Seite 3 von 3

Re: Berliner S-Bahn

Verfasst: Sa 2. Jun 2018, 21:40
von Mickybaer
Hallo,
weiß wer,welche VZ mit der ATALA Reklame unterwegs waren?
BVG , DR ?
BR 275 ?
Triebwagen + Beiwagen , Triebwagen + Steuerwagen ?
ds

Lg

Re: Berliner S-Bahn

Verfasst: So 3. Jun 2018, 10:03
von beerberlin
Hallo mickybaer!

Sicher bin ich mir mit Folgendem:
Die Werbung war an Zügen der BR 275 der BVG angebracht. Andere Baureihen hatte die BVG - mal abgesehen von den 480ern nicht. Die Reichsbahn hat erst nach dem Mauerfall begonnen, Werbung zu kleben.

Bei den Wagennummern bin ich überfragt, ich kann die Tage mal in meine Fachbücher schauen, ob da was zu finden ist.

Gruß
Christian

Re: Berliner S-Bahn

Verfasst: Mo 3. Dez 2018, 20:12
von olli hb
Meines Wissens hatten zu BVG-Zeiten mindestens zwei Viertelzüge der BR 275 die ATALA-Werbung in dieser Form.
Einmal der von mir dargestellte Viertelzug mit einem Beiwagen, der aus einem Steuerwagen entstanden ist (abgewinkelte Front ohne Führerstandsfenster) und einmal ein Viertelzug mit originalem Beiwagen (gerade Front mit kleinem, mittigem Fenster zum Fahrgastraum).

Die Wagenummer für den letztgenannten habe ich leider nicht parat, bei dem von mir im Model umgesetzten Zug ist das (wie ich schon schrieb) der Vz 275 421-6/422-4. Der Beiwagen dieses Vz ist auch auf dem Foto zu sehen, welches dem Beschriftungsbogen von Fröwis beilag.

Auch heute gibt es Züge mit ATALA-Werbung, die sieht aber anders gestaltet aus, wie auch die Züge andere, modernere sind.

Schöne Grüße
Olli

Re: Berliner S-Bahn

Verfasst: Do 6. Dez 2018, 19:25
von Mickybaer
Hallo,
Meines Wissens hatten zu BVG-Zeiten mindestens zwei Viertelzüge der BR 275 die ATALA-Werbung in dieser Form.
Einmal der von mir dargestellte Viertelzug mit einem Beiwagen, der aus einem Steuerwagen entstanden ist (abgewinkelte Front ohne Führerstandsfenster) und einmal ein Viertelzug mit originalem Beiwagen (gerade Front mit kleinem, mittigem Fenster zum Fahrgastraum).
Vielen Dank für diese Info! Hilft mir sehr weiter, danke!
--------------
Beim Recherchieren ist mir auch noch ein Rundkopf ( 476 oder 477 ) ins Auge gesprungen, der auch mit ATALA-Werbebanner ausgestattet war.
Allerdings weichen diese stark von den Decals von Fröwis ab.

Daher kann ich mir gut vorstellen, dass ich evtl. mit den Decals einen Steuerwagen und Beiwagen ( Original ) bekleben werde, da ich ein solches Set von Lima noch nicht habe.

Lg
Tim

Re: Berliner S-Bahn

Verfasst: Fr 7. Dez 2018, 08:58
von olli hb
Moin Tim,

ich vermute mal, Du meinst ein antriebsloses Dummy-Viertel (Lima)? Denn bei der Berliner S-Bahn gab es niemals die Zusammenstellung Steuerwagen+Beiwagen sondern nur die beiden Varianten Triebwagen+Steuerwagen (ET+ES) und Triebwagen+Beiwagen (ET+EB). Bei den Stadtbahnern gab es dann noch die beiden unterschiedlichen Beiwagenformen (zum EB umgebaute ES oder originale EB), was aber nichts an der grundsätzlichen Zusammenstellung änderte.

Lediglich in der unmittelbaren Nachkriegszeit gab es antriebslose Viertelzüge (sogenannte "Lastensegler"), weil man so schnell wie möglich alles zum Fahren bringen wollte, was irgendwie fahren konnte und viele Ersatzteile fehlten. Aber das ist ein Sonderfall.

Schöne Grüße zum zweiten Adventswochenende
Olli

Re: Berliner S-Bahn

Verfasst: Fr 7. Dez 2018, 14:05
von Mickybaer
Hey Olli,
danke, dass du mich auf meinen Fehler hinweist.
Selbstverständlich meinte ich ja Triebwagen + Beiwagen, war nur ein kleiner Denkfehler von mir. :D
Da der Triebwagen aus dem Set von Lima nartürlich auch einen Steuerwagen ähnelt, bis auf die Unterbauten am Modell, muss ich das verwechselt haben.

Lg
Tim

Re: Berliner S-Bahn

Verfasst: Fr 7. Dez 2018, 19:48
von stadtbahnzug
Moin Mitreisende,

wobei die ´Lastensegler‘ nicht grundsätzlich antriebslos waren, zum Teil aber nur über einen Fahrmotor verfügten. Wie mein Namensvetter zutreffend schrieb, in dieser Zeit war man froh über alles, was überhaupt rollte.

Ab Mitte der 50 wurde es wieder spürbar besser.

LG Oliver