Wann wird die Stromversorgung zu schwach?

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.

Quox
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 18:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50210 TC9 G s88
Gleise: C-Gleis Märklin
Wohnort: Rhein Main
Deutschland

Re: Wann wird die Stromversorgung zu schwach?

#26

Beitrag von Quox » Mi 5. Jun 2019, 01:47

Und natürlich Schienen putzen ! Mach ich mit ISO Prop . Du hast Rampen da gibt es Abrieb. Erstaunlich was da Schwarzes runter kommt.
Ist das dann blank und ruckelt dann immer noch, da einfach extra einspeisen von der Ringleitung oder C Gleis Stück austauschen. Geht ja bei Dir noch problemlos.
Peter

Benutzeravatar

rainynight65
S-Bahn (S)
Beiträge: 16
Registriert: Di 2. Okt 2018, 05:39
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: DR5000/Z21 App/RocRail
Gleise: Peco Setrack
Wohnort: Queensland
Alter: 41
Australien

Re: Wann wird die Stromversorgung zu schwach?

#27

Beitrag von rainynight65 » Mi 5. Jun 2019, 03:48

Peter, wie oft machst Du das denn mit dem Iso Prop? Bei mir hat das nur sehr wenig geholfen, nach einer Woche fangen die Loks da schon wieder an zu ruckeln.

Alex
Grüsse aus Australien

Alex


Threadersteller
joegedicke
Regionalbahn (RB)
Beiträge: 48
Registriert: Mo 29. Apr 2019, 13:21
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: Märklin CS3 Plus
Gleise: Märklin C-Gleis
Wohnort: Voreifel
Alter: 51
Deutschland

Re: Wann wird die Stromversorgung zu schwach?

#28

Beitrag von joegedicke » Mi 5. Jun 2019, 06:29

Ich habe mir dafür den Schienenreiniger aus dem Internet bestellt. Ich mache das alle 14 Tage, und jede Woche sauge ich die Schienen kurz ab.

Benutzeravatar

Railstefan
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4493
Registriert: Fr 30. Okt 2009, 12:31
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: analog und Intellibox
Gleise: Märklin K mit AC+DC
Wohnort: Rheinland
Alter: 50
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Wann wird die Stromversorgung zu schwach?

#29

Beitrag von Railstefan » Mi 5. Jun 2019, 08:08

Hallo Alex und Joe,

neben dem Reinigen der Schienen ist es auch wichtig, gleichzeitig die Räder der Loks zu reinigen, ggfs auch die Stromabnahme-Kontakte.

Wenn wir die Loks auf unserer US-Bahn immer mal wieder reinigen (müssen), so wird der Lappen deutlich dunkel an den Stellen, wo die Räder sich gedreht haben.
Hierfür einfach einen fusselfreien Lappen (z. B. Streifen von Spül-Lappen) mit Reinigungsmittel tränken und ein Drehgestell drauf stellen so dass das andere noch Kontakt zum Gleis hat. Dann die Lok festhalten und "Gas geben". Dabei drehen sich die Räder auf dem getränkten Lappen und "verlieren" ihre Verschmutzung. Nach einiger Zeit die Lok mit dem anderen Drehgestell auf den Lappen und noch mal das Ganze.
Das funktioniert auch bei Dampfern - da muss dann halt das halbe Triebwerk auf den Lappen und danach die andere Hälfte.

Viel Erfolg
Railstefan
Unser Modellbahnverein: http://www.MEC-Erkrath.de
Meine Straßenbahn-Anlage hier im Forum: viewtopic.php?f=172&t=155557

Ebenfalls im Klub bekennender Marzibahner :redzwinker:


Quox
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 293
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 18:55
Nenngröße: H0
Stromart: digital
Steuerung: ECoS 50210 TC9 G s88
Gleise: C-Gleis Märklin
Wohnort: Rhein Main
Deutschland

Re: Wann wird die Stromversorgung zu schwach?

#30

Beitrag von Quox » Mi 5. Jun 2019, 14:11

Danke an die Vorredner das hatte ich vergessen. Die Räder müssen auch blitz blank sein. Habe gerade dein Filmchen gesehen iund erkannt Du bist Gleichstromer. Da muss es sauber sein denn die haben nur die beiden Kontakte rechts und links.
Solltest Du Dir neue Loks kaufen empfehle ich mal ESU ( Ich habe die V90) . Die haben Power Pac drin. das bedeutet wenn kurze Stromunterbrechung kommt bleibt das Digitalsignal durch den Puffer ( ich glaube es heißt Kondensator) erhalten. Die fährt dann eindach weiter bis wieder Strom anliegt.

Gerade kleine loks mit wenig Rädern und Gewicht haben eher Probleme wie schwere große Loks mit vielen Rädern ( -kontakten)
Ach und Iso Prop ist natürlich hoch entzündlich, nicht das Du da eine kleine Verpuffung als Überraschung erlebst . Also Fenster auf !
Grüße
Peter

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“