Neuheiten 2021

Diskussionen zu den veröffentlichten Neuheiten finden sich im Forum Allgemeines (da sie in der Regel spurgrößenübergreifend sind), bzw. werden dahin verschoben. Bitte schaut zunächst hier nach, bevor ihr einen neuen Thread aufmacht, ob ihr dort nicht schon eine Diskussion zur Neuheitenveröffentlichung Eures Herstellers findet. Es macht keinen Sinn mehrere Threads zum gleichen Thema in zig Unterforen zu führen.

Die Diskussionsthreads zu den bereits veröffentlichten Neuheiten 2021 der am häufigsten diskutierten Hersteller:

Umbau Mehano TGV

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#51

Beitrag von mboesemani »

Gelegenheitsbahner hat geschrieben: Mo 25. Mai 2020, 00:57 Hallo Joachim,

das war ohnehin geplant, egal wie die Lösung ausgesehen hätte.

Jetzt muss ich zumindest den blauen Bereich nicht lackieren. Das Silber muss durch den Umbau ausgebessert werden und das Dach wird entsprechend grau.

Die Triebköpfe brauchen noch Führerstände und der Barwagen bekommt wahrscheinlich auch eine neue Inneneinrichtung.

Viele Grüße

Thomas
Hallo Thomas,
will gerade Farben bestellen.
Hast Du eine Idee, was für ein Grau da in Frage kommt?
Grüße

Mario
Mario

Gelegenheitsbahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 242
Registriert: Do 20. Nov 2014, 12:43
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Multimaus, RocRail
Alter: 29

Re: Umbau Mehano TGV

#52

Beitrag von Gelegenheitsbahner »

Hallo Mario,

da habe ich mir noch keine wirklichen Gedanken darüber gemacht. Seidenmatt sollte es wohl bestensfalls werden. Nach einem schnellen Blick auf den RAL-Farbfächer kommt RAL 7043 (Verkehrsgrau B) und RAL 7024 (Graphitgrau)recht nah dran. Da aber das grau auf dem Dach jenem auf der Bodenwanne und den Drehgestellen entspricht und man am besten alle Teile neu lackiert dürfte es nicht so auffallen.

Wenn ich nach dieser Tabelle gehe, könnte es 622, 807, 849 (entspricht am ehesten RAL 7043) sein. Farben auf dem Bildschirm können allerdings sehr trügerisch sein.

Man wird es probieren müssen.

Deine Inneneinrichtung macht übrigens einen sehr guten Eindruck. Bei den Führerständen würde mich mal ein Bild von dem Druckteil allein interessieren.

Viele Grüße

Thomas

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Innenraum Mehano: noch ein Entwurf

#53

Beitrag von mboesemani »

Hallo Zusammen,
Originalbilder des TGV-Innenraumes haben mich nicht losgelassen und inspiriert, einzelne Sitze komplett neu zu zeichnen.
Wenn schon Selbstgedruckt, dann auch Nahe am Original.
Anbei der neue Entwurf
Bild
Und man kann jeden Sitz individuell einstellen. Sitzlehnen und Rücksitze sind einzeln gezeichnet.
Anbei ein paar Impressionen, bevor es zum ersten Druck geht.
Tischklappen, Sitzrücken- und Armlehnen lassen sich nach Wunsch individuell einstellen.
Sitze sind jetzt näher am Original....
Bild
Bild
Bild
Mario

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#54

Beitrag von joachimkr »

Meinen Jouef/Lima DUPLEX habe ich auf Märklin Gleistechnik umgebaut und hier im Forum als Filmchen...

https://youtu.be/Sn7mOnyNM3k
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Innenraum Mehano: noch ein Entwurf

#55

Beitrag von joachimkr »

mboesemani hat geschrieben: Fr 19. Jun 2020, 10:02 Hallo Zusammen,
Originalbilder des TGV-Innenraumes haben mich nicht losgelassen und inspiriert, einzelne Sitze komplett neu zu zeichnen.
Jetzt bin ich gespannt auf Fotos der Drucke :mrgreen:
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Innenraum Mehano: noch ein Entwurf

#56

Beitrag von mboesemani »

joachimkr hat geschrieben: Fr 3. Jul 2020, 20:22
mboesemani hat geschrieben: Fr 19. Jun 2020, 10:02 Hallo Zusammen,
Originalbilder des TGV-Innenraumes haben mich nicht losgelassen und inspiriert, einzelne Sitze komplett neu zu zeichnen.
Jetzt bin ich gespannt auf Fotos der Drucke :mrgreen:
Sorry,

die wären schon fertig, wenn der Drucker nicht die ganze Zeit zicken würde.
Die Vorlage für die obere Etage ist fertig.
Bilder gefällig? Aber wie gesagt: ich kämpfe mit dem Support bei Elegoo.....
Mario

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#57

Beitrag von joachimkr »

Wow. Das geht ja nicht so leicht, mit dem Elegoo.
Auch wenn sie Dir nicht gefallen, zeig doch mal, was so raus kommt - Resin ist ja auch nicht billig
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#58

Beitrag von mboesemani »

joachimkr hat geschrieben: Mi 8. Jul 2020, 18:08 Wow. Das geht ja nicht so leicht, mit dem Elegoo.
Auch wenn sie Dir nicht gefallen, zeig doch mal, was so raus kommt - Resin ist ja auch nicht billig
Hallo Joachim,
es geht um grundsätzliche Probleme beim Drucken. Ich habe noch Projekte, die vorweg zu erledigen sind. So auch ein fernbedienbares Rollo. Doch er druckt nur flache flundern. Ich erspare Dir Bilder der Fehldrucke. Bin tief gefrustet, da es zwischenzeitig anfing, echt spaß zu machen, damit zu drucken....
Mario

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#59

Beitrag von joachimkr »

Hallo Mario,
Da ich ebenfalls eines UV SLA Drucker erwarte (inzwischen ist der aber auf dem Weg), interessiert mich natürlich, welche Probleme zwischendurch auftreten, wie das aussieht und was die Ursachen sind.
Wir können das auch in PN abwickeln, interessiert ja nicht jeden.
Zunächst würde ich gern wissen, welche Resine Du verwendest.
Ob die grauen sehr opak sind, ob der Drucker durch ein LCD hindurch druckt, ob die Standfüße haften, bzw wie.
Die frischen, weichen Objekte müssen ja gewaschen werden, also womit und mit UV gehärtet, ebenso also die Frage, wie Du das machst
Gruß,
Joachim
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#60

Beitrag von mboesemani »

joachimkr hat geschrieben: Mi 8. Jul 2020, 20:18 Hallo Mario,
Da ich ebenfalls eines UV SLA Drucker erwarte (inzwischen ist der aber auf dem Weg), interessiert mich natürlich, welche Probleme zwischendurch auftreten, wie das aussieht und was die Ursachen sind.
Wir können das auch in PN abwickeln, interessiert ja nicht jeden.
Zunächst würde ich gern wissen, welche Resine Du verwendest.
Ob die grauen sehr opak sind, ob der Drucker durch ein LCD hindurch druckt, ob die Standfüße haften, bzw wie.
Die frischen, weichen Objekte müssen ja gewaschen werden, also womit und mit UV gehärtet, ebenso also die Frage, wie Du das machst
Gruß,
Joachim
Oh vielen Dank für das Angebot, das werde ich gerne in einer PN erörtern.
Derweil mein nächster Verbesserungsvorschlag. Wenn man die Beleuchtung sieht, stößt bei mehano die Streuung des Lichtes auf. Ich habe mit kleinen Mitteln eine Verbesserung erzielt, die ich mit Euch teilen möchte. Links ohne, rechts mit einer eingebauten Glasfaser....
Bild
Mario

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#61

Beitrag von joachimkr »

Hallo Mario,

Du hast aber auch Ideen...
Was war das für Rohmaterial für die Glasfaser und wie hast Du die geschnitten?
Den Spritzling für die Leuchten hast Du von hinten eingebohrt und das passte zur Position der gelben LED ?

Vor kurzem habe ich warmweiße LEDs besorgt, die habe ich als erstes in einer uralten Guß-BR81 eingesetzt, während ich sie digitalisiert habe.
Nunja, ich hatte nicht mit der Effizienz der LED gerechnet - jetzt sind es bei 20 mA Scheinwerfer, durch den alten Lichtleiter hindurch.
Aber die Farbe passt. Die würde auch Dir passen, wo Du doch akribisch Details einarbeitest :redzwinker:
Nur müsstest Du das Führerhaus komplett von innen schwärzen. Die sind definitiv hell...

Zeige Bilder von innen, wenn Du die andere Seite machst

Viele Grüße,
Joachim
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#62

Beitrag von mboesemani »

joachimkr hat geschrieben: Do 9. Jul 2020, 13:30 Hallo Mario,

Du hast aber auch Ideen...
Was war das für Rohmaterial für die Glasfaser und wie hast Du die geschnitten?
Den Spritzling für die Leuchten hast Du von hinten eingebohrt und das passte zur Position der gelben LED ?

Vor kurzem habe ich warmweiße LEDs besorgt, die habe ich als erstes in einer uralten Guß-BR81 eingesetzt, während ich sie digitalisiert habe.
Nunja, ich hatte nicht mit der Effizienz der LED gerechnet - jetzt sind es bei 20 mA Scheinwerfer, durch den alten Lichtleiter hindurch.
Aber die Farbe passt. Die würde auch Dir passen, wo Du doch akribisch Details einarbeitest :redzwinker:
Nur müsstest Du das Führerhaus komplett von innen schwärzen. Die sind definitiv hell...

Zeige Bilder von innen, wenn Du die andere Seite machst

Viele Grüße,
Joachim
Ich gebse zu, das ich momentan ein bisschen mit Lichtleitern experimentiere.
So wie du richtig bemerkt hast, bohre ich die Löcher auf 1,6 mm auf, nehme dann 1 mm Lichtleiter und schrumpfe ganz vorsichtig Schrumpfschlsauch auf. Für den Lichtleitzer gibt es von herpa einen Schneider. Das Ende des Schrumpfschlauches wir über die LED´s geschoben, um das Licht möglichst im Lichtleiter zu behalten.
Fertig. Dannm sieht das ganze so aus.
Bild
Bild
Bild
Mario

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#63

Beitrag von joachimkr »

mboesemani hat geschrieben: Fr 10. Jul 2020, 12:12 ...
Lichtleiter
...
Hallo Mario,
Ich habe den Eindruck, Du hast nicht die Platinen, die Mehano früher an die Lichtleiter geklipst hat.
Vorteil: Du schrumpfst die LED mit ein, sie leuchtet nicht wild durch die Gegend und die Frontscheibe leuchtet jetzt nicht mehr mit.
Nachteil: Alles wird mechanisch komplex und die Verdrahtung wird fliegend.

Der Trick ist gelungen.
Welche Lichtleiter und Schrumpfschlauch ist geeignet? Wo hast Du die her?

Viele Grüße,
Joachim
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#64

Beitrag von mboesemani »

joachimkr hat geschrieben: Fr 10. Jul 2020, 12:19
mboesemani hat geschrieben: Fr 10. Jul 2020, 12:12 ...
Lichtleiter
...
Hallo Mario,
Ich habe den Eindruck, Du hast nicht die Platinen, die Mehano früher an die Lichtleiter geklipst hat.
Vorteil: Du schrumpfst die LED mit ein, sie leuchtet nicht wild durch die Gegend und die Frontscheibe leuchtet jetzt nicht mehr mit.
Nachteil: Alles wird mechanisch komplex und die Verdrahtung wird fliegend.

Der Trick ist gelungen.
Welche Lichtleiter und Schrumpfschlauch ist geeignet? Wo hast Du die her?

Viele Grüße,
Joachim
Ich habe nicht die Originalplatinen verwendet. Stattdessen habe ich eigene fertigen lassen. Diese haben genauso viele Kontakte wie die von Mehano. Haben auch die gleichen LED´s. Ich habe mich bewusst gegen SMD-LED´s entschieden, da ich die Halter nicht verändern wollte.
Die Lichtleiter gibt es hier:
https://www.ebay.de/usr/profiandre?_trk ... 7675.l2559
Als Schrumpfschlauch habe ich bei reichelt 1mm Schrumpfschlauch verwendet (SDH 1,6 SW).
Mario

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#65

Beitrag von joachimkr »

Hallo Mario,

ich glaube, ich werde alt. Auf einem der Fotos ist hinten, unscharf die Platine mit den LEDs zu sehen.
Warst das Du, der mir eine kleine Menge dieser Platinen geschickt hatte?
Das habe ich eben versucht, herauszufinden, ist mir nicht gelungen.
Das mit dem Lichtleiter ist eine gute Idee. Ich habe ja die Platinen und auch bereits weiße und rote LEDs, den Schrumpfschlauch habe ich auch.

Viele Grüße,
Joachim
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#66

Beitrag von joachimkr »

Hallo Mario,

Vorhin habe ich mein Budget gesprengt: ein Spanier hatte drei Angebote für Sets in Ebay, die zusammen einen 10-teligen AVE 101 S ergeben, Euromed.
Hersteller ist Hornby, mit der Mechanik von Jouef / Lima. Also hochwertig. Der Preis war halbiert, die Ware neu.
Obwohl DC, da konnte ich nicht anders, die habe ich gekauft. Die Decoder-Schnittstelle soĺl drin sein, da bin ich gespannt!
Hier das Video meines auf AC umgebauten Jouef Duplex, von dem die Fotos stammen:
Bei 'Arnold-Ersatzteile' habe ich Achsen und Motor-Drehgestelle bestellt, nachdem die Verfügbarkeit angekündigt haben.
Der Duplex hat noch keine Innenbeleuchtung, bekomt diese aber noch. Material liegt bereit.

Viele Grüße,
Joachim
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#67

Beitrag von mboesemani »

Glückwunsch zum AVE.
Also,
die Volagen für die zweite Klasse ist fertig.
Bild
Mario
Benutzeravatar

Fernmeldehandwerker
InterCity (IC)
Beiträge: 716
Registriert: Sa 16. Feb 2019, 18:21
Nenngröße: N
Stromart: analog DC
Steuerung: Durch Spannungsänderung
Gleise: Metal
Wohnort: Lübeck
Alter: 45
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#68

Beitrag von Fernmeldehandwerker »

Gelegenheitsbahner hat geschrieben: Mo 4. Mai 2020, 22:35 Hallo in die Runde,

neben Mario beschäftige ich mich auch seit geraumer Zeit mit dem Umbau. Aus 4 Zugsets wurde eine 10-teilige Einheit. Die steht seit einigen Jahren als Rohbau herum, inzwischen ging es weiter. Mario macht aus je zwei Endwagen einen Zwischenwagen was etwas weniger Kompromisse erfordert aber mehr "Verschnitt". Anders als bei Mario wurde bei mir aus je einem Endwagen ein Zwischenwagen und die fehlende Drehgestellaufnahme nachgebaut.

Bild

Bild
Rechts die originale Drehgestellaufnahme, links der Nachbau.

Die Wagen sind wirklich sehr leicht. Sie haben ab Werk keinerlei Zusatzgewicht und keine Inneneinrichtung. Ein Wagen und ein Drehgestell kommen zusammen kaum auf 50g. In Kurven führt das beim abrupten Anhalten (Nothalt) unweigerlich zur Entgleisung. Für mehr Gewicht und einen tiefen Schwerpunkt fülle ich Hohlräume im Drehgestell auf. Im Wagenkasten möchte ich keine Zusatzgewichte unterbringen da die original Drehgestellaufnahme nicht sonderlich robust wirkt. Die Wagen sollen aber nur so schwer werden wie unbedingt notwendig. Ziel sind maximal 100g pro Wagen.

Bild
Aus 16g pro Drehgestell lassen sich unter Ausnutzung aller Möglichkeit 33g bei extrem niedrigen Schwerpunkt machen.

Bild
Die Plättchen die einzeln auf der Waage liegen würden oben auf dem Drehgestellrahmen einen Platz finden.
Wie viel ich davon letztlich nutze entscheide ich, wenn das Gewicht der Wagenkästen mit Inneneinrichtung usw. feststeht.

Bild
Die Enddrehgestelle der Endwagen werden ebenfalls als Jakobsdrehgestell zweckentfremdet. Die kommen auf 21g ohne Zusatzgewichte können aber auch beschwert werden.

Bild
Die Inneneinrichtung erstelle ich in Handarbeit aus Polysterolplatten und -profilen.
Die Scheiben sind ohnehin recht klein, da lege ich keinen großen Wert auf die Details. Ist halt immer Frage des eigenen Anspruchs.
Bei meinem Piko ICE habe ich 400 Kopfstützen aus Papier aufgeklebt, da sind aber auch die Fensterfläche größer.

Bild
Mehr als 500 Sitzplätze in 3 Ausführungen warten auf den Einbau. Ob ich Armlehnen ergänze weiß ich noch nicht.

Bild
Sitzprobe

Nach Lust und Laune werde ich die Inneneinrichtung basteln und hier berichten. Wie man den Bistrowagen aus einem normalen Wagen umbauen kann bereitet mir noch immer Kopfzerbrechen, aber da rätselt Mario auch noch. Ich tendiere dazu von Jouef den Barwagen zu nutzen, so der denn optisch zum Mehano-Modell passt.

Viele Grüße

Thomas
Hab den Thread nur angelesen.
Als Gewicht kann man diese Gardinenbänder nehmen. Wie Blei und flexibel.

https://www.ebay.de/itm/Bleischnur-14g- ... 2338045005
Beste Grüße Bild Torsten

Das ganze Unglück der Menschen rührt allein daher, daß sie nicht ruhig in einem Zimmer zu bleiben vermögen (B.Pascal)

Autolack-Klebefolien "what if":
viewtopic.php?f=27&t=176167&p=2059681#p2059681

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#69

Beitrag von joachimkr »

mboesemani hat geschrieben: Mo 13. Jul 2020, 14:53 Glückwunsch zum AVE.
Also,
die Volagen für die zweite Klasse ist fertig.
Bild
Das sieht echt gut aus. Jetzt hatte ich das so verstanden, dass Du Abschnitte druckst und die dann verklebst, vor der Montage.
Kannst Du mal die Trennstellen zeigen ?
Oder Drucke ? (Mir ist gleichgültig, ob die Fehler haben)
Der AVE ist heute gekommen. Inspektion ergab, dass Hornby die Konstruktion der Stromabnehmer geändert hast, sowie damit verbunden auch die Gleisräder/Achsen. Jetzt bin ich gespannt, ob sich meine Bestellung von AC Achsen realisiert... Versprochen ja, geliefert noch nix.

Viele Grüße,
Joachim
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#70

Beitrag von mboesemani »

joachimkr hat geschrieben: Mo 20. Jul 2020, 17:26
mboesemani hat geschrieben: Mo 13. Jul 2020, 14:53 Glückwunsch zum AVE.
Also,
die Volagen für die zweite Klasse ist fertig.
Bild
Das sieht echt gut aus. Jetzt hatte ich das so verstanden, dass Du Abschnitte druckst und die dann verklebst, vor der Montage.
Kannst Du mal die Trennstellen zeigen ?
Oder Drucke ? (Mir ist gleichgültig, ob die Fehler haben)
Der AVE ist heute gekommen. Inspektion ergab, dass Hornby die Konstruktion der Stromabnehmer geändert hast, sowie damit verbunden auch die Gleisräder/Achsen. Jetzt bin ich gespannt, ob sich meine Bestellung von AC Achsen realisiert... Versprochen ja, geliefert noch nix.

Viele Grüße,
Joachim
Hallo Joachim,
drucken kann ich momentan nicht. Es stellt sich heraus (stand heute), das dass Display defekt ist.
Dauert noch 5 - 18 Tage bis zum Tausch.
Gerne stelle ich Dir irgendwie die Dateien zur Verfügung, wenn Dein Drucker früher am Start ist.
Grüße
Mario

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#71

Beitrag von joachimkr »

Hallo Mario,

Aha - Display defekt. Eine gute Erklärung für merkwürdige Druckergebnisse. Meiner steht in China...

Viele Grüße
Joachim
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#72

Beitrag von mboesemani »

joachimkr hat geschrieben: Di 21. Jul 2020, 19:46 Hallo Mario,

Aha - Display defekt. Eine gute Erklärung für merkwürdige Druckergebnisse. Meiner steht in China...

Viele Grüße
Joachim
Trennstellen stelle ich gerne mit ein. Bleibt etwas Zeit für weitere Änderungen. Warum eigentlich nicht gleich die Beleuchtung mit einplanen, vor allem für oben? Da spart man sich den Aufwand mit dem Kleben und Verkabeln. Da müsste doch was gehen....
Mario

joachimkr
InterCity (IC)
Beiträge: 547
Registriert: Do 12. Nov 2015, 01:58
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 5-Ausg-4A Booster, Z1, MM, DCC
Gleise: K
Wohnort: Hamburg
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#73

Beitrag von joachimkr »

Hallo Mario,
die Beleuchtung mit einzuplanen halte ich für 'gewagt'. Denn die Streifen mit LEDs haben alle verschiedene Dimensionen und an den Enden befinden sich jeweils verschiedene Stromquellen. Ich habe mir zum Beispiel welche gekauft, die einen Regler drauf haben. Die man auch kürzen kann. Aber ich habe auch noch andere, die eher schlichter und preiswerter sind, wo keine Regelung vorhanden ist. Die hatte ich in etlichen Waggons bereits verbaut, jeweils mit UHU die Streifen an den inneren Wagendächern verklebt. Das sah von außen gut aus, aber ist für 2-stöckige Aufbauten sind die ungeeignet.
Außerdem ist in den Waggons nicht immer genug Platz, um Gleichrichter, Vorwiderstände und Pufferkondensatoren 'fliegend' aufgebaut unterzubringen.
Also, die Kernfrage bleibt: mit welcher Geometrie arbeitet man. Gibt es eine Platine? Wie dick ist die ?
Ich tendiere dazu, so wenig Material zu drucken, wie möglich. Dann hat man
1. weniger Material zu kaufen
2. mehr Platz für Lichtstreifen jeder Bauart
Dann hat der Verwender am meisten Möglichkeiten. Die Führung von Kabeln könnte man unterstützen, dass es Öffnungen von unten nach oben gibt, an den Wagenenden. So fallen die Kabel wenig auf.

Es bleiben immer noch die groben Fenster von Mehano - die werden die optische Qualität des Ganzen begrenzen.
Da ich ja ein Exemplar von Lima habe, sehe ich das, was möglich ist.

Viele Grüße,
Joachim
Der Modellbahn primär als Hobby betreibt, von produzierter Software und Hardware lebt.

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#74

Beitrag von mboesemani »

Danke Joachim für die konstruktive Kritik.
Ich sehe standard LED-Stripes vor. An den Außenflanken dementsprechend Kabeldurchführungen. Im Zweifelsfall entferne ich einfach die Führungen für die Stripes und mache eine zweite Version. 2 Minuten Arbeiten sind das.
In dem abgeschlossenen Teil ist genug Platz für Platine und ggf.Kabel.
Laß mich mal machen. :D
Mario

Threadersteller
mboesemani
InterRegio (IR)
Beiträge: 168
Registriert: Mo 4. Feb 2019, 09:03
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Central Station
Gleise: C-gleis
Wohnort: HH
Deutschland

Re: Umbau Mehano TGV

#75

Beitrag von mboesemani »

Anbei meine Aufteilung, um die Objekte zu verbinden. Im unteren Teil sind bereits die Führungen für die Stripes vorgehen. In den Boden ist ein Loch vorgesehen. Es gibt genug Platz zum Montieren.
Bild
Mario
Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“