eintreffenden E 143, dass bei gleichen Wetterbedingungen, demselben Personal und gleicher Zuglast die 03 109 auf der rund 67 Kilometer langen Strecke von Nienburg (Weser) bis Bremen Hbf sechs Minuten, die 18 322 aber 15 Minuten Fahrzeitgewinn herausfahren konnte.
(Gerhard Gress, Verkehrsknoten Bremen, EK-Verlag)
HerZlicher Gruß aus dem Norden Bremens
Jörg
Benutzeravatar

Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2021
Registriert: Di 14. Feb 2006, 18:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog/ Digital
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Erbil/Irak
Alter: 56
Kontaktdaten:
Irak

Re: BR103 Türkis und andere

#7932

Beitrag von Weltenbummler »

Fernmeldehandwerker hat geschrieben: Mi 11. Dez 2019, 17:40 Wow. Irish Rail MK III coach , orange
Als Nachtrag hier noch ein etwas älteres Bild meines Lima Zuges von Murphy Models aus Irland

Bild
Zuletzt geändert von Weltenbummler am Di 17. Dez 2019, 11:57, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß
Thomas

Fremoscout
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 69
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Intellibox IR
Gleise: Roco Märklin
Wohnort: Münsterland
Alter: 38
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7933

Beitrag von Fremoscout »

Brumfda hat geschrieben: Mo 16. Dez 2019, 20:00
Tegernseer hat geschrieben: Mo 16. Dez 2019, 18:33 .... Was gibts eigentlich noch für wilde Antriebstechniken? ...
Na ich schätze mal, dass der eine oder andere an der See bereits an eine Segeldreisine gedacht hat. Vielleicht auch als Touristenattraktion für ein paar Mitfahrer. Wäre auch eine Alternative für "walking dead" Nur das Quietschen der Dreisine auf den Schienen wäre vielleicht nicht förderlich :fool:
Klar, sie haben an den Halligen doch früher mit Segeln ihre Halligbahn so betrieben
Gruss
Tobias
SUCHE MEC IM MÜNSTERLAND NORD,
oder welche die in Emsdetten einen MEC gründen wollen


Befreit die Moba von Drehwurm. Baut mehr Strecke und Module.

Borkumer Modulnorm
Benutzeravatar

Fernmeldehandwerker
InterCity (IC)
Beiträge: 657
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 45
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7934

Beitrag von Fernmeldehandwerker »

Weltenbummler hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 09:06
Fernmeldehandwerker hat geschrieben: Mi 11. Dez 2019, 17:40 Wow. Irish Rail MK III coach , orange
Als Nachtrag hier noch ein etwas älteres Bild meines Lima Zuges von Murphy Models aus Irland

Bild
WOW :hearts: :hearts: :hearts:
Und dann noch mit orangenem Dach statt mit schwarzem.
Wie Schööön, fast schon übertrieben allerdings. War ja die Zeit... So als Farbtupfer, also ich mags.
Stilistisch ist es mE garnicht so schlimm, wenn die Lok das Design der Wagen nicht weiterführt

Dankee Weltenbummler.
In N bleibt wohl nur selbst Lackierung
Beste Grüße Bild Torsten

Autolack-Klebefolien "what if":
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 1#p2059681
Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3837
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7935

Beitrag von Brumfda »

Fernmeldehandwerker hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 12:17
Weltenbummler hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 09:06
Fernmeldehandwerker hat geschrieben: Mi 11. Dez 2019, 17:40 Wow. Irish Rail MK III coach , orange
Als Nachtrag hier noch ein etwas älteres Bild meines Lima Zuges von Murphy Models aus Irland
WOW :hearts: :hearts: :hearts:
Und dann noch mit orangenem Dach statt mit schwarzem.
Wie Schööön, fast schon übertrieben allerdings. War ja die Zeit... So als Farbtupfer, also ich mags.
Stilistisch ist es mE garnicht so schlimm, wenn die Lok das Design der Wagen nicht weiterführt
Auch Wow! Nicht übertrieben. Wir können alle Farbtupfer in Form von sonnigem vertragen. Statt ... . Schöööööööönes Ding :fool: . So was auf einer 141 mit... Doppelstockwagen? Das wäre doch auch ein fantastisches Regionaldings gewesen :bigeek:

Schlittert gut ins Weihnachten :fool:
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824
Benutzeravatar

Fernmeldehandwerker
InterCity (IC)
Beiträge: 657
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 45
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7936

Beitrag von Fernmeldehandwerker »

Sonniges.. find ich auch.

Du bringst mich auf eine Idee, denn bald kommt mein Päckchen von Nann mit dem 51er DB Prototyp Doppelstockwagen. Eigentlich für meine what if LBE gedacht. Warum nicht in Irish Rail orange-schwarz -weiß? Mit V160 Vorserien Lollo
:bigeek: :hearts: (Resinkopien noch fertigen)

Ich habe keine Idee (ausnahmsweise, hihi), wie man dieses irish Rail Design drauf applizieren könnte. Ist ja Doppelstock... Das orange müsste wohl, jedenfalls stilistisch gesehen, mit weißen Streifen von dem schwarzen Fensterband voneinander getrennt werden.

Doch, eine Idee wären die 86er Prototyp Produktfarben mit den winkligen Trennkanten. Edit: Diese viell abrunden...

Jemand eine Idee? Lust, vielleicht auf evtl anderer, moderneren Doppelstockwagen zu gimpen? Zum Testen und schauen? Muss geil aussehen mit Dach in Wagenfarbe

Vielleicht mit Hellblau kombiniert? :hearts: Und immer mit weißen Trennstreifen dazwischen.

Edit : Die Lollo könnte ja durchaus eine andere Farbe bekommen. Vielleicht komplett Gelb oder Hellblau, oder schwarz , orange , bunt aber monochrom eben. Lustige, bunte zusammengestellte Züge möglich

Edit 2: Kennt jemand die Braniff 747 "big orange"? Passt ja in die Zeit...
https://www.google.com/search?client=ms ... eFbZN5osDc

Bild entfernt. Bild- und Urheberrechte beachten!! -Moderation-

Edit 3:
Farbzusammenstellung, die mir vorschwebt: :hearts:
Bild
Wozu lange KloSitzungen noch sinnvoll sind :fool:
Das Nierentisch Design ist auch schööön, nee, Hammer auf ner 103 !!!
Korreliert nur leider nicht mit den 103 Lüftern, die eckig sind. Deswegen wird es bei mir eine 103 gänzlich ohne Lüfter auf der Seite geben. Weil mit IGBT Technik wie bei der 120. Nur eben im alten 103 Gehäuse. Hammer, oder?

Was da an Bemalungen möglicht wären...

Euer kaputter Spinner :mrgreen:
Beste Grüße Bild Torsten

Autolack-Klebefolien "what if":
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 1#p2059681
Benutzeravatar

Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2021
Registriert: Di 14. Feb 2006, 18:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog/ Digital
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Erbil/Irak
Alter: 56
Kontaktdaten:
Irak

Re: BR103 Türkis und andere

#7937

Beitrag von Weltenbummler »

Brumfda hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 13:23 ... So was auf einer 141 mit... Doppelstockwagen? Das wäre doch auch ein fantastisches Regionaldings gewesen :bigeek:
...
Eine 141 in CIE (Irish Rail) habe ich vor knapp 10 Jahren mal auf ebay für 20€ gekauft.
Zumindest erinnerte mich der Lackierversuch des Verkäufers stark daran. :lol:

Muss mal sehen wo ich die habe, stelle dann im Laufe der Woche ein Bild davon ein :lol:
Gruß
Thomas

Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 643
Registriert: Do 9. Mär 2017, 23:18
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7938

Beitrag von Tegernseer »

Kleiner Nachtrag zur Super 10er

Hier nur als veränderte Version der originalen 10er von Krupp: wirkt auch elegant und vor allem die Farbe steht ihr ausgezeichnet!

Bild

Oder quick und dirty auf Krauss-Maffei :baeh:

Bild

Grüße :baeh:
Zuletzt geändert von Tegernseer am Mi 18. Dez 2019, 20:25, insgesamt 2-mal geändert.

Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 643
Registriert: Do 9. Mär 2017, 23:18
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7939

Beitrag von Tegernseer »

Oh mann jetzt wirds ja eine Krauss-Maffei SNCF 242..... :bigeek:
Benutzeravatar

Fernmeldehandwerker
InterCity (IC)
Beiträge: 657
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 45
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7940

Beitrag von Fernmeldehandwerker »

Tegernseer hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 22:59 Oh mann jetzt wirds ja eine Krauss-Maffei SNCF 242..... :bigeek:
Statt SNCF 242 lieber die SNCB Reihe 12 ...

https://de.m.wikipedia.org/wiki/NMBS/SNCB-Reihe_12

? In Henschel-Wegmann- Lackierung

http://www.rbd-breslau.de/71-tips/106-l ... /lack.html
Tolle Seite bzgl. Epoche II Lackierung ich gefunden hab

bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3092
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere -- Anmerkung zur BR 18.3

#7941

Beitrag von bahngarfield »

G1600BB hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 09:01 Guten Morgen,

what if ....

... wenn die DB nicht konsequent "Splittergattungen" unter 20 Exemplaren ausgemustert hätte. Ob die 18.3 wohl "Paradezüge" auf der Rollbahn geführt hätte anstatt der 01.10 ?
Sie hätte es problemlos gekonnt:

"Am 25. August 1961 mußte die gleiche Lok (18 316, Anm. d. Verf.), die zufällig auf der Rückkehr von Süddeutschland nachts im Bw Würzburg stand, plötzlich für die Beförderung des schweren D 81 'Alpen-Express' von Würzburg bis Bebra einspringen. Die planmäßige Zuglok (01.10) war infolge einer Betriebsstörung ... nicht rechtzeitig herangekommen. Die 18 316 hielt dabei mit der Zuglast von 48 Achsen, 558t, auf der schwierigen Strecke ohne weiteres die Fahrzeit." (Düring, a.a.O., S. 173)

Und noch ein Zitat aus gleicher Quelle wollte ich dem Auditorium nicht vorenthalten haben. Über die 18.0 steht dort zu lesen:
"Die DR hatte vor, bei Skoda in Pilsen ... eine Rekonstruktion der bewährten Maschinen durch Ausrüstung mit neuen Kesseln und Umbau der Steuerung durchzuführen." (S. 188)

Eine von Skoda rekonstruierte sächsische XVIII H??? :shock: Wenn das kein "What if"-Schmankerl ist! "Tegernseer", übernehmen Sie! :wink:


Grüße!


Christian
Zuletzt geändert von bahngarfield am Do 19. Dez 2019, 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 643
Registriert: Do 9. Mär 2017, 23:18
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7942

Beitrag von Tegernseer »

Hallo Christian


Ich nehme den Ball mal an...... :pflaster:

Die 18.0 kommt allgemein immer etwas zu kurz, dabei ist es eine schöne Lok. Tolle Quelle mit Skoda! A Propos weil die Frage hier aufkam, woher ich selbst solch ausgefallene Sachen finde: Es ist nur Recherche eigentlich und ein Trüffelschwein Gen, ich habe ja schon Sachen erfunden, die sich im nachhinein bestätigten :redzwinker: und ich einen ähnlichen Plan tatsächlich fand, auch wenn es meist natürlich umgekehrt ist.

Gerade arbeite ich an meinen letzten Bayern: Gt 5/7 :fool: und einer S 3/7 Turbo

Grüße!

bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3092
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7943

Beitrag von bahngarfield »

Tegernseer hat geschrieben: Mi 18. Dez 2019, 20:24 Hallo Christian

Ich nehme den Ball mal an...... :pflaster:
:gfm: :redzwinker:


Grüße!


Christian
Benutzeravatar

Weltenbummler
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2021
Registriert: Di 14. Feb 2006, 18:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog/ Digital
Gleise: Märklin M-Gleis
Wohnort: Erbil/Irak
Alter: 56
Kontaktdaten:
Irak

Re: BR103 Türkis und andere

#7944

Beitrag von Weltenbummler »

Weltenbummler hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 17:29
Brumfda hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 13:23 ... So was auf einer 141 mit... Doppelstockwagen? Das wäre doch auch ein fantastisches Regionaldings gewesen :bigeek:
...
Eine 141 in CIE (Irish Rail) habe ich vor knapp 10 Jahren mal auf ebay für 20€ gekauft.
Zumindest erinnerte mich der Lackierversuch des Verkäufers stark daran. :lol:
Muss mal sehen wo ich die habe, stelle dann im Laufe der Woche ein Bild davon ein :lol:
So,
hier noch das Foto der E41.
Muss mal sehen ob ich die Aufkleber entfernt bekomme, denn die stören den CIE Lok ganz gewaltig :lol:
Gruß
Thomas
Benutzeravatar

Fernmeldehandwerker
InterCity (IC)
Beiträge: 657
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 45
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7945

Beitrag von Fernmeldehandwerker »

Weltenbummler hat geschrieben: Do 19. Dez 2019, 06:25
Weltenbummler hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 17:29
Brumfda hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 13:23 ... So was auf einer 141 mit... Doppelstockwagen? Das wäre doch auch ein fantastisches Regionaldings gewesen :bigeek:
...
Eine 141 in CIE (Irish Rail) habe ich vor knapp 10 Jahren mal auf ebay für 20€ gekauft.
Zumindest erinnerte mich der Lackierversuch des Verkäufers stark daran. :lol:
Muss mal sehen wo ich die habe, stelle dann im Laufe der Woche ein Bild davon ein :lol:
So,
hier noch das Foto der E41.
Muss mal sehen ob ich die Aufkleber entfernt bekomme, denn die stören den CIE Lok ganz gewaltig :lol:
Dankee für das Foto.
Du schreibst ja zwischen den Zeilen dass es nicht grad gelungen sei. Solche Schnapper mache ich auch ab und zu in der Bucht...

Erstmal fehlen die weißen Streifen, und... Noch viel dran zu tun, wa?

Auch schööön:

Bild entfernt. Bild und Urheberrechte beachten!! -Moderation-

Irish Rail Mk 4 Wagen
Benutzeravatar

Fernmeldehandwerker
InterCity (IC)
Beiträge: 657
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 45
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7946

Beitrag von Fernmeldehandwerker »

Beste Grüße Bild Torsten

Autolack-Klebefolien "what if":
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 1#p2059681

bahngarfield
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3092
Registriert: Mi 5. Aug 2009, 20:05

Re: BR103 Türkis und andere

#7947

Beitrag von bahngarfield »

Und noch ein bisschen Dampf. Vielen Eisenbahnfreunden ist unbekannt, dass nach dem Zweiten Weltkrieg eine P10 bei den SNCB verblieb. Es war die 1924 abgelieferte 39 133, die nach ihrer Erbeutung 1944 sogar bis zur Übergabe an die Belgischen Staatsbahnen im Oktober 1945 die Nummer "1004" des USA/TC (United States Army Transportation Corps) getragen hatte. In Belgien zunächst zur "6700", dann zur "67.001" geworden kam sie nach fünf Jahren im Zuge eines Loktausches zur Deutschen Bundesbahn, die sie nach weiteren 13 Betriebsjahren, nun wieder als 39 133 bezeichnet, 1963 z-stellte. Ob Meisters Meisterstück wirklich jemals im schmucken grün-schwarz-roten Farbkleid der SNCB durch das Land der Flamen und Wallonen gedampft ist, wird sich wohl nie klären lassen - weswegen sie eine echte "What if" ist:

Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Fleischmann/ Modelleisenbahn Holding GmbH


Grüße!


Christian
Benutzeravatar

Brumfda
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3837
Registriert: Do 9. Nov 2017, 09:02
Nenngröße: H0
Alter: 47
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7948

Beitrag von Brumfda »

bahngarfield hat geschrieben: Do 19. Dez 2019, 20:56 Bild
Retusche nach einem Originalfoto mit freundlicher Genehmigung der Fa. Fleischmann/ Modelleisenbahn Holding GmbH
Bild
Originalaufnahme mit freundlicher Genehmigung der Fa. Gebr. Märklin & Cie. GmbH
Tegernseer hat geschrieben: Di 17. Dez 2019, 22:08 Bild
mit freundlicher Genehmigung der Fa. Gebr. Märklin & Cie. GmbH
Bild
Sascha
Unglaublich schön, was Ihr beiden da in letzter Zeit gezaubert habr. Nur der Krupp steht die lange Nase nach meinem Empfinden nicht. Die Farben sind stark! Das musste ich mal zusammenfassen und wirken lassen. Danke nochmal für das dunkelrote Fahrwerk!

Netzfundstück auf EBAY in N, das morgen zu Ende geht und schon wieder hoch steht:

Bild

Bild
Bild

https://www.ebay.de/itm/Arnold-Spur-N-9 ... 1438.l2649

BLAU Das wäre doch ein Bilderbuch F- Zug mit dieser Zuglok!!! :fool:
Loks und Züge, die es niemals gab, aber teils geplant waren: :redzwinker:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?f= ... 5#p1844365

Mein Modul mit Naturmaterialien: :mrgreen:
https://stummiforum.de/viewtopic.php?p=2024824#p2024824
Benutzeravatar

torsten83
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3138
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 36
Kontaktdaten:

Re: BR103 Türkis und andere

#7949

Beitrag von torsten83 »

Brumfda hat geschrieben: Fr 20. Dez 2019, 12:12 Netzfundstück auf EBAY in N, das morgen zu Ende geht und schon wieder hoch steht
5€/Wagen findest du hoch? :bigeek: was denn in N normal?
In Z bekommst keine D Zugwagen für den Preis oder darunter (wenn das schon hoch ist) :(

LG
Torsten

Tegernseer
InterCity (IC)
Beiträge: 643
Registriert: Do 9. Mär 2017, 23:18
Deutschland

Re: BR103 Türkis und andere

#7950

Beitrag von Tegernseer »

(......) Güterzuglokomotiven, die es in Bayern nicht gab, wohl aber in Preussen, Württemberg u.a. Die Bayern bildeten alle Loks mit Vierzylinderverbundantrieb aus, so dass man annhemen kann sie wären besser als andere deutsche Maschinen gewesen. Die Gt 5/7 erreicht die Größe der 85, wenn nicht gar der schlesichen Sandbahnloks von Borsig. Die G 5/6 wäre etwas kleiner als die 44 gewesen, aber spekulativ besser.
Die Tenderlokomotive Gt 5/7 war in nur 10 Exemplaren angedacht, auch als Ersatz der Gt 2 x 4/4 an den Steilrampen.

Bild



Viele Grüße, Matthias
[/quote]

Bittesehr:

Bild

Grüße!
Zuletzt geändert von Tegernseer am Fr 27. Dez 2019, 22:26, insgesamt 3-mal geändert.
Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“