Weichen "anders" rum anschließen

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
Little-Tommaes
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 10:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 1+2
Gleise: Märklin K
Wohnort: Tuttlingen
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Weichen "anders" rum anschließen

#1

Beitrag von Little-Tommaes » Mo 11. Feb 2019, 13:03

Hallo ihr lieben.
Aus praktischen Gründen würde ich gern meine Weichen "anders" herum anschließen, d.h. gelb an minus (braun) und die blauen dann mit Plus (rot) schalten.
Fände ich irgendwie einfacher automatisch zu schalten.
ich habe schon im Forum gesucht, aber leider nichts gefunden.

Danke für die Infos.
Genitiv ins Wasser weils Dativ ist


Jogbert
Beiträge: 7
Registriert: Mi 30. Mai 2018, 21:56
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: 6021 / Intellibox
Gleise: Märklin K
Wohnort: bei Ulm
Alter: 36
Deutschland

Re: Weichen "anders" rum anschließen

#2

Beitrag von Jogbert » Mo 11. Feb 2019, 14:41

Hallo, habe ich bei Märklin auch schon problemlos gemacht mit 24V von einer SPS.

War mir am Anfang nicht sicher ob die Spulen das aushalten, habe dann ein Testprogramm geschrieben das eine Weiche alle 5 Sekunden umschaltet (Schaltzeit 150ms). Nach 2 Tagen a 12 Stunden ging noch alles Problemlos.

Vom Hersteller vorgesehen ist es allerdings nicht.

Gruß Jochen.
Hier könnte Ihre Werbung stehen


TTbeilroder
InterRegio (IR)
Beiträge: 121
Registriert: So 7. Okt 2018, 12:58

Re: Weichen "anders" rum anschließen

#3

Beitrag von TTbeilroder » Mo 11. Feb 2019, 14:48

Hallo,

ich schalte schon seit Jahren meine Tilligweichen mit 24V von SPS.
Natürlich nur mit einem kurzen Impuls.
Bisher keinen einzigen Ausfall zu verzeichnen.

Gruss

Volker


Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 5431
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Weichen "anders" rum anschließen

#4

Beitrag von Schwanck » Mo 11. Feb 2019, 17:07

Moin,

ich verfolge bei Weichenantrieben folgenden Grundsatz:
Doppelspulenantriebe werden mit Wechselspannung ca. 16 V~ versorgt. K- und C-Gleisantriebe.
Motorantriebe bekommen Gleichspannung mit 10 bis 14 V=. Fulgurex-Antriebe.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!


MSC
InterRegio (IR)
Beiträge: 209
Registriert: So 10. Dez 2017, 18:05
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Central Station reloaded
Deutschland

Re: Weichen "anders" rum anschließen

#5

Beitrag von MSC » Mo 11. Feb 2019, 17:27

Hallo,
in deinem Profil steht das du auch M Gleise benutzt. Da wird bei den Weichen das Licht (Gelb) über die Glühlampe direkt an das Gleis (braun) geschaltet. Also musst du da die Verschaltung in der Weiche ändern. Licht von Spulen trennen, da der Anschluss sowohl für die Beleuchtung als auch als Gegenpol für den Schaltimpuls benutzt wird. Sonst hast du keine Beleuchtung der Weichenlaternen.

Gruß
Michael


Threadersteller
Little-Tommaes
S-Bahn (S)
Beiträge: 17
Registriert: Mi 6. Feb 2019, 10:50
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Mobile Station 1+2
Gleise: Märklin K
Wohnort: Tuttlingen
Alter: 46
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Weichen "anders" rum anschließen

#6

Beitrag von Little-Tommaes » Di 12. Feb 2019, 13:22

Danke für die Hinweise.
Hat geklappt.
Mittlerweile habe ich mich gegen die M-Gleise entschieden, die waren dann doch zu bespielt und verbogen. jetzt wird alles mit K-Gleisen.
Brauche davon nur viel mehr als ich habe.
Aber kommt Zeit kommt Rat. Bin ja erst am Beginn des Aufbaus.
Habe 50 Gerade in der bucht erstanden. Damit kann ich dann auf jeden Fall mal weiter bauen.
Genitiv ins Wasser weils Dativ ist

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“