Einstieg mit Zimo Decodern

Bereich für alle Fragen von Anfängern und Einsteigern rund um die Modellbahn.
Antworten
Benutzeravatar

Threadersteller
MU5T4N6
EuroCity (EC)
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: alles
Steuerung: CS2 (mfx, DCC, MM)
Gleise: |:| & ||
Wohnort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Alter: 27
Kontaktdaten:
Großbritannien

Einstieg mit Zimo Decodern

#1

Beitrag von MU5T4N6 » Mo 3. Jun 2019, 10:08

Servus zusammen,

jetzt, da Zimo auch mfx-Decoder anbietet, möchte ich einige meiner Loks mit Zimo-Sounddecodern ausstatten, da sich die Soundqualität und -authentizität deutlich von Märklin und ESU abhebt.
Da ich bislang keine Zimo-Decoder verwende, habe ich ein paar Anfängerfragen:

Kann ich mit den mfx-Decodern von Zimo das Functionmapping in meiner CS2 voll nutzen?
Gibt es für Zimo-Decoder soetwas wie einen Lok/Decoderprogrammer, mit dem ich einen Decoder über den PC bearbeiten und programmieren kann?
Könnte ich so auch Soundprojekte von der Zimo-Website auf einen gekauften Decoder aufspielen oder muss ich vorbespielte Decoder kaufen?
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, GB & NA
mInsider | Herpa Cars Club
Für eine liberale und tolerante Ausübung des Hobbys Modellbahn!


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9400
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Einstieg mit Zimo Decodern

#2

Beitrag von supermoee » Mo 3. Jun 2019, 10:12

Hallo,
MU5T4N6 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:08
Kann ich mit den mfx-Decodern von Zimo das Functionmapping in meiner CS2 voll nutzen?
Nein
MU5T4N6 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:08
Gibt es für Zimo-Decoder soetwas wie einen Lok/Decoderprogrammer, mit dem ich einen Decoder über den PC bearbeiten und programmieren kann?
ja
MU5T4N6 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:08
Könnte ich so auch Soundprojekte von der Zimo-Website auf einen gekauften Decoder aufspielen oder muss ich vorbespielte Decoder kaufen?
Ja, könntest du aufspielen

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

Threadersteller
MU5T4N6
EuroCity (EC)
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: alles
Steuerung: CS2 (mfx, DCC, MM)
Gleise: |:| & ||
Wohnort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Alter: 27
Kontaktdaten:
Großbritannien

Re: Einstieg mit Zimo Decodern

#3

Beitrag von MU5T4N6 » Mo 3. Jun 2019, 10:47

supermoee hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:12
MU5T4N6 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:08
Gibt es für Zimo-Decoder soetwas wie einen Lok/Decoderprogrammer, mit dem ich einen Decoder über den PC bearbeiten und programmieren kann?
ja
Das müsste das Gerät MXULFA sein, richtig?
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, GB & NA
mInsider | Herpa Cars Club
Für eine liberale und tolerante Ausübung des Hobbys Modellbahn!


supermoee
Trans Europ Express (TEE)
Beiträge: 9400
Registriert: Fr 2. Jun 2006, 11:25
Nenngröße: H0
Stromart: AC
Steuerung: Maerklin CS2 4.2.8 GFP 3.81
Gleise: Maerklin K Gleise
Wohnort: SO
Schweiz

Re: Einstieg mit Zimo Decodern

#4

Beitrag von supermoee » Mo 3. Jun 2019, 10:51

Hallo,

unter anderem. Es geht aber auch mit einer Zimo Zentrale oder einer Roco Z21.

Gruss

Stephan
MM freie Zone, während DCC sich bei der Steuerung von Loks immer breiter macht. Sonst mfx.

Benutzeravatar

1001-digital
InterCity (IC)
Beiträge: 716
Registriert: Do 16. Jul 2015, 13:47
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Tran ZF5, OpenDCC Z1..
Gleise: Peco
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Einstieg mit Zimo Decodern

#5

Beitrag von 1001-digital » Di 4. Jun 2019, 21:01

Hallo,
wenn schon eine Zentrale vorhanden ist, würde ich zum MXULFA raten. Zumal die MX10 und die Z21 m.W. kein mfx können.

Wenn das MXULFA benutzt wird, sollte man zum Einstellen die zugehörige Software ZCS nehmen. Damit geht das ziemlich einfach von der Hand.

Viele Grüße
Carsten

Benutzeravatar

Threadersteller
MU5T4N6
EuroCity (EC)
Beiträge: 1329
Registriert: Mo 28. Okt 2013, 15:05
Nenngröße: H0
Stromart: alles
Steuerung: CS2 (mfx, DCC, MM)
Gleise: |:| & ||
Wohnort: Northamptonshire / München / Rosenheim
Alter: 27
Kontaktdaten:
Großbritannien

Re: Einstieg mit Zimo Decodern

#6

Beitrag von MU5T4N6 » Mi 5. Jun 2019, 06:57

Servus Carsten,
ja, eine (mfx) Zentrale ist bereits vorhanden. Danke für den Tipp mit ZCS, das ist genau das, was ich gesucht habe.
Gruß, Max

Münchner in England.
Modellbahnen aus EU, GB & NA
mInsider | Herpa Cars Club
Für eine liberale und tolerante Ausübung des Hobbys Modellbahn!


Heinzi
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3989
Registriert: Mi 26. Apr 2006, 11:59
Wohnort: Schweiz

Re: Einstieg mit Zimo Decodern

#7

Beitrag von Heinzi » Fr 7. Jun 2019, 13:09

Tach Max
MU5T4N6 hat geschrieben:
Mo 3. Jun 2019, 10:08
jetzt, da Zimo auch mfx-Decoder anbietet, möchte ich einige meiner Loks mit Zimo-Sounddecodern ausstatten, da .
Ich mache mir zur Zeit genau dieselben Überlegungen. Allerdings nicht primär des Soundes wegen, sonder eher wegen den tollen Fahreigenschaften die man mit den ZIMOS erreichen kann.

Wie man aus einer gerade auch laufenden Diskussion von mir über die mLD3 entnehmen kann, "spiele ich aktuell auch gerade mit den neuen Märklin Decodern mLD3 und mSD3 rum. Werde aber irgendwie mit der Programmierung dieser Decoder nicht ganz "warm". Dazu muss man aber auch gleich sagen dass auch die ZIMOs Decoder sind mit denen man sich beschäftigen muss wenn man sich an mfx gewohnt ist.
Gruss Heinzi
------------------
CS1R / ControlGui


zugpferdchen
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 97
Registriert: Di 9. Apr 2019, 12:57
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: z21 | Mäuse | Gallus-Booster
Gleise: LGB | Piko Messing
Wohnort: Hessen
Deutschland

Zimo MS Decoder

#8

Beitrag von zugpferdchen » Fr 7. Jun 2019, 13:36

Das ZCS arbeitet m. E. mit dem ZSP von Zimo zusammen. Man benötigt also beide (sie sind untereinander verbunden oder ist das nur bei Verwendung des MXDECUP so?).

MXULFA ist das aktuelle Updategerät, ist nicht ganz billig (ich habe noch den alten MXDECUP, den es aber nicht mehr gibt).

Wenn Z21, dann NUR die schwarze (mit dem großen »Z«!), die weiße z21 kann das nicht (die habe ich).


Man bekommt zwar z. T. schon die MS 450 (P22) Decoder, allerdings ist bis jetzt die Firmware/Software (ab V 3.00 kann man Software/Sounds aufspielen, siehe HIER in der Anleitung [KLICK!]) noch nicht aktualisiert.
Ich habe eine Anfrage bei Zimo laufen, wann die SW-Version 3.00 kommen wird – bisher leider noch keine Antwort.

Aber ich glaube, dass sich das Warten lohnen wird, sowohl vom Sound als auch von den anderen Fähigkeiten (viele FAs, Servos,...) der Zimo MS-Decoder.
Zuletzt geändert von zugpferdchen am Mo 10. Jun 2019, 20:54, insgesamt 2-mal geändert.
Viele Grüße
Daniel

Benutzeravatar

1001-digital
InterCity (IC)
Beiträge: 716
Registriert: Do 16. Jul 2015, 13:47
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: DR5000, Tran ZF5, OpenDCC Z1..
Gleise: Peco
Wohnort: Pirna
Kontaktdaten:
Deutschland

Re: Einstieg mit Zimo Decodern

#9

Beitrag von 1001-digital » Fr 7. Jun 2019, 14:13

Hallo Daniel,
ZCS dient zum einstellen der CVs, also alles , was mit Programmierung zu tun hat. ZSP verwendet man, um Firmware oder Soundprojekte aufzuspielen. Beide Programme sind aber einzeln, man kann lediglich aus ZCS heraus ZSP starten. Da man Updaten und Projekte installieren auch nur mit dem MXULFA kann, vom USB-Stick aus, braucht man ZSP nicht zwingend.

Viele Grüße
Carsten


Pirat-Kapitan
InterRegioExpress (IRE)
Beiträge: 361
Registriert: So 13. Mai 2018, 20:15
Nenngröße: G
Stromart: digital
Steuerung: Lenz / Rocrail
Gleise: Edelstahl
Wohnort: GL
Alter: 68
Deutschland

Re: Zimo MS Decoder

#10

Beitrag von Pirat-Kapitan » Mo 10. Jun 2019, 17:58

zugpferdchen hat geschrieben:
Fr 7. Jun 2019, 13:36
Das ZCS arbeitet m. E. mit dem ZSP von Zimo zusammen. Man benötigt also beide
Sorry, das ist Unsinn.
ich verwende ZCS um geführt von der integrierten Bedienungsanleitung meine CVs der Zimodecoder passend einzustellen. Auf dem rechner ist das ZSP gar nicht vorhanden.

Umgekehrt übrigens auch. ZSP ist für die Bearbeitung von Soundprojekten, die darin eingebettete CV bearbeitung kann ich nur als rudimentär bezeichnen. Auch hier gilt, ZSP läuft solo ohne ZCS.

Dass man in der Regel beide Programme auf dem gleichen Rechner hat, tut der Selbstständigen Verwendung der Einzelprogramme keinen Abbruch.
Beide Programme lassen sich auch ohne den Soundprogrammer von Zimo (MXDECUP oder MXULFA) betreiben. Klar kann man dann nur das Projekt entwickeln und noch nicht in den Decoder laden.

Schöne Grüße
Johannes
Spur G im Garten, H0m im Hause. Lenz LZV100 mit Rocrail, Manhart-Funky und RocoWLM.

Antworten

Zurück zu „Anfängerfragen“