Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

#1

Beitrag von Cyberrailer » Fr 23. Aug 2013, 19:52

Hallo

Ich habe mich entschlossen, alle Fahrzeuge mit der Roco Universalkupplung umzubauen.
Dazu wäre es von Vorteil, wenn alle Fahrzeuge NEM-Schacht haben.
Meine kleine Märklin Hamo Sammlung war da als erstes Fällig.
Nebenbei erwähnt sind bis auf die BR38 und die BR216 alle Loks trotz ihres Alters in einem ausgezeichneten Zustand !
Die Loks wurden noch mehr oder weniger stark verbessert.

Umgebaut wurden folgende Loks :

BR 18
BR 38
BR 75
BR 78
BR 86
BR 103 (ex E03) 45 Jahre alt !
BR 216
BR 220

Als erstes möchte ich Euch die BR 75, BR103, die BR 216 und die BR 220 Vorstellen.

Die Umbauten erfolgten nach Anleitungen aus dem Märklin Magazin von Hans Jürgen Loesch.

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am Mo 25. Aug 2014, 21:28, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze auf NEM-Schacht umbauen !!!

#2

Beitrag von Cyberrailer » Fr 23. Aug 2013, 19:58

BR 103

Für den Umbau der BR 103 sind zwei Kupplungen 404020 von Märklin vonnöten.
Ich habe lediglich die neuen Kupplungen gegen die Alten aus Metall getauscht.
Damit erzielt man einen Kompromiss zwischen Kurzkupplung und Betriebssicherheit.

Die Orginale 103 als E03 :
Bild

Umgebaut und gesupert als BR 103 :
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Hier mit NEM-Schacht und Roco Universalkupplung
Bild

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am Sa 26. Jul 2014, 20:30, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze auf NEM-Schacht umbauen !!!

#3

Beitrag von Cyberrailer » Fr 23. Aug 2013, 20:05

BR 216

Hier wurden zwei Drehgestellblenden und die beiden NEM-Schächte benötigt.
Die Lok hatte noch eine ganz alte Kupplungshalterung aus Blech.
Folgende Teile sind vonnöten :

469620x1 Drehgestellblende
393990x1 Drehgestellblende
671860x2 NEM-Kupplungen

Es wurden die Drehgestellblenden getauscht und die NEM-Schächte eingesteckt.
Bei der Drehgestellblende auf der nicht angetriebenen Seite muss noch das "Schleiferkabel" umgelötet werden.

Die orginale Lok :
Bild

Die umgerüstete Lok :
Bild

Die Lok auf dem Gleis :
Bild

Von schräg oben :
Bild

Mit Märklin Wagen :
Bild

Gekuppelt :
Bild

Im Gleisbogen :
Bild

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am Sa 26. Jul 2014, 15:57, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze auf NEM-Schacht umbauen !!!

#4

Beitrag von Cyberrailer » Fr 23. Aug 2013, 20:14

BR 220

Bei der BR 220 müssen schon härtere Geschütze aufgefahren werden.
Die Umbauvariante, die ich gewählt habe, erfordert Fräsarbeiten am Lokgehäuse, damit der NEM-Schacht nicht nach unten gedrückt wird.
Die neuen Kupplungen müssen auch umgebaut werden.
Anders als bei dem Umbauvorschlag hab ich am Fahrwerk nichts bearbeiten müssen !

Benötigt werden zwei Kupplungen 440630 von Märklin.

Die Orginale BR 220 :
Bild

Die Umgebaute Kupplung.
Bild

Eingebaut :
Bild

Bild

Die Ausgefäste Schürze :
Bild

Auf dem Gleis :
Bild

Bild

Mit Kupplung :
Bild

Von schräg oben :
Bild

Mit Märklin Wagen :
Bild

Gekuppelt :
Bild

Im Gleisbogen :
Bild

Nachlackiert :
Bild

Ich hab dann noch die Achsen farblich nachbehandelt :
Bild

Bild

Bild

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am Sa 24. Aug 2013, 21:29, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze auf NEM-Schacht umbauen !!!

#5

Beitrag von Cyberrailer » Fr 23. Aug 2013, 20:23

BR 75

Die BR 75 war wieder relativ einfach.
Bohren und Gewinde Schneiden sollte man können.
Die alten Metallkupplungen werden gegen NEM-Schächte getauscht.
Dafür ist im Kupplungsträger ca. 2mm hinter dem alten Schraubloch ein neues zu bohren.
Da werden die neuen NEM-Schächte festgeschraubt.

Benötigt werden zwei Märklin NEM-Schächte 288390

Die orginale BR 75 :
Bild

Kupplungsträger mit NEM-Kupplung im neuen Schraubloch :
Bild

Der Kupplungsträger in der Lok (vorne und hinten sind identisch) :
Bild

Auf dem Gleis :
Bild

Mit Kupplung :
Bild

Mit Märklin Wagen :
Bild

Gekuppelt :
Bild

Im Gleisbogen :
Bild

Bild

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am Sa 24. Aug 2013, 21:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze auf NEM-Schacht umbauen !!!

#6

Beitrag von Cyberrailer » Sa 24. Aug 2013, 19:45

BR 78

Hallo Leute
Es geht weiter.
Diesmal ist die BR 78 dran.

Für den Umbau werden zwei NEM-Schächte 288390 benötigt.
Normal bekommt man Tausch-Metalldeichseln, wo die NEM-Kupplungsaufnahme dran ist.
Ich wollte aber einen NEM-Schacht und hab daher an der Orginaldeichsel vorne die Kupplung abgetrennt.
Dann muss bei beiden Deichseln nur ein Loch mit Gewinde für den NEM-Schacht her.
Nun kommen wieder die obligatorischen Bilder :

Die orginale 78 :
Bild

Die bearbeitete Orginaldeichsel :
Bild

Die Deichsel im eingebauten Zustand :
Bild

Auf dem Gleis :
Bild

Mit Kupplung :
Bild

Mit Märklin Wagen :
Bild

Gekuppelt :
Bild

Im Gleisbogen :
Bild

Bild

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am Sa 24. Aug 2013, 21:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze auf NEM-Schacht umbauen !!!

#7

Beitrag von Cyberrailer » Sa 24. Aug 2013, 20:02

BR 86

Die BR 86 ist mit der BR 75 vergleichbar.
Hier braucht man "nur" die alten Kupplungen abzuschrauben und hinter dem alten Loch für die Schraube ein neues zu Bohren und ein Gewinde zu schneiden.
Beiden Lokenden sind wieder identisch !

Es werden auch hier zwei NEM-Schächte 288390 benötigt.

Die orginale BR 86 :
Bild

Der befestigte NEM-Schacht :
Bild

Die Verschraubung von oben :
Bild

Die Deichsel in der Lok
Bild

Auf dem Gleis :
Bild

Mit Kupplung :
Bild

Mit Märklin Wagen :
Bild

Gekuppelt :
Bild

Im Gleisbogen :
Bild

Bild

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am Sa 24. Aug 2013, 21:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze auf NEM-Schacht umbauen !!!

#8

Beitrag von Cyberrailer » Sa 24. Aug 2013, 20:16

BR 38

Die BR 38 war in sofern kniffelig, weil ich vorne mir was eigenes getüftelt habe.
Hinten bin ich auch noch nicht zufrieden, da ich noch keine Rückstellung des Normschachtes habe.
Ich bin aber dran und werde das Ergebnis noch nachreichen.
Ich habe wieder zwei NEM-Schächte 288390 genommen.
Vorne wurde der hintere Teil entfernt, da ich den Schacht geklebt habe !

Die orginale BR 38 :
Bild

Hier die Deichsel mit Drehgestell. Der Haken wurde abgetrennt und der Schacht angeklebt :
Bild

Eingebaut :
Bild

Hier der Schacht am Tender :
Bild

Auf dem Gleis :
Bild

Bild

Mit Kupplung :
Bild

Bild

Mit Märklin Wagen :
Bild

Bild

Gekuppelt :
Bild

Bild

Im Gleisbogen :
Bild

Bild

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am Sa 24. Aug 2013, 21:13, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar

BR12
InterRegio (IR)
Beiträge: 172
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 22:36
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: MFX,DCC,MM,Analog

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze auf NEM-Schacht umbauen !!!

#9

Beitrag von BR12 » Sa 24. Aug 2013, 20:20

Danke für die Bilder !
Dann versuch ich das mal bei meiner V236 !

Gruß

Br12

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze auf NEM-Schacht umbauen !!!

#10

Beitrag von Cyberrailer » Sa 24. Aug 2013, 20:32

BR 18

Die BR 18 hat ja bekanntlich keine Kupplung vorne und wirkt daher etwas hochbeinig.
Daher hat Sie vorne einen NEM-Schacht bekommen.

Hinten wird ein NEM-Schacht 288390 benötigt.
Vorne eine KKK-Deichsel zB. von einem Roco 1:100 Wagen, welche ich genommen habe.

Ich wollte zuerst den NEM-Schacht von oben befestigen, hab da aber kein befriedigendes Resultat bekommen.
Der NEM Schacht von der Deichsel hab ich von unten an den Vorläufer geklebt.
Das Ergebnis funktioniert zur vollsten Zufriedenheit !

Die orginale BR 18 :
Bild

Der NEM-Schacht an der Lok :
Bild

Bild

Der NEM-Schacht am Tender :
Bild

Auf dem Gleis :
Bild

Bild

Mit Märklin Wagen :
Bild

Bild

Gekuppelt :
Bild

Bild

Im Gleisbogen :
Bild

Bild



Ich hoffe, die Umbauten haben Euch bis jetzt gefallen.

Wer Spurübergreifend an Umbauten interessiert ist, dem sei meine Homepage nahe gelegt !

http://www.cyberrailer.de

Hier findet Ihr Hauptsächlich die Spur TT, H0 ist aber auch vertreten ...



Gruß Mario

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze aufwerten NEM-Schacht und co

#11

Beitrag von Cyberrailer » Sa 26. Jul 2014, 11:54

Hallo

Heute habe die 216, die ich weiter oben mit NEM-Schächten ausgerüstet habe, noch weiter aufgerüstet.
Sie hat ein Hochleistungsmotor-Nachrüstset 60944 und LED Beleuchtung bekommen.

Obwohl der Anker im vergleich zum Magnet, winzig ist, läuft die Lok erstaunlich gut.
In eine Dampflok sollte man den Motor aber nicht einbauen, wenn man nur Analog fährt ...
Bild

Die 3mm LED (warmweiß) wurde mit einem 1k Widerstand abgesichert.
Bild

Bild

Dann hatte ich vor kurzem meine Hamo 103 dazwischen.
Sie hat ebenfalls das Hochleistungsmotor-Nachrüstset bekommen.
Die schief sitzenden DB-Logos wurden durch neue Decal Logos ersetzt.
Nun ist sie eine echte Prachtlok.

Bild

Bild

Die BR75 und die BR 78 mit Trommelkollektor-Motoren, haben 5-Pol Anker bekommen.
Lauftechnisch eine echte Verbesserung !

Bild

Bild

Gruß Mario

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze aufwerten NEM-Schacht und co

#12

Beitrag von Cyberrailer » Sa 26. Jul 2014, 15:45

Hallo nochmal.

Die 103 hat jetzt auch LED Beleuchtung.
Ab Schrittgeschwindigkeit schön helles Spitzenlicht.
Cool 8)

Bild

Gruß Mario


6achser

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze aufwerten NEM-Schacht und co

#13

Beitrag von 6achser » Sa 26. Jul 2014, 20:19

Moin Mario,

schon nicht schlecht gemacht, und war auch ein guter Marathon.

Aber irgendwas ist mit den Bildern bei der 103 durcheinander, die Überschriften passen nicht zu den Bildern zum Teil.

MfG

Andre

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze aufwerten NEM-Schacht und co

#14

Beitrag von Cyberrailer » Sa 26. Jul 2014, 20:33

Hallo

Jo, da hat wirklich was nicht gepasst ...
Danke für die Info.

Hier noch Bilder der 103 und 216 auf dem Gleis bei auf Schrittgeschwindigkeit aufgedrehten Trafo.

Bild

Bild

Gruß Mario

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze aufwerten NEM-Schacht und co

#15

Beitrag von Cyberrailer » Do 31. Jul 2014, 17:09

Als neuester Hamo-Schatz in der Sammlung möchte ich die Serie 16 der SNCB vorstellen :

Bild

Die Lok wurde auch umgebaut.
Der dreipol Anker wurde erstmal gegen einen 5-Pol getauscht.
Ergebnis : Die Lok fährt viel besser und weicher.

Die Beleuchtung wurde auf LED umgestellt.
Die 1k Widerstände kamen zu den Dioden.
Bild

Die warmweißen 3mm LED wurden mit angespitzten Beinen in die Lamepenhalterung gesteckt ... Fertig.
Bild

Dann hat sie noch NEM-Schächte und die von mir verwendete Roco UK bekommen.
Bild

Am Antriebsdrehgestell werden jetzt auch auf beiden Seiten der Strom abgenommen.
Bild

Gruß Mario

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze aufwerten NEM-Schacht und co

#16

Beitrag von Cyberrailer » Mo 18. Aug 2014, 16:55

Hallo

Diesmal hatte ich eine Hamo 003 dazwischen.
Ich hab Sie in einem etwas desolaten Zustand bekommen.
Nun erstrahlt sie in neuem Glanz.

Nun aber zuerst die Bilder nach dem Eintreffen bei mir.

Am Tender war ein Puffer in die Pufferbohle getrieben worden und hat diese aufgesprengt.
Bild

Der vordere Bereich der Lok war nach unten verbogen.
Bild

Die Tritte waren ab.
Bild

Rundherum war Lack abgesplittert.
Bild

Bild

Als erstes wurde ein, im Bastelkistenuniversum gefundender Rauchsatz eingebaut und getestet.
Da der Antrieb noch gut war, wurde er erstmal mit einem 5-Pol Anker getunt.
Bild

Am Tender wurde ein NEM-Schacht eingebaut.
Bild

Die Pufferbohle ist gerichtet und nachlackiert.
Bild

Die Lok wurde gleich runherum neu lackiert und auch die Radnaben sind errötet.
So macht sie schon eine gute Figur.
Bild

Mit dem NEM-Schach wird nun schön Eng gekuppelt.
Bild

Kleiner Zwischenstand.
Die Stromkästen und Handräder wurden auch noch farblich abgesetzt.
Bild

Die Pufferbohle am Tender wurde repariert.
Bild

Bild

Erst wurden die Tritte angeklebt.
Dann wurde die Pufferbohle zugerüstet.
Bild

Bild

Bild

Die Fertig aufgearbeitete Lok.
Wieder eine echte Schönheit Plus X :mrgreen:
Bild

Gruß Mario

Benutzeravatar

maggus
InterRegio (IR)
Beiträge: 198
Registriert: Do 10. Mär 2011, 17:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2 u. CS1 reloaded Rocrail
Gleise: C-Gleis und K-Gleis
Wohnort: Südhessen
Alter: 44
Deutschland

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze aufwerten NEM-Schacht und co

#17

Beitrag von maggus » Di 19. Aug 2014, 13:40

Hallo zusammen,

Märklin hatte hier auch schon einmal im Magazin zum Thema kurzgekuppelt berichtet:

kurzgekuppelt

Ganz nach unten scrollen.

Hier gibt es dann Infos für Loks und Wagen.

Gruß

Marcus

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

#18

Beitrag von Cyberrailer » Mo 25. Aug 2014, 21:30

Hallo

Die Beiträge kenne ich alle.
Auch der Umbauer ist mir bekannt :wink:
Trotzdem Danke für den Hinweis.
Den kann der Eine oder Andere bestimmt gebrauchen !

Heute hab ich die Trix BR 10 bekommen.
Neu für 160 EUR bei Ebay ...

Bild

Ein beeindruckendes Modell

Bild

Gleich mal auf die Anlage gestellt

Bild

Ein passender Zug wurde gefunden, bis der Richtige eintrifft ...

Bild

Ich war durch das Märklin Insidermodell, das ich hatte ja vorgewarnt.
Überall gelbe LEDs ...
Dem wurde umgehend abgeholfen.
Zwar ist es nicht die korrekte Bauform, sie haben aber gepasst, spenden den richtigen Farbton und haben die richtige Helligkeit ...
Die LEDs leuchten absichtlicht nicht direkt in den Lichtleiter !!!

Bild

Bild

Die Spitzenbeleuchtung am Tender ...

Bild

Die Lok musste auch ganz zerlegt werden, um an die LEDs zu kommen :evil:

Bild

Bild

Und vorne die Spitzenbeleuchtung.

Bild

Die Fahrwerkbeleuchung wurde erstmal stillgelegt, bis die Lok irgendwann vielleicht mal Digital wird ...

Gruß Mario


Kugellager
InterCity (IC)
Beiträge: 605
Registriert: So 2. Mär 2014, 16:29
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Ms 2
Gleise: Märklin C Gleis
Alter: 24
Deutschland

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

#19

Beitrag von Kugellager » Di 26. Aug 2014, 06:39

Hallo Mario
Was für LEDs sind das, ich glaube ich brauche auch welche
Gruß Alexander

"Lass dir von keinem Fachmann imponieren, der sagt:" das mache ich schon 20 Jahre so", man kann eine Sache auch 20 Jahre falsch machen."
Kurt Tucholsky

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4852
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

#20

Beitrag von Cyberrailer » Di 26. Aug 2014, 08:08

Hallo

Das sind Side-LEDs, welche auch am Hilfsgerätewagen verbaut sind.
In die Lok sollten aber normal SMDs Bauform 0603

Gruß Mario

Benutzeravatar

Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3090
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 08:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams MC
Gleise: Märklin C-Gleise
Wohnort: Weserbergland
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

#21

Beitrag von Der Krümel » Di 26. Aug 2014, 08:18

Klasse, Mario! :D
Viele Grüße
Hendrik

Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Scheiße ... :lol:

Bild

Benutzeravatar

UlrichRöcher
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2781
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 59
Deutschland

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

#22

Beitrag von UlrichRöcher » Di 26. Aug 2014, 14:42

Hallo Mario,

schöne Umbauarbeiten. Bist Du mit den Radkontakten zufrieden? Wenn Du Kontakte neu schaffen musst, welches Material verwendest Du dann?
Cyberrailer hat geschrieben:Bild
Dürfte ich mal fragen, von wem der Halbspeisewagen stammt?

Viele Grüße
Ulrich
Paradox ist, wenn Zugbegleiter das Leben in vollen Zügen genießen!

Benutzeravatar

Der Krümel
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3090
Registriert: Mi 27. Apr 2005, 08:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Tams MC
Gleise: Märklin C-Gleise
Wohnort: Weserbergland
Alter: 49
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

#23

Beitrag von Der Krümel » Di 26. Aug 2014, 14:46

UlrichRöcher hat geschrieben:Dürfte ich mal fragen, von wem der Halbspeisewagen stammt?
Von mir isser nich, Ulrich. :fool:
Meiner ist nämlich noch da.

Wenn es der ist, von dem ich denke, dass er`s ist, ist der Wagen von Märklin, im Längenmaßstab 1:100 gehalten und stammt aus Startset 29855.
Viele Grüße
Hendrik

Das kannste schon so machen, aber dann isses halt Scheiße ... :lol:

Bild

Benutzeravatar

UlrichRöcher
Metropolitan (MET)
Beiträge: 2781
Registriert: Di 13. Dez 2005, 11:56
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 2
Gleise: Mä K und C
Wohnort: Siegen
Alter: 59
Deutschland

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

#24

Beitrag von UlrichRöcher » Di 26. Aug 2014, 14:54

Hallo,
Der Krümel hat geschrieben:Wenn es der ist, von dem ich denke, dass er`s ist, ist der Wagen von Märklin, im Längenmaßstab 1:100 gehalten und stammt aus Startset 29855.
ah, danke, Hendrik, das ging ja schnell! Hat es den Wagen nur in dieser Packung gegeben? Dann dürfte es leider ziemlich schwierig sein, ihn einzeln zu bekommen.

Viele Grüße
Ulrich
Paradox ist, wenn Zugbegleiter das Leben in vollen Zügen genießen!


st-oldie
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 307
Registriert: Di 22. Dez 2009, 15:50
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog/Digital
Gleise: K-Gleis
Wohnort: Friedberg/Hessen
Alter: 55
Kontaktdaten:

Re: Alte Märklin (Hamo) Schätze und Trix Loks aufwerten ...

#25

Beitrag von st-oldie » Di 26. Aug 2014, 15:13

Hi,
UlrichRöcher hat geschrieben:Hat es den Wagen nur in dieser Packung gegeben? Dann dürfte es leider ziemlich schwierig sein, ihn einzeln zu bekommen.
Vor einiger Zeit hatte diverse Händler die Teile der Packung einzeln in der Bucht verkauft. Darüber hatte ich mir den Wagen geholt, ohne die komplette Packung kaufen zu müssen.

Wahrsacheinlich taucht er dort mittlerweile selten auf.

Tschüß
Michael

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“