Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!!

Bereich für alle Themen rund um Umbauten, Neubauten, Alterungen und Verbesserungen von Modellen.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!!

#1

Beitrag von Cyberrailer » Mi 28. Aug 2013, 18:58

Hallo Leute

Ich möchte Euch hier meinen Umbau der Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom vorstellen.
Um den Umbau einfach zu halten, hab ich mir eine Trix DHG 500 besorgt, welche das Fahrwerk spendet.
So nach und nach fand ich dann lauter Kleinigkeiten, die den Umbau nichtmehr ganz so leicht gemacht haben.
Da von Rahmen Fräsen bis Lackieren alles dabei ist.
Eines vorweg, die DHG 700 ist ein echtes Schmuckstück geworden (finde ich zumindest).

Hier der Umbau als Bilderfolge :

Die Spenderlok :
Bild

Die umzubauende Lok :
Bild

Der erste Dämfer, das Gehäuse der Märklin DHG 700 ist noch mit einer Schraube befestigt.
Die Trix DHG 500 hat das neue Fahrwerk mit NEM-Aufnahme und geklipstem Gehäuse :
Bild

Die Fahrwerkblenden lassen sich einfach Tauschen :
Bild

Hier die verschiedenen Antriebe :
Bild

Die Griffstangen der DHG 700 wurden zum Lackieren ausgebaut.
Das neue Geländer ist ja Gelb :
Bild

Zum entfernen des Schraublochs wurde das Führerhaus abgebaut :
Bild

Das Schraubloch wurde mit einer dünnen Messingplatte verschlossen :
Bild

Die Rahmenblenden sind getauscht :
Bild

Am Rahmen musste ein Stück entfernt werden, damit die Stelle als Rastnase für das neue Gehäuse dienen kann :
Bild

Das fertige Dach :
Bild

Bild

Das Führerhaus ist wieder eingebaut :
Bild

Das neue Schraubloch am DHG 500 Dach und Festgeschraubt :
Bild

Bild

Die DHG 500 ist als Wechselstromlok zum Verkauf bereit ... :
Bild

Die Henschel Logos wurden noch hervorgehoben :
Bild

Gilt für beide Gehäuseseiten ...
1 und 2 : hier wurden runde Nasen entfernt, damit das Gehäuse auf den Rahmen passt.
3 : hier wurden Löcher für die Rastnasen in den Rahmen gefräst.
4 : Das Blech, wo beide Griffstangen je Seite verbindet, musste entfernt werden, die Griffstangen wurden angeklebt.
Bild

Die fertige DHG 700 :
Bild

Die Probefahrt auf der Anlage :
Bild


PS : falls jemand eine Wechselstrom DHG 500 braucht ... 35 EUR mit Versand !

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am Di 10. Sep 2013, 14:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#2

Beitrag von Cyberrailer » Mi 28. Aug 2013, 20:14

Hallo nochmal

Ich hab ja geschrieben, das es ein Schmuckstück wird :

Nachgezogene Lampenringe und Henschel-Schilder
Bild

Bild

Gruß Mario

Benutzeravatar

scootman
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 266
Registriert: Do 20. Okt 2011, 22:30
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog/Control Unit 6021/MS 2
Gleise: M-Gleis
Wohnort: Zürich-Affoltern / Leonberg-Eltingen
Alter: 46
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#3

Beitrag von scootman » Do 29. Aug 2013, 13:26

Hallo Mario und andere Leser :wink:

Danke Mario für Dein Umbaubericht!
Dieser Umbau hat mich auch auf eine Idee gebracht für meine analoge Henschel EA800 (3044).
Von daher würde es mich interessieren, ob es möglich wäre, ein "Hütchen tausch" der EA800 mit einer aktuellen DHG500? Dies weil ich die EA800 gerne digitalisieren möchte, und weil ich die alten Kupplungshaken nicht so mag und lieber eine normale oder sogar eine Telex Kupplung dran haben möchte :D :P

Was meint Ihr? Dies sollte doch auch möglich sein, oder?!?
Cheers Michael

- Ein Brett mit drei, nein zwei M-Gleis Kreise -
- Märklin H0 / M-Gleis / Analog / Digital mit CU 6021 & 2xMS 2 -
- Lokdecoder: Märklin MM, fx & mfx / ESU LokPilot/Loksound V3 M4 & V4 M4&Multi -

Bild

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#4

Beitrag von Cyberrailer » Do 29. Aug 2013, 15:21

Hallo

Natürlich ist das möglich.
Mit den hier gezeigten Veränderungen an der DHG 700.
Also Loch im Dach schließen, Rahmen von innen bearbeiten, Löcher für die Rastnasen usw.
Du kannst/musst "nur" genau das machen, was ich hier zeige !
Dann hast Du sogar freien Führerhausdurchblick und kannst klare Fenster einbauen.

Gruß Mario

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#5

Beitrag von Cyberrailer » Fr 30. Aug 2013, 10:28

Hallo

Wer die Lok noch weiter Supern möchte, kann zB. die Löcher neben den Puffern aufbohren.
Dort werden im Orginal die Loks angehoben ...

Bild

Bild

Bild

Gruß Mario

Benutzeravatar

torsten83
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2448
Registriert: Mi 7. Nov 2007, 07:52
Nenngröße: Z
Stromart: DC
Steuerung: analog&digital
Gleise: PECO
Wohnort: Düsseldorf
Alter: 34
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#6

Beitrag von torsten83 » Fr 30. Aug 2013, 13:49

Schöne Schritt für Schritt Anleitung Mario 8)

Da hast aus der betagten Märklin Konstruktion noch richtig was rausgeholt! :D

Grüße,
Torsten

Benutzeravatar

trashmaster
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1663
Registriert: Mo 25. Okt 2010, 23:40
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog & Digital
Gleise: Roco Line
Wohnort: Wien
Alter: 33

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#7

Beitrag von trashmaster » Fr 30. Aug 2013, 16:53

Cyberrailer hat geschrieben:Hallo

Wer die Lok noch weiter Supern möchte, kann zB. die Löcher neben den Puffern aufbohren.
Dort werden im Orginal die Loks angehoben ...
Sehr schöne Arbeit!
Du kannst auch noch die Bremsschläuche schwarz anpinseln, die sind ja im Moment noch unter dem Warnanstrich "versteckt". ^^
Grüße Georg

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#8

Beitrag von Cyberrailer » Fr 30. Aug 2013, 17:24

Hallo

Danke für den Tipp.
Die hab ich ganz übersehen :mrgreen:

@ Torsten
Ah der Controller, gibt es den auch noch.
Was der mir alles in TT schon lackiert hat ...

Gruß Mario


demagkran

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#9

Beitrag von demagkran » So 1. Sep 2013, 20:07

Hallo zusammen,

zu beachten ist, wenn man die Elektro-Henschel auf das neue Fahrwerk setzt,
den Klipsausschnitt in die Treppe zu schneiden, habe ich mit 1,5mm Bohrer uns Skalpell gemacht,
wichtig sind noch die Lichtleiter im alten Gehäuse, die müssen etwas dünner geschliffen werden,
da das neue Fahrwerk im Leuchtenbereich massivere Gußstege hat.

Bild

Ansonsten sollte das Gehäuse passen.

@Mario: Schön das Du Dich an die 700 gewagt hast, gefällt mir sehr,steht mir irgendwann auch noch bevor.
Eigentlich hätte ich sie auchmal als TRIX Variante erwartet.
Hat man bisher leider versäumt.

Gruß.

Markus

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#10

Beitrag von Cyberrailer » So 1. Sep 2013, 20:23

Ah, deine schönen Loks kenne ich !
Die gefallen mir sehr gut.

Das mit dem Ausschnitt bei den Tritten hab ich bei der DHG 700 schon hingewiesen und geschrieben, das bei der Elektro das gleiche zu machen ist.
Bei den Lichtleitern ist mir aber nix aufgefallen.

Erwähnen sollte man auch, das bei der DHG 500 die Türen auf beiden Seiten versetzt sind und bei der DHG 700 gegenüber sind.
Daher sind bei den neuen Fahrwerken auch die Rastnasen versetzt und müssen angepasst werden (siehe oben)

Gruß Mario
Zuletzt geändert von Cyberrailer am So 1. Sep 2013, 20:37, insgesamt 1-mal geändert.


demagkran

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#11

Beitrag von demagkran » So 1. Sep 2013, 20:28

Cyberrailer hat geschrieben: Bei den Lichtleitern ist mir aber nix aufgefallen.

Gruß Mario
Trifft nur dann zu, wenn man ein Gehäuse alter Generation auf ein Fahrwerk aktueller Generation setzt,
bei den neuen Gehäusen sind die Lichtleiter flach.

Gruß.

Markus

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#12

Beitrag von Cyberrailer » So 1. Sep 2013, 20:42

Ok, da kann ich nicht mitreden.
Ich hab ja ein 700er Gehäuse drauf gesetzt und da sind die Lichtleiter flach...

Gruß Mario

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom (leichter Weg

#13

Beitrag von Cyberrailer » Di 10. Sep 2013, 14:04

Hallo

Ich habe die DHG 700 noch mit einigen Decals "getunt".
Die Lok hab ich etwas unseren DH 550 angepasst, wo ich Arbeite.
Ich habe auf den Führerhausseiten das obligatorische Schild "Auf Bundesbahn zugelassen" angebracht.
Am Kühlwasser und Abgas-Schornstein wurden seitlich Blitz-Schilder und frontal Loknummern angebracht.


Bild

Bild

Bild

Hier ein Foto von unseren Lok´s.
Das Foto ist schon älter und die meisten Loks ausgemustert ...
Bild

Gruß Mario

Benutzeravatar

Kehrdiannix
CityNightLine (CNL)
Beiträge: 1556
Registriert: Di 21. Dez 2010, 18:05
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog
Gleise: Märklin M
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!

#14

Beitrag von Kehrdiannix » Mi 11. Sep 2013, 16:08

Hi Mario,

ich muss sagen, dass deine DHG 700 echt was hermacht! Gefällt mir.


Gruß,
David

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!

#15

Beitrag von Cyberrailer » Mi 11. Sep 2013, 17:57

Hallo

Ja, wenn man die Lok etwas aufhübscht, sieht man dem Gehäuse sein Alter garnicht an.

@ Markus
Wären die "Auf Bundesbahn zugelassen" Schilder nicht was für dich ?

Gruß Mario

Benutzeravatar

Lokpaint
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2192
Registriert: Fr 10. Nov 2006, 00:41
Alter: 52

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!

#16

Beitrag von Lokpaint » Do 12. Sep 2013, 21:23

Hallo

Der umbau gefällt.

Hier eine die ich mal gestaltet habe.
Ich spiele immer noch mit dem gedanke eine weitere ganz zu supern. Freistehende Griffstangen, neue Geländer u.s.w.

Bild
Bild

bart

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!

#17

Beitrag von Cyberrailer » Fr 13. Sep 2013, 00:28

Hallo

Die Lok sieht klasse aus, wie alles von dir!
Sind die roten Streifen lackiert?
Ja, wenn man will, kann man aus der Lok eine ganze Menge mehr raus holen.

Gruß Mario


Quisil
Beiträge: 9
Registriert: Do 7. Okt 2010, 21:15
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Gleise: Peco

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!

#18

Beitrag von Quisil » So 1. Jun 2014, 00:02

Hi ! Die aktuelle Mä DHG 700 hat wieder ein Schraubgehäuse. Im Innern ist eine Art kleiner Blechwinkel zur Befestigung - wenn man den bestellen könnte, sollte der Hütchentausch noch einfacher sein. Viele Grüße Micha

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!

#19

Beitrag von Cyberrailer » So 1. Jun 2014, 06:10

Hallo

Da gab es bestimmt Beschwerden, da sich das gerastete Gehäuse nur schwer abnehmen lässt.

Gruß Mario

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!!

#20

Beitrag von Cyberrailer » So 14. Jun 2015, 21:04

Hallo

Da es in das Thema passt :

Bild

Gruß Mario


Der Voreifelbahner
InterCity (IC)
Beiträge: 578
Registriert: Mo 30. Apr 2007, 15:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Digital
Gleise: |:|

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!!

#21

Beitrag von Der Voreifelbahner » Sa 7. Nov 2015, 21:36

Hallo Mario,

erst einmal: Klasse Umbau!

Dein Beitrag hat mich dazu inspiriert eventuell einen ähnlichen Umbau zu tätigen. :D Dabei soll eine von zwei DHGs das Gehäuse einer roten oder gelben DHG 500 bekommen und äußerlich noch etwas aufgehübscht werden. Ich denke noch drüber nach, ob ich dabei das Loch der Dachschraube offen lassen soll, um ein Blinklicht einzubauen.


Ich hab desweiteren noch eine Frage zur blauen DHG 500. Ist der Radschleifer geklippst oder geschraubt?



Gruß
Dustin
Gruß
Dustin

Benutzeravatar

Threadersteller
Cyberrailer
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4704
Registriert: Mi 14. Mär 2012, 04:53
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Stellpult (selbstbau)
Gleise: Trix C-Gleis
Wohnort: im schönen Saarland
Alter: 40
Kontaktdaten:

Re: Umbau Märklin 3088 DHG 700 auf Gleichstrom + Superung !!!

#22

Beitrag von Cyberrailer » Sa 7. Nov 2015, 21:51

Hallo Dustin

Ich muss da nochmal nachschauen, aber der müsste geklippst sein ...

Gruß Mario

Antworten

Zurück zu „Umbauten / Eigenbauten“