Silberlinge + Kakadu Halbspeisewagen

Bereich für alle Themen der vorlbildgerechten Modellbahn, wie Zugbildungsvorschläge, Vorbildinformationen oder Betriebsabläufe im Vorbild und Ihre Umsetzung bei der Modellbahn.
Benutzeravatar

Analogbahner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3012
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 15:25
Nenngröße: H0
Stromart: analog AC
Steuerung: Trafo
Gleise: Mä K
Wohnort: oben
Deutschland

Re: Silberlinge + Kakadu Halbspeisewagen

#26

Beitrag von Analogbahner »

rainerkrüger hat geschrieben: Mo 8. Jul 2019, 22:19 Hallo BW Fan, ich muß dich enttäuschen. Der Kakadu war ein Schnellzugwagen. Er lief unter anderem in Rot/Elfenbein auch in TEE.
Den Kakadu gab es auch in rot-beige????
Gruß
Jochen (aka Analogbahner)

Seit 16 Jahren ohne Anlage!
___________________
Kopfbahnhof auf dem Teppich
Teppichbahnen von früher
Benutzeravatar

K.Wagner
Metropolitan (MET)
Beiträge: 3206
Registriert: Di 24. Jan 2006, 12:10
Wohnort: in Nordbaden - aber Franke

Re: Silberlinge + Kakadu Halbspeisewagen

#27

Beitrag von K.Wagner »

Jou - aber er fiel da halt nicht auf - war eben kein "Kakadu" mehr.

Interessant ist, dass ich bis zum Erscheinen dieses Nicknames für den "Halbspeisewagen" immer davon ausgegangen bin, dass Kakadus rein weiß sind. Im Bekanntenkreis und auch in den Zoogeschäften habe ich damals eben nur Kakadus in dieser Farbe gesehen. Die meisten Unterarten sind auch weiß - der Halbspeisewagen ähnelt am Ehesten dem "Rosakakadu" - "roter" Kopf, blaugrauer Körper.

Ich hatte die 24 cm Ausführung (s. Beitrag oben), ist seit langem verschenkt....
Gruß Klaus

Schwedenzug
InterCity (IC)
Beiträge: 600
Registriert: Do 3. Nov 2016, 21:25
Nenngröße: H0
Stromart: DC
Steuerung: Analog und digital
Gleise: Märklin und 2-leiter
Wohnort: Göteborg, Schweden
Schweden

Re: Silberlinge + Kakadu Halbspeisewagen

#28

Beitrag von Schwedenzug »

Ja da hast du recht! Aber spitznahmen soll man wohl nicht zu ernst nehmen. Beim schnellen Googlen findet man nur weisse Kakadus. Die Spitzname "Papagei" wäre viel besser geeignet. Woher die Spitzname "Kakadu" stammt werden wir wohl nie erfahren, aber mann könnte sich vorstellen das die Leuten es nicht so ernst genommen haben und einfach "Kakadu" gedacht habe und eine ganz schöne farbenfrohe Vogel vor sich sah. :P
Ich zum beispiel sah eine Riesenflock von Weisse Kakadus in Australien, und habe dann gedacht "so viele weisse Papageien", aber es ging ja tatsächlich um Kakadus. Im Volkmund nennen wir hier alle diese Vögel "Papagei" normalerweise...

Dafür passen die "Kolibris" besser, da findet mehr varianten mit viele farben.

Gibt es nicht auch eine Lokomotive der Papagei genannt wurde? :?:

/Martin.
Fahre 2 und 3-Leiter, Analog und DCC/Digital in eine herrliche mischung auf kaotischer anlage in Schweden, mit meistens Deutsche vorbilder.

Schwanck
ICE-Sprinter
Beiträge: 6732
Registriert: Di 22. Aug 2006, 08:49
Wohnort: Minden (Westf.)

Re: Silberlinge + Kakadu Halbspeisewagen

#29

Beitrag von Schwanck »

Moin,

Vorsicht! Hier lauerten Irrtümer; ich versuche aufzuräumen.
Der Von den "Eisenbahnfreunden" Kakadu genannte Halbspeisewagen ist entweder der grün-rote ARm 216 bzw. AR4ümg-54 oder der blau-rote Armh 217 bzw.* AR4üm-65. Das ist der, um den es hier geht; er hat eine Klimaanlage, wegen der die Bezeichnung "Klimadeö" angeschrieben ist.
Der hier auch genannte Halbspeisewagen in TEE-Farbgebung ist der ARmz 211 bzw.* ARümz 211, den gab es erst ab 1971; was die Heizung und Klimatisierung angeht - die ging nur elektrisch weshalb auch "Klimae" angeschrieben ist. Dieser Typ ist auch bei Hobby-Bahnern kein Kakadu!
Das habe ich auf die Schnelle dem Taschenbuch Deutsche Reisezugwagen von Horst J. Obermayer, Stuttgart 1978 entnommen.
___
* hinter bzw. steht die Gattungsbezeichnung, die dei Auslieferung angeschrieben war.
Tschüss

KFS

Vorsicht, meine Beiträge können Ironie enthalten!
Antworten

Zurück zu „Vorbildgerechte Modellbahn“