LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Antworten

Threadersteller
joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#1

Beitrag von joesommer » So 4. Nov 2018, 11:06

Hallo liebe Stummis,
ich lese hier seit langem meist still mit. Ich schätze dieses Forum besonders hinsichtlich des freundlichen Umgangs miteinander sehr...!

Ich besitze eine LGB-Anlage, die im Moment nicht fest auf dem Doppelhaushälfte-Dachboden als Doppelkreis mit an die 10 Weichen, Abstellungen etc. aufgebaut ist und den Raum maximal ausreizt. Irgendwann baue ich die aber im Garten wieder auf, wenn mein 1,5 Jahre alter Sohn die teuren Loks mehr zu schätzen weiß :D Er liebt die Bahn aber jetzt schon...

Ich bin absolut fasziniert von H0-Anlagen dieser Art - also Teppichbahnen. Eine feste Modellbahn mit Platte, etc ist wohl eher nicht meins, ich baue zu gerne mal eben um. Bisher war mir der Maßstab H0 immer zu klein, gerade hinsichtlich Spielwert. Aber was in dieser Größe in Sachen Radien geht - von kann man in 1:22,5 nur träumen! Und Loks kosten nicht wie bei LGb schnell 1000-2000€, wenn sie eine gewisse Größe erreichen.

Ich habe mir mal folgendes bestellt: https://www.roco.cc/de/product/240731-5 ... ducts.html

Epoche III finde ich schon mal gut. Die Lok sieht toll aus. Roco Z21 kenne ich, da ich damit einer schwarzen Z21 auch meine LGb steuere. Die WLAN-Maus habe ich auch schon, aber zwei sind auch nicht schlecht.

Fragen:

1. Roco Line Gleis mit Bettung. Einerseits soll es ja nicht schlecht sein, Stichwort Krach und Gleisangebot (große Radien). Aber im Laden wurde mir immer wieder das Trix C-Gleis angeboten, gerade als Teppich/Parkettbahner. Ist da nicht ein Wechsel von Anfang an sinnvoll?

2. Gleisangebote von Trix. Ein Widerspruch in sich, jaja :D

In den Startpackungen ist ja immer R1 drin, richtig? Wenn ich also ein Trix-Set zusätzlich beschaffe, die MS2 verkaufe und nur die Wagen, Lok und Gleise (kleiner Güterzug mit Br. 75 böte sich an), dann wäre dieses Set https://www.trix.de/de/produkte/details ... Paging%5D= eigentlich nicht sinnvoll, wenn ich große Radien will, richtig?

Verstehe ich das richtig? Dass es nur schlanke Weichen und Bogenweichen eines Radius gibt? Welcher ist das?

Also grundsätzlich die Frage: Roco oder Trix...
Ich habe bestimmt noch mehr Fragen... Danke schon mal für Eure Antworten.
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes


josefh0
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 250
Registriert: Do 21. Aug 2008, 07:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: CS 2
Gleise: C-Gleis

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#2

Beitrag von josefh0 » So 4. Nov 2018, 11:34

Tach joesommer

Wie wäre es mit der Gleis 1 Action, und davon die Trix Variante.
Die MS könnte man ja wieder verkaufen und vom Geld wieder neue Gleise anschaffen.

mfg Josef


Threadersteller
joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#3

Beitrag von joesommer » So 4. Nov 2018, 12:52

Hallo Josef,
vielen Dank für den Hinweis, die Aktion kannte ich noch gar nicht!
Hab mich mal registriert.
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3723
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB alt u. IB II MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 64
Österreich

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#4

Beitrag von Dreispur » So 4. Nov 2018, 12:52

Hallo !

Ich würde dem Roco Gleis : Roco Line mit Bettung den Vorzug geben .
Es sind tatsächlich mehr Radien und Weichen verfügbar . Durch die Kautschukbettung ist der Lärmpegel sehr gering , zudem auch rutschfest. Radius 2 versuche zu meiden ,ab R3 ,4 ,... ist ein Betrieb mit langen Lok und Wagon 1:87 befahrbar .Wenn schon Bogenweichen nimm R4 / R5 . Gibt sonst nur Ärger . Mußte es selbst leidvoll feststellen .

Trix C-Gleis ist Hartplastik neigt bei umstecken zu Abbrüche , Gleiches gilt für Roco GEO Line .
Roco -Geo Line sowie Trix hat beschränkte Gleisradien . Sowie starken Abzeig bei Weichen . Probleme sind vorprogramiert bei langen wagon und Dampflok .
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015


BernhardI
Ehemaliger Benutzer

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#5

Beitrag von BernhardI » So 4. Nov 2018, 13:03

Hallo Johannes,

bleib am besten bei Roco-Line, wegen der Optik und der Auswahl. Sogar für eine spätere feste Anlage wäre es geeignet.

Die R2 aus der Startpackung kannst Du für einen Industrieanschluß oder so verwenden, auf freier Strecke besser die größeren Radien.

Grüße,
Bernhard


DR POWER
InterCity (IC)
Beiträge: 578
Registriert: So 29. Jul 2018, 11:02
Nenngröße: H0
Stromart: analog DC
Gleise: Fleischmann
Wohnort: Sachsen
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#6

Beitrag von DR POWER » So 4. Nov 2018, 17:01

Hallo Johannes
Auch ich würde dir das ROCO LINE empfehlen. Das hat eine sehr schöne Optik für eine Teppichbahn und eine große Auswahl an Gleiselementen mit wirklich großen Bogenweichen(auch R9/R10 lieferbar).Auch die Möglichkeit lange gerade Gleistücke (920mm)zu erwerben macht es für eine Teppichbahn interessant. Die Rollgeräusche werden auch vernünftig gedämpft.Kleiner Nachteil ist das rumschnippeln an der Böschung im Weichenbereich,die Böschungsteile kann man aber nachkaufen wenn das weggeschnittene stören sollte nach einem Umbau der Gleisanlage!
Liebe Grüße, Andre
Kleine DR Anlage in HO / Epoche 3 und 4 /
Rollmaterial von Brawa,Fleischmann,Gützold, Piko,Roco und Sachsenmodelle


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6346
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#7

Beitrag von Erich Müller » Mo 5. Nov 2018, 14:54

Hallo Anton,
Dreispur hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 12:52
Trix C-Gleis ist Hartplastik neigt bei umstecken zu Abbrüche,
von altem Märklin-C-Gleis hört man das schon mal, von Trix-C-Gleis aber gar nicht. Hast du einschlägige Erfahrungen gemacht, kannst du diese Behauptung irgendwie belegen - oder handelt es sich um eine aus der Luft gegriffene Vermutung? Im letzten Fall könnte Märklin sie als geschäftsschädigend ansehen...
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Bastelnator
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 438
Registriert: Sa 4. Feb 2017, 19:02
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21 + iOS Geräte
Gleise: C-Gleis Trix
Wohnort: Aalen
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#8

Beitrag von Bastelnator » Mo 5. Nov 2018, 20:36

Hallo Joe,

ich würde mich zwischen RocoLine mit Bettung oder Trix C-Gleis entscheiden. Roco Geoline auf keinen Fall - dieses Gleis bricht definitiv schnell, wenn es oft auf- und abgebaut wird. Im Gegensatz dazu ist das Trix C-Gleis äußerst robust, sowohl bei Belastung (drauf treten) als auch beim ständigen Auf- und Abbau.

Da Du jetzt neu anfängst und kein „Altmaterial“ hast, würde ich Dir zu RocoLine mit Bettung raten.
Du hast die größere Auswahl an Gleiselementen, kannst richtig elegante Kurven gestalten, es ist etwas leiser als das C-Gleis und es sieht besser aus. Nur der schon erwähnte Nachteil der Bettungsbeschneidung stört ein wenig. Und es sind noch nicht alle Gleiselemente lieferbar, aber das wird langsam besser.
Auf eBay kannst Du auch gebrauchte RocoLine Gleise mit Bettung kaufen, evtl. be-/zerschnittene Elemente lassen sich durch Ersatzböschungen ersetzen.

Würde ich heute neu anfangen, käme bei mir RocoLine mit Bettung zum Einsatz.

Ob sich der Kauf von Startpackungen für Dich lohnt, musst Du Dir genau durchrechnen.
Die enthaltenen Gleise sind fast immer nur die kleinsten Radien, die Modelle unter Umständen einfache Varianten (Detailierung, Längenmass und elektrische/ digitale Fähigkeiten) und die manchmal enthaltene digitale Zentrale hast Du ja schon. Falls nicht gerade ein besonderes Modell in der Startpackung ist, welches Du unbedingt haben möchtest, würde ich die Startpackungen links liegen lassen.

Lies auch mal im Teppichbahnerforum durch die Topics von zB. Johannes und Joey (RocoLine) und Guido (Trix C-Gleis).
--
LGr Sebastian

meine Parkettbahn

Bild


Threadersteller
joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#9

Beitrag von joesommer » Di 6. Nov 2018, 16:04

Viiiiiiieeeelen Dank für die interessante Diskussion.
Insbesondere auch Dank an den Hinweis auf diesen Thread: viewtopic.php?f=168&t=157774
Da stellte sich ja tatsächlich die gleiche Frage!

Ähnlich wie Johannes bin auch ich hin und gerissen:

Roco:
leise, tolle Gleisvielfalt, aber nervige Bettungbeschneidung

Trix:
sieht für mein Auge schön schlank aus, aber nur wenig Auswahl hinsichtlich großer Radien. Ich finde den Klipsmechanismus persönlich sehr gut.

Ich schaue mir das Bettungsgleis mal an, dass jetzt mit dem Startpaket von Roco kommt.
https://www.roco.cc/de/product/240731-5 ... ducts.html
In diesem Paket scheint mir weder die Lok noch die Wagen von geringerer Qualität zu sein. Das ist bei den Trixpackungen und den günstigen von Roco sicherlich anders.

Tatsächlich möchte ich für H0 ne extra Zentrale haben, da mir das Umkonfigurieren mit anderer Gleisspannung etc. und das Umstecken etc. glaub ich zu nervig wäre. Jaja, Luxusprobleme...

Mal ne ganz andere Frage: wo finde ich akzeptable Preise zu z.B. einer V60 mit digitaler Kupplung? Ebay 180€, mit Sound 250. Erscheint mir doch arg teuer, oder?
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes

Benutzeravatar

alphatiger86
InterCity (IC)
Beiträge: 657
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 23:09
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: z21, Multimaus, z21-App
Gleise: RocoLine mit Bettung
Wohnort: Tamm
Alter: 32
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#10

Beitrag von alphatiger86 » Di 6. Nov 2018, 16:14

joesommer hat geschrieben:
Di 6. Nov 2018, 16:04
Ähnlich wie Johannes bin auch ich hin und gerissen:

Roco:
leise, tolle Gleisvielfalt, aber nervige Bettungbeschneidung

Trix:
sieht für mein Auge schön schlank aus, aber nur wenig Auswahl hinsichtlich großer Radien. Ich finde den Klipsmechanismus persönlich sehr gut.
Moin Namensvetter,

Bin durch Zufall hier reingestolpert und gesehen, das mein Beitrag verlinkt wurde.
Ich habe den Wechsel zu RocoLine mit Bettung bisher nicht bereut. Und mit ein wenig Übung klappt auch das Böschungsschneiden mittlerweile ganz leicht. Probier es einfach mit dem Set aus. Sollte dir Roco doch nicht zusagen, kann man die Gleise gut verkaufen.
VG Johannes

Die TWB - Tammer Wohnzimmer Bahn
Die TWB auf WordPress
--- Bodenbahn aus Überzeugung ---


Threadersteller
joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#11

Beitrag von joesommer » Di 6. Nov 2018, 19:14

Danke Johannes!

Dein systematischer Test der Gleissysteme hat mir sehr geholfen!
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes

Benutzeravatar

Frank 72
EuroCity (EC)
Beiträge: 1095
Registriert: Mo 13. Jul 2009, 16:54
Nenngröße: TT
Steuerung: Tams+TCGold
Gleise: Filigran/Tillig
Wohnort: Schwerin
Alter: 46

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#12

Beitrag von Frank 72 » Di 6. Nov 2018, 20:57

joesommer hat geschrieben:
Di 6. Nov 2018, 16:04
Mal ne ganz andere Frage: wo finde ich akzeptable Preise zu z.B. einer V60 mit digitaler Kupplung? Ebay 180€, mit Sound 250. Erscheint mir doch arg teuer, oder?
Johannes, wenn dir 180€ für eine V60, digital mit Rangierkupplung, arg teuer erscheint, wirst du akzeptable Preise vermutlich nirgends finden. :wink:
Gruß Frank
Bild


Threadersteller
joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#13

Beitrag von joesommer » Mi 7. Nov 2018, 17:08

Ich frag doch nur...
Der Aufpreis gegenüber einer nur digitalen v60 erschien mir etwas happig.
Na gut, dann ist das so...
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3723
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB alt u. IB II MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 64
Österreich

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#14

Beitrag von Dreispur » Mi 7. Nov 2018, 17:50

Hallo !

Lok mit Decoder und noch elktr. Kupplung sind ca.180 noch OK
Mit Sound ist der Soundteil nochmal mit ca. 80,00 zu rechnen .
Lokdecoder gibt es von etwa 20,00 bis knapp 50,00 Euro
LokSound Decoder erst ab 85 ,00 - 130,00
Die analog Lok Ohne Decoder st mit ca. 110 ,00 zu haben .

So ist es halt .
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015

Benutzeravatar

Tuscan23
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: FLM Profigleis
Wohnort: Eppstein
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#15

Beitrag von Tuscan23 » Fr 9. Nov 2018, 23:17

Hier wimmelt es ja von Johannessen. Bin auch Neuling und zwischen Trix C-Gleis und Roco Line mit Bettung am überlegen. Tendiere nach der gestriegen Surfrubde zim Roco line-Gleis, wegen des Angebots. Auch die Digitalisierung der Weichen lässt sich inkl. Antrieb mit 20€ recht human regeln.

Viel Spaß mit dem Set, ist nun bei Roco direkt ausverkauft, war es vor ein paar Tagen nocht nicht. Musst du gewesen sein :-P

Ich bau bis Weihnachten mal die LGB wieder auf. Ich hoffe ich rei mich dann ab Weihnachten mit 1:87 digital in die Bodenturner Riege ein.

Viel Spaß und schönes Wochenende,
Johannes aka. JJ
Das Leben ist herrlich, so schön verrückt :fool:


Threadersteller
joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#16

Beitrag von joesommer » Sa 10. Nov 2018, 14:43

Wegen der V60 - ich bin bereit solche Preise zu zahlen, aber nur wenn es auch ok ist. Ich hab in H0 kein gutes Preisgefühl...

//

Das BR01 Startset 'Glueckauf' ist da...! Die Lok fährt ja grandios, der Sound ist auch nicht schlecht. Das Bettungsgleis gefällt mir im Prinzip, auch wenn ich als LGb Grobmotoriker erst mal das filigrane Verbinden der Gleise lernen muss :D

Ich war etwas genervt von der z21. Out of box geht nix, der WLAN Maus muss erstmal das Roco WLAN beigebracht werden. Finde ich schwach. Habe dann gleich die IP-Einstellungen angepasst, sodass die Maus und z21 in meiner Fritzbox IP-Gruppe sind, das ist bequemer.
Jetzt mach ich mal auf die Suche nach gebrauchten oder günstigen Bettingsgleisen.

Bild

Bild

Noch in Konkurrenz zur LGB :D

Noch eine Gleisfrage:

entspricht die Geometrie des Betungs-Gleises der des Roco Line Gleises ohne Bettung, also so wie in diesem Dokument?
http://www.turberg.de/fundstuecke/roco_ ... metrie.pdf

Danke!
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes


drum58
EuroCity (EC)
Beiträge: 1201
Registriert: Fr 17. Jan 2014, 17:30
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Lenz LZV200/LH101
Gleise: Roco Line + Piko A
Wohnort: Moos-Bankholzen
Alter: 61
Kontaktdaten:

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#17

Beitrag von drum58 » So 11. Nov 2018, 20:45

Hallo Johannes,

ja, die Geometrie ist identisch.

Gruß
Werner

Benutzeravatar

Tuscan23
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 51
Registriert: Mo 5. Nov 2018, 15:42
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Multimaus
Gleise: FLM Profigleis
Wohnort: Eppstein
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#18

Beitrag von Tuscan23 » Fr 16. Nov 2018, 09:35

Hallo Johannes,
das WLAN-Geräte ab Werk bereits mit dem Netz des Routers/Accesspoints versorgt sind, inkl. Pre shared key, das wirst Du im Privatsektor nicht finden. Von daher ist die Erwartungshaltung zwar verständlich, aber es ist nicht schwach von Roco. Im Gegenteil, dass Roco überhaupt einen WLAN Router/Access Point anbietet zeigt, dass sie ihre Kunden gut kennen :baeh:.
Wer ein WLAN mit ausreichender Abdeckung hat und die Grundzüge von WLAN kennt, der braucht das Ding ja auch nicht :wink: .
Der Zug aus der Startpackung sieht wirklich gut aus und ich habe mich auch für Roco Line mit Bettung entschieden.
Nerdige IT-Grüße
JJ
Das Leben ist herrlich, so schön verrückt :fool:


Threadersteller
joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#19

Beitrag von joesommer » So 18. Nov 2018, 11:03

Nunja, die Sache mit nem vorkonfigurierten WLAN, wenn Sie schon einen Router beilegen - halte ich aber für einen vertretbaren Aufwand. Denn wer völlig ohne Vorkenntnisse so ein 600€ UVP-Startset kauft, alles aufbaut und losfahren will (ja, per App geht's schneller), der will doch nicht noch mit SSID, Passwort etc. rumhampeln... Derjenige ist frustriert.

Aber ja - dass Roco mit der z21 diese coole Wlan-Maus bietet, ist natürlich super. Deswegen hatte ich mich ja auch bei der LGb damals für die Z21 entscheiden, bisher noch ohne Booster. Das System ist gegenüber Massoth und seinem in die Jahre gekommenen Bediengeräten einfach unschlagbar. Und viel günstiger!

Aber wieder zu H0:
Inzwischen habe ich für unter 230€ eine V60 mit Sound, digitaler Roco Universalkupplung in der Bucht erwerben können.
Jetzt muss ich wohl meinen bestehenden Waggons udn allen zukünftigen diese Universalkupplungen verpassen. Laut dieser Site: http://www.mec-brunsbuettel.de/H0_Kupplungen.htm ist das ja eine gute Idee. Oder?

Ich mache mich jetzt weiter auf die Suche nach Gleismaterial mit Roco Line Bettung mind. R5.
Leider sind insbesondere die Bogen Weichen links R5/R6 schwer zu bekommen. Woran liegt das?
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#20

Beitrag von oberlandbahn » So 18. Nov 2018, 11:13

Dreispur hat geschrieben:
So 4. Nov 2018, 12:52
Trix C-Gleis ist Hartplastik neigt bei umstecken zu Abbrüche , Gleiches gilt für Roco GEO Line .
Roco -Geo Line sowie Trix hat beschränkte Gleisradien . Sowie starken Abzeig bei Weichen . Probleme sind vorprogramiert bei langen wagon und Dampflok .
Roco GeoLine neigt zu Abbrüchen, das habe ich schon selbst erlebt. Ich nutze diese Gleise nur noch zum Programmieren. Aber das Trix C-Gleis neigt definitiv nicht zu Abbrüchen. Ganz im Gegenteil: Dieses Gleissystem ist so was von parkettbahntauglich, wie kein anderes Gleis. Schaust Du Dir in meinen Thread Oberland Parkettbahn 2018. Wie oft wir schon aufgebaut, abgebaut und umgebaut haben - und das C-Gleis ist nach wie vor absolut in Ordnung!

Ich kann das Trix C-Gleis für den Parkettbahnbetrieb nur empfehlen :idea:! Wenn der R5 allerdings nicht reicht, dann bleibt nur Roco Line :). Auch eine gute Wahl.
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️


Threadersteller
joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#21

Beitrag von joesommer » So 18. Nov 2018, 12:29

Lieber Guido,

aufgrund deines Threads habe ich überhaupt mit H0 angefangen :D
Epoche 3 ist auch meins und daher jetzt der kleine Anfang. Mal schauen, wie es weitergeht. Vielleicht habe ich auch irgendwann einen Teppichbahn-Thread....
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes


oberlandbahn
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3783
Registriert: So 25. Aug 2013, 17:42

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#22

Beitrag von oberlandbahn » So 18. Nov 2018, 19:04

joesommer hat geschrieben:
So 18. Nov 2018, 12:29
Lieber Guido,

aufgrund deines Threads habe ich überhaupt mit H0 angefangen :D
Epoche 3 ist auch meins und daher jetzt der kleine Anfang. Mal schauen, wie es weitergeht. Vielleicht habe ich auch irgendwann einen Teppichbahn-Thread....
Oha, lieber Johannes,

das freut mich aber :oops:. Und wenn Du Dich dann entschlossen hast, in das Bodenturnen auf Höhe Null einzusteigen, dann starte auf jeden Fall einen eigenen Thread in diesem Bereich. Du siehst ja, was dort an Infos, Meinungen, Tipps und jede Menge Fahr- und Spielspaß zusammenkommt. Also dann: Wir sehen uns :)!
VG Guido von der Oberland Parkettbahn. Und ein guter Espresso geht immer ☕️


Threadersteller
joesommer
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 84
Registriert: So 1. Apr 2018, 17:46
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Roco Z21
Wohnort: Hanstedt
Deutschland

Re: LGBler mit Parkettbahn will auch H0 probieren... Gleisfragen

#23

Beitrag von joesommer » So 25. Nov 2018, 08:38

Ich bin's nochmal.

Ich habe tatsächlich noch das Gleis-Startset von Trix gekauft.

Zwar stand die Entscheidung für das Bettungsgleis schon vorher fest, aber einmal probieren wollte ich das C-Gleis von Trix.
Ergebnis: das leichte Zusammenstecken und auseinanderklappen ist genial, optisch gefällt es mir live trotzdem nicht so gut, wie das eigentlich etwas breit aussehende Bettungsgleis von Roco. Ich finde, dass das C-Gleis irgendwie einen zu hohen Gleisunterbau hat. Bleibt das Zuschneiden der Bettungen bei Roco als Kardinalnachteil und die vielleicht etwas schlechtere elektrische Verbindung. Allerdings haben mir die von Bastelnator verlinkten Threads, insbesondere auch der von Joey, sehr geholfen. Ich werde mir Ersatzbettungen besorgen und ggbf. umstecken.

Die Br 74 aus dem Gleis1 Startset finde ich schön, wenn sie auch nicht so rund wie die Br 01 aus dem RocoStartset oder die V60 von Roco fährt. Klar - andere Preisliga. Eingefahren habe ich sie.

EDIT: ich habe im Teppichbahn-Unterforum einen neuen Thread begonnen: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631
LGBler und 2l H0 Dachbodenbahner
Mein Bodenbahnthread: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=168&t=165631

Beste Grüße
Johannes

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“