Märklin BR 38 Motorprobleme

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.

Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Märklin BR 38 Motorprobleme

#1

Beitrag von joegedicke » Mi 8. Mai 2019, 06:47

Hallo,
ich habe eine ältere BR38 bekommen. Die Lok fährt eigentlich sehr gut, nur langsam fahren möchte sie nicht. Erst bei mehr als ⅓ der Vollleistung fährt sie los. Sobald eine Weiche kommt wird sie langsamer, danach wieder schneller.
Die Schienen und die Stromversorgung ist vollkommen in Ordnung, alle anderen Loks können auch ganz langsam über Weichen schleichen.
Muss man da was ölen? Oder wäre ein Motortausch empfehlenswert?
Ich habe das Märklin Digitalsystem.


Holgi
Ehemaliger Benutzer

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#2

Beitrag von Holgi » Mi 8. Mai 2019, 07:02

Hallo,

Um welche Ausführung der BR 38 handelt es sich? Die Artikelnummer würde weiterhelfen.

Holger


SAH
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9851
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#3

Beitrag von SAH » Mi 8. Mai 2019, 07:26

Moin Joegedicke,

sofern Deine BR38 ein Modell mit Scheibenkollektor ist, kann eine Motor- und Getriebereinigung schon viel helfen. Selbst bei einem Umbau ist eine Getriebereinigung unumgänglich.

Beschreibe bitte noch, wie Du das Modell bereiibst?

mit freundlichen Grüßen
Stephan-Alexander Heyn
Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#4

Beitrag von joegedicke » Mi 8. Mai 2019, 07:44

Es ist die BR 38 2545 von Märklin, ich nehme mal an, umgerüstet mit MM-Decoder auf digital. Hilft das weiter?


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#5

Beitrag von joegedicke » Mi 8. Mai 2019, 07:47

Die Lok müsste von 1995 aus einer Startpackung Delta stammen.


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#6

Beitrag von Erich Müller » Mi 8. Mai 2019, 07:49

Hallo,

die Lok ist ab Werk mit einem Delta-Decoder ausgestattet, und dafür ist dieses Verhalten nicht ungewöhnlich.

Eine Grundreinigung kann ein wenig Linderung bringen; mit einem 60943-Motor und einem guten Decoder (ich habe einen 60972 von Märklin eingesetzt) kannst du der Lok richtig "Manieren beibringen". Auch da ist natürlich eine grundlegende Reinigung unabdingbar!
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#7

Beitrag von joegedicke » Mi 8. Mai 2019, 07:52

Dann werde ich das mal machen. Optisch ist die Lok wie neu. Gibt es da eine Anleitung zu, wie man das tauscht?


SAH
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9851
Registriert: Mo 6. Jun 2005, 17:49
Kontaktdaten:

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#8

Beitrag von SAH » Mi 8. Mai 2019, 07:55

Moin joegedicke,

je nach Betriebsart:
Analog lässt sich noch viel erreichen durch einfache Reinigung wie oben beschrieben.
Digital bestensfalls FS 3/14 im aktuellen Zustand. Durch Motorumrüstung, wie von Erich beschrieben, lässt sich viel mehr rausholen.

Anleitung ist im Märklinumbausatz enthalten.

mit freundlichen Grüßen
Stephan-Alexander Heyn
Stephan-Alexander Heyn
www.sheyn.de/Modellbahn/index.php


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#9

Beitrag von joegedicke » Mi 8. Mai 2019, 07:59

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Dann werde ich das mal so machen. Noch eine Frage: muss da gelötet werden?


Graezist
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 28
Registriert: Sa 15. Feb 2014, 20:28
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Analog und Digital
Gleise: C Gleise, M Gleise,
Wohnort: Dortmund
Alter: 44
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#10

Beitrag von Graezist » Mi 8. Mai 2019, 08:30

Ja, und wenn ich mich vor ein paar Jahren denke, leider.
Aber nur mutig ran. Ein Tutorial fuer löten findet man bei YouTube. Eine günstige Lötstation in der Bucht.

Viel Freude bei der neuen Erfahrung.
Als Tip noch: heute nähme ich als neuen Decoder und als Neuling im Löten den mld 3 von Maerklin. Der hat eine Platine im Lieferumfang, die man zuerst einschraubt, dann massig Kabel zum Einbau und man lötet den Decoder nicht kaputt.
Als zusätzliches Werkzeug sollte man ein Feinmechaniker Schraubsatz haben. Ich habe mir das Original von Maerklin zugelegt und Breie es nicht. Dazu noch eine Schere und los gehts.

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4644
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#11

Beitrag von Railstefan » Mi 8. Mai 2019, 08:33

Hallo,

so wie vom Kollegen bereits angegeben:
ein paar Kabel musst du schon umlöten: Schleifer + Masse + 2 Motoranschlüsse + Licht
Ist aber alles kein Hexenwerk und mit der Schnittstellenplatine besteht auch nicht Gefahr der Beschädigung des Dekoders durch unvorsichtiges Löten :D

Gruß
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5833
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 58
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#12

Beitrag von Peter BR44 » Mi 8. Mai 2019, 08:50

Hallo joegedicke?,

Du musst bei der 38er auf der Motorseite das Gestänge im vorderen Teil entfernen.

Bild
Um an den Motor zu kommen, muss das Gestänge entfernt werden. Die Kuppelstange kann verbaut bleiben.
Dazu muss man die Mutter im blauen Kreis lösen, sowie die Schraube im orangen Kreis.
Danach lässt sich das Gestänge in Pfeilrichtung (grün) herausziehen und beiseite legen.

Bild
Somit ist Reinigung und Motortausch leichter zu bewerkstelligen ohne etwas zu verbiegen.
Zuletzt geändert von Peter BR44 am Mi 8. Mai 2019, 14:37, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße Peter

weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#13

Beitrag von joegedicke » Mi 8. Mai 2019, 09:00

Perfekte Anleitung. Vielen Dank!!
Löten kann ich, habe ich nur ein paar Jahre nicht mehr gemacht, aber früher mal als Teil der Ausbildung gelernt.
Das bekomme ich hin.


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#14

Beitrag von Erich Müller » Mi 8. Mai 2019, 10:34

Hallo,

nur um Verwirrung zu vermeiden:
Peter BR44 hat geschrieben:
Mi 8. Mai 2019, 08:50
Um an den Motor zu kommen, muss das Gestänge entfernt werden. Die Treibstange kann verbaut bleiben.
Die Treibstange ist die, die vom Kreuzkopf schräg zum Kurbelzapfen hinuntergeht. Die muss mit ab - geht auch nicht anders, denn sie ist durch Nieten mit der Steuerung verbunden.
Die Kuppelstange, die die drei Räder verbindet, die kann bleiben.

Die Gleitbahn rutscht übrigens gern mal aus dem Kreuzkopf heraus, wenn man das Gestänge ausgebaut hat. Ist aber einfach wieder einzustecken.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5833
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 58
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#15

Beitrag von Peter BR44 » Mi 8. Mai 2019, 14:36

Hallo Erich,

danke für den Hinweis!!
War mal wieder auf der Flucht. :oops:
Habe es geändert um Mistverständnisse vorzubeugen.
Viele Grüße Peter

weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#16

Beitrag von joegedicke » Mi 8. Mai 2019, 20:28

Das habe ich hinbekommen. Hier ein Foto nach dem Ausbau. Der Motor sieht anders aus...
Bild


Erich Müller
ICE-Sprinter
Beiträge: 6339
Registriert: Do 3. Dez 2015, 20:53
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Gleise: Mittelleiter
Wohnort: jottweedee

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#17

Beitrag von Erich Müller » Do 9. Mai 2019, 07:11

Nee, das ist der gleiche wie oben von Peter gezeigt (erstes Foto - auf dem zweiten Bild ist der Motor schon raus!)

Jetzt musst du die Bürsten herausnehmen und die beiden Schrauben herausdrehen, die den Motordeckel festhalten. Und dann ein bisschen frickeln und frockeln, um Motordeckel, Statorbügel und Rotor herauszuholen. Da gibt es kein Patentrezept; mal kommt erst der Deckel, und die anderen Teile holt man nachher, mal kommt alles miteinander.

Ich vermute ganz heimlich, dass im Werk erst der Motor montiert wurde und dann Zylinder und Achsen. Die Lok ist nicht der leichteste Einstieg für einen Anfänger, aber mit Sorgfalt und Geduld klappt das schon.
Freundliche Grüße
Erich

„Es hat nie einen Mann gegeben, der für die Behandlung von Einzelheiten so begabt gewesen wäre. Wenn er sich mit den kleinsten Dingen abgab, so tat er das in der Überzeugung, daß ihre Vielheit die großen zuwege bringt.“
Friedrich II. über Fr. Wilhelm I.

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5833
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 58
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#18

Beitrag von Peter BR44 » Do 9. Mai 2019, 10:04

Hallo,

würde noch vorher alle Kabel ablöten, damit der Ausbau leichter von Hand geht.
Viele Grüße Peter

weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.

Benutzeravatar

Peter BR44
ICE-Sprinter
Beiträge: 5833
Registriert: Sa 9. Feb 2008, 21:18
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: 60214+MS2+6021+WDP
Gleise: C+K Gleise MM+MFX/M4
Wohnort: JÜL/ERK
Alter: 58
Kontaktdaten:
Neuseeland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#19

Beitrag von Peter BR44 » Do 9. Mai 2019, 10:08

Hallo Erich,

so viel Fummelei war das nicht.
Da hatte ich schon welche mit mehr Ecken auf dem OP. :wink:
Viele Grüße Peter

weist Du nicht mehr vor und zurück,
helfen dir die Stummis, was ein Glück.


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#20

Beitrag von joegedicke » Do 9. Mai 2019, 10:30

Wenn der Motor raus ist, schicke ich ein Bild hoch. Nicht daß ich zu viel abbaue :D


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#21

Beitrag von joegedicke » Mo 27. Mai 2019, 20:42

Bild


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#22

Beitrag von joegedicke » Mo 27. Mai 2019, 20:44

So, Motor und Decoder sind eingebaut. Jetzt brauche ich noch einmal eure Hilfe, welche Kabel ich wo anschliessen muss.
Mit der Anleitung kann ich leider nicht so viel anfangen, da ich es zum ersten Mal mache.
An der Lok sind ein rotes, ein braunes und ein graues Kabel.


volkerS
InterCityExpress (ICE)
Beiträge: 2309
Registriert: Di 14. Okt 2014, 11:37
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: MS1/ MS2 /analog
Gleise: C-Gleis
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#23

Beitrag von volkerS » Mo 27. Mai 2019, 22:53

Hallo,
du bist schon etwas zu weit.
1. am Motorschild, den Kondensator (das teil das zwischen den beiden Bürsten eingelötet ist) flach ans Motorschild drücken.
2. Decoder und MTC21-Platine nochmals ausbauen und Decoder abziehen.
Dann ein Bild von der Platine posten. Es müssen einige überflüssige Kabel abgelötet werden.
Volker


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#24

Beitrag von joegedicke » Di 28. Mai 2019, 08:18

OK, mache ich, danke.

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4644
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 51
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Märklin BR 38 Motorprobleme

#25

Beitrag von Railstefan » Di 28. Mai 2019, 12:53

Hallo,

und bitte Info, wo die drei lokseitigen Kabel hingehen.
Ich tippe mal auf Schleifer (rot) und die beiden anderen an die vordere Lampe - aber bitte prüfen.

Am alten Motorschild war unter der Schraube rechts oben eine Lötöse für Kabel - die solltest du wieder an gleicher Stelle einbauen und als Anschluss für die Masse (= Räder / Rahmen) verwenden.

Den Kondensator unten am Motor noch nicht hoochbiegen, denn hinter ihm kannst du die beiden vorderen Kabel auf dem Weg zum Dekoder fixieren/einklemmen.

Viel Erfolg
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage mit DC-Car-System hier im Forum: https://www.stummiforum.de/viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“