Fleischmann 931886 Startset

Bereich für alle Themen rund um die kleinen Spuren TT, N und Z aller Modellbahnhersteller.
Antworten

Threadersteller
Badenbahner
InterRegio (IR)
Beiträge: 127
Registriert: Di 23. Jul 2019, 16:57
Nenngröße: N
Stromart: digital
Gleise: KATO Unitrack
Wohnort: Oberrhein
Alter: 43
Deutschland

Fleischmann 931886 Startset

#1

Beitrag von Badenbahner » Di 8. Okt 2019, 15:59

Hallo,

https://www.fleischmann.de/de/product/2 ... ducts.html

das Startset ist scheinbar lieferbar. Für einen ganz schön stolzen Preis wie ich finde. Ok, es ist eine Z21 dabei, WLAN Router (Qualität lassen wir mal außer acht), WLAN Multimaus und ne Digitale Lok mit 4 Rungenwagen. Kenner der Materie wissen was sie für die über 500 € bekommen, aber ist es nicht eher Sinn eines Startsets neue Kundschaft anzulocken? Ich werfe mal die kühne These in den Raum, 80 bis 90% der Startsets gehen zu Weihnachten über die Theke, der Rest über das Jahr verteilt für Geburtstag, Kommunion, Firmung, was weiß ich. Und ich glaube die wenigsten werden so viel Geld ausgeben, und dann wird es halt das analoge Startset für unter 200 € oder je nach Fachgeschäft lässt sich die Kundschaft für ein digitales Startset begeistern. Und letztes Jahr ging mal die Runde dass Fleischmann den Händlern untersagt hat die Startsets zu fleddern.

Was denkt Ihr über den Preis und voraussichtlichen Absatz von dem Set? Der Inhalt ist echt schick, keine Frage.

Gruß
Marco


Dreispur
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3839
Registriert: Di 16. Nov 2010, 18:14
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: IB alt u. IB II MM u. DCC
Gleise: PIKO A HO HO/HOe
Wohnort: NÖ nähe Horn
Alter: 64
Österreich

Re: Fleischmann 931886 Startset

#2

Beitrag von Dreispur » Di 8. Okt 2019, 16:06

Hallo !

Ich denke bei einen um ca. ein drittel zum Einzelpreis weniger , dürfte der Setpreis i.O. sein .
Wieviel abgesetzt wird ? Weihnachten kommt auch bald .
mfG ANTON

Roco DigiSet+MMaus Rocomotin, IB 650 2.0 / IB 60500 ESU+CT-Programmer, IB+HV Prog.. http://www.henningvoosen.de/ Schalt/RMGB Dec Viessman , LDT,Roco,Lenz,LISSY,Lopi:Lenz,Tran+Sound/ESU+Sound/ Orig. Lok+Sound.anal.Trafo z.Test.WDP 7.0 u.9.2 / 2015

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4531
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Fleischmann 931886 Startset

#3

Beitrag von 8erberg » Mi 9. Okt 2019, 07:56

Hallo,

das wird sich höchstens zu Weihnachten der Herr Papa gönnen, der nach 20 Jahren Abstinenz wieder fahren will und ernüchternd feststellen muss, das das GFN-Gleis nach wie vor Murx ist.

Sowas kauft keiner für den 9-jährigen Sohn der ne Modellbahn haben möchte.

Von daher...

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM

Benutzeravatar

Blech_Maxe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert: Do 24. Okt 2013, 22:08
Nenngröße: 1
Stromart: DC
Steuerung: MS2, Spur N analog
Gleise: 1:Märklin|N:GFN
Wohnort: Raum Bonn
Deutschland

Re: Fleischmann 931886 Startset

#4

Beitrag von Blech_Maxe » Do 10. Okt 2019, 07:44

Ja, die Preisentwicklung bei der MoBa ist insgesamt echt bedenklich...

Genau aus diesem Grund denke ich auch, dass das Set nichts für den echten Nachwuchs ist, sondern eher was für den betuchten Wiedereinsteiger, der es gleich "richtig" angehen möchte. Die Zusammenstellung finde ich im Grunde aber mal richtig attraktiv und der Preisvorteil ist da. Deswegen gehe ich davon aus, dass das Set auch von vielen "Bestandsbahnern" um des Zuges und der Zentrale willen gekauft wird, zumal die 194er auch eine Soundlok ist.

Traurig finde ich in dem Zusammenhang eigentlich nur, dass es wieder mal nur R1-Radien gibt. In der Vergangenheit hatte Fleischmann hochwertige Startsets (z.B. das IC-Startset mit 103) auch mal mit R2-Radien ausgestattet. Das wäre bei der Lok und den langen Wagen durchaus auch angemessen gewesen.

Zum Thema: Fleischmann-Gleis ist Murks: Ganz so schlecht ist es nicht. Gerade für die Gelegenheitsbahner ohne feste Anlage ist es sogar ziemlich gut. Ich habe auch noch viel GFN-Schotterbett-Gleis und das hat hunderte Male des Auf- und Abbauens ziemlich klaglos überstanden. Zudem sind Weichen mit polarisiertem Herzstück beigelegt bzw. in allen Ausführungen verfügbar, was der Betriebssicherheit zugute kommt. Wenn ich sehe, was Lenz (Peco) in Spur 0 abliefert (Schienenverbinder lösen sich schon beim ersten Abbau, wenn es mal fester Steckt und man falsch anpackt (aussen an der Schwelle), brechen die Schwellen) oder Märklin in Spur 1 (extrem fummelig beim Auf- und Abbau, die kleinen Weichen (600mm und 1020mm) gab es nur mit Plastik-Herzstück, dann ist das GFN-Gleis ein Musterbeispiel an Robustheit und Praxistauglichkeit.

Viele Grüße

Dirk


KONRAD Spur Z Bahner
InterCity (IC)
Beiträge: 649
Registriert: Di 18. Jul 2017, 08:37
Nenngröße: Z
Stromart: analog DC
Gleise: Märklin
Wohnort: Übermatzhofen
Alter: 68
Deutschland

Re: Fleischmann 931886 Startset

#5

Beitrag von KONRAD Spur Z Bahner » Do 10. Okt 2019, 08:20

Hallo Dirk,

Da muss ich dir voll recht geben. 👍

LG Konrad

Benutzeravatar

8erberg
Metropolitan (MET)
Beiträge: 4531
Registriert: Di 6. Feb 2007, 14:19
Nenngröße: N
Stromart: digital
Steuerung: Selectrix DCC
Gleise: Unitrack / Märklin
Wohnort: Borken

Re: Fleischmann 931886 Startset

#6

Beitrag von 8erberg » Do 10. Okt 2019, 15:23

Hallo,

gerade für häufiges aufundabbauen sind die GFN-Gleise wirklich nicht ideal. Da schlag ich lieber Unitrack vor, die fest ein-klicken und halten.

Endlich haben sie es begriffen (oder waren zuviele am Lager?) das mit Plastikherzstücken kein Staat zu machen ist.

Aber der neu startende Endkunde wird wenn keine Isolierverbinder dabeisind sich wundern warum es beim Auffahren einer Weiche dann Kurzschluß gibt..

Peter
Spur N Digital Selectrix/DCC
Spur 1 Teppichbahning Selectrix/MM

Benutzeravatar

Blech_Maxe
RegionalExpress (RE)
Beiträge: 99
Registriert: Do 24. Okt 2013, 22:08
Nenngröße: 1
Stromart: DC
Steuerung: MS2, Spur N analog
Gleise: 1:Märklin|N:GFN
Wohnort: Raum Bonn
Deutschland

Re: Fleischmann 931886 Startset

#7

Beitrag von Blech_Maxe » Fr 11. Okt 2019, 12:12

Hallo Peter,

ich wollte da jetzt keinen Streit vom Zaun brechen. Das Unitrack nochmal eine ganze Ecke besser ist als das GFN-Schotterbettgleis, würde ich nicht bestreiten. Meine Aussage war ja nur, dass es nicht so schlecht ist, wie es oft heisst. :D
Und bei einigermaßen pfleglichem Umgang mit dem Material verkraftet es wirklich auch gut den häufigen Auf- und Abbau.

Viele Grüße

Dirk

Antworten

Zurück zu „Kleine Spuren (Spur TT, N, Z)“